bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Jamaika / Was ist eigentlich eine Koalition

Jamaika / Was ist eigentlich eine Koalition

Ich bin Kuhschweizer und verstehe nicht, was an der umgeleiteten Spree gerungen wird. Die Informationen, die mich erreichen, besagen, dass sich die Leute dort seit Wochen um etwas Wichtigeres kümmern denn um das Wohlergehens ihrer Schutzbefohlenen. Das Wichtigere sei die Koalition.

Ich verstehe nicht, was eine Koalition sei, welchem Zwecke sie dienen solle.

Die BRD hat so einige Probleme zu lösen. Da waren Wahlen, und nun hocken teils neue Leute dort an der umgeleiteten Spree. Wenn ich herauszufinden suche, was sie machen, stosse ich stets auf bereits Gesagtes: Sie ringen um eine Koalition. Bitte um Verzeihung für die Wiederholung.

Ich Kuhschweizer sehe das primitiv:

Da ist ein Thema.

Dem Parlament wird es vorgelegt. Die Parlamentarier beraten sich mit ihren Vertrauten, mit Freunden, mit anderen Parlamentariern. Danach versammeln sie sich. Eloquente der verschiedenen Gruppen sagen ihren Vorschlag und begründen ihn. Die Parlamentarier nehmen das ernsthaft zur Kenntnis, beraten sich und informieren sich erneut, alleine, in Gruppen. Sie kommen wieder zusammen und stimmen ab nach bestem Wissen und Gewissen. Partei spielt null Rolle. Der Einzelne ist seinem eigenen Gewissen verpflichtet.

Koalition? Hä? Irrwirrsinn oder was?

Ich räume ein. Ich als kleiner Kuhschweizer werde höheren Sinn nicht einsehen können. Wenn ich höre, dass da um Ampeln gerungen wird, dann sagt mein schlicht Gemüthe: Ich liebe Berlin. Könnte man solch Affentheater nicht an einen anderen Ort verlegen? In die Wüste Gobi oder Sahara oder so? Ohne komplett unnütze Berichterstattung? Sollen sie sich dort untereinander ungeniert begeilen?

Thom Ram, 19.11.05

.

.


28 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    in der SCHWEIZ hat das mal funktioniert,
    JEDOCH
    soweit ich weiss, werden die „wichtigen“, MONETären fragen von ausserhalb beantwortet HEUTzutage, denn auch die CH ist ein marktplatz geworden,
    UND
    in dem brid-supermarkt waren es von anfang an die parteien mit erWÜNSCHTEM gruppen-zwang-verhalten, die die ‚wünsche‘ der beVÖLKERUNG mit füssen traten
    und
    bereits damals RECHTsübertretungen lustvoll begingen, weil sie ihrerseits als mari oh nette n von den besatzern a gier ten, die wiederum
    – wie wir heute wissen –
    mari-oh nette n eines zu tief st ver heim lichten mone tären ego manär en, gier gei fern den gebilde SIND.

    MEINE BETRACHTUNG der vergangenheit … luise

    und JETZT wird alles anders SCHRITT um SCHRITT… IMMER MEHR MENSCHEN FINDEN SICH in ihrem eigenen TAKT wieder …
    und
    merk ela stört ja bereits in afrka – MALI … lieber nicht dorthin verlegen – nein in D muss der WANDEL geschehen
    hoi

    Gefällt mir

  3. Guter Thom, dein letzter Satz gefällt mir aber sowas von gut in dem Artikel !!!!!

    Ich musste so lachen, denn der Gedanke dass sie schwitzend und triefend in der Wüste hocken müssen, X km latschen müssen zur nächsten Wasserstelle, Kamelmilch ihr enziges Getränk sein dürfte, nebst Hirse und Bohnen und Bohnen und Hirse ( jeden Tag im Wechsel ) , einmal am Tag nur versteht sich, und all die RegierungsEmmanzen Vollverschleierungs Kleidung tragen, das macht mir schon irgendwie Freude……

    Luise, ich sehe sie eingezäunt in der Wüste, da können sie kein Unheil anrichten.

    Gefällt mir

  4. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  5. In meinem Stupidium der höheren Baukunst mit Vertiefung in Braukunst wurde das Thema zum Glück nicht behandelt. Wäre sonst frühzeitig ausgewandert in eine Region, wo die Koalitionen zum Deifi gejagt wurden. Hätte mich sonst frühzeitig im grünen Käse versteckt – also hinterm Mond. Über die Wortverwandtschaft mit einer tödlichen Krankheit, Cholera genannt, wird noch heftig diskutiert. Nach der Grooming-Theorie ist die Erfindung der Sprache, die Entlausungs- Koalition der letzte verzweifelte Versuch, das verlorengegangene ursprünglich sozialverträgliche gegenseitiges Entlausen zu ersetzen. Das ging gnadenlos schief, wie wir heute wissen. Die sozialverträgliche Kopf-Laus hat alle. Dank Chemie. Da muß es schon an die Sackratten gehen. In Zeiten der Schamhaarrasur finden die auch keinen Lebensraum mehr. Da ist Tiefgang gefordert – auf beiden Seiten neben dem Bewegungsapparat. Jetzt Schnauze Ludwig, sonst …
    Letztendlich macht das kleine Arschloch da noch mit. Es hat seine ursprüngliche Aufgabe verlernt – das gegenseitige Entlausung. Noch Fragen?
    M. E. sind (politische) Koalitionen die Ausgeburt der Feigheit. Einer Feigheit, die sich vor dem Vergänglichen zu schützen versucht. Lese dazu den Beitrag vom Eifel:
    https://www.nachrichtenspiegel.de/2017/11/18/die-dunklen-philosophien-der-us-elite-und-ihr-langer-arm-in-deutschland-ueber-den-sinn-des-lebens-den-tod-und-das-boese/

    Gefällt mir

  6. haluise sagt:

    mariettalucia
    20/11/2017 um 00:14

    “ ich sehe sie eingezäunt in der Wüste, da können sie kein Unheil anrichten.“

    haha

    Gefällt mir

  7. haluise sagt:

    kennt ihr dies ::: Cloud Atlas 2011 – Video — genialisch find ich …luise

    Darsteller:
    Tom Hanks, Susan Sarandon, Hugh Grant, Ben Whishaw
    Laufzeit:
    2 Stunden, 45 Minuten

    Gefällt mir

  8. lexus sagt:

    Koalitionen gehören ganz klar zu den allerhöchsten Errungenschaften einer demokratischen Demokratie. Sie sind beispielsweise dazu da ,die Partei welche die meisten Stimmen einer demokratischen Wahl erhalten hat von der Regierung auszuschließen, um die Demokratie nicht zu gefährden,selbstverständlich.
    Mal im Ernst gedacht, mir sind Staaten bekannt die sich nicht als Demokratie bezeichnet haben, aber dennoch in dem Sinne, was der gemeine Mensch so unter Demokratie versteht, demokratischer waren als Staaten, welche sich als Demokratie bezeichnen und sich als gottgleich darstellen. Die sind komischerweise aber nicht mehr da, da weggebombt, weil undemokratisch.
    Was soll das sein,Demokratie ? Hat mir noch keiner erklären können. Herrschaft des Volkes, so wie bei uns in D ist immer die gleiche Antwort. Ja echt jetzt, wo gab es sowas schon mal in einer Demokratie?

    Gefällt mir

  9. Beeindruckend finde ich, dass bei der sich an-schein-end so schwer bildenden Regierung
    die doch eindeutig feststehende Opp. so schweigsam ist.
    Die könnten doch schon mal oppositionieren, so zum Üben oder so……..

    Was täten wir eigentlich, wenn die ersten Medien es wagen würden zu verlautbaren,
    dass seit Wochen in der Behaupteten Statt keine Menschenseele mehr wahrgenommen hat werden können, die koaliert oder opponiert?
    Dort findet scheints statt: das grosse Warten auf go-do(t) 🙂

    Bei uns nähern sich die Bürgermeister und Gemeinderäte benachbarter Gemeinden aneinander an (sogar bundes-länderübergreifend ),
    um gemeinsam zu arbeiten……..diesunddas……und vielleicht auch mal mehr………
    Vorbei die Zeiten der touristenabgrabenden Konkurrenzen in den Gemeinden.
    Und zunehmende Eigeninitiativen mit viel Ehrenamt .
    So Leutchen wie unser Träumer, der Ludewich, die einfach das machen, was sie für richtig halten.

    Es sind halt jetzt die 68er die neuen 20er, wie ich neulich las, allerding hieß es dort , dass die Sechziger die neuen Zwanziger seien…..
    Bemerkenswert.
    Wenn wir uns jetzt noch das eintrainierte aufs-Sterben-hin-Leben umprogrammieren
    auf ein erklärtes Leben-wollen-mit-permanenter-Zellerneuerung (ja, auch das muss trainiert werden),
    dann steht uns ja die Welt sozusagen offen. Und wer, wenn nicht wir, sind dann die alten Weisen statt der alten Waisen !

    Ach ja, das mit dem Feindbild und der dämonkratischen Zwangs-opposition das wäre auch noch zu bearbeiten.(Im Kopp, meine ich)
    Lösungsschaffende Zusammenarbeit auf Gemeinde Ebene
    (bei den Bürgermeistern liegen unsere letzten“Rechte“, alleiertererlaubertermaßen….oder so ähnlich :))

    Aber vielleicht schaffen wir das ja in der Zwischenzeit während die Koalalationsfahandlungen ……………………………………

    Gefällt mir

  10. thom ram sagt:

    Louise

    Hast du einen Link zu Cloud Atlas? Wie so oft finde ich nur die Trailers.

    Gefällt mir

  11. Vollidiot sagt:

    Ja, ja, was lernen wir draus?
    Das demokratische Wählen ist reines Affentheater.
    Besser Affenscheiße.
    Weil dann sone Affen in Berlin „sondieren“.
    Sie penetrieren einander, belügen sich, übertreten „rote Linien“, labern Scheiße, belügen ungeniert das Wahlvolk (Thema: Geflüchtete, Zuwanderer).
    In der „Konsensdemokratie“ Schweiz geht das dezenter, aber nicht weniger „demokratisch“ zu.
    Hier, inne BRD, reden halt noch Besatzer, Rom und der Aufsichtsrat mit.
    Letztlich muß man dem Lochi Lindner dankbar sein, daß er dieses drohende Grauen verhindert hat.
    Was lernen wir daraus?
    Warum wählen bei Wahlen?
    Wir sehen doch dieses Affentheater, Affen miesester Qualität, hängen fett und schlaff an den Ästen.
    Hätten sie wenigstens alle leuchtend rote Ärsche, dann könnte man sagen: bringt sie auf den Pavianfelsen.
    Wir könnten von außen zuschauen wie sie sich lausen und penetrieren, äh, sondieren.
    Aber, daß man dann gleich wählen muß – wer am besten sondiert oder laust………….
    Ich kanns nicht begreifen, weil die Menschen Verstand haben.
    Haben wohl – aber sie fürchten die allergische Reaktion beim Gebrauch desselben.

    Gefällt mir

  12. haluise sagt:

    thom ram
    20/11/2017 um 10:44

    ich hab die DVD von amazon
    schau mal geht das für dich ?

    https://www.stream-search.de/filmarchiv/film/Cloud%20Atlas

    Gefällt mir

  13. haluise sagt:

    thom ram
    20/11/2017 um 10:44

    hab dies gefunden sogar in D

    http://cloudfilm.stream/de/83542-cloud-atlas.html

    Gefällt mir

  14. thom ram sagt:

    Louise

    Danke dir.
    Meine Versuche schlagen fehl. In beiden Fällen muss ich erst mich anmelden, Zeugs runterladen, und gelingen tut es mir nicht. Kommt irgendwann Meldung, dass Indonesien nicht beliefert werde.

    Gefällt mir

  15. thom ram sagt:

    Jamaika sei geplatzt. Und? Was ist besser? Ist besser, wenn eine unheilige Allianz Volk- und Landvernichtendes durchwinkt, oder wenn der Laden dort überhaupt nichts macht?
    Wenn die überhaupt nichts machen, so können regionale Kräfte regionale Projekte ungestörter vorantreiben – so vermute ich als Laie in Sachen Durchblick über die Kompetenzen der Regierungsebenen in der BRD.

    Grenzöffner, Trailbestreiter, HC – Bekenner, Rettungsfallschirmbejaher, Brüsselgehorcher, Kriegstreiber ab in die Wüste, mal ein bisschen Wärme tut gut. Wasser und Brot wird per Luftwaffe abgeworfen, so sie überhaupt noch über einen fliegenden Untersatz verfügen sollte. Die Dienstwagen können sie ja Lüchtflingen zur Verfügung stellen.

    Gefällt 1 Person

  16. Jochen sagt:

    Da es mit Jamaika nicht gefluppt hat, sollten sie es jetzt vielleicht mal mit Panama probieren. Denn der Pan und die Ma ergaben bisher immer eine gute Koalition.

    Gefällt mir

  17. Der Menschenrechtler sagt:

    Deren Ziel mit diesem lächerlich inszenierten Chaos ist es
    Neuwahlen zu erzwingen …!!
    – um dann die AFD unter die 5% zu bringen – deswegen das gespielte Chaos.

    Gefällt mir

  18. SecurityScout sagt:

    thom ram
    20/11/2017 um 19:44
    Zitat: Jamaika sei geplatzt. Und? Was ist besser? Ist besser, wenn eine unheilige Allianz Volk- und Landvernichtendes durchwinkt, oder wenn der Laden dort überhaupt nichts macht?

    Nichts ist so wie es erscheint.
    Sehr starke Mächte haben die FDP wieder „ins Boot“ geholt. Diese hat eine Aufgabe.

    Mittlerweile haben es ja einige Menschen mitbekommen, daß die VSA Europa benutzen um eigene Interessen gegen Rußland durch zu setzen.
    Die gesamte deutsche Autoindustrie wird in ihrer Existenz bedroht, siehe Diesel-Affäre, E-Autos.

    Die gesamte Welt LÖST sich momentan von den VSA.
    Die ASEAN Staaten haben entschieden, sie wollen KEINE Hilfe der VSA gegen China.

    https://de.sputniknews.com/zeitungen/20171113318272846-usa-verliert-macht-in-asien/

    Immer mehr Länder sprechen es aus, daß sie sich nicht von einem Land helfen lassen wollen, wo nach der Hilfe es immer Millionen von Toten gibt,
    siehe Vietnam, Irak, Syrien, Lybien.

    Natürlich kann die VSA jetzt Deutschland finanziell vernichten, ABER was kommt danach???

    Die Chinesen und Russen werden im Hintergrund ihre Interessen wahren und beide haben durchaus ein starkes Interesse in Zukunft mit Deutschland zusammen zu arbeiten.

    Die Unipolare Welt ist tot bzw. die Nordamerikaner reiten ein totes Pferd und sollten besser absteigen und zu Fuß gehen.

    Die Polen haben auch noch nicht die Zeichen der Zeit erkannt und bringen immer mehr NATO Kampftruppen an ihre Grenze zu Rußland.
    Ich sehe eine Zeit kommen, wo sie deswegen von Deutschland und Rußland in die Zange genommen werden.

    Übrigens,
    ein Zusammenbrechen des Finanz-Systems kann jeder Selbst entkommen durch Bitcoin und die Blockchaintechnologie.
    Dieses Peer-to-Peer Netzwerk kann nicht kontrolliert werden, da es keine zentralen Server gibt.
    JEDER Mensch ist damit seine eigene Bank.
    DAS ist der Grund, warum Bitcoin durch die Decke geht. Sehr viele Japaner, Chinesen haben das bereits verstanden.
    Einfach SELBST informieren!

    Gefällt 1 Person

  19. haluise sagt:

    SecurityScout
    20/11/2017 um 23:02

    wenn etwas durch die decke geht, … dann wird der absturz umso tiefer, vor allem, wenn der elektrische strom ausfallen sollte … hierbei !?? hihi … luise

    Gefällt mir

  20. Gravitant sagt:

    Ehrenhaft wäre ein Rücktritt der Kanzlerin.
    Dann werden alle Parteien und Fraktionen
    abgeschafft,der Bundestag aufgelöst.
    Das Vermögen der korrupten Politiker und Banker
    wird enteignet und zum Wohle aller verwendet.
    Die Bürgermeister der einzelnen Regionen erhalten neue Aufgaben.
    Dann reichen etwa 4 Stunden Arbeit in der Woche aus,
    um ein Leben in Fülle zum Wohle aller zu führen.
    Die Auflösung der Chemie-Konzerne und eine 100. Prozent
    biologische Landwirtschaft,lässt dann die Erde regenerieren.
    Wozu neu wählen?
    Welthandel kann man vom Dorf aus betreiben.

    Gefällt mir

  21. Wolf sagt:

    Warum soll das deutsche Volk von jamaikanischen Regenten kommandiert werden?
    Ich fände eine deutsche Koalition besser.

    Gefällt mir

  22. Wolf sagt:

    Wie kamen die BRD-Stellvertreterparteien eigentlich zu ihren Symbolfarben? Ich spekuliere:

    Zuerst hatte man für die BRD ein Dreiparteiensystem abgesprochen. (Wegen der drei siegreichen Bundgenossen?)
    Man nahm die Flagge der „Bundesrepublik“ (Allied Republic)
    und verteilte die Farben auf die drei Stellvertreterparteien der Alliierten.

    SCHWARZ = Partei der Todesanbeter (Kirche: „Habt Geduld, und freut euch aufs Jenseits!“)
    ROT = Partei der Blutsauger/-vergifter (Steuern / Kulturzersetzung durch fremdes Blut)
    GOLD = Partei des Geldes (Gelb gilt auch als Farbe des Neides und Verrats und des J-Sterns.)

    Später kam die Stellvertreterpartei der GRÜNEN Männchen dazu.
    Dort arbeiten die Experten für außerirdische Fremdpolitik.

    Die AfD bietet neuerdings das BLAU der Vereinten Nationen (UNO) als Alternative für BRD-Deutsche.
    Blau symbolisiert auch das offene (Mittel-)Meer.

    Gefällt mir

  23. Vollidiot sagt:

    Der Steineier hat gesagt, daß die Parteien den Auftrag des Souveräns ernst nehmen sollen.
    Sie hätten den Auftrag das zu machen (auf Teufel komm raus?).
    Da spricht doch die panische Angst heraus die DemokratInnen vergessen,daß sie ein würdiges Theater zu spielen haben.
    Auf der Bühne muß es glaubhaft zugehen.
    Und die Jameikaisten haben das Spiel nicht ernst genommen, das „Drama“ zu einer Boulevardkömodie verkommen lassen.
    Klar das der Präside, als Fabianist weiß er wovon er spricht, mal den Darstellern den Rost runter macht, Leute merket auf, der Wähler ist nah dran euch als SchmierenkommödiantInnen zu identifizieren.
    Das geht in einer Demokratie gar nicht, das wäre Verrat an den Prinzipien des westl. Parlamentarismus.
    Zu den höchsten Werten (nach innen!!) gehört Darstellung von Kompetenz, Glaubwürdigkeit, KommunikatorInnen.
    Wohlgemerkt: DARSTELLUNG.
    Zum Experten wird man von den Medien ernannt.
    Der Zwang zur Darstellung der o.g. Fähigkeiten treibt zuweilen die seltsamsten Blüten, Paradebeispiel Claudchen Roth.
    Selbst das erkennt der Souverän nicht in der gebotenen Klarheit.
    Warum Klarheit, wenn Trübes das Menschenbild bestätigt und betreut.
    Im Trüben fischen ist das Leitmotiv, der Leitwert, der Fixpunkt, das nur mündlich weitergegebene Gesetz der Politik der WWD.
    Die Reaktion Steineiers gab das kund, mehr desselben (Trüben), damit das Menschenbild nicht einstürzt.

    Gefällt mir

  24. Texmex sagt:

    Hoffentlich wird jetzt manchem „Wähler“ klar, was „Wahlen“ bedeuten. Sonntagen kann Mann\Frau besser nutzen als Parteigesocks zu alimentieren.

    Gefällt mir

  25. Wolf sagt:

    zu Vollidiot 18:54

    Merkel hat’s verbockt. Sie saß auf der DDR-Schule und versteht deshalb nur schlecht Englisch. Jetzt kapiert sie nicht, was der neue Boss mit dem Kaugummi von ihr will. Deshalb kaut sie so viel herum. Früher im Osten hatte sie es leichter. Firmenwechsel ist nicht leicht.

    Gefällt mir

  26. Vollidiot sagt:

    Wolf

    Merkel hat den Dr.-Titel.
    Die DDR.Schulen waren gut.
    Sie hat nur eine Affinität zu Bossschließmuskeln entwickelt.
    Sie stammt aus Polen und die Bossaffinen Eltern haben dies Gene weitergegeben.
    Ihre Unfreiheit hat sie nicht nur nicht aufrechterhalten sondern noch vertieft, das geht oft nicht ohne gleichzeitige Manifestation von Selbstaggressionen.
    Das Verdrängte setzt sich so zur Wehr.
    Des weiteren hat sie nie die Fa. gewechselt, sie wollte/will immer Werkzeug sein, es haben Figuren gewechselt.
    Eigentlich ist sowas immer tragisch, es kommt ja öfter vor.
    So weitgehend nagelfreie und nichtverletzende Finger können ja auch sanft arbeiten………………………………
    Schon bei Grimm: Hänsel und Gretel, Hexe: Knusper, knusper knäuschen, wer knuspert an meinem……………………

    Gefällt mir

  27. Wolf sagt:

    Vollidiot 20:28

    Ich wollte die Qualität der DDR-Schulen keineswegs in Frage stellen. Trotzdem vermute ich, daß der Schwerpunkt des Fremdsprachenunterrichts dort eher im Osten lag. Ein Doktortitel in Physik ist auch kein Nachweis sprachlicher Kompetenz. Ohnehin ist der Englischunterricht im Westen auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Früher übersetzte ich gelegentlich für Professoren an einer Uni im WESTEN Texte ins Englische. Die armen Herren Professoren saßen abends an der Volkshochschule im Sprachunterricht und mühten sich dort mit englischen Vokabeln ab. Den Frust darüber konnte man ihnen anmerken. Sie erzählten mir damals, daß Vieles, was in englischsprachigen wissenschaftlichen Publikationen als Weltneuheit angepriesen würde, in Deutschland schon längst bekannt sei. Es hatte sich nur noch kein Deutscher die Mühe gemacht, die Sache auf Englisch zu publizieren.

    Eigentlich sollte man der Kanzler-Darstellerin und den anderen Laienschauspielern beinahe dankbar dafür sein, daß sie durch ihr tölpelhaftes Auftreten den Wählern den kindlichen Zauber der Illusion rauben.
    Der Bart des Nikolauses ist verrutscht, und das Haar des Rauschgoldengels Angela ist auch nur eine Perücke!
    Erst sind die Kinder enttäuscht. Aber das gehört schließlich zum Erwachsenwerden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: