bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WISSENSCHAFT / TECHNIK / TECHNOLOGIEN / FORSCHUNG » Atmosphäre » Noch eine Weltlüge? / Pflanzen produzieren im Normalfall keinen Sauerstoff

Noch eine Weltlüge? / Pflanzen produzieren im Normalfall keinen Sauerstoff

Neulich veröffentlichte ich einen Artikel, wonach es Atombomben nicht gebe, wonach deren Existenz auch eine der schön feinen Theaterstücke auf der Weltbühne sei, dazu geschaffen, den Menschen logisch einleuchtend zwingend verständlich zu machen, dass man A) sich ängstigen, dass man in Gottes Namen B) es bitzeli Geld ausgeben muss, um selber schön feine A Waffen herzustellen.

Wohin diese zwingend logisch abgedrückten Steuer gell der des TV-Glotzi dann in Wirklichkeit fliessen, das merkt der nicht, der TV Glotzi. Vielmehr nimmt er per TV beruhischt zur Kenntnis, dass sein Land nun die bessere A Bombe habe.

Ob die Behauptung Ente oder Wahrheit ist, kann ich heute nicht beurteilen.

.

Und heute setze ich einen drauf, indem ich veröffentliche eine weitere überraschende Behauptung.

Pflanzen produzieren keinen Sauerstoff, wird da gesagt. 

Ich bitte Ordnungskräfte, mich dessentwegen nicht gleich zu greifen und in die Mühle der Geklapsten zu befördern. Ich habe nicht gesagt, dass Pflanzen keinen Sauerstoff produzieren. Ich veröffentliche Artikel, welche dies Behaupten. Ich selber weiss null nichts, denn ich habe noch nie gesehen den von der Pflanze produzierten Sauerstoff. Ich weiss auch nichts darüber, was ich einatme.

Doch!

Ich habe gelernt, dass das, was ich einatme, CO2 sei (das habe ich gestern wirklich so geschrieben. Heute könnte ich mich watschen dafür. ThomRam), doch wenn ich ein bisschen gockele, dann sehe ich schnell, dass dies eine Vereinfachung für Deppen ist, denn Luft enthält noch andere Elemente als C und O, und das Mischungsverhältnis schwankt.

Und Leute, welche sich stören daran, dass es Forscher gibt, welche zum Schluss kommen, dass Pflanzen keinen Sauren Stoff produzieren…die mögen bitte antreten und

A

sagen, was sie unter Sauerstoff verstehen, schwieriger noch, was Sauerstoff denn ist, ist(!) 

B

selber beweisen, dass dieses Ding „Sauerstoff“ von Pflanzen tatsächlich produziert wird.

.

Ich betone nochmal. Ich weiss nichts. Ich atme glücklich, bin dankbar, wenn das, was ich einatme sich gut anfühlt, und es scheisst mich an, wenn es stinkt.

Ich bin Phaenomenalist. Was ich spüre, das hat für mich Gültigkeit. Was an Tafel, in Buch, im Netz geschrieben steht, das interessiert mich, doch sagt es mir, im Grunde genommen, Dürres.

.

Habe ich es schon erwähnt? Ich behaupte gar nichts.

Ich habe in einige der Links reingeschaut und reingehört, und was mich da ansprang, war eindrücklich. Das allerdings!

.

Ich biete dir, guter Leser, keineswegs eine durch Studium gewonnene Einsicht. 

Ich biete dir, guter Leser, mir zugespielte Beiträge zum Zwecke, dass wir parallel diese Sache erforschen, Fragen und mögliche Antworten austauschen können im Kommentarstrang. 

.

Dank an den Menschen, der uns die Links geschickt hat. 🙂

.

Thom Ram, 07.02. im Jahre 6 des beginnenden Neuen Zeitalters, da auch Offene und Ueberraschungsgewohnte immer wieder bass staunten über spontan undenkbar Scheinendes.

.

.


35 Kommentare

  1. Besucherin sagt:

    Hihi.
    „Pflanzen produzieren keinen Sauerstoff, wird da gesagt.“

    Logisch, sind ja kein Atomkraftwerk, oder sowas. Aber sie können vorhandenen Sauerstoff aus Verbindungen abspalten, z.B.das O2 aus dem CO2, und diesen Sauerstoff atmen sie quasi aus.

    „Ich habe gelernt, dass das, was ich einatme, CO2 sei,..“
    Oh – oh! 🙂 Seltsame Schulen sind das,in der Schweiz!

    Hier haben wir gelernt, dass das Luftgemisch, das wir einatmen, zu 78% aus Stickstoff, 21% aus Sauerstoff, 0,04% CO2 und ein paar Edelgasen besteht.

    Die links hab ich noch nicht angeschaut, aber falls es da um Hrn.Enger geht, da gibts auf allmy als user „Baanause“
    https://www.allmystery.de/themen/tp74733-1
    weitere weltbewegende Themen
    😉 VielSpaß

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Besucherin sagt:

    Dass Pflanzen auch CO2 erzeugen, weiß sogar das pöhse wiki

    https://de.wikipedia.org/wiki/Photorespiration

    “ Hierbei wird Kohlenstoffdioxid in einer lichtabhängigen Reaktion freigesetzt und Sauerstoff wie in der Atmung verbraucht. Daher bezeichnet man den Stoffwechselweg auch als „Lichtatmung“.[1] Diese Bezeichnung lehnt an die der Zellatmung („Dunkelatmung“) an, da dort ebenso Kohlenstoffdioxid entsteht und Sauerstoff verbraucht wird. Jedoch haben beide Vorgänge nichts miteinander zu tun“

    Seh grad, es geht um Enger. Hatte auf allmy in grauer Vorzeit das persönliche Vergnügen. 🙂

    Gefällt mir

  4. jpr65 sagt:

    Aus meinem Chemie-LK weiß ich noch, dass wir immer im Gaschromatrographen alles verbrannt haben, von dem wir bestimmen wollten, was für Atom-Elemente denn enthalten waren.

    Verbrennen heißt einfach die Reaktion mit Sauerstoff, sprich mit O2.

    So kann man aber keinen Sauerstoff nachweisen und die Bestimmung von Mischungsverhältnissen in Gasen ist unerhört schwierig.

    Dabei kann man bestimmt viel verkehrt machen.

    Nur eines dabei: Bei der geringen Menge von CO2 in der Atmosphäre werden die Pflanzen das bestimmt nicht heraussieben, wenn sie es über die Wurzeln quasi geschenkt bekommen…

    Und dann wird da natürlich auch nicht richtig geforscht, oder zumindest nicht veröffentlicht, denn dann käme man ja hinter die Klimalüge…

    Und dann gibt es da noch die Alchemie, die ein Element in ein anderes umwandeln kann. Das hat man inzwischen nachgewiesen, dass es geht. Wer sagt uns denn, dass die Pflanzen das nicht können?

    Fragen über Fragen…

    Gefällt mir

  5. Besucherin sagt:

    jpr65
    08/02/2018 um 00:59

    „Nur eines dabei: Bei der geringen Menge von CO2 in der Atmosphäre werden die Pflanzen das bestimmt nicht heraussieben, wenn sie es über die Wurzeln quasi geschenkt bekommen…“

    Dazu brauchts aber Wasser, und das geniale am CO2 Anstieg ist, dass die Erde grüner wird, und zwar erheblich, hört man nur nix davon

    https://www.nature.com/articles/srep20716

    In ariden Gebieten mit Wassermangel gedeihen Pflanzen bei erhöhtem CO2 in der Luft dann sogar mit weniger Wasser besser, gibt irgendwo ein vid dazu, aber in englisch.

    Gefällt mir

  6. thom ram sagt:

    Besucherin 00:27

    Wie konnte ich so einen Seich schreiben? Ich gehe nach Hause und bearbeite die aufsteigende Scham.

    Erschwerend: Mein Mäck hat letzt Nacht den Geist endgültig aufgegeben, und der neue kleine ACER hat vorhin ungefragt eine halbe Stunde Windozeug runtergeladen mit der Folge, dass die Arbeit mit irren Wartezeiten nun verbunden ist. Zum Verrücktwerden, wo ich doch den Idiotenfehler oben rasch als Solchen brandmarken will.

    Gefällt mir

  7. jpr65 sagt:

    thom ram
    08/02/2018 um 09:49

    😉 Der Meister lernt am meisten aus seinen eigenen Fehlern. Dazu macht er sie. Auch, wenn es schmerzt. 😉

    Aber eine offe Diskussion ist nie ein Fehler, sondern führt zu Erkenntnis. Jedenfalls manchmal…

    Gefällt 1 Person

  8. Besucherin sagt:

    thom ram
    08/02/2018 um 09:49

    Laß mal gut sein. Ich erinnere mich lebhaft an die Diskussionen mit Hrn. Enger auf Allmy, und in gewisser Weise ist es ja eine Lüge, dass Pflanzen Sauerstoff „produzieren“. Der Urwald, die Lunge der Erde, und so nen Quatsch.
    Selbstverständlich „produzieren“ Pflanzen nicht ein einziges Sauerstoffteilchen auf atomarer Ebene, sondern spalten bloß vorhandenen Sauerstoff aus anderen Verbindungen ab und setzen ihn frei.
    Ein lieber Freund war Leiter des tropenbotanischen Instituts in Leipzig, die haben im Urwald geforscht, mit einer Gondel im Kronenbereich, warum denn Äste nicht ineinander wachsen und immer Respektabstand halten. Sie haben festgestellt, dass die Blätter alle möglichen Gifte ausstoßen,um den Nachbarn auf Abstand zu halten, und hochgerechnet auf die Fläche, war es absolut vergleichbar mit einem Industriegebiet. Die Ergebnisse von ein paar Jahren Arbeit wurden dann sofort schubladisiert, denn das passte nicht zur „grünen Lunge“.
    Es sind längst nicht alle Stoffwechselvorgänge bei Pflanzen geklärt, insofern muß sich niemand genieren.

    Gefällt mir

  9. thom ram sagt:

    Besucherin 15:44

    In Gedanken habe ich dir schon oft ein Kränzchen für deine Klarheit gewunden. Ich hänge es jetzt hier ins Schaufenster.

    Damit nun niemand einen Eifersuchtsanfall bekommt, ergänze ich, dass ich vielen Kommentatoren täglich schöne Kränzchen winde.
    Du, Nichtgenannter, fühle dich frei, dich dazuzuzählen, hihi.

    Gut, dass wir hier keine verrückten Emma rülps nzen haben. Die würden mich erwürgen wollen, weil ich nicht „Kommentatoren und Kommentatorinnen“ oder Kommentator/innen und all diesen Seich schreibe.

    Gefällt mir

  10. NORBERT FUCHS sagt:

    Die Links nicht angesehen und Kommentare schreiben.Wenn man in das Wespennest sticht wirds gefährlich.
    Dieter Enger hat absolut recht.Also mal die Links ansehen und darüber nachdenken.

    Gefällt mir

  11. Vollidiot sagt:

    Thom

    Jeder teilt einem anderen Erdbewohner von sich etwas mit.
    Über die Luft sind wir miteinender verbunden.
    Wer atmet verbindet.
    Politiker und sone Blähsäcke versuchen mit ihren stinkigen Fürzen und sonstigen pestilenzlichen Ausdünstungen diesen wirklich innigen Austausch zu verunkenntlichen.
    Dadurch, daß das Leben im Unbewußten als des Menschen größtes Glück propagiert wird, wird der feine Duft entfernter Nächsten überstunken – das Stinken erreicht gerade noch die Wahrnehmung.
    Es muß stinken um die Wahrnehmungsschwelle zu erreichen. Feineres, das auch wahrgenommen werden kann, bleibt ungerochen, erreicht die Erkenntnisschwelle nicht.
    Wir müssen uns neu justieren.
    Sensibilisieren heißt die Aufgabe – nicht desensibilisieren.
    Auch wenn es unangenehm riechen sollte (oft riecht es nach Angst) können wir uns nur helfen, wenn wir uns wahrnehmen als das was wir eigentlich sind, Wesen die denken, fühlen und uns intensivst nach Liebe sehnen und dementsprechend wirken sollten.
    Die Freiheit der Luft sollte Anregung für den Gebrauch des Kopfes sein, gehört die Nase doch auch zu diesem.

    Gefällt mir

  12. Thom Ram sagt:

    Volli 22:33

    Ja.
    Und ich habe grad ganz anderen Klofuss eh Fokus. Mein Mäck ist entgültick ausgestiegen, und der schicke kleine Acer, der läuft auf Meikro Soft. Und dieser Mäik, der macht mich verrückt, er macht mich verrückt, weil ich erstens Einfachstes um zu arbeiten nicht finde, zweitens, weil er die ganze Zeit selber neue Erfindungen macht.

    Hier jetzt gerade hat er befunden, dass ich nicht bb Admin sei. Er lässt mich zwar auf bb kommentieren, doch muss ich Mail und Name angeben, damit mein Seich erscheint. Es fällt mir schwer, diese Meikrosoftschaffer nicht zu verdammen. Die ganze Zeit tolle Vorschläge, wie ich mich mit weiterem Seich beschäftigen könnte. Und Eigensteuerung pur. Ich mache Firefox zu meinem Standardbreowser. Ich erhalte eine Mail. Darin ist ein Link. Ich beklicke ihn, und was? Dieses Meikrosoft Browserscheiss „E“ wird geöffnet. Es stinkt zum Himmel, dieses Maik Ro Soft. Und macht mich kirre.

    Ich tue es. Ich schreibe wie ein Kommentator Mail und Name und Blog, auf dass du von diesem meinem Wutanfall Kunde bekommen und freundlich lächeln kannst.

    .

    Lollll.

    Und ich muss nun meinen eigenen Kommentar erst freischalten.

    Hallo, Thom Ram, ich heisse dich auf bb willkommen.

    Gefällt mir

  13. NORBERT FUCHS sagt:

    Thom,du hasst Trolle im Nest,siehe die bezahlte Propagandaplattform Allmysterie, 2 Kommentarschreiber beziehen sich wegen Dieter Enger darauf,egelhaft.

    Gefällt mir

  14. NORBERT FUCHS sagt:

    Das Thema Pflanzen produzieren keinen Sauerstoff,macht Trolle wild.die co2 Betrüger werden kämpfen bis zuletzt,denn es geht um Milliarden-Ablasshandel.

    Gefällt mir

  15. Besucherin sagt:

    NORBERT FUCHS

    Da du offensichtlich mich meinst, was ist dein Problem?
    Das Thema wurde damals ausführlich auf Allmy diskutiert, kannste stundenlang nachlesen, der user „Baanause“ vertrat die Thesen Engers, und im Verlauf der Diskussion ließ er durchblicken, dass er Hr. Enger sei – da Hr. Enger wenig später verstorben ist und der user nie wieder aufgetaucht ist, wird er es wohl gewesen sein.

    Selbstverständlich produzieren Pflanzen keinen Sauerstoff, Sauerstoff ist ein chemisches Element, das durch die Anzahl der Protonen im Kern definiert ist, und jedes einzelne Sauerstoffatom, das Pflanzen im Stoffwechsel freisetzen, war vorher schon da, gebunden in Wasser, CO2, oder was immer.
    Dass Pflanzen auch CO2 Produzenten sein können, ist auch nicht neu.

    Dass der Anstieg von CO2 von 0,0375 auf 0,04 % irgendwas mit dem „Klima“ bewirken soll, und ob es überhaupt stimmt, und dass der Emissionshandel die reinste Abzocke ist, wo man Milliarden Körbchengeld gemacht hat, indem man geschenkte Zertifikate den Kunden in Rechnung stellte, ist auch sonnenklar.

    Was genau zwickt dich denn an meinen Ausführungen? Sprich 😉

    Gefällt mir

  16. Norbert Fuchs sagt:

    Allmysterie ist eine Propaganadaplattform der.Bundesregierung,
    Auf diese Informationen kann man nicht bauen.
    Bitte Google.

    Gefällt mir

  17. Besucherin sagt:

    Norbert Fuchs
    09/02/2018 um 18:11

    „Allmysterie ist eine Propaganadaplattform der.Bundesregierung,“

    Weiß ich nicht, hab mich damals dort rumgetrieben, aber nun schon lange nicht mehr. Und die threads kann ja jeder nachlesen, da wurde lang und breit und tief allerhand aufgedröselt, bis das Thema restlos ausgelutscht war und sich nur mehr im Kreis gedreht hat.
    Fall erledigt, für mich.
    Warum du da jetzt eine Trollwarnung raushaust, erschließt sich mir nicht.

    Gefällt mir

  18. Thom Ram sagt:

    Besucherin 18:49

    Norbert Fuchs 13:16

    Wenn du, Besucherin, ein Troll, oder, schlimmer noch, eine TrollINN bist, dann bin ich ein Teddybär, gar eine Teddybärin.

    Troll? In den Blogs? Auf bb lächerlich. bb ist zu klein, als dass fähige Leute in Massen angesetzt würden, bb ist durch verdammt klar spürend und verstehende Kommentatoren beschützt, da käme einer, der mehr als Möchtegerntröllchen ist, nicht durch.

    Und jetzt ärgere ich mich wieder zu Tode.
    Da mein Mäck tot und meine Kohle klein, laufe ich mikroweich System nach, und das ist die kompletteste Scheisse, die mir technisch in diesem Leben je widerfahren. Alles sooo unauffällige Werbung, Fischreusen noch und noch, aber klare Uebersicht, wo sind Programme und so weiter keine Spur. NWO im Komputer pur.

    Hier nun muss ich, stell dir das mal vor, Besucherin, muss ich unter dem kommentar eingeben meine Mail und meinen Namen, genau so, wie wenn ich ein Erstkommentator auf bb wäre. Das firefox im mikroweich. Seich. Was ich dieser Tage mich aufrege über dies NWO unterunterprodukt Softy Maik roh.

    Gefällt mir

  19. luckyhans sagt:

    zu Thomram vor 3 Stunden
    Wie hieß doch gleich der Gründer von Kleinst-Weich?
    Richtig, Bill Geht’s. Dementsprechend: mal geht’s, mal geht’s nicht… meistens eher nicht. 😉

    Gefällt mir

  20. luckyhans sagt:

    zu Besucherin vor 7 Stunden
    “ jedes einzelne Sauerstoffatom, das Pflanzen im Stoffwechsel freisetzen, war vorher schon da“ –
    höchstwahrscheinlich grundfalsch, diese Ansicht, liebe Besucherin.
    Denn daß Pflanzen die Transmutation beherrschen, also die Umwandlung des einen „Elementes“ in ein anderes, hat schon ein gewisser Apotheker mit Namen Herr von Herzeele in den 1880er Jahren nachgewiesen, als er Samen von Pflanzen zu Asche verbrannte und die Anteile der verschiedenen Metalle usw. darin bestimmte.
    Und dann selbiges mit den aus den gleichen Samen gewachsenen Pflanzen (natürlich in destilliertem Wasser gezogen, also ohne Zufuhr anderer „Salze“) tat, die er auch verbrannt hat und dieselben Analysen durchgeführt hat, und die Ergebnisse verglich: da hatten einige Metalle merklich zugenommen, obwohl doch nur Wasser und Luft (also Stickstoff, Sauerstoff, ein wenig CO2 und ein paar gaaanz selten auftretende Edelgase und gasförmige Verbindungen) zur Verfügung standen… 😉

    Gefällt mir

  21. Ishani Diana sagt:

    Thometje

    Frag doch den Ralph ob er dir helfen kann. Er wird für dich da sein.
    Dann musst du dich, ob deinem „Petaiterli“, nicht mehr nerven.
    Gutes Gelingen

    Gefällt mir

  22. Besucherin sagt:

    Lucky

    ich schließe ja nix aus 😉

    aaberr.. wenn die Pflanzen das können, brauchen mer eigentlich eh nimmer düngen… gießen eigentlich auch nicht, das bissl Wasser werden sie schon hinkriegen. Meine Zimmerpflanzen sagen jedenfalls nee nee nee, lass dir nix aufschwatzen 😉
    Ob der Hr. Herzeele auf Bakterien oder Pilze im Wurzelbereich geachtet hat, wissen wir ja nicht, und in irgendeinem Substrat müssen die Pflanzl ja gewachsen sein.
    Von Goldklumpen weiß man ja mittlerweile auch, dass sie oft quasi der shicehaufen von bestimmten Bakterien sind, die atomares Gold ausscheiden, weil es für sie giftig ist.

    Vielleicht sind ja die Pflanzen mit uns gemeinsam vertrottelt, wer weiß. Justus von Liebig hat in seinen chemischen Briefen die Landwirtschaft als das Dümmste überhaupt bezeichnet, den nach vielen Jahrhunderten wisse der Bauer noch immer nicht, welche Bedürfnisse die Pflanzen haben, und man sei in der Antike schon viel weiter gewesen. Er sah in der Chemiedüngung eigentlich nur eine Notfalllösung für den Moment, aber nichts Langfristiges.

    Sind alles spannende Themen, ich halte auch allerlei abseits der bekannten Grundlagenforschung für möglich, aber auch nicht jeden Hokuspokus für wahr. 😉

    Gefällt mir

  23. jpr65 sagt:

    @Thom und Aufgaben mit Winzig-Weich-Fenster

    Check mal, ob im Feuerfuchs die Cookies aktiviert sind, Java-Script eingeschaltet ist und das anonyme Surfen AUS. Und dann Sicheheitshalber nochmal den Fuchs beenden und neu starten. Und eventuell mal die aktuelle Version des Feuerfuchses runterladen.

    Wie das genau geht, musste googlen.

    Dem Bill gehts aber dabei nicht nur ums Geld, sondern vor allem um die Verzweiflung und den Ärger, wenn es oft nicht funktioniert 😉 Du weißt ja, wo der mitspielt…

    Gefällt mir

  24. luckyhans sagt:

    zu Besucherin vor 5 Stunden
    … drücke ich mich wirklich so mißverständlich aus?
    Die Samen wurden in destilliertem Wasser gehalten, ohne „Substrat“ – wo bitte sollen da Bakterien und Pilze herkommen?
    Zweifeln als Prinzip… 😉

    Und was die Liebigsche Boden“vergütung“ bewirkt, ist ja heute überall zu sehen: der Boden ist einseitig über-/unterdüngt, es wird nur Masse gemacht, schon seit vielen Jahrzehnten keine Qualität mehr.
    Für die Kunstdünger-Produktion wird mehr Energie aufgewendet als nachher an Mehrertrag herauskommt – ein Zuschuß-„Geschäft“. Danke, Justus!
    Alles Brot ist inzwischen vergiftet – Roundup überall, auch im „Bio“-Brot.
    Die Kartoffeln gammeln und/oder keimen nach wenigen Tagen, sind innen braun und schwarz, schmecken nach gar nichts mehr, kosten aber schon 2 Euro das Kilo: Kartoffeln! hier im eigenen Land!
    Aber die Menschen fressen ja alles ohne mucksen…

    Gefällt mir

  25. NORBERT FUCHS sagt:

    @Besucherin.
    Allmysterie hat Dich damals negativ beinflusst,daher Dein Vorurteil gegen Dieter Enger.Dieter Enger hat gekämpft und war kein Weichei.
    Seine Ergebnisse sind korrekt.Du kannst ja nachmessen.Was dieser Mensch hat sich gefallen lassen müssen, ist unerträglich, er könnte auch gestorben worden sein.Ich werde mich für Enger persönlich einsetzen in welcher Form auch immer.Nochmal meine Bitte, überprüfe und äußere Dich dann nochmal.Das ganze falsche Verständnis kommt durch das falsche Dogma,Keiner wiederspricht Engers Ergebnisse, bestätigt Ihn aber nicht.
    Es steht die Wissenschaft mit dem Rücken zur Wand,und die feigen Wissenschaftler haben Angst um Ihre Pfründe.
    Können Sie sich vorstellen,was das für Auswirkungen auf die Gesellschaft hat? Vielleicht könnte dadurch die Politik ins Strudeln geraten,wegen der Atommüll Entsorgung,Enger hat ein Verfahren entwickelt(siehe zeit online Remtted )

    Liebe Grüße Norbert Fuchs

    Gefällt mir

  26. Norbert Fuchs sagt:

    @luckyhans
    Wie stehst Du zur Elektrokultur.

    Gefällt mir

  27. Besucherin sagt:

    NORBERT FUCHS
    10/02/2018 um 14:30

    „Allmysterie hat Dich damals negativ beinflusst,daher Dein Vorurteil gegen Dieter Enger.Dieter Enger hat gekämpft und war kein Weichei.“

    Norbert, das ist Unsinn. Ich habe Enger sogar verteidigt, aber dann auch überprüft, was er sagte, und wir hatten zu der Zeit eine Wasserpflanzengärtnerei, wo das einfach möglich war.
    Wenn man auf Wasserpest draufdrückt, perlen die Bläschen hoch und das ist Sauerstoff und kein CO2, ich habe eine Haushalts – Klarsichtfolie platt aufs Wasser gelegt, unter der sich die Bläschen zur Blase sammelten und mit einer Spritze abgezogen, und damit die Glimmprobe gemacht.
    Kann jeder nachmachen.

    Lucky
    „Die Samen wurden in destilliertem Wasser gehalten, ohne „Substrat“ – wo bitte sollen da Bakterien und Pilze herkommen?“

    Du scherzt? Jeder mikroskopisch noch so winzige Same einer Orchidee hat seine Helferlein im Rucksack.

    Als Wochenend – Leckerli, weils hier noch kein Thema war: Urzeit – Code. Und wer hats erfunden? Die Schwiiezer. 🙂

    Gefällt mir

  28. Wolf sagt:

    thom ram 08/02/2018 um 09:49

    „Mein Mäck hat letzt Nacht den Geist endgültig aufgegeben.“

    Was ist denn mit dem Macintosh in der Nacht passiert? Ist das Netzteil defekt? Funktioniert der Bildschirm nicht mehr? Will der Apple nicht mehr starten?

    Vielleicht kann man ihn wieder zum Leben erwecken, wenn man weiß, woran es liegt.

    Gefällt mir

  29. NORBERT FUCHS sagt:

    @ Lucky

    Den Urzeitcode habe ich in Kommentare bei“,Agrochemie bedeutet den Tod“ schon längst bekannt gemacht.
    Lese erst einmal die Links von Herrn Enger,und kommentiere dann.Und es ist vollkommen egal ob es Schweizer waren.

    Gefällt mir

  30. NORBERT FUCHS sagt:

    @
    Lucy,wo bleibt die die Stellungnahme zu Elektrokultur.

    Lieben Gruß

    Gefällt mir

  31. NORBERT FUCHS sagt:

    Elektro-Aknikultur
    http://www.agnikultur.de)elektrokultur.

    Alle mal ansehen.

    Gefällt mir

  32. NORBERT FUCHS sagt:

    @ Besucherin.
    Hiermit Entschuldige ich mich bei Dir für die trollige Aussage.

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  33. thom ram sagt:

    Wolf

    Kurz privat.
    Mac Laptop.

    Der Bildschirm fiel aus, vor Monaten. Alle Fachleute sagten Dasselbe: Nicht reparabel, neuer Bildschirm muss her, 600 Oi roh. So verrückt bin ich nicht, solch Preis zu zahlen.
    Jetzt aber tut er keinen Wank. Batterie war voll. Nicht zu starten.
    Er ist in Händen nun eines einheimischen Freundes hier, der repariert (schier ohne Werkzeug und ohne jede „Ausbildung“) die unglaublichsten Sachen. Kamera. Mixer. Händy, Fernseher.
    Letzte Nacht habe er um 19 Uhr angefangen und habe durchgemacht bis 3 Uhr.

    Ha, da sieht man einmal mehr: Moootiivaatioon ist ein Zauberwort. Er kann gar nicht anders. Er will ein Gerät verstehen. Also sollte er fertigbringen, was ausgebildete Mäccer nicht können, dann werde ich das in bb verkünden, denn das ist Neues Zeitalter.

    Gefällt mir

  34. NORBERT FUCHS sagt:

    Er wird Eins mit dem Top.Er verseht und begreift.

    Gefällt mir

  35. NORBERT FUCHS sagt:

    Vom“Greifen zum Begreifen“

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: