bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Relativitätstheorie für Laien / Denksport

Relativitätstheorie für Laien / Denksport

Es empfiehlt sich, zwecks Auffrischung bekannter Raum/Zeit/Bewegungs – Phaenomene  zuerst den erfrischend humorigen Kurzvortrag von Professor Prof.Dr. Ganteför anzuhören.

.

.

Meine alten Fragen, oh je, immer noch nicht finde ich Antworten darauf 😦

Bah. 🙂

.

A

Ueberlichtgeschwindigkeit?

Du startest mit, sagen wir mal, 90% Lichtgeschwindigkeit LW von fernem Planeten aus in Richtung Erde.

Ich starte hier zur gleichen Zeit, ebenfalls mit 90%LW in Richtung zu deinem Start-Planeten.

In der Mitte begegnen wir uns. Ja und? Klar, winkewinke, doch, stutz…aus meiner Sicht fährst du mit Ueberlichtgeschwindigkeit, aus deiner Sicht fliege ich ebenfalls mit Ueberlichtgeschwindigkeit. Doch ist die Rede (in diesem Vortrag nicht) allerorten, dass es „schneller denn Lichtgeschwindigkeit“ nicht gebe.

Also was nun? Sind du und ich füreinander unsichtbar, nicht feststellbar, da wir beide schneller denn das Licht fräsen? Sind wir in zwei Paralleluniversen?

B

Hängt mit A zusammen, brennt mich noch viel mehr.

Im Film ist das hübsche Video, da Herr Einstein auf der Erde bleibt, indes sein Zwillingsbruder mit annähernder Lichtgeschwindigkeit eine Mission auf einem fernen Planeten erfüllt. Der Pilot war nur Wochen unterwegs. Herr Einstein auf der Erde aber ist um 20 Jahre gealtert.

So weit das, was empirisch nachgewiesen werden konnte mit den Präzisionsuhren, eine beim Flughafen, eine in einem Jet. Die Zeit vergeht im fliegenden Jet messbar  langsamer als die Zeit auf dem Flughafen.

Ganz wunderbar. Für mich aber rätselhaft, denn wieso zum Teufel „weiss“ die Uhr im Flugzeug, dass sie sich „bewegt“, die ruht nämlich ruhig im Flugibauch – indes die Uhr auf dem Flugplatz „weiss“, dass sie „ruht“? Aus Sicht der Flugzeuguhr nämlich bewegt sich der Flughafen, sie selber, die Flugzeuguhr, ruht bei konstanten 800km/h.

Das soll mir mal einer erklären. Spielt da das Phaenomen eine Rolle, dass Experimente vom Beobachter beinflusst werden? Also so: Würden die Forscher sich vorstellen, „Der Flughafen entfernt sich mit 800km/h vom Flugzeug“, und nicht „Das Flugzeug entfernt sich mit 800km/h vom Flughafen, dann würde die Uhr auf dem Flughafen langsamer laufen?

Ist doch hochinteressant, oder etwas nicht?

Zurück zur fernen Mission, Einstein und Zwillingsbruder:

Aus Sicht des Piloten, der schön konstant mit 90%LW fliegt, rast die Erde zuerst weg, sodann, auf der Rückreise, rast die Erde auf ihn zu. Da müsste eigentlich Herr Einstein einige Wochen erlebt haben, indes der Pilot um 20 Jahre gealtert ist. Meine ich.

C

Bezugspunkt

Um eine Bewegung festzustellen, benötigt man einen Bezugspunkt. Als Bezugspunkt werden Erde bzw. Flughafen genommen. Ist das nicht ein bisschen kurz gedacht?

Ein Beispiel, wir machen das jetzt anders:

Ein Flughafen, zwei Jets. Drei Uhren, eine auf dem Flughafen, je eine in den beiden Jets. Der eine Jet fliege Richtung Ost, der Andere Richtung West.

Vom Hafen aus gemessen, laufen beide Jetuhren langsamer, beide Flugzeuge landen um 4 Nanosekunden „zu früh“, auf beiden Uhren „fehlen“ je 4 NS.

Ja und von den Jets aus betrachtet?? Von beiden aus betrachtet müsste die jeweils andere Uhr langsamer gelaufen sein. Von beiden Flugzeugen, gegenseitig betrachtet, müsste das andere Flugzeug um 8 Nanosekunden „zu früh“ landen. Wie geht das auf???

Grübel grübel grübel.

 

Dies Kuss ion eröffnet, bimbimmelbimm.

Thom Ram, 13.08.06

.

.


140 Kommentare

  1. Reiner Ernst sagt:

    Es ist eine Theorie! Für unseren Menschenverstand gemacht. Wie die Zeit selbst. Es ist ein Hilfsmittel für unser Leben/Dasein.
    M.E. liegt die (Er-)Lösung in Richtung der Quantentheorie. Wir leben in einem Art Hologramm, wo alles überall gleichzeitig möglich ist. Also stattfinden kann.
    Der Mensch ist ein Geistwesen. Gott schuf den Menschen ihm zum Bilde.
    Geist formt Materie. Wir erschaffen uns unsere Umwelt mit unseren Gedanken. (Broers)
    Die Gedanken formt unser Gehirn mit Unterstützung der Sinne (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tasten) plus Intuition plus Gedächtnis.
    Unser Bewusstsein ist nicht-lokal! Sehr wichtige Erkenntnis! Hockt also net blos im Gehirn! (Broers, van Lommel)

    So ähnlich hab ich mir meine Welt geschaffen. Und ich bin recht zufrieden damit.

    Gefällt 1 Person

  2. jpr65 sagt:

    Das ist keine Theorie, man hat das in einigen Versuchsreihen gemessen, diese Zeitabweichung.

    Da Quarz-Uhren und Atom-Uhren ja „Schwingungen zählen“, wie auch immer die das machen, gehe ich mal davon aus, daß sich die Schwingungen in der Frequenz verändern.

    Punkt. Das sind die Fakten. Wenn die Uhren im Flugzeug sauber funktionieren. Das mal vorausgesetzt.

    Ob der Grund die Bewegung ist, oder aber die Zeit vielleicht in großer Höhe anders funktioniert als auf dem Erdboden, das müsste auch noch untersucht werden.

    Die ganze Relativitätstheorie entspringt vereinfachenden Veränderung der Gleichungen, mit denen Einstein und die anderen gearbeitet haben.

    Diese Vereinfachung schließt viele Phänomene, die wir im realen Leben beobachten, zunächst mal aus. Wenn man sie weglässt, dann passt es wohl sehr viel besser zusammen. Das haben einige Physiker festgestellt, laut darüber sprechen dürfen sie ja nicht. Und mir ist das alles viel zu kompliziert.

    Denn die Raum-Zeit das ist nur ein Modell der Wissenschaftler für die Realität. MODELL und kein Gesetz. Und wie jedes Modell kann es nicht jeden Aspekt beschreiben. Für viele technische Anwendungen ist das sehr gut, für anderes wiederum gar nicht geeignet. Bei einem Modell geht es ja darum, nicht alle Aspekte zu übernehmen, um es einfacher zu machen, damit man es besser verstehen kann.

    Also versuche ich erst gar nicht, etwas mit einem Modell zu beschreiben, wofür das Modell nicht gedacht war. Das ist sinnlos und führt zu nichts.

    Denn die RAUM-ZEIT gibt es in der Wirklichkeit gar nicht. Das ist ein Modell der Wirklichkeit, das wir in unsere Realität integrieren. Weil wir es für wahr halten, erhält das Modell der RAUM-ZEIT Energie und wird damit in unserer Realität wahr.

    Solange, bis wir es als Modell erkennen. Dann steht uns wieder alles offen. Aber wir müssen dem Modell erst mal die Energie entziehen, damit wir aus diesem Modell ausbrechen können, das uns als „Naturgesetze“ verkauft wird.

    Aber das sind sie nicht.

    Deshalb konnte Jesus über das Wasser gehen. Weil er aus dem Raumzeit-Physikalischen Modell ausgebrochen war. Ist ja nur ein Modell.

    Und wer sich wieder vom Modell einfangen lässt, der geht wieder unter im Wasser. Nicht wegen der Physik, sondern der eigenen Vorstellung davon, daß das Versinken im Wasser eine physikalische oder erfahrene Wahrheit ist und etwas anderes unmöglich.

    Aber so isses nich. Alles ist relativ, sogar die Physik und ihre „Naturgesetze“. Die keine sind, sondern nur ein Abkommen unter allen Mitspielern bzw. eine Manipulation der Mitspieler. Damit sie ihre Fähigkeiten selbständig auf die Einhaltung der Naturgesetze reduzieren.

    So daß von unseren Fähigkeiten so gut wie nichts mehr übrig bleibt…

    Gefällt 1 Person

  3. Max Webmax sagt:

    Mein Senf dazu:
    A) Erinnert mich an den Witz, in dem K Kohl die Thermoskanne als wichtigste Erfindung propagiert; denn: Er kriegt im Winter von Hannelore heißen Tee mit zur Arbeit, im Sommer eiskalte Limonade. Genialm meint er, aber: „Woher weiß die Thermoskanne, wann Sommer und wann Winter ist?“

    Im Video ist schon gesagt, daß Üv nicht möglich ist: der Radfahrer auf dem Zug steht aus unserer Sicht auf der Stelle.
    Es ist also stets Geschwingkeit relativ zu einem (=bezogen auf einen) Bezugspunkt zu sehen. Beweis: Die Erde dreht sich im Mittelpunkt mit v=0,
    aber auf der Außenhülle um die Achse mit V =ca 27.000… km/h . Eine Umrundung ca. 100 Minuten. Der Grund, warum gestartete Flugzeuge nicht warten können, bis der Zielflughafen unter ihnen vorbeikommt.

    Die Erde dreht sich um die 150 Mio Km entfernte Sonne innerhalb eines Jahres. Unser Sonnensystem liegt näher am Rande der Galaxie/Milchstrasse als am Zentrum (schwarzes Loch), 10 Millionen mal dichter als Stahl) – und diese Galaxie braucht für eine Umdrehung 200 Jahre!
    Das zeigt imho die Müßigkeit deiner weiteren Fragen; denn es ist im Beispielt nicht völlig zu klären, „…was sich auf einander zu oder weg bewegt“.
    Eine Gerade kommt im All nicht vor: es ist stets eine Krümmung!

    Gefällt 2 Personen

  4. outside the Box sagt:

    Wir stehen auf der Erde, welche sich rasend schnell dreht.
    Die Erde dreht sich rasend schnell um die Sonne. Die Sonne um den Galaktischen Mittelpunkt. Die Milchstraße bewegt sich zum Clusterhaufen usw. Aus Gesammtheitlicher Sicht würden wir uns alle mit Überlichtgeschwindigkeit im Kosmos bewegen, mit all seinen Konsequenzen.
    Das wir von diesen Konsequenzen nichts wahrnehmen bedeutet, dass da wohl irgend ein Denkfehler vorliegt.

    Die Zeit gibt es nicht, sie ist eine Illusion bzw. eine Denk- Krücke um Bewegungen im Raum zu messen. Das Resultat ist die (relative) Geschwindigkeit.
    Da aber die Zeit nicht existiert, was ist dann mit der durch sie berechneten Geschwindigkeit ? Sie existiert in Wirklichkeit ebenfalls nicht. Zumindest nicht aus Gesammtheitlicher Sicht. Der Schein ihrer Existenz ist nur deswegen Real, weil wir in Bezugssystemen denken.
    Was natürlich Sinn macht wenn man in Bezugssystemen lebt und sich entwickelt.

    Gefällt 2 Personen

  5. Max Webmax sagt:

    „Das(s) wir von diesen Konsequenzen nichts wahrnehmen bedeutet, dass da wohl irgend ein Denkfehler vorliegt.
    Die Zeit gibt es nicht, sie ist eine Illusion bzw. eine Denk- Krücke“

    Was für ein Denkfehler und wessen Denkfehler?
    Zeit bedeutet Endlichkeit – und die gibt es! Für Menschen wie für Sterne, ganz klar bewiesen.

    Gefällt mir

  6. Vollidiot sagt:

    Max

    Wozu braucht das Weltall eine Gerade?
    Damit sie sich mit der Parallelen schneidet, ganz hinten.
    Im All ist alles sfärisch, weil die Erde eine Kugel ist sonst gäbs Geraden als Strahlen.
    Und Raum und Zeit sind Konstrukte, die wir gelernt haben – sie haben maximal untergeordneten Sinn.
    Werden aber als Superwesentlich an uns herangetragen.
    Und da wir das anerkennen ist es so.
    Zu Übereinkünften sind immer mind. 2 erforderlich.
    Sind es mehr dann wird es schon schwieriger.
    Darum hat man den Mehrheitsbeschluß demokratischer Art geschaffen.Zeit, Raum, Demokratie, Sterbehilfe – alles Konstrukte die gerne zur Manipulation verwendet werden.
    Is aber eh scheißegal, weil jeder in seiner eigenen Realität lebt und sich darin meist gemütlich eingerichtet hat, indem er nur solches an sich herankommen läßt, das seiner Realität schmeichelt.
    Auf dem Weg zum Krieg Jeder gegen Jeden ist diese Annahme der Realität die optimale Vorbereitung.

    Gefällt mir

  7. Thom Ram sagt:

    otB 19:50

    Ja. Agree. Wir erliegen Denkfehlern.
    Das Gute ist, dass unser Denken immerhin imstande ist, Ungereimtheit zu erkennen.
    Ich möchte mittels Denken alles nachvollziehen können.
    Ob wir unsere Denke erweitern können? Daran zweifele ich nicht. Die Rolle des Verstandes dabei? Ungewiss.

    Ich sage das so locker hocker, indes allsogleich die Warnlampe aufleuchtet: Was, bitteschön, ist denn Denken, was der Verstand?

    Vanity of vanities. Erkenntnis ist kaum in Wort zu fassen. Fil leicht gar nüschd.

    Gefällt mir

  8. Max Webmax sagt:

    Hi thom
    hier Vorgedachtes: http://www.philolex.de/denken.htm

    Gefällt mir

  9. Thom Ram sagt:

    Zu Volli 20:01

    Wie so oft für mich genial, was du spinnen tust, du auch alter Sack.

    Für Mitleser: Das ist kein Honiggeschmiere oder gar Rosettenlecke meinerseits.
    Dieser Vollidiot erweitert ein jedes Thema. Fächer auf. Ausgehend von einer eindimensionalen Aussage bringt es dieser Idiot fertig, doch immer wieder die Türen zu anderen Dimensionen zu öffnen. Mir ist nicht klar, warum er, so sugete er jedenfalls, andernortes äh andernbloges rausgeworfen worden sei. Ich, ehemals Schullehrer und Orgelist (Zweites hat nichts mit Liste zu tun, mit Bach schon), bin dankbar für Solcherlei, sozusagen vollidiotisch schillernder Andersaspektiererei.

    Viele hier Schreibende und Lesende tun mehr als das, was Volli anprangert (anprangert?). Sich gemütlich tun in der selber geschaffenen Realität. Jeder schafft sich seine Realität. Immer mehr komme ich dahin, das als Selbstverständlichkeit an zu nehmen. Und es gibt Parallelrealitäten. Das ist der Punkt. Inwieweit will ich mich mit denen beschäftigen? Inwieweit sollte ich es, ist es sinnvoll, für mich, für dich, für das Dorf, für unsere Erde?

    Gefällt 1 Person

  10. makieken sagt:

    Apropos Entfernung – fliegen Flugzeuge wirklich in 10 – 12.000 m Höhe? Und warum dürfen private Drohnen nicht höher als 100 m fliegen? Hmm.

    Gefällt mir

  11. Max Webmax sagt:

    Vollidiot
    13/08/2018 um 20:01

    Danke für die Bestätigung.
    Aber das Weiterführende schrammt für mich alles recht paranoide am Thema vorbei. Sorry!

    Gefällt mir

  12. Max Webmax sagt:

    makieken
    13/08/2018 um 20:26
    Ja, das tun sie, Erdnuckel.
    Warum heißt die Erdbeere Erdbeere? Sie schmeckt gar nicht danach (auch als Zuruf an Vollidiot).

    Gefällt mir

  13. Thom Ram sagt:

    Max 20:31

    Ich verstehe nicht, was paranoid sei. Lügipetia sagt:
    Die paranoide Persönlichkeitsstörung ist gekennzeichnet durch besondere Empfindlichkeit gegenüber Zurückweisung

    Ortest du Solcherlei beim voll Idiotischen?

    Bitte verwende Begriffe mit Bedacht. Im Dienste der Klarheit. Danke.

    Gefällt mir

  14. makieken sagt:

    Danke.

    Gefällt mir

  15. Vollidiot sagt:

    Thom

    Der Maxe schließet messerscharf das nur kann sein was denn sein darf.
    Wer sagt von sich schon, daß er Idiot ist.
    Also paranoid.
    Ist mir etwas zu eindimensional – Scheiße – 4-dimensional (weil nur Stucker 3 beherrsche).
    Es gibt mehr Idiotismen als nur paranoid.
    Das schlösse eine Art Verfolgungswahn mit ein.
    Was aber net zutrifft.
    ich bin mehr schizoid-anal fixiert – in Richtung Religionswahn.
    Vielleicht meint der Maxe mein Religionswahn sei paranoiden Ursprunges.
    Das könnte in der Tat sein, da ich mich von Befreiern verfolgt fühle.
    Und da ich eine feste Burg habe und ich meist in ihr zuhause mich wähne bleibt das Paranoide mehr in Unbewußten.
    Aber zum Urteil sich berufen fühle, der von Ahnungen bestäubet.

    Gefällt 1 Person

  16. Max Webmax sagt:

    Hi Thom, ich gelobe Besserung. Wobei ich zwischen p. Personen und p. Verhalten trenne
    Aber (wikipedia):
    „Mindestens vier der folgenden Eigenschaften oder Verhaltensweisen müssen laut ICD-10 vorliegen:

    Übertriebene Empfindlichkeit gegenüber Zurückweisung;
    Neigung, dauerhaft Groll zu hegen, das heißt subjektiv erlebte Beleidigungen, Verletzungen oder Missachtungen werden nicht vergeben;
    Misstrauen und eine anhaltende Tendenz, Erlebtes zu verdrehen, indem neutrale oder freundliche Handlungen anderer als feindlich oder verächtlich missdeutet werden;
    Streitbarkeit und beharrliches, situationsunangemessenes Bestehen auf eigenen Rechten;
    häufiges ungerechtfertigtes Misstrauen hinsichtlich der sexuellen Treue des Ehe- oder Sexualpartners;
    ständige Selbstbezogenheit, besonders in Verbindung mit starker Überheblichkeit;
    häufige Beschäftigung mit unbegründeten Gedanken an Verschwörungen als Erklärungen für Ereignisse in der näheren oder weiteren Umgebung.“

    Ersteres kann ich auch nicht ausmachen, eher Letzteres. Nix für ungut!

    Gefällt mir

  17. Skeptiker sagt:

    Relativitätstheorie für Laien / Denksport

    Hier mal was für Fortgeschrittene.

    UNTE29-V65-Einstein-Richling-Polit. Relativitätstheorie-4min-Zitat 3Sat 3.4.2016
    204 Aufrufe

    (https://youtu.be/TfCQqKIGObY?t=44)

    P, wie der Politiker, ist also minus Null.

    Ja, wer hätte das gedacht?

    Aber bei nur 204 Aufrufen, ist das ein klares Zeichen, das die Meisten das eben nicht verstehen können, ist ja auch kein Wunder.

    Hier beschreibt eine wirklich hübsche Frau, warum ich so alleine bin.

    Je klüger, desto einsamer?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  18. outside the Box sagt:

    Max

    Der Denkfehler liegt wohl darin, dass der Mensch immer von Bezugssystemen auf das Ganze schließt.
    Jedes Ende hat einen Anfang und das dazwischen nennen wir Zeit.
    Dies ist ein Bezugssystem.
    Das Ganze hat weder Anfang noch Ende, weil es alles beinhaltet. Und selbst wenn ich vom Inhalt spreche, impliziert es einen Nicht-Inhalt. Da sind die Grenzen des Denkens. Es braucht Zweiheiten. Bei Einheiten wie dem Ganzen/ Nichts oder der Unendlichkeit wird es ganz ruhig im Oberstübchen.

    Tom

    Der Verstand ist der Teil des Denken, welcher Ordnung schaffen will.
    Das Denken selbst ist in erster Linie ein Vorgang des Vergleichens und Messens der im Gehirn stattfindet.

    Soweit mein begrenzter Erkenntnisstand.

    Gefällt mir

  19. Der Professor redet viel Unsinn, weil er “Raum“ und “Zeit“ nicht für Abstrakta, sondern für “Dinge“ hält, denen er physikalische Eigenschaften zuordnet.

    Der “Raum“ ist ein Abstraktum, das über den Abstand materieller Dinge bestimmt wird; die Ausdehnung, der Radius oder der Durchmesser des “Raums“ wird dabei von den am weitest voneinander entferntesten materiellen Objekten bestimmt. Gemäß der “Natur“-Konstanten c (Lichtgeschwindigkeit) kann der Radius des Universums — wenn es stimmt, dass das Universum ~14 Milliarden Jahre alt ist — maximal 14 Milliarden Lichtjahre sein, was einen maximalen Durchmesser – eine maximale Ausdehnung – von 2 x 14 Mrd. LJ bedeutet.

    Die “Zeit“ ist ein Abstraktum, welches über die Bewegung von Materie in einem Bezugssystem (z.B. einer Uhr) bestimmt wird; bewegt sich der Sekundenzeiger um eine ‚Sekunde‘, legt er dabei ein bestimmte Strecke zurück. Im Verhältnis dazu bewegen sich andere Objekte “langsamer“ oder “schneller“, woraus sich die Geschwindigkeit ergibt.

    Objekte “schrumpfen“ nicht – wie im Video dargestellt – je weiter sie sich der “Lichtgeschwindigkeit“ annähern; die “Zeit“ ’schrumpft auch nicht auf ‚0‘, weil die zeit keine physikalischen Eigenschaften hat.

    Gefällt 2 Personen

  20. hermann sagt:

    Persönlich empfehle ich, man sollte sich die Plasmakosmologie bzw
    das elektrische Universum anschauen.
    http://www.viaveto.de/level-2.html

    Gefällt mir

  21. @ Reiner Ernst
    “Der Mensch ist ein Geistwesen. Gott schuf den Menschen ihm zum Bilde.
    Geist formt Materie. Wir erschaffen uns unsere Umwelt mit unseren Gedanken. (Broers)
    Die Gedanken formt unser Gehirn mit Unterstützung der Sinne (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tasten) plus Intuition plus Gedächtnis.
    Unser Bewusstsein ist nicht-lokal! Sehr wichtige Erkenntnis! Hockt also net blos im Gehirn! (Broers, van Lommel)

    So ähnlich hab ich mir meine Welt geschaffen. Und ich bin recht zufrieden damit.

    Bingo!!, “so hast du dir deine Welt geschaffen“! Damit hast du dich Einleitung Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie, 1844 von Marx angenähert:
    „Der Mensch macht die Religion, die Religion macht nicht den Menschen. Und zwar ist die Religion das Selbstbewusstsein und das Selbstgefühl des Menschen, der sich selbst entweder noch nicht erworben, oder schon wieder verloren hat.

    Aber der Mensch, das ist kein abstraktes, außer der Welt hockendes Wesen. Der Mensch, das ist die Welt des Menschen, Staat, Societät. Dieser Staat, diese Societät produzieren die Religion, ein verkehrtes Weltbewusstsein, weil sie eine verkehrte Welt sind. Die Religion ist die allgemeine Theorie dieser Welt, ihr encyklopädisches Compendium, ihre Logik in populärer Form, ihr spiritualistischer Point-d’honneur, ihr Enthusiasmus, ihre moralische Sanktion, ihre feierliche Ergänzung, ihr allgemeiner Trost- und Rechtfertigungsgrund. Sie ist die phantastische Verwirklichung des menschlichen Wesens, weil das menschliche Wesen keine wahre Wirklichkeit besitzt.

    Der Mensch ist kein Geistwesen, sondern ein biologisches Säugetier aus der Ordnung der Primaten (Primates). Er gehört zur Unterordnung der Trockennasenprimaten (Haplorrhini) und dort zur Familie der Menschenaffen (Hominidae). Der Mensch ist die einzige überlebende Art der Gattung Homo.

    Gott – was ist ‚Gott‘ denn eine Erfindung des Menschen?, hat den Menschen nicht zu seinem Bilde geschaffen! Wie “kommst“ du darauf?

    Der Geist formt nicht die Materie, sonder die Materie bestimmt den “Geist“, bzw. das Bewusstsein. Die Materie, die Umwelt “formen“ den “Geist.

    Die Gedanken sind nicht “immateriell“, “geistig“ oder “unsichtbar“, sondern eine Form der Materie, die durch die “Wahrnehmungs“-Sinne (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tasten) und die ‚Empfindungen‘ (Emotionen, die als Ergebnis von äußeren Reizen — meist nur sehr kurzfristig — entstehen) gebildet werden. Bestimmt werden die Gedanken jedoch hauptsächlich durch die menschliche Sprache.

    Das Bewusstsein ist lokal! Es existiert nach dem Tod des biologischen Körpers nicht mehr. Das einzige, was weiter existieren kann sind die falschen und richtigen Erkenntnisse, die sich durch das Bewusstsein ergeben haben, was durch Bewahrung der Schriftsprache oder der in Stein gehauenen Zeugnisse überliefert wurde und/oder wird. So haben die sogenannten Tempel- und Kirchen-Bauten, die weltweit vorhandenen Pyramiden sowie alte Stadtanlagen (etwa Angkor Wat in Kambodscha) uns die Geometrischen “Gesetze“ und sich aus diesen Bauten ablesbaren mathematischen Formeln erhalten können, ohne das jede folgende Generation “das Rad neu erfinden“ oder wahre Erkenntnisse neu gefunden werden mussten.

    Gefällt mir

  22. Skeptiker sagt:

    @auhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

    Was steht da überhaupt? soll das ein Name sein?

    Was ist das reine NICHTS ?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  23. Skeptiker sagt:

    Fakt ist, es gibt nun mal den Raum und natürlich auch die Zeit:

    Begründung!

    Ich komme aus Neuschwabenland, habe dort unseren geliebten Führer Adolf Hitler getroffen, er klagt über Kopfweh, weil er die Lage in der BRD GmbH § Kotze KG, als seelisch grausam empfindet.

    Aber es geht ihm gut, die kosmische Strahlung hat ihn gut erhalten.

    Durch die vielen Zeitreisen mit dem Haunebu 88 bis zum Anfang des Universums, traf er auch Gott und machte dabei Gott auf seine Fehler aufmerksam.

    Hier als Bild, wo Adolf Hitler Gott mit Geist befruchtete.

    Als Gott erkannte Entfernt, da Admin korrumpierend , versprach Gott, unseren geliebten Führer absolute Unterstützung.

    Er sagte mir, er kommt in Kürze nach Deutschland zurück und verjagt die Volksverderber und alle die was „Böses“ über Ihn geschrieben haben.

    Das wirklich erstaunliche an den Zeitreisen ist, Adolf sieht noch genau so jung aus wie auf diesem Bild.

    Hier das Bild.

    ======================

    Hier nur einige Flugscheiben.

    Fliegerlied Hans Albers

    Ja das hat was, endlich ein Beweis, das Einstein Recht hatte, ich meine mit dem Raum und der Zeit und der Verjüngung, wenn man richtig schnell unterwegs ist.

    Noch Fragen?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  24. Reiner Ernst sagt:

    jauhuchanam 14/08/2018 um 00:20

    Nein, ich mach mir keine Religion! Aber ich weiß, dass eben etwas dahinter existiert.
    Ein Schöpfer? Eine Macht? Ein paar Bestimmer? Zu viele Erlebnisse – nicht nur „Zufälle“ – zeigten mir mehrmals kurzfristig eine andere Ebene/Wirklichkeit, die ich leider nur bruchstückhaft beschreiben kann. Mein Hausarzt diagnostizierte seinerzeit einen Blutrückgang/Blutdruckabfall in den Kapillaren der Extremitäten – „huch“ – oder so ähnlich!

    In einem Satz: Unser Leben ist vergleichbar mit einem Zustand in Dauerhypnose. Punkt.

    PS: Über fünf Jahrzehnte am „Malochen“ kam ich leider erst im „Ruhestand“ überhaupt zum Nachdenken.

    Gefällt 1 Person

  25. Reiner Ernst sagt:

    Nachtrag.
    GEIST FORMT MATERIE. Durch meine Gedanken kann ich die Materie in meinem Gehirn verändern. Den Weg des Gedankens kann ich über Neuronen und Synapsen beeinflussen, ergo verändern.

    Und: Nach sechzig Jahren DARWIN Evolutionstheorie-Lehre steck ich sie heut – überzeugt – in den Papierkorb!

    Gefällt mir

  26. Ja! Gottseidank machst du dir keine Religion, sondern

    Bingo!!, “ du hast dir deine Welt geschaffen“! Was ich nicht schlimm finde oder “verurteile“!!!

    Früher „glaubte“ auch ich, dass etwas dahinter existiert.

    Aber heute weiß ich, dass ich mich im Zustand einer Illusion befunden habe und dabei vielen Irrtümern auf den Leim gegangen bin!

    Gefällt mir

  27. @ Skeptiker “@ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו Was steht da überhaupt? soll das ein Name sein?“

    Dort steht: ***ram avatara krishna ulijauhu jauhuchanan***

    Es ist der Name, den ich mir selber gegeben habe.

    सत्यमेव जयते Satyameva Jayate
    Sanskrit für „Allein die Wahrheit siegt“

    Pravda vítězí (tschechisch für „Die Wahrheit siegt“)

    H.E. GD HRM HMSG CT MMM
    Seine Göttliche Gnade

    georg löding

    राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu

    Magistra Magnificus Metamagicus
    Würdenträger ewiger Unantastbarkeit

    Name nicht Sein !!!

    Gefällt mir

  28. @ Reiner Ernst 14/08/2018 UM 04:38
    ***Nachtrag.***
    „GEIST FORMT MATERIE. Durch meine Gedanken kann ich die Materie in meinem Gehirn verändern. Den Weg des Gedankens kann ich über Neuronen und Synapsen beeinflussen, ergo verändern.“

    Leider ist das falsch! Ich wünschte mir, daß du wahr damit liegen würdest!

    Die Materie bestimmt (“formt“) den “Geist“ — auch wenn niemand sagen kann, was “Geist“ sein soll, weshalb ich diesen Begriff als “Symbol“ auffasse.

    Die Materie bestimmt die materiellen Gedanken, die das physisch ( = körperlich) vorhandene Gehirn verändern.
    Die Neuronen und Synapsen des Gehirns beeinflussen „den Weg der Gedanken“ — nicht umgekehrt.

    Erst, wenn ein Mensch die Fähigkeit des Denken-Lernens umsetzt, ist es ihm möglich „durch seine Gedanken“ die Materie “zu verändern“, also ihr eine ander Richtung zu geben, bzw. eine Veränderung zu bewerkstelligen.

    Gefällt mir

  29. webmax sagt:

    Eine wirklich sehr gut verständliche Erklârung zur Funktion des Universums und Einsteins drei Theorien hier:
    https://m.youtube.com/watch?v=cKWyU1X_JvI# (ca. 1 Std.)

    Die einzige Konstante überhaupt ist die – unveränderbare! – Lichtgeschwindigkeit!
    Trotz Raumkrümmung und dem Lichtschlucker „Schwarzes Loch“

    Gefällt mir

  30. webmax sagt:

    Und damit dürfte dann auch der Henne-/Ei-Disput von Geist und Materie hier erledigt sein. Wenn der Gedanke so schnell ist wie das Licht, dann bildet er Materie (=Masse) ab… Oder so.

    Gefällt mir

  31. Reiner Ernst sagt:

    jauhuchanam – 14/08/2018 um 05:05

    Erst, wenn ein Mensch die Fähigkeit des Denken-Lernens umsetzt, ist es ihm möglich „durch seine Gedanken“ die Materie “zu verändern“, also ihr eine ander Richtung zu geben, bzw. eine Veränderung zu bewerkstelligen.
    *
    Sag ich doch! Abstrakt: GEIST FORMT MATERIE (ist möglich)

    – – – – – – – –

    @webmax

    Licht ist sehr schnell, aber NICHT DIE SCHNELLSTE Möglichkeit im Universum. Licht ist eben nicht nur WELLE sondern auch TEILCHEN.
    Wer sich mit der Quantenbiologie/-physik beschäftigt, erfährt, dass es „dort“ möglich ist, das gesamte Universum in ECHTZEIT zu erleben. Entfernungen also gleich NULL. Sehr interessante Aspekte!

    Gefällt 1 Person

  32. webmax sagt:

    Reiner Ernst
    „…NICHT DIE SCHNELLSTE Möglichkeit im Universum. Licht ist eben nicht nur WELLE sondern auch TEILCHEN.“
    Hi t es gut verständliche Quellen hierzu?

    Gefällt mir

  33. Vollidiot sagt:

    RE

    „das gesamte Universum in ECHTZEIT zu erleben“.

    Wer es kann lebt nicht in der Zeit und auch der Raum ist für ihn irrelevant.
    Das ist dann die Relativität als solche in der umfassenden Art. Also nicht die sehr kluge, wissenschaftstheoretisch fundierte Theorie, die sich mit der Materie, der Energie, den Feldern und der Physis abgibt.
    Der Begriff Echtzeit ist hier Fehl am Platz.
    Wer in der Einheit lebt dem ist das alles egal.
    Quantentheorie hin oder her.
    Geist kann man nur in Scheffeln messen und das Wissen über dieses genaue Maß ist verschütt gegangen, genau wie das Wort des Hiram Abif.

    Gefällt mir

  34. Vollidiot sagt:

    Genau genommen ist dieser Vortrag an der Eliteuni Konstanz Tynnef.
    Ein Riesenblabla, da kommste dir doch verarscht vor.
    Oder (wie der Schwiizer seit)?

    Gefällt 1 Person

  35. Reiner Ernst sagt:

    Vollidiot- 14/08/2018 um 14:30

    Gut erklärt! Vielen Dank, komm ich doch wieder zurück in mein Diesseits, das ich liebe.
    War dabei, den Geist – sehr bescheiden – noch in Fuder zu messen!
    Und ehrlich: Ich freu mich, in Echtzeit hier noch ein paar Jahre leben zu dürfen!

    Gefällt mir

  36. Thom Ram sagt:

    skeptiker 02:06

    Mühsam. Eine Sauarbeit nötigst du mir ab. Jede einzelne Zeile von dir muss ich darauf hin kontrollieren, ob du nicht wieder HC eingeschmuggelt hast.

    Ein anderer hätte dir schon längst den Hahn abgedreht.

    Kontrolliere deine Texte. HC ist no go.

    Ich habe dir das nun zum vierten oder fünften Mal gesagt. Schwer von Begriff oder willst du mich ficken?

    Gefällt 1 Person

  37. Thom Ram sagt:

    Volli 14:34

    Es Rieseblabla, do chunnsch der doch verarscht vor.

    Gefällt 1 Person

  38. Thom Ram sagt:

    webmax 11:48

    Nö. Der Gedanke breitet sich nicht aus, es entbehrt des Sinnes, dem Gedanken eine Ausbreitungsgeschwindigkeit zuzuschreiben, zum Beispiel Lichtgeschwindigkeit.

    Jeder denkbare Gedanke ist bereits. Besteht bereits. Existiert bereits.
    Wenn ich denke, dann öffne ich mich, um etwas von diesem Existierenden „einzulassen und „menschlich“ zu befeuern“. Dieser Vorgang teilt sich augenblicks an den gesamten Kosmos mit.
    Wenn ich denke, dann gebe ich einer Idee aus dem unendlichen Pool aller Ideen eine neue Form, eine neue Färbung. Diese neu geformte Idee wirkt an der Gestaltung des Universums mit.

    Sag ich ma so, da ich es aktuell so sehe.

    Gefällt mir

  39. Reiner Ernst sagt:

    webmax – 14/08/2018 um 14:13

    Hier vielleicht in aller Kürze.

    Gefällt mir

  40. webmax
    14/08/2018 UM 14:13
    „Licht ist eben nicht nur WELLE sondern auch TEILCHEN.“
    ———-

    „In diesem Video lernst du den Welle-Teilchen-Dualismus bei Licht kennen. Außerdem geht es um die Verbindung dieser beiden Sichtweisen und was die De-Broglie-Gleichung und Materiewellen damit zu tun haben. Abschließend behandeln wir noch das Doppelspaltexperiment mit Elektronen.“

    Gefällt mir

  41. Reiner Ernst sagt:

    webmax

    Thom Ram hat’s um 15:02 ja auch beschrieben:
    (…) Wenn ich denke, dann öffne ich mich, um etwas von diesem Existierenden „einzulassen und „menschlich“ zu befeuern“.
    Dieser Vorgang teilt sich augenblicks an den gesamten Kosmos mit.

    Gefällt mir

  42. Vollidiot sagt:

    RE

    da hat der Thom ganz schön was rausgelassen.
    Und ich muß mich hier abmühen das Denken zu verteidigen gegen die Denkminimierer.
    Dann haut der Thom so was raus – und – keiner sagt was.
    Wenns der Boss sagt ist Ruhe, sagts ein Idiot bricht das Protestieren los.
    Ich laß es, bin in der BRD.
    Da ist das, was der Boss sagt Kateschißmuß.

    Skepti

    Gell Skepti – bei manchen ist das auch noch, wenn der Boss schon lange tot ist.
    Einmal Boss immer Boss – und wenn der Schnee verbrennt.
    Und die eigene Entwicklung gilt der Vergangenheit eines entrückten Bosses.
    Warte noch ein Weilchen, dann wirst Du ihn in Niebelheim treffen und ihr könnt euch über Dünkirchen, Bormann, Kreiter und Südtirol unterhalten…………..
    Wenn ich früher dort sein sollte grüß ich ihn einstweilen von Dir.
    Mach ich, versprochen.

    Gefällt mir

  43. E gibt keine “Raumkrümmung“ Abstrakta haben keine physikalischen Eigenschaften!

    Gefällt mir

  44. webmax sagt:

    Sagenhaft, was hier alles durcheinander abgeht – man muss Heraklit, Platon, Sophokles, Kant und Hegel intus haben, dazu scheffelweise (?) Freimaurerlogik um dieser schillernden Facettenrethorik einigermaßen gerecht zu werden…
    Dazu noch ein gerüttelt Maß metaphysischen, am besten beginnend bei Aristoteles.
    Ich gebe erstmal auf, auch aus Zeitgründen. Die Teilchenphysik werde ich mir noch reinziehen.
    @ Thom: soweit liegen wir vielleicht nicht auseinander: Was wäre dein „augenblicklich“ ohne Licht?😉

    Gefällt mir

  45. webmax sagt:

    Jauhu 16.34

    Du widersprichst also Einstein? Ernsthaft?

    Gefällt mir

  46. Vollidiot sagt:

    Jauhu

    Raumkrümmung gibt es – wie auch nicht.
    Alles was gedacht wird gibt es – ob der Denkende ein Prolet oder Genie ist.
    Darum ist es ja auch exsitentiell wichtig, daß das schnellst denkbare physische Objekt mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs ist.
    Mit allen Randbedingungen, die damit verknüpft sind.
    Und wehe es hält sich nicht daran.
    Als erstes war der Urknall, danach entstand Raum und Zeit und damit die Krümmung, logisch, weil das All wie eine große Seifenblase daherkommt – durch den Knall der Uhr.(Zeit), also die Krümmung ist evident, weil 3D und net 2D.
    Die eigentliche Frage ist doch die nach der Religio – und die hat Superille Goethe so formuliert:
    Wär nicht das Auge sonnenhaft
    die Sonne könnt es nie erblicke.
    Läg nicht in uns des Schöpfers eigne Kraft
    wie könnt uns Göttliches entzücken.

    Da kommt auch die Raumzeitkrümmung und der Urknall nicht daran vorbei.
    Selbst Einstein muß davon (Superillu) geahnt haben, weil er das in einer Theorie verpackt hat.

    Gefällt 1 Person

  47. Thom Ram sagt:

    webmax 17:17

    Der Augenblick ohne Licht.
    Grad habe ich geübt, was ich noch nicht kann: Mit dem dritten Auge schauen.
    Da ist einer unserer Moringabäume, ich, bequem halb liegend, betrachte ihn, den guten Freund. Ich schliesse die Augen und gehe zu Nasenwurzel/Stirn und schaue dortens raus (oder rein, wie man will). Ich bin noch nicht mal im Kindergarten, habe das Gefühl „ja, das geht“, doch zeigt sich noch nichts. Und auch das ist behaftet mit Licht. Und was ist Licht? Was, bitteschön? Alle Antworten sind mir dürr, Konstrukte. Wir erleben Licht. Was es ist? Die Frage dürfte töricht gestellt sein. Licht ist Licht. Wie erkläre ich einem, der Salz nicht kennt, wie Salz schmeckt? Unmöglich. Er muss es kosten, dann weiss er, was Salz ist. Und doch weiss er nichts, so wenig, wie ich weiss. Nichts.

    Einfach laut gedacht.

    Gefällt mir

  48. Thom Ram
    14/08/2018 UM 18:29
    Grad habe ich geübt, was ich noch nicht kann: Mit dem dritten Auge schauen.
    ———-

    Vielleicht magst es ja mal „ausprobieren“ Ram ?

    http://tomkenyon.com/das-orchidium

    AUSZUG:

    „Imaginieren und fühlen Sie es so, wie es Ihnen natürlich erscheint. Wenn es für Sie normal ist, Dinge vor Ihrem inneren Auge zu »sehen«, dann werden Sie vermutlich ein klares Bild des Orchidiums erhalten, mit dem Sie arbeiten können. Wenn Sie die Dinge eher spüren, werden Sie einen gefühlsmäßigen Eindruck des Orchidiums entwickeln. Und natürlich gibt es auch noch andere mögliche Kombinationen von Sinneseindrücken, wie sie das Orchidium imaginieren können.

    Was die physikalischen Attribute betrifft, kann das Orchidium jede Größe, Form und Farbe haben, die Ihnen zusagt. Es kommt nur darauf an, dass Sie das Orchidium auf die für Sie angenehmste Weise erzeugen.

    Ich arbeite seit 2011 mit dem Orchidium, unter zahlreichen unterschiedlichen Bedingungen, und ich kann seine Wirksamkeit nur bestätigen. Auch finde ich den Vorschlag der Hathoren hilfreich, bei der Arbeit mit dem Orchidium die Aethos Sound Meditation zu hören. Die Klangmuster dieser Meditation fördern tatsächlich und auf bemerkenswerte Weise das Fließen der himmlischen Energien vom Orchidium ins Ming-Men (Ming-Ma). Daher schlage ich vor, dass Sie es ausprobieren. Am Ende dieses Textes finden Sie einen Link zur fünfminütigen Version dieser Klangmeditation.“

    ———-

    Aethos Sound Meditation :

    https://tomkenyon.app.box.com/s/xf4esrzbwlt3d1sba4kj

    Gefällt mir

  49. jpr65 sagt:

    Die Lichtgewschwindigkeit ist keine Obergrenze. Es geht auch simultan, gemessen mit Atomuhren.

    Spielt man Menschen Horror-Filme vor, so regiert ihr Blut darauf. Das kann man zeitgenau elektronisch mit Atomuhren messen.

    Das an sich schon erstaunliche wird noch viel erstaunlicher, für den 3D-RaumZeit-Verteidiger der Lichtgeschwindigkeitsschranke, durch folgende Versuchserweiterung:

    Eine zweite Blutprobe wird einmal über den Erdball an die andere Seite geflogen.

    Und dann wird gemessen und mit den sychronisierten Atom-Uhren verglichen, wann die Probe messbar reagiert, auf den Film.

    Und es ist die exakt selbe Zeit, ohne jegliche Verzögerung. Die Geschwindigkeit der Informationsverbreitung im Blut ist damit unabhängig vom Ort, wo es sich befindet. Und deutlich höher als die Lichtgeschwindigkeit.

    Es sei denn, die Info fließt durch eine Abkürzung im Hyperraum und gewinnt da sogar noch etwas Zeit… 😉 Das hieße dann, daß die Zeit nicht überall so funktioniert wie hier in der RaumZeit.

    Gefällt mir

  50. Vollidiot sagt:

    Thom

    „Wie erkläre ich einem, der Salz nicht kennt, wie Salz schmeckt? “

    Das ist doch die Krux.

    Wie erkläre ich einem was ein Mensch ist?
    Auch wenn er Mensch ist.
    Oder einem der nicht denkt oder meint solches nicht tun zu sollen oder dürfen erklären was denken ist.

    Siehst Du – das ganze Elend fängt mit Verstand und Denken an.
    Warum soll ich was erklären.
    Ich lecke am Salz und laß ihn lecken – dann ist das klar – gibt ein gutes Gefühl.
    Erst der Verstand und seine Krücken, wie Sprache, schaffen Unheil.
    Alle Manipulation funktioniert nur durch Verstand, der das Gefühl mißbraucht.
    Wenn also etwas identifiziert ist als etwas Schädliches muß man es verbieten, von Gesetzes wegen.
    Es braucht nichts mehr als Gefühl, Instinkte zur Lebenserhaltung und man wird sich ohne Zweifel dem Angenehmen zuwenden.
    Denn jeder hat nur das nötig.
    Erst der Verstand schuf Geld, Amt und Kasten und überflüssige Bedürfnisse und beginnt das Ego in seinem Sinne zu verdrehen.
    Einst war der Mensch zufrieden, lebte mit Gefühl, ohne Verstand und war der Freund der Natur.
    Die Verirrung gilt es auszumerzen (Beginn in den Iden des März), konsequent durchgezogen ist das in wenigen Jahren über die Bühne und wird zu guten Ergebnissen führen (siehe Geid Stohns in Dschordscha).
    Zurück in die Zukunft.

    Gefällt mir

  51. „Raumkrümmung“

    Yo^^ – Mir ist schon bekannt, dass ein Schneckenhaus ein gekrümmter Raum ist. 😉

    @ webmax 14/08/2018 UM 17:36
    Jauhu 16.34

    Du widersprichst also Einstein? Ernsthaft?

    Nö, ich widerspreche nur der “Relaltivitätstheorie“, die aus den Abstrakta “Raum“ und “Zeit“ physikalische Objekte meint, glauben machen zu können.

    Gefällt mir

  52. outside the Box sagt:

    Man sieht auch hier im Kommentarstrang sehr deutlich was passiert wenn der Verstand es nicht schafft Ordnung zu schaffen, wenn er kein vergleichbares Bild hinbekommt, wenns nicht stimmig ist mit dem gespeicherten.
    Er haelt am letzten stimmigen Bild fest und verteidigt es. Dies gibt zwar den Schein psychologischer Sicherheit, ist aber auch ein Hindernis bei der Suche nach Wahrheit.

    Gefällt 1 Person

  53. Max Webmax sagt:

    outside the Box
    14/08/2018 um 20:16

    Das erlebe ich genauso.

    Wenn ich davon ausgehe, dass hier nur Anwender sitzen, keine Operators oder gar Software-Entwickler, Programmierer, dann kann das Fazit nur lauten: Wir sind Versuchskaninchen in einem großen Experiment. Motto: „Wolln doch mal sehen, ob sie dahinter kommen“
    Einen anderen Zweck kann unsere Existenz nicht haben!

    Gefällt mir

  54. Thom Ram sagt:

    MAX 21:18

    Erstens und zweitens ist hier Gebot, sich immer unter dem gleichen Nick kundzutun. Nick auf bb zuzulassen ist meiner Grosszügigkeit geschuldet. Name fände ich besser.
    Also entweder max webmax oder webmax, entscheide.

    Quark sind wir Versuchskaninchen. Ja, SIE verwenden uns als Solche. Doch wenn wir uns unserer erinnern, sind die Laboranten machtlos. Ich brauche nur zu sagen: „Du bist Vampir, ich, Thom Ram, sage: Schere dich hinweg“ – und weg ist der so scheinbar Mächtige.

    Gefällt mir

  55. Gravitant sagt:

    Wir sind alle unterschiedliche Teile im Körper der Universen.
    Dieses Blutplasma,diese Zeitenergie,
    die uns alle und alles durchströmt,
    das ist die fundamentale Energie des Universums,
    die alle Dinge zum Leben erweckt.
    Wenn alles,was sich bewegt-und das Alter ist eine Form der Bewegung
    -von der gleichen Zeitenergie belebt wird,
    dann lassen sich alle niedrigen Formen der Energie,
    d.h. Elektrizität,Hitze und Druck,
    von diesem grundlegenden Fluß ableiten.
    Es sollte für uns einfach sein,diese Energie anzuzapfen,
    denn der Schlüssel dazu heißt:Zeit ist Bewegung.

    Gefällt mir

  56. Alemanne sagt:

    Ich hab da ne Frage.
    Laut SRT (spezielle Relativitätstheorie) ist die Lichtgeschwindigkeit konstant.
    In der ART (allgemeinen Relativitätstheorie) wird aber das Licht von der Masse abgelenkt bzw. angezogen was aber einer Beschleunigung gleichkommt. Ein krasser Widerspruch gelle.
    Und dann wären da noch meine Gedanken (auch eine elektromagnetische Erscheinung), die millionenfach schneller sind als das Licht.
    Der Prof. bla,bla,bla der experimentellen Physik soll mir doch mal experimentell die Raumzeitkrümmung (lach) beweisen oder die Längenkontraktion und Zeitdillatation. Urinsteinische Gedankenexperimente (man lese die Pamphlets SRT und ART) sind eben einfach unzulässig in der experimentellen Physik.
    Im übrigen wurden die Ergebnisse des Atomuhrentransport von Hafele & Keating nie veröffentlicht. Kein wunder denn die letzten drei stellen der 4 Uhren waren sich nicht einig und das Ergebnis war 2 stellig (64ns soweit ich mich erinnern kann).
    Dann wäre da noch erwähnenswert der Interferometer-Versuch von Michelson Morley von 1887 der ausdrücklich kein 0 Ergebnis war sondern mit 8,8 km/s von 30 km/s die Erddrift im Äther bescheinigt hat, womit die SRT erledigt ist da sie auf dem 0 Ergebniss aufbaut.
    Für diejenigen die sich in diese Materie vertiefen wollen empfehle ich das Buch „Über die absolute Größe der Speziellen Relativitätstheorie“
    https://www.ekkehard-friebe.de/buch.pdf. Rund 3800 kritische Ausarbeitungen von Physikern und Mathematiker die auf 1450 Seiten aufgeführt werden. Ein besserer Titel wäre „Über die absolute Größe der Scheixxe und Ihre Schmeißfliegen“.
    Die Seite von Ekkehard Friebe „Wissenschaft und moralische Verantwortung“ ist super.
    Ein Nachtrag sei noch erwähnt, 1918 in einem Vortrag hat der Urinstein doch tatsächlich behauptet, das wenn man in einem fahrenden Zug ist und dieser bremst, die Kräfte die einen nach vorne schleudern die Gravitationskräfte der Fixsterne seien (lach). Auf die Frage von Prof. Lennart (Physiker) wieso denn der Kirchturm nebenan stehenbleibt, mußte ihn der Max Planck durch Wortübernahme aus dieser peinlichen Situation retten.

    Wohlan meine Lieben

    Gefällt mir

  57. Max Webmax sagt:

    Thom Ram
    14/08/2018 um 21:27

    Sorry, war mir nicht aufgefallen. Ich surfe/ browse mit mehreren Geräten im Netz und da hat mich wordpress mit einer älteren Anmeldung aufgetan (ich wollte auch mal nen Blog aufmachen).
    Witzig – aber auch passend ist dein Kommentar. Nur dass ich bei meinem Text sowas wie Außerirdische im Auge hatte, die in ein Terrarium starren…

    Gefällt mir

  58. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  59. Hie und da frage ich mich, wenn ich solche oder ähnliche Kommentare hier und anderswo lese: Was nur los? [mit euch]

    “Wenn ich davon ausgehe, dass hier nur Anwender sitzen, keine Operators oder gar Software-Entwickler, Programmierer, dann kann das Fazit nur lauten: Wir sind Versuchskaninchen in einem großen Experiment. Motto: „Wolln doch mal sehen, ob sie dahinter kommen“
    Einen anderen Zweck kann unsere Existenz nicht haben!“

    Ja!, wenn “vom Falschen ausgegangen“ wird, kommt auch immer ein verkehrtes Ergebnis dabei heraus!

    Und bei der gewaltigen Fülle von unbewiesenen Behauptungen, muß es schwer fallen, sich überhaupt noch konzentrieren oder gar orientieren zu können.

    Ein Beispiel:

    Es wird allgemeinhin (um nicht “dahergeredet“ zu sagen) behauptet: “Nichts ist schneller als das Licht.“ Diese Behauptung wird wohl oder übel meistens überhaupt nicht hinterfragt; “schließlich ist das Allgemeinwissen!“
    Die Physiker behaupten jedoch nicht, dass “Nichts schneller als das Licht ist“, sondern: “Keine Materie in einem Vakuum ist schneller als das Licht.“ Dabei wird von vielen nicht einmal “erkannt“, dass auch Licht bloß eine Form der Materie darstellt.

    „Auf“, bzw. In einem Kreis kann sich Materie mit “Überlichtgeschwindigkeit“ ‚bewegen‘.

    Darüber hinaus:

    ***Longitudinal waves are compression waves, such as sound waves or shock waves. This waveform presses particles together into a region of high pressure which, in turn, causes a low pressure area on both sides of it. The particles are then pushed back into the low-pressure area which, again, becomes a high pressure area, and the process repeats itself by radiating outwards from its source.
    A slinky is an example of a longitudinal wave.

    The speed of longitudinal waves through the firmament is 3×10^39 cm/sec, which is 10^29 times the speed of light. At that speed, the signal crosses the firmament in roughly 10^-11 second or one one-hundred-billionth of a second.

    The computation assumed that the pressure on a particle inside the firmament is the gravitational attraction between two Planck particles in contact with one another.
    At present, the Firmament goes under many different names. Some of these are: vacuum state, Planck medium, spacetime foam, zero point energy (ZPE), and Markov’s maximon fluid. The particles making up the Firmament’s medium also have various names. Most prominent among them are: Planck particles, maximons, massive superstrings, and virtual particles.***

    “Diese“ *längs-laufenden Wellen* ‚können“ sich also mit 10^29-facher Lichtgeschwindigkeit “ausbreiten“ => in einer hundert-Milliardstel-Sekunde bewegen sich diese “Wellen“ nicht nur durch das Universum, sondern dem “Plenum“, welches das Universum “umhüllt“.

    Diese sogenannten “Schallwellen“ => “auch“ Materie!!! “erzeugen“ das “Licht“, woraus ‚dann‘ Atome, Moleküle, Galaxien, Sonnensysteme usw. entstehen müssen!

    Grund für das „Entweder-Oder“-Denk-Programm, ist das lineare Ursache-Wirkungs-Denken mitsamt der damit einhergehenden Pseudo-Finalität, die ebenfalls dualistisch konfiguriert ist.

    Dies ist die herrschende “Philosophie”, also die wohl am meisten verbreitete philosophisch-religiöse “Weltanschauung”, die ‘Materialismus’ — OBWOHL es sich GAR NICHT um “Materialismus“ handelt — genannt wird. In ihr wirkt ein stringenter ‘Determinismus’, der aus “materialistischer” Sicht als Absolut zu bezeichnen ist.

    In diesem Denk-Programm kommt die transzendente Wahrheit nur als theoretische Möglichkeit vor, über die der Mensch keine letzten Aussagen treffen könne.
    Dies verführt den Menschen dazu, zu denken, daß es nicht möglich sei, wahre Aussagen über das “Letzte Sein”, die “Letzte Frage”, “die Frage nach Gott oder des Lebens und des Todes” treffen zu können.

    DOCH:
    Durchbricht ein Mensch diese Denkblockade,
    erlebt er in sich selbst, dass was im mystischen, religiösen und philosophischen mit Erleuchtung, Epiphanie oder Transzendentes Bewusstsein umschrieben wird.

    Der aufmerksame Leser wird wissen, dass tom ram ein ausgebildeter Organist ist.

    Fragt ihn mal, warum die Schallwellen, die er erzeugte, “nur“ eine Millionen mal langsamer als das Licht sind und er dennoch GLEICHZEITIG — IM SELBEN Augenblick!!! — einen, zwei, drei, fünf, acht, 13, 21, 34, 55, 89, 144 usw. Menschen – mit den von ihm dargebotenen Musikstücken der größten Meister – beglücken konnte (und noch könnte und kann) !!!

    Es ist die ewig währende Gleichzeitigkeit = die GEGENWART des unveränderlichen SEINS und “allen Seins und aller *Ereignisse*, die aufgrund eines DENK-PROGRAMMS, welches einen “Anfang“ voraussetzt und ein “Ende“ bedingt,
    die es dem Menschen so “schwer“ macht, zu “verstehen“, daß ***trotz der ‚langsamen‘ Tonwellen, die tom ram produzieren kann, Milliarden von Menschen GLEICHZEITIG damit erreicht werden (können)!

    Gefällt mir

  60. @ Skeptiker 14/08/2018 UM 02:06

    Dir ist immer noch NICHT KLAR, dass es “gesetzlich“ im *deutschen* Raum VERBOTEN ist, Bilder oder Fotos von Adolf Hitler zu posten, wenn nicht explizit darauf hingewiesenen wird, daß es “rein“ zur Aufklärung, Bildung und Information *dient*?

    Offensichtlich hast oder willst du nicht verstehen, dass tom ram FÜR Artikel, “Meinungen“, Kommentare und Fotos, die er auf SEINEM Blog freigibt, aber gar nicht Selber postet, von der “Schweizer“ Strafjustiz verfolgt wird!

    Du veröffentlichst ein Foto — ohne den Hinweis auf “Bildung“ — von A.H. !!!

    Dies wird tom ram als Werbung für den Nationalsozialismus, Rassismus und Nationalismus von den “deutschen“ ‚Strafbehörden‘ ausgelegt

    => Die konstruieren daraus, dass tom ram Befürworter oder Rechtfertiger von “Unrecht“ in den Jahren von 1933 bis 1945 wäre!

    Das Hitler TV von SPÜLGEL, WELT, PHOENIX oder Guido Knopps *HISTORY* auf ZDF unterschwellig den Faschismus propagieren, hilft tom ram gar nichts, will er wegen SCHLAUMEIERN, wie DIR, nicht nur die Sperre bei WP, sondern auch die körperliche Haft in der Schweiz riskieren!

    Bist du so BLÖDE oder tust du nur so???

    Poste doch “deine Hitler gloriefizierenden Fotos auf deiner eigenen Website“ statt hier,

    womit du nur zum Aus von tom rams Ansichten und Aufklärung auf WP beiträgst

    und ihn der Gefahr einer erneuten Verhaftung in der Schweiz mit anschließendem Bau aussetzt!

    Oder ist DIR daran gelegen, dass tom ram Genauso Endet wie der “Honigmann“ = Ernst Köwing ???!!! (den ich persönlich kennenlernen durfte!)

    Gefällt mir

  61. @ Gravitant 14/08/2018 UM 21:42

    MACH BITTE praktisch vor, was du da schwätzt!

    Ansonsten ist es es unerträgliches Geseier.

    Auf Deutsch: Gequirlte Scheiße!!!

    Gefällt mir

  62. @ Max Webmax 14/08/2018 UM 21:18 AN: outside the Box 14/08/2018 um 20:16

    Wir sind Versuchskaninchen in einem großen Experiment.

    Warum: “wir“?

    Warum nicht: “einem kleinen Experiment“??

    Weshalb sagst du nicht: “Ich bin ein Versuchskaninchen in einem großen Experiment.“ ???

    WENN das deine ANSICHT(en) ist/sind, dann sage bitte: ICH, aber zieh‘ mich damit nicht hinein, denn ich HABE von dir vollkommen — nicht nur unterschiedliche, sondern auch ganz verschiedene — andere Ansichten!

    Gefällt mir

  63. Max Webmax sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    15/08/2018 um 06:34

    Wenn es sich so verhält, bist auch du Opfer dabei, sei sicher. So viel Mist kann sich einer allein gar nicht ausdenken.

    Gefällt mir

  64. Max Webmax sagt:

    Wer sagt:“Nichts ist schneller als das Licht“?
    Richtig ist dass Licht sich konstant mit immer gleicher Hochstgeschwindigkeit fortbewegt. Ob Welle oder Photon. Mehr nicht.

    Gefällt 2 Personen

  65. “ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 15/08/2018 um 06:34

    Wenn es sich so verhält, bist auch du Opfer dabei, sei sicher. So viel Mist kann sich einer allein gar nicht ausdenken.

    Keine Ahnung, worauf du Bezug nimmst!

    Guts Nächtle bis dann.


    @ Alle Mannlein & Weiblein

    ICH NIX DU
    DU NIX IX
    ICH NIX GOTT
    GOTT NIX DU

    ICH BIN ICH
    DU BLEIBST DU

    Ich bin Krishna du bist nix

    Ich katholisch Gott, du musst ewig böse sein,
    zahle Schulden Papst den Guden
    nix vergess die Zinsen an den Juden

    Ich bin Luther, weiß bescheid,
    wo ist Gott zum glücklich sein,
    kann er auch mir gnädig sein?

    Wenn das Wasser dich nicht deckt, hat sich Taufe noch versteckt.
    Zeuge bin ich weiß genau, Gott ist groß,
    jesus klein macht viel Radau.

    Du nicht lallend Zunge machen,
    Mann ohn Geist macht komisch Sachen

    Ich bin Buddha ohne Leid,
    du musst ewig kommt wieder
    ach mit Kleid.

    Ich bin Mann und du bist Frau
    doch besser Frau sein Mann
    das weiß Kinder ganz genau
    Max nix nie Weib sein kann

    Wer das ‘au’ in Jauhu
    nix verständlich haucht,
    wie du wissen,
    Gott dein
    kann sein
    Vater
    viel Theater?

    Sprengstoff Bauch warten
    72 Jungfrau garten,
    du machst Kinder
    viel Paradiese ganz prächtig
    Allah ganz groß Glück
    nix du laufen Büßer-Strick
    georg klein doch was ganz mächtig

    Ich mach Yoghurt du musst fressen,
    sonst die maya kann vergessen
    der nirwana ganze Brahma

    Nur wer Sex-Macht
    in heilig Klostern
    kommen
    Himmel auch vor Ostern

    weißer Affe Sex kann machen
    Sex mit schwarze Affe
    bis es krachen
    Rasse Rasse
    nix da Schrank
    nix mal Tasse

    Hunger war ganz ausgemergelt
    ganz wird hat DEUTSCH Merkel,
    Ferkel.

    Du bist Hänschen ich bin klein
    zahl mir Gelt dann du bist fein
    alle Welt geht Himmel ein

    Mach nix Sorgen um dein Denken
    kann dir nix Gesundheit Schenken

    überflüssig Kropf dein Herz
    macht viel nix
    Macht viel Schmerz

    Wozu deinen Kopf gebrauchen
    kannst doch laufend Laufen
    bis du dann kommst angekrochen
    bald nach Jahren, dann noch Wochen
    haben wir dich eingelochen

    Ich Nix Du
    und
    Du Nix Ix

    Ich bin Dein
    und
    Du wirst Mein

    alle gehen fein
    in den großen
    Himmel ein

    Nimm Verstand
    an deine Hand
    verstehen Du

    Du nix Ich
    weil
    ich nix Du

    Macht jetzt schlafend
    beide Äuglein zu

    Gefällt 1 Person

  66. Thom Ram sagt:

    Jauhu

    Erstens.
    Ich danke dir herzlich für deine unmissverständliche Schützenhilfe in Richtung Skeptiker. Du beschreibst meine Situation punktgenau.
    Eventuell werde ich dein Votum kopieren und rüberziehen auf „In eigener Sache / Kommentare“

    Zweitens.
    Bitte halte auch du dich an die Blogregel. Bitte sprich höflich. Danke, Uhu.

    Gravitant hat einen Sonderstatus. Weil ich ihn persönlich kenne, kann ich seine scheinbar aus dem Zusammenhang gerissenen Einwürfe richtig einordnen. Gravitant ist einer unserer ab so lut Integren. Da lege ich die Hand ins Feuer und mehr, da hocke ich ins Feuer.

    Gefällt 1 Person

  67. jpr65 sagt:

    Max Webmax
    15/08/2018 um 07:39

    Gravitationswellen sind schneller als Lichtwellen.

    Und die schnellste uns bekannte Welle ist der Magnetismus. Noch schneller als Gravitation. So schnell, daß man zunächst dachte, das seien gar keine Wellen.

    Eso ein:

    Das Herzchakra wird auch der „Herzmagnet“ genannt und sendet magnetische Liebeswellen, die andere Menschen „magnetisch anziehen“.

    Und das sind keine Sprüche, das kann jeder lernen. Lernen, es bewußt zu tun und die ankommenden Pakete zu fühlen. Unbewußt passiert das ständig.

    Eso aus.

    Gefällt 1 Person

  68. Gravitant sagt:

    Licht ist keine Materie,Licht ist Energie,
    sind reine Wellen und um Wellen zu übermitteln,
    muß keine Materie bewegt werden!
    Einstein hat in seiner grenzenlosen Naivität
    den Menschen ein riesiges Kuckucksei gelegt.

    @thomram
    Danke.
    Würde ich für dich auch tun.
    Einer für Alle,Alle für Einen.

    Gefällt 1 Person

  69. webmax sagt:

    Einstein hat in seiner grenzenlosen Naivität
    den Menschen ein riesiges Kuckucksei gelegt.“
    Ganz so weit würde ich nicht gehen – immerhin ist die Raumkrümmung bis hin zu den licht,/energieschluckenden schwarzen Löchern für mich ein recht plausibler Bauplan.

    Gefällt mir

  70. Natürlich ist Licht Materie.
    Materie => Ding, etwas dinghaftes.

    Gefällt mir

  71. Noch einmal.
    “Raum“ ist ein Abstrakta und hat keine physikalischen Eigenschaften;
    er ist kein “Ding“, das sich krümmt oder gekrümmt werden kann.

    Gefällt mir

  72. “… ist die Lichtgeschwindigkeit konstant.“

    Die Lichtgeschwindigkeit, sprich die Geschwindigkeit des Lichts ist nicht konstant.

    Hingegen ist — unter gleichem Namen — die Lichtgeschwindigkeit c eine Konstante.

    Gefällt mir

  73. jpr65 sagt:

    Materie besteht auch nur aus Wellen. Nur einer besonderen Art von Wellen. Letztendlich ist alles „Quantenschaum“.

    Und der Albert E. hat bei der Berechnung der Lichtgeschwindigkeit und der ganzen Gesetze dazu einige vereinfachenden Annahmen getroffen, die ihm das Leben leichter machten, bei der Berechnung. Und gleichzeitig viele Aspekte des Lebens außen vor lassen. Das haben die Physiker inzwischen herausgefunden. Aber darüber berichten, das dürfen sie nur heimlich und in Fachzeitschriften.

    Denn das ändert das Physikalische Weltbild kolossal. Ebenso wie die Entdeckung, daß diese Welt nur mit 12 Dimensionen funktioniert, rein physikalisch. Und daß Zeit keine eigene Dimension ist sondern etwas ganz anderes.

    Gefällt mir

  74. @ jpr65

    “Als erstem Wissenschaftler gelang dem dänischen Gelehrten OLAF RÖMER (1644-1710) die Ermittlung der Lichtgeschwindigkeit.“
    https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/physik-abitur/artikel/die-lichtgeschwindigkeit-und-ihre-bestimmung

    Einstein hat sie also nicht berechnet.

    Gefällt mir

  75. Gravitant sagt:

    1.Der fundamentale Status der universalen Energie ist ewig latent im dynamischen Raum des Universums.
    2.Die kosmische Materie wird von der Raumenergie in wiederholten Zyklen von Erschaffung und Vernichtung erzeugt.
    3.Raum ist keine leere Ausdehnung,
    sondern eher die fundamentalste Einheit,
    die allein der kosmischen Welt die Realität gibt.

    Elektromotorische Kraft kann in einem elektrischen Leiter erzeugt werden,
    sogar wenn es keine relative Bewegung
    zwischen dem Leiter und dem magnetischen Feld gibt.

    Gefällt mir

  76. ““Die Ausbreitung des Raums ist keinesfalls an die Lichtgeschwindigkeit festgenagelt.“

    Das einzige, was sich ausbreitet ist Materie.

    Das Abstraktum “Raum“ beschreibt lediglich, dass sich die Materie räumlich und nicht bloß flächenmäßig oder nur geradlinig ausgebreitet hat.

    Die Materie BESTIMMT ‚über‘ – “hat Einfluss“ ‚auf‘ – *Punkt*, *Gerade*, *Fläche* und *Raum*. *Punkt*, *Strecke*, *Fläche* und *Raum* beschreiben lediglich einen “geometrischen“ “Zustand“ der Materie; “üben“ aber selbst gar keinen “Einfluß“ auf die Materie “aus“.

    Die Ausbreitung der Materie ist an die Lichtgeschwindigkeit ‚festgenagelt‘.

    => Weil Licht – eine ‚Art‘ der Materie – die höchste Geschwindigkeit hat und das Universum ~14 Milliarden Jahre alt sein soll, ergibt sich, dass der maximale Radius des Universums nicht größer sein kann als die halbe Strecke, die das Licht in dieser Zeit zurückgelegt hat.

    Es ist die Materie, welche „Eigenschaften“ hat:
    Diese „Eigenschaften“ werden abstrakt, biologisch, chemisch, geometrisch, mathematisch und/oder physikalisch *beschrieben*.

    Diese Beschreibungen haben aber nun einmal KEINE Auswirkungen auf die Materie.

    Um es vielleicht ‚verständlicher‘ auszudrücken:

    Wir sehen einen Apfelbaum an dem Früchte hängen. Jemand malt davon ein Bild oder macht davon ein Foto => das IST eine bildhafte “Beschreibung“, aber doch weder ein Apfelbaum noch dessen Früchte!

    Der Apfelbaum mit seinen Früchten ist real vorhanden; das Abbild davon ist jedoch weder Baum noch Apfel: Es ist und bleibt eine ‚abstrakte‘ “Beschreibung“ der Realität, die keinen Einfluß auf Baum oder Apfel ausübt!

    => Es GLEICHT der Wirklichkeit, aber es ist nicht die Wirklichkeit:

    Die Flasche Wein in einem Bild kann ich nicht trinken, aber den Apfel von einem realen Baum kann ich essen!

    Gefällt mir

  77. Gravitant sagt:

    Wenn das „Erste“ ist,ist das „Zweite“,
    Nun aber ist das „Erste“,
    Also auch das „Zweite“.

    Gefällt mir

  78. @ Gravitant 15/08/2018 UM 23:18

    1. Der fundamentale Status der universalen Energie ist ewig latent im dynamischen Raum des Universums.

    A.) Materie — und damit “Energie“ — hat keinen Zustand!, weil sie ständig in BEWEGUNG ist und somit stetiger – “ewiger“ Veränderung *unterworfen* ist!

    B.) Materie — und damit “Energie“ — ist nicht latent, sondern tatsächlich vorhanden!!!

    C.) NICHT der Raum des Universums, sondern die Materie/“Energie“ ist dynamisch – und zwar in dem, was als “Raum, der erst durch Materie bestimmt wird

    2. Die kosmische Materie wird von der Raumenergie in wiederholten Zyklen von Erschaffung und Vernichtung erzeugt.

    D.) Es GIBT KEINE „Raumenergie“!!! — Es gibt Materie/Energie, in dem, was als „Raum“ bezeichnet wird!!!

    E.) Materie/’Energie WIRD NICHT geschaffen! Sie IST schon *ewig* DA! Sie ist wirklich vorhanden!!! — ist nicht latent, sondern einfach vorhanden!!! Nichts kann sie “schaffen“ oder “abschaffen“!

    F.) Materie/’Energie IST! und ist: “aus sich selbst heraus“ IN! ewiger Bewegung, was ihre stetige VERÄNDERUNG bedingt!!!

    Gefällt mir

  79. @ Gravitant 15/08/2018 UM 23:58

    Und was hat das jetzt mit dem Thema zu tun?

    Gefällt mir

  80. Gravitant sagt:

    Die Zahl ist das Wesen aller Dinge.
    Sobald die Lichtgeschwindigkeit überschritten wird,läuft die Zeit rückwärts.
    Die Wirkung läuft nicht der Ursache voraus.
    Lichtgeschwindigkeit ist nicht die obere Grenze aller Bewegung.

    In einem „Superraum“,in dem Zeit und Lichtgeschwindigkeit ihre Werte verlieren,
    könnten Raumschiffe ohne Zeitverlust an jedem gewünschten Ort sein.

    Gefällt mir

  81. petravonhaldem sagt:

    Nach dem relativ „langen“ Lesen all der Bei-träge, entsteht ein merkwürdiges Hirnwürgen, ähnlich einem Verstandes-Sodbrennen mit der Frage, warum ich mir das antue, also das akurate mitempfindende Hineinlesen………
    Warum?
    Ja, die relativ vielfältigen Vorstellungs-oder-sogar-Denk-Ansichten lesend „wahrnehmen“ zu wollen, um meine „Mitmenschheit“ verstehen zu wollen. Und falls es anderen ähnlich gehen sollte, hier meine Lebens-Weisheit zum Thema „Zwischenzeit“, da ich merke, dass wir permanent zwischenzeitlich raumbildend denkeln* 🙂

    *Spielart von vorstellennachstellenvordenkennachdenkenstattzudenken

    Die Zeit zwischen den Räumen

    IST

    In Zwischenräumen

    Ist Zwischenzeit

    Ist Raum zwischen den Zeiten
    ~~~~~~~~~~~~~~~
    In Zwischenzeiten

    Bilden Wir Räume

    Bilden Wir Hüllen

    für das

    Was

    Zwischen

    Zeiten

    Zwischen

    Räumen

    Zwischen

    Uns

    Lebt

    Gefällt mir

  82. Die Zahl ist das Wesen aller Dinge.

    WARUM nicht gleich:

    Gott ist das Wesen aller Dinge??? … der unser LEBEN bestimmt!?

    Gefällt mir

  83. webmax sagt:

    Ich weiß, daß ich nichts weiß.

    Gefällt mir

  84. webmax sagt:

    OT
    Ich weiß z. B. nicht, warum ich hier mal als webmax, mal als max.webmax geführt werde…

    Gefällt mir

  85. Thom Ram sagt:

    webmax 11:10

    Geht in Ordnung, webmax. Du schreibst immer mit der gleichen Mailadresse – WP macht manchmal so seine Witzchen.

    Gefällt mir

  86. jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    16/08/2018 UM 04:53
    Gott ist das Wesen aller Dinge??? … der unser LEBEN bestimmt!?
    ———-

    Erst durch GOTT

    (= Energie – „entstanden“ aus der URquelle (SchöpferIN) – DIESE wiederum „entstanden aus dem BewusstSein heraus)

    können sich die vielen verschiedenen individuellen Facetten (von GOTT) als ’selbständiges Bewusstsein‘ erfahren.
    Die Menschen wurden von GOTT erschaffen, indem ER ihnen den „Nährboden des SEINS“ zur Verfügung gestellt hat.

    Gefällt 1 Person

  87. jpr65 sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    16/08/2018 um 00:10

    Die Raum-Zeit ist das, was uns hier von allen als Realität verkauft wird, und du, lieber jauhuchanam bist darauf hereingefallen, wie Millionen andere auch. Unser Verstand lebt in der Raum-Zeit und hat nie etwas anderes kennengelernt. Deswegen kann er sich noch nicht einmal vorstellen, daß

    1. Außerhalb der Raum-Zeit keine Zeit existiert, wie wir sie kennen.

    2. Außerhalb der Raum-Zeit alles gleichzeitig im JETZT existiert.

    3. Außerhalb der Raum-Zeit keine Entfernungen in km oder Lichtjahren existieren, die man überwinden müsste, wofür man Raumschiffe braucht.

    4. Außerhalb der Raum-Zeit Entfernung etwas ganz anderes ist.

    Außerhalb der Raum-Zeit ist der „Hyperraum“. Und Informationen können durch den Hyperraum ohne Zeitverlust an einen beliebigen Punkt transportiert werden und da wieder in die Raum-Zeit eintauchen. Sie nehmen quasie die Abkürzung durch den Hyperraum.

    Woher kennen wir das? Richtig, Krieg der Sterne und andere „Science Fiction“. Was eigentlich „Science Future“ heißen müsste…

    Gefällt mir

  88. Vollidiot sagt:

    Irgendwer schrieb von festgenagelter Zeit.
    Der Sargnagel der Zeit, denn dann ist sie nicht mehr flüchtig.
    Und Zeit stirbt dann, wenn sie festgenagelt ist.
    Das ist ein Gedankenexperiment, kein Herzwellenexperiment.
    Das geschieht ultimativ dann, wenn alles eindimensional geworden ist.
    Sozueagen ein minikleines schwarzes Löchli.
    Aber unglaublich schwer.
    Aber nur für uns, die den Zwang haben wägen und messen zu müssen-.
    Wenn wir großzügig geworden sind und zählen, messen und wiegen ihren Sinn verloren haben, dann sind wir auch eindimensional.
    Wie heißt es doch so schön, dann sind wir alle eins.
    In einem kuscheligen schwarzen Loch.
    Das aber keins ist, ich gebrauchte nur ein Begriff unserer Zeit.
    Und einen unseres Raumes, mit all seinen Mutmaßungen und Ängsten und unglaublichen inneren Anfechtungen, die so gerne auf äußere Anfechtungen in Resonanz gehen.
    Ich sprach mal von Bindung, bei Kindern, die zur gesunden Entwicklung führen.
    Da aber auch Erwachsene Kinder sind, nämlich Kinder im Geist, brauchen sie auch Bindung – und um diese Bindung geht es.
    Nicht nur dem Einzelnen, sondern auch zahllosen Offerierern, die Bindungen sammeln.
    Je mehr Menschen bei ihnen abdocken, desto besser.
    Der Erwachsene muß sich also entscheiden, das nimmt ihm keiner ab.
    Wie sagte mal einer:
    Die Geister die ich rief werd ich nicht los………………………..

    Gefällt mir

  89. Vollidiot sagt:

    jpr 14:00

    Nur was hab ich davon.
    Ich als Idiot unter Millionen.
    Du beherrscht Hyperraum und Zeit.
    Brauchst keinen Verstand.
    Bist Wesen der 4 oder gar 2. Hierarchie.
    Nur hilft das, was Du sagst, null weiter – für den, der Mensch ist, auf seinem Weg.
    Okkultes Wissen ist schön, man muß es nur in Relation bringen, also den Verstand gebrauchen.
    So wie Du es sagst ist mir zuviel Mefisto drinne, eben menschlich.
    Laß Dich also auf den Menschen ein und steig hernieder aus dem Hyperraum.
    So wie es die Engel machen (net engelmachen).

    Gefällt mir

  90. dellejack sagt:

    Leben ist Bewegung, absolut sicha, spüre ganz genau wie mein Relevanzfilter (Verstand) mit der Fülle der vielen, vielen Absorbtionen (Kommentare) Mühe hat diese zu sortieren, selektieren und auch entsprechend im Ganzen mitgefühlt an richtiger Stelle (zum Wiederfinden) in meiner GesmatenergieHülle wohlwollend abgespeichert wird __welcome tu rotäijschen_—ein wunderlich schönes tsugken des Bios (Gehirn) weit entfernt vom Krampf, doch ist’s Bewegung welche die Synapsen veranlaßt freudig zu strahlen über Hirnakrobatik –ein Tanz der ausrufenden Fragezeichen
    @Thom Rämsche
    ,um noch etwas andere Bewegung beim rumhirnen zu starten will ich versuchen meine Delle nicht mehr ekstra zu erwähnen (nicht nötig,s.o.), so versucht der Holzwurm(im elkronikKasten) seine Psoijdo in HansL (meinen Namen) möglichst mit Bild zu verwexeln –mole guggè ob des klappt
    @alle -ich liebe Eure Absonderungen

    Gefällt mir

  91. jpr65 sagt:

    Vollidiot
    16/08/2018 um 15:01

    Ich bin ja hier unter Euch und schreibe mir die Finger wund. Was soll ich noch tun?

    Eure Reise raus aus der Matrix müßt ihr wollen und den Weg selbst gehen.

    Und der Weg ist eine Reise in Euch selbst hinein, zu Eurem Innersten Wesen, das ihr wirklich seid. Und diese Reise führt durch Euer offenes Herz.

    So ERLÖST ihr Euch SELBST von der Matrix und kommt in das ICH BIN und findet das JETZT. In dem ihr euch ER-INNERT, ins Innere geht.

    Und Zeit und Hyperraum beherrsche ich noch lange nicht. Aber ich lerne kennen, wie man das benutzen kann.

    Wartet nicht auf den großen Heilsbringer. Erlöst Euch selbst, darum seid ihr hier!

    Gefällt mir

  92. jpr65
    16/08/2018 UM 16:05
    ———-

    Ergänzend – ein Auszug : http://torindiegalaxien.de/eigarb/artik5.html

    „WER BIN ICH?

    Bin ich nur mein Körper?
    UNGLEICHGEWICHT IM LEBEN ALS CHANCE!

    Das Chaos, die Zusammenbrüche alter Systeme sind eine Chance für einen Neubeginn im weltweiten Bewusstsein!

    Ihr entscheidet was ihr wollt oder nicht.

    Glaubt an eine baldige Zukunft ohne Krisen in der Gesellschaft und damit schickt ihr diese Information hinaus ins Bewusstsein der Menschheit. Visualisiert eine heile, gesunde Welt, eine Welt voll Frieden, Fülle und Wohlstand. Jeder eurer Gedanken ob bewusst gedacht oder unbewusst hat Energie.

    Unser Leben sollte getragen sein von den 5 Grundwerten! Harmonie ist wenn diese Grundwerte im Einklang sind.

    LIEBE, FRIEDEN, RECHTES HANDELN, GEWALTLOSIGKEIT, WAHREIT

    Alles Liebe und viel Kraft und Mut in diesen Zeiten des Wandels. Friede in euch und in der Welt um euch. Wir wünschen euch allen Gelassenheit, Frieden und Freude in diesen Krisen in unserer Welt.

    Jeder eurer positiven Gedanken beeinflusst dieses kollektive Bewusstsein, aber auch jeder negative Gedanke. Jede eurer Handlungen erzeugt eure Realität. Das gilt für eure Gedanken, Worte, Taten, Emotionen.

    Was ihr in euer Leben hinein zieht entscheidet ihr selbst und dafür tragt ihr die Eigenverantwortung. Niemand kann euch eure Entscheidungen abnehmen.

    Geht von einem Konsumverhalten hinein in Welt der Verantwortung für alles, dass ihr tut.

    Lasst euch von eurem Herz leiten.

    Geht den Ursachen eures Seins auf den Grund.

    Achtet auf eure Gedanken, dafür ist auch im Alltag Zeit.“

    Gefällt mir

  93. Was ist der Hyperraum

    „Was haben wir darunter zu verstehen? Vereinfacht ausgedrückt ist der Hyperraum ein Durchgangsuniversum, in dem die Zeit, wie wir sie kennen, in eine Art Dornröschenschlaf gefallen ist. Die Zeit ist also, wenn man so will, stehen geblieben. Das heißt, für unsere Sinne ist der Hyperraum ein eher unvorstellbares Gebilde.

    Um den Hyperraum verstehen zu können, müssen wir uns zunächst mit den Schnittstellen zwischen unserer Welt und den Hyperraum befassen. Diese Schnittstellen bezeichnet man in der Physik gerne auch als Wurmlöcher. Sie sind quasi ein Transittunnel zwischen unterschiedlich dimensionalen Universen…“

    „Die Zeit, wir sprechen hier von Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit, existieren also alle zur gleichen Zeit in ein und derselben Blase. Jedoch auf verschiedenen Frequenzen und jeweils innerhalb verschiedener Schichten, die vergleichbar sind mit den Häuten einer Zwiebel.“

    Auszug aus:
    http://www.zaronews.world/zaronews-presseberichte/zeitreisen-und-der-hyperraum-deportiert-in-eine-andere-realitaet-fenster-zum-gestern-und-morgen/

    Gefällt mir

  94. jpr65 sagt:

    Renate Schönig
    16/08/2018 um 16:55

    Wurmlöcher kann übrigens jeder erzeugen, allein durch Gedankenkraft.

    Vielleicht heißen sie ja auch Wurmlöcher, weil jeder Wurm sie erzeugen kann. Warum nicht? Wo er sich ja auch durch die Erde frißt. Wer weiß das schon?

    Und stellt Euch mal vor, ein Film wird in Einzelbilder zerschnitten, also Filme aus der Zeit, als Kino-Filme noch auf großen Rollen verschickt wurden…
    Und diese Bilder liegen alle im JEZT rum und können einzeln betrachtet werden wie Fotos.

    Aber damit die Bewegung erkennbar wird, gibts die Zeit.

    Die Zeit ist der Projektor, der den Film des Lebens in der RaumZeit abspielt, damit wir Erkenntnisse gewinnen können.

    Gefällt mir

  95. Vollidiot sagt:

    RS

    „Glaubt an eine baldige Zukunft ohne Krisen in der Gesellschaft und damit schickt ihr diese Information hinaus ins Bewusstsein der Menschheit. Visualisiert eine heile, gesunde Welt, eine Welt voll Frieden, Fülle und Wohlstand. Jeder eurer Gedanken ob bewusst gedacht oder unbewusst hat Energie.“

    Was soll ich mit diesem platten Gesülze.
    ….ins Bewußtsein der Menschheit.
    Es gibt die Menschheit aber aber in ihr nur individuelles Bewußtsein, sonst wärens keine Menschen.
    ….Visualisiert eine heile, gesunde Welt, eine Welt voll Frieden, Fülle und Wohlstand.
    Als ob Visualisiern das Heil der Welt wäre.
    Das ist NLP mit dürftigem Erfolg, denn wer/was läßt mich was visualisieren?
    Welche Fülle, welcher Wohlstand (mit Kühlschrank und Paprikachips vorm Flachbildschirm?
    ………..Gedanken ob bewusst gedacht oder unbewusst…
    Hier wird nicht verstanden was denken ist.
    Grundlegendes ist hier verquast.
    Ein Schuft der Böses dabei denkt,
    jeder hat die Gelegenheit sich aus der „Matrix“ zu entfernen.
    Aus der „Matrix“ des Seelenfangens und -manipulierens, die das Religio-Bedürfnis des Einzelnen mißbraucht und diesen Einzelnen in der „Matrix“ bindet. .

    Das „Ich Bin“ ist immer 3 Wirkungen ausgesetzt, dem Strom der Vergangenheit, dem Strom aus der Zukunft und der Gegenwart, in der wir Möglichkeiten haben Karmisches zu beeinflussen.
    Wie sagt Steiner in knappen Worten:
    zur Vergangenheit: „Denn es waltet der Vatergeist im Weltenwesen seinserzeugend.“
    zur Gegenwart: „Denn es waltet der Christuswille im Umkreis in den Weltenrythmen seelenbegnadend.“
    zur Zukunft: „Denn es walten des Geistes Weltgedanken im Weltenwesen Licht erflehend.“

    Gefällt mir

  96. jpr65 sagt:

    Vollidiot
    16/08/2018 um 17:22

    Mein lieber Volli, du bist nur dann ohnmächtig, wenn du dir das einreden lässt. Du bist sehr mächtig.

    Doch du bist noch nicht ganz wach.

    Ich empfehle dir das „Märchen der Neuen Zeit“: Das Erwachen oder die Freude der Enttäuschung zu lesen.

    https://jpr65.wordpress.com/2016/09/28/das-erwachen-oder-die-freude-der-enttauschung

    Vielleicht kommst du dann dahinter…

    Gefällt mir

  97. Thom Ram sagt:

    dellejack 15:44

    Deinen Namen nun habe ich enträtseln können.
    Was es mit der Bildverwechslung auf sich hat, schnalle ich noch nicht.

    Gefällt mir

  98. Thom Ram sagt:

    Renate 16:28

    Aechz.
    Täglich hängst du Zitate rein. Weil ich die Kommentare betreue, muss ich sie alle doch mindestens überfliegen. Und mehr mühsam ist es mir denn ein Gewinn.
    Ich bitte dich, in der Hauptsache deine Gedanken zu äussern und Zitate zu reduzieren. Danke dir.

    Gefällt mir

  99. webmax sagt:

    petravonhaldem
    16/08/2018 um 04:19
    Ich merke, dass ich, die Diskussion betreffend, ähnlich denke.
    Mir bleibt das Gefühl, dass wir in der Erkenntnistiefe vor einem Umbruch stehen.
    Und dass die Mathematik die einzig universelle Sprache ist. Siehe das faszinierende Tesla-Video „3-6-9“. Das haben keine Menschen mit unserer geistigen Tragweite erfunden.
    Es gab oder gibt also mehr, viel mehr.

    OT: Ich poste mit Absender max.webmax. Vorher mit WordPress.Zugang abgemeldet. Mal sehen

    Gefällt mir

  100. Vollidiot sagt:

    jpr

    Welche meiner Textabschnitte erschließen Dir meine Ohnmacht?
    Mich würden weiter Deine Kriterien des individuellen Wachseins interessieren – Zeichen, Äußerungen, eventuelle Vermutungen, z.B..
    Mächtig bin ich für mich – vor allem und da ich sozial eingebunden bin auch für andere.
    Nur – ich kann diese Macht mißbrauchen oder unbewußt mich manipulieren lassen.
    Ich denke öfters, daß Du meine Texte nicht liest oder nicht verstehst oder sie Dir zu idiotisch sind.
    Daraus ist aber nur mit Vorsicht ein Schluß zu ziehen der Art, jemand sei ohnmächtig oder noch fern der wachheit.
    Also darum frage ich nach Deinen Kriterien, damit ich Verständnis aufbringen kann für Deinen haltung des differenzierten Urteilens.

    Gefällt mir

  101. Thom Ram sagt:

    jpr65 17:47

    „Doch du bist noch nicht ganz wach.“

    Tut mir leid, aber solch Aeusserung geht mir sowas von wider den Strich. bb würdig? Deiner würdig?
    Doch Papa schafft Abhilfe.
    Ich mache eine Tabelle, da jeder Kommentator sämtliche anderen Kommentatoren einschätzen kann, angefangen von „im Tiefschlaf“ bis zu „erleuchtet“.
    Sodann ein Forum, da jeder, der sich falsch eingeschätzt fühlt, seinen wahren Stand darlegen kann.

    Gefällt 1 Person

  102. Thom Ram sagt:

    Oh, Volli ist mir zuvorgekommen.
    Ja. Ich erweitere die Tabelle. Die Einschätzung muss begründet werden. Kann eigentlich mathematisch erfolgen.

    Textlängen mal Einsendemenge dividiert durch Anzahl der Worthülsen mal sonstige Leerläufe. Das Resultat multipliziert mit Bauchgefühl dividiert durch Verstandeseinschätzung. Das Resultat mir übersenden, ich richte hier ein Programm ein, dortens setze ich meinen persönlichen Einschätzungsfaktor in zweiter Potenz ein und mulitipliziere ihn mit eingesandtem Resultat. Höchsterleuchtete setze ich auf die Startseite mit Adresse und Angabe der Kosten per Beratungsstunde. Durchgefallene kommen in Moderation, ganz schlimme Fälle von Unerleuchtetheit werden gesperrt.

    Gefällt 1 Person

  103. Thom Ram sagt:

    Leute, ich bitte euch, auf der humorigen Seite zu bleiben.
    Ja?
    Ich danke Euch.

    Gefällt mir

  104. jpr65 sagt:

    Leute, ich sage euch nur wo ihr steht, auf dem Weg Eures Lebens.

    Kommt halt drauf an, wohin ihr wollt. Ich zeige Euch den Weg ins Glück. Der anfangs mit großen Schmerzen verbunden ist.

    Wenn ihr das nicht wollt, dann schweige ich halt.

    Machts gut, ich nehme mal ne Auszeit vom Posten auf BB

    Wer nicht auf meine manchmal erhellenden Kommentare und Hinweise verzichten möchte, der folge mir auf

    https://3rdlive.wordpress.com

    oder auf Facebook

    https://www.facebook.com/ralph.eagle.3557

    Bis irgendwann mal.

    Gefällt mir

  105. Wolf sagt:

    Einstein – das gefeierte „Genie“ – ist mich der Inbegriff der materialistischen Denkweise.
    Ein Physiker (=Materieller) „erklärt“ den unaufgeklärten Menschen das Geheimnis des Universums. Das ist der bisherige Höhepunkt der „Aufklärung“!

    Seine geniale Formel lautet:

    GOTT = G + O + T + T

    Gefällt mir

  106. @ jpr65 zu: “jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    16/08/2018 um 00:10

    Die Raum-Zeit ist das, was uns hier von allen als Realität verkauft wird, und du, lieber jauhuchanam bist darauf hereingefallen, wie Millionen andere auch. Unser Verstand lebt in der Raum-Zeit und hat nie etwas anderes kennengelernt. Deswegen kann er sich noch nicht einmal vorstellen, daß

    1. Außerhalb der Raum-Zeit keine Zeit existiert, wie wir sie kennen.

    2. Außerhalb der Raum-Zeit alles gleichzeitig im JETZT existiert.

    3. Außerhalb der Raum-Zeit keine Entfernungen in km oder Lichtjahren existieren, die man überwinden müsste, wofür man Raumschiffe braucht.

    4. Außerhalb der Raum-Zeit Entfernung etwas ganz anderes ist.

    Außerhalb der Raum-Zeit ist der „Hyperraum“. Und Informationen können durch den Hyperraum ohne Zeitverlust an einen beliebigen Punkt transportiert werden und da wieder in die Raum-Zeit eintauchen. Sie nehmen quasie die Abkürzung durch den Hyperraum.

    Woher kennen wir das? Richtig, Krieg der Sterne und andere „Science Fiction“. Was eigentlich „Science Future“ heißen müsste…

    Der Mensch irrt sich oft.

    Mir wurde die “Raum-Zeit“ nicht als Realität verkauft, obwohl es wirklich sone Schlaumeier wie die Professo im Video gibt, die es mir als Wirklichkeit vermarkten möchten.

    Mein Verstand lebt jedenfalls nicht in der “Raum-Zeit“, da ich “Raum“, “Zeit“, die “Zahlen“ “Oben“, “Unten“ usw.. für das halte, was sie sind: ABSTRAKTA und KEINE Dinge! Abstrakta die sich wunderbar eignen, die Ordnung der Wirklichkeit, die Bezüge der Dinge der Materie zueinander erklären zu können.

    Für mich “existiert“ schon lange alles — auch die sogenannten Ereignisse der Vergangenheit oder das sich in der Zukunft ereignende — im ewig immerwährenden JETZT.

    ***Weltbewältigungstechniken

    Schamane
    Wunsch nach Verbindung zu externen Kräften. Rückbesinnung

    Magie
    Wunsch nach Beherrschung (Macht) externer Kräfte. Beeinflussung

    Religion
    angebliche Etablierung der Verfügbarkeit externer Kräfte sowie die dauernde Herstellung einer Verbindung zu externen Kräften. Versöhnung

    Christentum
    Ja, wollt ihr denn auf ewig leben? Absage

    Politik
    Der äußere Rahmen (das Gatter, der Zaun), der den Zoo (Bühne) umschließt. Kulisse

    Grund für das „Entweder-Oder“-Denk-Programm ist das lineare Ursache-Wirkungs-Denken mitsamt der damit einhergehenden Pseudo-Finalität, die ebenfalls dualistisch konfiguriert ist. Dies ist die herrschende “Philosophie”, also die wohl am meisten verbreitete philosophisch-religiöse “Weltanschauung”, die ‘Materialismus’ genannt wird — obwohl dies gar nichts mit dem Materialismus als Erkenntnis-Theoretische Philosophie zu tun hat. In ihr wirkt ein stringenter ‘Determinismus’ (Ursache bedingt Wirkung, ohne dabei zu beachten, dass aufgrund einer “Rückkopplung der Wirkung“ beim “nächsten Mal“ die Ursache, die bestimmte Wirkungen zur Folge hat verändert werden kann. [*1]

    In diesem Denk-Programm kommt die transzendente Wahrheit nur als theoretische Möglichkeit vor, über die der Mensch keine letzten Aussagen treffen könne. Dies verführt den Menschen zu denken, daß es nicht möglich sei, wahre Aussagen über das “Letzte Sein”, die “Letzte Frage”, “die Frage nach Gott” treffen zu können.
    Durchbricht ein Mensch diese Denkblockade, erlebt er in sich selbst, dass was im mystischen, religiösen und philosophischen mit Erleuchtung, Epiphanie oder Transzendentes Bewusstsein umschrieben wird.

    [*1] Ich versuche es an einem “einfachen“ Beispiel zu veranschaulichen.
    Jemand nimmt einen Stein in die Hand, streckt den Arm aus und öffnet die Hand Richtung Erde. Ich denke, jeder wird zustimmen, wenn ich behaupte, dass der Stein zur Erde fällt. Richtig?

    Nun kommt es aber aufgrund unserer nicht klaren Kunst-Sprachen, in denen EIN und DASSELBE Wort mehrere Bedeutungen hat dazu, daß zwischen Ursache und Grund nicht unterschieden wird. Als Ursache, dass der Stein zum Boden fällt, wird die geöffnete Hand gehalten, obwohl es sich um den Grund und nicht um die Ursache handelt; denn die Ursache, dass der Stein zur Erde fällt, ist die Gravitation!

    Das Sprachkonstrukt “Ursache => Wirkung“ ist schon aus dem Grunde falsch, weil wir die Ursache(n) bis heute meistens noch gar nicht kennen. Es müsste eigentlich heißen: “Grund => Wirkung“. Der Grund, dass der Stein nach unten fällt, ist die zur Erde geöffnete Hand. Doch die Ursache, dass der Stein fällt, ist die Gravitation.

    ODER:
    Ich schalte den Lichtschalter an oder aus; je nachdem, was ich tue (GRUND) leuchtet die Lampe oder eben nicht: Die Ursachen dafür sind aber die Gesetze der Physik (in diesem Beispiel die Mechanik!) und die Gesetze des “Stroms“, der durch eine simple Mechanik nicht mehr oder wieder “fließen“ kann.

    IM SELBEN Moment – also im JETZT finden — und das allein in unserem Körper — Trillionen^x von Prozesse und Bewegungen statt. Was also als “Zeit“ (mit den Krücken ‚Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft“) beschrieben wird, fasse ich — “gedanklich“ als das JETZT auf.

    => Außerdem ist mir bekannt, dass das Molekül H2O, welches aus den Gasen H und 2O besteht, unter den gleichen Bedingungen, denen andere Elemente und Moleküle ausgeliefert werden, sich “sonderbar“ anders verhält.

    Gefällt 2 Personen

  107. jpr65 sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    16/08/2018 um 21:23

    Ich gebe auch zu, wenn ich mich irre. Daher noch mal ein Kommentar.

    Also, dann sind wir und da ja recht einig, was Raum-Zeit und Materie betrifft.

    Wir befinden uns ja vom Übergang der Dualität – Ja/Nein – Richtig/Falsch – Himmel/Hölle (jaja, nur so wie die Religionen uns das vorbeten…)

    in die Polarität. Eine nicht beurteilende Polarität. Weiblich/Männlich, Fest/Flüchtig, Hell/Dunkel, Links/Rechts.

    Mit beliebigen Zwischenwerten.

    Und von da gehts ab durch Hölle und Fegefeuer – zur Reinigung – in die höheren Dimensionen.

    Ja, das Wasser sprich H20 designed worden ist, das nehme ich schon viele Jahre an.

    Und über Ursache und Wirkung habe ich ja auch schon mal selbst was geschrieben:

    https://3rdlive.wordpress.com/2018/01/06/wirkung-und-ursache-im-jetzt

    Alles Gute euch allen.

    Gefällt 1 Person

  108. @ Renate Schönig 16/08/2018 UM 13:21

    Wenn ich jetzt sagen würde, daß ich Gott gesehen habe: Wie wird darauf angesprochen (reagiert)?

    Ich könnte hier nun eine lange Liste der verschiedensten Reaktionen unterschiedlichster Menschen anführen – was ich jedoch hier niemandem antun möchte. Nur so viel: Sie reichten von “Son Irrer Spinner“ bis zu “Du gehörst dazu“.

    Das, was ich am 26.12.1983 in einem Kirchengebäude gegen 22°° Uhr erlebte, als ein Ehepaar (wie ich später erfahren habe) für mich, bzw. ‚über‘ mir betete, kann ich zwar auch noch 35 Jahre später in allen Einzelheiten sprachlich und schriftlich wiedergeben; doch eine “Erklärung“ dafür kann ich nicht liefern! Vor allem anderen jedoch, frage ich mich bis heute: „Warum haben andere Menschen kein – das eigene Leben – so verwandelndes Ereignis erlebt oder können es ‚jetzt‘, ‚heute‘ erleben?“

    ***Christlich geprägt oder im Denken “konditioniert (?)“ ***:

    Warum “durfte“ *gerade* “ICH“ etwas derartig ‚unerklärliches‘ erleben?
    Ist denn “Gott“ nur für mich und ein “paar wenige Auserwählte“ zuständig?
    oder ist er etwa nicht der ‚gute‘ “Vater“ aller Menschen?

    … und überhaupt: So viele Menschen sterben durch Unfall, Hunger, Krankheit, Mord oder Krieg “vor ihrer Zeit“ oder erleiden eine Behinderung durch die Kriege und den Hunger in der Welt, während ich selber — körperlich vollkommen unbeschadet — alle solche Geschehnisse heile überlebt habe.

    Mal in die Runde gefragt: “Müßte ich mich selber nicht als jemanden besonderen halten“?

    ***Erst durch GOTT (= Energie – „entstanden“ aus der URquelle (SchöpferIN) – DIESE wiederum „entstanden aus dem BewusstSein heraus)
    können sich die vielen verschiedenen individuellen Facetten (von GOTT) als ’selbständiges Bewusstsein‘ erfahren. Die Menschen wurden von GOTT erschaffen, indem ER ihnen den „Nährboden des SEINS“ zur Verfügung gestellt hat.***

    Mein “Problem“ bei solchen Aussagen ist, daß ich sie weder in der Bibel noch in anderen als “heilig“ propagierten Schriften finden konnte!

    Darüber hinaus haben die “Ost-Asien-Kulturen“ den ‚Glauben‘ an irgendwelche Gottheiten (also die Vorstellung von über dem Menschen stehenden Wesen) bereits vor mehr als 2.500 Jahren prinzipiell überwunden, obwohl auch sie es bis heute nicht lassen können, den Menschen zu ‚erklären‘, dass sie irgendeiner “Erlösung“ bedürfen, die sich der Mensch durch irgendeinen FIRLEFANZ aus Riten ERARBEITEN Muß!

    Und selbst die TATSACHE, daß ein Jüdischer Rabbiner (in Deutsch: “Lehrer“, in Hindi: “Guru“), der ‚Jesus‘ genannt wird, den SCHULD- und OPFER-KULT des Judentums EIN-FÜR-ALLE-MAL durch seine Lehre der Agape = Liebe vor 1989 Jahren außer Kraft gesetzt hat, kommt kaum ein Mensch von dieser Absurden IDEE los, dass der Mensch etwas zu seiner “Erlösung“ beizutragen hat!

    Und dies OBWOHL kein einziger Mensch einer Erlösung bedarf:

    Schließlich ist JEDER Mensch GUTES-SEIN!!!

    … Es ist doch einfach nur IRRE und ‚krank‘, dem Menschen sein Gutes-Sein auszureden, damit er es “religiös“ erneut erwirbt
    STATT ihm die WAHRHEIT, nämlich: ICH BIN gut, DU BIST gut, WIR SIND gut zu lehren!!!

    Gefällt 2 Personen

  109. @ Thom Ram 15/08/2018 UM 11:15

    Jauhu
    Erstens.
    Ich danke dir herzlich für deine unmissverständliche Schützenhilfe in Richtung Skeptiker. Du beschreibst meine Situation punktgenau.
    Eventuell werde ich dein Votum kopieren und rüberziehen auf „In eigener Sache / Kommentare“
    Zweitens.
    Bitte halte auch du dich an die Blogregel. Bitte sprich höflich. Danke, Uhu.

    Lieber Thom Ram,

    ich denke, dass du dich außerhalb deines Blogs an unsere E-Mail-Korrespondenz “erinnern“ kannst – oder den “Warnungen“ hier, dass du — wenn nicht deine Eigenen Anschauungen von anderen auf deinem Blog veröffentlicht werden, Du einen Disclaimer anbringen musst:

    Die hier veröffentlichten Meinungen besagen nicht, dass der Betreiber dieses Blogs diese teilt. Ich stelle diese Meinungen rein zur Information und Weiterbildung zur Verfügung – ohne dass ich mich mit diesen gemein mache! Die hier veröffentlichten Kommentare stellen keineswegs die der Redaktion dar.

    Ich wollte weder dem Honigmann – R.I.P.: = Ernst Köwing noch dir irgendwie auf den Schlips treten! Doch sowohl “Ernie“ als auch du – haben wohl meine von Herzen gutgemeinten Ratschläge ‚in den Wind geschlagen‘.

    Ernie stand vor seiner Verhaftung bereits — ich weiß allerdings nur von zwei Anklagen wegen “Volksverhetzung“ § 130 StGB der BRD“ — im Fokus unserer Feinde: Die letzte Anklage führte dazu, dass er zu sechs Monaten Knast verurteilt wurde. Trotz aller Unterstützung IST sein Körper während des Aufenthaltes im KERKER “verfallen“.

    All das ist ihm jedoch nur widerfahren, weil er keinen DISCLAIMER veröffentlicht hat – und ihm so die “Staatsanwaltschaft“ eine Bejahung der verrücktesten “Meinungen“ unterstellt werden konnte! Durch das ZULASSEN — selbst von Ernies abgelehnten Meinungen und Vorstellungen — wurde KONSTRUIERT: ER vertritt den Rassismus, hat was gegen Juden und Ausländer!
    Sorry, Ernie ist zur See gefahren — ES GIBT keinen Seefahrer DER Rassist SEIN kann!!!

    Komme ich kurz zu mir selber. Seit ein paar Jahren habe ich eine eigene Website und einen WP-Blog.

    Dort hatte ich das INTERNATIONAL anerkannte SYMBOL der JAIN veröffentlicht. Von meinen Feinden und dann von der Staatsanwaltschaft wurde mir deshalb unterstellt, daß ich damit “Werbung“ für den Nationalsozialismus = Volksverhetzung betreiben würde!

    Vier mal musste ich deshalb zur Kripo, die mich auf Anweisung der Staatsanwaltschaft mit Genehmigung des Gerichts verhörte.

    Um des “Lieben Friedens willen“ habe ich das JAIN-Symbol (eine “Swastika“ im Zentrum, die etwas ABSOLUT anderes bedeutet, als es daraus gemacht wurde!) von meinem Blog gelöscht!

    Und dann kommt Skeptiker 14/08/2018 UM 02:06 Seiner ureigensten Ironie, seinem eigenen Sarkasmus, seinem Zynismus daher:

    Fakt ist, es gibt nun mal den Raum und natürlich auch die Zeit:

    Begründung!
    Ich komme aus Neuschwabenland, habe dort unseren geliebten Führer Adolf Hitler getroffen, er klagt über Kopfweh, weil er die Lage in der BRD GmbH § Kotze KG, als seelisch grausam empfindet. => Jeder WEIß sofort, ein Mensch, der 1889 geboren wurde, kann jetzt nicht mehr mit 129 Jahren am Leben sein — auch wenn ich einen Menschen in Uganda kenne der mittlerweile 113 Jahre alt oder sogar älter ist!

    Aber es geht ihm gut, die kosmische Strahlung hat ihn gut erhalten.

    Durch die vielen Zeitreisen mit dem Haunebu 88 bis zum Anfang des Universums, traf er auch Gott und machte dabei Gott auf seine Fehler aufmerksam.

    Hier als Bild, wo Adolf Hitler Gott mit Geist befruchtete.“

    Doch Kumbe, Ergo Est!

    OBWOHL die Ironie, der Sarkasmus derart Offensichtlich IST, kann und wird es als Volksverhetzung ausgelegt … Allerdings nicht gwgen SKEPTIKER, sondern GEGEN dich, mein Freund!

    … und all dies, weil du “einfach vergessen“ hast, einen DISCLAIMER mit dem du dich von jeder Meinung, die nicht deine ist — selbst, wenn sie deine “sein sollte“, RECHTLICH distanzierst!

    Es gibt verschiedene “Programme“ mit denen verfolgt werden kann, wie viele Menschen auf eine Website gelangen und dort nur ‚einfach‘ mit-lesen:

    Der Honigmann gehörte im deutschsprachigen Raum zu den ‚meist aufgerufenen‘ 100 Websites in der Welt!

    Und auch jetzt noch — sechs Monate nach seinem Tod — http://derhonigmannsagt.org/ rufen HUNDERTTAUSENDE von Menschen aus aller Welt seine Site auf — vor gar nicht langer Zeit waren es jeden Monat Millionen!!

    … und dann musste ich über einen Menschen – den ich von Aug zu Augen kennenlernen durfte — folgendes Lesen:
    https://reichsdeppenrundschau.wordpress.com/2018/03/06/zum-tode-von-ernst-koewing-der-honigmann-schweigt-fuer-immer/

    Gefällt mir

  110. petravonhaldem sagt:

    Juhuu schrieb:

    ***Mein “Problem“ bei solchen Aussagen ist, daß ich sie weder in der Bibel noch in anderen als “heilig“ propagierten Schriften finden konnte!***

    Hach, Du göttlicher Kollege, das genau ist doch der „Trick“ des Großen Humoristen:

    Nix irgendwo außen ablesen….nööö….Innen als Wahrheit erleben, erfahren…… mehr nicht……
    nochmal: mehr nicht….,.

    und dann eben mit dem von Hardenberger seinem Friedrich gemeinsam rumposaunen:
    ich sag es jedem, dass Er lebt……u.s.w.

    Es ist nicht „beweisbar“ mit irgendetwas.
    Der Beweis sind WIR 🙂

    oder eben: bin ich 🙂 🙂 🙂

    Gefällt 2 Personen

  111. petravonhaldem sagt:

    at.webmax

    ***Mir bleibt das Gefühl, dass wir in der Erkenntnistiefe vor einem Umbruch stehen.
    Und dass die Mathematik die einzig universelle Sprache ist.***

    Das mit dem Umbruch und der Tiefe sehe ich ähnlich.

    Das mit der Erkenntnis ist für mich absolut verbunden mit dem Wort.

    Ob wir beide uns einzig über/in/durch die Mathematik verständigen könnten, wäre auszuprobieren 🙂

    Gefällt 1 Person

  112. Auch ICH SELBER nehme an,

    daß wir gar nicht so weit von einander “in der Erkenntnis“ entfernt sind!!!

    Ich denke, dass ES DIE uns beigebrachte(n) Sprache(n) schwer mach[t](en), dass wir “auf einen Nenner kommen können“.

    Vor 1.600 Jahren schrieb ein “für mich“ ‚kluger‘ Mensch einen “Aufsatz“ – der Art und Weise jener Zeit: ein BUCH! — Augustinus:

    Die Sprache des Menschen ist nicht dazu gedacht, dass wir uns mit ihr gegenseitig BETRÜGEN und in den IRRTUM führen,

    sondern:

    UM uns damit – in der Sprache – gegenseitig mitzuteilen – und zwar “Jenes Mitzuteilen, was in unserem INNEREN “vor-sich-geht“

    Gefällt 2 Personen

  113. webmax sagt:

    petravonhaldem
    17/08/2018 um 00:19
    Wären wir beide Mathematiker, ließe sich sicherlich eine rudimentäre Kommunikation auf dieser Basis herstellen.
    Die universelle Sprache zum Verständnis mit anderen Wesenheiten kann nur mathematisch funktionieren. So meine ich.
    Man sollte die Kornkreise derart untersuchen.

    Gefällt 2 Personen

  114. petravonhaldem sagt:

    @ webmaxe

    die rudi-ment-äre* Kommunikation hier auf dem blog gelingt uns doch auch schon ab und zu,
    obwohl wir „andere Wesenheiten“ sicherlich sind. 🙂

    ja, Kornkreise, Schwarmbilder von Vögeln und Fischen (z.B.)….alles Sprachen……

    *ob der Begriff was mit Rudis Geist zu tun hat??

    Gefällt mir

  115. *MR* sagt:

    UHU:
    😉
    DTanke =>

    Je-
    „DOCH:
    Durchbricht ein Mensch diese Denkblockade,
    erlebt er in sich selbst, dass was im mystischen, religiösen und philosophischen mit Erleuchtung, Epiphanie oder Transzendentes Bewusstsein umschrieben wird.“
    😉
    und:
    Wie kann ein (Nur-)“Wort“ eine Be-*WEG*-un-G, eine „Zeit“ er-fassen … Be-Griff … bitte, wie „MACHT“ der/die/das das ?
    😉

    Gefällt 1 Person

  116. *MR* sagt:

    Noch mehr als ein *Sternchen* von UhU:
    😉
    Augustinus:
    Die Sprache des Menschen ist nicht dazu gedacht, dass wir uns mit ihr gegenseitig BETRÜGEN und in den IRRTUM führen,
    sondern:
    UM uns damit – in der Sprache – gegenseitig mitzuteilen – und zwar “Jenes Mitzuteilen, was in unserem INNEREN “vor-sich-geht“

    So wa(H)r es ist !
    😉
    „Sp-Rache“ (?) als Mit-Teilungs-*Hilfs*-Mitel, MEEHR NICHT !…?!
    Mit einem „wORT“ einen Schwamm auszu-drücken, stelle ich mir sääär schweeer vor … 😉
    „Geht“ das denn über-Haupt ?!?

    oder etwa doch nur mir den Füssen ?
    😉

    Gefällt 1 Person

  117. *MR* sagt:

    Voll*Y*:
    17:22:
    DTanke !
    😉
    Das „Ich Bin“ ist immer 3 Wirkungen ausgesetzt, dem Strom der Vergangenheit, dem Strom aus der Zukunft und der Gegenwart, in der wir Möglichkeiten haben Karmisches zu beeinflussen.
    Wie sagt Steiner in knappen Worten:
    zur Vergangenheit: „Denn es waltet der Vatergeist im Weltenwesen seinserzeugend.“
    zur Gegenwart: „Denn es waltet der Christuswille im Umkreis in den Weltenrythmen seelenbegnadend.“
    zur Zukunft: „Denn es walten des Geistes Weltgedanken im Weltenwesen Licht erflehend.“
    😉
    Säär scheunet GeH-Danken-Gut !
    😉

    Gefällt 1 Person

  118. makieken sagt:

    @webmax
    17/08/2018 um 01:06 Uhr

    Zwei mal drei macht vier wiedewiedewitt und drei macht neune, ich mach mir die Welt, wiediewiediewiesie mir gefällt… Det is ooch ne Form von Mathe, aba vastehste mir desterwejen bessa?

    Gefällt 1 Person

  119. Reiner Ernst sagt:

    Also ich erkenne hier inzwischen ein Babylonisches Sprachengewirr.
    Wenn man aber die Worte seines Gegenübers nicht mehr versteht,
    erhöht sich zwangsläufig das Konfliktrisiko.

    Gefällt 1 Person

  120. webmax sagt:

    makieken
    17/08/2018 um 05:23
    Wir sind hier nicht im Kindergarten. Sicher wirst du gegenüber einem Wilden, mit dem du dich verständigen willst, die Finger und Füsse zu Hilfe nehmen, wahrscheinlich auch mit nem Stöckchen Bildchen in den Sand ritzen… Was dein Intellekt eben so hergibt.
    Wie würdest du das aber per Funk z.B. managen?

    Gefällt 2 Personen

  121. @ *MR*

    „Sp-Rache“ (?) … mit ‚Rache‘ hat das nichts zu tun, eher weist es auf den ‚Rachen‘ hin, wo sich die ‚Stimmbänder“ (wie die Saiten einer Geige) befinden. 😉

    Gefällt 1 Person

  122. @ webmax
    17/08/2018 UM 01:06

    Mathematik altgriechisch μαθηματική τέχνη mathēmatikē téchnē ‚die Kunst des Lernens‘

    Eine Universal-Sprache, die jedem Menschen helfen kann — egal welche Laute er so plappern tut — das Lernen zu erlernen

    Gefällt 2 Personen

  123. Thom Ram sagt:

    Uhu 00:09
    Ich habe es mir angetan und die Schreibe in der Reichsdeppenrund….gelesen.
    Ich musste mehr als dreimal tief durchatmen, um das aufgenommene Gift rauszuspülen.

    Zum Disclaimer.
    Lieber Uhu, ich danke dir herzlich für deinen guten Rat. Ich habe solche Schreibe „Fremdartikel und Kommentare decken sich nicht mit meiner Meinung“ auf bb drin.
    Ich kann es auch fett auf die Startseite nehmen.
    Ich bezweifele, dass es einen you Rist en rührt. Immer kann er sagen: Jaja, Herr Voegeli, nicht Ihre Meinung mag es sein, doch ist es dein Blog, du Vögeli, deine Pflicht ist es, nicht Stromlinienförmiges zu löschen.

    Gefällt 2 Personen

  124. Tja, die Rechtsverdreher.
    Bei denen geht es echt so zu, wie Kafka in Der Process es beschrieben hat.

    Steigerung von PRIESTER? => PFAFFE

    Steigerung von PFAFFE? => JURIST

    … solche HETZ-Seiten wie die reichsdeppenrundschau werden selbstverständlich nie gesperrt — obwohl sie genau das tun, was verboten ist: VOLKSVERHETZUNG betreiben und MENSCHEN verfemen!

    Gefällt 1 Person

  125. *MR* sagt:

    😉
    Michael Holm & Christian Anders „Frieden fängt im Herzen an“

    *Herz-Lichter* … 😉

    Gefällt mir

  126. makieken sagt:

    @webmax
    17/08/2018 UM 06:25

    Die Annahme, wir wären hier nicht in einem Kindergarten, entspringt DEINEM Verstand. Gleichfalls die Vorstellung, ich würde mich zu irgendeinem Zeitpunkt der nichtexistenten Zeit mit einem Wilden verständigen müssen. Und „Funk“ sowie „managen“ sind – vermutlich- Dir oktroyierte Voraussetzungen menschlichen Seins in der „heutigen“ Zeit?
    Sorry, aber meine eine bedarf weder moderner Kommunikationsinstrumente noch verdenglischter Verben, um hier als Mensch gefühlt existent zu sein. Vielleicht basiert doch einfach alles nur auf Annahmen und das, was wir für uns annehmen (als Wahrheit i.S. von wahrnehmen) ist nichts weiter als ein ein Konstrukt des Verstandes (für uns verständlich/ Schubladen-sortiert)?
    Nix für Ungut, denn am Ende der Unendlichkeit hat bestümmt allet irgendwo einen Sinn (fühlen, schmecken, riechen etc.) gehabt? Oder doch nicht? Weil dann wäre das alles hier ja sinnlos? Hmm, muss ick selba ma sinnieren…

    Gefällt 1 Person

  127. webmax sagt:

    Jedes Beispiel hinkt, weiß man und nun antworte doch mal konkret, wie in deinem Hirnkastel eine nonvisuelle Verständigung mit Fremden ablaufen könnte? Es bleibt wirklich nur die Mathematik als beschreibende „Sprache“ physikalischer, gemeinsamer Grundlagen. Von da aus kann man sich dann auf beiden Seiten ans Transferieren eigener Begriffe machen.
    Dem wirst auch du nichts entgegensetzen können.

    Gefällt mir

  128. makieken sagt:

    Lieber Webmax,

    bitte erbringe den Beweis, dass ein Beispiel „hinken“ kann (hinken = Asymmetrie des Ganges in seinen Distanz- und Zeitfaktoren). Aus meiner begrenzten Sicht der Wahrnehmung kann ein Beispiel allenfalls dem Weltbild des „Anderen“ entsprechen, oder eben nicht. Aber selbst, wenn es das heute nicht tut, kann es das morgen oder nächste Woche durchaus. Kommt halt darauf an, wie schnell der „Andere“ andere Wahrnehmungen als die eigenen akzeptiert. 😉

    Nonvisuelle Verständigung mit Fremden? Hmm, wieda so ne Philosophier-Vorlage (geh ick ausnahmweise mal drauf ein, aba nur, weil ick in de gleiche Schule war wie der Nietzsche), also denn mal los: Du selbst bezeichnest Dich als Fremden. Wenn wir mal ins Latein abdriften, bedeutet „alienus“ (neben dem verdenglischten Alien) neben „fremd/ ausländisch“ z.B. auch „abgeneigt/feindselig/ungünstig/unpassend“. Puuuh, kein Wunder also, dass unsere Sichtweisen auseinander driften, wurden wir unserer Gesichter doch zu keinem Zeitpunkt ansichtig und sind somit… Fremde!

    Aber wenn wiederum die Fremde feindselig und ungünstig ist, wieso finden dann einige dort ihr Glück. Wie z.B. auch der Thom, dessen Körpers Du möglicherweise nie angesichtig wurdest (Konstruktion „meines“ Verstandes) und ihn dennoch – trotz nonvisueller Kommunikation – nicht als Fremden interpretierst? Liegt es möglicherweise daran, dass euer beider Weltbild ähnliche In-Formationen (in Formation/Gestalt/Aufstellung bringen) zu Grunde liegen?

    Die Wahrscheinlichkeit, dass wir uns jemals sehen werden, ist doch eher gering (mathematisch wären es wohl 50% – entweder ja oder nein). Dennoch hat sich „mein“ Verstand anhand Deiner Kommentare ein klitzekleines Bildchen gebastelt, welches momentan so ausschaut: „Du liegst irgendwo in den 60-er Jahren, daher vermeintlich welterfahren und umfassend wissend („max“ von „maximus“ = „der Größte“). Die Diabetes-Erkrankung Deines Körpers ist darauf zurück zu führen, dass Du Dich zu irgendeinem Zeitpunkt vor wasauchimmer geekelt bzw. gesträubt hast (vgl. https://www.germanische-heilkunde.at/zucker.html). Was genau das war, kannst nur Du wissen, aber aus meiner heutigen Sicht von „Dir“ ist Dein „sich gegen-etwas-sträuben“ eine ältere Programmierung. Was das Übegewicht betrifft, magst Du geistigen Dingen einfach mehr Gewicht beimessen, als einer normativen Physis. Ist aber in Ordnung, so lange Du Dich damit wohlfühlst. 😉

    Deinen Kommentaren mag ich gar nix entgegen setzen, weil gegen ist irgendwie anti. Und Anti ist wiederum Contra i.S. von „im feindlichen Sinne/im Widerspruch zu“. Oder auch wortstämmig „ant“ als klein/kleingeistige aber fleißige Ameise, nicht zu verwechseln mit der „Gig-Ant“, also der Ameise, die einen Auftritt hat. (hihi)

    Das transferieren dieser nonvisuellen Kommunikation überlasse ich nun Dir („transferieren“ jibbet nich bei de toten Römer, aber dat nur marjinal).

    P.S.: „Hirnkastel“ finde ick schon janz schick, „Koppkastell“ noch n Tick schicker (I love Alliteration).

    P.P.S.: „Groß und glücklich wäre der Meister, der alle seine Schüler größer machen könnte, als er selbst war.“ (by Johann Gottlieb Fichte)

    Gefällt 1 Person

  129. Webmax sagt:

    Die Miss achten wäre angebrachtd bei deinem Beitrag angesichts der Weitschweifigkeit, mit der du versuchst, dich dem Kernthema zu ent-winden. Geistige Flatulenz halt. Und Falschinformation, Rom betreffend: Google mal transferre,
    PS. „Hopfen und Malz verloren“ so das Urteil zu deiner Wortsuppe.Brotlos wäre gewiss die Kunst, daraus Bier zu brauen.

    Gefällt mir

  130. Thom Ram sagt:

    Max 07:48

    Bitte umschalten auf „kreativ konstruktiv“.
    Danke.

    Gefällt mir

  131. webmax sagt:

    Thom Ram
    20/08/2018 um 14:02

    Ja, Chef. Aber kreativ wars doch schon ein wenig, oder?🤗

    Gefällt mir

  132. makieken sagt:

    Und wenn es schon nicht zur Miss Deutschland gereicht, so wenigstens zur Miss Achtung… 😀

    Für den einen ist es konstruktive Kreativität, für den anderen kognitive Flatulenz. Eben doch alles relativ! Und die Moral von der Geschicht, man teilt gern aus, doch steckt ein nicht. 😉

    Gefällt mir

  133. makieken
    22/08/2018 UM 00:39
    Sage ich ja: Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung.
    Übrigens, auch marginal:: Maximal, Maximum stand Pate beim Nickname.

    Gefällt mir

  134. makieken sagt:

    Wünsche gutes Gelingen. 🙂

    Gefällt mir

  135. makieken sagt:

    Und ich frage mich immer noch, ob das mit den Distanzen wirklich so stimmt…

    Flugzeug vor dem Mond: https://youtube.com/?gl=DE&hl=de#/watch?v=B3e0SbKgdoQ

    Gefällt mir

  136. makieken sagt:

    Irgendwie funktioniert das youtube-linken nicht vom Tablet. Daher hier vom richtigen Puter noch mal der Link zum Flugzeug vor dem Mond: https://www.youtube.com/watch?v=B3e0SbKgdoQ

    Gefällt mir

  137. Pieter sagt:

    makieken
    24/08/2018 um 14:35
    Schön sieht das ja schon aus, aber um dazu etwas zu sagen müsste man eine ganze menge zusätzlicher Daten wissen.
    Tag, Monat, Jahr, genaue Uhrzeit, Typ der Kamera, analog oder digital, Brennweite der Linse.
    So wie das aussieht ist das mit starkem Teleobjektiv aufgenommen, das lässt sich aus der viel zu hohen Geschwindigkeit des Flugzeugs schließen.
    Und Teleobjektiv macht solch tolle Effekte. Der unglaubliche Zufall, dass genau da ein Flieger durchrauscht ist ja auch schon was.

    Gefällt mir

  138. makieken sagt:

    Hallo Pieter,
    leider gibt es dazu keine weiteren Angaben und die Kommentarfunktion ist deaktiviert, d.h. nachfragen nicht möglich. In einem anderen Video hat diese Nadja jedoch am Anfang ein paar Angaben zur Kamera etc: https://www.youtube.com/watch?v=Hap8TbO8Z-k. Wenn ich die Mondaufnahmen aus beiden Videos vergleiche, könnte auch das Video mit dem Flugzeug von der gleichen Kamera/Einstellung stammen.

    Gefällt mir

  139. Pieter sagt:

    makieken
    24/08/2018 um 16:58
    Das ist total spannend was da gezeigt wird. Die Schlussfolgerung daraus, dass alle Planeten und der Mond bei gleichem Fokus gleich weit entfernt sein müssten ist allerdings meiner Meinung nach nicht richtig, denn die Schärfentiefe wird vollkommen ausser Acht gelassenb. Aber das kann ein Physiker der auf Optik spezialisiert ist besser erklären ( auch wenn ich den sogenannten Wissenschaften mitlerweile zutiefst misstraue :-)) )

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: