bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Loriot 1979 / „Der richtige Platz eines Fernsehmachers ist…

Loriot 1979 / „Der richtige Platz eines Fernsehmachers ist…

…zwischen allen Stühlen.“

Das war 1979. Loriot, kristallklar. So klar und überzeugend, dass Beifall zwingend war. Und ist.

Fernsehleute. Besinnt euch. Auch ihr steht vor der Entscheidung. Für die Schöpfung oder gegen die Schöpfung.

Der Scheidungsprozess ist angelaufen. Keiner kann ihn umgehen. Jeder ist frei in seiner Entscheidung. Dies ist beileibe keine Drohung von mir. Wie könnte ich drohen, mein Gott, saudumm nur wäre es von mir. Ich fühle mich aber dazu verpflichtet, den Hinweis zu tätigen.

Eine Eva Herman, die hat sich längst entschieden. Es bedeutet vorerst einen Gang durch Niederungen. Ein anderes Beispiel ist, ausserhalb des Fernsehens, der Friedensforscher und Historiker Daniele Ganser. Beide waren sie Bauern, meinetwegen Läufer oder Türme im Spiel, welches den Gesetzen des (immer noch) herrschenden Systems folgt. Sie haben sich befreit.

Jeder kann das. Wenn er will. Es ist zuerst ein Gang durch Niederungen, scheinbar lichtlos, denn Systemlinge schlagen zu. Verwandte und Freunde wenden sich ab. Wenige Mit-erkennende bleiben treu. Dann neue Menschen stellen sich ein, Gleichgesinnte, allesamt auch nur gewöhnliche Menschen, doch allesamt beseelt vom Willen, die Schöpfung von Schwären, Pest und Schwefel zu befreien und ein duftend frohes Neues Zeitalter zu gestalten.

Thom Ram, 21.10.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

152 Sekunden klarer Geist, Loriot.

.

.


28 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  2. Stephanus sagt:

    Loriot nehme ich ab, was er sagt – es ist ein Plädoyer für neutralen Journalismus und literarische Fernsehunterhaltung.
    Damals (1979) durfte man auch noch glauben, daß Parteien mehr oder weniger ehrlich die verschiedenen politischen Grundrichtungen oder -haltungen der Bevölkerung vertraten. es waren noch Männer wie Wehner und Strauß auf der Plattform.
    Indes tue ich mich mit Eva Hermann’s wahrer Rolle immer schwerer.
    Sie war absoluter Fernsehprofi und hat bei bei Kerner das naive Mädel gespielt, das von einer Schauspielerin und dem Moderator in die Zange genommen wird.
    Ich nehm’s ihr nicht ab, das sagt mir eben mein Gefühl… Dagegen kann ich nix machen.
    Vielleicht weiß ich vom gesamten Spiel und den erforderlichen Akteuren auch nur zu wenig…

    Liken

  3. Thom Ram sagt:

    Stephanus 18:39

    Dein Wort hat bei mir Gewicht. Du und ich und viele hier wissen, dass mit äusserster Raffinesse gegen das Gute gearbeitet wird.
    Ich kann nicht ausschließen, dass auch eine Eva Herman sich ins üble Spiel hat einbinden lassen, dass sie eine falsche Gallionsfigur des Widerstandes gegen WHO ist, immerhin scheint sie zusammen mit ihrem Partner froh frei unbehelligt und noch reich dazu all das zu genießen, was man als Mensch äh so genießen kann. Indes Haiders und Möllemanns und Ulfkottes gezeigt wurde, was Taser kann.

    Es gilt für mich: Nimm, Om Thom, was du gebrauchen kannst, den Rest lasse. Das gilt für Rede von Joshua bis hin zu einem Söder. Oder einer Eva.

    Liken

  4. Mujo sagt:

    Wer da von Loriot gegenüber sitz und Moderiert ist die Schauspielerin und Ärztin Marianne Koch. Eine Totale Verfechterin der Schulmedizin die es auch mit massive Dogmen Verteidigt. Gibt regelmäßig Interview im Radio und kann der nur gerade 10 min. zuhören bevor ich den Sender Wechsel.

    Damals in Zeiten von Loriot hätte sie noch einen anderen weg einschlagen können. Heute ist bei der Hopfen und Malz verloren wie wir in Bayern sagen.

    Liken

  5. Mujo sagt:

    Das Interview von Eva Hermann bei Kerner hab ich mir mehrmals angesehen.
    Ich kann nichts von einen Naiven Mädel feststellen. Im Gegenteil, sie weis genau was sie will und vertritt Standfest ihre Meinung. Das Rechne ich ihr hoch an. Sie hat sich natürlich Rhetorisch auf’s Glatteis führen lassen, vielleicht weil sie auch zu spät bemerkte was wie ein abgekartetes Spiel der Kerner und seine Handverlesene Gäste da im Schilde hatten.
    Das youtube und der ZDF bis heute diesen Beitrag nicht sperrt grenzt schon an ein Wunder. Man kann genau sehen wie man sie Stückchenweise in die Ecke drängt wo man sie von Anfang an haben möchte. Als Rechte Gesinnung und sowas geht gar nicht im Sauberen Fernsehzeitalter das nur eine Richtung kennt. Meinungsvielfalt ist unerwünscht. Das sieht man an der Schein Pandemie die wir haben.

    Gefällt 1 Person

  6. Stephanus sagt:

    Mujo 19:51
    Ich laß deine Meinung gelten, darf aber auch bei der meinen bleiben.
    Ich glaub halt, eine „Talkshow“ ist von A-Z durchgestylt. D.h. jede Frage und jede Antwort ist vorher einstudiert. Keine Luft für Improvisationen.
    Die gute Eva Hermann weiß, was Knopf im Ohr bedeutet und hätte sich wohl nicht auf eine Show mit nicht abgesprochenem Ausgang eingelassen.
    Marianne Koch kann ich auch nicht leiden … 🙂

    Liken

  7. Mujo sagt:

    @Stephanus 00:08

    Ja und Nein.
    Bis zum Gewissen Teil sind die fragen Abgesprochen, 30-40 % sind aber Zufälle, insbesondere in welcher Richtung es gehen soll ist nicht immer ganz Klar. In diesen Fall würde ich es auch so sehen. Man hatte Eva Hermann nicht ganz durchblicken lassen wohin der Zug fährt. Bis man sie abservierte.

    Spreche da aus Erfahrung, hab mal vor langer Zeit als Richter mit Alexander Hold in die Serie mitgemacht und hatte da Hautnah Kontakt wie so Produktionen ablaufen. Nach ca. 15 Folgen war schluß, weil mir andere Projekte mehr lagen. Aber es war eine interessante Erfahrung die ich dort Sammeln konnte. Das war noch Sat1 der Moderatere unter den ganzen Privaten.

    Liken

  8. palina sagt:

    Kenne die Sendung sehr genau.
    Eva Herman bei Kerner – Teil 2 „Rauswurf“
    Hört genau zu was Senta Berger gesagt hat.
    ab min. 6.54

    „es tut mir leid. Ich muss jetzt wirklich gehen.
    usw.
    oder wir machen, was wir eigentlich mal vorgesehen hatten. Ich gehe jetzt gerne.“

    Das ist der entscheidende Satz. Die hat sich wohl verplappert.

    Das war ganz klar abgesprochen.

    Kerner hat sie daraufhin verabschiedet und wollte mit seinen 3 restlich verbliebenen Gästen weiter sprechen.

    Gefällt 2 Personen

  9. Mujo sagt:

    @palina 04:59

    Ganz genau, das meinte ich, Eva wurde nicht in alles eingeweiht man hat sie auflaufen lassen.

    Gefällt 2 Personen

  10. palina sagt:

    @mujo
    hatte sich noch nie bei mir sowas eingeprägt wie diese Szene.

    Früher gab es das bei YT im Zusammenhang.
    Heute ist es aufgeteilt. Hat irgendwer wieder hochgeladen.
    Wahrscheinlich hat es YT und die Zensur noch nicht bemerkt.
    Deshalb gibt es da heute noch zu sehen.

    Diese elende Senta Berger.

    Liken

  11. Mujo sagt:

    Bis dahin konnte ich die Berger ganz gut Leiden. Diese Gehässigkeit bei diesen Interview hab ich die nie verziehen.

    Liken

  12. HansL sagt:

    Ein Zeuch schaut Ihr euch an ? ;bin ver wundert, wo’s doch um Loriot ging. Den habe ich früher ganz gerne geschaut, da dort teilweise der Witz zu Hause war, oder ist (..der reitet auf einem Gänseblümchen?, ja wo reiten sie denn?). Bis ich von einer guten Bekannten, die im Kempinski Hotel die Etagen-Leitung hatte, erfahren mußte, daß dieser Herr Loriot (Victor von Bülow) dortens mehrere dauergemietete Zimmer bewohnte und ein äußerst unangehmer und schwieriger Zeitgenosse darstellte, der kaum zufrieden zu stellen war.
    Habe dies nun nicht angeschaut, da ich kein fern-, sondern eher Nahgucker bin (sein will) — schaue mir fast gar niks an, es tut meinen Augen nicht gut, selbst die Du-Röhre hat irgendetwas (drin?) das bohrt mir im Resthirn rum und macht mich schwamm ich

    Liken

  13. Mujo sagt:

    @HansL

    Das Leben ist wie das mäandern eines natürlichen Bachlaufs. Das spült ein mal auf diese Seite mal auf die andere. Nichts ist so unnatürlich wie ein begradigter Flusslauf der wie eine Autobahn dahinfließt und alles Rechts und Links mitreist.
    Die Themen bei bb sind es auch. Der Haupt Strang und Faden bleibt aber immer 😉

    Schön wenn du mit wenig röhrenblick auskommst. Das bekomme ich gerade so gar nicht hin. Aber heute suche ich mir meine Themen gezielter aus, auch weil es geht. Wird aber auch wieder eine Zeit kommen wie dies deutlich weniger wird.

    Liken

  14. HansL sagt:

    @ mujo
    c’est vrai, es fließt, doch wohin des Weges auf verschlungenem Pfade, während des guckens bemerkt kein ein wie’s als Magnet einen in den Kasten zieht, fesselnd gebannt von schaltenden Kreisen, fällt die Hülle leer kurz vor Schluß einfach um; schock- hoffentlich ist es noch gestern.
    Wahrheitsvierecke sind in meinem Leben immer auf einmal da gewesen, nie darum gekümmelt, nur einen einzigen habe ich bezahlt. Ein auf dem Speicher gefundenes Röhrengerät in einem extra Holzgehäuse zum aufklappen (wie bei einem Puppenkasten), für einen ganzen SechserTräger Schulth(sc)heis Bier war das schwere Ding dann mein. Der hatte nicht nur ne Bildröhre, sondern dero mehrere viele im Inneren_war schön anzugucken, besser als die Programme auf der anderen Seite. Nach eingehender Putzung hat er sogar ein paar Jahre funktioniert, mit einem ganz dollen sound. Doch das Programm ward ihm zu übel und dies lies ihn zum Wohlstandsmüll ….
    Einer nach dem Anderen (I heb noh oijn) nur abholen, der Hol- und Bring service des HansL eben — bis irgendwann einer nen richtigen Schlag gelassen hat bei seiner Verabschiedung, da bin ich soo erschrocken, kommt mir nicht mehr in die Hütte, außerdem stinken diese Staubmagnete jämmerlich / Staub isch fian badischeSchwoab so schleemmschte was gebe tut, nähmlich. Da kommt koijn Kleber net mit.

    Liken

  15. Stephanus sagt:

    @Mujo
    Lagst wohl doch richtig mit deiner Vermutung! Ich habe keine eigene Erfahrung mit der Steuerung solcher Sendungen.
    Die von @palina 04:59 genannte Aussage hatte ich so nicht mehr in Erinnerung!

    Liken

  16. Mujo sagt:

    @HansL

    Hehe, hab noch irgendwo so’n Ur-Alt Radio aus den 50er rumliegen. In den Tiefsten Ecken meiner Miet-Garagen weil dahoim der Platz nett isch. Woist so euner wo du di sender sowoit runter drehen kohst das de polizei mithöre kohst. Heut hamse nur diese handys do gehts nimme.

    Gefällt 1 Person

  17. Thom Ram sagt:

    Mujo 19:32

    Geil

    Liken

  18. Wolf sagt:

    Stephanus 21/10/2020 um 18:39

    Eva Herrman nehme ich ihre „Blauäugigkeit“ ab.
    Ein Blick auf ihren Lebenslauf:

    – Geboren in Ostfriesland als Tochter eines Hoteliers
    – Schulbildung: mittlere Reife
    – Ausbildung zur Hotelfachfrau
    – Ausbildung zur Fernsehsprecherin
    – Arbeit als Nachrichtensprecherin und Moderatorin
    – Im Alter von 39 Jahren wird Eva (verspätet) Mutter.
    – Drei Jahre später folgt die Scheidung.
    – Eva schreibt ein Buch über den Wert der Mutterschaft und Familie.
    – Eklat mit dem Arbeitgeber (NDR)
    – Eva wird die Geliebte von Andreas Popp.

    Dem Gold- und Silberhändler Andreas Popp traue ich jedoch nicht. Der Mann macht offensichtlich mit den Ängsten der Leute Geschäfte und nutzt dafür die Bekanntheit seiner Geliebten. Statt der Meldungen der Tagesschau liest Eva Hermann jetzt Popps „Nachrichten zum drohenden Finanzcrash“. Neben seinen Edelmetallgeschäften (Wertpapiere) wirbt Popp auch für Immobilien in Kanada.

    Liken

  19. Mujo sagt:

    @Wolf

    Popp hat den größten Teil seines Lebens schon gute Geschäfte gemacht da hat Eva noch keine Rolle in sein Leben gespielt. Er hat genug Vermögen das er gar nicht um dessen Arbeiten muß. Im Gegenteil er hat das Wissensmanufaktur ins Leben gerufen und macht Exzellente Aufklärungsarbeit über die Finanzwelt und bietet gleichzeitig Lösungen an wie man es besser machen kann und wie man sein Vermögen schützt.

    Also solltest du dich mit Popp intensiver beschäftigen bevor du solche Floskeln raushaust. Ich bin auch nicht mit allen Punkten Einverstanden was er Treibt, doch bin ich im großen ganzen Dankbar für seine guten Recherchen die er macht.
    Und das betrifft ebenso auf Eva Hermann, bin sicher du hast noch kein Buch von ihr gelesen !

    Liken

  20. Wolf sagt:

    Mujo 19:49

    Dass Popp Geschäfte mit „krisensicheren“ Anlagen macht, ist offensichtlich.
    Ich habe mir auf bb einige Sendungen der „Wissensmanufaktur“ angeschaut. Was ich dabei sah, kann man leider nicht als seriösen Journalismus bezeichnen.
    Was das Thema Familienpolitik betrifft, bin ich mit Eva Herman einer Meinung, doch ich störe mich an der unseriösen Berichterstattung.

    Liken

  21. Wolf sagt:

    Mujo 19:49

    Beispiel einer Fabrikation des Unternehmens „Wissensmanufaktur“:

    Was Eva Herman in dieser „Nachrichtensendung“ über die US-Schauspielerin Sandra Bullock (Thema „Adrenochrom“ ab Minute 2:00) behauptet, ist eine grobe Täuschung der Zuschauer/Zuhörer. Frau Bullock sollte die „Wissensmanufaktur“ dafür verklagen. Popp behauptet obendrein fälschlicherweise, der Bericht stamme vom türkischen Staatsfernsehen.

    Im zweiten Video kann man hören, was Sandra Bullock tatsächlich gesagt hat.

    Liken

  22. Mujo sagt:

    @Wolf

    Du bist ein Erbsenzähler der sich nur die Negative Aspekte heraus zieht. Das ist in einer Gewissen weise ok.
    Ich sehe aber immer das gesamt Bild. Und Fehlerfrei ist Absolut niemand. Mit Sandra Bullock hat sie sich Total vergriffen.

    Ich persönlich finde diese ganzen Adrenochrom Geschichten viel größer Aufgebaut als es tatsächlich ist, da sind viele auf und eingestiegen und haben sich so manche Kluge Köpfe darin Total verrannt. Will es aber nicht von der Hand weisen das es dies auch gibt. Der Wahnsinn kennt kaum Grenzen.
    Die Bekannten Kindesmisshandlungen sind schon schlimm genug und kaum aushaltbar. Ich kann mich damit nur kurzzeitig Beschäftigen weil mir dann jeder einzelne Fall sehr nahe geht.

    Aber zurück zum jetzigen Ehepaar Popp. Insgesamt machen sie eine gute Aufklärungsarbeit die ich Schätze und die sie alle Kostenfrei zu Verfügung stellen. Wie Banken Arbeiten und Geld aus dem nichts schaffen ist sein Verdienst der Aufklärung. Bis dahin hatte ich nicht den blasen Schimmer davon.

    Liken

  23. Wolf sagt:

    Mujo 21:53

    Wenn man, wie Andreas Popp, mit „krisensicheren“ Wertpapieren handelt und gleichzeitig in dieser Richtung „Journalismus“ betreibt, dann sehe ich darin einen Interessenkonflikt, der einer unabhängigen Berichterstattung im Wege steht. Das Video zum Thema „Adrenochrom“ war nur ein Beispiel. Bei den „Nachrichtensendungen“ von Popps Wissensmanufaktur mit der Sprecherin Eva Herrman sind mir schon öfters Ungereimtheiten aufgefallen, die bei mir den Eindruck erwecken, dass Popp damit seine Geschäfte fördern will (was ja auch nahe liegt). Mit Eva Herrman hat er jedenfalls ein „Zugpferd“ für sein Unternehmen dazugewonnen.

    Liken

  24. Thom Ram sagt:

    Wolf 22:26

    Ich habe was gegen Unkerei, du weißt. Du Unkst gegen Popp. Und ich gebe dir im angesprochenen Punkte recht, und zwar zu 100%.

    Wer immer noch (wie auch ich Anno 2000) mit Aktien Kauf/Verkauf spielt, auf Gewinn erpicht, der steckt noch tief in der alten Welt der Bevorteilung des eh schon Mächtigen, der Verarschung und Verarmung der eh schon Armen.
    Geldgewinn mittels Tastendruck, das ist wunderschön klarer Ausdruck dessen, was künftig keinen Platz mehr haben wird im menschlichen Tun. Dies Tun entspringt primitiver Gewinnsucht, welche die Menschenfamilie schädigt. Einfach nachdenken darüber, woher die Kohle kommt, welche derjenige, der mit Aktien und all dem Schmarren 1000, 10000000, 1000000000 einfährt. Er fährt sie nicht ein vom Verkauf der Kartoffeln, die er gesteckt hat. Er ist ein Tor, törichter Tor.
    Ich habe damals, 2000, materiell gebüßt, verlor einen Drittel meines Vermögens. Gut so. Sehr gut. So wird Mensch zum Nachdenken angeregt.

    Und doch mahne ich dich an, Wolf.

    Wirf nicht in den Abfallkübel einen Menschen auf Grund einer einzelnen Eigenschaft, die er aufweist, nicht auf Grund einer einzelnen Tat oder Tätigkeit. Bedenke stets das Ganze, betrachte jeden Menschen in seiner Gesamtheit.

    Ich fordere dich dazu auf, und zwar tue ich es in mediativem Sinne.

    Ich zum Beispiel pople gerne. Unke würde sagen: Popelnder alter Mann kann nichts weiter sein als in Kinderschuhen steckengebliebenes Arschloch.

    Du Pferd stehen??

    Liken

  25. Wolf sagt:

    Thom Ram um 22:57

    Ich werfe Andreas Popp nicht in den Abfall. Schließlich kenne ich diesen Menschen gar nicht. Doch ich finde, man sollte immer im Hinterkopf behalten, womit Herr Popp sein Geld verdient, wenn man sich die Nachrichten seiner „Wissensmanufaktur“ einverleibt.

    Soviel ich weiß, handelt Herr Popp nicht mit Aktien, sondern vor allem mit Investmentfonds für Edelmetalle. Ob es das Gold und Silber, das auf den Wertpapieren gedruckt steht, tatsächlich gibt, wenn man es beim prophezeiten Finanzcrash braucht, ist eine andere Frage.

    Liken

  26. Wolf sagt:

    Thom Ram 22:57

    Ich habe mir Deine mahnenden Worte nochmals durch den Kopf gehen lassen.
    Dabei bin ich zu dem logischen Schluss gekommen, dass der Goldhändler Andreas Popp ständig Unkenrufe aussendet, um den Goldpreis in die Höhe zu treiben.

    Liken

  27. Wolf sagt:

    Thom Ram 22:57

    Auch wenn Popp keine Goldanleihen verkauft, profitiert er als fleißig unkender Investor von steigenden Goldpreisen.

    Liken

  28. Wolf sagt:

    Thom Ram 22:57

    Gewinne von Goldanleihen nach Ablauf von einem Jahr zwischen Kauf und Verkauf sind in der BRD steuerfrei.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: