bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » LUDWIG DER TRÄUMER » Bitte nicht vergessen und WEITERGEBEN

Bitte nicht vergessen und WEITERGEBEN

(Ludwig der Träumer) Ungern gebe ich solche Nachrichten weiter. Warum? Weil sie mich fassungslos machen. Fassungslos, daß es überhaupt so einen Wahnsinn gibt, der nicht nur Deutschland überrollt, sondern alle Länder, die bisher mit ihren Traditionen trotz vieler Mängel noch klarkamen. Ich hadere nicht mit den christlichen Werten, sondern nur mit den Auswüchsen der Oberpfaffen. Das sind nun mal die Länder, in denen  christliche Werte noch geschätzt werden. Ich möchte hier nicht auf andere religionsbasierten Länder eingehen, die mit roher Gewalt ihre Vorstellung vom richtigen Leben einbomben wollen. Diese sind noch irgendwie berechenbar, wenn du nur wolle. Dagegen kann man ankämpfen und sie verdammen. Verdammen im Sinne von hinter den Damm setzen, damit sie unter ihresgleichen bleiben, bis zur Vernunft. Die islamischen Terroristen sind die geringste Gefahr zur Zerstörung unserer Kultur. Dieser könnte unser Geheimdienst kurzerhand ein Ende setzen. Das wäre eine sinnvolle Aufgabe für diese Schlapphüte. Die tatsächliche Gefahr kommt von innen. Die sog. Zuwanderung, bisher Flüchtlinge genannt, heute Migranten, ist nur ein weiteres Werkzeug dieser I_diote_n*Innen, die eigentlich die armseligsten Kreaturen auf Schöpfers Erbboden  äh Erdboden sind. Was macht sie so stark, sogar mich damit beschäftigen zu müssen? Das könnte mir alles am Arsch vorbeigehen. Ich lebe auf einer Insel.

Die kleinste Zelle – die Familie, die alle Widrigkeiten bisher überstand, soll mit dem Genderwahnsinn zerstört werden. Warum erschließt sich mir nicht. Was haben die Genderschlampen davon? Nun – ich möchte mich nicht der üblichen „Verschwörungstheorien“ dazu bedienen, bei denen es vornehmlich heißt: von „oben“ indoktriniert. Das ist zu einfach gedacht. Dann wäre die Menschheit auf ewig versklavt. Was macht die Genderschlampen so sicher, daß sie ihre eigene Herkunft, das Nest, in dem sie aufgewachsen sind, so zu verteufeln? Warum sollen die Seelen unserer Kinder pervertiert werden? Die gehirnlosen Schlampen sind mir ein Rätsel. Die Männer, die dahinterstehen noch mehr. Haben die inzwischen so wenig Eier, daß sie hoffen, sich auf einen Stich von außen noch das letzte Mal aufgeilen zu können. Ich schmeiß mich langsam weg.

Warum macht das nette Mädchen von damals so eine Scheiße mit und die Jungs lassen es zu?

Frankfurter Schule ist keine Erklärung dazu für mich. Es gibt allenthalben solcher Sekten, die noch krudere Ansichten haben. Die bleiben in kleinem Kreis unter sich.

Lesen wir einen treffenden Kommentar von Artushof mit einer kurzen Zusammenfassung einiger Artikel von Mitstreiter Peter Helmes. https://conservo.wordpress.com/2018/12/20/buchhaltung-was-zu-lesen-und-festzuhalten-ist/

—-

Der Kampf um die Seelen unserer Kinder

Es tobt ein Krieg in den Schulen und Kindergärten der BRD.
Es ist kein Kampf mit Waffen, Kanonen und Kartätschen, sondern ein leiser Kampf um die Seelen unserer Kinder. Es ist ein Kampf mit versteckten Waffen, mit psychologischer Raffinesse und Verführungsinstrumenten. Ziel ist die Schaffung des „neuen Menschen“, der den alten ersetzen soll.
Schon Karl Marx träumte davon. Sartre, Simone de Beauvoir und die „Frankfurter Schule“ haben diesen „ neuen Menschen“ den Weg bereitet. Scheinbar hilflos schaut „der Bürger“ zu, wie ihm der vertraute Boden unter den Füßen weggezogen wird. Und das „Establishment“ – die Gemeinschaft der gesellschaftlichen Posten-Inhaber – tut so, als wäre das nichts Bemerkenswertes, darauf vertrauend, dass ihnen nichts geschieht, und wird so zum Steigbügelhalter der Revolution.
Geschichtlich, philosophisch und erst recht ideologisch treffen die Bürger absolut unvorbereitet auf die neuen Ideen. Ihre Hilflosigkeit wird zur Wehrlosigkeit und verhilft den satanischen Kräften zu immer neuen Erfolgen. Die Ideologie der Gesellschaftsveränderer, nein, der Gesellschaftszerstörer der alten Gemeinschaft, nimmt Platz im politischen Bereich und erobert nach und nach alle Positionen in Kultur und Bildung und Gesellschaft.
Ergebnis: Die (alte) Gesellschaft stirbt, wird ausgerottet – und ersetzt durch eine „offene Gesellschaft“, die keine Traditionen kennt, keine christlich-abendländischen Werte und keine nationalhistorische Verantwortung. Die alten Werte werden aufgekündigt, verächtlich gemacht oder gleich in die Tonne getreten.
Psychologisch und strategisch geschult greifen sie da an, wo die Menschen am ehesten umzuformen sind: bei den Kleinen und Kleinsten. Kinder sind die Zukunft einer Gesellschaft, und um letztere zu verändern, muß man erstere, die Kinder, ändern. Ergo stürzt sich der neue Geist, der „Zeitgeist“, auf die Umerziehung der nachfolgenden Generation, beginnend schon im Kindergarten.
DA BEKOMMT DER BEGRIFF VON DER „HOHEIT ÜBER DIE KINDERBETTEN“ EINE GANZ ANDERE DIMENSION.
Bitte nicht vergessen: Es war ein Sozialist, Olaf Scholz, damals Generalsekretär der SPD, der die Forderung von der Hoheit über die Kinderbetten formulierte – und damit an seinen geistigen Vater Karl Marx erinnerte.
Sie haben es geschafft. Über den Kinderbetten schwebt heute ein neuer Geist – der Zeitgeist, der alle alten Begriffe auflöst. Mann, alles „geschlechtergerecht“, der Genderideologie sei Dank. Statt der bisher „üblichen“ Mann-Frau-Geschlechter hat die Gender-„Wissenschaft“ (mindestens) sechzig neue „Geschlechter“ entdeckt- vereint unter dem Begriff „LSBTTIQ“
(„Mann und Frau“ kommen da gar nicht mehr vor). Es handelt sich (geschätzt) zwar nur um fünf Prozent der Gesellschaft, aber eine „gendergerechte“ Gesellschaftspolitik ist für alle da, auch für jede Minderheit.
Das ist nicht mehr „normal“, wir sind nicht mehr normal! Wie kommen wir dazu, uns vor diesem Zeitgeist zu ergeben, uns diesem Zeitgeist zu beugen, zuzusehen, wie die tradierte Familie kaputtgeredet wird? Warum wehren wir uns nicht? Warum lassen wir zu, daß in Kindergärten und Schulen Sexspielchen geübt werden, die unsere (harmlosen und typisch kindgerechten) „Doktorspielchen“ weit in den Hintergrund treten lassen? Und warum wehren wir, wir Eltern, Großeltern und Paten, uns nicht dagegen, dass die „Versauung“ unserer Kinder zum staatlichen Bildungsprogramm wird?

P.H.

Welche Erfahrungen haben Sie als Eltern zu diesem Thema gemacht?…..
Interessant wären Ihre Eindrücke als Vater und Mutter, als erziehende.
Was verändert sich da gerade in den Kindergärten……….
„Frühsexualisierung“:
Absatz
Folge einer ent-werteten Gesellschaftspolitik aus der Sicht von Peter Helmes
In der BRD gehen Tausende, in Italien und Frankreich bereits Millionen Menschen gegen die Gender-Ideologie auf die Straße. Diese soll überall durchgedrückt werden. Es ist Zeit, sich zu wehren. Wehren auch Sie sich! Ein Generalangriff auf die Seelen unserer Kinder ist im Gange. Sie sollen dem Elternhaus entzogen und Einflüssen einer Umerziehung ausgesetzt werden, die sich Eltern nicht im Traum vorstellen können. Der Hintergrund liegt in der neomarxistischen „Reformpädagogik“ in Verbindung mit den Bewegungen des Radikalfeminismus und Genderismus. Ihr Hauptziel ist: Sie will alle überlieferten Werte und Autoritäten, insbesondere biblisch-christliche Werte, in Frage stellen und abschaffen: Die Autorität Gottes, die Autorität eines intakten Elternhauses mit Vater und Mutter, die Autorität verantwortungsbewusster Lehrer und Erzieher usw. An ihre Stelle sollen sozialistische Umerzieher (Veränderungsagenten) treten.
Der Hintergrund dieser Vergewaltigung unserer Jugend:
Staat statt Eltern, Bevormundung statt Geborgenheit
Die „Reformpädagogik“ will zu diesem Zweck Kinder von frühester Kindheit an ihren Eltern entfremden und unter die Kontrolle des Staates bringen. Daher müssen schon für Kleinstkinder Krippenplätze geschaffen werden. Sie will Kindern schon von frühester Kindheit an angebliche sexuelle Bedürfnisse aufzeigen und sie mit sämtlichen sexuellen Abartigkeiten bekanntmachen. So werden sie am ehesten aus der Geborgenheit eines intakten Elternhauses und aus der Beziehung zu Gott herausgelöst. Sie will die traditionelle Familie, bestehend aus Vater, Mutter und Kind(ern), zerstören und durch alle möglichen Arten von sogenannten „alternativen Lebensformen“ (die die Bibel „Sünde“ nennt) ersetzen. Sie will die Autorität von Lehrern untergraben und die antiautoritäre Erziehung fördern. Die Kinder sollen selber Lernziele fordern und durchsetzen können.

Teil 2
Frühsexualisierung
Folge einer ent-werteten Gesellschaftspolitik

Ihr Standpunkt ist gefragt…………
In der Praxis hat die antiautoritäre Erziehung nie funktioniert, sondern die Kinder und Jugendlichen in Chaos, Verzweiflung , Depression und Drogenelend gestürzt. Sie will die Autorität Gottes und seiner Vertreter in Kirchen untergraben. Stattdessen sollen sozialistische Systemveränderer die einflußreichen Stellen in den Kirchen übernehmen. Sie will Einfluß auf die Medien (Radio, Fernsehen, Internet) nehmen.
Seien wir uns darüber im Klaren, daß dahinter Methode steckt!
Jeder biologischen Abweichung von der (früheren) Norm – also Mann, Frau, Kind – wird heute ein eigenes Schutzreservoir eingerichtet, selbstverständlich mit Unisexklos für alle Fälle. Es werden Sonderprogramme zur „Förderung“ dieser Andersgeschlechtlichen (LSBTTIQ – Erläuterung siehe Schlußkapitel „Begriffserklärung“) aufgelegt, und man beeilt sich zu betonen, wie „normal“ sie doch alle seien. Übrigens, ich erwähne es immer wieder:
Selbst in den Schulen werden solche menschlichen – na sagen wir – „Andersentwicklungen“ selbstverständlich Lehr- und Unterrichtsmaterial zur Verfügung gestellt. Schließlich handelt es sich bei diesen Grüppchen ja um „Teile der Gesellschaft“, die man nicht diskriminieren dürfe. Aber von der „Vater-Mutter-Kind(er)-Familie ist da keine Rede. Und von der Liebe auch nicht, sondern nur von „Sex“. Im Klartext: Mit dieser „Ideologie“ wird der Mensch zum Tier herabgewürgt, zum „Animal“, zum seelenlosen „Sex-Objekt“ – hier gemeint im englischen Sprachsinne: Sex = das Geschlecht. Mit „Liebe“ hat das nichts zu tun. Das ist, was ich mit „Methode“ meine. Hier wird systematisch der Begriff der Familie umgedeutet und dem „alten“ Familienverständnis der Garaus gemacht.
Man kann das auch philosophischer ausdrücken. Die Philosophie Aristoteles` oder Thoma` von Aquin betont, daß der Wille dem Verstand untergeordnet ist, weil der Verstand die Wesenheiten und die Ordnung der Natur, der Gesellschaft, der Moral und des Staates objektiv zu erfassen vermag und nach dieser Ordnung und Gesetzmäßigkeit handeln soll. Wer den Willen über den Verstand stellt, handelt eben „un-vernünftig“, also gegen die Vernunft. Die Gender-Menschen tun genau dies: Sie behaupten, ein jeder habe das Recht, zu machen, was ihn treibt. Sie stellen den persönlichen Willen über den Verstand und lassen sich von Emotionen statt von Argumenten leiten. Libertinage ist das Gegenteil von Freiheit, weil enthemmt und verantwortungslos. Gott sucht man da vergeblich.

Teil 3
Weitere Betrachtungen von Peter Helmes
Ihre Erfahrung und Meinung?……….
„Ehe für alle“ – Die Saat der „Frankfurter Schule“
Ein Angriff auf Gottes Natur
Die Gefahr kommt auf Samtpfötchen daher: „Ehe für alle“ – ein scheinbar argloses Wort. Eine arglose Forderung? Mitnichten! Was da so harmlos klingt, ist der bisher größte Angriff auf die Natur, auf Gottes Schöpfung, ein Angriff auf den gesunden Menschenverstand (darf man das heute eigentlich noch sagen?) und der größtmögliche Angriff auf unsere Gesellschafts- und Werteordnung. Ja, ich weiß, das klingt altbacken. Aber wenn Begriffe wie Mann, Frau und Ehe regelrecht auf den Kopf gestellt, wenn Kinder zu einer „freiverfügbaren Masse“ ernannt und die „natürliche“ Verbindung von Mann und Frau als Alleinstellungsmerkmal nicht mehr Ehe genannt werden (dürfen), dann befinden wir uns in einer „Neuen Gesellschaft“ mit „Neuen Menschen“.
Zwei x-beliebige herausgegriffene Blog-Beiträge untermauern diesen Vorwurf:
„Welch ein furchtbares Theater um eine unbedeutende Splittergruppe der Gesellschaft! Wenn man die gegenwärtige Diskussion um Homoehe, Adoptionsrecht und Ehe-Steuerprivilegien verfolgt, hat man fast den Eindruck, dass die Hälfte der Menschen schwul wäre. Hat die BRD keine anderen Probleme? Wann kommt der erste, der auch seine Oma oder Katze heiraten will?“
„Die Homo-Kuppelei ist ein Hätschelkind des Kulturrelativismus/-Egalitarismus. Bald werden Muslime mit dem erpresserischen Argument kommen:“ Wenn bei euch zwei Männer „heiraten“ dürfen, dürfen wir auch Kinder heiraten. Oder vier Frauen zugleich. Sonst werden wir benachteiligt“.
Homo-Minderheit gegen Hetero-Mehrheit
Es gibt seriösen Untersuchungen zufolge etwa 5 Prozent Menschen und Mensch_Innen, die die nicht dem angeblich überholten Geschlechterverständnis von „hetero“ entsprechen. Fünf Prozent aller Bürger – wahrlich, eine gewaltige Größe! Aber da bei Reformpädagogen alle gleich sind, wird eben auch der Unterricht so reformiert, dass die fünf Prozent sich darin wiederfinden. Wer kein Reformpädagoge ist, gilt als reaktionärer Lehrstoffvermittler. Er sollte besser kündigen; denn der heutige Lehrstoff fordert den neuen Menschen – nach vorne und hinten offen.
Es geht schließlich darum, dass die Kinderchen baldmöglichst lernen, wie das mit der Technik des Fortpflanzens ist. Und sehen Sie, just daran, an diesem unwiderstehlichen Elternwillen und Kindbedarf, orientieren sich die Bildungspolitiker. Die Schule ersetzt die Eltern, die ja noch so verklemmt sind. Nicht nur, dass sie einen Bildungsstand von vorgestern haben. Wie man so hört, ist das bei den Alten mit den verschiedenen Sexpraktiken auch nicht so weit her.
Und diese Alten haben noch so einen Quatsch im Hirn: die Ehe zwischen Mann und Frau und das Festhalten am Institut Familie, bestehend aus MANN-FRAU-KIND(ERN).
Geradezu hinterwäldlerisch………

Teil 4
Weitere Betrachtungen von Peter Helmes
Aus der Broschüre:
Will das Kretschmann?
Sex mit Sechs?
Ihre Erfahrung und Meinung?……….
Die Saat der „Frankfurter Schule“ geht auf
Das Ganze hat Methode: Man muss das tumbe Volk langsam umerziehen, weg von den Traditionen, weg vom christlichen Glauben, weg von unserer abendländischen Kultur und weg vom alten Menschen.
Die „Frankfurter Schule“ hatte den Weg bereitet und uns kollektiv den Verstand vernebelt. (Dazu später mehr) Wir scheinen nicht zu merken, was da vor sich geht: Auf mehr oder weniger leisen Sohlen wird unsere Gesellschaft aus den Angeln gekippt und durch eine neue Gesellschaft mit „neuen Menschen“ ersetzt. Bei diesem Umbruch stören tradierte Werte und Überzeugungen. Da geht es zuvörderst den „Säulen der Gesellschaft“ an den Kragen: der Familie sowie dem Staat als Autorität. „Freibier für alle“ heißt jetzt „Freisex für alle(s)“. Da stört die alte Ehe nur und damit auch die Familie. Ein neues Bewußtsein muß her!
Insgesamt ging der ’68er Bewegung darum, bürgerliche Normen nicht nur infrage zu stellen, sondern aktiv und provokativ zu zerstören. Die gezielte Förderung von „Kindersex“ schien z. B. hierfür ein besonders geeignetes Mittel, um eine Gesellschaft zu errichten, in der keine bürgerlichen Tabus mehr gelten – und in welcher die Familie weitgehend durch Kommunen ersetzt wird. „Familie hatte ausgedient und wurde durch „neue Lebensformen“ ersetzt.
„Ehe“ für alle
Wie ändert man möglichst unauffällig ein gesellschaftliches System?
Indem man über die Umdeutung bedeutsamer sprachlicher Begriffe das kollektive Bewusstsein ändert. Es ist unglaublich, wie unreflektiert wir den auf natürlichen Grundlagen beruhenden, Jahrtausende alten Begriff „Ehe“ mit neuen Inhalten zu füllen bereit sind, weil es politisch opportun erscheint und Anpassung die sachliche Diskussion ersetzt.
Nach dem irischen Volksentscheid über die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare wurde in den deutschen Medien und der Politik ein regelrechter Sturm für die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare entfacht. Dieser mündete in der Forderung nach der „Ehe“ für alle und die Ankündigung des Landes Niedersachsen, diese „Ehe für alle“ einschließlich vollem Adoptionsrecht über eine Initiative im Bundesrat herbeiführen zu wollen. Mit dieser Forderung hat die gesamte Debatte einen neuen Höhepunkt und eine neue Qualität erreicht; den Begriff „alle“ wird (bewusst) nicht näher eingegrenzt.
Nachdem sie uns in eine ökosozialistische Gesinnungsdiktatur gedrängt haben, wollen sie also jetzt unser traditionelles Familiensystem zerstören. Männer sollen ihre männlichen Eigenschaften ablegen und per Gender-Order der neue „gemischtgeschlechtliche Einheitsmensch“ geschaffen werden.
So man sich noch einen kritischen Kopf bewahrt hat, vernimmt man allenthalben (pflichtschuldigst?) Zustimmung. Ein lauter Chor von Gutmenschen und Neuerern scheint das gesellschaftliche Bewusstsein zu bestimmen
Teil 5
Weitere Betrachtungen von Peter Helmes
Aus der Broschüre:
Will das Kretschmann?
Sex mit Sechs?
Ihre Erfahrung und Meinung?……….
Die neue Volkserziehungs – und Kontrollmafia
„Ehe für alle“ bedingt natürlich eine neue Volksmentalität, ein einstimmen auf die „Erfordernisse der Zeit“. Der „Neue Mensch“ löst den abgehalfterten alten ab. „Gehirnwäsche“, „Umerziehung“, „Indoktrinierung“ & Co. – das sind die neuen „Labels“ einer durchgenderten, bolschewiken-ähnlichen Erziehungs- und Volkskontrollmafia, die immer deutlicher unser Vaterland durchdringt, um endlich den „Neuen Menschen“ im Sinne eines linksimperialistischen Zeitgeistes zu schaffen.
Klar, dass bei uns die rot und grün beherrschten Bundesländer die neue Gesellschaftsordnung ausrufen. IN DEN BUNDESLÄNDERN, IN DENEN DIE „GRÜNEN“ REGIEREN, WIRD DER KAMPF GEGEN ELTERN, GEGEN VÄTER, MÜTTER UND KINDER, MIT ALLEN MITTELN DURCHGEZOGEN. IN BADEN WÜRTTEMBERG UND NIEDERSACHSEN KÄMPFEN DIE „GRÜNEN“ UM DIE DURCHSETZUNG IHRES SEXULKUNDEUNTERRICHTS – UND ZWAR GEGEN DEN WILLEN UND GEGEN DAS VERFASSUNGSMÄSSIGE ERZIEHUNGSRECHT DER ELTERN. In der Sexualisierung kleiner Kinder haben sie den Hebel zur Revolution der Gesellschaft entdeckt. Wenn man diesen Sexualkundeunterricht ansieht, dann weiß man, was die Entschuldigung für die Pädophilie-Beschlüsse der Grünen in den 1980er Jahren wert ist: nichts!
Die Entwicklung ist alamierend – und kriminell. Sie ist darauf ausgerichtet, diese unsere Gesellschaft zu zerstören und den Neuen Menschen zu schaffen – nicht wie Gott ihn wollte, sondern wie Genderisten und Bessermenschen meinen, dass er zu sein hätte. Ergo, sagen diese Irren, haben wir Ewiggestrigen ein falsches Ideologisches Bild. Und da setzt die Gehirnwäsche an:
Die sozialistische Gehirnwäsche erreicht unsere Kinder!
Die „neue Obrigkeit“ der Volksbelehrer redet in die Erziehung der Kinder rein und bestimmt, was diese zu denken haben. Das setzt voraus, dass es der Familie, insbesondere den Eltern, an den erzieherischen Kragen geht. Nicht mehr die Eltern dürfen erziehen, sondern der Staat, vertreten durch die Menschen, die den linken Zeitgeist verinnerlicht haben. Einen „gesunden Menschenverstand“ gilt es auszuschalten, denken ist nur in vorgegebenen Bahnen erlaubt. Wer`s nicht glaubt, ist reaktionär. Schon hier zeigt sich der totalitäre Ansatz der Neuen Erziehung.
Und siehe da, die linksgrüne, durchgegenderte Gehirnwäsche wird kräftig gesteuert – von den Zeitgeistigen. Und das sind ihre bevorzugten Mittel und Wege zur Umsetzung ihrer Ideologie:
– Unterstützung des Wandels durch staatliche Anordnung und mittels kräftiger Finanzierung durch die öffentliche Hand
-Pseudowissenschaftliche „Untermauerung“ und Begleitung
-Besondere Förderung ausgewählter Lehrer und Erzieher, von der Krippe bis zur Uni
-Links-gleichgeschaltete Medien
-(manipulierte) Umfragen, die „ in der Bevölkerung eine hohe Zustimmung“ feststellen
-Kräftiger Ausbau des staatlichen Kinderbetreuungsangebotes von der Krippe bis zur Uni und „Freistellung“ der Eltern vom Erziehungsauftrag
-Unterwanderung der Kirchen (inzwischen schon weit gediehen)
u.v.a
Neue verordnete Staatsdoktrin
Eine solche Form der „politischen Aufklärung“ darf man getrost als eine neue Art von „verordneter Staatsdoktrin“ wahrnehmen. Wehret den Anfängen! Gut gebrüllt – aber wo bleibt der laute Protest der Eltern und Erzieher, der Politiker und Kirchen, die noch alle Tassen im Schrank haben? Wo bleibt er? Fehlanzeige! Aus Trägheit? Aus Feigheit?
In vielen Bundesländern wird derzeit (bereits mit einigem Erfolg) versucht, die sogenannte „sexuelle Vielfalt“ zum Unterrichtsthema zu machen. Es kommt dadurch zu einer unnatürlichen Frühsexualisierung der Kinder an unseren Schulen. Die Grundschule wird durch „Sexuelle Vielfalt“, Gender-Ideologie und Frühsexualisierung regelrecht „auf den Kopf“ gestellt!

Teil 6
Weitere Betrachtungen von Peter Helmes
Aus der Broschüre:
Will das Kretschmann?
Sex mit Sechs?
Ihre Erfahrung und Meinung?……….
Bildungs- und Aktionspläne: Moralischer Morast
Das hochideologische Umerziehungsprogramm „Kampf gegen Ehe und Familie“
Der „fromme Katholik“ Winfried Kretschmann hat endgültig die Hosen heruntergelassen und zeigt uns sein Hinterteil: den „Aktionsplan zur sexuellen Vielfalt“, der inzwischen vom grün/roten Kabinett in Stuttgart verabschiedet wurde. Wenn das so bleibt, wird das Land in einen moralischen Morast versinken.
SPD versagt, Liberalismus versagt
Was mich besonders aufregt: Wie kann es sein, dass die SPD, eine Partei mit über 150-jähriger , stolzer Tradition und weitgehender moralischer Integrität, das Treiben der Grünen nicht nur nicht verhindert, sondern offensichtlich eher noch fördert?
Zwangssexualisierung unschuldiger Kinder – das Ende der Tradition des Liberalismus
Die gerade im Land des Liberalismus, Baden-Württemberg, früher so gepflegte Entfaltung der Freiheit und der Heranbildung der Persönlichkeit eines Menschen mit so wenig Staat wie möglich erfährt durch Grün-Rot einen Abgesang. Adieu, Liberalismus, willkommen, Libertinage!
Der Bildungsplan der Landesregierung in Stuttgart bedeutet nichts anderes als Zwangssexualisierung unschuldiger Kinder durch den Staat. Ein solcher Lehrplan kann nicht Aufgabe von Schulpolitik sein, schon gar nicht ohne Zustimmung der Eltern. Auch Kinder haben das Recht auf Unverletzlichkeit der Person! Das bedeutet auch das Recht, vor sexueller Ausbeutung und persönlichkeitszerstörender, manipulativer „Bildungspolitik“ der grünroten Landesregierung geschützt zu werden.
Es ist unglaublich, dass sich die geschichtsbewusste und bisher moralisch integre Partei der Sozialdemokraten dafür hergibt.
Vornehmes Hüsteln bei der CDU-Opposition; Schweigen bei den Kirchen
Nun möchte man meinen, dass die Vertreter der CHRISTLICH-DEMOKRATISCHEN UNION auf den Bänken stehen und sofortigen Stop fordern. Man reibt sich die Augen. Was aus der Ecke der CDU zu vernehmen ist, gleicht einem vornehmen Hüsteln nach der Melodei: „Aber nicht doch, bitte!“
Wer eine kraftvolle Opposition gegen die Lehre der sexuellen Vielfalt suchte, traf früher auf den Herrn Strobl, CDU-Chef in Baden-Württemberg, und Hauck, CDU-Fraktionschef im Landtag. Ihr Hüsteln klang so: Hauck kritisierte tatsächlich den Bildungsplan, wich aber einer Stellungnahme zu dessen Inhalten aus. Strobl sprach von einem „Scherbenhaufen“ (grünroter Politik). Mein Gott, wie tapfer! Und wie nichtssagend! Vor lauter Tapferkeit vor dem Feind vergaßen sie dann auch, sich von den Inhalten der rotgrünen Sexuallehre zu distanzieren, schon gar nicht von der „Akzeptanz der sexueller Vielfalt“.
Ja, wenn`s dann schon keine Opposition gibt, dann schlüge doch eigentlich die Stunde der Kirchen? Die eine, die protestantische, können Sie bei dem Thema eh vergessen. Da sind die Türen weit offen für sexuelle Vielfalt – bis in die Pfarrhaushalte. Von denen kommt da nix, außer mahnenden Worten der Ex-Bischöfin Käßmann, doch bitte schön bitte schön niemanden auszugrenzen. Was soll die geschiedene Ex-Bischöfin auch anders sagen!
Bleibt noch die katholische Kirche. Aber auch da läutet kein Glöcklein, da fegt schon gar kein Sturm. Die kath. Kirche – siehe Bischofssynode – hat wohl schon genug mit dem ganzen Krempel von Rom zu tun. Da bleiben keine Reserven für den Kampf gegen die „Akzeptanz sexueller Vielfalt“. Und im Übrigen, sollte man wissen, Kretschmann ist Mitglied im ZK, dem Zentralkomitee der Deutschen Katholiken. Und der für ihn zuständige Bischof von Stuttgart (Rottenburg) gehört zur ganz linksliberalen Fraktion im deutschen Klerus. Noch Fragen?

Teil 7
Weitere Betrachtungen von Peter Helmes
Aus der Broschüre:
Will das Kretschmann?
Sex mit Sechs?
Ihre Erfahrung und Meinung?……….

Das ist totalitär: Der Durchbruch zu einer staatlich verordneten Umerziehung
Es kommt noch schlimmer: Mit einem sogenannten „Aktionsplan für Akzeptanz & gleiche Rechte“ versucht die linksradikale Regierung in Baden-Württemberg jetzt endgültig den Durchbruch zu einer staatlich verordneten Umerziehung und totalitären Maßnahmen für all diejenigen, die nicht bereit sind, sich den linksradikalen Ideologien zu beugen. Was hier ausgebrütet wurde, übertrifft alles, was bisher da war, und erinnert deutlich an die Einführung einer zweifelhaften Moral-Diktatur.
Inzwischen sind Details dieses hochideologischen Umerziehungsprogramms für alle Bürger Baden-Württembergs bekanntgeworden, welches derzeit mit Hochdruck in den Hinterzimmern der grün-roten Landesregierung verhandelt wird. Der sogenannte „Aktionsplan für Akzeptanz & gleiche Rechte“ zugunsten der LSBTTIQ-Interessen (LSBTTIQ-Menschen: lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgener, intersexuelle und queere Menschen) enthält einen Maßnahmenkatalog mit mehr als 200 verschiedenen Punkten, der in skandalöser Weise Grundrechte und -freiheiten der Bürger beschneiden will. Dieser Aktionsplan wurde inzwischen vom Landeskabinett verabschiedet und wird in beinahe jeden Lebensbereich der Menschen in Baden-Württemberg eingreifen. Was zu Tage kommt, ist schockierend! So werden u.a. gefordert:
-Die Einführung einer sogenannten „dritten Elternschaft“
-Zuschüsse für Hochschulen mit einem angeblich veralteten Menschenbild sollen gekürzt oder gestrichen werden
-Institutionen, die nach Definition des Aktionsplans „diskriminieren“, z.B. Kirchen (steht wirklich genauso in dem Papier), soll die Unterstützung gestrichen werden, und sie sollen keine Aufträge mehr erhalten
-„Runde Tische“ zur Geschichtsaufarbeitung
-Sanktionen für transphobe und homophobe Medieninhalte (Wort, Bild) – aktive Medienbeobachtung
-LSBTTIQ-Quote im Südwestfunk, Rundfunkrat und Zweitem D. Fernsehen
-LSBTTIQ-Lehrstuhl an einer Universität
-Zulassung anderer Geschlechtsangaben im Personalausweis
-Legalisierung der Leihmutterschaft
-Überarbeitung der Lehrmaterialien und Unterrichtsbeispiele, insbesondere in Schulbüchern: Vielfalt sichtbar machen
-Diversitybeauftragte für das Thema LSBTTIQ in Kommunen
-Ehrenamtsnachweis – Kategorie LSBTTIQ ergänzen
-Sensibilisierung und Information im Kindergarten: Anpassung von Büchern und Spielen, Schulungen von Führungskräften in Kindergärten/Kindertagesstätten
-Unterstützung von Partys und Veranstaltungen der Community auch an konservativen Plätzen, anerkennung von Szenelokalitäten
-Kritische Betrachtung des Dudens
Das fundamentale Elternrecht verletzt
Der SPD-Landtagsabgeordnete Fulst-Blei z.B. erklärte im Stuttgarter Landtags-Ausschuss, es sei wichtig, das Thema „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ im Bildungsplan zu verankern, weil die Eltern diese Themen nicht mehr verhindern können – eine ungeheure Anmaßung gegenüber dem Elternrecht!
Hinter diesen Plänen steckt – wie immer – die verwerfliche Sicht der Linksgrünen gegen den „Bürger“. Er, der Bourgeois, verkörpert das Böse im Deutschen, die deutsche Urschuld sowieso – weswegen alle umerzogen werden müssen. Und da das alleine nicht reicht. muss unser Vaterland mit neuem Geist – sprich multikulturell – durchzogen werden, auf dass das Urdeutsche verschwinde. So einfach geht das linke Denke!
Man darf gespannt beobachten, wie wirklich andere Gesellschaften, zum Beispiel die der Moslems, auf solche „Unterwanderungen“ reagieren; denn sie wird es eines Tages selbst treffen. Ob man muslimischen Eltern vermitteln kann, welche Wertvorstellungen in einer Demokratie gelten? Ob auch sie Toleranz gegenüber anderen Religionen, „anderen“ Menschen (z.B. Homosexuellen oder Behinderten) aufzubringen in der Lage sind? Ob sie die Erziehung ihrer Kinder in „andere“ Hände legen würden? Vermutlich wäre es dann vorbei mit Multikulti.
Fazit:
Rückbesinnung auf den Wert der Institution Familie!
Hände weg von unseren Kindern und Eltern!
Kinder dürfen nicht zu Experimentiergeschöpfen blindwütiger Ideologen werden.

Teil 8
Weitere Betrachtungen von Peter Helmes
Aus der Broschüre:
Will das Kretschmann?
Sex mit Sechs?
Ihre Erfahrung und Meinung?……….
Sex regiert den Lehrplan und verhext die Kinder
Das alles wird gefördert von einem staatlichen „Bildungsprogramm“, das eigentlich die Überschrift tragen müßte: „Wie verlerne ich, rot zu werden, ohne mich grün zu ärgern?“
Ein paar Jahre dieser schulischen Erziehung – und sie werden nie mehr rot, auch nicht mehr grün, weil SIE, liebe Eltern („Liebe Wählerinnen und Wähler“), irgendwann bald die Nase von Grün und Rot vollhaben. Wetten? Ne, lieber nicht, die „Fortschrittlichen“ leben ja noch – bestens, auf Staatskosten. Und vom Köfferchen schleppen werden sie auch nicht total schlapp sein. Sie haben sogar noch Puste, an einem neuen Bildungsplan zu basteln.
„Nächst`Jahr, Kinder, wird`s was geben, nächst`Jahr könne wir uns freu`n.
Kretschmann plant ein freies Leben. Und wir dürfen Zeugen sein“.
Diese zarte Weise zu singen, lern die Kleinen bereits im Kindergarten, fassen sich an die Händchen, laufen rund im Kreis, spielen „Partner wechsle Dich“ und haben sich alle gan z dolle lieb. Da darf Karlchen auch schon mal bei Evchen unters Röckchen fassen und Evchen bei Karlchen in den Hosenschlitz. Die Kindergärtnerin der neuen Art passt schon auf, dass alles klappt, Verbesserungen und Handlungsanleitungen inklusive.
Das ist nicht lustig!
So Leute, Spaß zuende! Spaß? Das ist gar nicht lustig, verdammt noch mal, das ist bitter ernst! Kein Witz! Das gibt`s wirklich! Sogar im behäbigen Schwabeländle. Unfaßbar? Ja, unfaßbar kaputt!
Im Mittelpunkt des Bildungsauftrages der Kretschmannschaft stehen nicht das Büffeln von Vokabeln, das Lernen unserer Geschichte oder die Botschaft Gottes (die schon gar nicht).
Nichts dergleichen! Im Mittelpunkt grünroter Bildungspolitik steht ganz offensichtlich der Sex. Sex im Fach Biologie, Sex in Deutsch, Sex in der Musik, Sex beim Turnen und weiß der Himmel wo noch. Es wird in Biologie gelehrt, welche sexuellen Möglichkeiten als solcher bietet, vor allem öffnungstechnisch. In Deutsch werden – früher hätten wir gesagt „schmutzige“ – Romane nach gewissen Stellen durchgepflügt. Beim Turnen lernen die Kleinen bestimmte „Stellungen“ usw. Schließlich sollen sie ja nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen.
Eine traurige Erkenntnis bleibt, zumindest für einen Konservativen wie mich: Was heute wie selbstverständlich in Schulbüchern steht und in Klassenzimmern gebraucht wird, wäre zu meiner Schulzeit noch als Pornographie auf dem Index gelandet – und die Verfasser beim Staatsanwalt. Manchmal ist es schade, dass die „gute, alte Zeit“ vorbei ist.
Frühsexualisierung: Pflichtfach aller Kinder
Gemäß neuer internationaler Schulpläne, die besonders in Deutschland Beachtung finden, soll die Sexualerziehung und somit die „Frühsexualisierung“ zum Pflichtfach aller Kinder werden. Wer will so etwas? Der Sexualunterricht in Grundschulen läßt den Verdacht aufkeimen, dass Kinder leichter für sexuelle Praktiken einbezogen werden sollen.
Es ist im wahrsten Sinne des Wortes, eine „Unverschämtheit“ (=ohne Scham), dass sich der Staat mit Hilfe der Schulpflicht in diese privateste aller privaten Angelegenheiten einzumischen erdreistet. Den Staat geht die Sexualität meiner Kinder nichts an! Hier gelten Kinderschutzgesetze, Menschenrechte, Persönlichkeitsrechte, Datenschutzgesetze, Völkerrechte, Naturschutzgesetze, Klimaschutzgesetze, Umweltschutzgesetze, Ordnungen, Regeln, gute Sitten zum Wohle von Menschen, Tieren Umwelt und Natur.

Direkte Demokratie JETZT
Dichte Grenzen SOFORT
Vereintes Volk und Vaterland

Grüße an die Kämpfer für eine gepflegte Welt in Schöpfers Sinn. Es ist nichts verloren. Es muß nur wiederentdeckt werden, sagte mir eben Miau Meeh, die seit 4 Jahren in meinem Refugio wohnt. .

Vor zwei Wochen ist mir eine weitere Katze zugelaufen. Ich nenne sie Quietschkatze. Noch kein Jahr alt. Sie redet unermüdlich. Deswegen der Name. Könnte ich sie nur verstehen. Ich sehe bereits eine Stirnfalte in ihr. Als wollte sie mir sagen: Was seid ihr Arschlöcher. Schaut her, wie Leben geht.

P1020565.JPG

 

 


26 Kommentare

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Liken

  2. ulrich17 sagt:

    Die Gegenbewegung formiert sich bereits. Das Pendel wird in die andere Richtung schwingen und das wird schmerzhaft werden.
    Die Grünen meinen sie könnten mit ihrem Wahn die Republik unterjochen. Und die Genderisten und pervertierten Randgruppen fühlen sich immer mehr im Recht, der Gesellschaft ihren Müll als Normalität zu verkaufen.
    Sollen sie es versuchen.
    Vor 2 Jahren habe ich einigen Freunden gesagt, die Bollwerke in D werden die Viertel mit Menschen mit türkischem Migrantenhintergrund werden. Die lassen sich von Grünen Wahnsinnigen niemals unterjochen. Niemals.
    Das wird den Rest der Mehrheit nach und nach überzeugen.
    Wer hat das Land zum wiederholten Mal verraten? Es sind die korrupten Bonzen der Sozialdemokraten.
    Aber die schlimmsten Verräter sind die Grünen.
    Die AfD ist die kontrollierte Opposition. Und die ausgemerkelte CDU rotiert nur noch um die eigene Machtachse. Die merkeln kaum noch was.

    Das wird ein spannender Tanz! Resilienz und Gesundheit sind gefordert. Und dafür ist jedes Individuum verantwortlich.

    Gefällt 1 Person

  3. Thom Ram sagt:

    Ich habe, im ersten Anlauf, noch nich die ganzen Texte gelesen. Was ich gelesen habe, beschaeftigt mich auch.

    Im ganz grossen Bogen sage ich mir:

    Grundsaetzlich ist der Mensch ein freundliches Wesen. Und ein Jeder traegt in sich Anlagen, nachlaessig bis zu gar nicht gut zu sein.

    Ueber Jahrtausende wurden diese Negativanlagen gehaetschelt, gepflegt und aufgepeitscht. Ja, durchaus von „oben“. Man nehme die Geschichtsschreibung Deutschland, von den Siegern geschrieben. So raffiniert eingefuehrt, dass Deutsche Deutsche einkerkern, wenn es ein Deutscher wagt, Luege aufzudecken.

    SIE kennen des Menschen Eigenarten genau, und SIE waren inspiriert von sehr intelligenten und raffinierten Geistern, ueberlegen raffinierten.

    Wer dies erkennt, kann in keiner Waffenschmiede, in keinem Impfstofflabor, in keinem Nestle mehr arbeiten, kann keine Staatskarosse chauffieren und Abgeordneten die Klos putzen, geschweige denn Herrn Jurist die Tuere oeffnen.

    Ich denke, wir hier sind uns insofern einig: Verbesserung unserer Welt geschieht durch Denken und Tun des kleinen Mannes.

    Das Thema ist gewaltig. Sind nur ein paar spontane Gedanken von mir.

    Gefällt 1 Person

  4. NORBERT FUCHS sagt:

    @Thom

    Lieber Thom,die Gesellschaft ist nicht nur geistig erkrankt sie wird ja von der Ärzteschaft auf Befehl geschwächt.
    wenn etwas sich verändern soll so muss die Germanische neue Medizin heimlich gefördert werden damit geistig seelische Heilung erfolgen kann.
    Ganz einfache Hörhilfen,DAS STUDENTENMÄDCHEN HELFEN WEIL BEIM HÖHREN DIESER ZAUBERMELODIE GARKEINER DEN DRANG ZUM ARZT HAT.MIR HILFT ES UNGLAUBLICH SEIT 2015 HÖHRE ICH DAS STUDENTENMÄDCHEN ES GIBT KRAFT WIEDER SICH DEM LEBEN ZU STELLEN,EINZIGER NACHTEIL,MEIN UMFELD MEINT ICH WÄRE VERRÜCKT WEIL ICH SO IMPOLSIV GEWORDEN BIN.
    ES KOMMT JA NEUERDINGS DER AGGRESIVE VON BUMI MIR IN DIE QUERE DEN BLÖDEN TYP HABE ICH MEINE RECHTSCHREIBEVERBESSURUNG ZU VERDANKEN. SOWAS ABER AUCH DEN HABE ICH ZUM FRESSEN GERN DESHALB KNURT JA IMMER MEIN MAGEN.AM LIEBSTEN WÜRDE ICH DIE HAMER CD DARAUFHIN FRESSEN,ABER ICH WÜRDE MICH SELBST SCHÄDIGEN

    Studentenmädchen immer nur die Orginalversion wegen der Frequenzbeinflussung. (Früher hatten wir ja noch die Volkslieder für die Seelenhygiene) Tolles Lied die Gedanken sind Frei. Bitte nicht fachsimpeln was Volkslieder sind.

    Der Fuchs liebt Wald und Flur und macht Jäger Tollwüdig arme ,Jägerdrecksäcke für euch werden wir gleich neue Gesetze schaffen.

    Gruß Norbert Fuchs 😈

    Gefällt 2 Personen

  5. Hawey sagt:

    Uff was ein langer Text und das am frühen Morgen. Man kann gar nicht auf alles Antworten.
    1. Frage dazu, wie konnte es soweit kommen? 2. Wie kommt es das die Eltern schweigen. 3. Wo kamen die schwulen und Lesben auf einmal alle her? 4. Wie ist es möglich das eine als bekannte Kinderfickerpartei gewählt wurde. 5.Wie ist es möglich das alle Perversen, Idioten und Menschenhasser so hofiert werden wo jeder mit dem man darüber spricht seine Abneigung dazu äußert?

    Das nur ein kleiner Teil von fragen. Wenn man die Eltern beobachtet dann fällt folgendes auf das viele sehr viele Überfordert sind. Die sind ja leicht zu steuern übers Geld. Da muss man einen Lebensstandard halten der mit einem Verdiener nicht zu halten ist. Als Ehemann einer Tagesmutter die das seit 25 Jahren macht, haben wir die Veränderungen die da in den letzten Jahren erst schleichend und dann galoppierend von statten geht natürlich sehr gut beobachten können.
    Viele Eltern sind bemüht ihren Kindern ein Heim und Liebe zu geben aber sie scheitern an den Folgen der Gesellschaftlichen Zwänge. Wo es heißt Du musst Deiner Familie alles bieten. Dieses Bieten verwahrlost dann zum Schluss auf die Materiellen Dinge. Man hat sich überhoben es muss ja ein großes Auto sein das man vor der Tür stehen hat, es muss ja ein eigenes Haus sein das man vorweisen muss und es muss der Urlaub in die Karibik heißen und zum Schluss muss man sich selbst verwirklichen. So bewegt man sich in einem Feld der ewigen Hektik denn man muss ja all das Geld heranschaffen. Zeit für Zuwendung und Liebe Fehlanzeige. So sieht man dann nach einiger Zeit nur noch gehetzte Eltern. Meistens tauchen schon nach kurzer Zeit Eheprobleme auch richtige Freunde hat man auch nicht mehr, die einen stützen und so wird man von sich selbst und seinem Partner und seinen Kindern immer mehr entfremdet. Man ist froh das man seine Kinder abgeben kann. Was das für Folgen für die Kinder hat werden wir alle noch feststellen.
    Am Anfang, brachte man uns die Kinder mit 3 Jahren das hat sich so verschoben das wir jetzt die Kinder mit wenigen Monaten bekommen. Sie lernen bei uns das laufen und sprechen. Manche Mütter speziell alleinerziehende Mütter heulen Rotz und Wasser, weil sie ihre Kinder abgeben müssen, weil der Staat sie erpresst. Führend ist hier wieder mal die Arge die ihnen droht ihnen die Unterstützung und das Kind oder die Kinder wegzunehmen. So schließt sich der Kreis und der Übeltäter ist das Geld damit wird die ganze Scheiße gelenkt. Man weiß heute es gibt ja für alles Wissenschaftliche Untersuchungen das ein Kind mindestens von Geburt an 3 Jahre bei der Mutter sein sollte um das Mutter-Kind Band zu festigen. Alles andere ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, macht euch das bewusst. Das wird von den staatszersetzern bewusst umgangen. Die kleinste Zelle des Staates ist die 👪 Familie. Willst du den Staat zerstören, zerstöre die Familie. Was siehst du geehrter Leser, wenn du in den Alltag schaust genau das machen die Diener des Geldes. Sie benutzen alles um genau dieses zu tun und was tun die die ihre Familie schützen sollen? Sie tun nichts, weil sie es gar nicht mehr können zu sehr haben sie sich in die Finanzielle und Gesellschaftliche Abhängigkeit verstrickt und sind zu Feiglingen verkommen die sich unter dieser Last nicht mehr erheben können. Es ist doch so einfach sich zu wehren. Sagt einfach NEIN bis hier her und nicht weiter. Sagt es aber nicht als ängstlicher Streiter, sondern seit euch bewusst wofür ihr kämpft. Wenn ihr da verwirrt und nicht klar seid, weil ihr die Finanziellen und Gesellschaftlichen Zwänge anbetungswürdig auf dem Altar eurer Anbetung zu liegen habt dann könnt ihr nicht klar sein. Eine 100% Absicht zeitigt einen 100% Erfolg. Wenn ihr es nicht alleine könnt sucht euch jemanden der das gleiche Ziel hat und seid klar bei den Dingen die ihr in Bewegung setzt. Zwei können die ganze Welt erobern. Eines ist so sicher wie das Amen in der Kirche, wenn ihr euch auf den Weg macht und seid klar dann kommen auch die Mittel und die Truppen die ihr braucht.
    Schaut doch nur was die Gelbwesten in Bewegung gesetzt hat. Eine einzige Frau hielt eine Rede an Macron, die voller Klarheit und Realität war und setzte damit Millionen Menschen in Bewegung. Das wäre nicht der Fall gewesen, wenn sie vor sich hingeschwurbelt hätte. Nein diese Frau war voller Klarheit und realitätsbezogen. Ja sie hat nicht mal dazu aufgerufen die Franzosen wussten anhand der Klarheit ihrer Aussage das ist es und sie taten es einfach ohne große Absprachen ohne Gewerkschaften oder Politischen Gruppen. So ziehen sie so lange vor den Elysée-Palast bis die Satansbrut der Bankster aus dem Elysée Palast wieder auszieht. Es brauchte nur diesen einen Impuls voller Klarheit. Wie gesagt es sind nicht die Politiker es steckt hinter allem das Bankstertum der Eliten. Das ist unserer einziger Feind. Alles andere sind nur Marionetten die sich wie aufgeblasene Ochsenfrösche benehmen wobei ihr Gequake nicht einmal ein Harmonisches Lied ergibt, sondern nur ihre Dummheit herauskommt.
    Noch eines zur Freiheit. Freiheit muss messbar sein sonst ist es keine Freiheit. Sonst kann ich hingehen und alles zerstören wie ich es will aber das ist nur die Freiheit von Bangstern wie sich anmaßen den Menschen ihre Werte und ihre Soheit zu stehlen. Blasen wir sie aus diesem Land. Blasen wir sie von diesem Planeten. Wenden wir uns wieder Gottesgesetzen zu. Wendet euch ab von den falschen Göttern der Bankster die euch in ihrer Matrix gefangen halten denkt daran die Tür war immer offen ihr habt nur geglaubt das sie verschlossen ist, weil sie es euch glauben gemacht haben. Streift endlich die Illusion ab und begebt euch auf den Pfad es Lichts das ist der einzige Weg der wirklich in die Freiheit führt.
    So es gebe noch viel mehr zu sagen aber wie wir alle Wissen liest kaum noch jemand lange Texte. Ich hoffe mein Kommentar ist nicht zu lang und möge er ein Licht sein der euch auf euren Weg führen kann.

    Liken

  6. Besucherin sagt:

    Hier ein Artikel über den Urheber dieser Ideen, George Soros

    Hier wird beschrieben, wie er in Osteuropa Lehrstühle eingerichtet hat, Stipendien finanziert, um eben Gender und etc. unter die Leute zu bringen, aber es konnten sich dafür nur einige wenige urbane Intelektuelle begeistern, die große Masse war aber bloß angewidert, und bewegte sich erst recht in die Gegenrichtung. Er hat dort einen Haufen Geld in den Sand gesetzt, und nicht nur nichts erreicht, sondern das Gegenteil verfestigt.

    Ich meine auch, dass sich der Quatsch bald wieder erledigt haben wird, in Österreich sind die Grünen aus dem Parlament geflogen, und bei den Deutschen dauerts halt ein bissl länger.

    Gefällt 2 Personen

  7. Wolf sagt:

    Die „biblisch-christliche Werte“ wurden einst auf ähnliche Weise geschaffen wie man heute die „Gender-Werte“ schafft. Und es funktioniert auch dieses mal. Nur die Alten regen sich darüber auf. Die Jungen machen mit. Das war wohl schon immer so.

    Liken

  8. DET sagt:

    Wer diesen ganzen Genderwahnsinn nachgeht, wird wahrscheinlich um DULCE in New Mexico
    nicht vorbeikommen. Dort, ca 1 und 0,5 Miles unter der Erde, sollen sich Labors befunden haben,
    wo solche Versuche an Menschen, mit Duldung der US-Regierung, durchgeführt wurden.

    Bradley Loves, ein Bloger aus Kansas, hat sich schon seit Jahrzehnten mit diesem Thema beschäftigt.
    Auf seinem Blog liegen Informationen, dass es dort einen Aufstand gegeben haben soll
    und Mark Richards, einer der Militärs, die den Aufstand durchführten, ist heute noch dafür eingesperrt.
    Wer mehr darüber wissen will, der höre sich mal die Interviews von ihm, geführt von Kerry Cassidy, an.
    https://lovetruthsite.wordpress.com/?s=Mark+Richard

    Als ein weiterer whistleblower (Zeuge) dieser Anlagen gilt Phil Schneider; er wurde 1996 dafür
    umgebracht; seine Berichte beziehen sich aber mehr über den Bau der Anlagen wo er mitwirkte
    und mit wem er zusammenarbeitete; es soll sich dabei um eine Gattung handeln, die als „Grays“
    bezeichnet werden und die sich schon seit Jahrtausenden auf der Erde befinden.
    Wer noch nie etwas von denen gehört hat, beschwere sich bei den Qualitätsmedien.

    https://lovetruthsite.wordpress.com/2018/05/29/phil-schenider-introduction-to-the-underground/

    Wem das alles zu schwachsinnig erscheint was ich hier schreibe, der liefere bitte eine andere
    Erklärung zum 3. Geschlecht, wo es herkommt und wo die Bundesregierung kürzlich ein Gesetzt
    verabschiedete.

    Gefällt 1 Person

  9. Thom Ram sagt:

    DET

    Die Bundes“Regierung“ habe eine Gesetz verabschiedet. Es betreffe „das“ dritte Geschlecht.

    Du hast angetoent, ich habe angebissen. Worum geht es da, bitte? Schlicht um Menschen, welche Frauenbrueste oben, Penis und Hoden unten tragen? Den indonesischen Begriff kenne ich, den deutschen nicht. Sollte es diese Menschen betreffen, wozu braucht es da ein neues Gesetz? Wobei zu erwaehnen ist ganz am Rande, dass keiner an der umgeleiteten Spree Gesetz verfassen und erlassen kann. Alles hohle Rede.

    Liken

  10. DET sagt:

    @ Thom Ram
    23/12/2018 UM 22:14

    Soviel wie ich mitbekommen habe, soll es jetzt gesetzlich Toiletten für ein 3. Geschlecht geben.
    Ich habe das irgendwo gelesen und meine Schwester wies mir auch noch darauf hin; um was
    es konkret geht müsste ich auch erst noch recherchieren.
    Die Bundesregierung hatte vor ein paar Tagen irgend solch ein Gesetzt verabschiedet, aber,
    das die Bundesregierung keine Gesetze verabschieden kann, weil Gesetze nur „Souveräne“
    erstellen können, dürfte auch klar sein.
    Und, ja, wie Du schon angedeutet hast, es soll sich um Wesen handeln mit Brüsten und Hoden
    und dazu bedarf es keiner neuen Toiletten.

    Was für uns eigentlich relevant sein dürfte ist, dass da jemand auf unserer DNA sein Copyright
    gesichert hat.

    Liken

  11. Texmex sagt:

    @DET
    Ich habe auch eine Brust und 2 Hoden und bin „Mann“.
    Wie soll denn eine Toilette für das “ was immer das sein soll“ aussehen?
    Ein Urinal mit Stuhl davor, dass sich das „Etwas“ hinsetzen kann und dann zielt, ob es trifft? Oder muss „es“ draufsteigen, damit es klappt?
    Oder muss es am Urinal einen schriftlichen Hinweis (rot, Fettschrift) geben “ tritt näher, er ist kürzer als Du denkst“?

    Liken

  12. DET sagt:

    @ Texmex
    Ja, spotte nur.
    Ich weiß, dass das alles starker Tobak ist, was ich da geschrieben haben.

    Schau mal auf das Toilettenschild in dem Link vom Sputnik.
    Ich kann mir da auch keinen Reim weiter darauf machen, weiß aber aus den Links vom Bradley,
    dass dort in Dulce, New Mexico, Experimente gelaufen sein sollen, wo welche Gott gespielt haben
    und die Realität wahrscheinlich noch viel schlimmer ist, als wir es uns in unseren kühnsten
    Träumen vorstellen können.
    Wer weiß was da noch alles kömmt.

    Liken

  13. Besucherin sagt:

    DET
    23/12/2018 um 23:26

    „Soviel wie ich mitbekommen habe, soll es jetzt gesetzlich Toiletten für ein 3. Geschlecht geben.“

    Sind dieses „3. Geschlecht“ eventuell Muslime?

    https://www.hlh.de/2016/Ausgabe-03/Sanitaertechnik/Anforderungen-an-Sanitaerraeume-fuer-Moslems?page=2

    Ob die Popo – Dusche wohl kalt sein darf? Weiblein und Männlein getrennt? Fragen über Fragen.

    Liken

  14. DET sagt:

    @ Besucherin
    24/12/2018 UM 01:32

    Fragen über Fragen. Ich bin auch nicht Jesus.
    Ich denke nicht, dass es nur um Muslime geht.

    Liken

  15. Besucherin sagt:

    DET
    24/12/2018 um 01:56

    Nachdem ich ein wenig gestöbert habe, bin ich überzeugt, es geht um Islam – konforme Toiletten, wo mit fließend Wasser gereinigt werden muss.
    Gibbet eh schon eingebaute A**** – Brause und hinterher föhnen. Dürfen offenbar beide Geschlechter benützen. Betriebe sollen solche Toiletten zur Verfügung stellen müssen, weils da Hygieneprobleme gegeben hat, mit Wasserflasche und Handarbeit.

    Liken

  16. DET sagt:

    @ Besucherin
    24/12/2018 UM 02:13

    Bei dem 3. Geschlecht geht es erst einmal um den Eintrag im Geburtenregister,
    was die Bundesregierung beschlossen hat; die Geschichte mit der Toilette ist
    mir auch suspekt, weil das Schild (siehe Link Sputnikartikel) eine Toilette für
    das 3. Geschlecht beinhaltet, welches eigentlich überflüssig ist.

    Liken

  17. Besucherin sagt:

    DET
    24/12/2018 um 02:44

    Das mit der Geschlechtseintragung mag ja so sein, das Toiletten – Symbol scheint mir männlich & weiblich zu meinen. Wenn es sich, wie ich vermute, um kulturell – spezifische Sanitäranlagen handelt, was ja irgendwie naheliegend ist, finde ich es ziemlich abgefahren, wenn dass als 3. Geschlechtsklo benamst wird. Die Muslime könnte man eigentlich kaum mehr beleidigen, als ihr Klo mit irgendeinem Transen -Bereich gleichzusetzen.
    Ich weiß nicht, ob es so ist, aber sehr fishy ist das schon alles.

    Liken

  18. Thom Ram sagt:

    Duschschlauch fuer nach der Erleichterung ist hygienischer als Gefummel mit Papier, moecht ich erst ma klarstellen.

    Dass Leute, welche Duschschlauch gewohnt sind (oder Wasserbecken mit Schoepfgefaess) Solches wuenschen, das kann ich – keine Ironie – nachvollziehen, ich hasse heute englische Klos mit Papierkram, erst recht, wenn das Papier mit Bluemli verziert ist, mein Hinterteil moechte naemlich lieber Ferraris oder so, wenn schon.

    Ernst aus.

    Das Eine duerfte mit dem Anderen nichts zu tun haben. Das Eine durefte sein, dass Muslime Wasserspuelmoeglichkeit wollen. Das Andere duerfte das Artikelthema sein: Drittes Geschlecht. Hier bencong genannt. Haben Brueste, haben maennliche Hoden und Penis. Es gibt mehr davon als man denkt.

    Ob sie erfreut darueber waeren, wenn es fuer sie Exratoiletten gibt, ziehe ich in Zeifel, denn in der Regel geben sie sich nach aussen entschieden als Mann oder aber als Frau. Na ja, sie koennen ja immer noch die altbewaehrte Frau- oder Mann- Erleichterungsanstalt frequentieren. Lach.

    Ernst ein.

    Gibt aber nichts zu lachen. Eben sagt mir mein bester Einfluesterer, meine Intuition naemlich, dass bei oeffentlichen Anlagen beim Eintritt Geschlechtskontrolle stattfinden wird. Nix mehr fuer maennlichen Glueschteler, der sich in Frauenkleid in die Frauenanlage einschleicht.

    Alles wird gut.

    Gefällt 1 Person

  19. Als Kleinkind bekam ich nur Trockenmilch aus Eselin. Mama mußte dadurch nur regelmäßig die Winden ausstauben. Das war eine große Erleichterung für sie. Heute, da jede Familie Staubsauger hat, ist das noch einfacher. Einfach kurz den Rüssel in das Wickelkind halten und schon ist es wieder sauber. Würden die Musels es gleichtun, so hätten sie das umständliche Problem mit Wasserflasche und verschmierter Hand nicht – natürlich mit Trockenmilch aus Kamelin. Für Veganer eignet sich Trockenpulver aus Affenbrot.

    Mit einer solchen einfachen Ernährungsumstellung könnten alle WCs abgebaut und durch geschlechterneutrale Entstaubungsanlagen ersetzt werden. Niemand müßte sich mehr diskriminiert fühlen. Die Infrastruktur ist ja bereits da. An jeder Tanke und Autowäscherei steht so ein Teil. Nur die Textilindustrie müßte sich da was einfallen lassen. Manch Bekleidungsstück läßt eine einfache Einführung des Rüssels noch nicht zu.

    Gefällt 2 Personen

  20. Paul sagt:

    Lieber träumender Ludwig,
    vielen Dank für diese wichtige Information, die ich gerne weiter gebe. Jedoch erst nachdem ich Kraftausdrücke wie z.B. „Genderschlampe“, „Arsch“ und „Scheiße“ abmildernd korrigiert habe. Denn ich weiß, dass meine Kinder, die ebenfalls bereits Kinder haben, den Artikel bei dieser Einleitung nicht lesen würden!! Da sträubt sich was in ihnen – und in mir.
    Also: Bitte nicht versuchen, Böses mit Kraftausdrücken oder der Fäkalsprache zu erwiedern – besser: Den eigenen Standpunkt durch gute Argumente benennen und ein einwandfreies, sauberes Deutsch schreiben – nur so kann man m.E. jene erreichen, die dann für diese Information auch dankbar sind!

    Liken

  21. noch so eine hexe sagt:

    ich frage mich manchmal ob wir alle noch im gleichen land leben. da wo ich wohne wird keine mutter vom jobcenter drangsaliert, daß sie arbeiten solle , bevor das kind in den kindergarten gehen kann und das ist überall in Deutschland mit 3 jahren, soviel ich weiß. und ich habe auch zwei kinder und die sind beide erst mit drei in den kindergarten gegangen und zwar nicht um da sprechen und laufen zu lernen, sondern um mit anderen kindern zu spielen. und sprechen und laufen habe ich dene beigebracht, ebenso radfahren, schwimmen und was es sonst noch so zu erlernen gibt.
    und das ist noch keine drei jahre her.
    da wo ich wohne bekommt man sogar vom freistaat geld monatlich wenn das kind bis zum 3ten Lebensjahr zuhause bleibt. und zwar ab dem moment wo das elterngeld endet und ich meine nicht die sogenannte herdprämie, die sie sowieso wieder abschaffen wollen. das ist eine sache des bundeslandes. und mich hat trotz damaliger abhängigkeiten kein jobcenter drangsaliert, ebenso nicht die mütter, die ihre kinder ebenfalls erst mit drei in die kita geben.
    ich kenne aber trotzdem übelst viele muttis, die sich einen wahnsinnsstress machen und ihr kind mit einem jahr in die krippe geben, weil sie arbeiten müssen, angeblich … ich lach mich tot. die brauchen das geld was sie dadurch erarbeiten doch nur um den krippenplatz zu finanzieren und irgendeinen handyvertrag und nen leasingvertrag und nen sonstwasvertrag und teure kosmetika und parfums, wie die aussehen und riechen, daß ist manchmal nicht mehr schön in der kindergartengarderobe, und ich bring da mein kind öfters hin..
    was ich meine ist, so unfrei sind wir hier nun auch wieder nicht, die eltern haben das zepter durchaus in der hand, wenn sie es wollen, aber leider leider wollen es viele auch gar nicht. die wollen nämlich lieber pornos gucken oder computer spielen oder chatten oder was weiß ich was. und dann liegts einfach wiedermal wie immer bei einem selbst.
    also schluss mit dem rumgeheule, von wegen unsere armen kinder werden gehirngewaschen… nur solange ihr es zulasst wird das natürlich so sein.
    und von frühsexualisierung haben wir hier zum glück auch noch nichts mit bekommen, mal sehen wann es in der grundschule damit losgeht.
    dies mal nebenbei als erfahrungsbericht eines elternteils, der seine kinder selbst erzieht und sie trotzdem zwecks sozialer kontakte in die Kita gibt.
    gruß von einer mutti auch aus deutschland

    Gefällt 1 Person

  22. Thom Ram sagt:

    Noch so eine Hexe

    Ich heisse dich auf bb willkommen, und sehr willkommen heisse ich deine schoene gute Botschaft!

    Liken

  23. Thom Ram sagt:

    Paul 17:13

    LdT

    Was du sagst, Paul, das trifft zu.

    Um einen Artikel geniessen zu koennen, der mit Vulgaerausdruecken verziert ist, muss ich den dahinterstehenden Geist kennen. Ich kenne den Geist hinter Ludwigs Schreibe gut genug, um bei jedem seiner Schxxxx schmunzeln zu koennen, denn jede seiner Schxxxxn sind ja nix weiter als Ausdruck von Traurigkeit und einem Schuss Resignation, getragen von heiliger Wut.

    Auch ich kenne zwei Menschen, der LdT nur einmal lasen, dann nicht mehr, weil sie sich von den Verzierungen angeschmutzt fuehlen.

    Fern aber liegt es mir, LdT zu empfehlen, seinen Stil zu aendern. Ich schaetze eine jede Eigenheit davon.

    Liken

  24. zu Thom um 10:40

    Die Welt scheint ja für einige bb-Leser noch in Ordnung zu sein, wenn sie sich angewidert abwenden wegen meiner Wortwahl zu den Inhalten in meinen Artikeln oder Kommentaren. Thom hat durchaus recht. Mir geht der Gaul durch – aus Wut über meine eigene Ohnmacht, etwas in diesem Wahnsinn ändern zu können, in den die Menschheit getrieben wird. Und dann die einzige Aufregung über das Wort Schei## und Genderschlam##, vor dem die Kinder unbedingt geschützt werden müssen? Die Empörung habe ich eher über die Inhalte der Texte erwartet. Das gibt mir zu denken. Manchmal kommen mir Zweifel ob der gemeine Leser überhaupt mit der brutalen Wirklichkeit konfrontiert werden will. Mache ich mich zum Hofnarr?
    Habe heute einen Kraddel mit mir. Warum soll ich mich ständig mit der Idiotie in der Welt beschäftigen? Der gemeine Leser will ohnehin davon nichts wissen, oder nur ein bißchen um sich zu unterhalten.

    Zum Schreiben über das Übel in der Welt habe ich gerade eine ungeahnte Aversion. Das bringt eh nix. Irgend etwas Inneres ließ mich den Fernseher einschalten, den ich seit Jahren verachtete. Seit drei Stunden ziehe ich mir viele Folgen der Schwarzwaldklinik in ZDF_neo rein.
    Ludwig, wo soll das noch enden? Natürlich in der wirklichen Welt!

    Also, die läuft noch während ich schreibe. Ich bin fasziniert, wie die Professoren und Dottoren und die Helfer z. Bp. eine Massenkarambolage auf der Autobahn mit 50 halbzerfetzten Verunfallten durch Rasern verursacht, wieder zum Leben verhelfen. Monetäre Probleme werden da genauso souverän gelöst, wie die vom karrierelegeilen Papi vernachlässigte 15 jährige Tochter aus der #meetoo Debatte aus der Schwarzwaldklinik entlassen wird. Der Staatsanwalt hat Verständnis dafür.

    Einfach wohltuend, wie einfach Leben sein kann – auch mit all den Wehwehchen und Widrigkeiten, die uns Menschen plagen. Die Anleitung findest du in der Schwarzwaldklinik oder bei Rosamunde Pilcher, die ich mir morgen reinziehe. Laßt euch nicht ständig durch das Gesimse von Ludwig aus dem Takt bringen.

    Ludwig wird, wenn er überhaupt noch was schreibt, nur noch schöne Geschichten ohne fäkaline Worte aus dem wahren Leben berichten. Also ZDF_neo einschalten, damit ihr nichts verpaßt.

    Da Ludwigs Ruf durch seine Proletensprache inzwischen versaut ist, werden die nächsten Artikel und Kommentare u. U. durch eine seiner multiplen Persönlichkeiten mit dem Namen Siegfried veröffentlicht.

    Die vorläufig letzte Information zum Artikel von Ludwig hier:

    http://www.griechenland-blog.gr/2018/12/der-kampf-gegen-die-traditionelle-familie-in-griechenland/2143430/

    Liken

  25. Hilke sagt:

    Ludwig,
    es wurde auch anerkannt was du schreibst, z.B. Paul17:30: ‚vielen Dank für diese wichtige Information‘. Du hälst dich an der Kritik an deiner Ausdrucksweise auf, anstatt an dem Anerkennen des Inhaltes deiner Texte? Damit machst du aber genau das was du selber bemängelst „***Die Empörung habe ich eher über die Inhalte der Texte erwartet“***.
    Ich denke viele lesen deine Texte und nehmen dich ernst. Wenn Paul des liest und seine Kinder nicht, dann ist das immer noch ein sehr guter Schnitt.
    Dazu kommt, daß jeder eine Ausrichtung hat, was und wieviel davon er liest/ konsumiert, welche Quellen er bevorzugt etc.
    Ein guter Spruch kann auch sein „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich’s völlig ungeniert“ und das tust du doch, oder habe ich dich soooo falsch verstanden?
    Alles Liebe, falls das Wort nicht zu verpönt ist bei dir 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: