bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » NWO » Falschinformationen und Indoktrinationen » Untergehende Fitschi-Inseln II

Untergehende Fitschi-Inseln II

Den vorliegenden Kommentar möchte ich bb Lesern weitergeben.

Danke, Yoku.

Thom Ram, 04.02.06

.

.

Der amerikanische Demokrat Al Gore, welcher bezeichnenderweise unter Bill Clintons Präsidentschaft Vizepräsident war und im Jahr 2000 Präsidentschafts-Anwärter war, dieser Al Gore hat damals die Klimakatastrophen-Trommel weltweit eingeläutet.

Holliywood hat fest mitgeholfen damals wie heute mit entsprechenden Filmen, welche beängstigende Klimakatastrophen zelebrierten, und dem umweltbewussten Menschen gigantische Vernichtungsängste ein zu flüstern, gespickt mit ebenso gigantischen Schuldunterstellungen.

Selbstverständlich wurden die Filme mehrmals mit Oskars gekrönt. Auch hier zeigt sich immer wieder, wie skeptisch man mit Preisträgern jedes Couleurs umzugehen hat.
Da sah man einen einsamen Eisbären auf der schmelzenden Eisscholle … es wurde alles daran gesetzt, die tiefen psychischen Strukturen zu erreichen.

 

Sollte nicht spätestens 2015 nur noch die Kölner Domspitze aus demWasser ragen?
Die katastrophalen Prognosen sind nicht eingetroffen. Was ist los Herr Al Gore? Solche hardcore Lügner stehen über dem Gesetz und werden nicht belangt.

Peinlich ist, wie wenig physikalisches Basic-Wissen vorhanden ist, punkto Aggregatszustände von Wasser, und wie es sich gefroren und geschmolzen verhält.

Solches elementare physikalische Unwissen sind ein Markenzeichen dieser hochkriminellen Bande und dürfen wir regelmässig feststellen, zum Beispiel ja auch was „nein-ileven“ angeht (Aluminium versus Stahl).

Schlimm ist, dass die Menschenmasse solche offensichtlichen Lügen schluckt!

Nichts desto trotz ist der weltweit angehimmelte Klimaguru Al Gore bis auf den heutigen Tag immer noch feste am Ball, mit weiteren Faust dicken Lügen am Laufmeter.

Und selbstverständlich ist da Donald Trump mit dem Ausstieg aus dem Klimaabkommen ein Widersacher erster Güte.

Die Extremwetterlagen, Hurrikane, Dürren, Überschwemmungen, Stürme sind Ergebnisse der Aktivitäten dieser Hochgradschwindler, um Ihr Waffeninstrumentarium gegen alles Lebendige zu erweitern.

Um dies zu verdecken, und damit jene Schurken keine Verantwortung übernehmen müssen, schieben sie es den Menschen in die Schuhe, mit dem erlogenen menschengemachten Klimawandel. Damit der Mensch die Waffen zahlt (via Co2-Abgaben) die gegen ihn angewendet werden (Chemtrails/Haarp).

Schuld zu implantieren und Menschen über eingeredete Gewissensbisse zu manipulieren, war schon immer eines der Geheimrezepte dieser lebensverachtenden Unmenschen.

.

.


14 Kommentare

  1. Adi sagt:

    Einverstanden was das Eis der Arktis betrifft. Das Problem der steigenden Meeresspiegel ist jedoch das potentiell schmelzende FESTLANDEIS auf Grönland und dem antarktischen Festlandsockel. Wenn dies schmilzt wird der
    Meeresspiegel klar steigen.

    Gefällt mir

  2. ALTRUIST sagt:

    Wenn es diese Luege nicht waere , dann waere es eine andere .

    Mord im Auftrag der Macht

    Die Luege ueber die Viren
    Die Luege ueber Krebs , die Eliten haben keinen Krebs !
    Die Diesel und neuerdings die Benzinluege
    Die Luegen der Impfindustrie
    Die Geschichtsluegen
    Die Luege ueber das Rauchen
    Die Weltuntergangsluegen
    Die Luege der Ueberbevoelkerung
    Die Atombombenluege
    Die Migrationsluege
    Die Evolutionsluege und , und, und ,

    Schaffe ein Konflikt , verkaufe die Loesung gewinntraechtig und halte die Leute in Angst und Schrecken und global in Abhaengigkeit .
    Bestrafe die Unglaubigen als Ketzer , lass lodern die virtuellen Scheiterhaufen , organisiere die Teufelaustreibungen im Gerichtssaal und den Gefaegnissen und verfolge die Hexen .

    Organisiere die Gemeinschaft so , dass die Tochter bereitwillig ihre Mutter als Hexe anzeigt und der Sohn den Vater als Ketzer .

    Funktioniert bis heute , perfekter , schleichend , unsichtbar vor der Oeffentlichkeit .

    Die Fitschi-Inseln sind doch nun wirklich nur ein Puzzelchen aus dem Management des Satans und seiner Juenger .

    Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. Menschen an der Malaria, die ganz einfach durch ein Moskitonetz geschützt werden könnten. Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

    Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. Mädchen und Jungen an Durchfallerkrankungen, die mit einer isotonischen Salzlösung im Wert von ca. 25 Cent behandelt werden könnten. Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

    Zudem 60 Mio. Tote jährlich durch die Folgen von CHEMTRAILS und HAARP! Und den Nachrichten ist es selbstverständlich keine keine Zeile wert.

    Die Rede von der schrecklichen Krankheit der Hühner ging um den Globus. Und trotz alledem, die Vogelgrippe hatte weltweit „nur“ 250 Menschen zu beklagen. 250 Menschen in zehn Jahren, das ist ein Mittel von 25 Menschen pro Jahr. Die normale Grippe tötet jährlich weltweit ca. 500.000 Menschen. Eine halbe Million gegen 25 .

    Ein Gruppe von mehreren hundert Privatforschern, Wissenschaftlern, Physikern, Biologen und anderen Gesundheitsorganisationen aus der ganzen Welt haben sich zusammengeschlossen, um dieser Sache ein ENDE zu machen. Sie werden seit Jahren von Geheimdiensten terrorisiert und Mundtot gemacht, um eine wichtige Sache zu vertuschen, doch es wird ihnen nicht gelingen.

    Es finden nun immer mehr Berichte in die Öffentlichkeit, diese sind unzensiert, dass bedeutet sie sind WAHR! Zensierte Berichte sind nichts weiter, als von der „Hochfinanz“ zurechtgebastelte, gefälschte und somit manipulierte Berichte von CO INTELPRO-AGENTEN zur Vertuschung der Wahrheit. Damit soll gewährleistet sein, dass gefährliches Hintergrundwissen die Menschen davon abhält, die Wahrheit unter anderem über „AIDS“ und „FLUOR“ herauszubekommen. Millionen Menschen sind bereits durch diese Methoden erkrankt und auch gestorben, Methoden die man jetzt beenden muß.

    Quelle

    https://deepakguniaforschung.blogspot.com/2009/01/mord-im-auftag-der-regierung.html

    Gefällt 1 Person

  3. mkarazzipuzz sagt:

    Sir Monkton hat schon sehr lange die Antwort parat. Man muss sie nur hören wollen.

    Gefällt mir

  4. L.Bagusch sagt:

    Ich kann mich noch an das >Waldsterben< erinnern, da wurde auch mächtig auf die Kacke gehauen !
    Demnach dürften wir Heute keine Bäume mehr haben in der BRiD, aber die Bäume sind noch da.
    Bäume können sich nämlich selber wehren, denn die Pilze im Boden (Nicht die Frucht auf dem Boden) dienen den Bäumen als Komunikations-Netzwerk.
    Und die sogenannte Eis- bzw. Gletscherschmelze die damals Al Gore proklamiert hat, ist auch eine fette Lüge gewesen, demnach dürfte es Heutzutage einige Inseln (1 – 2m übern Meeresspiegel) ja gar nicht mehr existieren, die sind aber noch da.
    Hauptsache lügen, verarschen und abzocken, mehr ist das nicht.

    Gefällt 1 Person

  5. ALTRUIST sagt:

    L.Bagusch
    06/02/2018 um 17:14

    Du hast es auf den Punkt gebracht .

    Das Pronzip ist immer das Gleiche und erfasst alle geselllschaftlichen Bereiche , wo Geld fliesst .
    Verfolge den Weg das Geldes und Du erkennst die Verursacher .

    Gefällt mir

  6. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  7. Seppetoni sagt:

    Der Content hier wird auch je länger je schlechter….

    Ps. Und abgesehen davon schreibt sich „Fitschi“ offiziell, so man den kolonialistischen Invasoren Achtung schenken will; Fidji oder Fiji!
    So man den Ureinwohnern den verdienten Respekt zollen möchte, wäre Matanitu ko Viti angebracht.
    Ansonsten ist es geläufig als Fidschi https://de.wikipedia.org/wiki/Fidji
    Aber was erwarte ich von solcherlei Schund-Blogs…

    Gefällt mir

  8. Yoku sagt:

    Das was sich auch hinter dem Begriff Umweltschutz verbirgt, ist wie Altruist es auch beschreibt ein sehr gut florierendes Geschäftsmodell.

    L.Bagusch erinnert in seinem Kommentar an die grosse Waldsterben-Angstmache, und da kommt mir in den Sinn, dass es auch mal den gefährlichen sauren Regen gab. Selbstverständlich waren da die Menschen schuld, später dann der böse Borkenkäfer.

    Auch mit dem Ozonloch wurde mit gigantischen Hautkrebs-Drohungen nur so rum geschmissen.
    Wer ohne (Hautkrebs fördernde) Sonnencreme in die Sonne geht, wird bis heute als dummen Verantwortungslosen gebrandmarkt.

    Wegen des Ozonloches wurden dann auch die Treibgase in Spraydosen verteufelt.

    Ich möchte nochmals auf den Al Gore zurückkommen, der wie mir scheint, Hand in Hand auch mit den WWF-Freunden (Greenpeace?) unterwegs ist.

    Im unten angehängten Link, kann jeder wer will, sich ein eigenes Bild machen.

    In der Schweizer NZZ-Online-Ausgabe ist ein gut 5-minütiges Video mit deutschen Untertiteln zu sehen, welches anlässlich des Zürcher Filmfestivals ein Interview mit Al Gore unter anderem zu dem Hurrikan „Harvey“ 2017 zeigt.
    Natürlich werden auch die Bergstürze in der Schweiz (Bondo), als Beweise genommen, dass es jedes Jahr wärmer wird, etc…

    Die Fragestellerin ist eine Vertreterin des WWF (World Wildlife Fund). Diese ist beim NZZ-Video leider nicht zu sehen, aber auf YouTube (selber googeln). Ein wirklich blindes, dem Al Gore hingegebenes Huhn, ohne eigene Denke.

    Beim NZZ-Video klärt Al Gore auf, dass oben erwähnter Hurrikan, nur alle 25000 Jahre wütet.

    (Solche mit Zwangsgebühren finanzierte Videos werden nicht gesperrt. Die Menschen bezahlen für ihr belogen werden. Das System ist an Perfidität nicht zu überbieten.)

    Al Gore und die Medien (NZZ)verkaufen Behauptungen und offensichtlich dreiste Lügen als Wahrheiten, dass man wunderbar sehen kann, wies funktioniert.

    Es ist absolute Verhöhnung an jene, die diesen Mist glauben.

    Der englische Kronprinz Charles ist Präsident des WWF.
    Die sich als Umweltschutz-Organisation ausgebende Stiftung, unternimmt nichts gegen Chemtrails, und es kommt mir so vor, als seien sie Gehilfen der Klimaerwärmungs-Lügenverbreitung.

    Ich weiss nun, was mich an Filmfestivals erwarten kann. Und auch, dass Stiftungen, Foundations, Wohltätigkeits- und weiss der Kuckuck was für „edle“ Organisationen, dem Gegenteil dessen dienen, was sie vorgeben zu tun.

    ttps://www.nzz.ch/international/al-gore-im-interview-wir-haben-nun-loesungen-fuer-den-klimawandel-ld.1320938

    Gefällt 2 Personen

  9. Yoku sagt:

    @Seppetoni
    08/02/2018 um 10:04

    Dann halte dich doch bitte gefälligst und schleunigst fern, von solcherlei Schund-Blogs… aber dalli!

    Gefällt 1 Person

  10. Vollidiot sagt:

    Toni von der Seppe

    „So man den Ureinwohnern den verdienten Respekt zollen möchte, wäre Matanitu ko Viti angebracht“

    Mir als Ureinwohner zollt auch keiner Respekt, noch nicht mal Du.
    Moral predigen ist heutzutage das genuine Recht von Arschlöchern.
    Das trifft auf Dich nicht zu.
    Weil aus der Sottise: „Aber was erwarte ich von solcherlei Schund-Blogs…“
    klar hervorgeht, daß Du Dich bemühst dem Besseren Gehör zu verschaffen.
    Manchmal liegt es einfach nur am Gehör, echt.

    Gefällt mir

  11. thom ram sagt:

    Yoku und Volli, äh auch Tonili, du Seppli.

    Erst wollte ich handeln, wie ein tüchtiger Blogger es mache, wie mir immer wieder gepredigt wird: Einen, der reinscheisst, zack sperren.
    Dann sagte eine Stimme in mir erstens,
    dass Leser des Sepplis Kommentar treffend beschreiben werden (ist eingetroffen, ich bin halt Hellseher),
    und dass zweitens eine Karawane weiterschreitet, unbeeindruckt von einem Schlangengezischel oder Sand im Wind.

    Gefällt mir

  12. Seppetoni sagt:

    Na dann huldigt doch weiter der Tyrannei des weissen Mannes und helft die letzten Ureinwohner zu ficken und gleichsam deren Sprache zu Grabe zu tragen.

    Gefällt mir

    • thom ram sagt:

      Seppi Toni 13:17

      Ich bewundere deine Feinsinnigkeit, basierend auf Wissen, ausgedrückt gepflegt, im Grunde konsolidiert durch deine offenbar reiche Lebenserfahrung und dadurch gewonnene Weisheit.

      Weiter so, Seppli! Einwurf wie vorgegeben kann so viele Leser hier bereichern!

      Vielleicht gönnst du Lesern einen kleinen Einblick in deine Biographie (Biographie, das heisst: Lebensgeschichte) und in dein tägliches Wirken? Ich würde es begrüssen!

      Ich stelle dich in Reihe mit Topkommentatoren hier, Seppli.
      Schön wäre es, könntest du mir mal einen Artikel von dir zukommen lassen. Alles von dir Kommende wird hochwahrscheinlich inter esse erregen.

      Gefällt mir

  13. Seppetoni sagt:

    Ich danke ihnen für die mir von ihrer Seite zuteil werdende Ehre, Herr Vögeli, und auch für das Angebot, welches ich jedoch ablehnen muss, da mir die Zeit für weitreichende Recherchen bis auf weiteres fehlt.

    Überdies wüsste ich auch gar nicht, worüber ich schreiben sollte.
    Die jahrhundertelange Tyrannei des weissen Mannes?
    Die Folge daraus, dass die Kultur der unter anderem negroiden Rasse in solch Ausmass zerstört wurde, dass man heutzutage oftmals Barbaren gegenübersteht?
    Darüber wurden sowieso schon genügend Bücher geschrieben.

    Freundliche Grüsse

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: