bumi bahagia / Glückliche Erde

(LH) Es soll ganz intensiv gewarnt werden. Vor allem die Überflieger unter den Lesern. Denn sie sind am meisten gefährdet. Wirklich wahr.

Was ist g nun wahr, und weshalb diese wahr nun g?

Es finden sich immer wieder Leser, die bei der superschnellen (im Überflug) und damit zwangsweise rein oberflächlichen „Durchsicht“ der Beiträge sich selbst um den Durchblick bringen, den sie hätten erlangen können, wenn sie sich und den Autor ernst genommen und sorgfältig gelesen hätten.

Das soll jetzt bitte nicht kritisch aufgenommen werden, sondern als reine Fest-Stellung.
Im Gegensatz zur An-, Auf- oder Ab-Stellung.
Obwohl, doch, kritisch ist das schon, vor allem für die Überflieger: denn sie erschaffen damit ein wahres Wirrwarr an Info-Häppchen in ihrem Hirn und werden am Ende weniger erreichen als beabsichtigt.

Denn wenn die Häppchen nicht einsortiert werden in ein bestehendes wohlorganisiertes Wissens-Register, dann sind sie viel schneller wieder vergessen als ein langer, ausschweifender Artikel.
Denn dieser bleibt zumindest als emotionales Ereignis („laaaaangweilig…“) ein wenig im Gedächtnis…

ferien2018

Selbstverständlich ist die Zahl der flachen und superflachen Nach-richten immens, die uns ununterbrochen in die Ohren und Augen dringt, sobald wir eine angeblich Info-Quelle anzapfen.
Da hilft nur eins: aus einer Quelle (nicht Qualle!), wo man sich einmal verschluckt hat, weil da kein reines Införmchen herauskam, sondern ein eigentlich ungenießbares Gemisch von Info, Interpretation, Bewertung, Meinung, Urteil und Expertenansicht, sollte man einfach nicht mehr schöpfen.
Dann wird sich auch plötzlich die Zeit dafür finden, alles was einen Interessiert, in Ruhe und geduldig durchzulesen…

Und damit ich hier nicht als Dampf- oder Wasserstrahl-Plauderer angesehen werde, will ich euch zwei Quellen vor die Augen legen, die es verdient haben, ordentlich und regelmäßig gelesen zu werden.
Überflieger bitte rechtzeitig weiterklicken, ihr habt euer Info-Paket schon erhalten (siehe oben), für euch gibt es hier nichts mehr zu sehen…

Die erste Quelle ist ein wahres Schatzkästlein an wirklich vielfältigen Fragestellungen, die dort sachkundig abgehandelt werden – und sie ist selbsterklärend und voller höchst interessanter Beiträge.

Die zweite Quelle will ich hier anhand von zwei Artikeln vorstellen, die mit höchster Aufmerksamkeit gelesen werden wollen.
Zum einen eine politische Nachricht, die uns die „üblichen“ Medien natürlich niemals liefern werden, so brisant und brennend ist diese.
Und als zweites ein paar praktische Hinweise, da die Stamm-Leserschaft dieser Seite ja – naja, na Gott, naja, wie auch immer – schon in etwas fortgeschrittenen Altersgruppen zu finden ist – es geht darum, wie man ganz leicht der Altersarmut entgeht.

noch viel Zeit
Unser größter Irrtum ist, daß wir noch viel Zeit haben.

Wichtiger Nachsatz:
Zu der oben genannten Handlungsweise der Quellen-Sortierung gibt es keine Alternative (TINA); sie ist die einzige Methode, die wirklich zielführend zu einer neuen Sichtweise beitragen kann.
Selbstverständlich steht es jedem frei, sich davon selbst zu überzeugen oder diesen Rat zu ignorieren – die Folgen sind jeweils selbst zu tragen.


6 Kommentare

  1. Pieter sagt:

    Ok, habs schon kapiert, und was sagt nun die Überschrift zu dem netten Bildchen ? 😉

    Gefällt mir

  2. luckyhans sagt:

    Danke für den Hinweis – hab es nachgetragen… 😉
    Und:
    Fein daß sich jemand angesprochen gefühlt hat… 😉

    Gefällt mir

  3. mkarazzipuzz sagt:

    Mojens Lucky,
    bei mir ist es oft so, das ich kurz reinschaue um fest zu legen, ob das zeitlich in meinen derzeitigen Rahmen passt. Weg geworfen wird eh nichts. Ihr habt hier euren eigenen Ordner…
    Lieben Gruß
    krazzi

    Gefällt mir

  4. thom ram sagt:

    Krazzi 01:50

    Great!

    Gefällt mir

  5. no one sagt:

    Die „Quellen-Sortierung“…
    ist WIE die Arbeit eines Aschenbrödel am glühenden Herd…
    die „Guten“ ins Kröpfchen, die „Schlechten“ ins Töpfchen… oder war es umgekehrt?!
    Sie hatte wohl auch so ihre Zweifel und Bedenken, zudem was man ihr riet und sagte… drum bat sie um Hilfe, sodass sie noch vor Beginn des „großen Balls“, des „großen Tanzes“ i h r e Arbeit erledigt bekam.

    Gefällt 2 Personen

  6. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: