bumi bahagia / Glückliche Erde

Hawey / Schneemann bauen / 2018

Hawey von der köstlichsten Seite.

Thom Ram, 16.12.06

.

Ein wunderbarer Wintermorgen …

7:00 Schneemann gebaut
7:10 Die erste Emanze auf dem Weg zur Arbeit beschwert sich warum das keine Schneefrau ist
7:15 Schneefrau dazu gebaut
7:17 Die Kindergärtnerin beschwert sich über die angedeuteten Brüste der Schneefrau
7:20 Der Schwule eine Straße weiter beschimpft mich, weil es auch zwei Schneemänner geben sollte
7:25 Meine vegan lebende Nachbarin pöbelt über die Strasse, dass die Karottennase Verschwendung von Lebensmitteln sei
7:30 Ich werde als Rassist beschimpft weil der Schnee weiß ist
7:35 Fatma von der Ecke fordert ein Kopftuch für die Schneefrau
7:40 die Polizei trifft ein und beobachtet das Szenario
7:45 Das SEK trifft ein weil der Besenstiel als Schlagwaffe benutzt werden kann
7:50 Der IS bekennt sich zu dem Schneemann
7:55 mein Handy wird beschlagnahmt und ausgewertet während ich mit verbundenen Augen im Hubschrauber zum Generalbundesanwalt unterwegs bin
8:00 ich werde nach möglichen Mitbauern befragt

Schneemann bauen 2018.
Ich war dabei.

Hawey

.

Chaukeedaar hat das Drama übernommen und viel schöner gemacht!

Jeh kuckn, juter Leser!

.


39 Kommentare

  1. Hawey sagt:

    Ja so sieht der alltägliche Alltag in Deutschland aus. Man kann sagen das Zeitalter der Ichbezogenheit und des Egoismus ist voll am greifen. Kann man auch oft in den Kommentaren so sehen. In der Politik einfach mal eine Debatte verfolgen, auch da das gleiche. Was diese Rückgrat losen Gehirnakrobaten so von sich geben passt genau in das Schema. Man könnte sich da jetzt Jahrelang drüber auslassen. Eine Lösung anbieten wäre besser aber die Eliten sind in Ihrer Ichbezogenheit und Ihrem Egoismus so verkrustet das man sie schon als Außerirdische bezeichnen müsste, wobei ich glaube das ist für alle Außerirdischen eine Beleidigung ist. Also Lösungen der Vernunft werden nicht angenommen. Satans Kinder so bezeichne ich die Eliten und ihre Brut werden immer das Gegenteil der Göttlichen Ordnung anwenden und sich wie Gott fühlen und sich so benehmen. s. George Soros der fühlt sich echt als Gott. Wenn wir uns nicht endlich der Transzendenz des All einen hingeben dann werden wir genauso enden. Egoistisch verkrustet und Seelen los Amen!

    Gefällt mir

  2. jpr65 sagt:

    Wie lautet eigentlich der gendergerechte Name eines Schneemanns? 😉

    Gefällt mir

  3. Ishani Diana sagt:

    @jpr65

    Das müsste dann das***Schnee-Kugel-Wesen*** sein ;-D

    Gefällt 1 Person

  4. Angela sagt:

    @ Hawey

    Zitat:…… „Satans Kinder so bezeichne ich die Eliten und ihre Brut werden immer das Gegenteil der Göttlichen Ordnung anwenden und sich wie Gott fühlen und sich so benehmen s. George Soros der fühlt sich echt als Gott. Wenn wir uns nicht endlich der Transzendenz des All einen hingeben dann werden wir genauso enden…….“

    Ich denke, wir werden genauso enden, wenn wir nicht damit aufhören, andere Menschen als „satanisch“, „egoistisch verkrustet und seelenlos“ zu verurteilen. Wenn Gott , das Göttliche „ALLES, WAS IST “ ist, dann sind auch „ichbezogene oder rückgratlose“ Menschen göttlich, sonst könnten sie nicht sein.

    Lg von A n g e l a

    Gefällt mir

  5. Angela sagt:

    Nachtrag:

    KEINE Verurteilung , aber eine WAHL, wie WIR unser Leben gestalten wollen…..

    Lg von A n g e l a

    Gefällt mir

  6. Solange wir die dahinter stehenden Mechanismen nicht erkennen, werden wir uns immer wieder wegen dieser vordergründigen, sichtbaren Welt in der Wolle haben. Ich denke, es gibt eine Ebene, die ist nicht mehr menschlich. Sie als satanisch zu bezeichnen trifft es wahrscheinlich nicht genau, aber es könnte eine gute Metapher sein. Ich verstehe die Wut von Hawey, und den Wunsch von Angela.

    Da wir zu wenig wissen, wie dieses System geleimt ist, und Leim erscheint mir in dieser Hinsicht ein gutes Wort zu sein, bleibt es oft bei Wut und Wünschen. Leider gibt es keine Anleitung und keine Rezepte, um aus dieser Situation heraus zu kommen.

    Ein gescheiter Mensch sagte, das wäre nicht gut, den Weg zu kennen, denn dann würden die Heuchler wieder alles nachmachen, umändern und verderben. So könnte es sein. Jeder muss für sich allein den Weg finden. Das ist schwierig, bei den vielen Fallstricken, Ängsten, Zombies und Golems, die jetzt unterwegs sind.

    Schönen Sonntag Abend, Gigi 🙂

    Gefällt mir

  7. Texmex sagt:

    @Gigi
    Ich bin nicht Deiner Meinung. Ich will versuchen, es zu begründen.
    Diejenigen, die die ganze Welt zu verderben suchen, wissen ganz genau, wie alles geleimt ist. Sie versuchen aber, im Funkel zu bleiben. Sie haben Ebenen dazwischen geschaltet – Freimaurer, Jesuiten, Kirchen, das Rote Kreuz, Banken, ReGierungen, etc. Aus den Reihen werden Informationen ruchbar.
    Ludendorff, Spengler, Eco ( halt, das war einer von oberhalb der Ebenen), Goethe, Schiller, usw.
    Und dann gibt es noch Schröder, der von sich sagt, er sei (selbst) von außen eingedrungen.
    Also ist, wenn man will, die Struktur und der Leim bekannt.
    Wenn man will.
    Nur die meisten Leute wollen nicht!
    Sie wollen „Recht haben“ und zeckern sich dann rum. Bestenfalls ignorieren sie die Erkenntnisse, meist bekämpfen sie sie.
    Ist einfacher so – für sie.

    Gefällt 1 Person

  8. Texmex sagt:

    @Hawey
    Die Geschichte indiziert, dass Du Schnee hast, aus Wasser und Dreck.
    Das ist subversiv. Höchst subversiv.
    Die Klimakirche verbietet das. Heute z.B. in den schweizer Sonntagslügen:
    https://www.bluewin.ch/de/news/schweiz/sonntagspresse-uber-ruag-und-homoopathie-192004.html
    Da gibt es den Totengesang auf den Schnee in den Bergen, da wollen wir vom Rheintal gar nicht reden.
    Wohin entschwindet nun der Schnee? Flüchtet er wie alle Migranten in genehmere Orte? Vielleicht nach Nauru oder Mexico?
    Wollen wir ihn rein lassen? Narhallamarsch!!!!

    Gefällt mir

  9. @ Texmex 00:58

    Danke, ja, ich denke Du bist ganz richtig unterwegs.
    Leider vergesse ich das immer wieder.
    Es ist schon alles offen da.
    Alles ist erfunden,
    alles ist bewiesen.

    Gefällt mir

  10. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  11. Vollidiot sagt:

    Hawey

    Die „göttl. Ordnung“ beinhaltet alles!
    Weil er alles in unsere Hände gelegt hat.
    Er gab uns Werkzeuge und wir haben die Freiheit seine oder andere Werkzeuge zu ergreifen.
    Wird hier nicht selten gesagt, daß wir Götter seien?
    Also, dann laßt uns endlich „Götter“ sein…………
    Ich bin aber nicht dabei, weil ich mich als Mensch betrachte und also diesen Weg eingeschlagen habe.
    Ein Idiot käme nie auf den Gedanken Gott zu sein.

    Gefällt mir

  12. jpr65 sagt:

    Vollidiot
    17/12/2018 um 16:59

    Wir sind alle göttliche, lichtvolle Schöpferwesen, von denen die meisten sich für Menschen halten.

    Auch die, die sich für Götter halten und die anderen für dumme Menschen, die haben wenig Zugriff auf ihre göttliche Macht, weil sie sehr niedrig schwingen.

    Dann gibt es noch die, die im Hintergrund ihre göttliche Macht zum Nachteil von anderen einsetzen. Das sind die „dunklen Götter“, so will ich sie mal nennen. Die wissen darum, daß wir alle Schöpferwesen sind, genau wie sie.

    „Ein Idiot käme nie auf den Gedanken Gott zu sein.“

    So werden wir programmiert, das zu denken, damit wir nicht unsere sprirituellen Fähigkeiten entdecken, trainieren und von ihnen Gebrauch machen.

    Denn dann ist die „göttliche Kontrolle“ durch die Kabale und ihre dunklen Götter futsch.

    Gefällt mir

  13. Vollidiot sagt:

    Jpr

    Warum so unpräzise.
    Du sagen:
    „Wir sind alle göttliche, lichtvolle Schöpferwesen, von denen die meisten sich für Menschen halten.“

    Ich sagte, daß es nicht wenige gibt, die sagen, daß Menschen Götter seien.
    Und weiter, daß ich Mensch bin.
    Ein Idiot kann nicht programmiert werden weil er ein Idiot ist, warum sollte man einen Idioten programmieren – er ist doch schon ein Idiot.
    Der Nichtidiot bietet Angriffsräume, darum geht es – nicht weil er Gott ist, sondern Mensch.
    Ein göttliches, lichtvolles Schöpferwesen ist so – also göttlich und lichtvoll – warum sollte es sich für einen Menschen halten?
    Dieser Begriff richt in diesem Zusammenhang nach Neo-Eso- Neusprech.
    Da verbitte ich mir doch glatt die mir, nicht ohne Anmut Deinerseits zugesprochene, aber nichtdestotrotz anmaßende Behauptung: „damit wir nicht unsere sprirituellen Fähigkeiten entdecken, trainieren und von ihnen Gebrauch machen.“
    So schlichte Reiz-Reaktions-Zusammenhänge sollten nicht generalisiert werden.

    Nur der Normalo kann programmiert werden und viele schreien nach Manipulation weil sie Manipulation als Lebenselexier für sich gefunden haben.
    Die Aussage: „Wir sind alle göttliche, lichtvolle Schöpferwesen…..“ ist EINE Auffassung von mehreren – verknüpft mit einer unzulässigen Allaussage.
    Darum nimmt sie sich selber ein gerüttelt Maß an gediegener Glaubwürdigkeit.
    Aber auch hier fehlt die Begriffsklärung des Begriffes „Mensch“.
    Und wer oder was ist „göttlich“ oder gar Gott?
    Mir geht es um die Kolonialisierung Deinerseits – ich gestehe Dir aber zu, daß Du vielleicht ein Erst-Bodhisattva in der 2. Inkarnation sein könntest………..

    Gefällt mir

  14. jpr65 sagt:

    Vollidiot
    17/12/2018 um 21:23

    Axel Burkart erklärt hier ganz genau, was man sich unter einem „göttlichen, lichtvollen Schöpferwesen“ vorstellen kann und wie die Beziehung dieser Wesen zum „Menschsein“ ist:

    (https://youtu.be/r8CB2u6hKxE)

    Aber Vorsicht, er nimmt euch mit auf eine Reise in die „Geistige Welt“. Seine Wissensbasis sind die Texte von Rudolf Steiner. Also nicht von irgendeinem Guru oder gar nur von seinen eigenen Ansichten.

    Das ist also nix für alle, die sich an das „Menschsein in der Realität der 3D-Raumzeit“ klammern.

    Aber wer mal einen Blick über den „Tellerrand der Realität der 3D-Raumzeit“ werfen möchte, für den ist das Video sehr hilfreich.

    Gefällt mir

  15. Vollidiot sagt:

    Steiner sprach nie von Raumschiffen und davon, daß es einen Forschungsauftrag gebe, usw..
    Von Raumschiffen spricht Urinella.
    Seine, Axels, Wissensbasis sind die Texte Steiners – Basis also.
    Frage an Dich – kannst Du seine Ausarbeitungen vergleichen mit den Originaltexten der Vorträge Steiners?
    Ist da und wie viel Übereinstimmung?

    Du sagst: „Das ist also nix für alle, die sich an das „Menschsein in der Realität der 3D-Raumzeit“ klammern. Aber wer mal einen Blick über den Tellerrand der Realität der 3D-Raumzeit“ werfen möchte, für den ist das Video sehr hilfreich.“

    Auch diesen Begriff hat Steiner (3D-R.) nicht gebraucht.
    Stattdessen werden heute „zeitgemäße“ Begriffe verwendet.

    Mein Freund, ich lese seit 1972 den Rudi – aber nicht nur – kann mich also selber einigermaßen tastend in diesen Bereichen bewegen.
    Und mir sind nicht wenige „Fachleute“ untergekommen, die sich die Fähigkeit zusprachen Steiner in heute verständlicher Sprache, also „zeitgemäß“ dem Novizen nahezubringen.

    Diese Qualität macht sich gelegentlich auch deutlich in Begebenheiten wie in Berlin, daß ein AfD-Mitglieds-Kind nicht in eine Waldorfschule aufgenommen wird.
    Auch hier lebt falscher Schein in schillernder Vielfalt.

    Gefällt mir

  16. jpr65 sagt:

    Vollidiot
    17/12/2018 um 23:24

    Ich habe es da ein wenig einfacher, bei der Wahrheitsprüfung.

    Ich höre mir den Axel Burkart an und fühle mit dem Herzen, was wahr ist und was nicht.

    Und der Axel Burkhart verbreitet nichts, was nicht wahr wäre. Weil er auch selbst mit seinem Herzen die Wahrheit erspüren kann und weil er den Steiner gründlich studiert und verstanden hat.

    Wenn man das alles selbst nachprüfen wollte, anhand der Veröffentlichungen von Rudolf Steiner, da hätte man zu tun.

    Aber wenn man es nicht glauben will, dann kann man ja in den Steiner-Texten auf dem offiziellen Steiner-Portal nachsehen.

    Gefällt mir

  17. chaukeedaar sagt:

    Göttlich, det Hawey. Ich habe mir die Freiheit genommen:

    Gefällt 2 Personen

  18. chaukeedaar sagt:

    Text ohne Meme geht ja gar nicht im 2018 😉

    Gefällt 1 Person

  19. Vollidiot sagt:

    JPR
    18/12/2018 um 00:17

    Entschuldige – selten so einen Quark gelesen.
    Als Antwort auf mein Zeug – eine Offenbarung.
    Aber halt net vom Johannes.

    Gefällt mir

  20. jpr65 sagt:

    jpr65
    18/12/2018 um 00:17

    Vollidiot
    18/12/2018 um 14:43

    Was ich über Steiner weiß, ist Einiges. Aber natürlich längst nicht alles.

    Doch ich tausche mit täglich mit Peter Harting aus. Er war Lehrer auf einer Waldorf-Schule und ist somit mit Steiner bestens vertraut. Und auch er findet, daß Axel Burkart alles sehr gut und vor allem korrekt erklärt.

    Das kann man aber aus 3D-Raumzeit-Sicht nicht verstehen. Und auch der Verstand hat da zunächst mal große Schwierigkeiten, selbst wenn man weiß, daß es eine Welt außerhalb der Raumzeit gibt. So ging mir das auch, und ich kann mir als Mathematiker eine Menge vorstellen und auch mit dem Unvorstellbaren arbeiten, in der Mathematik.

    Ohne die Zugabe von „Innerem Wissen“ oder eigenes Erleben der erweiterten Welten wird man da nicht hereinfinden.

    Das ist ungefährt so, wie jemand von Geburt Blindem die Farbenlehre zu erklären. Der Blinde muß erst sehen lernen, vorher macht das keinen Sinn.

    Wobei wir ja als kleine Kinder alle noch Zugriff auf diese Welten hatten. Aber man hat uns das abtrainiert. Das ist unser Vorteil gegenüber den Blinden.

    Obwohl manche Blinde inzwischen ihr 3. Auge aktiviert haben und so einen Blick auf die genießen können, der den meisten von uns (noch) verschlossen bleibt.

    Gefällt mir

  21. Thom Ram sagt:

    jpr 15:27

    Stichwort Sehen ohne Augen.
    Meine Englischstripse haben mich auf die Idee geführt, mit ihnen es bitzeli zu pröbeln eben das. Beispiel. Ich habe Blätter verschiedener Farben. Sie schliessen die Augen, ich halte ein Blatt hoch, und sie suchen in sich die Farbe zu finden.

    Der Versuch ist brandneu, ich kann noch nichts sagen, ausser dass Agus gestern eine Trefferquote von 100% hatte. Zwei Kinder haben noch nicht verstanden worum es geht und haben getrickst. Zwei hatten erst ma zu erwartenden Nichterfolg.

    Sollte es uns gelingen, inneres Schauen zu entwickeln so, wie in bb vorgestellt vor nem halben Jahr, dann würde ich natürlich berichten.

    Ich habs gestern auch versucht. Null Erfolg.

    Gefällt mir

  22. Thom Ram sagt:

    04:48 Chaukee

    Soo schön gemacht von dir!

    Gefällt 1 Person

  23. Vollidiot sagt:

    Jpr

    „Das ist ungefährt so, wie jemand von Geburt Blindem die Farbenlehre zu erklären. Der Blinde muß erst sehen lernen, vorher macht das keinen Sinn.

    Du bist genial, wie schnell Du das herausgefunden hast.
    Gratuliere!!

    Gefällt mir

  24. jpr65 sagt:

    Vollidiot
    18/12/2018 um 16:45

    Ich weiß das schon sehr lange. Das begegnet mir immer wieder im Leben, auch in meinem Beruf.

    Es geht darum, daß alle hier verstehen oder begreifen oder ….,

    daß man die Spiritualität mit dem Verstand weder verstehen noch gar ausüben kann!

    Dazu braucht es schon ein wenig Herzöffnung und Herz-Einsatz.

    Das ist sonst wie schwimmen, indem man nicht ins Wasser geht, sondern sich neben dem Becken auf den Bauch legt und da Schwimmübungen macht.

    Doch Schwimmen, dazu braucht es viel mehr, wie die meisten von uns wissen.

    Und man muss bereit sein, sich naß zu machen, zum Schwimmen.

    Und als echter Spiritueller muss man bereit sein, von denen, die noch am Beckenrand stehen, und noch nie im Wasser waren, Hohn und Spott zu ertragen.

    „Bleib doch hier oben, zu Fuß geht es doch deutlich schneller!“

    Und wenn euer Boot auf dem Baggersee kentert, was macht ihr dann?

    Ich schwimme einfach ans Ufer.

    Und ihr?

    Gefällt 1 Person

  25. Hawey sagt:

    Hallo Leute, ich habe mal die ganze Zeit nichts zu Euren Kommentaren gesagt um zu sehen was daraus wird. 1. Schneemann bauen war als Witz gedacht. Natürlich spiegelt sich der Alltag der unzufriedenen genaustens darin und so würde der Senf aussehen den die Unzufriedenen abgeben. Das hat Ihr richtig erkannt. 2. Das ganze erinnert mich an ein Spiel aus meiner Kindheit. Wie es heißt weiß ich nicht mehr. Ich beschreibe es Mal, also eine Reihe Kinder sitzen im Kreis, eines flüstert dem einen was ins Ohr und so geht es dann im Kreis herum und hinterher gab es immer ein Gelächter, weil etwas ganz anderes daraus geworden ist.

    Der Witz, „Schneemann bauen“ hat nun meiner Kommentar Beobachtung zu folge hervorgebracht das jeder Kommentator seine Bewusstseinshaltung hervorbrachte. Darunter waren Positiv Denker, die die Realität nicht sehen wollen und permanentes wegschauen empfehlen, Politisierer usw. Wie ich aus vielen anderen Kommentaren ersehen habe werden demjenigen seine Kommentare auch immer in die Richtung gehen auch wenn es ein anderes Thema ist da ich ja alle Kommentare lese und ich lese wirklich alle, weil die oft interessanter sind als die Artikel selbst. Ich habe mich köstlich amüsiert 😍 im positiven Sinne. So zeigt es mir doch, dass wir alle einzigartig sind und jeder sein Universum so sieht wie er sich entschieden hat es zu sehen. Ich finde das Wunderbar mag der eine oder der andere anders darüber denken was auch ok ist den er kann ja nicht anders denn wie ich immer wieder betone der heutige Mensch denkt und handelt immer auf Grund seines Wissens und seiner Erfahrung und den daraus resultierenden Überzeugungen. Nur vergisst er allzu oft das alles der Wandlung unterliegt, weil sich sein Wissenspotential ja normalerweise erweitern sollte. Wie gesagt nichts ist absolut. Auch das hier möchte ich hier Wiederholen Es gibt nur eine Sache im Universum die Absolut ist, das ist das sich dauernd alles verändert, oder wie die alten Meister sagten alles ist fließend.

    Übrigens wenn man die Kommentare so liest kann man so viel über den anderen Menschen und seine Einzigartigkeit erfahren. Was manchmal störend ist das einige sich einen Satz aus einem Artikel oder einen Kommentar herausgreifen und darauf so lange herumreiten bis alles verzerrt und verkrüppelt ist. Da würde ich mich dann eher freuen, wenn man das ganze liest und auch versucht den Zusammenhang zu sehen und dann zu beschreiben was er darüber denkt oder wie er das erlebt was das mit ihm macht usw. Ich zum Beispiel bringe oft Geschichten die ich zum Thema wirklich erlebt habe. Wohlgemerkt, ich erlebt habe! Andere haben anderes damit Erlebt was vollkommen in Ordnung ist. Oder mache haben eine andere Meinung auch das ist vollkommen in Ordnung. Wenn sich dann immer noch jemand beleidigt fühlt dann gehört er halt zu denen die immer gleich beleidigt sind auch das ist für mich OK das ist halt seine Art oder anders hat er so gelernt alles persönlich zu nehmen alles Aussagen die was anderes sagen als eher sind ein Angriff auf seine Person. Er versteht einfach nicht, dass man eigentlich nur über die Sache redet und wird sehr schnell emotional.

    Nach Möglichkeit schreibe ich ja auch, sorry darüber habe ich eine andere Meinung aber vergesse es aber auch oft und schon ist ein Streit vorprogrammiert. Eines kann ich euch versichern ich versuche immer zu verstehen was geht in meinem Gegenüber vor wie kommt er zu dieser Meinung usw. Eines habe ich in meinem Leben begriffen es geht nicht darum das ich verstanden werde sondern das ich verstehe. Was natürlich auch immer wieder mal vergessen wird sorry.

    Liebe Kommentatoren die Ihr mich das ganze Jahr begleitet und kommentiert habt jeder auf seine Art Gott sei Dank.

    Ich wünsche Euch allen ein frohes Fest und eine freudvolle Zeit. Ich liebe Euch alle LG Hawey
    🎁🎅🏽🤶🏽🎇🎆🌞🌟

    Gefällt 2 Personen

  26. Angela sagt:

    @ Hawey!

    Zitat: “ …… das jeder Kommentator seine Bewusstseinshaltung hervorbrachte. Darunter waren Positiv Denker, die die Realität nicht sehen wollen und permanentes wegschauen empfehlen, Politisierer usw. ………….

    Über Deinen obigen Satz musste ich schmunzeln. Genau das, was Du anprangerst, tust Du selbst. ( ….“ dass einige sich einen Satz aus einem Artikel oder einen Kommentar herausgreifen….“ verzerrt und verkrüppelt“ )

    Ich schaue schon genau hin und ich bin keineswegs begeistert von dem, was so geschieht. Und es geschehen SCHRECKLICHE Dinge, die auch aufgedeckt gehören. Doch denke ich schon, dass es auf die ART ankommt, in der etwas geschildert wird. Sachlich oder wütend mit Kraftausdrücken versehen.

    Was Du in Deinem ersten Kommentar ausdrücktest, waren pauschale Abwertungen, Wut und Verurteilung, alles Dinge, die in ihrer Negativität nur zu noch mehr Negativität führen. Das ist Ego in seiner reinsten Form. Es glaubt, mit seiner Negativität seinen Willen durchsetzen zu können, aber das ist ein Irrtum.

    Darauf habe ich geantwortet und habe damit NICHT „permanentes Wegschauen empfohlen.

    (KEINE Verurteilung , aber eine WAHL, wie WIR unser Leben gestalten wollen…..)

    Und was heißt überhaupt „DIE Realität“. Es ist DEINE Realität! Schafft sich nicht jeder Mensch seine Realität selber?

    Dir auch ein schönes Weihnachtsfest in einer friedvollen, entspannten Stimmung.

    Lg von A n g e l a

    Gefällt 1 Person

  27. Angela sagt:

    @ Hawey

    Zitat: „…. dann gehört er halt zu denen die immer gleich beleidigt sind auch das ist für mich OK das ist halt seine Art oder anders hat er so gelernt alles persönlich zu nehmen alles Aussagen die was anderes sagen als eher sind ein Angriff auf seine Person….“

    Bevor Du Dich an obigem festbeisst wie schon öfter, (ein tolles Totschlag-Argument), möche ich noch sagen, dass ich mich KEINESWEGS beleidigt fühlte oder es als Angriff ansah. Ich wollte einfach etwas klarstellen, MEINE Sicht schildern und Dein Satz gab mir dazu den Anlass.

    Lg von A n g e l a

    Gefällt 1 Person

  28. @ Hawey

    „eines flüstert dem einen was ins Ohr“

    Das Spiel heißt „Stille Post“ und ist herzerfreuend.
    Ich machte immer extra was Witziges draus, bis der Lehrer mal sagte:
    „Jetzt will ich mal wissen, wo die Kinder gar so schlecht hören und ab
    wann es da immer gar so Daneben geht.“ Dann musste der Reihe nach
    jeder sagen, was er verstanden hatte.

    Da flog ich dann auf und ich hatte ein schlechtes Gewissen. Doch nur kurz.

    Gefällt 2 Personen

  29. @ Hawey

    Hauptsache Du hast Dich köstlich amüsiert und ich freue mich schon auf Deine nächste „Pflaume“ ….
    Auch schöne Schneetage und andere, LG Gigi 🙂

    Gefällt 1 Person

  30. @ An Alle

    Es gibt einige Schreiber, die schreiben immer ihr eigenes Thema, egal zu welchem Artikel.
    Also ganz sicher geht es immer um Das Selbe, obwohl diesmal der Schneemann dran war.
    Fällt Euch nicht mal was Anderes ein? LG Gigi 🙂

    Gefällt 1 Person

  31. Thom Ram sagt:

    Gigi 21:55

    Danke, dass du die Diskussion auf eine höhere Stufe zu treiben trachtest, da nicht nur jeder sein eigenes Thema reinwerfen wird.

    Bitte bedenke.

    Ein Jeder hat seine Möglichkeiten.

    Habe noch viel mehr geschrieben und gelöscht. Denke selber, Gigi.

    Gefällt 1 Person

  32. Hawey sagt:

    @Gigi Lichtaubergh

    Liebe Gigi,

    das bringt nichts, dass an @ An Alle. Auch wenn Du recht hast. Ich habe es ja beschrieben das Sie nicht anders können. Obwohl ich eigentlich das ganze Spektrum beschrieben habe, siehst Du an den nachfolgenden Kommentaren wie sie versuchen das umzudrehen. Sie haben eben noch nicht das Verständnis. Wie also soll ich darauf antworten soll ich sie beleidigen aber das mag ich nicht sie haben einfach nicht das Verständnis sind noch nicht soweit und solange sie nicht so weit sind werden sie behaupten das man das selber tut obwohl ich Sachlich versucht habe den Mechanismus der fehl Interpretationen zu erklären es hat einfach mit Bewusstsein zu tun und wie viel ich davon habe oder nicht habe. Da bleibt nichts anderes zusagen wie es einer der Berühmtesten Meister es ausgedrückt hat, „Vergib Ihnen denn sie wissen nicht was sie tun“ Hier müsste man allerdings sagen vergib ihnen denn sie wissen nicht das sie gedacht werden. Wenn Du die Nachfolgenden Kommentare genau liehst merkst Du sogar das sich jemand Verteidigt. Wird niemand zugeben aber höre wie sie / er spricht bzw. kommentiert. Ich frage mich dann immer was will sie / er mir beweisen? Mir muss niemand was beweisen warum auch das ist in meinem Kommentar genau erklärt und da gibt es auch nichts umzudrehen. Es ist genauso wie ich es beschrieben habe an nichts anderes habe ich in dem Moment gedacht weder ist das böswillig das ist genauso was ich in dem Moment höre, wenn ich es lese und was es mit mir macht.

    Mir fällt gerade ein Wo mir das Bewusst wurde das jeder sein eigenes Thema bringt war wieder so eine Situation aus meinem Alltag. Also ich hatte einen Ausflug mit weiblichen Seniorinnen, auf einmal fing eine an ihre Krankengeschichte zu erzählen und ihren Operationen. Da passierte dann folgendes jede der alten Damen fing auf einmal seine Story von seinen Operationen u erzählen und jedes Mal war ihre Leber oder Niere oder Herz größer als das aus der Geschichte ihrer Vorgängerin. Sie kriegten sich förmlich in die Haare, weil jede besser sein wollte als die andere. Bevor es also eskalierte griff ich ein und sagte in meiner unverkennbaren Weise aber meine Herrschaften, Meine Damen, mir wird ja ganz Angst und Bange hier vorne und schlecht träumen werde ich auch. Ihr habt doch Sicherlich auch schöne Geschichten aus eurem langen Leben zu erzählen.

    Jetzt konnte ich das beobachten wie dann von einer Lebensgeschichte sich das ganze drehte wieder hin zu ihren Krankheits-Geschichten. Ab jetzt hatte ich das Bewusstsein dafür und konnte das immer wieder beobachten wie es immer wieder zurückkehrte. Besser kann ich es nicht schildern.

    Beobachte einfach Mal Gesprächsverläufe und Du wirst sehen. Kann man auch bei mir manchmal beobachten oder wird mir auch bei mir selbst bewusst.

    So liebe Gigi ich hoffe ich konnte noch ein wenig mehr Licht in diese Muster bringen und wie ich das meine. Denk aber dran ist nur meine Meinung und wie ich das sehe und es ist vollkommen natürlich, wenn andere das anders sehen, das ist vollkommen in Ordnung und wenn es dann mal Übereinstimmungen gibt dann freut man sich natürlich aber selbst bei anscheinend 100%gen Übereinstimmung ist es für jeden individuell anders. Wir sind solange wir im Gehirn sind anders verknüpft. Die Polizei kann davon ein Lied singen. Bei Zeugenaussagen wo alle dasselbe gesehen haben sind die Aussagen Unterschiedlich. Einfach mal Googeln ist ganz lustig das mal zu studieren. LG Hawey

    Gefällt mir

  33. @ Thom, ja gut. ich bin brav.

    @ Hawey

    danke für den Lachkrampf! Ich lache und lache. Du bist echt ein Original. Ich kann mir sogar richtig vorstellen, wie Du mit den Damen sprichst und die schauen Dich nur entgeistert an, was der Hawey hat! Du hast echt Humor. Es stimmt, diese Krankheitsgeschichten sind irre. Sie sind auch noch stolz darauf WER sie operiert hat! Dass es ihre selbst gezüchtete Krankheit ist, DAS sagt ja der Arzt nicht.

    Das von den Zeugenaussagen ist mir bekannt.
    Eine Nachbarin fragte mich mal, ob das mein Bruder war, der mit dem weißen Auto.
    Doch das Auto war dunkel, die Wand dahinter war weiß!

    Ja, danke Thom und Hawey, dass Ihr so viel Geduld habt, auch mit mir. LG Gigi 🙂

    Gefällt 1 Person

  34. Hilke sagt:

    Den Beitrag von Hawey oben fand ich klasse, habe gelacht, aber was dann draus wurde ist grotesk, auch nicht viel besser als die alten Leutchen im Bus von Hawey.
    Andererseits ist es aber auch so, daß einer hier nur themen-/ artikelgerechte Kommis haben will, ein anderer will mehr Humor, wieder ein anderer ist allergisch gegen spirituelle Beiträge und will alles aufn Teppich zurückholen, der nächste kommt dann, daß ihm das zu 3D wäre, hab ich was vergessen? Ach ja, der andere will gar keine Kommis und setzt diese außer Kraft. Regeln über Regeln, brainstorming unerwünscht oder was?
    Könnte nicht einfach alles GANZ frei sein und mensch schreibt wie mensch sich eben ausdrückt, vlt. mit Ausnahme Polemik, Anfeindungen. Ich habe letzte Tage einen Kommi gelesen hier auf einem anderen thread, der mich veranlaßte, erstmal wieder offline zu gehen, zu viele Details muß ich nicht haben!!! Sowas gibts auch.
    Ich lese nicht die Regeln und hab auch keine Lust dazu, mein natürlicher Menschenverstand muß genügen.

    Gefällt 3 Personen

  35. Pieter sagt:

    Hilke
    19/12/2018 um 02:19
    Gefällt mir sehr, so wär es mir auch am Liebsten. 🙂

    Gefällt 1 Person

  36. Ach ja, wir haben einmal einen Schnee-Yeti gebaut.
    Ein richtiges Monster. War groß und wild und wirklich staunenswert.

    Gefällt 1 Person

  37. jpr65 16/12/2018 UM 21:42
    Wie lautet eigentlich der gendergerechte Name eines Schneemanns?

    SchneemenchIn.

    Gefällt mir

  38. Kurz auf den Punkt gebracht!

    Bravo! Mein Freund Hawey!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: