bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » Der nahe Osten brennt » Mordversuch an Skripal / Massaker an Palästinensern / Ein Vergleich

Mordversuch an Skripal / Massaker an Palästinensern / Ein Vergleich

Für die GKP (grossen Klopapiere) ist die Beurteilung gegeben, sie ist, das Weltgeschehen betreffend, ausnahmslos immer einstimmig und einhellig gegeben, da sie allesamt zentral gesteuert sind.

Der Fall Skripal wurde aufgeschaukelt bis zu Ausweisung von russischen Diplomaten und Ruf nach Vergeltung, natürlich nach Vergeltung an Russland, weil „offenkundig sei, dass Russland die Tat inszeniert habe“. Das englische Chemielabor liess der Tage verlauten, dass nichts darauf hinweise, dass das Gift aus Russland stamme. Das interessiert weder GKP noch Sesselwärmer an der umgeleiteten Spree.

Kurz: Wegen des Mordversuchs an einem in England lebenden russischen Exdoppelagenten und seiner Tochter wird ein Wind gemacht, als gälte es, einen Weltenbrand zu löschen.

.

Im Rubikon Magazin nun lese ich den Bericht, dass im Gaza eingeschlossene Palästinenser zu Zehntausenden zur Mauer / zum Zaun marschiert sind, unbewaffnet, demonstrierend.

Israelisches Militär erwartete sie, erschoss 18 und verletzte 1500 Menschen. Aus sicherer Stellung. So eine Art lustiges Hasenschiessen. Die vertriebenen und der Freiheit beraubten Palästinenser, die gelten nichts. Israel darf alles. Aus dem Munde einer israelischen Politikerin hörte ich, vor etwa zwei Jahren, den Satz:“Palästinenser? Otternbrut. Muss ausgelöscht werden. “

Meldung in GKP? Von seiten der TV Chorsänger? Oh ja, es wird vermeldet. Es seien dort „Unruhen“. Klar, Unruhen. Unruhen gibt es halt überall mal. Mann Frau kann ruhig weiterzappen, poli Ticker können sich ruhig weiterhin gegenseitig der Unfähigkeit bezichtigen, anstatt ihren Völkern zu dienen.

.

Thom Ram, 06.03.06

.

Gefunden in Leuchtturmnetz.

.

.

Israels Botschafter ausweisen!

Das Karfreitagsmassaker in Gaza muss Konsequenzen haben.

Was ist das eigentlich? Da gibt es einen Anschlag auf einen Doppelagenten und dessen Tochter in London. Das Thema beschäftigt die europäische Presse über Wochen hinweg. Es kommt auch ohne belastbare Beweise für die Täterschaft Russlands zu einer diplomatischen Krise quer durch Europa. Sanktionen werden erörtert. Die Journaille ist in heller Aufregung. Steffen Seibert zeigt sich entsetzt, Heiko Maas ist moralisch empört. Vier russische Diplomaten werden ausgewiesen. Ein Boykott der Fussball-Weltmeisterschaft in Russland wird gefordert und erörtert.

Dann schießt die israelische Armee eine unbewaffnete Demonstration zusammen. 100 Scharfschützen warten hinter einem Erdwall, in sicherer Deckung postiert, bis sich eine Menge von mehreren Zehntausend Palästinensern dem Zaun, der Mauer, jener Grenze nähert, die Israel um Gaza gezogen hat. Auf Kommando wird scharf geschossen. Menschen brechen blutend zusammen. Einzelne werden hunderte Meter vom Zaun entfernt ohne ersichtlichen Grund zur Zielscheibe scharfer Munition. Unter den Toten sind Kinder. Die meisten Toten sind Jugendliche. Israelische Drohnen werfen gleichzeitig Kampfgas – verharmlosend: „Tränengas“ – über der Menge ab.

Als die Menge flieht, und nachdem Hunderte von Kugeln getroffen wurden, rücken israelische Soldaten vor und behindern jetzt auf unglaubliche Weise die Arbeit der Sanitäter. Sie bedrohen diese mit der Waffe, reißen Verletzte von den Tragen, schlagen auf Menschen mit Schussverletzungen ein.

.

Weiterlesen.

.

.

 


21 Kommentare

  1. Vollidiot sagt:

    Wenn man weiß, daß zu den Gründungsvätern der Hamas der Sharon Ariel gehört, dann kann man erahnen wer das alles arrangiert hat.
    Die Armee der Herrscher braucht Übung am Objekt.
    Und nach Talmud darf auch so verfahren werden.
    Das ist alles rechtens und i.O..
    Und wenn der Aufsichtsrat das auch so sieht, dann sieht unsere Triade (Politik, Medien, Kirchen) der Lügen das genau so.
    Wir sind also im Normalbereich des Wertekanons unserer westlichen Werte und der sie tragenden Strukturen, den Wertedemokratien des Westens.

    Gefällt 2 Personen

  2. Yoku sagt:

    Es gibt ein Worte, Begriffe, deren Bedeutung allein schon zu denken oder gar in den Mund zu nehmen, einen verdächtig machen können.

    Solche Begriffe scheinen wie ein Markeneintrag zu sein und wurden strategisch auch über eine angebliche Opfergeschichte aus dem letzten Jahrhundert in Deutschland pompös aufgebaut.

    Ein Begriff z. Bsp. scheint alle Rechte für sich und gegen alle anderen in Anspruch genommen zu haben. Dieses Wort wird mit Paragraphen geschützt und erlaubt den Rechtsinhabern alle Verbrechen gegen alle anderen Menschen.

    Wird dies aufgedeckt, blühen einem mehrere Jahre Haft. In der Schweiz sowieso! Dort ist das Bestreiten dieser Opfergeschichte verboten, während man den Völkermord an den Armeniern unbescholten leugnen darf. Begründung: Es handle sich im letzteren Fall ja nicht um Gegen…itismus.

    Gefällt 1 Person

  3. jpr65 sagt:

    Also ich verstehe das jetzt nicht mehr:

    Wenn man einen Völkermord leugnet, der vielleicht gar nicht stattgefunden hat oder so gar nicht durchgeführt worden sein kann, dann kann man dafür ins Gefängnis kommen.

    Und wenn man einen offensichtlichen Völkermord benennt und aufschreit, ihn mit zahlreichen Videos belegt (gut, die sind dann ab 18), die die Wahrheit offensichtlich zeigen,

    dann wird man erst ruhiggestellt und wenn das auch nicht hilft gefeuert oder bestraft.

    ???

    Ach so, es geht darum, wer den Völkermord begeht und an wem.

    Ja, dann ist ja alles klar…

    Gefällt 2 Personen

  4. Yoku sagt:

    Und selbstverständlich ist es so eingerichtet, dass es auch ein Beweisverbot gibt! Aber nur, wenn es um diejenigen geht.

    Gefällt mir

  5. Yoku sagt:

    Meines Wissens gilt der Begriff (welcher ich hier nicht namentlich nennen möchte, welcher aber das angebliche Ereignis vor rund siebzig Jahren in einem Wort umschreibt) in der Juristerei als eine Fiktion.

    Als Fiktion nimmt sie einen Sachverhalt als gegeben an und ist nicht widerlegbar. Eine Fiktion ordnet an, dass in der Realität nicht existierende Tatsachen als vorliegend betrachtet werden.

    Dasselbe passiert übrigens auch, wenn der Mensch zur Person juristifiziert wird.

    Gefällt mir

  6. ALTRUIST sagt:

    Wenn das Weltgewissen schweigt , dann ist alles rechtenst .

    Ariel Scharon :

    „Israel könnte das Recht haben, andere vor Gericht zu stellen, aber bestimmt hat niemand das Recht, das jüdische Volk oder den israelischen Staat vor Gericht zu stellen.“

    Israel may have the right to put others on trial, but certainly no one has the right to put the Jewish people and the State of Israel on trial

    http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/1241371.stm

    Damit ist alles gesagt , schnell noch ein Bierchen und ab in die Heija ……..

    Ich werde meinen Nick aendern auf Don Quijote de La Mancha .

    Gefällt 2 Personen

  7. ALTRUIST sagt:

    Hier eine andere Sicht der Dinge :

    Palästina unterm Hakenkreuz
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/palaestina-unterm-hakenkreuz/

    Wem nuetzt es ?
    Jedenfalls nicht den Arabern und auch nicht den Israelis .

    Bei der Wertung sollte man die Weltreligionen aussen vor lassen .
    Sonst verfaengt man sich womoeglich in eine Falle mit zielorientiertem Koeder.
    Diejenigen , welche dass steuern gehoeren keiner Weltreligion an .
    Die russische Schule der nationalen Sicherheit, ihre Vertreter und auch Putin verfahren prinzipiell so , siehe auch meine Videos , welche ich dazu eingestellt habe .

    Wem nuetzt es ?

    Wenn man sich die riesigen Ressourcen im Nahen Osten anschaut . welche in Besitz genommen werden sollen , dann sollte man eigentlich Bescheid wissen .

    Das gleiche laest auch den globalen Konflikt mit Russland erklaeren .
    Die Begehrlichkeiten , diese riesigen Ressourcen zu besitzen sind einfach vorhanden .

    Im 19. Jahrhundert gab es eine globale Entrscheidung des Geistadels , wer seine Ressourcen selbst nicht ausbeuten kann , hat den Zugriff auf die eigenen Ressourcen frei zugeben .

    Putin steht in vorderster Front , um dass fuer Russland zu verhindern .

    Zur Erklaerung , der Geistadel gehoert keiner Religion an .

    Es gibt nur eine Alternative , das orientierte Suchen nach einer friedlichen Kooperation und Kompromissfindung weltweit .

    Russland und China mit ihren Vertretern leben es erfolgreich vor .

    Gefällt mir

  8. Texmex sagt:

    @Altruist
    Es ist kein Geistadel!
    Hör auf solchen Unsinn zu schreiben!
    Benennen sie richtig oder lass es.
    Korrekt heißen sie Khasdim – Chaldäer.

    Gefällt mir

  9. ALTRUIST sagt:

    Texmex
    08/04/2018 um 20:05

    Du darfst etwas benennen , wie es Dir beliebt .
    Ich bleibe bei Geistadel , wie auch nahmhafte Aufklaerer .
    Und der Geistadel gehoert keiner Weltreligion nach meinen und ihren Recherchen und Ueberzeugungen an .
    Niemand ist verpflichtet meinen Ueberzeugungen zu folgen .

    Jemanden verpflichten wie er zu denken hat, ist nicht mein Ding

    Gefällt mir

  10. ALTRUIST sagt:

    Texmex
    08/04/2018 um 20:05

    Grundlage meiner Position ist Lenins Was tun ? , vor 100 Jahren geschrieben .
    Der Kerngedanke ist , finde immer Gruppen von Menschen , die Deine Ziele fuer Dich artikulieren und streuen , damit Du selbst unerkannt bleibst .
    Der Global Prediktor / Geistadel steht ueber die Weltreligionen .
    Er benutzt sie aber nach Belieben zum Teilen und Herrschen um sein Machtstatus zu erhalten und zu vervollkommnen .

    Quellen im Netzt sind ausreichend vorhanden .

    Gefällt mir

  11. thom ram sagt:

    Altrui 20:16

    Nein. Auf bb darf nicht jeder etwas benennen, wie es ihm beliebt.

    Wenn ich „Geistadel“ OHNE Anführungsstriche lese, so denke ich an Hölderlin und Goethe, auch an Buddha und Joshua.
    So du Zionisten als „Geistadel“ bezeichnest, so ist dir das unbelassnen dann, wenn du deine Ironie kundtust, indem du
    verd nochma Gänsefüsschen setzest.

    Das ist kein „Detail“.
    Mittels Wortmissbrauch wird die Beliebigkeit geschaffen. Mehr. Es werden Missverständnisse produziert. Mehr. Es werden Kriege ausgelöst.
    Findet hier nicht statt, nicht auf bb.
    Klare Ausdrucksweise ist eine der Basen.

    Der „Geistadel“ verfügte zwar über überragende Einsichten, wie Mensch funzt, und er hat diese Einsichten dazu benutzt, um trilliardenfach Mensch zu quälen und sich auf primitiver Ebene zu bereichern.
    Doch geadelt haben sich diese Kreaturen dadurch nicht. Der Adelige ist gebildet, ist Humanist, ist streng selbstreflektorisch, trachtet danach, dass es allen in seinem Kreise wohl ergehe.

    Den Geldadel, die Zionisten, die Schwarzen als Geistadel zu bezeichnen einfach so, das ist ein weiterer Baustein im Dienste genau derer: Verwirrung schaffen: Diejenigen, welche mittels ihrer überragenden Fähigkeiten Quadrilliarden Menschen kurz gehalten, als Scheissknechte gehalten, als auszunutzendes Vieh (bitte verzeiht, liebe Viehtierchen* Ihr seid gut und schön) gehalten haben, Adel zeichnet sie nicht aus.
    Adel zeichnet sie nicht aus, sondern dessen Gegenteil: Vampirismus.

    Substantiv „Adel“ wurde versaut dadurch, indem man Vampiren schöne Kronen aufsetzte. Klassebeispiel: Die engellischen „Royals“.
    Seit „Royals“ „adelig“ „sind“, ist Adelig das, was Leid, Not und Tod bringt.

    Gefällt mir

  12. ALTRUIST sagt:

    thom ram
    08/04/2018 um 22:20

    Wenn man ueber Startpage oder DuckgDuckgo sucht den Begriff Geistadel , dann erscheint ueber Bumibahagia folgendes :

    Meine Flach-Erde- Expedition « bumi bahagia / Glückliche Erde

    19. Aug. 2016 … Die Verschmelzung von Geld , – und Blutadel ist der heutige globale Geistadel , welcher die NWO vorantreibt . Diesem Gebilde mit ihrem Weltbild soll ich vertrauen ? Dann haben sie gemeinsam die UNO kreiert mit dem Logo der flachen Erde , das ist duer mich wie ein Stinkefinger auf uns gerichtet, wie …

    Das sollte aus Deiner Feder stammen .

    Der Begriff Geistadel ist ueber Hölderlin und Goethe nicht besetzt .

    Vor Jahren schon hat den Begriff Geistadel Haisenko in seinen Schriften benutzt .

    Du bist hier der Chef , ich werde diesen Begriff nicht mehr benutzen .

    Gefällt mir

  13. thom ram sagt:

    Altruist 23:17
    Du wirst sicher noch mehr finden. Im Jahre 1734 bezeichnete ich „Zionisten“ als Geistadel, ohne Anführungsstriche beizügen.
    Anno 1359 erwähnte ich Geistaldel ohne dabei mit dem linken Auge zu zwinkern.

    Deine Antwort gefällt mir nicht, obschon du kuschest. Dir war die Zeit nicht zu schade, Beweis für meinerseitlich gleiche Untat im dicken Bauch von bb herauszufiltern.
    Es geht dir also darum, recht zu haben.
    Du hast immer recht, Altruist.

    Blödi du. Es geht nicht um Rechthaben. Es geht darum, seine Absicht weiterzutreiben, indem man sich unmissverständlich ausdrückt.
    Haben wir in der Hauptstossrichtung nun die gleiche Absicht? Sie heisst: Kreatur sei kreativ, froh, sich weiterentwickelnd zu noch kreativer und glücklicher?

    Gefällt mir

  14. ALTRUIST sagt:

    thom ram
    08/04/2018 um 23:29

    Der unaussprechliche Begriff , den Haisenko wohl zuerst in deutschen Landen gepraegt hat wird in der russischen Schule der Gesellschaftswissenschaften
    bezeichnet als

    Der globale Prädiktor

    nach Walerij Wiktorowitsch Pjakin :

    Der globale Prädiktor – im Grunde ist es die globale Elite, sie betreibt globale Politik und legt langfristige Pläne darüber an, in welche Richtung sich die einzelnen Länder und die Welt als Ganzes entwickeln sollen. Der interne Prädiktor – das sind Kräfte, die die globale Politik und die Techniken des globalen Prädiktors analysieren, die anderen darüber aufklären und Vorschläge zur eigenen nicht manipulierten Politik machen. Was ist eine strukturelle und eine strukturlose Führung: Strukturelle Steuerung – einem wird konkret gesagt, was zu tun ist. Es gibt sowas wie eine Befehlskette. Bei dieser Steuerung weiß der Ausführende, dass es nicht aus seinem eigenen Antrieb kommt, nicht seine Entscheidung ist. Strukturlose Steuerung – es gibt keine sichtbare Hierarchie. Eine bestimmte Information wird gestreut. Aufgrund dieser Information treffen Menschen eine Entscheidung und denken es sei ihre eigene Entscheidung, ihre eigene Überzeugung. Die erklärten Begriffe stammen aus der russischen Schule des Konzepts der öffentlichen Sicherheit (Concept of Public Security) .

    Das alles hat mit dem nichts zu tun , was auch u.a. von Dir hineininterpretiert wird .

    Quellen auf BB sind durch mich ausreichend rein gegeben worden , man muss sich nur die Zeit nehmen und sie sich anschauen , dann kann man auch in Augenhoehe darueber kommunizieren .

    Mich kann keiner in meinen Ueberzeugungen brechen , auch Du nicht .

    Ich bedaure ausserordentlich Deine Kommentare hierzu .

    Wer fragt , der fuehrt .

    Gefällt mir

  15. thom ram sagt:

    Altrui 05:03

    Habe ich mich im Ton vergriffen? Ich wollte dir nicht auf den Schwanz treten.

    Selbstverständlich sind die obersten Weltenlenker in gewissem Sinne Elite. Sie kennen sich aus in der menschlichen Psyche, sie haben raffinierte Ideen, wie dieselbe zu steuern ist und sie sind beschlagen in schwarzer Magie.

    Ich packe in den Begriff „Elite“ mehr hinein. Um zur Elite zu gehören, muss eine ethisch hochstehende Gesinnung gelebt werden.
    Mich stört, wenn die vampiristischen Psychopathen dort oben mit dem Begriff Elite geadelt werden, potenziell schafft es Missverständnis. Mit Gänsefüsschen weiss jeder, was gemeint ist.

    Gefällt mir

  16. Texmex sagt:

    Die Nebel lichten sich langsam.
    Das Riesengeschrei um Skripal bekommt langsam Fleisch an den Knochen.
    Ein Kommentator IXUS bringt
    bei der Russenlaus im dorischen Pelz
    interessante Erkenntnisse:
    5. APRIL 2018 UM 1:01
    http://vineyardsaker.de/2018/04/03/mir-sprachlose-sprecherin/#comment-44964
    Die Syrer gemeinsam mit den Russen haben wohl ca.200 Engelländer in Gouta gefangen. Wen und was noch bleibt abzuwarten. DAS erklärt das Geschrei.
    Dem Westen samt NATO wird die Maske vom Gesicht gerissen.

    Gefällt mir

  17. Texmex sagt:

    @Altruist 08/04/2018 UM 20:43
    Was soll das? Willst Du mal wieder ablenken?
    EA fällt nicht schwer, bestimmte Gruppen korrekt zu bezeichnen, wenn man sich etwas auskennt.
    Diese Psychopathen sind kein Geistadel.
    Wen willst Du hier für blöd verkaufen?
    Sie sind eindeutig zu benennen!
    Der den meisten geläufige Begriff ist
    Zionier. Deren Mitläufer und sie lassen sich unter Zionisten klassieren.
    Korrekt nennen sie sich selbst Khasdim – Chaldäer.
    Ende der Diskussion.

    Gefällt mir

  18. ALTRUIST sagt:

    thom ram
    09/04/2018 um 17:37

    Manche Tage erscheinen lang und man beginnt Erbsen zu zaehlen .
    Im Krieg und in Zeiten der Not gibt es keine langen Tage ……….

    Gefällt mir

  19. ALTRUIST sagt:

    Texmex
    09/04/2018 um 21:59

    Es gab keine Diskussion .
    Es gab zwei Monologe in zwei verschiedenen Zimmern ……

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: