bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / VERGANGENHEIT » Altertum » Die Megalithen des Berges Isygasch

Die Megalithen des Berges Isygasch

Heute mal ohne große wissenschaftliche „Aufarbeitung“ ein weiterer Beitrag von den erstaunlichen Megalithen Sibiriens – zauberhafte Fotos, die zum Nachsinnen anregen.
Luckyhans, 24. Februar 2018
——————————————–

Die Megalithen des Berges Isygasch – Мегалиты горы Изыгаш

Autor: Alexander Sibwed – 04. Februar 2017, 13:27


Im Berg-Schorien befindet sich eine riesige Anzahl von megalithischen Restbergen. Mit ihnen sind sehr viele Bergrücken und einzelne Berge gespickt.

Aber längst nicht alle diese Gebilde hat schon mal der Fotoapparat eines Touristen gesehen, geschweige der eines seltenen Geologen oder Jägers.
Ich stelle hier die Fotografien eines solchen, gegenüber den sibirischen Schönheiten nicht gleichgültigen Menschen vor.

Diese Restberge befinden sich unweit der Stadt Mezhduretschensk (im Süd-Osten), unweit der Kujljumer Megalithen. Der Berg selbst mit diesen Restbergen ist auf der Karte etwas nördlicher von Pkt. 3 gelegen.


Der Fahrweg einer Radlergruppe im Juni 2012.

Ich werde diese Schönheit und die ungewöhnlichen Aussichten nicht kommentieren, schaut es euch einfach an:


Eine schnurgerade Wand


Eine Matrix-Struktur mit gleich dicken Schichten


Was war eher da? Ist der Baum gewachsen oder die Megalithen?
Natürlich ist eher der Baum so glücklich zwischen den Platten hindurch gewachsen…

Das Ganze Fotoalbum

Die einzige Fotografie von diesem Ort, die im Netz zu finden war:


10 Kommentare

  1. jpr65 sagt:

    Kommt mir vor wie Reste von Mittelerde. Tolle Fotos. Echte Fotos. Gut, dass es das Internet gibt, und dich, L.H.

    Sonst hätten wir das nie gesehen.

    Gefällt 1 Person

  2. Ja wirklich, wunderschöne Aufnahmen……das erste BIld das schaut aus wie ein grosser Männerkopf, Mittelerde fiel mir dazu auch ein. Ich liebe solch bizarre Formationen, die Geschichten erzählen von uralten Zeiten.

    Grad vom anstrengenden Dienst nach Hause gekommen, konnte ich mich doppelt daran erfreuen.
    Lässt mich all das Anstrengende vergessen…..

    Lieben Gruss
    Mariettalucia

    Gefällt mir

  3. *MR* sagt:

    Wunder-voll !!!
    DAnke !
    … 🙂 …
    „Externsteine“ fallen mir dazu ein… 😉
    und:
    welch „schmaler Grad“ führt(e?) da einst „hin-über“ …

    Nach Sehen-hören-fühlen…WAHR-NEHMEN … 😉

    Gefällt mir

  4. Tabburett sagt:

    Danke für’s (R)Einstellen Luck, ich bin zum wiederholten Mal geplättet und „zunderobsi“, so in Etwa wie diese Steinsformationen! – Da kräuseln sich mir die Hirnwindungen, und das geht runter bis in die Zehennägel… 😉

    @“Heute mal ohne große wissenschaftliche „Aufarbeitung“…“
    Also z.Bsp. ein ab-weg-fort-„studierter“ wie *Zahi Ha(b)wass aber (nicht auf dem Kasten) würde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit (auch) hier von irgendwelchen Grabstätten fabulieren.., von von mind. 50’000 Mannen aus mind. 200 Km entfernten Steinbrüchen herbeigeschleppten Boliden, hierorts bearbeitet und mit Gerüsten und Seilwinden auf- drunter und drübergestapelt… – Oder Stonehenger sehen hier die „Übungsstätten“ prähistorischer Sternwarten-Bauten… – „Just amazing!“.., wie der Franzochse sagen würde ;))

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Zahi_Hawass

    Gefällt mir

  5. *MR* sagt:

    … und wenn das OBEN so aus-sieht, wie sieht es denn dann *darunter* aus ?
    Etwa so … ? … :
    Rätselhafte unterirdische Gänge in der Steiermark (01.02.2018)

    Gefällt mir

  6. Vollidiot sagt:

    Da kommen mir die Felsformationen der Südpfalz in den Sinn (Eilöchel, Teufelstisch, Schafsfelsen mit Schandarie, Asselstein, usw.).
    Da lacht das Kletterherz.

    Gefällt mir

  7. luckyhans sagt:

    zu *MR* 26/02/2018 um 21:09
    … es soll ja sogar zwischen den Kontinenten unterirdische Verbindungsgänge geben und das nicht wenige…

    zu Vollidiot 26/02/2018 um 21:24
    Warst du schon mal in der sog. Sächsischen Schweiz? Sandsteinfelsen sehr sonderbarer Formationen… alles Natur, freilich… und der Mond ist ein Pfannekuchen.

    Gefällt mir

  8. Vollidiot sagt:

    Luck

    Die kenn ich nur von Fotos.
    Zu DDR-Zeiten „traf“ ich mal einen Berufskollegen bei einem Besuch in Honnys Reich.
    Wir unterhielten uns 90 Minuten und er bot mir an mir einen Besuch zum Klettern in der Säch. Schweiz zu ermöglichen.
    Ich zeigte Interesse, verzichtete dann aber auf dieses Angebot……………………….
    Und heute?
    Ich klettere nicht mehr und zum Reisen muß man mich tragen.

    Gefällt 1 Person

  9. ziegenlippe sagt:

    Sehr schöne Bilder, Luckyhans.

    Gefällt mir

  10. luckyhans sagt:

    zu ziegenlippe 28/02/2018 um 04:09
    … sind nicht meine – ich bin nur der Bote… das ist der, welcher erschossen wird, wenn die Nachricht nicht behagt… 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: