bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » Rach und die Weltspitzenpianisten

Rach und die Weltspitzenpianisten

Ich kann es nicht lassen, ich stelle das ein. Rachmaninoff’s Klavierkonzert III. Mit Horowitz. Nicht zu verwechseln mit Horrorwitz. Das ist mir wunderlich ernst. Immer dann, wenn ich heutige junge Weltspitzenpianisten als Beispiel nenne ich den gottbegnadeten Alexander Malofeev , des Knaben Klavierspiel kann ich stundenlang horchen solche mir ehemaligen Tastenspieler absolut, absolut! unmöglich zu bewältigende Werke spielen höre, dann denke ich: „Besser geht es nicht“, und bin begeistert bis zum Letzten.
Dann gehe ich zurück zu alten Legenden wie Rubinstein oder Horowitz und ich denke was??? Ich denke: „Besser geht es nicht.“
Einfach sagenhaft, was solch Spitzenmusiker hinlegen, uns Hörern zum unermesslichen Geschenk.

Tue dir nicht den Zwang an, das ganze Werk zu hören. Du kannst reinklicken wo du willst, du wirst beschenkt.

Thom Ram, 13.01.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

 


2 Kommentare

  1. Wirklich wunderschön ❤

    Gefällt mir

  2. palina sagt:

    danke dafür.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: