bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » Die Freiheit beginnt in der Ruhe

Die Freiheit beginnt in der Ruhe

(Ludwig der Träumer) Heute war mein Tag nicht „normal“. Um Sechse uffgschande, in‘d Büsche gschlage, Kaffee gekocht, Schlepptop  mit wirren Nachrichten ausglasse, mit Miauh Meeh unnerhalde, Licht ausgschalde und die Blaue Stunde genossen.

https://bumibahagia.com/2017/04/11/die-blaue-stunde/ Ich empfang eine ungeahnte Ruhe und hätte das gesamte Universum dafür umarmen können. Geh deinen Weg, sagte meine innere Stimme; du kannst die Wege der Anderen nur beeinflussen, wenn sie deinen als den weniger Steinigen erkennen.  Was gibt’s noch zu erwähnen?  Die Freiheit beginnt in der Ruhe – im Wissen um die göttliche Schöpfung als finale Befreiung  von allem Übel.

Ihr Lieben, ich wollte euch nur wertfrei mein heutiges Gutenachtlied schicken. Und schon wieder hat mich zuviel Gebabbel übermannt. Vergeßt es, laßt einfach dieses Lied wirken – jeder für sich selbst.

Träumt was Schönes und seid sicher daß der heutige Wahnsinn bald vorbei ist. Bis bald.

Lied der Freiheit

Dein Klang wird nie wieder vergeh’n
Und die Sehnsucht wird immer in uns bleiben
Lied der Freiheit
Man wird deine Worte versteh’n
Auch dort wo sie verklingen im Schweigen
Keine Macht, kein Verbot
Kann dich zerstören
Keine Macht und kein Zaun
ihr den Weg verwehren
Lied der Freiheit
Dein Klang bringt die Hoffnung zurück
Für die vielen die warten und leiden
Gib uns Kraft, gib uns Mut
Gib uns den Stolz aufrecht zu geh’n
Lass uns nie unsere Träume verraten
Sei ein Licht in der Nacht
Wenn wir kein Ziel mehr vor uns seh’n
Wenn die Angst in uns frisst
Zeig uns den Weg
Und die Welle wird wieder zur Woge
Und die Asche wird wieder zum Feuer
Lied der Freiheit
Man wird deine Worte versteh’n
Auch dort wo sie verklingen in Schweigen
Keine Macht dieser Welt
Nimmt uns je dieses Lied
Denn es klingt in uns fort
Was auch immer geschieht


13 Kommentare

  1. petravonhaldem sagt:

    Ja, so ist es!

    Liken

  2. arnomakari sagt:

    Lied der freiheit, ist schön und gut, aber es gibt ein paar Menschen die das nicht wollen, aber die sollte man mit viel liebe von der Freiheit überzeugen, denn die sich ´gegen die Demonstranten stellen, sind doch auch nur bezahlte Marionetten, da beste Schild das man tragen sollte bei einer Demonstration ist —-Die Polizei dein Freund und Helfer, und darunter wie fühlen sie sich jetzt, wenn sie auf Unschuldige Menschen schlagen??
    Denkt daran Ihr habt auch Kinder die in Freiheit leben möchten…

    Gefällt 2 Personen

  3. EliKlang sagt:

    Ich liebe diese Musik. Der Freiheitschor aus der Oper Nabucco von Verdi. Der Chor heißt im italienischen Original „Va, pensiero“, was übersetzt so viel heißt wie „Flieg, Gedanke“.
    Die Geschichte der Oper Nabucco ist aber erfunden.

    Gefällt 1 Person

  4. „Die Freiheit beginnt in der Ruhe …“
    Besinnung und Ruhe findet man in der Kernfamilie, jenseits von Volk und Massendemos, von Arbeit, Schule und Ausbildung, von Konsumieren oder Politisieren, von Klagen und Verurteilen.

    … warum werden dann immer und immer wieder diejenigen beschimpft, welche für eine ruhige BESINNLICHE Weihnacht Maßnahmen erlassen?

    Weihnachten die Wahrheit: … man nehme den heiligen Königen (STAAT) die CORONA (Krone, Ehrenkranz) und sie werden wieder zu dem, was sie immer waren, zu Magiern und Illusionisten!

    Auf das man sich nach dieser Erkenntnis stolz seiner wahren Fähigkeiten bewusst wird und sich liebevoll dankend von dem irren Betreuungssystem (STAAT) verabschiedet in die Freiheit und Selbstbestimmung:

    https://freiefamiliedresden.wordpress.com/2017/12/16/weihnachten-die-wahrheit-teil-1-begriff/ Teil 1 bis 5

    Liebe Grüße aus Dresden

    Liken

  5. Mujo sagt:

    Sehr schönes Video.
    Sollte man auf jeder Demo Vorspielen, so als Einleitung. Damit wir uns erinnern wer wir sind und was wir bisher erreicht haben.
    Und das uns Prügelnde Staatsschergen noch nie Aufgehalten haben den Drang der Freiheit auch zu Leben.

    Liken

  6. Vollidiot sagt:

    Das Schöne an der Freiheit ist, daß sie unmittelbar an unsere individuelles Läbe knübft isch.
    Und umjekehrt det Leben anne Freiheit.
    Seid umschlungen – diese beiden – vom Tag der Schöpfung an isch des es Programm.
    Seit rund zwoi dusig Johr isch des ultimatief an des Indifiduum knüpfet.
    So gesähen – macht ebbes dusse.
    Denn werds scho wern.

    Liken

  7. muktananda13 sagt:

    Wissen beginnt als Ruhe und endet nie in der Stille.

    Gefällt 1 Person

  8. mkarazzipuzz sagt:

    Hier mal Wikipedia:
    ++++++++++++++++++++++++++
    Nabucco, Abkürzung von Nabucodonosor, der italienischen Namensform von Nebukadnezar, ist der Titel einer Oper von Giuseppe Verdi, 1841 komponiert und am 9. März 1842 im Teatro alla Scala in Mailand uraufgeführt. Das Libretto stammt von Temistocle Solera (1815–1878). Die Oper hat einerseits das Streben des jüdischen Volkes nach Freiheit aus der babylonischen Gefangenschaft zum Thema.
    ——————————————–
    Und worum geht es denn nun genau? Jaaaaaa natürlich: Um die Freiheit der Juden!!!, deren Geldsystem uns heute erwürgen will. Habt ihr das wirklich noch nicht verstanden. In der wunderbaren Melodei geht es leider nicht um Eure Freiheit!!!!
    Ihr seid Goyim, also weniger als Vieh.
    Euch will man dezimieren. Darum geht es.

    Also lieber Ludowigo…. In die Melodie kann man sich verlieben, auch in den Text, wenn man den Hintergrund weg lässt. Kann ich aber nicht!
    krazzi

    Liken

  9. mkarazzipuzz sagt:

    Aber Ludwig, der du träumst,
    ich verstehe Dich schon und deine Anwandlungen. Manchmal überkommt es mich auch, ich muss dann lernen, wieder klar zu sehen…
    krazzi

    Liken

  10. mkarazzipuzz sagt:

    Joseph Grün (im deutschen Sprachgebrauch) dürfte nach seinem Namen auch als jüdisch verortet gelten. Ich habe dazu aber nichts Verbindliches gefunden.
    krazzi

    Liken

  11. mkarazzipuzz sagt:

    @ Mujo
    08/12/2020 um 09:15
    WIRKLICH?

    Liken

  12. mkarazzipuzz sagt:

    @ arnomakari
    08/12/2020 um 03:40
    Du hast es zu Beginn doch schon gesagt: Der Gedanke der Freiheit für alle Völker wäre das Absolute.
    Leider ist das hier nicht gemeint.
    krazzi

    Liken

  13. Mujo sagt:

    @Krazzi 07:20

    Ja wirklich. Vielleicht nicht auf jeden. Auf einige schon.

    Es ist ein Ur-Bedürfnis das Streben nach Freiheit seit es dem Menschen gibt.
    Deshalb hat er alle ebenen der Welt Bevölkert, selbst in den unmöglichsten Gebieten vom Polargebiet bis zur Wüste.
    Das ihn das nicht überall gelungen ist, ist eine andere Geschichte.

    @ Mujo
    08/12/2020 um 09:15
    WIRKLICH?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: