bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Karl Marx'

Schlagwort-Archive: Karl Marx

Die neue Normalität ist der Zugang zur Hölle

(Ludwig der Träumer) Betrachten wir die derzeitigen weltweiten Maßnahmen der „Regierungsverantwortlichen“, so muß man zu dem Schluß kommen, daß das kommunistische Manifest zur Vollendung vorbereitet wird. Nicht wie bisher durch gewaltsame Umstürze sondern durch reformerische. Der normale Mensch ist durch sein tägliches Hamsterradeln, sinnloses Konsumieren und Vergnügen kaum in der Lage diese Gefahr für sein Leben und seine Freiheit zu überblicken.

In meinem Umfeld gibt es nur wenige, die schon mal etwas von der perversen frühkindlichen Sexualisierung, Verkrüppelung der Sprache durch Gender-Neusprech, kapern der Schulen und Universitäten durch Neomarxisten etc. gehört haben.  Der Neomarxismus greift seit 1989 subtil in sämtliche Lebensbereiche ein, so daß es kaum jemand bemerkt. Wer glaubte wir hätten das sozialistische Gespenst mit der Maueröffnung überwunden irrt gewaltig. Die subtile Zerstörung des Privateigentums, Aufhebung der Familie, der Nationalität und der Vaterländer, Zerstörung der christlichen – auch der jüdischen Tradition ist Voraussetzung zur Weltherrschaft der Sozialisten nach marxistischem Vorbild.

Mich friert es wenn in Gelsenkirchen eine Statue des Massenmörders Lenin aufgestellt und eingeweiht wird, In Trier 2018 Karl Marx mit einer Statue geehrt wurde, Professorenstellen mit (vorzugsweise neomarxistische Ansätze, postkoloniale Ansätze, feministische Ansätze, New Materialism oder Assemblage- Ansätze) ausgeschrieben werden. (ZEIT Stellenmarkt vom 6.8.2020)

In über 200 Gender-Lehrstühlen wird über Zerstörung der traditionellen Familie nachgedacht und diese mit der Verherrlichung von vielfältigen sexuellen Orientierungen gefordert, die bereits den Kleinkindern ins Hirn einmasturbiert wird.

Die derzeitigen „Lock Downs“ haben nur ein Ziel – die Wirtschaft in der gesamten Welt zu ruinieren, damit sie mit der Neuen Weltordnung nach der Vorstellung der Neomarxisten neu aufgestellt werden kann. Beachtenswert ist die Eile dieser Wirrköpfe. Der Unterschied zu den früheren direkten Morden an der Bevölkerung um deren Ziel zu erreichen ist marginal. Heute und künftig werden sich sehr viele verselbstmorden, weil sie am Verhungern sind oder keinen Sinn mehr im Leben finden.

„Der Sozialismus ist genau die Religion, die das Christentum überwinden muß… In der neuen Ordnung wird der Sozialismus triumphieren, in dem er erst die Kultur durch Infiltrationen durch Schulen, Universitäten, Kirchen und Medien einfängt, wodurch das gesellschaftliche Bewußtsein transformiert wird.“ (Antonio Gramsci 1915)

Hören wir dazu einen Vortrag von Professor Dr. Antony P. Mueller im Rahmen der 7. Jahreskonferenz des Ludwig von Mises Institut Deutschland am 19. Oktober 2019. Das Thema der Konferenz lautete: „Logik versus Emotion. Warum die Welt so ist, wie sie ist“. Mehr Informationen gibt es auf www.misesde.org

42 Minuten, die das Weltbild unserer sog. Demokratie erschüttern können. Ich hatte diesen Vortrag einigen Hamsterradlern in meinem näheren Umfeld empfohlen. Nö – son Scheiß brauch ich mir nicht anhören, die allgemeine Antwort. Na dann fröhliches Dahinsiechen in der neuen Weltordnung. Ihr Deppen und Hamsterradler habt dann keine Fluchtmöglichkeit oder Wunsch mehr in den so geliebten Westen. Dann hat wirklich niemand mehr die Absicht eine Mauer zu bauen. Warum auch und wohin flüchten? Es gibt dann keine Mauer mehr, die ihr überwinden könnt. Die Mauer verpflanzen die Neomarxisten fest in eure Hirne. Die Maske und der sehnliche Wunsch nach dem neuen Impfstoff ist die unüberwindliche Mauer, die ihr freiwillig baut.

Geld und Gold: Die herrschende Irrlehre / Klare Sicht auf Geld und Gold

Wichtiger Beitrag. Warum? Weil er einen schwarzen Jahrhundertzaubertrick erklärt, den Zaubertrick, welcher Allerreichste reicher und den Rest ärmer werden lässt. Marx und co. waren eben schlaue Schlaumeier, und soo gut meinten sie es mit dem gewöhnlichen Volke, es ist zum Stein und Bein erweichen.

Und ich bin stolz auf mein Bauernhirni. Hier lese ich schwarz auf weiss das, was ich mir im Laufe der Jahre über Geld und Gold selber „zusammengedacht“ habe. Geld“wert“ und Gold“wert“ aneinander zu koppeln leuchtete mir nie ein. Warum es so gemacht wurde, darauf kam ich hingegen nicht, das steht im Artikel, klipp und klar!

Sodann liegt doch klar auf der Hand, dass Geld niemals von Privat, sondern von der Volksgemeinschaft ausgegeben werden muss, und zwar auf eine Volksgemeinschaft beschränkt, gemäss wohl überlegtem Schlüssel, der Gesamtarbeitskraft (Geldgewinn durch Leistung) und dem Gesamthandel (vom Kaugummi über Gesundheitswesen bis zum Wasserkraftwerk) adaequat.

Datum der Schrift beachten! Und ist so aktuell, dass es knallt.

Ich danke dem Luckyhans für Uebersetzung und Erläuterungen.

Thom Ram, 13.06.07 (mehr …)

27. Einwurf des Ziegelbrenners – Der vermutlich VORLETZTE

Schon mehrfach hatten wir hier den neuesten Einwurf des Ziegelbrenners verbreitet, der sich oft sehr interessant zum Thema Bücher und deren Zukunft geäußert hatte.
Nun scheinen die Mitteilungen zu Ende zu gehen – warum kann jeder selbst in der DSGVO nachlesen -, daher nochmals die Übernahme; aber bitte die Meinung des Autors nicht mit der meinigen verwechseln, die durchaus oft eine andere ist… 😉
Luckyhans übergibt jetzt kurz das Wort an den Ziegelbrenner, 21. Mai 0006
———————————————————————————-

Günter Zint, die 68er-Revolte & der ganze Rest

Liebe Leserinnen und Leser,
die „Einwürfe“ wehen nun in schneller Folge durch das virtuelle Universum.

(mehr …)

Der britische Agent Karl Marx / Wer erfand den Sozialismus wirklich

Lieber Leser.

Ich denke, der Artikel ist als Scherz / Satire aufzufassen.

Hat es da etwa Wahrheitskörnchen drin?

.

Als interessierter Jugendlicher versuchte ich vergeblich, Marx zu lesen. Ich verstand seine Ansagen nicht, ich schmiss sie in die Ecke.

Wie geht es dir mit den Theorien von Marx?

thom ram, 01.05.0004 (was in der alten Zeitrechnung 2016 entspricht)

.

Karl Marx war ein britischer Agent – Sozialismus vom Geheimdienst erfunden

Beim Recherchieren und Suchen in Archiven sind wir auf die Thomas Pitt Papers gestoßen, eine Sammlung hochinteressanter Briefe und Memoranden, die Pitt, Gründer und Mitglied des britischen MI4 (Most Intelligent Four), des Vorläufers des britischen Geheimdienstes MI-5 und MI-6 zum Ende seines aktiven Lebens geschrieben hat.

Darin sind wir auf Schriften gestoßen, aus denen eindeutig hervorgeht: (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: