bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » Frau Ursula Haverbeck / Geflüchtet? / „Geflüchtet“ worden?

Frau Ursula Haverbeck / Geflüchtet? / „Geflüchtet“ worden?

Seit vergangenem Mittwoch, den 02.05.06, sei Frau Ursula Haverbeck von der Bildfläche verschwunden, so zu lesen im Westfalenblatt.

Wo auch immer sich Frau Haverbeck aufhalten mag, Eines gilt:

Diese unerschrockene, gebildete, gescheite, kluge Frau hat zum Himmel stinkenden Lügenmauern Risse verpasst. Sie war eine der Pioniere, denen es zu verdanken ist, dass die Mauern bersten und Wahrheiten an das Licht treten werden, klar erkennbar für die gesamte Oeffentlichkeit, weltweit.

.

Ich bezweifele, dass Frau Haverbeck geflohen ist. Es entspräche ihrem Wesen wenig.

Ich tippe darauf, dass man die Funktion ihres heiligen Erdenkörpers tödlich gestört und ihn hat verschwinden lassen. So etwas geht schwuppdich.

Das Motiv läge auf dem Tablett: Es hätte Gefahr von nicht unter den Teppich kehrbarem Tumult bestanden, hätte man sie eingelocht. Tumult wegen Misshandelung eines hoch ehrbaren Mensche ist das Letzte, was die Vampire brauchen können. Also weg mit dem Corpus Delicti.

.

Hoch geschätzte Seele, ich umarme dich im Geiste liebevoll. Wo auch immer du bist, Freuden begleiten Dich auf Deinen weiteren Wegen.

.

Eingereicht von Palina.

Thom Ram, 07.05.06

.

.


70 Kommentare

  1. jpr65 sagt:

    Man vergleiche einfach mal, wie dagegen mit Flüchtlingen umgegangen wird, denen schwere Körperverletzung oder gar Mord vorgeworfen wird. Da werde die Ermittlungen erst durch Druck der Öffentlichkeit gestartet.

    Bei einfachem Raub oder Diebstahl wird oft gar nicht ermittelt, damit es nicht in den Statistiken auftaucht.

    Und wenn dann die Rückführung ansteht, läßt die POLIZEI sich von Zivilisten einschüchtern.

    Aber die sind ja auch nicht gefährlich fürs System, die sind ja gewollt…

    Gefällt mir

  2. jpr65 sagt:

    jpr65
    07/05/2018 um 14:14

    Und das im Kommentar gesagte muß langsam in die Hirne der noch Schlafenden einsickern, um sie aufzuwecken. Damit bald so viele aus dem System aussteigen, daß es endgültig zusammenbricht:

    ** Nicht kämpfen. Einfach die Waffen wegwerfen und nach Hause gehen. **

    ** Sollen sich die Mächtigen doch gegenseitig die Schädel einschlagen. Ist mir egal. **

    ** Aber ich spiele nicht mehr mit. **

    !!!! Ich baue neues auf. !!!!

    Gefällt 2 Personen

  3. Also ich hab gestern noch auf VK ein Video gesehen, wo sie sich mit zweien in einer Art Kirche getroffen hatte, irgendeiner kleinen Kapelle.
    Da hat sie ganz klar gesagt dass sie die Haft nicht antritt.

    Wünschen wir ihr hilfreiche Hände die sie in sichere Gefilde gebracht haben.
    Sie sah schon sehr dünn und durchscheinend aus, aber dennoch sehr energievoll und wie immer gradlinig.
    Wir dürfen nicht vergessen, die Frau ist 90ig.
    Und mit Sicherheit hat das ganze Geschehen ihr heftigst auch zugesetzt, selbst wenn sie es nicht zeigt.

    Und selbst wenn sie geflüchtet wurde, vielleicht sogar Schaden genommen hat dabei, diese Seele arbeitet aber sowas von intensiv dann auch vom Hintergrund aus…..da können sie sich warm anziehen hier. Und sie hat viele alte Seelen dann neben und mit sich, denen es um Gerechtigkeit und Richtigstellung geht.

    Für mich ist sie noch da und zwar sehr präsent !

    Gefällt 1 Person

  4. Jochen sagt:

    Darf ich zum Thema eine kleine Geschichte erzählen?

    Im Krieg kannte mein Großvater einen alten Juden, der bei ihm im Dorf lebte, und dieser hatte eine Enkelin. Eines Tages erschien der alte Jude, mein Großvater und er waren befreundet, bei ihm und erzählte, er würde in Kürze abtransportiert werden. Dazu fragte er meinen Großvater, ob er seine Enkelin aufnehmen und verstecken könnte. Mein Großvater willigte ein. Der alte Jude verschwand daraufhin, wurde wirklich abgeholt und verschwand dann spurlos. Meine Mutter, damals eine Jugendliche, kann heute noch bestätigen, daß die Enkelin des alten Juden wirklich für kurze Zeit bei ihnen gelebt hat, dann aber woanders hin, nämlich nach Köln gebracht worden ist – wohl da auch in ein Versteck. Jedenfalls, so wußte meine Mutter mir zu berichten, hatte die Kleine nach dem Krieg ihren Wohnsitz in Köln.
    Daß Juden also gesammelt und abtransportiert wurden während des Nazi-Regimes, das muß auf jeden Fall stimmen. Über das, was im weiteren mit dem alten Juden passiert ist, darüber wußte mein Großvater offenbar nichts, denn er sprach darüber nie. Er sprach nur sehr oft von seinen Erlebnissen während des 1. Weltkrieges, wo er nach Rußland geschickt worden ist.
    Mein Onkel, damals ein Jugendlicher, sollte kurz vor Ende des Krieges noch zu den Soldaten. Er wurde von der Militärpolizei abgeholt, weil er nicht freiwillig gehen wollte. Als die Militärpolizei dabei war ihn festzunehmen und er sich wehrte, griff mein Großvater ein und schlug einen der Militärpolizisten. Das führte dann dazu, daß mein Großvater von der Polizei verhaftet wurde und dafür ins Gefängnis sollte. Die ganze Familie ging darauf hin zum Amt und bettelte um seine Freilassung, der auch glücklicherweise stattgegeben wurde, weil mein Großvater selbst beim Amt im Außendienst als Straßenwärter tätig war und für die ganze Familie, außer einem Jungen (mein Onkel) alles Mädchen und seine Frau, sorgen mußte.
    Ich bin sehr froh darüber damals noch nicht gelebt zu haben, als die Nazis an der Macht waren. Leider, so habe ich inzwischen begriffen, sind sie das im Verborgenen wohl irgendwie noch immer. Denn immer noch werden Menschen wegen ihres Andersseins (bezieht sich auf jedes Menschen Individualität) und Meinungsäußerung, abgeholt und dorthin verbracht, wohin sie gar nicht wollen. Das ist in ähnlicher Weise so, als ob man ihnen einen Judenstern anheftet.

    Gefällt mir

  5. palina sagt:

    ich hoffe doch sehr, dass es ihr gut geht.
    @jpr65
    ja man vergleiche……………..

    Gefällt mir

  6. thom ram sagt:

    Jochen 14:37

    Danke für diese deine Erzählung.

    Ein Detail nur:
    Ich habe nie, absolut nie jemanden behaupten gehört, Juden seien von den NASOs nicht verfolgt worden. Der Plan war im Prinzip einfach: Juden raus aus dem Reich. Wer nicht floh, landete im KZ.
    Wobei es Ausnahmen gab bis zu der Besonderheit, dass es jüdische Einheiten in der Wehrmacht gab.

    Gefällt mir

  7. Jochen sagt:

    @ thom ram

    „jüdische Einheiten in der Wehrmacht“

    Juden in der Wehrmacht hätte Hitler niemals zugelassen.
    Man darf nicht die Juden mit den Israeliten (Kindern Israel = Zionisten, Staat Israel) verwechseln. Leider wird das bis heute immer noch gemacht.

    Verstehst du denn nicht?
    „Gerard Menuhin. Wahrheit sagen, Teufel jagen.“
    Er ist ein echter Jude. Dagegen gibt es auch die falschen Juden (= Zionisten), siehe einfach unter Offenbarung 2:9 und 3:9 nach. Da steht’s schwarz auf weiß.

    Im Auftrag der Zionisten waren Hitler und seine Nazis tätig.

    Die Wahrheit will immer noch von allen erkannt werden! Wie geht man denn zur Zeit in Israel mit den Palästinernsern um? Die Palästinenser gehören nämlich zu den echten Juden, sind einer ihrer Stämme.

    Gefällt mir

  8. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  9. haluise sagt:

    hoi
    nach meinem FÜHLEN lebt sie … luise … 10:47

    Gefällt 1 Person

  10. Wolf sagt:

    Jochen 14:37

    Ja, sei froh darüber, daß Du die Zeit nicht erleben brauchtest, als in Europa offener Krieg herrschte. Die Völker trachteten einander nach dem Leben und durften einander nicht vertrauen. Es soll dabei sogar zu Todesfällen unter Zivilisten gekommen sein, auf die man absichtlich Bomben warf. Manche Bevölkerungsgruppen wurden auf Grund eines Generalverdachts vorsichtshalber eingesperrt.
    Noch heute versuchen viele Mörder ihre Spuren zu vertuschen. Es ist wie beim Tatort im Fernsehen, man muß gut recherchieren.

    Gefällt mir

  11. rechtobler sagt:

    Egal wo die immer noch rüstige Dame nun weilt – Gott mit ihr!

    @Jochen 14:37: Nicht vergessen, das Weltjudentum hat den Deutschen anno 33 den Krieg erklärt und aufgerufen alle Waren ‚made in Germany‘ zu boykottieren! Ist Fakt und bewiesen. Und weiter, auch die Amis habe alles Japaner in KZ’s gesperrt nach Eintritt in den Krieg. Also – wo liegt der Unterschied? Das habe wohl alle gemacht, den wer will schon den Feind in den eigenen Reihen? 😉

    Gefällt mir

  12. jpr65 sagt:

    Es gibt da ja noch die Variante, daß die Juszden die Wahl hatten zwischen dem Abtransport nach Palästina und dem KZ… Denn den Nazis war es natürlich lieber, wenn sie das Land verließen. Aber woanders hingehen, in ein anderes Land, das verboten nicht die Nazis sondern die Zionisten, die Palästina aufbauen wollten. Die brauchten jeden Flüchtling.

    Die Frage, die sich da stellt: Warum geht einer lieber ins KZ als nach Palästina?

    Gefällt 1 Person

  13. Jochen sagt:

    @ rechtobler
    07/05/2018 um 17:54

    „Egal wo die immer noch rüstige Dame nun weilt – Gott mit ihr!“

    Welchen Gott meinst du?

    „@Jochen 14:37: Nicht vergessen, das Weltjudentum hat den Deutschen anno 33 den Krieg erklärt“

    Das waren nicht die Juden, sondern die Zionisten!

    Gefällt mir

  14. thom ram sagt:

    Jochen 16:36

    Du solltest wissen, dass ich scharf zwischen Jude und Zionist unterscheide.
    Palästinenser seien Juden. Da bin ich nicht sattelfest, doch Kasaren sind sie nicht, soviel wage ich zu behaupten.

    Hitler war mächtigen Einflüssen ausgesetzt. Teils waren sie ihm bewusst, teils nicht.
    Dass er bewusst gemeinsame Sache mit Zionisten gewmacht hätte, dafür habe ich bislang keinen mir einleuchtenden Hinweis gefunden. Es wird lerdiglichg noch und noch behauptet.

    Gefällt mir

  15. thom ram sagt:

    Jochen 18:59

    ***„Egal wo die immer noch rüstige Dame nun weilt – Gott mit ihr!“

    Welchen Gott meinst du?***

    Voll neben dem Thema vorbeigeschossen. Nervig negativistisch.
    Jeder gesunde Mensch weiss Rechtoblers Wunsch richtig zu deuten.

    Gefällt 1 Person

  16. ALTRUIST sagt:

    Jochen
    07/05/2018 UM 14:37

    Deine Geschichte , vielen Dank , ist die Ausnahme nicht .

    Es begann alles mit Balfour , .Balfour-Deklaration…., Ha’avara-Abkommen und weitere .

    Im Balfour Abkommen liegt eigentlich die Wurzel begruendet .

    Warum sollten die weltbest intergriertesten Juden also Deutschland verlassen ?

    Mehr als 60 Prozent lebten in Mischehen und die religioesen Pflichten gerieten mehr und mehr ins Hintertreffen ……………..

    Wenn man dann noch recherchiert ,wer da eng miteinander kooperiert hat , kann man / muss nicht zu erstaunlichen Schlussfolgerungen kommen .

    Immer wenn der juedische Glaube im Schwinden war , ist vielleicht scheinbar nach geholfen worden, um diesen Zustand zu kippen …..?

    Zur Ursula Haverbeck :

    Angela Merkel über Meinungsfreiheit

    Ich bin der Meinung, man muss nicht so viel Angst haben, wenn Menschen eine andere Meinung haben.
    am 16.11.2012 auf dem deutsch-russischen Gesprächsforum der Zivilgesellschaften „Petersburger Dialog“

    Ach so ? Die Angst vor einer 89 jaehrigen scheint aber eine riesengrosse zu sein , oder ?

    Gefällt mir

  17. ALTRUIST sagt:

    rechtobler
    07/05/2018 UM 17:54

    Du schreibst :

    das Weltjudentum hat den Deutschen anno 33 den Krieg erklärt

    Die globalen Machtinhaber denken in Zeitrauemen ueber Generationen hinaus .
    Ich vertreten die These , dass das Bestandteil der Balfour-Deklaration im Masterplan war und dem AH und Getreuen ueberhaupt nicht ueberrascht hat , denn der Hass auf die schwindende juedische Religion war durch sie schon zum Sieden gebracht worden .

    AH war ebenso kein Zufall
    Zugespitzt gesagt , nach der Weimarer Verfassung haette Hindenburg auch einen Bettler als Reichskanzler einsetzen koennen ………….

    Siehe auch Tillersen Urteil ……

    Gefällt mir

  18. ALTRUIST sagt:

    rechtobler
    07/05/2018 UM 17:54

    Noch einen Zusatz :

    Es laueft doch eigentlich alles in der Weltpolitik bis heute so nach diesem Muster ab :

    Konstruire einen Konflikt fuer deine globalen Ziele , biete zeitversetzt die Loesung an , finde und kaufe dafuer einen nuetzlichen Idioten , welcher deine Ziele fuer dich in die Welt hinausschreit und die Drecksarbeit verrichtet , damit du selbst unerkannt bleibst .

    Ist die Drecksarbeit verrichtet , lass den nun nicht mehr nuetzlichen Idioten haegen oder anderweitig eliminieren ,

    Gefällt 3 Personen

  19. Tabburett sagt:

    Sicher lebt diese „Grande Dame“ noch! Hoer doch auf @ „Ich bezweifele, dass Frau Haverbeck geflohen ist. Es entspräche ihrem Wesen wenig. Ich tippe darauf, dass man die Funktion ihres heiligen Erdenkörpers tödlich gestört und ihn hat verschwinden lassen.!“ –

    Ha ha ha! Thom..! – Es war das einzig Richtige, sich diesen Haeschern zu entziehen! Wo kein Recht/keine Gerechtigkeit (mehr) herrscht, kann/muss man sich mit solchen Methoden dem Unrecht entziehen! Ich freue mich jedenfalls „diebisch“ ueber diese Vorgehensweise! So geht Das/Was! Danke den mutigen Unterstuetzern, die Sie, Frau Haverbeck (ich wuenschte Sie waeren meine Grossmutter 😉 beherbergen! :-))

    Gefällt mir

  20. Romy sagt:

    Anfang des Kommentars gelöscht, da mich umgehend in den Knast befördernd.
    Thom Ram

    Merkel ist deutschfeindlich, ist eine gefährliche CIA-Agentin, sie lügt schneller als eine Zeitung drucken kann.
    Ich kann die Zeit unter Hitler beurteilen und kann nur sagen, sie war Klassen besser als heute. Wir hatten bei Hitler keine Arbeitslosen, keine Obdachlosen, keine Kinderschänder oder Pädophile wie heute in allen dreckigen Parteien und Hitler hat viel für sein Volk getan. Er hätte unser schönes Land nicht mit solchen dreckigen Ratten, Fickilanten etc. überflutet.
    Der Viziepräsident vom Bundesverf. Gericht, Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof hat Merkel im Netz als Verbrecherin abgestempelt und 20 Staatsrechtler haben gesagt, sie ist eine Schwerstkriminelle und gehörte ins Gefängnis.
    Nun habe ich mal gepostet, also es waren reine Lapalien, habe Merkel als Mörderin abgestempelt, was ja Fakt ist und den Holocaust angezweifelt und schon wurde ich 3x von jeweils 11 bewaffneten Söldnern (Polizei) 1x mit 2 Staatsanwälten überfallen, sie nahmen mir alles weg, begingen Hausfriedensbruch und Körperverletzung, habe ich alles schriftlich.
    Gegen diese Molukken können sie nichts ausrichten aber lieber alte und wehrlose Leute überfallen.
    Merkel diese Schlange muß sofort weg sonst vernichtet sie noch unser ganzes ehemals schönes Vaterland.

    Gefällt mir

  21. Romy sagt:

    Das ist mein Brief, den ich heute an die „Firma“ Staatsanwaltschaft geschrieben habe, nur mit den eingefügten passenden Bildern hat es hier nicht geklappt.
    in Anwendung der Principal-Agent-Doctrine rechtmäßig zugestellt per Fax u.o. ePost u.o. Post
    Sehr ungeehrtes PERSONAL der [Staatsanwaltschaft] Verden ,
    Ich : Rosina Maria , a.d.F. Stolle bin nicht die fiktive juristische PERSON ROSINA MARIA STOLLE,
    wenden Sie sich an den Halter/ Eigentümer dieser PERSON .
    Ich habe mich mit der Urkunde und der Abgabe des PA in der Gemeinde Zeichen: RA 71 116 211 9DE 110
    ! Ich bin nicht [ wohn haft] sondern lebe in einem Domizil.
    Der an die PERSON ROSINA MARIA STOLLE Brief vom 27.04.18, ist versehentlich geöffnet worden.
    Sie haben zu beachten :
    1. Ich bin Staatsangehörige des Freistaat Preußen, kein Angehörige der BfiD (Bundesrepublik für
    und in Deutschland), somit ist mein Schutz vor Verfolgung durch terroristische Aktivitäten &
    [Staatswillkür in Anwendung von Nazigesetzen] durch die BRID Diktatur gesichert, strafbare
    Handlungen gegen Rosina Maria Mensch a.d.F. Stolle werden gemäß HLKO, EGHfM, UNOResolution
    für Menschenrechte von 1948 strafrechtlich verfolgt und vor einem ordentlichen
    internationalen Gerichtshof zur Anklage gebracht. Jeder [Briefwechsel] mit Ihnen wurde/wird
    dokumentiert und als gerichtsverwertbarer Beweis gesichert !
    2. Meine gerichtsverwertbare Urkunde „AGB“ Mensch mit der aufgeführten Kostennote ist bindend
    für jedermann, der NS Gesetze gegen mich anwendet, die Kostennote wird zur Anwendung
    gebracht & ggf. bis in die vierte Generation des/die Peinigers vollstreckt !
    3. Belehrung :
    4. Jeder [Beamte/in] muss sich vor jeder juristischen Handlung davon überzeugen, dass das
    was er /sie gerade tut, auch rechtens ist, d.h er/sie muss nach Vorschrift Ihres
    [Beamtenrechtes] ihre /seine dienstliche Handlungen auf die Rechtsmäßigkeit hin
    überprüfen.
    Firma
    [Staatsanwaltschaft] Verden
    Johanniswall 8
    [27283] Verden (Aller)
    [PERSONALIE] Frau Pushin
    Unser Zeichen: RA 71 116 211 9DE 110
    – Bitte stets angeben! –
    [Datum: 04.05.2018 ]
    Festsetzung der Rechtskreise1):
    : Rosina Maria: Naturrecht
    Dito, in personae (i.p.): Land- und
    Völkerrecht
    GdVuSt: Land- und Völkerrecht
    Indigenatsträger: Land- und Völkerrecht
    Beweissicherung: Staatsrecht – SDR‘18712)
    Treuhandsystem u. Organe: Handelsrecht
    Organe der BRD: Handelsrecht
    5. Eine Remonstrationspflicht ist eine Einwendung, die ein [Beamter]gegen eine Weisung zu
    erheben hat, wenn gegen die Rechtmäßigkeit dieser Anordnung Bedenken bestehen.
    (§38 des [Beamtenrahmengesetzes] (BRRG).
    6. Ansonsten besteht z.B begründeter Tatverdacht der :
    7. 1.Rechtsbeugung (§ 339StGB)
    8. 2.Umdeutung von Unrecht zu Recht (§ 138 ZPO)
    9. 3.Nötigung im Amt (§ 240 StGB)
    10. 4.Täuschung im Rechtsverkehr (§ 123,124, 125, 126, und 136, sowie 138 StGB)
    11. 5.Betrug im Rechtsverkehr ( § 267 StGB
    12. 6.Bedrohung & Anmaßung (§ 132 und 241 StGB)
    13. 7.u.v.a.m
    14. ich dulde keine Anwendungen von NS Gesetzen zum Schaden meines freien Willens
    gemäß der UNO-Resolution Nr217-III-vom-10.12.48. Allgemeine Erklärung der
    Menschenrechte ! Weiter Sie drohen mir mit [Zwangsvollstreckung /Inhaftierung]
    ,kennen oder wollen nicht wissen das dieses [NS Gesetz] aufgehoben wurde:
    .
    Sie begehen im Auftrag Straftaten, die da sind :
    . Verletzung der Garantenpflicht (§ 13 StGB),
    PersonenstandsfäIschung(169 StGB),
    . Unterlassene Hilfeleistung (§ 323 StGB),
    . Nötigung (§ 240 Abs. 4),
    . Politische Verdächtigung (§ 241a StGB),
    . Verletzung der staatlichen Immunität,
    . Verletzung des Genfer Konventionsrechts,
    . Verletzung der HLKO,
    . Verletzung des Grundsatzes nach Treu und Glauben (§ 242 staatliches BGB),
    . unerlaubte Handlungen (§ 826 staatliches BGB)
    Was sind Behörden was stellen diese dar., was ist die BRID was bedeutet der Begriff
    Justiz :
    Behörden sind keine Ämter, sie sind nur eine Stelle der öffentlichen Verwaltung und eine Körperschaft. Das
    ist nicht’s anderes als ein Körper /Gebäude mit einem Eingang.
    Dir Körperschaft arbeitet innerhalb einer Körperschaft. Die Bediensteten sind eigentlich nach dem
    Kontrollratsgesetz Nr.35 unsere Arbeitnehmer, Schwerpunkt Ausgleich im Schiedsverfahren ,
    Arbeitsstreitigkeiten usw.
    Deshalb gibt es in der BRID keine Staatsgerichte , Justiz bedeutet nicht Recht. Justiz bedeutet justieren,
    einstellen also Verwirklichungen mit sogenannten Funktionen/ Funktionären. Anschaulicher ausgedrückt
    wie ein 5 Jahresplan mit Plänen zum Ziel, die durchgesetzt werden.
    Die BRID arbeitet nach der Funktion & Prozesslehre, das heißt die BRID braucht das Arbeitsvolk um ihre
    Funktion /Prozess durchzuführen. In der Justiz gibt es keine RECHTSPFLEGE, denn das Wort RECHT
    bedeutet geistig, lebendiger Mensch. Ein Recht wird nicht gepflegt, denn das Menschenrecht ist
    unveräußerlich, unverletzt bar, verhandelbar & nicht justiziabel. Die Rechtspflege hat
    was mit VERGEWALTIGUNG zu tun, ist daher lt. Menschenrecht verboten.
    Deshalb ist jeder BfiD-Bürger kein freier Mensch sondern Sklave.
    Aufgewachte Menschen werden schikaniert bis auf das Äußerste geschädigt. Die Schlafschafe und
    stillschweigende Mittäter brauchen ein Wohlgefühl.
    Dieses Personal nennt man KOSTA, VERBRAUCHER auch KUNDEN !
    Menschen sind das nicht, denn der Mensch ist Inhaber und Urheber von allen Naturrechten , von allen
    Dingen die es auf der Welt gibt.
    Die heutige kommerzielle WELT ist nur eine ILLUSION !
    Jeder wird als Mensch geboren, hat ein Inhaber und Urheberrecht. Der Fiktion Schein
    ,genannt GEBURTSURKUNDE ist eine Aktie. Aktien/Aktenzeichen/ Auktion/ Akteure
    hergeleitet durch KUNST oder künstlich.
    BRD ist kein Staat & seit 1956 gibt es keine gültigen Gesetze
    BRD Politiker wußten und wissen dies:
    Prof. Dr. Carlo Schmid (SPD) am 08. September 1948
    vor dem Parlamentarischen Rat:
    ,,Die Bundesrepublik Deutschland ist kein Staat,
    sondern nur die Organisationsform einer Modalität
    der Fremdherrschaft über das deutsche Volk.“
    Altkanzler Dr. Kurt Georg Kiesinger (CDU) am
    21. Mai 1958 im „Der Spiegel“:
    ,,Wir sind ein Protektorat der USA.“
    Weitere Zitate von [BRD Politiker] die folgendes wiedergeben :
    Oskar Lafontaine (SPD) am 06. Januar 2003 in „BILD“:
    [ … ] ,,Wenn Washington am Golf-Krieg führt, ist
    Deutschland immer beteiligt, weil es der
    „Flugzeugträger“ der USA in Europa ist. Wir sind kein
    souveräner Staat. Wir nehmen gezwungenermaßen an
    Angriffskriegen der Supermächte teil.
    Die Berliner Debatte über Beteiligung oder
    Nichtbeteiligung findet im Wolkenkuckucksheim statt.
    [ … ]
    Siegmar Gabriel (SPD) am 27. Februar 2010 auf dem
    1.Landesparteitag der SPD in Nordrhein-Westfalen:
    ,;Wir haben gar keine Bundesregierung. Wir haben Frau Merkel als Geschäftsführerin einer neuen
    Nichtregierungsorganisation in Deutschland.“
    Wolfgang Schäuble (CDU) am 19. November 2011 beim
    European Banking Congress in Frankfurt/M.:
    „Und wir in Deutschland sind seit dem 08. Mai 1945 zu
    keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.“
    Gregor Gysi (Die Linke) am 08. August 2014 im
    Fernsehkanal Phönix:
    ,,Das Besatzer Statut gilt immer noch.“
    Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier- bis 2010 Präsident des
    Bundesverfassungsgerichts- in der „FAZ“
    15. Januar 2016:
    „Noch nie war in der rechtsstaatlichen Ordnung der
    Bundesrepublik die Kluft zwischen Recht und
    Wirklichkeit so tief.“
    „Außerhalb seiner europäischen Grenzen hat
    Deutschland [ aufgrund des Versailler Vertrages]
    allgemein auf alle Rechte, Ansprüche und Vorrechte auf
    alle ihn oder seinen Verbündeten gehörenden Gebiete
    und gegenüber den gegnerischen Mächten verzichten
    müssen. Es entstand die Weimarer Republik.“
    (Handbuch der Verfassung und Verwaltung)
    Dazu Oswald Spengler im Jahre 1924:
    „Aus der Angst um den Beuteanteil entstand auf den
    großherzoglichen Samtsesseln und in den Kneipen von
    Weimar die deutsche Republik, keine Staatsform,
    sondern eine FIRMA. In den Satzungen ist nicht vom
    Volk die Rede, sondern von PARTEIEN; nicht von Macht,
    von Ehre und Größe, sondern von PARTEIEN. Wir haben
    kein Vaterland mehr, sondern PARTEIEN; keine Rechte,
    sondern PARTEIEN; kein Ziel, keine Zukunft mehr,
    sondern Interessen von PARTEIEN. Und diese Parteien noch
    einmal: keine Volksteile, sondern
    Erwerbsgesellschaften mit einem bezahlten
    Beamtenapparat, die sich zu amerikanischen Parteien
    verhielten, wie ein Trödelgeschäft zu einem Warenhaus-entschlossen
    sich, dem FEINDE alles was er wünsche
    auszuliefern, jede Forderung zu unterschreiben, den
    Mut zu immer weitergehenden Ansprüchen in ihm
    aufzuwecken, nur um im Inneren ihren eigenen Zielen
    nachgehen zu können.“
    Auf dem Territorium eines Staates darf durch eine
    Fremdherrschaft kein neuer Staat gegründet werden.
    Weil nur STAATEN Friedensverträge schließen können ist
    der „Act of Military Surrender“ ein militärisches
    Übergabeabkommen. NICHT MEHR!
    Einen Staatsvertrag zwischen dem Deutschen Reich
    (2. Deutsches Reich!), den USA, dem Vereinigtem
    Königreich sowie Frankreich gibt es nach 1918 nicht.
    Friedliebenden Völkern ist es unentbehrlich, sich an die
    internationalen Vereinbarungen des Kriegs- und
    Völkerrechts zu halten (u.a. Genfer Konvention, Haager
    Landkriegsordnung, Internationaler Pakt über
    bürgerliche und politische Rechte, Allgemeine
    Erklärung der Menschenrechte).
    Wissen Sie, daß die BRD Rechtsnachfolgerin des Dritten
    Reiches ist ?(Internationaler Gerichtshof Den Haag,
    03. Februar 2012- veröffentlicht und Gerichts bekannt)
    Wissen Sie, wo sich das Staatsterritorium der BRD
    befindet? (Bundesanzeiger vom 05. August 1952-
    Antwort: am Südpol in Neuschwabenland)
    Vorstand der Deutschen Polizeigewerkschaft bestätigt
    Rechtslage – Strafprozessordnung, Zivilprozessordnung
    und das Gesetz über Ordnungswidrigkeiten sind ungültig.
    Vielmehr grenzt es an eine schwere und krankhafte Form von triebgesteuerter
    Verkennung der Realität, wie sie sich beispielsweise im [Bundesjustizministerium] manifestiert
    hat, wenn immer wieder die Existenz einer Sache – die nicht vorhanden ist – stereotypisch
    beteuert wird.
    Insofern ist es richtig und wichtig, die Dinge so zu benennen, wie sie sind, da auch so die
    krankhaften Elemente als solche entlarvt werden, damit die Fakten immer mehr die
    Oberhand gewinnen und die angeblichen Verschwörungstheoretiker zu pragmatischen
    „Faktenpraktiker“ und /oder zu „Whistleblower“ für dieses Land werden.
    Dies hat der Vorstand der Deutschen Polizeigewerkschaft im DBB – Landesverband
    Sachsen – eindrucksvoll und mutig getan. – Zivilcourage und Whistleblowing par
    excellence.
    Die Angst, die aufgrund der Eliminierung von Grundgesetz und sonstigen Gesetzen in der
    Bevölkerung umgeht, ist außerordentlich berechtigt, da die BRD im Jahre 1990 und in den
    darauf folgenden Jahren alle Voraussetzungen für eine Diktatur erfüllt hat. – Insofern gibt
    es nur einen Weg. – Den des Widerstandes, da die ehemalige Ordnung (Judikative,
    Legislative, Exekutive) durch IM Erika und ihre Helfershelfer beseitigt wurde.
    Was sind BRD Dokumente wofür wurde diese geschaffen :
    [Öffentliche Stellen] haben durch die [Geburtsurkunde] ihre Handelsnamen PERSON ROSINA MARIA STOLLE
    als leb-und körperlose SACHE erschaffen und missbräuchlich als Sicherheitspfand für die Verschuldung bei
    [privaten Banken] verwendet.
    [Öffentliche Stellen] als [Urheber und Treuhänder] dieser juristischen Fiktion haben unter
    unrechtsmäßiger Beanspruchung meine unveräußerlichen Rechte und Besitztitel verwendet und
    Identitätsdiebstahl begangen, woraus sich eine Pflicht zur Wiedergutmachung, also Schadensersatz
    ergibt.
    Die Verkörperung meines Seins als lebendiges und beseeltes Wesen hat niemals Zustimmung gegeben,
    sich als haftbares Subjekt für die PERSON ROSINA MARIA STOLLE zur Verfügung zu stellen und ist weder
    Akkomodations-Partei, noch Sicherheit und auch keine Übertragungsentität.
    Sollte ich jemals zur Verwendung genötigt oder gar zur Vortäuschung gezwungen werden, [öffentliches
    Eigentum]als mein Eigentum auszugeben, so wird das als Anstiftung zu einer Straftat
    gewertet, denn der[ Name einer Person ]unterliegt nach [BGB Art.10 ]dem [Recht öffentlicher Stellen].
    Die von den [Behörden der [Treuhandverwaltung Bundesrepublik in Deutschland] ausgestellten [Pässe/
    Dokumente] beinhalten unrichtige ,falsche und diskriminierende Eintragungen.
    Diese sind :
    *Die Bezeichnung „Name“im Pass, bezeichnet grundsätzlich eine Leb- und körperlose Sache/juristische
    Person/ Firma [(§ 28 PAauswV)]
    *Die komplette Großschrift eines [Ruf-und Familiennamens] (capitis deminutio maxima ist die
    größtmögliche Herabsetzung) was den Status von Leibeigenschaft bedeutet. Alle [Bürgerrechte und
    Familienrechte] sind abgetreten.
    *Die Staatsangehörigkeit [„ DEUTSCH“], kann als Adjektiv keine [Staatsangehörigkeit] wiedergeben. Die
    deutschen, werden vom [BUND ] als [staatenlose Reichsbürger] gehalten mit der von Adolf Hitler am
    05.02.1934 verordneten Gleichschaltung der nationalsozialistischen [Staatsangehörigkeit DEUTSCH]
     Die Bezeichnung [Personalausweis]… benennt eine Firmen- keine [Staatsangehörigkeit]. Die
    Bezeichnung [Typ „P“] im [Reisepass] steht für [Pauper] … poor (arm) als Kennzeichnung für die
    Enteigneten, Insolventen, Schuldner.
     Die [Urkundenfälschung] ist .

     Der [ „deutsche Adler“] im Hintergrund des [Reisepasses] , der 6 Schwingen haben muss, nicht 5
    oder 7. Ein Wappentier als Hoheitszeichen ist unveränderbar.

     Die [Bundesrepublik in Deutschland] verfügt jedoch, das ein Leben ohne gefälschte
    [PERSONALDOKUMENTE] , für einen [Bundesdeutschen] im eigenen Land , unmöglich ist.
     Zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben werden Menschen genötigt, die vom[BUND] mit falschen
    Einträgen ausgestellten [Personaldokumente] welche u.a die [Staatenlosigkeit] und den Verzicht
    der Menschenrechte [juristische PERSON = SACHE ] beinhaltet, zu nutzen.
     Im Wissen um die Zusammenhänge der falschen und diskriminierenden Eintragungen in den [BRIDPässen],
    erkläre ich, vor meinem Schöpfer und allen Menschen, dass ich nicht die in den
    [PERSONALDOKUMENTEN] der [BRID] ausgewiesene PERSON ROSINA MARINA STOLLE oder
    jegliche Derivate, Variationen, Alias und Idem sonans hieraus bin.
     Urheber ist die [Verwaltung] der [Bundesrepublik in Deutschland], siehe [Geburtsurkunde /
    Registereintrag].
     Die Erschleichung einer [Willenserklärung], ehemalige Zustimmung bei der Beantragung des [BRIDREISEPASS]
    und [Personalausweises] unter Vortäuschung falscher Tatsachen ist weder mit
    dem[Grundgesetz] noch mit dem Völkerrecht vereinbar.
    Marcus Tullius Cicero
    Eine Nation kann ihre Narren überleben -& sogar ihre ehrgeizigsten Bürger.
    Aber sie kann nicht den Verrat von Innen überleben.
    Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich, denn der ist bekannt trägt seine Fahnen für jedermann sichtbar.
    Aber der Verräter bewegt sich frei innerhalb der Stadtmauern, sein hinterhältiges Flüstern
    raschelt durch alle Gassen und wird sogar in den Hallen der Regierung vernommen. Denn
    der Verräter tritt nicht als solcher in Erscheinung: Er spricht in vertrauter Sprache er hat ein
    vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Elemente , er appelliert an die Gemeinschaft, die tief
    verborgen in den Herzen aller Menschen ruht.
    Er arbeitet daran das die Seele der Nation verfault.
    Er treibt sein Unwesen des Nächtens-heimlich & anonym – bis die Säule der Nation untergraben ist.
    Er infiziert den politischen Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat.
    Fürchtet nicht so sehr den Mörder , fürchtet den Verräter.
    Er ist die wahre Pest !
    Sie sind keine [Staatsanwaltschaft] . Sie haben eine Identifizierung mit dem Ausfüllen des
    Gerichts verwertbaren Datenschutz Formular unterlassen. Sie sind international und von
    der Alliierten Militärregierung nicht legitimiert hoheitliche Handlungen nach NS /Gestapo
    Manier durchzuführen. Sie sind keine Beamten oder haben etwas mit Polizisten,
    Behörden, Richter usw. zu tun. Wie Sie aus den geschilderten und mit Paragraphen
    belegten Tatsachen entnehmen konnten handeln Sie im Privatinteresse als
    Unternehmer /Unternehmen / Kaufmann/Kaufleute.
    Sie haben mich ohne richterlichen Beschluss bisher drei mal in meinem Domicil überfallen
    und mir Handy/PC/ Laptop entwendet die ich bis heute trotz meiner Mitteilung das ich
    diese Geräte brauche, um meine klägliche Rente mit Arbeiten am PC aufzubessern, nicht
    zurückgegeben. Sie ignorieren alle meine Schreiben ! Aber Sie legen immer noch eine
    Schippe drauf, sie drohen einer Staatsangehörigen des Freistaates Preußen mit einem
    weiteren Überfall ,sogar mit Beugehaft ! Sie sind hoch kriminelle Terroristen zur NS
    Zeit Gestapo genannt, die für die Überfälle und Verbrechen gegen die
    Menschlichkeit, bis in die vierte Nachfolgegeneration in Privathaftung genommen
    werden. Sie denken ich bin zwar eine alte einsame, ev. sogar bewaffnete Frau ,die weil
    sie so gefährlich ist, mit einem Einsatzkommando, angeführt von 2 [Staatsanwältinnen]
    ohne Legitimierung/richterlichen Durchsuchungsbefehl und mit einem bewaffneten
    Rollkomando bedenkenlos überfallen kann. Die NAMEN der Söldner :
    Plem,
    Puttmacher,
    KHK Schulz,
    KHK Eggert (der mir seinerzeit die Körperverletzung zufügte) wurde
    auch vom Arzt bescheinigt,
    KOK Simon,
    POK Coors,
    PK Samland
    Tienken,
    Ottens,
    Staatsanwältin Bettina Napp ,(die hier ist der Hauptübeltäter)
    Staatsanwältin Weiher und
    Matthias Röhrs von unserer Gemeinde hier.
    Nun habe ich eine kleine Überraschung parat : Wichtig als Beweis für die
    Strafverfolgung.
    Es gibt genügend Bilder einer Überwachungskamera die alle an den Überfall
    beteiligten Söldner haarscharf darstellen. 2 kopierte Fotos sind dem
    Schreiben beigefügt. Ich teile weiterhin dem Söldner Kommando mit das ich
    in ganz Dunkeldeutschland mit Freunden vernetzt bin. Einige besitzen die
    Kopien der Fotos sowie alle Drohschreiben und Namen der Beteiligten
    Piraten. Natürlich gehört diese Schreiben auch dazu.
    Ich stehe in täglicher Kontakt mit Ihnen. Sollte mir etwas passieren werden
    die Freunde sofort tätig. Weitere Angaben mache ich nicht !
    Ich mache, siehe („AGB Mensch“), jeden an den Überfall beteiligten Söldner
    haftbar in folgenden Positionen :
    Position 2 = 10.000 Euro pauschal
    Position 3 = 2.000 Euro pauschal für [Staatsanwälte]
    Position 4 = 1000 Euro pauschal
    Position 5 = 2000 Euro pauschal
    Position 6 = 600 Euro pauschal + 10 facher Satz der Forderung
    Position 12 = 200 000 Euro mindestens
    Position 16 = 1 000 000 Euro pauschal
    Position 17 = 1 000 000 Euro pauschal
    Position 18 = 250 000 Euro pauschal Zzgl. 30,00 % der ursprünglichen
    Summe der Gesamtrechnung auf Basis dieser Gebührenordnung
    Position 20 = 1 000 000 Euro pauschal
    Position 22 = 1 000 000 Euro pauschal
    Position 23 = 1 000 000 Euro pauschal
    Position 31 = 5 000 000 Euro pauschal
    Position 34 = 1 000 000 Euro pauschal
    Position 35 = 5 000 000 Euro pauschal
    Position 36 = 75 000 Euro pro Stunde
    Position 37 = 5 000 000 Euro pauschal
    Alles weitere entnehmen Sie der Handels & Gebührenordnung !
    Sie handel sogar gegen das [GG der BRD], Söldner im Auftrag !
    I. Die Grundrechte
    (Art. 1 – 19)
    Art. 1
    (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist
    Verpflichtung aller staatlichen
    Gewalt.
    (2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen
    Menschenrechten als
    Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der
    Welt.
    (3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und
    Rechtsprechung als
    unmittelbar geltendes Recht.
    Grundgesetz
    I. Die Grundrechte
    (Art. 1 – 19)
    Art. 2
    (1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit,
    soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die
    verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.
    (2) 1Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche
    Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese
    Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.
    Grundgesetz
    II. Der Bund und die Länder
    (Art. 20 – 37)
    Art. 20
    (1) [ Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und
    sozialer Bundesstaat ].
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in
    Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der
    Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung
    ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die
    vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht
    gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen,
    haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe
    nicht möglich ist.
    Ein Auszug aus dem Tillessen Urteil das gesamte Urteil finden Sie als Anhang
    Tillessen Urteil
    1.) Laut dem Tribunal General sind Gesetze, Verordnungen, Erlasse einer Regierung
    nicht anzuwenden und ungültig, wenn diese Regierung unrechtmäßig gebildet wurde.
    Alle Gesetze und Verordnungen aus der Zeit des Nationalsozialismus sind somit
    nicht
    anzuwenden. Ungültig, weil sie von einem Parlament beschlossen und von einem
    Kanzler, bzw. Präsidenten erlassen wurden, die zwar gewählt waren, aber die Wahl
    und ihr Amt somit nur gewinnen konnten, weil das Parlament ungerecht (fehlende
    Chancengleichheit und somit gesetzeswidrig) zusammengesetzt war.
    2.) Laut dem Tribunal General sind Gesetze, Verordnungen, Erlasse einer Regierung
    nicht anzuwenden und ungültig, wenn diese Regierung unrechtmäßig gebildet wurde.
    Dieser Grundsatz muss dann auch auf die BRD gelten, denn das
    Bundesverfassungsgericht hat 2012 festgestellt, dass die Parlamente der BRD seit
    1956 unrechtmäßig und verfassungswidrig zustande gekommen sind.
    daraus resultiert,
    3.) dass alle Gesetze und Verordnung, Verträge, mit egal wem seitens der BRD seit
    1956 ungültig sind und auch sein müssen. Das Fazit ist folglich und kann auch nur
    sein, dass alle Verordnung, Gesetze, Gebühren, Steuern, Verträge, Zwangsabgaben,
    Rundfunkstaatsvertrag ist übrigens auch ein Überbleibsel aus dem
    Nationalsozialismus, aus dieser Zeit und auch aus der BRD-Zeit seit 1956 nicht
    anzuwenden sind, weil sie ungültig sind.
    4.) Wenn Gesetz und Verordnung durch unrechtmäßig gebildete Regierung zustande
    gekommen und somit nicht anzuwenden sind, wie das höchste richterliche Urteil
    des Tribunals General besagt, sie somit ungültig sind, sei es aus der Zeit des
    Nationalsozialismus und folglich dann aber auch aus der Zeit der BRD seit 1956,
    warum wendest du sie dann an oder warum berufst du dich auf diese? Warum lässt du
    dich von ihnen knechten und akzeptierst sie? Das Berufen auf solche, auf jene
    Gesetze, ist gleichbedeutend mit der Akzeptanz dieser!
    Wer wagt es die Rechtsgrundsätze des Tribunal General in Frage zu stellen? Ich
    nicht! Ich stimme dem Tribunal sogar zu! Aus Unrecht kann kein Recht
    erwachsen! Wenn Wahlen seit 1956 ungültig waren, kann keine Regierung
    rechtmäßig zustande gekommen sein! Somit kann auch kein einziger Vertrag, keine
    Verordnung, kein Gesetz seit 1956 rechtmäßig mit irgendwem zustande gekommen
    sein, weil es keine rechtmäßige Regierung gegeben hat die das Volk in seinem Sinne
    repräsentiert! Was für die Zeit des Nationalsozialismus gilt, muss dann auch für die
    BRD Zeit gelten. Oder ist die BRD etwas Besonderes? Zumindest kann doch keine
    Regierung irgendein Wahlgesetz rechtmäßig geändert haben, die selbst nicht
    rechtmäßig im Amt war!
    Ganz klar und eindeutige Tatsachen Sie sind Reichsbürger und handeln nach den
    Gesetzten der NS Zeit , genau wie dieser Hochverräter es verlangt !
    Genehmigungsschreiben der Militärgouverneure der britisch amerikanischen französischen
    Besatzungszone zum GG der BRD vom 12.05.1949. Diese Gesetze sind für jeden [Beamten Polizisten,
    Richter, Staatsanwälte ] bindend !
    Sehr geehrter Herr Dr. Adenauer !
    1. Das am 8. Mai vom Parlamentarischen Rat angenommene Grundgesetz hat
    unsere sorgfältige und interessierte Aufmerksamkeit gefunden. Nach unserer
    Auffassung verbindet es in glücklicher Weise deutsche demokratische
    Überlieferung mit den Prinzipien einer repräsentativen Regierung und einer
    Rechtsordnung, die die Welt als für
    2. das Leben eines freien Volkes unerläßlich betrachtet.
    2. Indem wir die Verfassung genehmigen, damit sie gemäß Artikel 144 (1) dem deutschen
    Volke zur Ratifizierung unterbreitet werde, nehmen wir an, daß Sie verstehen werden,
    daß wir verschiedene Vorbehalte machen müssen. Zum ersten unterliegen die Befugnisse,
    die dem Bund durch das Grundgesetz übertragen werden, sowie die von den Ländern
    und den örtlichen Verwaltungskörperschaften ausgeübten Befugnisse den Bestimmungen
    des Besatzungsstatutes, das wir Ihnen schon übermittelt haben und das mit dem heutigen
    Datum verkündet wird.
    3. Zweitens versteht es sich, daß die Polizeibefugnisse, wie sie in Artikel 91(2) enthalten
    sind, nicht ausgeübt werden dürfen, bis sie von den Besatzungsbehörden ausdrücklich
    gebilligt sind. In gleicher Weise sollen die übrigen Polizeifunktionen des Bundes im
    Einklang mit dem in dieser Frage an Sie gerichteten Schreiben vom 14. 4. 49 ausgeübt
    werden.
    4. Ein dritter Vorbehalt betrifft die Beteiligung Groß-Berlins am Bund. Wir interpretieren
    den Inhalt der Artikel 23 und 144 (2) des Grundgesetzes dahin, daß er die Annahme
    unseres früheren Ersuchens darstellt, demzufolge Berlin keine abstimmungsberechtigte
    Mitgliedschaft im Bundestag oder Bundesrat erhalten und auch nicht durch den Bund
    regiert werden wird, daß es jedoch eine beschränkte Anzahl Vertreter zur Teilnahme an
    wirtschaftlichen Interessen des Bundes zu fördern oder eine angemessene Gleichheit
    wirtschaftlicher Möglichkeiten für Alle sicherzustellen.“
    Wir möchten Sie davon unterrichten, daß die Hohen Kommissare diesen Artikel in
    Übereinstimmung mit dem vorliegenden Text auslegen werden.
    8. Um die Möglichkeit zukünftiger Rechtsstreitigkeiten auszuschalten, möchten wir
    klarstellen, daß wir bei der Genehmigung der Verfassungen für die Länder bestimmten,
    daß nichts in diesen Verfassungen als Beschränkung der Bestimmungen der
    Bundesverfassung ausgelegt werden kann. Ein Konflikt zwischen den
    Länderverfassungen und der vorläufigen Bundesverfassung muß daher zugunsten der
    letzteren entschieden werden.
    9. Wir möchten es auch klar verstanden wissen, daß nach Zusammentritt der
    gesetzgebenden Körperschaften, die das Grundgesetz vorsieht und nachdem
    entsprechend dem im Grundgesetz festgelegten Verfahren die Wahl des Präsidenten
    sowie die Wahl und Ernennung des Kanzlers bzw. der Bundesminister erfolgt sind, die
    Regierung der Bundesrepublik Deutschland konstituiert ist und das Besatzungsstatut
    daraufhin in Kraft tritt.
    10. Nach Vollendung seiner letzten Aufgabe, wie sie in Artikel 145, Absatz 1, festgelegtist, wird
    der Parlamentarische Rat aufgelöst. Wir möchten diese Gelegenheit benützen,
    um die Mitglieder des Parlamentarischen Rates zur erfolgreichen Vollendung ihrer unter
    kritischen Verhältnissen durchgeführten schwierigen Aufgabe sowie zu der
    offenkundigen Sorgfalt und Gründlichkeit, mit der sie ihre Arbeit geleistet haben, und zu
    der Hingabe an demokratische Ideale, nach deren Erreichung wir alle streben, zu
    beglückwünschen.Frankfurt, den 12. Mai 1949
    B. H. Robertson General
    Militärgouverneur
    Britische Zone
    Pierre Koenig
    General d‘Armee
    Miltärgouverneur
    Französische Zone
    Lucius D. Clay
    General, US Army
    Militärgouverneure

    Anlage:
    Urkunde mit
    Registrierungsnummer : RA 71 116 211 9DE 110 (Allgemeine Handelsbedingungen und Gebührenordnung
    „AGB Mensch“)
    Belehrung für Beamte Behörden, Ämter, Gerichten, Polizeikontrollen der BfiD Seite 1-3: Rosina Maria
    Mensch [a.d.F. : S t o l l e ]
    Fotos vom Überfall auf mein Grundstück / Hausfriedensbruch, Tillessen Urteil
    Staatsangehörige des Freistaat Preußen
    ALLE RECHTE VORBEHALTEN – OHNE EINSCHRÄNKUNG
    without prejudice UCC Doc -#1-308 und UCC Doc # 1-103 und UCC Doc # 2000043135 – nicht Adresse- nicht Person-nicht
    Name-nichtansässiger Fremder-nicht Wohnsitz-ohne BRD/US-nicht Militär-derzeit Preußen-kein erzwungener Agent – Inhaber
    des Titels und Begünstigter der Geburtstreuhand-Sicherungsnehmer und Kreditor-autorisierter Repräsentant-privates
    Standing-nicht haftbar gemäß HJR 192-Kreditor der CROWN – außerhalb BAR- alle Interaktionen im Handelsrecht, außer
    öffentliche Ste!len: .. auf Armeslänge [Black’sLaw 1 st /7 th ]-ohne Präjudiz-alle Rechte vorbehalten-UCC # 1-103 und UCC # 1-
    308-ohne Rekurs-souverän-kein Subjekt der Jurisdiktion-nicht inländisch-öffentliche Bekanntmachung über UCC-1 Financing
    Statement- Holder-in-due-Course-
    ____________________________

    Gefällt mir

  22. Romy sagt:

    Bitte um Entschuldigung, sind einige Tippfehler drin wie ich sehe

    Gefällt mir

  23. Habe mal die Kommentare in dem link von Besucherin angeschaut…da kann es einem nur übel werden

    Gefällt mir

  24. Klaus Borgolte sagt:

    An mariettalucia,
    wir wurde übel. Habe einen Kommentar geschrieben. Dem Sinne nach „was und wem denn Schlimmes passierte, wenn man sagte, dass man nicht an den Holocaust glaube.
    Was passierte, wenn man behaupte, die Bibel sei ein Märchenbuch und Christus eine nicht beweisbare Figur in Palästina vor gut 2000 Jahren war.
    Über 2 Milliarden Christen würden nichts dazu sagen.

    Gefällt mir

  25. rechtobler sagt:

    Kann die Meinung von Mariettalucia nur unterstützen. Ich habe nur wenige Kommentare gelesen – oh weia, quo vadis deutsches Volk :-/

    Gefällt mir

  26. Katja sagt:

    Ich habe viele der Kommentare auch gelesen und glaube, dass sie in einer gezielten, konzentrierten Aktion von bezahlten Verfassern geschrieben wurden, um gesunden Menschenverstand und Mitgefühl im Keime zu ersticken. Ich kenne zwar sehr viele rechthaberische, pardon, rechtschaffene Menschen mit – allem Anschein nach – völlig willkürlichen Meinungen, die aber dennoch magischerweise immer perfekt in die Political Correctness unserer Zeit reinpassen (Hauptsache alle streiten ordinär oder auch hoch gebildet am Thema vorbei). Aber weil sie alle so rechtschaffen sind, traue ich keinem von ihnen (auch nicht dem betrunkensten Stammtischphilosophen) so aggressive und unlogische Kommentare zu, wie heute dort hinterlassen. Z. B. „Sie verhält sich wie der Suppenkaspar, der sich weigert, seine Suppe zu essen und dann verhungert – und verhöhnt ihre Opfer.“ Schiefer kann eine Analogie gar nicht hängen. Der Suppenkaspar oder Kasper hat keine Hungersnot durch sein Verhalten ausgelöst, noch sind die HC-Opfer die Opfer der Frau H.
    u.s.w.
    Ich mag das Wort „Gutmenschen“ nicht, aber hier passt es, weil sie sich zu gut wären, um so offensichtlich den A… raushängen zu lassen.
    Ich kann hier keine Botschaft aus dem deutschen Volk erkennen, sondern von bestimmten Lobbys, die uns in Neonschrift sagen wollen: Game over.
    Mein Eindruck.

    Gefällt 3 Personen

  27. Ich denke mir, dass gezielt diejenigen herausgeworfen wurden, die eine andere Meinung darüber haben……wo sie sonst immer Vielfalt präsentieren gibt es jetzt die deutsche Einfalt.

    Gefällt mir

  28. Besucherin sagt:

    Es gab auch viele lustige Komms.

    „Hey Leute, so einfach isses, seine Ruhe zu haben, jeden Tag bekocht und medizinsch versorgt zu werden.“

    20% der Japaner ü65 sind aus genau diesem Grund im Knast mittlerweile. Tendenz steigend.

    Gefällt mir

  29. arno sagt:

    Ich werde für Frau Haverbeck gute Energie schicken , damit sie noch lange lebt , aber für die Richter werde ich zum Himmlischen Vater beten , das er die kleinen Sünden der Richter sofort bestrafft , und die Großen Später ,denn ich wurde 1480 unschuldig auf den Scheiterhaufen verbrannt , und habe den Bischof im Jahre 2000 wieder gesehen als armer Bettler in der über die Erde kroch in Cambodia , dies ist die Kurzform .

    Gefällt 1 Person

  30. viktoria sagt:

    Bei den Kommentaren hatte ich das Gefühl dass mit solchen Menschen Deutschland nicht mehr zu retten sei. Wenn jemand von Euch weiss wo Frau U. H. sich befindet so teilt es bitte mit denn ich möchte ihr schreiben. Der Ausgang des Gerichtsverfahrens gegen A. Schaefer wurde vom Volkslehrer veröffentlicht. https://www.youtube.com/watch?v=W-63SuCD534&feature=youtu.be

    Gefällt 1 Person

  31. Texmex sagt:

    @ Besucherin
    Ich habe ein paar Kommentare zu dieser Schandtat gegen Frau Ursula gelesen. ich habe nicht viel von unseren Volksgenossen erwartet, wirklich nicht.
    Aber die sind ja noch viel bloeder, als ich sie bisher in Erinnerung hatte.
    hab den Artikel dann schnell geschlossen.
    @ viktoria
    Ja, den Eindruck habe ich auch, Hopfen und Malz verloren. Die Mischpoke triumphiert. Noch.
    Hoffentlich kommt DER mit dem grossen Besen bald, der ausfegt. Nein, nicht der Adolph-Nachfolger, der war ja auch so eine Fluse.
    Nein, einer aus unserem Vok!!!!

    Liebe Frau Ursula,
    ich wuensche Ihnen alle Kraft und Zuversicht, das Elend in dieser BRvD-GmbH zu ueberstehen. Sie haben ein fortgeschrittenes Alter,
    moege Allvater mit Ihnen gnaedig sein.
    Ich sende Ihnen meine besten Wuensche.

    Gefällt 1 Person

  32. Tabburett sagt:

    Ach so ne Scheixxe! Von kurzer Dauer nur war meine „diebische“ Freude ueber Ihr „sich Entziehen“ gegenueber diesen elenden Haeschern. –

    So bleibt mir, mich der Botschaft an Ursula von Texmex anzuschliessen.

    Gefällt mir

  33. Der Volkslehrer
    Am 07.05.2018 veröffentlicht

    Kommt am Donnerstag, den 10. 5. nach Bielefeld.
    Treffpunkt: 13:30 am Bahnhof Bielefeld-Quelle

    Für die Wahrheit! Für das Leben!

    Und wer nicht kommen kann, kann Ursula einen Brief schreiben:

    JVA Bielefeld-Senne
    HH Ummeln
    z. Hd. Ursula Haverbeck
    Zinnstr. 33
    33649 Bielefeld

    Gefällt mir

  34. thom ram sagt:

    Besucherin 15:04

    Die Kündigung erfolgte vor Monaten.

    Gefällt mir

  35. jpr65 sagt:

    Frau Haverbeck ist nicht geflüchtet. Das wäre auch nicht ihr Stil und mit 89 recht anstrengend.

    Sie sind mit 3 Autos bei ihr zu Hause vorgefahren, um sie zu verhaften.

    So eine gefährliche alte Frau. Das Ganze soll uns nur Angst machen. Aber auf mich wirkt es lächerlich. Hofftenlich auf viele andere auch.

    http://freiheit-fuer-ralph.info/2018/05/07/ursula-haverbeck-wurde-verhaftet

    Das internationale Rote Kreuz war übrigens noch während des Krieges auf Kontrollgang in den KZs und meldet ganz andere Zahlen als die offizielle Geschichtsschreibung. In ganz offiziellen Berichten, davon gibt es sogar mehrere. Findet man, wenn man den Link weiterverfolgt.

    Gefällt mir

  36. thom ram sagt:

    Besucherin

    Ich muss revidieren, offenbar ist Nikolai tatsächlich dieser Tage gekündigt worden.
    Vor Monaten sagte er in einem Video froh, wie es ihm gut gehe, seit ihm gekündigt worden sei.
    Ich bin leise irritiert. Nicht weichtig.

    Gefällt mir

  37. Lieber Thom, die Suspendierung war die Vorankündigung zum Rausschmiß.
    Da Nikolai sicherlich verbeamtet ist/war, war das natürlich besonders schwierig für die Behörden ihn rauszuwerfen.
    Hätte er nicht weiter so viele Offenlegungen getätigt, hätten sie es wohl kaum geschafft.
    Doch Nikolai ist ein aufrechter Mensch, der sich der Wahrheit verpflichtet fühlt und der Rechtschaffenheit.

    Ich denke ab nun ist es besonders wichtig ihn zu unterstützen, bis er dann wieder eine neue Anstellung irgendwo bekommt.
    Schätze mal als Lehrer wird das nicht sein und wenn als Privatlehrer.

    Ich weiss nicht ob einer von Euch das Video vom VL gesehen hat, wo er eine Altenpflegerin interviewt, die seit einigen Jahren keine Anstellung mehr erhält, da ihr Mann in einer „rechten“ Partei ist. Sie selbst hat nie in der Arbeit etwas an Parteipolitik eingebracht, auch hat sie mit der Partei ihres Mannes nix am Hut gehabt.
    Bestraft wurde somit die komplette Familie, das nennt man SIPPENHAFT !

    Gefällt 1 Person

  38. thom ram sagt:

    Marietta.

    Verstehe jetzo.
    Erst Suspendierung. Aktuell gekündigt.
    Danke.

    Unterstützen.
    Viele haben kaum Brot.
    Unterstützungswillige haben Kohl wenig oder null.
    Organisation, Strategie mittels Schulterschluss ist angesagt.

    Gefällt mir

  39. Romy sagt:

    Ursula Haverbeck hat ja zig Male konkret angefragt und bis heute nie eine Antwort erhalten und das heißt ganz klar, wenn keine Antwort erfolgt, ist es eine Zustimmung zu dem was Haverbeck sagt, das nennt man konkludentes Handeln. Ich habe auf meinem PC ein Bild von einem AQrzt, d er 8 Jahre lang in den größten KZs von Deutschland war und der bestätigt, daß es in keinem der KZs einen Verbrennungsofen gab. Selbst die Juden leugnen den Holocaust, auch die Juden Gerald Menuhin und Benjamin Freedman, lügen die auch alle ??
    Das Schlimme ist ja, unsere Justiz ist ja keine Justiz es handelt sich um Scheingerichte, Scheinstaatsanwaltschaften, Scheinrichter etc. etc., weil sie alle keine Legitimation der Militärregierung haben, deshalb ist auch nie ein Titel unterschrieben. Staatsanwälte bzw. Richter müssen ihre Amtsausweise vorlegen, darauf habe ich als „Deutscher Staatsbürger“ einen Anspruch. Es handelt sich hier ausschließlich um Handelsgerichte, die verboten sind, wie sagt man immer: WISSEN IST MACHT !!

    Gefällt mir

  40. @Alle
    Ich meine dass diejenigen die unterstützen können mal in sich gehen sollten ob da was gehen könnte…..muss auch nicht monatlich sein, sondern dann wenn es geht.
    Natürlich nicht diejenigen die eh nix haben.
    Ausserdem ist noch viel wichtiger die mentale Unterstützung.
    Bisher hatte der VL ja noch sein Gehalt, welches er auch für die Reisen ausgegeben hat zu Orten wo etwas zu sagen und aufzudecken war.
    Das wird jetzt wegfallen.

    Ich merke, dass wir alle sehr wohl proftieren von seinen Offenlegungungen und Interviews, dass er wohl seinen Kopf hinhält für das was wir uns nicht trauen…..ich selbst schliesse mich da durchaus ein…..habe noch nicht so viel Mut dazu.

    Denkt einfach mal drüber nach…..ist ja kein Muss sondern nur Impuls.

    Gefällt mir

  41. thom ram sagt:

    Romy 23:09

    Ich bitte auch dich, sprachlich genau zu sein.

    „leugnen“ heisst: Etwas wider besseres Wissen abstreiten.

    „Frau Haverbeck leugnet den HC“ bedeutete: Sie weiss, dass er stattgefunden hat, behauptet aber das Gegenteil.

    Was mir dies falsch angewandte „leugnen“ auf den Sack geht! Es ist einer der vollen Erfolge der Sprachversauer in den Denkfabriken der NWO. Sie tun alles, um Wirrnis zu stiften.

    Richtig muss es heissen:
    „Frau Haverbeck bestreitet, dass der HC in der offiziell gelehrten Art stattgefunden hat.“

    Gefällt mir

  42. Bettina sagt:

    Sie haben die alte Frau einkassiert, obwohl sie laut ihrem Arzt nicht haftfähig ist und ein offizielles Amtsärztliche Gutachten noch gar nicht vorliegt.
    Sollte ihr Gesundheitszustand sich verschlechtern, was in diesem Alter einem Todesurteil gleichzusetzen ist, dann bedeutet dies in meinen Augen „vorsätzlicher, geplanter Mord“!
    Der Henry hat es gestern gut auf den Punkt gebracht:
    Dieser Haftbefeht, der nur auf Drängen der gleichen ‚Clique, die auch für die fristlose Kündigung Nikolai´s gesorgt hat, war mit einer Woche zu kurzfristig und unzumutbar, ihre notwendigen, vielleicht letzten Dinge zu regeln.

    Natürlich ist das Video heute schon für Deuschland gesperrt, die machen sich so lächerlich.
    „Der folgende Inhalt wurde von der YouTube-Community für einige Zielgruppen als unangemessen oder beleidigend eingestuft.“
    Oben in der Adresszeile das „com“ gegen „ru“ austauschen.

    Gefällt mir

  43. Romy sagt:

    Das Bundesverfassungsgericht hat ganz klalr geurteilt, daß das Leugnenc des Holocaust nicht strafbar ist sondern gehört zur freien Meinungsäußerung. Jeder kann seine Meinung frei äußern in Wort, Schrift und Verbreitung, auch über anzuzweifelnde historische und geschichtliche Ereignisse, das ist nun mal Fakt. Auch die Titel, die zur Verurteilung von Fr. Haverbeck führten, sind alle nicht von den Tatrichtern und Tatstaatsanwälten unterschrieben, was eindeutig bedeutet, daß sie keine Legitimation von der Miliztärregierung haben. Das heißt, niemand darf als Staatsanwalt, Richter, Rechtsanwalt agieren, wenn er nicht die Genehmigung der Alliierten gem. Gesetz Nr. 2 Art. V § 9 hat, also er muß den Beamtenausweis vorlegen und nicht seinen Dienstausweis. Das kann ich aber nur dann verlangen, wenn ich nicht mehr Slave im System bin sondern die echte deutsche Staatsbürgerschaft habe.
    Deshalb kann ich nur jedem raten, sich aus dem System zu befreien und sich die „echte“ Staatsbürgerschaft zu holen jeweils von dem Bundesstaat, wo er wohnt. Für uns hier ist es der Freistaat Preußen.
    Solange man im Besitze des Personalausweises ist, ist man staatenlos und Sklave und die können machen mit einem was sie wollen.

    Gefällt mir

  44. Bettina sagt:

    @Romy,
    das Problem sind nun die fehlende Beamten.
    Sie haben Mitte der Neunziger (wahrscheinlich im Zuge der Wiedervereinigung) die Beamten fast (ausgenommen die seither beamteten) abgeschafft, es wurde begründet, wegen der hohen Pensionen, daher gab es auch wenig Widerspruch seitens der Bevölkerung.
    Jeder Anwärter auf den mittleren und höheren Dienst darf nun nur noch nach Agestelltenstatus behandelt werden.
    Es gibt nun die Unkündbarkeit der Beamten (die Vorzüge und auch die Strafbarkeit) nicht mehr und jeder wird behandelt wie jeder einfache Angestellte.
    Dazu gibt es auch die Vorgaben von früherer Zeit nicht mehr, wie Ehrbar, Ehrlich, dem Gewissen geschuldet usw..
    Kein Postgeheimnis, keine Moral undsofort sind die Folgen dieser Reformation.
    Gleichzeitig haben die Cleverle auch die Unterschriftsbarkeit außer Kraft gesetzt mit der lapidaren Begründung, dass elektronisch verfasste Schriftstücke nicht mehr der Unterschrift verfügen müssten.
    Damit haben sie sich aber nur aus der Pflicht gestohlen und der Haftbarmachung ihrer eigenen Person mit ihrer Unterschrift.

    Ansonsten gebe ich dir auch nicht recht in deinen Ausführungen, es hört sich fast so an wie dem Unsymphat Rüdi staatenlos seine Auswürfe.

    Ich kann es halt einfach nicht mehr hören oder lesen, das Halbwissen ödet mich nur noch an.

    Es gibt hier in dem besetzten Deuschland keine Staatbügerschaft, diese hat nur eine geringe Gültigkeit, nur im Momentanen, also nur einen Tag!
    Wir Deutsche leben nach wie vor in einem besetzten Gebiet, keinem Staatsgebiet!

    Ich selbst habe eine kaufmännische Ausbildung hinter mir und da lernt man dies alles, es ist kein Geheim und sonstiges Zeugs, es wird gelehrt in Schulen, Universitäten, es ist kein Unsinn.
    Es ist also keine Geheim- Geheim- Geisteswissenschaft, oder so Zeugs.
    Und da lernt man auch, dass die ganzen Gesetze nur willkürlich gelten, jedes Gesetz hat ein anderes Gesetz , was es in sich selbst auflösen kann, das einzige was fundiert zählt, ist das Grundgesetz, oder das BGB, was uns als Otto-Normalverbraucher im Vordergrund interessieren dürfte.

    Gefällt mir

  45. thom ram sagt:

    Bettina 18:16

    ***Und da lernt man auch, dass die ganzen Gesetze nur willkürlich gelten, jedes Gesetz hat ein anderes Gesetz , was es in sich selbst auflösen kann***
    Ja, so ist es, doch ist das noch nicht le point sautant, nicht der springende Punkt.

    Ich gehe nicht konform mit deiner Meinung, wonach das Grundgesetz massgebend sei. Für Rechtschaffene mit durchlüftetem Hirn natürlich schon! doch nicht für you Risten, der entweder acka demisch verbildet und verbogen, oder und gekauft, oder und erpresst ist. Der richtet nach Massgabe des zentral gesteuerten Mainstreams, holt einfach mehr oder weniger passenden paar agr Affen aus dem Gesetzbuch, um den Schein zu wahren.

    Gefällt mir

  46. jpr65 sagt:

    Bettina
    09/05/2018 um 18:16

    Und an alle

    1. Staatsbeamte kann nur ein Staat ernennen. Aber die Weimarer Republik, das dritte Reich, die BRD, Deutschland, das sind alles keine Staaten. Definitiv nicht.

    2. Richter sprechen kein Recht, sie fällen ein Urteil. Wie auch immer das zurechtgezimmert ist. Die können sich einfach irgendwas aus den Gesetzen aussuchen, was ihnen gerade so passt.

    3. Der Beklagte/Angeklagte wird am Anfang der Verhandlung gefragt, ob er (die Person) VornameX NachnameY sei, wie auf seinem Personalausweis angegeben.

    4. Der Beklagte wird ja gefragt, ob der das Urteil annimmt. Und mit der Annahme wird es gültig, das irgendwie zusammengezimmerte Urteil. Hat der Beklagte/Angeklagte ja angenommen, freiwillig.

    Der Beklage kann bei 3. und 4. widersprechen und vor der Eröffnung mal feststellen lassen, ob denn das Gericht überhaupt für ihn zuständig sei. Als Mensch, nicht als Person „LIESCHEN MUELLER“

    Sollen sie doch über die Person verhandeln, wie sie wollen. Das ist nur eine Art Aktie. Die können sie ja dann ins Gefängnis legen.

    Doch es spielen alle mit, der Beklagte/Angeklagte auch.

    Mit der Annahme der PERSON geht man ins Seerecht und wird behandelt wie ein Sklave oder Seeräuber/Pirat. Als Staatenloser.

    Ist man Bürger eines Staates, dann kann man in den Haag klagen gegen die Firmen BRD/Deutschland, die Firma POLIZEI, die gar keine Hoheitsrechte in Europa hat, usw.

    Die höheren Dienstgrade wissen das und machen deshalb so viel Druck, damit man trotzdem mitspielt…

    Und das nicht rauskommt, deshalb wird das oft nicht öffentlich verhandelt, auch wenn der Beklagte das gar nicht verlangt, sondern die öffentliche Verhandlung fordert.

    Gefällt mir

  47. jpr65 sagt:

    jpr65
    09/05/2018 um 21:48

    Nachtrag:

    Deswegen darf die POLIZEI ja keine Flüchtlinge festnehmen. Die sind zwar unsere Gäste, aber sie dürfen sich benehmen und tun was sie wollen. Die würden aus jeder Feier rausfliegen, aber eben nicht aus Deutschland.

    Denn die sind meistens Bürger eines Staates oder PERSONAL einer anderen Firma. Und da die POLIZEI keine Hoheitsrechte hat, darf sie nur das firmeneigene PERSONAL der Firma „Deutschland“ kontrollieren und inhaftieren. Denn mit dem PERSONALAUSWEIS hat man ihnen dazu die Rechte eingeräumt.

    Tja, darum sollte sich jeder Flüchtling/Ausländer zweimal überlegen, ob er einen PERSONAL-Ausweis beantragt… Das hat nicht nur Vorteile.

    Streng genommen dürften sie die Flüchtlinge noch nicht mal gegen ihren Willen abschieben, nach internationalem Recht.

    Gefällt mir

  48. Romy sagt:

    Bettina, da muß ich Dir vollkommen Recht geben. Die hab en alle keine Hoheitsrecht und die ganzen Gerichte hier wie auch die Staatsanwaltschaften sind Sondergerichte, die verboten sind. Wir haben auch keine staatlichen Richter, auf die ich als „echter“ Deutscher Staatsbürger ein Anrect habe. Deshalb können die ganzen Gerichte nur über Sachen verhandeln aber nicht über Menschen. Dann kommt da noch das Tillessen-Urteil in Betracht, danach können die Gerichte überhaupt nicht mehr „verurteilen“. Lt. Tribunal General sind Gesetze, Verordnungen, Erlasse einer Regierung nicht anzuwenden und ungültig, wenn diese Regierung unrechtmäßig gebildet wurde. Alle Gesetze und Verordnungen aus der Zeit des Nationalsozialismus sind somit nicht anzuwenden. ungültig, weil sie von einem Parlament beschlossen und von einem Kanzler, bzw. Präsidenten erlassen wurden, die zwar gewählt waren, aber die Wahl und ihr Amt somit nur gewinnen konnten, weil das Parlament ungerecht (fehlende Chancengleichheit und somit gesetzeswidrig) zusammengesetzt war. Dieser Grundsatz gilt auch für die BRD, denn das Bundesverf- Gericht hat 2012 festgestellt, daß die Parlamente der BRD seit 1956 unrechtmäßig und verfassungswidrig zustande gekommen sind.

    Gefällt mir

  49. Romy sagt:

    Deshalb verstehe ich nicht, warum sovile hier bei uns noch mit dem Persnalausweis (Naziausweis) herumlaufen, ich habe meinen bei der Gemeinde abgegeben und mich ab gemeldet und die müssen alle meine Daten löschen. Ich habe jetzt meine „echte preußische Staatsbürgerschaft“ wieder, wie ich sie zur Geburt auch hatte und bin kein Personal mehr der dreckiigen Juden-Merkel-Sippe. Ich bin jetzt souverän und mich können die mal. Deshalb kann ich das mit Fr. Haverbeck nicht verstehen, daß sie das nicht auchschon lä#ngst gemacht hat. Auch die ganzen gefällten Urteile etc. sind ungültig und nichtig, da sie keine Unterschrift des Tatrichters enthalten und ohne Unterschrift tritt keine Rechtskraft ein.

    Gefällt mir

  50. Romy sagt:

    soviele !!

    Gefällt mir

  51. jpr65 sagt:

    Romy
    09/05/2018 um 22:06

    Die Frau Haverbeck weiß das vermutlich. Aber sie will das System bloßstellen, damit andere aufwachen. Dafür nimmt sie das alles auf sich. Darum flüchtet sie nicht.

    Wer hat dir die Staatsbürgerschaft bescheinigt? Nach welchem Stand (Jahr) ? Auch da muss man sehr aufpassen, damit es auch gültig ist und von der Firma BRD nicht angefochten werden kann.

    Sobald ich kann, werde ich auch aussteigen, aus dem System.

    Gedanklich bin ich schon draußen, das ist noch wichtiger.

    Und ich habe keine Angst mehr, das ist am allerwichtigsten.

    Gefällt mir

  52. Romy sagt:

    Das ist die richtige Staatsbürgerschaft vom Freistaat Preußen nach Rustag 1913, ist alles OK., denn die BRD hat sich ja auf dem Terrotorium des Freistaates Preußen breit gemacht und im übrigen existiert die BRD seit 1990 nicht mehr, denn Genscher hat sie seinerzeit abgemeldet. Also genau genommen hat die BRD gar nichts mehr zu melden. Merkel war auch noch nie Kanzlerin und ist es auch jetzt nicht, denn sie darf nur die besetzten Gebiete verwalten, sie darf weder Gesetze erlassen, nicht überwachen und schon gar nicht anwenden. Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof vom Bundesverf. Gericht hat Merkel öffentlich im Netz als Verbrecherin bezeichnet und 20 Staatsrechtler haben sie auch öffentlich als Schwerstkriminelle bezeichnet, die längst ins Gefängnis gehörte.

    Gefällt 1 Person

  53. Romy sagt:

    jpr65 Du mußt nur sehen, welches Bundesland für Dich zuständig ist. Schau mal nach unter Freistaat Preußen, ein Bekannter von mir hat die Papiere vom Bundesstaat Sachsen bekommen.

    Gefällt mir

  54. Annegret Abdou sagt:

    Heute morgen habe ich einen Brief an Frau Haverbeck zur Post gebracht. Natürlich bin ich nicht auf die Anklagen zu sprechen gekommen. Habe ihr nur meinen Respekt übermittelt, ihr von Herzen alles Gute gewünscht und dass meine Gedanken bei ihr sind.
    Ich werde ihr noch öfter schreiben in der Hoffnung, sie damit moralisch zu unterstützen.

    Gefällt 1 Person

  55. Bettina sagt:

    Annegret Abdou
    10/05/2018 um 00:42

    Das hab ich auch gemacht und ihr noch 10 Briefmarken reingelegt, vor allem hab ich einfach nur „Danke“ gesagt.

    Gefällt mir

  56. Annegret Abdou sagt:

    Bettina – 10/05/2018 um 17:43

    Toll, liebe Bettina, ich wunderte mich schon, dass keiner ihr schrieb oder es gesagt hat. Briefmarken mitzuschicken ist ’ne tolle Idee, geht nur leider mit französischen Marken nicht. Würde mich erstaunen, wenn die „deutsche Post“ diese akzeptiert.

    Gefällt mir

  57. Bettina sagt:

    @Anegret,
    soweit ich informiert bin, werden Briefmarken auch im Knast als Währung gehandelt.
    Es ist also dadurch obsolet, ob die Marken aus Frankreich, Deutschland oder von sonstwo kommen.
    Auch durch deine Briefmarken aus Frankreich kann sie Frau Haverbeck im Eigenen Lager- Supermarkt gegen Ware eintauschen.
    Glück aufLieben Gruß
    Bettina

    Gefällt mir

  58. Annegret Abdou sagt:

    Liebe Bettina,
    das wusste ich nicht, ist also ein wunderbarer Vorschlag. Vielen Dank. Werde beim nächsten Brief welche beifügen.
    In Liebe
    Annegret

    Gefällt mir

  59. palina sagt:

    gute Idee ihr zu schreiben. Werde ich auch tun.

    Gefällt mir

  60. Wir haben grad auch eine Dankeskarte geschrieben, kommt nachher auf den Weg.
    Die Idee mit den Briefmarken find ich super.

    Gefällt 1 Person

  61. palina sagt:

    gute Aktion – der Volkslehrer mit dabei.Ich schreibe hier jetzt nichts dazu. Bin selbst noch am Schauen.
    Solidarität mit Ursula Haverbeck

    Gefällt mir

  62. palina sagt:

    lese hier gerade eine andere Adresse für Ursula Haverbeck
    Frau Ursula Haverbeck
    JVA Ummeln
    Umlostrasse 100
    33649 Bielefeld

    Gefällt mir

  63. palina sagt:

    es gab auch eine Gegendemo – gegen Frau Haverbeck und die anderen, die für sie waren.
    Beachtet die Schreibweise auf den PlakatenDemo gegen Nazis/ Keine Solidarität mit Holocaustleugner*innen! Quelle Bielefeld-
    Das Sternchen steht absolut für Gender-Schreibweise. Fahne von Jusos, SPD und Israel.
    Die Polizei hat beide Demos gut getrennt.

    Gefällt mir

  64. Tabburett sagt:

    @ palina am 12/05/2018 um 02:05

    Ey sorry.., alleine die Aufmachung des Banners und die Schriftform laesst in jedem gehirnverkleisterten Doitschen entgegengesetzte Assoziationen aufkommen! Also voellig kontraproduktiv! – Ich (als Schweizer) lese/sehe hier die (zu verurteilende!) „Holo-Leugnerin“ schlechthin! Wer kann sich nur so einen schwachsinnigen Banner ausdenken?!! – Schuss ins (eigene?) Knie? Oder einfach nur verbloedete „Rechte“?! Oder gar „gesteuerte Opposition“..?! – (Das Video hab ich mir erspart..!) …

    Gefällt mir

  65. rechtobler sagt:

    @Tabburett am 12.5.18 um 02:05
    Sorry lieber Mit-Schweizer und evtl. sogar Miteidgenosse (das „Ey sorry …“ lässt dies allerdings bezweifeln) 😉
    Der Kommentar ist meines Erachtens zu kurz gegriffen und schüttet letztendlich das Kind mit dem Bade aus. Die Aussage ist für mich klar: die Ketten in denen Täuschland seit Jahrzehnten liegt, gehören gesprengt. Das gewisse Kreise solche Symbole genutzt haben – was soll’s? So gesehen könnte in den Neo-Nxxx-Szene sogar ein gewisses Vorläufertum für die aktuell so ‚geliebten‘ Reichsbürger erkennbar sein. Wer weiss, vielleicht haben die den Braten schon vor Jahren gerochen …. 😉

    Gefällt mir

  66. jpr65 sagt:

    @Romy, danke weiß ich. Im Buch der „Gemeinde Neuhaus“ kann man genau das und vieles mehr nachlesen. Darum werden Häuser und Grundstücke auch nach Einheitswert von 1913 berechnet, z.B. für Versicherungen. Was mich immer schwer verwundert hat.

    Gefällt mir

  67. Romy sagt:

    Wer immer hier von Nazis und Reichsbürgern spricht, weiß der Betreffende denn überhaupt, wo diese sind ?? Die echten Nazis und Reichsbürger befinden sich in der Regierung bzw. bei den ANTIFAS. Denn hier in der Regierung ist es offenkundig, daß über 60 Nazi-Gesetze angewandt werden, die allerdings verbogen sind.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: