bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KÜNSTE » Bücher » 27. Einwurf des Ziegelbrenners – Der vermutlich VORLETZTE

27. Einwurf des Ziegelbrenners – Der vermutlich VORLETZTE

Schon mehrfach hatten wir hier den neuesten Einwurf des Ziegelbrenners verbreitet, der sich oft sehr interessant zum Thema Bücher und deren Zukunft geäußert hatte.
Nun scheinen die Mitteilungen zu Ende zu gehen – warum kann jeder selbst in der DSGVO nachlesen -, daher nochmals die Übernahme; aber bitte die Meinung des Autors nicht mit der meinigen verwechseln, die durchaus oft eine andere ist… 😉
Luckyhans übergibt jetzt kurz das Wort an den Ziegelbrenner, 21. Mai 0006
———————————————————————————-

Günter Zint, die 68er-Revolte & der ganze Rest

Liebe Leserinnen und Leser,
die „Einwürfe“ wehen nun in schneller Folge durch das virtuelle Universum.

Seinen Grund hat dies in der (am 25. Mai in Kraft tretenden) Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) – mehr dazu im nächsten Einwurf -, weshalb ich nun fix die teils bereits vorbereiteten Einwürfe durchs Netz schicke.

Zunächst möchte ich nachdrücklich auf meinen neuen gedruckten Buchkatalog (den ersten seit fünf Jahren, seit dem letzten Anares-Katalog) hinweisen: „Bibliothek Günter Zint – Fotograf, Augenzeuge, Chronist“.

Bekannt wurde Günter Zint vor allem durch seine Fotografien von Protestaktionen der 1960er , 70er und 80er Jahre, so der APO und der Anti-Atom-Bewegung, aber auch durch seine Musikerfotografien aus Hamburg (die Beatles im Star-Club, Jimi Hendrix etc. sowie Fotos aus dem Kiez von Hamburg-St.Pauli, u.a. von Prostituierten wie Domenica).
Günter Zint war weit mehr als der Mann mit der Kamera – er war (und ist!) immer auch teilnehmender Beobachter. Und seine Aufnahmen waren und sind weit mehr als bloße Momentaufnahmen: „Günter Zint ist ein Erzähler von Kurzgeschichten, die sich zu einem optischen Raum verdichten und die man durch Sprache in Bewegung setzen kann wie einen Film“, so der Fotografie-Professor Jörg Boström.

Frisch erschienen ist nun also der Antiquariatskatalog zur „Bibliothek Günter Zint“. Enthalten sind darin rund 1.100 Bücher – darunter etliche signierte – sowie über 100, zumeist signierte Original-Fotografien. Dieser Katalog ist mit einer Einführung in Zints Leben und Werk sowie mit einer Bibliographie versehen. Er ist damit über den reinen Verkaufskatalog hinaus ein kleiner Beitrag zu einer noch zu schreibenden Zint-Biographie.
Ebenso ist der Katalog eine kleine Begleitpublikation zu Zints Ausstellung „Wilde Zeiten“, die dieses Jahr gleich mehrfach gezeigt wird, so bis zum 17. Juni in Oldenburg.

Der 132-seitige, bebilderte und auf hochwertigem Papier gedruckte Katalog kann ab sofort gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro angefordert werden – Bestellungen lege ich den Katalog auf Wunsch natürlich gerne kostenlos bei, Aufgrund der fotografie- und zeitgeschichtlichen Bedeutung der Sammlung wird der geschlossene Verkauf bevorzugt (über Hinweise auf potentiell interessierte Institutionen bzw. entsprechende Vermittlungen freue ich mich natürlich). Ab dem 1.7. beginnt dann der Einzelverkauf.

Auch einige der ikonographischen Bilder der 68er-Bewegung – vor allem von protestierenden Studierenden in Berlin -, die u.a. im „Stern“ und im „Spiegel“ publiziert wurden, stammen von Günter Zint. 2018, das ist auch „50 Jahre ´68“. Aus diesem Grund will ich auch auf meine entsprechende Buchrubrik hinweisen.

Was die 68er-Bewegung betrifft, so erschien im Missy Magazine in Ausgabe 2/ 2018 ein lesenswertes Dossier zu den in der deutschsprachigen Rezeption bisher sehr vernachlässigten schwarzen und queeren Aspekten dieser Bewegung – mein Facebook-Post zu diesem Heft wurde von Facebook übrigens wegzensiert.
Bei der Rezeption der 68er-Bewegung kann es nicht darum gehen, nun auch schon wieder 50 Jahre alte Zöpfe unhinterfragt weiter wuchern zu lassen, sondern es geht darum, die angestoßenen Impulse weiterzuentwickeln. Und diese Anregungen gab und gibt es durchaus – wenn auch der flexible Kapitalismus im neoliberalen Zeitalter geschickt Autonomie in Selbstoptimierung umzubuchstabieren wusste.
Wie schon die Situationistische Internationale im Vorfeld von 1968 formulierte: „Die Revolution ist neu zu erfinden. Das ist Alles“.
Denn, wie auch die Schriftstellerin Annie Ernaux unlängst in der „taz“ bemerkte: „Die Herrschaftsverhältnisse sind noch dieselben“.
Nötig bleibt die bisher uneingelöste Revolution damit allemal.

2018, das ist auch „50 Jahre Burg Herzberg Festival“, ein Festival, auf dem man auch heute noch den hippiesken Charakter von einst spüren kann. Aus Anlass dieses Jubiläums erschien auch ein opulentes Buch, in dem ebenfalls Fotos von Günter Zint enthalten sind.

Schließlich ist 2018 auch der 200. Geburtstag von Karl Marx.
Aus libertär-sozialistischer Perspektive sei in diesem Zusammenhang auf den fiktiven Dialog von Maurice Cranston hingewiesen: http://www.ziegelbrenner.com/produkt/ein-dialog-ueber-sozialismus-und-anarchismus/.
Bücher zum Marxismus sind zudem hier zu finden.

In diesem Sinne: bestellt, lebt, lest!

Es grüßt

Der Ziegelbrenner

Gerald Grüneklee
Alter Dorfweg 15
Bremen 28259
Deutschland

info@ziegelbrenner.com
https://www.ziegelbrenner.com


16 Kommentare

  1. mkarazzipuzz sagt:

    Jaja,
    und was haben die 68’iger bewegt?
    Gar nichts?
    Was hat Marx bewegt?
    Gar nichts?

    — nun, wenn ich mich in meiner menschlichen Umgebung umschaue, dann bemerke ich, dass Beide tatsächlich (fast) gar nichts bewegt haben…

    So wird denn wohl auch der Ziegelbrenner enden, wenn er nicht tatsächlich doch noch Ziegel gebrannt hat. Die bleiben nämlich der Nachwelt erhalten. Auch deren Inschriften!!!

    Lieben Gruß
    der krazzi

    Gefällt mir

  2. PATRIOT sagt:

    Die 68er haben Deutschland nachhaltig verändert viele sind reich und vermögend geworden die ganze Politik heute der linke Scheiss tagtäglich kommt durch die 68er! Die sitzen Im Bundestag in Gerichten Behörden usw leben von ihrem verhassten System in SUS UND BRAUS!!!!!!!!!

    Gefällt 1 Person

  3. thom ram sagt:

    Krazzi 06:33

    Einspruch.

    Jeder Gedanke, jedes Wort und jede Tat beeinflusst die Zukunft. Zu sagen, dass die 68er nichts bewegt haben, das ist jenseits jeder Realität.
    Was gut oder schlecht war, das kümmert mich wenig. Heute haben wir die Situation, die wir haben…

    Gefällt mir

  4. mkarazzipuzz sagt:

    Mojens,
    zu den Einwändungen:
    Die Grünen von Heute haben doch bitte sehr absolut gar nichts mit den 68igern zu tun. Jene waren in der Massensubstanz m.E. tatsächliche Systemkritiker. Vielleicht durch Typen wie Fischer & Co infiltriert um sie dahin zu bringen, wo dieses Mistpack heute steht…

    Zu etwas Anderem:
    ich habe hier mal den Artikel 1 jenes DSVGO-Monsters:

    Art. 1 DSGVO Gegenstand und Ziele

    (1) Diese Verordnung enthält Vorschriften z u m S c h u t z n a t ü r l i c h e r P e r s o n e n bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Verkehr solcher Daten.

    (2) Diese Verordnung schützt die Grundrechte und Grundfreiheiten natürlicher Personen und insbesondere deren Recht auf Schutz personenbezogener Daten.

    (3) D e r f r e i e V e r k e h r personenbezogener Daten in der Union d a r f a u s G r ü n d e n d e s S c h u t z e s n a t ü r l i c h e r P e r s o n e n bei der Verarbeitung personenbezogener Daten w e d e r e i n g e s c h r ä n k t n o c h v e r b o t e n w e r d e n.

    Passende Erwägungsgründe
    (1) Datenschutz als Grundrecht (2) Wahrung der Grundrechte (3) Versuchte Harmonisierung der Datenschutzvorschriften durch die RL 95/46/EG (4) Einklang mit anderen Rechten (5) Zusammenarbeit der Mitgliedsstaaten zum Datenaustausch (6) Gewährleistung eines hohen Datenschutzniveaus trotz Zunahme des Datenaustausches (7) Rechtsrahmen und Vertrauensbasis durch Sicherheit und Kontrolle (8) Übernahme in nationale Rechtsvorschriften (9) Unterschiedliche Schutzstandards durch die RL 95/46/EG (10) Gleichwertiges Schutzniveau trotz nationaler Spielräume (11) Gleiche Befugnisse und Sanktionen (12) Ermächtigung des Europäischen Parlaments und des Rates

    Das geperrte habe ich mal zur Kennzeichnung gemacht. Kann mir das jemand hier übersetzen?
    Lese ich das falsch? Bin ich blöd?

    krazzi

    Gefällt mir

  5. mkarazzipuzz sagt:

    Mojens Ram,
    jaja, bewirkt haben sie schon etwas, in meinen Augen aber nichts Gutes….
    Die von mir benannte Kapitalismuskritik ist jedenfalls völlig verloren gegangen (worden?)…
    krazzi

    Gefällt mir

  6. Was hat Marx bewegt?
    Gar nichts?

    Eine ganze Welt der Unterdrückten hat er bewegt!
    Ihnen durch Wissenschaft den Mut vermittelt, sich gegen den Wahn von Adel und Klerus aufzulehnen.

    Gefällt 1 Person

  7. mkarazzipuzz sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    22/05/2018 um 15:36

    Dir wie mir und auch den Anderen stehen die Quellen zur Verfügung.
    Ich schrieb nicht, dass sie Alle nichts bewegt haben. Du solltest meinen Beitrag lesen:
    ich schrieb:
    „- nun, wenn ich mich in meiner menschlichen Umgebung umschaue, dann bemerke ich, dass Beide tatsächlich (fast) gar nichts bewegt haben…“

    Das ist also keine Behauptung, es ist meine Erkenntnis im Bekanntenkreis. Und die ist zweifelsfrei richtig!

    Übrigens hat der ältere Marx so wie Lenin und später ausufernder Stalin auf Pressur gesetzt.
    Das ist weder fein noch richtig, aber wohl nötig.
    Denn dem einfachen Volk (den Menschen) kannst du nur mit Propaganda (Softpower) oder Gewalt (Hardpower) eine schlechte oder auch eine gute Idee beibiegen.
    Wie anders kann man sich den derzeitigen Zustand der allgemeinen Volksverblödung sonst erklären?

    Sie haben die Softpower vollständig in ihren Händen und sie nutzen sie.
    Die paar Hanseln wie du und ich und viele hier werden zwar mehr und stören sie, aber sie arbeiten ja fleißig an der Eindämmung unserer Aktivitäten.

    Adel und Klerus bestimmen noch immer…

    krazzi

    Gefällt mir

  8. PATRIOT sagt:

    Die 68er sind konsequent zielstrebig und erfolgreich wie ich es an Beispielen jetzt beweise das ENZIEL DER 68er WAR DIE VERNICHTUNG DEUTSCHLANDS daran ist NEO BOLSCHWISTIN MERKEL GRADE TATLRÄFTIG dran des weiteren sind die Kommunisten Trittin (KB) Ulla Schmidt (KBW) in der Politik bis zum Ministerposten gekommen ! viele aus der zeit sind heute leitende Beamte , Professoren Ärzte usw das Beste jedoch ist NEOBOLSCHWEISTIN MERKEL DIE MIT 13 ihr Lebensziel beschrieb das wird zur zeit konsequent umgesetzt
    https://deutschelobby.com/angela-merkel-biografie-neu/

    Gefällt mir

  9. Security Scout sagt:

    Nichts bewegt????

    Ic hsehe überall sehr, sehr große Bewegungen bzw. Veränderungen!!!

    Hier nur ein Beispiel für Veränderungen:

    http://analitik.de/2018/05/21/ruhe-in-frieden-liberale-weltordnung/

    Nur die unwissende Masse schläft weiter und bekommt nichts mit.

    In der Justiz in Deutschland ist intern die Hölle los.
    Gestern sprach ich ein paar Stunden mit einer Staatsanwältin.
    Was die alles an Massenvergewaltigungen auf den Tisch bekommen ist extrem.

    Das meiste steht nicht im Mainstream.
    Wenn dann eine Nachricht, daß eine Frau von mehreren Männern vergewaltigt wurde.
    Das ist nur die halbe Wahrheit und damit eine Lüge.
    Tatsächlich wurde die Frau von rund 10 Männern die ganz Nacht anal vergewaltigt, oral
    mußte sie denen danach den durch Fäkalien verschmutzen Pxxxx sauber lutzschen und die
    Fäkalien schlucken. Bei Widerstand wurde sie so lange auf den Kopf geschlagen, bis sie
    willenlos alles tut.
    Durch eine Notoperation konnte sie gerettet werden, da sie durch den brutalen Analverkehr
    einen Darmriß hatte nebst Analfissur.

    Solche Berichte schockieren verständlicherweise Frauen welche in der Justiz arbeiten.
    Denen ist sehr wohl klar, wer dafür verantwortlich ist.
    In den meisten Fällen gibt es meistens keine Beweise weil diese vergewaltigten Frauen sich an nichts konkret
    erinnern können. Nur durch Videos konnte man oft sehen was sich tatsächlich abspielte.

    Der Verstand der Frauen setzte bei dieser Folter verständlicherweise oft aus, das sie sich
    später nicht mehr an Täter genau erinnern können.

    Natürlich ist dies ein Thema bei allen die in der Justiz arbeiten!

    So wie jetzt geht es sicher nicht weiter.

    Gefällt mir

  10. Texmex sagt:

    Meine 2 ct. zum Thema 68 er
    Diese „Bewegung“ ist gezielt aus der Taufe gehoben worden. Sollte man im Kontext verstehen, denn dies war Anstoß zu massiven Auseinandersetzungen bis zum Bruch in den Familien, in der ganzen westlichen Welt.
    Kultur mutierte zu Subkultur. Harmonie zu Beat ( Schlagen) bis Tecno. Wir hatten hier schon mal die Auswirkungen allein der Frequenzverlagerung beim Kammerton A.
    Schröder hat irgendwann mal berechnet, dass der j* dische Kalender im September 2008 zu Ende ging. Die 68 er waren dann die letzten 39 Jahre, also die 39 Peitschenhiebe bei der Leibstrafe in der Synagoge. Dass die auch da bescheissen, ist nur am Rande vermerkt. ( die sind der Ansicht, wenn die Peitsche 3 Riemen hat, gilt jeder Schlag wie 3, also sind es dann 13).
    Das Resultat sehen wir heute im gesamten Westen samt den Ländern, die von ihm stark beeinflusst werden. Keiner konnte sich dem siegreich entgegen stellen. Die Basis für den Untergang wurde gelegt.
    In den Ländern, die sie beabsichtigen, als nächste auszuplündern, sieht es anders aus. Reisen bildet.

    Gefällt mir

  11. thom ram sagt:

    Lieber Krazzi 18:48, ich sage dir Dasselbe wie der TAKI auf ihrem Blog:
    Unser einer sehen ziemlich scharf, was tatsächlich geplant und was davon in die Tat gesetzt ist. Will damit auch sagen: Wir wissen sehr genau, wie 99% der Uebriggebliebenen zu funzen haben, wenn es nach den Vampiren geht.
    Und keine Geiss schleckt es weg:
    Wären nicht die Millionen, eher Milliarden Menschen, welche gut denken und gut handeln, so wäre die Erde längst menschenleer(…..und Mutter Erde würde über Millionen Jahre neu kreieren.Und gute Geister wären anderen Ortes, ihrer Gesinnung entsprechend gut aufgehoben. Es besteht nie Grund für Resignation).

    Jajaja, es sieht schröcklich aus. Und ist weder letzter Schrei noch endgültig, sondern eine hier verd schwer zu ertragende Phase. Mehr nicht.

    Gefällt mir

  12. ALTRUIST sagt:

    Security Scout
    22/05/2018 UM 20:33

    Dein angegebenen Link kann ich nur weiter empfehlen :

    http://analitik.de/2018/05/21/ruhe-in-frieden-liberale-weltordnung/

    Inhaltlich sauber recherchiert .

    Wobei das Neue inhaltlich nicht genannt wird . Lesenswert .

    Vielen Dank .

    Gefällt mir

  13. ALTRUIST sagt:

    mkarazzipuzz
    22/05/2018 UM 06:33

    Marx hat gar nichts bewegt ?

    Marx hatte den Auftrag das Manifest und das Kapital zu schreiben im Auftrag des British Empire nur einzigst
    dazu , den Deutschen die industrielle Revolution und die gesamtgesellschaftliche Einigung ueber die 26 deutschen Bundesstaateb abspenstig zu machen .

    Marx hat sein Ziel noch uebertroffen mit seiner Ideologie .

    Gefällt mir

  14. ALTRUIST sagt:

    Die unterwanderte 68 Bewegung hatte nur einen Auftrag , das Einzelne , das Besondere in allen gesellschaftlichen Lebensbereichen zum normal Wsentlichen im Bewusstsein der Massen zu verklaeren

    Ein so durcheinander gebrachtes Bewusstsein in den Massen ist perfekt geeignet als Steuerknueppel fuer die

    dieselben .

    Der Zerfall der VSA und Westeuropa zeigt , dass es funktioniert .

    Geistige Lumpenproletarier aller Laender vereinigt Euch !

    entnommen aus

    -https://ddbnews.wordpress.com/2018/05/22/der-beweis-die-brd-war-ein-staat-orginaldokumente/-

    Gefällt mir

  15. ALTRUIST sagt:

    ALTRUIST
    22/05/2018 UM 23:34

    Ergaenzung : Die Karrikaturen sind der Quelle

    https://ddbnews.wordpress.com/2018/05/22/der-beweis-die-brd-war-ein-staat-orginaldokumente/

    entnommen .

    Die Wertung , so viel Ehrlichkeit sollte sein , ist aus meiner Feder .

    In die genannte Quelle sollte man immer wieder reinschauen , denn dort sind viele Ereignisse genannt und analysiert , welche es selbst nicht in die alternativen Medien schaffen .

    Ich mein ja nur ……

    Gefällt mir

  16. Mensch sagt:

    68er ist ja us-fiziert worden.
    MSM bringt letztens auch Dutschke (als Märtyrer Geschichte)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: