bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Krieger des Lichts: Ken Jebsen / „In die Tür und Exit!“

Krieger des Lichts: Ken Jebsen / „In die Tür und Exit!“

.

Drei Stunden Interview sind dir zu lang? Mir auch. Schau unten. Picke raus. Und wetten, du wirst länger als beabsichtigt dran bleiben. Warum? Weil faszinierendes Feuerwerk, Jebsen eben…. 🙂

Thom Ram, 13.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

Nichtkampf.tv 6820 Abonnenten

Es erwartet euch eines der längsten und interessantesten Interviews in den alternativen Medien, das sich um die Friedens- Wahrheit- und Demokratiebewegung dreht.

Der Titel: „In die Tür und Exit!“ Oder: Als Bundeskanzler Helmut Kohl Ken Jebsen traf und „ZUGRIFF!“rief :-))

Nichtkampf.tv ist in diesem Interview auf der Suche nach Ken Jebsen: Wer aber ist Ken Jebsen? Wie wurde aus dem kleinen Jungen heute vor fünfzig Jahren dieser erfolgreiche Reporter, Verleger und self-made man?

Die Antwort ist lang. Sehr lang! Knapp 300 Minuten interviewt Rüdiger Lenz Ken Jebsen zu seiner Persönlichkeit, zu seiner Kindheit, Jugend, Familie, Beruf etc. Und damit ist klar, um was es sich hier handelt: Eine kleine Biographie über Ken Jebsen! Als ein elfjähriges Mädchen sich fragte: „Warum macht Ken Jebsen das, was Ken Jebsen macht?“ wurde etwas klarer.

Ken Jebsen hat KenFM zu einem Verlagshaus in Berlin gemacht mit tausenden von Usern, das auch in seinem Wesen, seiner Natürlichkeit und Menschlichkeit erkannt werden soll und es sein will. Die Person Ken Jebsen steht in diesem Interview im Punkt der Betrachtung. Ein Punkt der – seien wir ehrlich: bisher noch nicht soweit ausgeleuchtet wurde, wie wir es hier versuchen: „Ken, wieso bist Du so vehement und Straight? Was hat Dich so werden lassen? Wieso hast Du diesen kraftvollen inneren Motor und wozu? Wie ist diese kraftvolle Energie in Dir entstanden?“

Ken Jebsen liebt seine Arbeit und er setzt so gut wie alle Kraft und Energie hinein. Er möchte einen möglichst großen Fußabdruck hinterlassen. Seine Arbeit heute ist dem Frieden gewidmet – seinen Kindern und seinen (noch nicht geborenen) Enkelkindern. Tief in seinem Herzen ist Ken Jebsen ein Humanist und es vermischen sich in ihm ein Aktivist (der er schon immer war!) und ein Reporter, der aufdeckt, aufklärt und zur Weiterbildung anregt. Das sind seine Beweggründe, sich in die Gesellschaft einzubringen und seinen Kindern ein verantwortlicher Vater zu sein, der nicht wegschauen will, wenn es unbequem wird. „Krieg ist keine Lösung, Krieg ist eine Krankheit. Nie wieder darf diese Krankheit eine Lösung zum Weglaufen der wahren Probleme werden. Und das ist die Losung: Nie wieder Krieg! Nie wieder! Denn es gibt Lösungen, Alternativen zu den Problemen, zu denen Krieg als Lösung hervorgerufen wird.“ Rüdiger Lenz. Ken Jebsen denkt ebenso und er tut das Seine dafür, damit die Menschen den großen Irrtum erkennen und verantwortlich für mehr Frieden werden. Frieden ist Ken Jebsens Weg.

.

Kapitelüberschriften:

00:00​ AUFPRALL – mit 25 km/h

05:00​ „Ich bin kein Schwabe“

10:57​ „Die Familie ist auf der ganzen Welt verteilt.“

14:46​ „Mein Vater kommt aus einer sehr reichen angesehenen Familie im Iran.“

21:13​ „Erwachsene sind auch nur große Kinder.“

23:22​ „Willkür kann ich nicht leiden.“

26:07​ „Für die war ich ein Exot aus einer anderen Welt.“

29:00​ „Ich habe mich mit schwarzer Musik identifiziert.“

32:16​ „Bevor meine Klassenkameraden ihre Brote wegschmissen, habe ich sie gegessen.“

37:22​ „Zur See zu fahren, das war mein Ding.“

42:32​ „Diese Elitekacke!“

43:36​ „Dann war ich plötzlich bei der Armee.“ – aus dem Plattenladen

48:22​ „Und dann habe ich in dem Sender gearbeitet.“

53:44​ „Wixer in den Mixer…!“

57:54​ „Und das es nicht klappt, das will ich gar nicht!“

1:03:56​ „Was sind Weichziele?“

1:08:53​ „Und dann bin ich voll eingetaucht in die Techno-Kultur.“

1:11:11​ „Der Bundeskanzler ist groß, mächtig und hat ein ehrliches Gesicht.“

1:14:30​ „ZUGRIFF!!“ 1:20:33​ Bombenentschärfung beim ZDF

1:28:09​ Kenfm: Beharrlichkeit als Erfolgsrezept – Dummdutzen mit Francois Peugeot

1:35:05​ Wachsamkeit 1:40:12​ Wenn Angst Courage übertrumpft.

1:45:00​ „Als ich nach Berlin kam hatte ich das, was ich am Leib trug.“ 1:49:53​ Teamgeist

1:55:25​ „Jeder Pixel wird bei uns einzeln vermessen“

1:57:55​ „…in die Tür und exit!“

2:01:49​ Friedensmahnwachen

2:07:16​ „Wenn BMW über Mercedes lästert.“

2:12:24​ „Polizei. Prost. Positionen. Putin.“

2:20:24​ „Teilen, ich kann es.“

2:24:05​ „Gewalt geht gar nicht.“

2:28:11​ Teure Marketingberatung im Mediengeschäft

2:35:53​ „System-Hacker als Perspektive?!“ 2:39:03​ Dialekt der Aufklärung.

2:45:15​ „Leck mich“ ???

2:47:12​ „Wir haben noch gar nicht über Israel geredet.“

2:54:41​ „Wer ist Moustafa Kashefi?“

2:57:02​ Über andere Lichtkrieger

3:05:12​ Bildungsinvestition Kenfm

3:12:53​ Reporter mit Charakter.

3:16:58​ Bildung und Selbsterkenntnis

3:20:29​ Abschalten.

.


4 Kommentare

  1. chaukeedaar sagt:

    alt, aber augenöffnend.

    Gefällt mir

  2. Thom Ram sagt:

    Ja, 2016. Macht aber nix.

    Es gibt Menschen, dene zuezlose tuet mir eifach nume guet. Jebsen gehört dazu. Simon Parker. Drewermann. Auch unser Vetter, wie war gleich sein Vorname, Roger? Daniel? Ickeroth.

    Gefällt mir

  3. barbar-a sagt:

    Jo, jiaz is sowiaso guad, won ma wem zualosn ko, zomhucka und a weng hoagaschtn tuat.

    Gefällt mir

  4. palina sagt:

    ein sehr schönes Interview.
    Für mich war Ken eine Art Augenöffner.
    Da er viele Menschen interviewt hat, von denen ich noch nie was gehört hatte.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: