bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » UNCATEGORIZED » Hannes kommentiert COBRA, M.Salla, Unknown Lightwarrior

Hannes kommentiert COBRA, M.Salla, Unknown Lightwarrior

Achtung, achtung, ein Bandwurmartikel, wochenendfüllend…so du dich einlassen solltest, guter Leser.

Wie immer bei Cobra und co. kommen auf klare Fragen oft unscharfe Antworten, sie lassen Raum für eigene Spekulation und fordern selbständiges Puzzlezusammensetzen. Meins ist diese Art nicht. Und doch lese ich gerne, was die Schlaumeier zum Besten geben, denn ich wittere zwischen Unscharfem eben auch klare Wahrheiten, die mich interessieren.

Hannes hat sich reingekniet, meine Güte. Nicht nur mit scharfen und gehaltvollen Kommentaren beschenkt er uns, er hat illustriert, indem er entsprechende Filme eingestreut hat. Danke, Hannes!

Thom Ram, 04.10.05 (2017)

.

Klicke dich zum Original!

.

Hannes kommentiert: COBRA, M. Salla & Unknown Lightwarrior

Auch wenn Unknown Lightwarrior einge strange Dinge schreibt, so freu ich mich doch über die teils sehr guten Fragen (im Vergleich zu dem teils nervigen geblubber von Lynn PFC) , die einige Puzzlestücke vor allem in Bezug auf Hitler und die SS liefern. Das Interview lohnt sich zu lesen, um tiefgründige Verkünpfungen unserer letzten 200 Jahre aufzuzeigen. Ergänzungen oder abweichendes von meiner Seite aus, ist im Text Rot ergänzt und es handelt sich selbstverständlich nur um meine bescheidene Einschätzung.

Enjoy it, alles läuft nach Plan. Euer Hannes für Frieden ❤

 

Unknown Lightwarrior: Und wir sind zurück! Ihr hört Ground Crew Command Radio. Hier ist der Unbekannte Lichtkrieger und nun geht’s los, Leute! Wir haben Michael Salla und Cobra beide in der Leitung und, meine Herren, ich danke euch sehr, dass ihr euch die Zeit nehmt, denn wir alle wissen, in welch heisser Phase wir uns alle gerade befinden.
So, Michael, ich möchte mit dir anfangen. Ich habe mir deine DVD deines MUFON-Vortrags in Vegas angesehen. Habe ich das richtig ausgesprochen? Und ich sah sie mir weiter an, obwohl sie nichts wirklich Neues mehr für mich persönlich und für viele von uns bereithielt – denn einige von uns haben sich schon sehr eingehend mit der ganzen Thematik befasst.
Eine Sache, die mir auffiel und die ich wirklich zu schätzen weiss, ist, dass du sehr viel Wert auf hieb- und stichfeste Beweise legst. Und da wurde mir bewusst, welche Bedeutung das Exopolitics Institute wirklich hat. Und bitte korrigiere mich später, wenn nötig, doch mir wurde bewusst, dass das Exopolitics Institute wirklich versucht, der nicht-bewussten Masse vor Augen zu führen, dass es eine unwiderlegbar ausserirdische Existenz und Beziehungen zu ihr gibt.
Und das ist etwas, womit Webseiten wie z.B. meine und Cobras sich abmühen, weil wir uns mit Themen befassen, die derart in die Tiefe gehen, dass die nicht-bewusste Masse verständlicherweise Probleme hat, ihnen zu folgen. Sie kann einfach nicht so viel auf einmal aufnehmen.
Und obwohl wir alle wissen, dass Ausserirdische und Weiteres existieren, wussten wir trotzdem auch alle, dass die Kabale und NSA uns ausspionieren. Wir wussten dies seit vielen Jahren und Jahrzehnten. Doch schauen wir uns an, welch grosse Wirkung die Veröffentlichungen von Snowden und anderen hatten und welchen Dienst diese der nicht bewussten Mehrheit erwiesen.
Also glaube ich überhaupt nicht, dass ich übertreibe, wenn ich sage, dass Exoplitics.org wirklich eine führende Rolle darin hat, die nicht-bewusste Mehrheit „aufzuwecken“ – auf eine Art, die andere, wie ich und Cobra, nicht leisten können, weil wir schon zu sehr in die Tiefe gehen oder zu abstrakt sind.
Willst du fortfahren und uns sagen, was das Ziel vom Exopolitics Institute ist und womit genau es sich befasst?

Michael Salla: Richtig. Nun, es ist wichtig, dass du weisst, ich habe betont, mein Hintergrund ist wahrscheinlich sehr unterschiedlich zu Cobras und anderen, die sich für dieses Thema interessieren. Ich unterrichtete Internationale Politik an einer grossen Universität in den Vereinigten Staaten. Als ich mit diesem Material in Kontakt kam und mich mit gebührender Sorgfalt damit befasst hatte, fand ich heraus, dass es sehr real war. Und ich begeisterte mich dafür, als einen wirklich neuen Bereich der Internationalen Politik – der Politikwissenschaft. Ich wollte wirklich meine Kollegen oder Studenten davon überzeugen, dass dieses Material echt war. Ich hatte keinen Erfolg.
Als ich das Material das erste Mal in einer Vorlesung an einer amerikanischen Universität im Jahr 2001 vorstellte, konnte ich keinen der Studenten von dem Wahrheitsgehalt überzeugen. Nur zwei von den 25 Studenten, die in gewisser Weise alle vorurteilslos fortschrittlich waren, glaubten, dass das Material, das ich ihnen in Form der Offenlegungs-Pressekonferenz von Steven Greer zeigte, echt war.
Und genau da sah ich dann die Herausforderung – die auf gewisse Weise nicht-bewusste Masse davon zu überzeugen, dass das sehr echt ist. Also ist das Ziel meiner Webseite Exopolitics.org und des Exopolitics Institute, das ich im Jahr 2005 gründete, dieses Material zu der auf gewisse Weise nicht bewussten oder ahnungslosen Masse zu bringen.

Unknown Lightwarrior: Okay, der Versuch, diese Thematik der rational denkenden Akademikerschicht nahe zu bringen ist ehrenhaft – das ist keine leichte Aufgabe. Davor ziehe aufrichtig meinen Hut, denn dabei kann man durchaus Federn lassen.
Diese Leute gehören zu denen, die am meisten „programmiert“ sind. David Icke würde sagen, dass es einen Grund dafür gibt, dass die akademischen Kreise ausschliesslich rational denkend ausgebildet wurden – das hat wieder mit Kontrolle zu tun.
Sehen wir uns die Demontage der, nach Benjamin Fulford, von der Kabale kontrollierten Bereiche an – Medien, Hollywood, akademische Kreise, sogar die NFL und der Sport. Ich bin sehr zuversichtlich, dass die alternativen Medien, wie Infowars, Daily Caller, Breitbart und sogar Fox, sehr gut den verborgenen Staat entlarven werden.
Würden sie sich nicht mit aller Kraft darauf konzentrieren, den verborgenen Staat und alles, was damit zusammenhängt, zu entlarven, was letztendlich zu den Massenverhaftungen führen wird, dann würden sie sicherlich jemanden wie dich veröffentlichen, weil du die Thematik so greifbar darstellst.
Und wenn der Präsident der USA hoffentlich endlich in der nahen Zukunft die Verkündung macht, dass Ausserirdische existieren, wen wird dann jeder auf Google suchen? Es wird nach Webseiten wie die deiner gesucht werden.
Hast du darüber schon jemals nachgedacht?

*

*

Michael Salla: Ich bin darauf aufmerksam gemacht worden, dass Alex Jones auch über Kenntnisse darüber verfügt. Doch ich glaube, dass er sich darüber im Klaren ist, dass sein Publikum dafür noch nicht wirklich bereit ist. Dies zeigt noch einmal, dass sogar der Teil der Bevölkerung, der sich über die Verwicklung der politischen Elite in False Flag-Operationen, Pädophilie und Korruption bewusst ist, noch nicht für die Thematik der Ausserirdischen bereit ist.
Obwohl er Fachleute die David Icke und Jim Mars in seinen Sendungen hatte, liess er diese niemals diesbezüglich in die Tiefe gehen. Doch ich kann mir vorstellen, dass ich in Zukunft bei Alex Jones über dieses Thema in einem dem Publikum angepassten Rahmen sprechen werde.

Unknown Lightwarrior: Ich denke, dass Alex Jones ziemlich sicher über all das Bescheid weiss. So ca. alle drei bis vier Monate deuten sie dieses Thema immer mal wieder an, um die Reaktion des Publikums diesbezüglich abschätzen zu können. Sie haben z.B. Atlantis in der Antarktik angesprochen, doch dann ruhen lassen.
Allerdings ist es auch verständlich, dass sie fast die ganze Sendezeit darauf verwenden, die Schandtaten der Kabale im verborgenen Staat aufzudecken.
Meine Herren, Cobra, lass uns einen Blick auf die Geschichte werfen. Bis vor kurzem, als Corey Goode und David Wilcock ihre Informationen veröffentlichten, waren wir, die Gruppe derer, die sich schon länger über das bewusst ist, was vor sich geht, der Meinung, dass es in erster Linie eine Art von reptiloider Übernahme unseres Planeten – zumindest auf der physischen Ebene – war. Das schliesst die ätherischen Ebenen und die Archons usw. aus. Dank Corey und David wurde uns bewusstgemacht, dass es ebenso – wenn nicht sogar hauptsächlich – die sogenannten Vor-Adamiten waren – die menschenähnlichen Riesen mit den verlängerten Hinterköpfen. Und diese sind die tatsächlichen Vorfahren der 13 Blutlinien.
Wann kamen die jeweiligen Gruppen hier an?

COBRA: Also, über diese sogenannten Pre-Adamiten haben tatsächlich viele Leute auf verschiedene Weise gesprochen. Das ist der Name der Gruppe, die tatsächlich die Illuminati gebildet hat. Der Kern der Gruppe kommt aus der Andromeda-Galaxie. Ich habe über diese Gruppe unter einem anderen Namen viele Male in meinem Blog gesprochen. Also ist es nichts Neues. Es ist etwas, das in den letzten Jahrzehnten viel diskutiert wurde.

Unknown Lightwarrior: Nun, wie nennst du diese Gruppe? Damit die Leute eine Vorstellung bekommen.

COBRA: Die Archon-Familien oder der Schwarz-Adel. Das ist das Gleiche, die gleiche Quelle, sind die gleichen Gruppen.

Unknown Lightwarrior: Um das mit den Archons klarzustellen – diese Archon-Familien haben sich auf der physischen Ebene als diese Riesen mit den verlängerten Hinterköpfen inkarniert?

COBRA: Okay, wir haben physische und nicht physische. Die physischen neigen dazu, sich in bestimmten Blutlinien, bestimmten Familien zu inkarnieren. Und die meisten von diesen Familien sind in Italien konzentriert. Also sind sie in der Hierarchie weit über all den üblichen Verdächtigen des Kabale-Netzwerks, und sie kontrollieren sie. Einige dieser Blutlinien gehen bis ins Römische Reich zurück and sogar noch weiter ins alte Ägypten. Und im Grunde genommen kontrollierten diese Familien Atlantis und waren die sogenannten dunklen Magier von Atlantis.

Unknown Lightwarrior: Okay, nur um es klarzustellen, diese sind die tatsächlichen Nachfahren dieser riesigen Vor-Adamiten mit den verlängerten Hinterköpfen.

COBRA: In Atlantis waren diese Rasse tatsächlich viel weiter verbreitet als sie es jetzt ist. Sie wurde dann langsam ausgerottet und von Generation zu Generation veränderte sich der genetische Aufbau. Die Grösse dieser Wesen verringerte sich und auf Bildern von einigen antiken Ausgrabungen kann man noch diese Riesen und Menschen mit verlängerten Hinterköpfen ganz deutlich erkennen.

Unknown Lightwarrior: Sind das generell – basierend auf deinen Informationen – inkarnierte Archons? Alle oder einige von ihnen?

COBRA: Eigentlich alle. Es ist eine Gruppe. Es ist eine sehr spezifische, eigenständige Gruppe, die auf bestimmte Weise nicht viel mit der Aussenwelt interagiert. Sie haben ihre eigene Einzigartigkeit – sie verhalten sich auf eine bestimmte Weise, sie denken auf eine bestimmte Weise. Eigentlich ist es eine ganz eigene Spezies.

(Die Programmierung der Isolierung, ist extrem wichtig für diese Linien, da durch andere genetische Änderungen oder Umgang mit anderen Wesen sich positive Einflüsse entwickeln könnten, die die über Jahrmillionen entwickelte Soziopathie, bzw. Empathielosigkeit gefährden könnte. Dies spiegelt sich zum Beispiel im Verheiraten der königlichen Blutlinien wieder, oder das es standart ist, die Kinder zu missbrauchen und deren Persönlichkeiten zu spalten, damit sozusagen die satanische, Leben zerstörende Leitlinie der „Blutlinie/La Famila“ erhalten bleibt. Die Familie steht über den Interessen des Individuums, was die Schöpfung an sich leicht ad absurdum führen kann. Das Konzept ist hier abgewandelt bekannt als Kommunismus 😉 Auch lohnt sich ein genauerer Blick auf die Blutgruppen, hier zwei gute Beiträge dazu:)

*

*

*

Unknown Lightwarrior: Nun, mit Sicherheit kann gesagt werden, dass sie die Kunst des „Soziopathismus“ perfektioniert haben.

COBRA: Ja, ja, genau. Dies ist eines der Dinge, die ihnen passiert sind, als sie dem – ich würde sagen falschen – Kurs der Evolution folgten. Und die Konsequenz ist Soziopathie als eines ihrer Hauptmerkmale.

Unknown Lightwarrior: Zweifelsohne! Basierend auf Coreys Informationen sind sie regelrecht hierher gejagt worden. Sie lebten auf dem Mars. Dort war ein Krieg, der die totale Zerstörung von Maldek, auch als Tiamat – die Super-Erde – bekannt, verursachte.
Dann flohen sie zu den Ringen des Saturn, wurden dort wieder angegriffen und flohen dann zum Mond. Dort hatten sie für lange Zeit eine Basis – wahrscheinlich für Hunderte oder Tausende von Jahren. Sie wurden dort angegriffen und flohen schliesslich mit nur drei verbliebenen Schiffen in die Antarktis, wo sie im wahrsten Sinne des Wortes eine Bruchlandung in üppige Vegetation machten. Dies geschah vor etwa 50.000 bis 60.000 Jahren. Die nicht-physische Invasion der Archons geschah, soweit wir wissen, vor 26.000 Jahren.
Kannst du das für uns klären, Cobra? Und Michael, bitte ergänze du auch, wenn du irgendwelche Informationen darüber hast.

COBRA: Im Grunde gab es viele… es gab Wellen von Archon-Invasionen vor der Zeit, die du angibst.  Die erste war die Ankunft der dunklen Kräfte im Sonnensystem, was vor etwas weniger als 1 Million Jahren geschah – und sie kamen vom Sternbild Orion. Die Rigelianer vom Orion Sternbild.  Und die Rigelianer kamen tatsächlich aus der Andromeda-Galaxie. Und einige der Archons kamen bereits zu Atlantis-Zeiten auf dem Planeten Erde an, wie ich bereits sagte. Sie waren tatsächlich… einige von ihnen waren sogar die Herrscher von Atlantis oder Herrscher der dunklen Loge in Atlantis.

(Hier kann ich jedem die Bücher von Sheldon Nidle aus den 90er nahelegen. Dort wird dies alles beschrieben. Der Auslöser für die Invasion ist sogar ein ziemlich einfacher. Die pyramidiale Struktur des Orion-Imperiums war zu der Zeit auf dem Fokus, das Säugetiere die Feinde der Reptilien sind. Das war das zentrale Glaubensmodel innerhalb des Imperiums, auch wenn die Archons versteckt an der Spitze diese Pyramide standen. Sozusagen sind die Reptilien und Dracos die ersten umfangreich manipulierten Rassen innerhalb dieses zeitlichem Universums gewesen. Dort entstand auch die Kontrolle durch Naniten/Toxoplasmen die die empathielose KI über das ganze Universum verteilte. Der Ursprung der galaktischen Kriege, die wir aus Star Wars kennen. Selbstredend betrachtete sich jede Gruppe als die guten, die die Gesetze der Schöpfung wahren, nur um klar zu stellen, das es hierbei nicht um irgendeine Art von Schuldzuweisung geht, das die Reptos, Dracos und andere Rassen Opfer einer immensen Täuschung waren, spiegelt sich hier auf der Erde sehr deutlich durch die Täuschung der jüdischen Rasse nieder, die durch negative Wesen (Götter und ähnliches) und Satanisten (Khasaren, etc) Unterwandert wurde, in einer lebensbejahenden Kultur würde sicherlich nicht wie im Talmud beschrieben, das man die Kinder ab dem dritten Lebensjahr ficken sollte… Das Problem dem sich die Chimera/Kabale/Archons damals gegenübersahen, waren Berichte von einem Planeten, auf dem Säugetiere und Reptilien in göttlichem Einklang lebten. (Die überbleibsel dieser Rassen finden wir im Erdinneren und der Erdkruste, das Interview von Larcerta gibt einen guten Einblick, in die Sichtweise der Reptoloiden oder auch die Bücher von Christa Jasinski) Das wiederum widersprach dem kompletten Glaubensmodell des Orion-Imperium, weshalb es zwingend nötig war, diesen Einklang zu stören. Daher hat man zuerst kleine Gruppen zum unterwandern und vorbereiten der Invasion auf diesen Planeten geschickt. Der erste Schritt war, Reptilien und Säugetiere gegeneinander auszuspielen, anschließend hat man andere genetische Faktoren eingeführt um aus dem überlebenden Haufen eine beherrschbare Rasse zu züchten, da der Mensch einfacher zu kontrollieren war, hat man sich für diese entschieden. Das sind dann übrigens wir… Knaller oder 😀 )

Unknown Lightwarrior: Also kamen die ursprünglichen Archons hier vor mehr als 26.000 Jahren an?

COBRA: Ja, die ersten Archons kamen etwas früher hier an – ich würde sagen, so vor 900.000 Jahren.
Sie sind ins Sonnensystem eingedrungen, sie haben ihre Basen auf den Monden des Saturn und auf dem Mars gebaut. Dies war mit Kämpfen verbunden, weil es andere Gruppen im Sonnensystem mit eigenen Interessen gab. Sie haben ihre Basen auf dem Mond gebaut, sind in der Antarktis gelandet und sind schliesslich in Atlantis angekommen. Tatsächlich ist eine Gruppe im Kongo heruntergekommen und eine Gruppe in der Antarktis. Dann wanderten sie langsam nach Atlantis, weil Atlantis zu dieser Zeit ein tropisches Paradies war. Und natürlich gab es in den letzten Jahrmillionen eine sehr dynamische Geschichte, in der sowohl die helle als auch die dunkle Fraktion mal gewann, mal verlor.
Bis vor 25.000 oder 26.000 Jahren, als es diese – ich würde sagen – letzte Invasion gab, die das Schicksal des Planeten für die letzten 26.000 Jahre besiegelte, weil sie die Quarantäne vervollständigten. Sie haben den Planeten Erde tatsächlich zu einem dunklen Planeten gemacht, auf dem jeder Mensch durch den Inkarnationsprozess nur recycelt wird, bei dem niemand hier mehr rein und raus darf, ausser wenn die Archons und die Chimera-Gruppe es erlauben. Die Chimera-Gruppe hat das im Grunde die meiste Zeit nur hinter den Kulissen beobachtet, und sie haben nicht viel in die Geschichte der Menschheit eingegriffen. Sie haben nur dann eingegriffen, wenn tatsächlich die Möglichkeit bestand, den Quarantänestatus aufzubrechen. Und genau das passiert jetzt.
Doch sie kontrollierten die ganze Zeit über das gesamte Geschehen. Die Chimera-Gruppe war ein Teil der Obersten und ist ein Teil der Obersten.

(Das möchte ich nochmal für alle, die noch der Meinung sind, es handelt sich hier um einen Schul- oder Lehrplaneten verdeutlichen. REINKARNATION = RECYCELN! Ihr seid göttliche Wesen, die außerhalb von Raum und Zeit existieren und sich lediglich in dieser phsyischen/materiellen Welt verheddert haben. Diesen Kreislauf zu durchbrechen, ist mit einer der schwersten Ziele innerhalb dieses Universums. Wie Rion so schön sagt, dieser Planet ist eine MINDTRAP (Gedankenfalle) Aber keine Panik, selbst dahinter existiert ein göttlicher Plan, der auch den meisten höheren Wesen der Night/Light Seite die dieses Experiment gestartet haben noch nicht offenkundig ist. Daher auch die manchmal etwas panisch klingenden Pleyadier und auch COBRAs nicht grade liebevollen Anmerkungen… Ein kleines Beispiel aus einer anderen Sicht: 

Du bist im Reisobüro. Du hast eine interessant klingende Reise gefunden:

„Kennen sie Dualität? Haben sie jemals Angst/Hass/etc. verspürt? Wollen sie erfahren, wie es sich anfühlt, sterben zu müssen?

Kommen sie auf den Planeten Erde!!!

Inkarnieren sie hier, genießen sie den absoluten freien Willen und vergessen sie dabei, das sie unsterbliche Seelenenergie sind, um die Erfahrung/Illusion so realistisch wie möglich zu gestalten.“

Sofern sie während der Reise den Heimweg vergessen, kein Problem. Im Jahr 2012 wird der Vorhang im angemessenen Tempo für alle Teilnehmer gelichtet und sie können sogar innerhalb ihrer Inkarnation wieder auf ihre vergangen Erlebnisse und ihren wahren Ursprung zugreifen. Vorausgesetzt, sie haben nicht freiwillig anderen Teilnehmern ihre Schöpferkraft zur Verfügung gestellt, sie weiterhin unbewusst zu halten, dann kann es etwas länger dauern 😀 „

Ich finde dieses Beispiel beschreibt es sehr gut, also stellt euch auf eine elegante Reisebürodame oder Herrren ein, die euch in baldiger Zukunft fragen werden: „Und wie war die Reise, hat es ihnen gefallen? :D“

Sehr gute Beispiele dafür sind der Song „Omega Peng“ von Kaptian Peng oder der Film „Der Herr vom anderen Stern“ mit Heinz Rühman aus 1948. Beides auf Youtube zu finden. Spannend auch das dieser Film in der Nachkriegszeit entstanden ist BEVOR! die Allierten die Massenhypnose in der BRD Anfang der 50er gestartet haben. Bill Hicks beschreibt es kurz und präzise:

IT’s JUST A RIDE! ❤ 😀 ❤ 

Unknown Lightwarrior: Also seit ungefähr 1 Million Jahren gibt es eine unentschiedene Schlacht um das Sonnensystem und um die Erde. Doch erst vor 26.000 Jahren fand die bedeutungsvolle Invasion der nicht-physischen Archons statt …

COBRA: Okay, es gab schon vorher bedeutende Invasionen, aber sie waren nicht vollständig. Die Invasion vor 26.000 Jahren war eine totale Invasion. Es war eine Invasion in vollem Umfang, die sowohl physisch als auch nicht-physisch war.

Unknown Lightwarrior: Interessant. Wann kamen die Reptiloiden und die Drakonier-Rassen auf diesem Planeten an?

COBRA: Tatsächlich gaben die Archons und die Chimera den Weg vor und tatsächlich importierten sie die Reptiloiden-Drakonier-Sklaven aus dem Orion-Sternensystem. Weisst du, die Dracos waren wie die Mittelsmänner, wie die Strategen, die Militärkommandanten, die Sklavenhalter, die die Belange ausführten.

Unknown Lightwarrior: Und die Archons und die Chimera standen über ihnen, befehligten sie im Grunde genommen, sagten, wo es lang geht.

COBRA: Ja.

Unknown Lightwarrior: Okay, sie kamen also zu ähnlichen Zeiten im Verlauf der letzten Million Jahre im Sonnensystem an.

Michael Salla: Nach meinem Verständnis gibt es auf gewisse Weise drei Fraktionen in Bezug auf die ganze ausserirdische Angelegenheit, und Cobra kann vielleicht dazu Stellung nehmen kann, wie das zu seinen Informationen passt.
Ich glaube, dass die reptiloide Präsenz wahrscheinlich die älteste aller Lebensformen auf der Erde war. Man schaue sich die Dinosaurier an. Archäologen haben eindeutig eine Wahrscheinlichkeit für Intelligenz bei den Dinosauriern feststellen können, dass diese Wesen sich im Laufe von Millionen von Jahren auf natürliche Weise auf der Erde entwickelt haben könnten.
Ich glaube, dass es einen guten Grund gibt zu sagen, dass die Reptiloiden wahrscheinlich die ursprüngliche Form von intelligentem Leben auf der Erde waren. Dann wurden sie plötzlich ausgelöscht und ich glaube, das war zu der Zeit, als die menschenähnlichen Ausserirdischen vorbeikamen und die Menschheit auf dem Planeten aussäten.
Vielleicht veränderten sie einige der frühen Humanoiden und begannen vielfältige Experimente.
Alex Collier und Corey Goode haben beide über 22 Langzeit-Experimente über einen Zeitrahmen von ungefähr 500.000 Jahren berichtet. Wie ihr wisst, gibt es eine Menge an Daten, die für die Einmischung von vielen ET-Gruppen sprechen.
Arthur Horne schrieb ein Buch mit dem Titel „Humanity’s Extraterrestrial Origins“. Er beschreibt, wie unterschiedliche ET-Rassen zu bestimmten Zeiten genetisch intervenierten. Die letzte Gruppe, Annunaki oder auch Pre-Adamiten genannt, könnte aus gutem Grund jene sein, die vor ca. 50.000 Jahren hierher kam und diese Art der Führungselite einrichtete.
Sie hatten Hybriden und sorgten für viele Misch-Ehen. Im Buch von Enoch werden sie als die gefallenen Engel beschrieben. Das könnten diejenigen sein, über die Corey berichtete – die, die ursprünglich vom Mars oder von Maldek über den Mond hierherkamen und, dass diese drei Gruppen sich im Wettstreit über die Vorherrschaft hier auf dem Planeten befanden.
Ich glaube, dass die menschenähnlichen Ausserirdischen dazu tendieren, die Dinge mehr aus dem Hintergrund zu steuern, in der menschlichen Genetik herumzupfuschen und zu beobachten, wie wir es schaffen, auf die eher unverhohlene Einmischung der Reptiloiden zu reagieren. Diese Vor-Adamiten, da stimme ich mit Cobra überein, sind die herrschende Elite oder zumindest sind ihre Gene das, was die Kabale mit ihnen gemeinsam haben.

COBRA: Okay, hier muss ich etwas sagen – etwas erklären – über die Reptiloiden. Es gibt verschiedene Arten von Reptiloiden. Es gibt so genannte einheimische Reptiloiden, die Teil der Erdentwicklung waren, die sich hier entwickelt haben, um in geologischen Zeitaltern zu bleiben. Die Dinosaurier waren Teil dieser – ich würde sagen – einheimischen Gruppe, die auf diesem Planeten heimisch war. Es ist zutreffend, dass sie durch eine Katastrophe zerstört wurden. Doch es gab eine Fraktion jener einheimischen Reptiloiden, die unter der Oberfläche des Planeten überlebten, und sie bewohnten unterirdisch viele Höhlen … sie übernahmen Bereiche entlang von unterirdischen Flüssen und Seen. Und dann, vor ungefähr 1 Million Jahren, wie ich sagte, gab es eine Invasion und zusammen mit den Archon-Familien und den Drakoniern, kamen viele Orion-Reptiloide. Die Orion-Reptiloiden sind viel kriegerischer, und sie haben die gesamte reptiloide Bevölkerung unter der Erde mit dieser kriegerischen Mentalität angesteckt. Die einheimischen Reptiloiden, die hier vorher lebten, sind also nicht mehr dieselben. Sie haben sich dieser … starken kriegerischen Gesinnung angeschlossen, die es unter den Reptiloiden gibt. Und, sie betrachten dies als ihren Planeten … und sie halten die Menschen für Eindringlinge. Das ist der Hauptkonflikt zwischen der reptiloiden Rasse und der menschlichen Rasse. Tatsächlich ist es nicht einfach, diesen Konflikt zu lösen. Doch er wird schliesslich gelöst werden, weil es nicht mehr viele Reptiloide auf dem Planeten gibt – fast null an der Oberfläche und sehr wenige unter der Oberfläche und ein Teil der reptiloiden Rasse wird sich wieder dem Licht zuwenden. Sie werden friedlich werden und Wesen, die den Freien Willen der anderen respektieren werden. Der Rest der reptiloiden Rasse wird zur Zentralsonne gehen müssen, dies ist eines der Themen, das hier angesprochen werden muss.

Unknown Lightwarrior: Nun ja, viele von uns haben von den Beschwerden der Reptiloiden und Drakonier gehört, dass sie zuerst hier waren, ihre genetischen Experimente machten, ihre eigene Version des grossen Experiments, wie Corey Goode es nennt, dass die menschenähnlichen ETs offensichtlich danach erst begannen.

Michael Salla: Nun, wisst ihr, ich denke, es ist ein wichtiges Thema zu fragen, was die Reptiloiden auf dem Planeten machen. Ich glaube, es gibt viele reptiloide Gestaltwandler, die unter uns leben. Dies wird ein Teil des Problems sein, dem wir uns als Spezies werden stellen müssen, wenn die Offenlegungen stattfinden, wenn diese Reptiloiden sich selbst offenbaren werden und sie einen uralten Anspruch auf den Planeten haben. Sie haben einmal an der Oberfläche gelebt, und sie werden sich darauf berufen und sagen, dass sie wieder offen an der Oberfläche leben wollen. Ich denke, dass die Menschheit sich mit der Idee einer Koexistenz mit dieser fremden Rasse wird anfreunden müssen, und dies wird eine echte Herausforderung für viele Menschen sein.  Denn ich sehe das wie Cobra – es gibt eine Art ausserweltlicher Reptiloiden, die eine Menge Probleme verursacht hat. Sie sind eine sehr aggressive, imperialistische Rasse. Die Leute gehen nun davon aus, dass alle Reptiloiden so etwas wie drakonische, barbarische Wesen sind, die die Menschheit nur ausbeuten.
Doch ich glaube, dass es durchaus eine ganze Anzahl an Reptiloiden-Formwandlern gibt, die unter uns leben und dass, wenn die Aufdeckung stattfindet, die Leute sich an die Idee gewöhnen müssen, dass einige dieser Wesen in die neue Gesellschaft integriert werden möchten, dass es nicht unbedingt eine homogene menschliche Bevölkerung sein wird, dass wir uns mit Reptilien, Menschen und anderen ausserweltlichen Wesen werden beschäftigen müssen, die plötzlich auftauchen werden.

(Dem Stimme ich voll zu, das David Icke seit fast 20 Jahren die Reptoloide und Drakonische Negativität preisgeben darf, gehört zu einer Exitstrategie der Chimera, einfach diese beiden Gruppierunegn wieder gegeneinader aufzuhetzten, was in all den alten Schriften Mhyten etc immer wieder belegt wurde. Faktisch werdet ihr kein Buch, Film oder sonstiges, welches von den Kabalen beeinflusst ist, finden, in dem ihr eine positve Darstellung von Reptos oder Drachen findet. Da brauchts schon wieder den bewussten Geist eines Michael Endes, der einen liebevollen Fuchur in den Massen verbreitet 😉 )

COBRA: Tatsächlich muss ich etwas dazu sagen. Es ist nicht so, dass da plötzlich gestaltwandende Wesen mit Schwänzen auf dem Planeten herumlaufen werden. Doch es gibt einen bestimmten Teil der reptiloiden Rasse, der sich inkarniert hat. Also ist die reptiloide Seele in einem menschlichen Körper inkarniert, die wie ein normaler Mensch aussieht. Allerdings ist ihre psychologische Verfassung – die Gefühle, Emotionen, die Gedanken, die Wahrnehmung – reptiloid. Man kann viele dieser Reptiloiden unter den Söldnern finden. Sie tendieren dazu, sich für diesen Beruf zu interessieren.

Unknown Lightwarrior: Nun, wie auch immer. Sie werden einfach akzeptieren müssen, dass sie den Freien Willen, den Wohlstand, die Freiheit und die menschliche Neigung, die Hälfte der Zeit Liebe zu machen usw. respektieren und ehren müssen. Sie werden es hinnehmen müssen, dass es uns egal ist, wie lange sie schon hier sind – sie werden entweder den Freien Willen respektieren und im Bewusstsein wachsen und ihr Herzchakra erweitern – oder wir werden weiterhin mit ihnen im Krieg sein.

(Idiot, an der Aussage kann man einen beschränkten Geist ausmachen. MÜSSEN muss niemand und wenn sie nicht wollen, gibts halt Krieg… Setzen 6! Nix gerafft, See you next Inkarnation….)

*

*

COBRA: Tatsächlich muss jeder gehen, der den Freien Willen nicht respektiert. Dies wird ein Planet des respektvollen Freien Willens sein. Er wird kein Experiment mehr sein, bei dem alles erlaubt ist. Das ist vorbei. Es wird nicht mehr erlaubt sein.

(Volle Zustimmung, ergänzen will ich aber noch, das nach dem ersten Erfolgreichen Abschluss dieses Experimentes für das sich Gaia bereit gestellt hat, viele planetare Wesen zur Verfügung stellen werden um ihr zu folgen und somit eine neue Möglichkeit für die unbewussten Wesen bietet zurück zum Licht zu kommen und sich dort wieder zu entdecken. Das der Großteil in der Zentralsonne aufgelöst und neustrukturiert wird, sehe ich anders als COBRA. Lediglich einige werden im Angesicht ihrer Taten und Erinnerungen sich dazu freiwillig entscheiden, der Rest beginnt nen neuen Zyklus der Dualität auf einem andern Planeten. Mich würds ja freuen, wenn der wiederbelebte Maldek mit am Start wäre, aber der brauch erstmal ne postive Auffrischug, bevor er sich nochmal ausversehn opfert 😉 )

*

*

Unknown Lightwarrior: Ja. Ich kann mir nicht vorstellen, wie die positiven Fraktionen auf der Oberfläche – geschweige denn die SSP-Allianz, die Galaktische Konföderation und die Sphärenwesen weiterhin offene oder heimliche Verstösse gegen den Freien Willen tolerieren. Da sind wir uns sicher alle einig.

Michael Salla: Darf ich noch etwas hinzufügen? Ich stimme zu, dass dies ein Planet des Freien Willens sein wird. Und gerade das Ausmass, in dem unser Planet oder unsere Menschheit Gedanken-kontrolliert wird, so dass die Menschen regelrecht abgestumpft werden, ist eines der Dinge, über die ich mit William Tompkins ausführlich sprach.
Er sagte, dass sich die US Navy darüber im Klaren war, dass hauptsächlich die Reptiloiden diese Tanker-Schiffe in der oberen Atmosphäre haben, die diese schädlichen Gase in die Atmosphäre sprühen – ganz bewusst im Bereich von bevölkerten Gegenden oder wo immer es eine Art des Erwachens gibt, um die Leute einfach zu betäuben. Und plötzlich vergessen diese Leute alle irgendwie fortschrittlichen Ideen wieder, die sie hatten oder Experimente, die sie starten wollten.
Ich denke, ihr wisst, dass wenn wir diese Art der vollständigen Offenlegung haben, dies alles aufhören wird. Ich glaube, sobald diese Manipulation mit den schädlichen Stoffen in der Luft, im Wasser und in der Nahrungsversorgung aufhören wird, die Menschheit aus diesem langen Schlummer aufwachen wird. Ich bin davon überzeugt, wir werden – im Vergleich zu jetzt, unter dem negativen Einfluss der Reptiloiden und der anderen Kontrolle-ausübenden Gruppen – paradiesische Zustände haben.

Unknown Lightwarrior: Cobra, du bekommst als Repräsentant der Widerstandsbewegung, die eine Gruppe von ausserhalb der Erde ist, regelmässig Intel über diese Art von Dingen. Sind von diesen Fluggeräten – von den Reptiloiden, der Chimera oder sogar der Dunklen Flotte (Dark Fleet), die diese Art von Versprühen in der oberen Atmosphäre machen, schon viele aus dem Verkehr gezogen worden?

COBRA: Ja, ja – wisst ihr, die Anzahl ändert sich ständig. Es gibt eine Dynamik. Es ist tatsächlich eine Schlacht, die vor sich geht, ein Krieg, der stattfindet – besonders in den niedrigen Erdumlaufbahnen. Dies wird nicht entdeckt, weil alle diese Schiffe getarnt sind – und die Anzahl sich ständig ändert, weil der niedere Erdorbit noch nicht befreit worden ist. Die meisten dieser Schiffe werden – würde ich sagen – von Drakonier-Personal befehligt, andere von verschiedenen Secret Space Program-Fraktionen – aber alle werden von der Chimera kontrolliert. Der Zweck – das Hauptziel der Chimera, ist die Verteidigung des Quarantänestatus‘. Sie wollen nicht, dass dieser Planet befreit wird. Sie sehen das als Invasion an. Sie sehen die galaktischen Konföderationskräfte als Invasoren, die ihren Planeten einnehmen und sich in den Umgang mit ihren sogenannten Sklaven einmischen. So sehen sie es.

(Vertständliche Ansicht, wenn man sich mal in sie reinversetzt und versucht ihren Standpunkt zu begreifen. Ganz nach Crowley: Es gibt nur ein Gesetz, tu was du willst! Dabei respektieren sie den freien Willen der Wesen. Sie haben uns lediglich durch Angst, Machtgier, etc.  dazu gebracht, dumm und ignorant zu werden. Die massiven Verstöße gegen den freien Willen, werden von den unbewussten Sklaven begangen, die sich dessen meist gar nicht im klaren sind. Massentierhaltung, Kriminalität, legetimierte Unterdrückung durch Staatswesen und Religionen usw. Das ist mit unter auch ein Grund, warum die BRD Richter keine Urteile unterschreiben, es sei denn sie sind wirklich extrem dumm. Sie wissen um den Freien Willen und die Konsequenzen, diesen zu brechen. Daher verurteilen sie ja auch immer die Person, sie können gar nicht über Menschen und Wesen urteilen. Nicht ihr Zuständigkeitsbereich. Daher brauch es auch die Zustimmung des Wesens, das er die Haftung für seine fiktive Person auch übernimmt. Ziemlich geniales, wenn auch ethisch fragwürdiges Konstrukt zur Herrschafft über andere innerhalb der Kosmischen Gesetze…)

*

*

Unknown Lightwarrior: Gut. Nun möchte ich zu den verschiedenen [Weltraum-] Flotten kommen, die immer noch da sind, sowohl gute als auch schlechte. Aber was ich zuerst tun möchte ist, kurz einen Blick auf die Geschichte zu werfen. Wie man weiss, war einer der bekanntesten Widerstände gegen die Herrschaft der Blutlinien, diesen Nachkommen der Vor-Adamiten, wenn man so will, der amerikanische Revolutionskrieg mit den 13 Kolonien, die heldenhaft aufgestanden sind und „Nein“ gesagt haben zur Herrschaft der Blutlinien-Familien, unter der Führung der positiven Freimaurer, welche die Gründerväter der Republik waren. Aber eine andere Sache, über die nicht gesprochen wird und der nicht genügend Anerkennung gegeben wird, die fast vergessen wird, ist der englische Bürgerkrieg, der in den 1640er Jahren von Oliver Cromwell und seinen Abgeordneten-Armeen gegen den Blutlinien-König jener Zeit ausgetragen wurde. Vielleicht hast du, Cobra, eine Antwort darauf. Gibt es eine Verbindung zwischen dem englischen Bürgerkrieg mit Oliver Cromwell … gab es hinter den Kulissen Einflüsse von Mitgliedern des Weissen Adels oder den positiven Freimaurern? Hatten diese Familien des Weissen Adels und / oder positiven Freimaurer Verbindungen zum amerikanischen Revolutionskrieg, wo positive Freimaurer die Gründungsväter wurden?

COBRA: Ja. Ich werde zuerst über den englischen Revolutionskrieg sprechen. Hinter den Kulissen und in gewissen positiven Weissen Adelsfamilien gab es einen positiven Einfluss bestimmter Rosenkreuzergruppen. Sie wollten genau das tun – die Regentschaft der Blutlinien beenden. Das war ihr Ziel – aber sie waren nicht so erfolgreich, wie sie es sich erhofft hatten. Es hat etwas ausgelöst …

Unknown Lightwarrior: Sie waren erfolgreich, aber erst acht Jahre später. Wahrscheinlich durch schwarze Magie, Bestechung, Attentate, Verhexungen, Flüche, Zaubersprüche….. wir wissen, wie sie das anpacken… haben sie [die Blutlinien] es geschafft, sich die Einflussnahme zurückzuholen und eine weitere [Blutlinie] – in diesem Fall die Linie Sachsen-Coburg – an die Macht zu bringen.

COBRA: Im Grunde war sie [die Revolutionsbewegungen] nicht erfolgreich genug, weil die Blutlinien noch immer hinter den Kulissen oder manchmal sogar direkt regierten. Es war also nicht das, was sie sich die Lichtkräfte erhofften, so dass sie einen sorgfältigeren Plan schufen, den sie durch bestimmte positive Freimaurergruppen durchführten, und der eigentlich in Frankreich im Jahre 1775 begann. Das war ein entscheidendes Jahr, denn in Paris entstanden einige Logen und St. Germain war die Kraft hinter jenen Logen – in Verbindung mit Benjamin Franklin. Diese starteten die Unabhängigkeitsbewegung innerhalb der Vereinigten Staaten und die Verfassung der Vereinigten Staaten wurde verkündet – in einer Weise, dass, wenn sie vollständig respektiert würde, sie den Einfluss der Kabale in den Vereinigten Staaten auslöschen würde. Und deshalb ist die Kabale so allergisch gegen die Verfassung, weil sie das souveräne Individuum schützt und den souveränen Staat schützt, der auf einer Gruppe von souveränen Individuen basiert, und dieses spezielle Projekt der Lichtkräfte war bis zu einem gewissen Grad erfolgreich, und ohne dieses Projekt wären wir jetzt im Mittelalter.

(Dieses Projekt ist immernoch aktiv, dies ist der Ursprung von NESARA und dem Währungsreset. JFK hatte es bereits versucht durchzusetzen, nun wird es Trump sein, der die Steine bereits in Bewegung gesetzt hat. Die Richtung die diese Dominosteine nehmen werden, wird das Full Discloser ermöglichen, Freigeben der geheimen Technologien, Offenlegung der wahren Geschichte der Menschheit und Erde, wie auch den offiziellen Ersten Kontakt. Es führt alles zielgerichtet ins neue Zeitalter, welches Francis Bacon (Ebenfalls St. Germain) mit New Atlantis (1626) beschrieben hat. Wer sich wirklich breit informiert, kann das wirken der Meister gerade um St.Germain in den letzten Jahrhunderten deutlich erkennen. Daher auch die völlige Ausblendung in Kunst, Kultur und Geschichte auf den guten St. Germain, den hätten sie gerne aus der Geschichtsschreibung getilgt 😀 Passend dazu, gibt es eine sehr gute Sendung von Frank Stoner zu dem Thema) 

*

*

Unknown Lightwarrior: Gut gesagt. Nun, das passt sehr gut zu meiner nächsten Frage, die lautet: für wen hat Napoleon Bonaparte wirklich gearbeitet? Waren es eigentlich – wie ich es verstehe – echte Versuche einer positiven französischen Freimaurerloge, um die Blutlinien-Herrschaft in Europa – und dann auch in der Welt – abzuschütteln, denn die Blutlinien kolonisierten alle anderen Kontinente? Oder ist das wirklich nur für die Jesuiten gelaufen …

COBRA: Eigentlich war es ein Krieg zwischen den Jesuiten und den Rothschilds – und eigentlich arbeitete Napoleon für die Rothschilds. Die Rothschilds waren gegen die Kirche, obwohl sie auch für die Kirche arbeiten mussten ­– sie sammelten das Geld ein für die Jesuiten –, aber sie hatten starke Spannungen mit den Jesuiten, und sie hatten die Idee eines vereinten Europas. Dies ist im Grunde genommen eine Rothschild-Idee, und dieses Europa wollte Napoleon erschaffen – eine Europäische Union, die auch eine Währungsunion sein würde, die Bargeld für die Rothschilds sammeln würde, welches sie dann den Jesuiten geben müssten. Aber es gab immer eine starke Spannung zwischen den Jesuiten und den Rothschilds, und das spiegelte sich in den Napoleonischen Kriegen wider. Und es gab natürlich Freimaurergruppen, die Napoleon unterstützten, und es gab noch andere Gruppen, die es nicht taten… die die Jesuiten unterstützten… und so war auch dort eine ständige Spannung.

Unknown Lightwarrior: Interessant. Nun, offensichtlich ist es ihnen mit ihrer Europäischen Union doch gelungen, wie wir alle wissen.

COBRA: Wir müssen dazu sagen, dass auch die Lichtkräfte von diesem Plan profitiert haben, denn die Europäische Union ist ein zweischneidiges Schwert. Es ist nicht nur schlecht oder gut. Sie fördert … sie kann unter bestimmten Umständen Wachstum und Entwicklung fördern, aber sie kann auch missbraucht werden. Was also jetzt in Spanien passiert, können wir alle sehen …. wie es umschlagen kann.

Unknown Lightwarrior: Okay, nun du bitte, Michael.

Michael Salla: Oh, ich wollte nur sagen, dass ich diese Art der Betrachtung der historischen Evolution liebe, als eine Dynamik von mehreren Kräften, eher als nur ein Gegensatz von zwei dominanten Gruppen. Und ich denke, dass eine Gruppe, die positivere Gruppe, eher dazu neigt, in der Art und Weise Einfluss zu nehmen, dass sie bestimmte Ideen oder Ideale in das menschliche Bewusstsein einpflanzt und zu diesem Zweck mit begabten Menschen arbeitet, um ihre Ideen zu fördern. So denke ich, dass Napoleon in dieser Weise überstrahlt / beeinflusst wurde durch diese eher positiven Gruppen mit den Idealen der Selbst-Bestimmung und des Republikanismus, und dass das wirklich Millionen auf dem europäischen Kontinent inspirierte. Ich denke, dass er deshalb diese erstaunlichen militärischen Erfolge haben konnte, dass er deshalb so viel Unterstützung in den Völkern in ganz Europa bekommen konnte und er das Potential hatte, diese Ideen in den Nahen Osten und weiter zu tragen. Er ging nach Ägypten, aber dann traten die reaktionären Kräfte auf … Ich denke, dass Napoleon gute Absichten hatte, dass er [aber] auf eine Art übertrieben viel Macht für sich gewann, und er sich so zum Kaiser machte, und ich denke, dass das der Moment war, als er zur dunkle Seite überwechselte. Aber ich denke, dass er am Anfang eine [positive] Rolle spielte bei der Verbreitung dieser mehr evolutionären Ideen und den republikanischen Kräften, und dass er den Bestrebungen zur Selbstbestimmung half, die um 1800′ in Europa und später rund um die Welt sich auszubreiten begannen.

*

*

Unknown Lightwarrior: Ja. Dies nur, weil ich hier und da kurz gehört habe, dass du mehr weisst darüber, wie man die Herrschaft dieser inzestuösen Königsfamilien über ganz Europa abschütteln wird … von welchen ja einige, wenn nicht die meisten Nachfahren der sogenannten Vor-Adamiten sind. Nun möchte ich noch eine weitere Frage an euch beide richten. Hatten die 13 Blutlinien – der Schwarze Adel – die Kontrolle über die Nazis und insbesondere über Hitler verloren, und zwar insbesondere an ihre „Feinde“, die Dracos? Denn wir wissen um den Einfluss – wenn nicht sogar die Hauptkontrolle – welche die Dracos über die Nazis ausübten. Der Grund, warum ich jetzt diese Frage noch einmal stelle ist, weil wir, wahrscheinlich viele von uns, lange Zeit dachten, dass die drei Schiffe der Vor-Adamiten (diesen Riesen mit verlängerten Schädeln), die vor fünfzig … sechzigtausend Jahren in der Antarktis abgestürzt sind, möglicherweise durch positive ETs durch das Sonnensystem gejagt wurden im Versuch, sie zu erledigen. Aber es waren offenbar die Dracos, die sie überall jagten… und auch hierher verfolgten … denn es gibt seit langem eine intensive Rivalität zwischen diesen zwei negativen ET-Gruppen – und ihren Nachkommen diesbezüglich. Deshalb stelle ich diese Frage an euch beide. Waren es die dreizehn Blutlinien – der Schwarze Adel – die anfänglich Hitler unterstützten und ihn finanzierten? Aber dann fing Hitler an, selbständig zu tun, was er wollte, ohne ihre Einwilligung, er begann seine eigene Währung zu drucken, so dass er nicht mehr nach deren Regeln spielte. Auch wissen wir natürlich von den engen Verbindungen zwischen dem geheimen Weltraumprogramm der Nazi und dem Draco-Einfluss, das diese beiden [Raumprogramme] zu verschmelzen begannen. War das der Fall? Hatten die 13 Blutlinien die Kontrolle verloren? Hatten sie die Kontrolle über Hitler und die Nazis an ihre Feinde, die Dracos, verloren?

(Zugegeben, für mich ist es auch schwierig alle Facetten des dritten Reiches konkret und sicher zu erfassen. Aber wer versucht heute in der US Inc. festzustellen, welches Ministerium, welcher Dienst was genau treibt, erkennt schnell das es unter Hitler ähnlich komplex war. Daher auch die Spaltung der SS zu den Dracos, die Abspaltung der positiven Fraktionen nach Neuschwabenland etc. Fakt bleibt, die dritte Macht ist aktiv, greift aber aufgrund der kosmischen Gesetzt nicht an, sondern wirkt nur im Hintergrund, bis die Bevölkerung in der besetzten BRD bereit ist, damit umzugehen. Das ist dann auch übrigens der Katalysator, warum das „deutsche“ bzw mitteleuropäische und russische Volk zwangsläufig unterdrückt werden müssen! Die Kabale/Chimera hat die Lookingglas Technologie und konnte dies bis 2012 verhindern, was nun aber immer schneller aus ihrem Zugriff verschwindet. Mit der Befreiung kommen wir in der BRD in den Vorzug, im Moment faktisch Staatenlos zu sein, es ist also einfacher für uns zur individuellen Souveränität und anschließender gemeinschaftlicher zurückzukehren. Daher auch die Prophezeihungen, das Deutschland im neuen Zeitalter nicht mehr Waffen exportiert, sondern die globalen Waffen zu Flugscharen wandeln wird. Siehe Denver Flughafengemälde 😉 )

*

https://thechive.files.wordpress.com/2012/03/denver-airport-6.jpg?w=920&h=690

*

COBRA: Okay. Die Situation ist etwas komplizierter. Es geht nicht nur um Hitler. Es geht um alles, was in Deutschland passiert ist. Und Deutschland ist ein ganz besonderer Fall in der Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Eigentlich gab es … vor der Vereinigung Deutschlands … ein Land namens Preussen. Und Preussen gehörte zu dem späteren Deutschland und dieses Land hatte eine sehr starke Industrie, und die Preussen waren wissenschaftlich sehr weit fortgeschritten. Und bereits damals, im 19. Jahrhundert, begann das erste geheime Raumprogramm.

Unknown Lightwarrior: Du sprichst also von 1800er Jahren?

COBRA: Es begannen sich schon 1820-1830 die ersten Dinge zu bewegen – es war alles sehr geheim. Es war eine Militärabteilung, es war ein militärisches Geheimprogramm, von dem nur sehr wenige Leute wussten.

Unknown Lightwarrior: War das also schon vor dem französisch-preussischen Krieg von 1871?

COBRA: Ja, es war lange Zeit davor. Und das preussische Militär war zu jener Zeit einer der fortschrittlichsten Militärs. Was geschah war, dass die Plejadier eine Gelegenheit sahen, die Samen eines positiven geheimen Weltraumprogramms zu streuen. Sie haben telepathisch viele Menschen in Deutschland kontaktiert und haben sie inspiriert, mit dem Bau ihrer eigenen Raumschiffe zu beginnen. Und das geschah schon im 19. Jahrhundert. Und natürlich waren die ersten Prototypen sehr unausgegoren – sie funktionierten nicht.
Und dann, Anfang des 20. Jahrhunderts, haben die Plejadier Maria Orsic kontaktiert. Ich hoffe, dass die Geschichte von Maria Orsic bekannt ist. Sie war ein Medium. Sie war ein Kanal. Sie channelte Plejadier aus dem Sternsystem des Aldebaran, und sie wurde in eine bestimmte Gruppe eingeladen, die Thule-Gesellschaft, welche später Vril-Gesellschaft genannt wurde. So begann das deutsche geheime Raumprogramm. Dann infiltrierten zuerst die Rothschilds die Gruppe durch Hitler.
Es gab einen Mann, der zur Gruppe gehörte – eigentlich einer der Gründer der Gruppe –, Rudolph Glauer, der sich selbst Baron von Sebottendorff nannte, der mit verschiedenen okkulten Kräften in der Türkei sehr eng verbunden war. Diese Kräfte – ohne viel tiefer darauf einzugehen – haben dann das Geschehen gelenkt. Dann haben wir noch Karl Haushofer – ein weiterer dieser Deutschen. Dieser reiste viel in den Osten. Als die Chimera-Gruppe -die Chimera-Gruppe beobachtete natürlich diese Entwicklung genau-, als sie sahen, dass dieses deutsche Programm das Potential für einen Durchbruch hatte, dass es eine reale Möglichkeit gab, dass sie mit dem Bau eines operationellen Raumfahrzeugs beginnen könnten und mit den Plejadiern in Kontakt treten und einen ersten Kontakt herstellen könnten, der öffentlich sein würde, beschlossen sie, zu intervenieren. Also schickten sie Draco-Splittergruppen aus Tibet, um mit Haushofer Kontakt aufzunehmen. Haushofer kam dann zurück nach Deutschland; er hatte Kontakt zu Hitler – und so begannen die … die grünen Männer … Hitler zu kontrollieren. Es waren die Dracos.
Und Hitler schloss einen Pakt mit den Dracos. Und natürlich war dies nicht die einzige Gruppe, die Hitler beeinflusste. Die Rothschilds waren mit im Spiel … die Jesuiten waren mit im Spiel. Ihr wisst wahrscheinlich über das grosse Jesuiten-Pentagramm in den Konzentrationslagern Bescheid. So hatte jede dieser Fraktionen ihre eigene Vorstellung davon, was in diesem Krieg geschehen sollte. Die Jesuiten wollten Konzentrationslager haben, die Rothschilds wollten Geld verdienen. Die Dracos wollten den Planeten über Hitler kontrollieren. Die Chimera-Gruppe wollte die Quarantäne der Erde kontrollieren und dann waren noch die Plejadier… .
Es gibt es eine Geschichte zu den Plejadiern. Die Plejadier sahen, was vor sich ging und wollten den Völkermord verhindern, und noch vor dem Zweiten Weltkrieg unterzeichneten die Plejadier einen Vertrag mit Hitler. Sie versprachen ihm Technologie im Austausch dafür, dass Hitler den Völkermord nicht starten würde. Aber dies war ihr letzter Versuch, den Völkermord zu verhindern. Als sie es nicht verhindern konnten, unterbrachen sie alle Kontakte zu Hitler und den Nazis. Das war, ich glaube, 1941 oder 1942, und dann gaben die Dracos Hitler die Technologie.
Es war also ein Stellvertreterkrieg zwischen den Dracos und der Konföderation. Im Verlaufe dieses Stellvertreterkriegs, dem Zweiten Weltkrieg, wurde ein grosser Teil der Galaxie [von den dunklen Kräften] geräumt. Es war wie ein Teil des galaktischen Krieges, der auf der physischen Ebene des Planeten Erde verankert war. Und die Konföderation hatte einen Teilsieg und die Nazis mussten in den Untergrund, so dass ein Teil von ihnen in die Antarktis ging und ein Teil von ihnen ging in die Vereinigten Staaten durch die Operation Paperclip. Und jetzt haben die Schlüssel-Nazis die Kontrolle über die Vereinigten Staaten. Das ist das, was passiert ist, und dies ist die so genannte Kabale. Und natürlich haben sie sich mit den Blutlinien verschmolzen. Viele von ihnen gehören zu den Blutlinien oder arbeiten jetzt mit den Blutlinien zusammen.

(Völkermord? Da ist die Faktenlage aber sehr dünn… Außer den beweisbaren Verpflechtungen der IG Farben mit der NSDAP, den Rothschilds und den KZs, die die krassen menschlichen Versuche (u.a. heute bekannt als Chemotherapie…) gestartet haben (Die KZ-Ärzte wurden von IG Farben bezahlt, wie Mengele etc. nicht vom Staat!), und anderen verhältnismäßigen kleineren Ausnahmen, haben sich die deutschen bis zum Ende an die Haager Landkriegsordnung gehalten. Was die Allierten schlichtweg nicht einen deut lang gemacht haben. Wir finden in unseren Städten heute noch britische Phosphorbomben, die es laut Geschichtsschreibung nicht mal hätte geben dürfen. Neben dem gezieltem bombardierens von Zivilisten, hat man nach dem Waffenstillstand die deutschen Soldaten bei den Reihnwiesenlagern zu Millionen verhungern lassen und anschließend als BILD/CIA-Fotomaterial für die 6Mio. Lüge genutzt. Vor einigen Abschnitten lobt Salla noch die Differenzierte Betrachtung geschichtlicher Ereignisse und hier kommt ein eindeutiges Schwarz/Weiß-Denken an den Tag, der auch noch die kriegsverbrecherischen Allierten als Bezwinger der bösen Nazis darstellt, die übrigens eher Nasos heißen sollten. Die Abkürzung Nazis steh eher für National-Zionisten, was auch besser passt. Und wenn dieses Statement meinerseits zu einem unwohlen Gefühl führt oder gar Ablehnung hervorruft. Prüft es selber, alles auffindbar, doch passt auf wem ihr es sagt, schnell habt ihr die üblichen Denunzierungkäulen auf euch einschlagend. Den diese Lüge darf nicht Publik werden, da könnte sich ja der deutsche Michel aus seinem Jahrhundert-Schlaf erheben und endlich helfen, den Planeten zu befreien….. Mal abgeshen davon, das Staaten der letzte Unfug sind, egal ob Preussen, Kaiserreich, Drittes Reich, BRD oder US Inc. Alles nur missbrauchte Kontrollwerkzeuge!! Nicht ohne Grund zahlt ihr heute noch die Schaumweinsteuer für die Kaiserliche Flotte…..

*

*

Nach kurzer Zwangspause zwecks Kanalreinigung im Wohnzimmer, ist mir noch ein Punkt zu diesem Abschnitt in den Sinn gekommen, den ich hier auch nochmal beleuchten möchte. Dieser kurz angeschnittene Bezug zwischen Haushofer und den Türkischen Geheimgesellschaften ist ein sehr interessanter Aspekt der Gründung der Thule-Gesellschaft und der unterwanderten Vril-Gesellschaft, deren geistigen Hauptfiguren alle in der NSDAP wiederzufinden sind. Das Geflecht dahinter ist weitaus größer als es den Anschein hat und betrifft besonders die Muslim-Bruderschaft, die wir offensichtlich eher in die Türkei, Ägypten etc finden. Genauer betrachtet erkennt man aber deren wirken vor allem in der Obama-Regierung in den USA. Extrem viele Muslimbrüder sind dort in der Politik. In Deutschland ist diese höhere Ebene der Geheimgesellschaften nicht so offensichtlich, aber die Indizien häufen sich. Die Einschleußung durch die „Türkischen“ Gastarbeiter, hat nicht nur unbewusste Menschen hereingebracht sondern auch ein eigens Netzwerk Türkischer Geheimgesellschaften, Geheimdienste und Mafiosi ähnlicher Strukturen. Als Beispiel kann ich da Gießen aufzeigen, wo die Verpflechtungen von Bouffier-Clan(CDU), Türkischer Mafia, Hells Angel und Alt-Nazi-Strukturen (Gibt mittlerweile auch offizielles Material über die Nazi-Versuche in Gießen NACH dem Krieg). Unter diesem Gesichtspunkt schaue man sich die angeblichen „Dönermorde“ aka NSU genauer an. Wer tief genug gräbt, weiß, das es sich dabei um die Deckung des selben Kinderfickerkreises wie bei PIZZAGATE, Dutroux, Kampusch etc. handelt. Und wer ist aktiv drinne? Der Verfassungsschutz und ich nen sie mal die Unterschiedlichen Ausläufer der Muslimbruderschaft. Selbstredend soll das nicht jemanden Angreifen, ich kenne einige Dönerlädenbetreiber die Knietief in diesen Netzwerken drinne stecken und trotzdem herzensgute Menschen sind, teils haben die vermutlich auch keine Wahl außer mitzuspielen, Kinder ihrer Eltern… Es geht nicht um Schuldzuweisung, sondern wie Akkurat und unsichtbar die Unterwanderung innerhalb von 4-5 Generationen funktioniert hat. Wenn ihr versucht zu erfassen, wie solchen Gruppierungen zusammengesetzt sind und von außen nachzuvollziehen, welche Interesse die jeweiligen Gruppe zu verfolgen „scheint“, denkt dabei immer daran: Dahinter stehen meist! Blutlinien, die diesen Planeten seit 26.000 Jahren unter absoluter Kontrolle halten. Von denen denkt niemand in weiß/schwarz, türkisch/deustch, Hindu/Christ oder weiß der Geier welch Konstrukte sie alle bewusst in Hegelscher Dialektik geschaffen bzw verzerrt haben. Das Ausmaß an Empathielosigkeit dieser Menschen ist schwer nachzuvollziehen für Wesen die Mitgefühl haben. So und warum gibts die NSU-Akten bereits 10 Jahre vor bekanntwerden des NSUs bereits bei GEZ-Propaganda-Tartort und -Küstenwache?

Weils unterbewusst ins BRD-Kollektiv gespeist werden sollte?

Oder es zu deren Magie gehört, das sie alles unter den Augen der Öffentlichkeit zeigen?

Oder ein Exitplan, sollte nen Dutroux ähnlicher Kinderficker-Netzwerk-Fall in Deutschland passieren? (Was Edathi dazu sagen würde, ist sicherlich spannend 😀 )

Oder warens die positiven Lichtkräfte, um Hinweise zu geben?

Oder die WhiteHats der deutschen Absatzbewegung?!?

Fragen über Fragen, viel Spaß beim Rätsel knacken 😉 )

*

*

Unknown Lightwarrior: Ich verstehe. Nun, Michael, bevor ich dich dazu etwas sagen lasse … Ich würde meinen – sagen wir es so –, dass Hitler immer zu viel Unabhängigkeit zeigte, wenn auch unter dem Joch der Draco-Unterstützung, oder gar der kompletten Draco-Kontrolle. Nun, ich möchte wissen, welches die Position der wirklichen dreizehn Blutlinien in all dem war, weil ich immer vermutet habe, dass sie die Kontrolle über Hitler und die Nazis verloren hatten, und dass das dann Zeitpunkt war, als sie begannen, die Alliierten – USA, GB, UdSSR – zu finanzieren, und ihnen alles zu geben, was sie hatten, um das zu zerstören, worüber sie die Kontrolle verloren hatten. War das der Fall?

Michael Salla: Glaubst du, dass Hitler das Drehbuch verlassen hatte, … dass die Blutlinienfamilien ihn darauf hin fallen liessen? Die Eliten – die Industriellen innerhalb der Vril-Gesellschaft, die Hitler an die Macht brachten – dachten, dass sie ihn kontrollieren könnten, und als sie feststellten, dass sie es nicht konnten, dass er bereit war, diese aggressiven Kriege anzufangen, waren sie vorbereitet, sich gegen ihn zu wenden. Es ist tatsächlich dokumentiert, dass zum Beispiel Wilhelm Canaris, der Admiral des deutschen Militärgeheimdienstes, und andere deutsche Industriellen bereit waren, Hitler wegen der tschechischen Krise abzuschieben. Aber dass sie dann überrascht wurden vom Abkommen, das Chamberlain und Hitler erreicht hatten, denn dieses stärkte im Prinzip Hitlers Position, was ihn innerhalb der deutschen Politikszene unangreifbar machte. Worauf hin er die Polen-Invasion startete – und der Rest ist [offizielle] Geschichte. Ich denke, was geschah war, dass wegen seiner Aggressivität – und ich meine, dass er dem Drehbuch folgte, das ihm die Drakonier gaben, dass die Blutlinien-Familien oder die Leute der Thule-Gesellschaft, tatsächlich alles Verfügbare in das Antarktisprogramm steckten und eine Menge ihrer Leute und ihrer Ressourcen dort hinunter bewegten, und dass sie auf eine Art dann viele ihrer Entwicklungen dort unten und weg von Hitler behielten. Zweifellos hatten sie den wichtigsten Teil ihrer fortgeschrittenen Technologien, die sie dort hatten, Hitler nicht zur Verfügung gestellt; Mittel, die Hitler für den Kriegseinsatz verwenden wollte. Also haben sie ihm das irgendwie vorenthalten … und in diesem Sinne haben sie dazu beigetragen, dass Deutschland den Krieg zwar verlor, die Nazis aber durch die Operation Paperclip, wie ihr wisst, in der Lage waren, die Vereinigten Staaten zu infiltrieren und dort im Grunde genommen ein Viertes Reich aufbauten – unter Mitwirkung der deutschen Eliten oder dem deutschen Raumfahrtprogramm, das aus der Antarktis kam.

(Ich denke ein wirklich interessanter Aspekt, werden Hitlers schriftliche Gedanken bis Mitte der 80er sein, die er sicherlich verfasst hat und zur gegebenen Zeit offengelegt werden. Mal sehen ob er das Drehbuch verlassen wollte, ich bin mir da noch nicht 100% sicher, da es bei diesem Charakter eine Mehrdimensionale Einflussnahme gab und wir wissen, jedes Wesen kann sich jederzeit dem Licht zuwenden. Oder glaubt ihr JFK hätte samt Sippe kein Dreck am stecken gehabt? Der Preis in der Dualität, wenn man mit Wölfen laufen will)

Unknown Lightwarrior: Okay, Cobra, das letzte Wort dazu… wie war es? Waren es die 13 Blutlinien – der schwarze Adel –, die die Kontrolle über Hitler und die Nazis verloren und dann die USA, Grossbritannien und die UdSSR benutzten und unterstützten, um ihn zu vernichten. War das der Fall?

COBRA: Ich sehe das nicht so. Ich meine, dass sie – wie sie es immer tun – einen Krieg wollten. Sie wollten einen Konflikt. Sie wollten dies, weil die Rothschilds damit Geld verdienten. Jeder hatte etwas für seine Ziele gewonnen. Sie wollten diesen Krieg und sie kümmerten sich nicht um Hitler oder die Nazis. Für sie war das einfach nur eine Seite des Konflikts. Und es ist bekannt, dass es in den Vereinigten Staaten Fabriken gab, die Waffen für Deutschland produzierten, zum Beispiel. Dinge wie diese geschehen. Also war es in ihrem Interesse, dass dies alles geschah. Es scheint, dass als sie gesehen hatten, dass Deutschland den Krieg verlieren würde, sie das Drehbuch umgeschrieben haben. Sie haben einfach einen Plan zur Kapitulation Deutschlands gemacht und zur Unterwanderung der Vereinigten Staaten durch die Nazis … und die Verschiebung der heikelsten Programme in die Antarktis – und alle waren glücklich.

*

*

Unknown Lightwarrior: Okay, also wurden sie – der Schwarze Adel – aus ihrer Sicht nicht nervös wegen Hitler und den Nazis, die die Macht übernahmen, und als sie für die Draco’s arbeiteten… ihre alten Rivalen seit weiss Gott wie langer Zeit?

COBRA: Sie waren nicht nervös, weil sie das gleiche Ziel hatten, wenn auch aus einer anderen Perspektive. Es scheint so, als gäbe es dauernd eine Rivalität zwischen den Dracos und dem Schwarzen Adel, aber bei dieser Rivalität geht es nicht um das Überleben. Sie sind auf derselben Seite. Der wahre Konflikt … die wirkliche Gegensätzlichkeit … besteht zwischen den lichten und den dunklen Kräften. Die dunklen Fraktionen können sich tatsächlich oft besser einigen als die hellen Fraktionen.

(Witziger Nebeneffekt, da sich alle im dunklen Bereich „schuldig“ gemacht haben, suchen sie eher nach Gemeinsamkeiten und Einigungen, auch wenn sie das als Werkzeug zum Verrat und Betrug verwenden. Wohingegen die Lichten Wesen scheinbar nichts besseres können als solange das gegenüber durchleuchten, bis sie dann was gefunden haben, an dem sie Anstoß haben. Trauriger Weise beschreibt es die aktuelle Situation der Aufgewachten Menschen ziemlich gut, was mich in den letzten 3,5 Jahren schon gelegentlich gefrustet hat, selbstredend nur solange, bis ich drüber lachen konnte. Da lohnt es sich mit Teilnehmern der sozusagen „anderen“ Seite zu plauschen, man stellt fest, einige sind deswegen auf diese Seite gewechselt. Diese Nervige Arroganz die sehr Lichtvolle Wesen entwickeln können, wenn sie nicht mehr in Balance sind. Ich empfehle euch in der Mitte zu bleiben, Rion empfiehlt 70% Light, 30% Night auch ne gute Mischung. Es ist weitaus entspannter und man beginnt die Zusammenhänge dieser Realität und all ihrer Facetten zu verstehen, eine Seite alleine kann das gar nicht 😀 In diesem Sinne kopiert euch den Zusammenhalt der Dunklen und behaltet die Ethik der Lichten, schon läufts besser für alle, völlig logisch ❤ )

Unknown Lightwarrior: Ja, genau. Ich wollte gerade sagen, dass sie oft zusammen arbeiten, wenn es mit ihren Zielen übereinstimmt.

COBRA: Ganz genau.

Unknown Lightwarrior: Okay. Eine Sache, der ich mich vergewissern möchte, bevor wir weitermachen, ist, wer genau … nun, der Holocaust, wie ich es sehe, war es fast ausschliesslich eine Operation der Jesuiten?

COBRA: Ja.

Unknown Lightwarrior: Wenn das der Fall ist, für wen haben die Jesuiten dann all diese Holocaust-Opfer geopfert?

COBRA: Sie beteten das Wesen Moloch an. Sie wollten eigentlich ein Portal erschaffen, durch das sie die Erde in einen dunklen Planeten verwandeln würden. Sie wollten das Dunkle Zeitalter wieder einführen, das Mittelalter.

(Würde mich sehr wundern, wenn COBRA sich der HC-Lüge nicht bewusst ist, ich denke das nicht näher darauf eingehen, ist der Diplomatie Blog-Leser nicht zu verschrecken geschuldet.)

*

*

Unknown Lightwarrior: Ja, auf jeden Fall. Gehen wir weiter. Michael, hast du Status-Updates oder aktuelle Informationen über die untere Ebene – was David Wilcock das Geheimes Weltraumprogramm der unteren Ebene des MIK (Militärisch-Industrieller-Komplex) genannt hat sowie der Rolle der US Navy in alle dem? Ich frage, sind sie beide ein und dasselbe oder ist des MIK-SSP eine separate Fraktion von dem SSP der US Navy?

Michael Salla: Ich denke, es ist der Fall – dass das MIK oder die Art des SSP der Air Force sehr unterschiedlich zu dem ist, was die Navy eingerichtet hatte. Ich denke, dass das Air Force Programm wirklich viel mehr in Richtung der Erd-Observation und der Überwachung des Erd-nahen Verkehrs fokussiert ist und möglicherweise ein paar kleinerer Missionen zum Mond … und möglicherweise zum Mars. Doch wie ihr wisst, sie nutzen ihr TR 3 Schiff, doch ich denke nicht, dass sie die fortschrittlichsten Technologien haben, Technologien, die interstellare Raumtransporter mit Mannschaften mit einschliessen, mit Crews, die in den 20& back-Programmen stecken. Das ist eben genau das, was die Navy seit Jahrzehnten bis jetzt getan hat. Ich denke, was wir im Augenblick sehen, ist die langsame Einführung der Air Force SSP [in das Gewahrsein der Öffentlichkeit]. Ich denke, das ist das, was sie tun möchten. Vermutlich denken sie, dass, wenn sie dieses Programm herausbringen, sie mehr Finanzierung erhalten werden und möglicherweise eine bessere Technologie. Auf Grund der Kompartmentierung sind sich die Leute des Air Force SSP nicht derjenigen gewahr, die die Navy erzielt hat. Wegen all der Rivalität zwischen den Diensteinheiten und eben auf Grund der Kompartimentierung, glauben sie nicht, dass die Navy ein Raumfahrtprogramm hat. Ich denke, dass es einen Verdacht gibt, dass all dies real ist – es hat einige glaubwürdige Leute gegeben, die [mit Informationen] herausgekommen sind. Gerade vor kurzem gab es dort eine Person, die hervortrat – wirklich gerade gestern – wurde das erste Videointerview von Michael Gerloff freigegeben, der wahrhaft ein Teil der Space-Marines war – doch er diente in einem 20&back-Programm. Was ihn nun von den anderen 20&back- Leuten unterscheidet, die herausgekommen sind, ist, dass er viele Dokumente zur Verfügung gestellt hat, die freigegeben werden. Während der Videoserie, die ich mit ihm mache, werden wir mehr dieser Dokumente freigeben. Sie zeigen, dass er jemand war, der sehr ernst genommen werden sollte. Ich denke, dass er der Katalysator für viel mehr Leute ist, die mit dienten, damit das Navy Space Programm ans Licht tritt. Nun, das wird zur Veröffentlichung der Air Force Geschichten führen, zu einer Art Verschiebung des Horizonts. Sie werden realisieren, dass sie manipuliert worden sind.

Unknown Lightwarrior: Ich verstehe, okay. Gut zu hören, dass du weiterhin Indizien sammelst und dann Zeugenaussagen auf Videos als Beweise und so weiter. Das ist wirklich toll, das zu sehen.

COBRA: Ich habe ein paar Dinge über die Situation zu sagen. Zuerst über diesen neuen Whistleblower und seine Dokumente. Es gab ein bestimmtes Dokument namens Mars-GRAM. Ich muss sagen, das hat nichts mit dem Planeten Mars zu tun. Es ist einfach ein militärisches Reservefunksystem. Es ist ein Funksystem, das einige Funkamateure zur Unterstützung der militärischen Operationen nutzen können. Es hat nichts mit dem Planeten Mars zu tun. Das muss ich sagen.
Ausserdem muss ich noch sagen, dass das Geheime Raumprogramm der Navy von der Galaktischen Konföderation unterstützt wurde und noch immer wird. Ich würde sagen, die Konzentration innerhalb des Navy Space Program ist viel höher als im Air Force Space Program. Nun haben wir hier wieder einmal diese Spannung, die ein Teil des Stellvertreterkrieges zwischen der Chimera und der Konföderation ist – die Chimera-Gruppe, die versucht, die Erzählungen durch das Raumfahrtprogramm der Air Force zu steuern. Der Grund, weswegen die Air Force sich jetzt so sehr darauf konzentriert, die Aktivitäten im niederen Erdorbit zu erhöhen und die militärische Präsenz im Erdorbit zu erhöhen, ist schlicht, weil sie erneut Angst haben vor dem Ende der Quarantäne. Sie fürchten sich vor der so genannten „Invasion“ der Galaktischen Konföderation. Sie haben tatsächlich einige Memos darüber herausgegeben.

Unknown Lightwarrior: Okay. Trifft es zu, dass das MIK-SSP der unteren Ebenen, welches meiner Meinung nach von einer positiven Fraktion kontrolliert wird, vor kurzem fortgeschrittene Raumschiffe gebaut und im Kampf eingesetzt hat, ebenso wie die Dunkle Flotte (Dark Fleet) und Draco-Flotte? Das Beispiel, von dem ihr beide wissen werdet, ist – ich denke, es war im Januar 2016 – als die Dunkle Flotte versuchte, mit einer beträchtlichen Anzahl von wirklichen Kabalemitgliedern aus der Antarktis zu starten, die versuchten, vom Planeten zu verschwinden. Und, sie wurden von diesen Chevron-förmigen Schiffen angegriffen, die vermutlich MIK-SSP der unteren Ebene sein sollten.

COBRA: Grundsätzlich sind die USA nicht das einzige Land, das über ein Geheimes Raumprogramm verfügt. Auch die Russen und Chinesen haben ihr eigenes Raumfahrtprogramm. Und ich würde sagen, dass die positive Allianz die chinesischen und russischen Raumfahrtprogramme sehr unterstützt.

(Sofern mehr Interesse zu dieser Thematik besteht, haut euch alle Unterlagen zu Dr. Peter Beter rein, der hat schon Anfang der 80er so einiges offenbart, vor allem auch über das Sowjetische Raumfahrtprogramm und den verdeckten Krieg der Fraktionen 😉 ) Dr. Peter Beter (engl)

*

*

Unknown Lightwarrior: Okay. Michael, was möchtest du einfügen…

Michael Salla: Ja. Ich habe ebenso die Information erhalten, dass die Schiffe, die in der Antarktis gegen die Dunkle Flotte eingesetzt wurden, der Erdallianz angehören und dafür die Russen und andere Nationen innerhalb der BRICS-Allianz verantwortlich dafür sind. Doch das ist etwas ganz anderes als das Programm der Air Force. Ich würde sagen, dass die Air Force nicht diese Art der fortgeschrittenen Technologie hat – dass ihre Technologie noch sehr primitiv ist, verglichen mit dem, was die Corporations dort oben haben und was die Air Force oben dort hat.
Ich möchte unterstreichen, dass es im Raumfahrtprogramm der Air Force oder bei denjenigen, die in diese Offenlegungsberichte mit einbezogen sind, eine deutliche Verschiebung zu Beginn dieses Jahr gegeben hat. Es wurde ein Dokument veröffentlicht, das aus der DIA, der Defense Intelligence Agency kam, und zum ersten Mal sickerte von der Air Force und DIA-Community durch, dass es menschlich aussehende Ausserirdische gibt. So etwas ist noch nie zuvor mit einem der anderen Majestic 12-Dokumente geschehen. Niemand von ihnen hat jemals über Ausserirdische gesprochen, ausser über die Greys. Doch jetzt mit diesem neu herausgegebenen Dokument, spricht die DIA über Tesla und über menschliche Ausserirdische, die diplomatische Beziehungen mit Eisenhower und so weiter eingegangen waren. Ich denke, was wir hier sehen, ist eine Art Konvergenz in Bezug auf die Art der Offenlegungsinitiative, die die Air Force verfolgt und die die Air Force bereit ist, zu akzeptieren. Das ist sehr ermutigend. Ich glaube, die Leute in der Air Force beginnen tatsächlich, einige der Navy-Geschichten zu akzeptieren.

Unknown Lightwarrior: Ja, das ist ermutigend. Cobra, ich weiss, du redest nicht gerne über Zahlen und Prozentsätze und all dies … aber ich konnte einfach nicht widerstehen. Ich möchte beide von euch fragen, was euer neuestes oder letztes Wissen über die tatsächlichen Zahlen betrifft. Was ist noch übrig von der Dunklen Flotte und der Draco-Flotte? Sind sie beide jetzt noch immer bedeutende Streitkräfte, soweit es den erdnahen Orbit betrifft?

Michael Salla: Nach Cory Goodes Informationen wurde die Dunkle Flotte dezimiert auf Grund dieser Art von Quarantäne, die Verstärkungen daran gehindert hat, einzudringen. Das ist wirklich das Interplanetare Konzernkonglomerat, das sich wie im Aufstieg befand bis hin zu den fortschrittlichsten Technologien, die die Dunkle Seite oder die Rothschild Fraktionen da draussen einsetzen können. Doch, ihr wisst, sie verlieren Macht. Was du in Bezug auf die Antarktis 2016 beschrieben hast, war, denke ich, ein grosser Schock für sie, dass es ein Raumfahrtprogramm gab, das nicht von den Corporations oder der Dunklen Flotte kontrolliert wurde, das so weit fortgeschritten war wie sie. Ja, das war nicht etwas, das sie erwarteten.

Unknown Lightwarrior: Und das war die Erdallianz, über die wir reden, die sie angegriffen hat?

Michael Salla: Richtig, das ist richtig.

Unknown Lightwarrior:Denn das ist das Versprechen der SSP Allianz. Du weisst, das ehemalige Solar Warden, so wie ich es verstehe – das ist eine grosse Sache.

Michael Salla: Das stimmt, ja. Das Solar Warden-Programm der Navy arbeitet nur im tiefen Weltraum – sie spielen keine bedeutsame Rolle, was das Geschehen rund um die Erde betrifft. Das ist typischerweise das Operationsgebiet der Air Force. Doch die Air Force hat keine Technologie, um dem entgegenzuwirken, was das Interplanetare Konzernkonglomerat tun kann oder was die Dunkle Flotte getan hat. So hatten sie irgendwie freie Hand, zu kommen und zu gehen, wie sie wollen. Doch jetzt mit dieser Erdallianz hat sich die Sache verändert. Die Dynamik hat sich erheblich verändert.

Unknown Lightwarrior: Ja, bitte sprich, Cobra.

COBRA: Okay, ich werde keine Zahlen nennen, aus ganz offensichtlichen Gründen. Der Grund ist schlicht und klar, wir sind nicht die Einzigen, die diese Show hören. Einige der Informationen sind sensibel. Doch ich möchte darauf hinweisen, dass es mehr und mehr Fokus auf die niederen Erdorbit-Operationen geben wird. Es wird vieles im LEO (Low-Earth Orbit) geschehen. Mehr und mehr wird öffentlich werden. Verschiedene Interessengruppen, verschiedene Fraktionen werden ihre Präsenz dort einbringen wollen, weil es die letzte Verteidigungslinie vor der Befreiung des Planeten ist. Wir werden also in naher Zukunft viele Neuigkeiten darüber sehen. Verschiedene sogenannte Geheime Raumfahrt-Programm-Fraktionen werden anfangen – und haben schon begonnen – miteinander zu kommunizieren, weil viel mehr von alledem hier bereits freigegeben wurde. Es ist in die allgemeine Bevölkerung durchgesickert und freigegeben worden, also sind auch Leute in den verschiedenen Positionen innerhalb jener Programme durch die Situation gezwungen, damit anzufangen, auf die eine oder andere Weise zu kooperieren. All dies ist in verschiedener Hinsicht Teil des Offenlegungsprozesses.

Unknown Lightwarrior: Sind somit die Dunkle Flotte und die Draco-Flotte zumindest jetzt noch immer eine bedeutende Kraft in der niedrigen Erdumlaufbahn und im Gebiet der Oberfläche? Würdest du dem zustimmen?

COBRA: Ich würde sagen, Teile der Dunklen Flotte und der Draco-Flotte stehen unter dem vollständigen Kommando der Chimera, aber dies nimmt sehr schnell ab.

Unknown Lightwarrior:Okay. Die Leute wissen es zu schätzen, das zu hören – nicht aus Angst, doch, einfach wie du weisst, weil das Ganze eine ganze Weile gedauert hat, um der Inspiration und Motivation willen. Ich nehme an, das ist sicherlich das, worum es dem Ground Crew Command geht. Nun zur Chimera selbst. Haben sie noch eine ansehnliche Flotte übrig, oder sind ihnen nur noch die Portalbenutzungen verblieben, oder sind sie diejenigen, die eine strikte Kontrolle über die Draco-Flotte und Dunkle Flotte haben?

COBRA: Okay, sie sind ganz oben an der Spitze. Sie haben ein paar Elite-Schiffe und einige Teleportationskammern, und das war‘ s. Sie haben nicht viel. Sie neigen dazu, so viel wie möglich hinter den Kulissen zu agieren – nicht direkt involviert zu sein, weil sie jedes Mal, wenn sie eine Handlung tätigen, sie irgendetwas tun, sie sich selbst entlarven. Sie wollen lieber ihre Draco-Vasallen entlarven und sie den schmutzigen Kampf machen lassen.

(Wer COBRA liest und noch nicht Jupiter Ascending geschaut hat, sollte dies schnellstmöglich machen, dann kriegt er ein Bild von einem Chimeramitglied wie es Dracos befiehlt die Drecksarbeit zu machen 😉 Übrigens, die Dame die die Erde besitz ist unter euch inkarniert, was glaubt ihr wie sie ihren Sklavenplaneten auf der galaktischen Verwaltungsebene befreit hat? Es lohnt ein Blick auf Karen Hudes von der Weltbank 😉 PS: Die Flügel der Dracos sind aber eher verkümmert, kleine Detailfehler 😀 )

*

*

Unknown Lightwarrior:In deinem letzten Update, Cobra, hast du dargelegt, dass ein signifikanter Teil der Chimera-Gruppe – ich meine, es waren etwa 80 vor einem Monat – du sagtest in deinem letzten Beitrag, ein signifikanter Teil wurde durch die Lichtkräfte vom Planeten entfernt. Wenn das der Fall ist, ist es dir gestattet, uns aktuelle Zahlen auf zur Verfügung zu stellen? Wie viele sind noch übrig?

COBRA: Auch hier werde ich aus offensichtlichen Gründen erneut keine neuen Zahlen bekanntgeben. Doch möchte ich sagen, die Gruppe … die härtesten bleiben bis zum Ende. Daher haben wir jetzt eine sehr hartnäckige, sehr kleine Gruppe, die technologisch an der Spitze steht. Doch auch mit ihnen wird auf die eine oder andere Art und Weise umgegangen werden. Aber ich werde keine Schätzung geben … irgendwelche Zahlen oder Zeiträume … aus verschiedenen Gründen.

Unknown Lightwarrior: Ja, danke. Weiss einer von euch, ob das MIK-SSP der unteren Ebene und die US Navy bereits eng oder direkt mit der Galaktischen Konföderation zusammenarbeiten? Ganz zu schweigen von dem ehemaligen Solar Warden aka SSP Allianz?

COBRA: Okay, ich kann für die Plejadische Flotte sprechen. Die Plejadische Flotte steht in direktem Kontakt mit Putin und dem russischen Militär. Dies nun ist das einzige Land, das über eine direkte Kommunikationsverbindung verfügt. Es gibt Pläne, dies auch in China zu tun, doch in den Vereinigten Staaten ist die Situation etwas schwierig, weil es einfach zu viel Infiltration in allen Gruppen gibt, so dass die Plejadische Flotte sehr vorsichtig ist. Manchmal senden sie Warnmeldungen an bestimmte Fraktionen, dass sie zu weit gehen – doch das war’s im Moment.

Unknown Lightwarrior: Okay. Michael …

Michael Salla: Ja, nach William Tompkins Informationen gab es historisch gesehen eine sehr enge Zusammenarbeit zwischen den nordischen Ausserirdischen und der Navy. Thompson sagte auch, dass die Nordics derzeit der Navy helfen, ihre neue Generation von Kriegsraumschiff- Gruppen zu entwickeln, dass es derzeit acht Raum-Kampfgruppen gibt, die Teil des Solar Warden-Programms der Navy sind. Diese wurden in den 1980er Jahren entwickelt und runderneuert, doch es wird eine völlig neue Generation gebaut, die in den 2030er Jahren eingesetzt werden soll. Sie seien in voller Zusammenarbeit mit den Nordics gebaut worden, die der Navy geholfen haben. Daher, meine ich, ist die Zusammenarbeit sehr eng. Das Geheime Weltraumprogramm der Air Force hat sehr eng mit den Reptiloiden, mit den Grauen, mit dem Vierten Reich zusammengearbeitet. Das ist ein sehr viel eingeschränkteres Programm, wie ich bereits sagte. Beschränkt auf Erdoperationen. Und ich stimme mit dem überein, was Cobra gesagt hat. Das sind definitiv die Informationen, die ich über Putin bekommen habe, er würde mit dieser nordischen Gruppe zusammenarbeiten. Ebenso damit, dass ihm fortschrittliche Technologie zur Verfügung gestellt wurde. Der Grund dafür ist, weil die Erdallianz so fortschrittliche Technologien entwickelt hat, entsprechend dem, was die Corporations heimlich in der Antarktis aufbauen konnten.

(Seit dem Mohammend-Pakt darf keine Seite Offen eingreifen, sobald jedoch eine Seite eingreift, Menschen kontaktiert oder beeinflusst, darf die andere Seite ebenso Angebote machen. Daher auch der Frust der Lichtkräfte, das sich Deutschland während des WW2 für die Dracos entschieden hatte und die zur Verfügung gestellten Technologien für den Krieg missbrauchen wollte…)

*

*

Unknown Lightwarrior: Okay.

COBRA: Okay, hier habe ich etwas zu klären. Die Plejadier hatte eine starke Zusammenarbeit mit dem Navy Secret Space Program ab den 1950er Jahren bis 1996. Dann kam die Archon-Invasion und diese Verbindung wurde unterbrochen. Die Verbindung war unterbrochen. Was sie jetzt tun, ist, sie haben einen bestimmten Kanal der Kommunikation. Ich bespreche hier nicht, wie sie das tun, doch sie tun es. Sie haben eine Möglichkeit, bestimmten Leuten innerhalb der Navy Intel zur Verfügung zu stellen, doch ist diese Verbindung der Kommunikation verschieden. Es ist nicht mehr das Gleiche wie früher. Die Struktur, die Art und Weise, wie sie das Navy Secret Space Programm positiv beeinflussen, ist jetzt anders.

Unknown Lightwarrior: Okay. Ich weiss, die Leute sind neugierig, ihren Verstand darauf auszurichten, welche Art von Befehlsstruktur es in Bezug auf die Galaktische Konföderation, die US Navy, auch in Bezug auf die SSP Allianz und die unteren Ebenen des MIK-SSP, auf die ihr im Grunde genommen als Air Force anspielt. Sie alle arbeiten noch immer unabhängig voneinander in Bezug auf die Air Force MIK- SSP und das US Navy- SSP? Sind sie noch sehr unabhängig oder gibt es Einflüsse auf die anderen?

COBRA: Wie ich sagte, erhält das Geheime Weltraumprogramm der Navy Informationen von den Plejadiern und Anleitung von den Plejadiern und Anleitung von der Galaktischen Konföderation. Doch das ist nicht direkt. Es ist nicht wie eine Kommandostruktur. Es ist mehr eine inspirierende Führung. Die Air Force erhält … sie befindet sich mehr im Griff der Chimera-Gruppe. Ich würde sagen, dass viele der verbliebenen Chimera-Mitglieder innerhalb der Luftwaffe – der US Air Force – und auch in den Militärs anderer Länder positioniert sind. Man kann sie auch in China und Russland finden – das müsst ihr wissen: die Geheimdienste. Doch die Kommandokette ist direkter von der Chimera-Gruppe – zu bestimmtem obersten Personal in der Air Force. Es ist eher eine direkte Befehlsstruktur. Natürlich waren die Grauen, die Reptiloiden, die Dracos in der Vergangenheit stärker in dieses Programm involviert. Jetzt, da ihre Zahl abnimmt, nimmt ihre Macht ab. Es ist eher wie eine direkte Übertragung von Macht von der Chimera auf die hohen Tiere der Air Force.

Unknown Lightwarrior: Okay, interessant. Michael, mach weiter.

Michael Salla: Ich wollte nur hinzufügen, dass ich mit dem übereinstimme, was Cobra dort gesagt hat. Ich möchte nur betonen, was ich bereits gesagt habe, dass es diese Entwicklung mit dem Air Force SSP gibt – durch dieses Dokument, das Anfang des Jahres veröffentlicht wurde – das Dokument der DIA, in dem diese neuen Berichte auftauchen von den menschlich aussehenden Ausserirdischen, die tatsächlich mit der Air Force gearbeitet haben, in diplomatische Beziehungen involviert waren. So präsentieren sie eine neue Geschichte. Ich denke, das ist, weil es diejenigen in der Air Force Hierarchie gibt, die jetzt gedacht haben, dass, während diese ganze Offenlegung begonnen hat, wird es einen Schwerpunkt auf die Präsentation der menschlich aussehenden Ausserirdischen geben. Es geht hier auch um das ganze ausserirdische Invasionsszenario. Das hat keine Wahrscheinlichkeit auf Erfolg. Trotzdem machen sie mit dem Prozess weiter, über die menschlich aussehenden Ausserirdischen etwas mitzuteilen und über die Offenlegungen. Die Frage wird sein, ob die Air Force in dieser Art mit dem Vatikan und den Jesuiten arbeiten wird, im Veröffentlichen einer Gruppe von menschlich aussehenden Ausserirdischen, die nicht wirklich mit einer positiveren Konföderation verbündet sind, oder ob sie etwas sein wird, das eine wirklich positive Konföderation ist. Ihr wisst, Cory Goode glaubt, dass der Vatikan bereit ist, eine Gruppe von menschlich aussehenden Ausserirdischen zu enthüllen, die Teil der Konföderation sind. Ich bezweifle, ob die Gegebenheiten das wirklich können, doch ich denke definitiv, dass das eine Möglichkeit ist.

COBRA: Ich möchte ausdrücken, dass die Plejadier das nicht tun werden und die Konföderation das nicht tun wird. Sie werden zur Menschheit nicht mit Hilfe des Vatikans sprechen. Der Vatikan wird diesen vollständigen Offenbarungsprozess natürlich brauchen oder mitmachen, weil er es machen muss. Ich würde es so sagen, die positiven ausserirdischen Rassen nehmen auf jede erdenkliche Weise mit irgendjemanden Kontakt auf, weil sie diesen Planeten befreit sehen möchten, so dass Menschen in allen Lebensbereichen überall telepathisch, energetisch kontaktiert werden, und sie zu gegebener Zeit auch physisch kontaktiert werden.

(Japp, Überall! 😀 So wie die Dunklen einst Lemuria und Atlantis unterwandert haben, so ist es jedem Erwachten bewusst, die Unterwanderung des Lichts in dieser Zeit zu erkennen, trotz des kleinen Rückschlags 1996 😉 Unabhängig das der Großteil sich noch nicht selber völlig bewusst ist über seine Aufgabe in diesem komplexen Spiel, führt ihn/sie die Intuition trotzdem genau dorthin )

*

*

Unknown Lightwarrior: Ja, ich wollte etwas über den Vatikan sagen … aus offensichtlichen Gründen müssen sie sehr genau beobachtet werden. Ich bin mir sicher, dass es diesen Plan gibt, den Plan, über den du sprichst, auch bezüglich der Air Force, Michael, aber ich bin einfach besorgt. Ich bin nicht sicher, wie gut sie den Vatikan kennen, wie gut sie die Jesuiten kennen. Ich frage mich lediglich, wie gut kennen sie die Jesuiten und jene, die die Macht haben?

Michael Salla:  Eigentlich arbeitet der Vatikan schon lange mit der Air Force an diesen Fragen. Der Vatikan war, wie ihr wisst, eine Schlüsselkraft, wenn es darum ging, Geld für die geheimen Weltraumprogramme der unteren Ebene zu sammeln. Es gibt die Schwarzgeldwäsche und eine Menge illegaler Mechanismen da draussen. Der Vatikan war daran beteiligt. Auch war der Vatikan daran beteiligt, einige der fortschrittlichen Technologien mit der Air Force zu teilen, zum Beispiel die Chronovisor-Technologie, mit der sie einen Blick in die Zukunft werfen können. Es gibt ein Buch von Pater Pellegrino Ernetti mit dem Titel „The Chronovisor“. Er beschreibt, wie der Vatikan diese Chronovisor-Technologie entwickelt hat. Andrew Basiago sagt, dass er sich tatsächlich daran erinnert, dass Pater Ernetti von der CIA geehrt wurde, weil er eine Rolle dabei gespielt hat, diese vom Vatikan entwickelte Technologie mit der CIA zu teilen, so dass der Vatikan seit langem eng mit der Air Force zusammenarbeitet. Ob es sich nun um eine positive Gruppe oder eine Art Blendern handelt, das müssen wir herausfinden.

Unknown Lightwarrior: Ja. Das ist etwas, was wir sehen müssen. Denn ich ringe mit mir, den Jesuiten zu vertrauen.

COBRA: Ich muss sagen, dass die Offenlegung, die wirkliche Offenlegung, wird nicht durch den Vatikan geschehen. Das wird nicht passieren.

(In letzter Zeit hab ich das Bild zwar nicht mehr so häufig beim meditieren gesehn, aber sollte es doch zu Blutvergießen durchs Discloser kommen, werden die Straßen im Vatikan in Blut getränkt sein. Zuviel Stuff in 2000 Jahren. Es wird schwer sich diesem kosmischen Ausgleich zu widersetzen für unsere römischen Kinderficker.)

*

*

Unknown Lightwarrior: Okay, wir verstehen, meine Herren, dass ihr wisst, das da ziemlich viele Fraktionen involviert sind. Ich meine, es fühlt sich an, als ob die meisten Vertreter der Galaxie sind hier, ganz zu schweigen von all den verschiedenen Fraktionen auf der Erde, sowohl positiv als auch negativ, und es wird ziemlich kompliziert. Und ich bin sicher, es gibt viele positive Fraktionen, die bereit sind, vielleicht mit dem Vatikan zu arbeiten, und es noch andere positive Fraktionen gibt, die sicher nicht den Vatikan und all die Jesuiten auch nur mit einer Kneifzange anfassen möchten, was angesichts ihrer Geschichte verständlich wäre. Wir sollten besser für das Publikum weitermachen. Ich möchte mich auf einen Punkt konzentrieren. Sind die Generalstabschefs des Pentagon und General Dunford als ihr Vorsitzender im Dienst oder haben wirklich effektive oder buchstäbliche Kontrolle über das MIK der unteren Ebene und das Navy SSP?

Michael Salla:  Nein, sie haben keinen wirklichen Einfluss. Ich meine, die Generalstabschefs sind wirklich nur das Verwaltungsorgan, das keine wirkungsvolle Kontrolle über die zehn Befehlskommandos auf dem ganzen Planeten hat, die die USA unterhält. Die Generalstabschefs des Stabes kontrollieren keine von denen. Sie berichten direkt an den Verteidigungsminister und an den Präsidenten. Die Generalstabschefs kontrollieren weder das SSP der Air Force noch das der Navy. Bei beiden jener Programme sind es Leute von innerhalb, die einen ‚need-to-know‘ [Wissen, das einer konkreten Geheimhaltungsstufe entspricht] – Zugang in den relevanten Abteilungen in der Luftwaffe und in der Marine haben, die effektiv die Politik dafür festlegen. Und, ihr wisst, eine der Sachen, die William Thompkins sagt, der teilweise daran mitbeteiligt war, dass die Navy diese WEST-Meetings genutzt hat. Die Navy WEST-Meetings wurden jedes Jahr im San Diego Gebiet verwendet, als eine Art von Ideensammlung oder eben Brainstorming, eine Art von Flow dahingehend, was die Navy zu tun plante.

Unknown Lightwarrior: Danke für die Klarstellung. Die Leute haben irgendwie einen Helden aus insbesondere General Dunford gemacht und – aus triftigem Grund – er scheint, ein starker Führer zu sein, ein echter verfassungsmässiger White-Hat-Patriot. Doch natürlich müssen wir diese Informationen für alle klar sagen im Rahmen des grossen Bildes, bezüglich dessen, wofür wirklich jemand gerade verantwortlich zeigt, und was sie dann kontrollieren. Okay, gehen wir der Sache mit der P2 Freimaurerloge in Italien auf den Grund, von der wir erfahren haben, dass sie den Vatikan kontrolliert. Es heisst, dass sich die P2 Freimaurerloge aus den Oberhäuptern des Schwarzadels, der 13 Blutlinien-Familien zusammensetzt. Oder sind es tatsächlich die Freimaurer des 33. Grades, die keine Mitglieder der 13 Blutlinien- Familien sind und unabhängig von den jenen handeln?

COBRA: Tatsächlich ist diese Lodge nur ein Vehikel für die Blutlinien-Familien und zwar nicht das einzige. Viele der Mitglieder gehören zu den Familien, doch viele sind eben reguläre Hochgrad-Freimaurer, die sich treffen und keine Ahnung haben, was hinter den Kulissen los ist. Diese Leute klettern die Leiter der freimaurerischen Hierarchie nach oben. Bevor sie den 32. Grad erreichen, haben sie keine Idee, dass es etwas gibt, das es ganz, ganz oben etwas sehr Unheilvolles gibt. Sie wissen nichts von den Infiltrationen, doch dann beginnen sie zu realisieren, was sie für sich selbst erhielten und die P2 Loge ist einfach eins der Instrumente – eines der Vehikel – das die echten Archon-Familien benutzen. Sie haben andere geheime Gruppen auch in Rom, wo sie sich offener treffen.

(Zufällig habe ich die Tage ein sehr langes ausführliches Gespräch mit einem involvierten in diese Kreise geführt, der mich aufsuchte, da er Rat suchte was gerade mit seinem „dunklem“ Umfeld passiert, da sehr viele offensichtlich defakto durchdrehen und den Energieanstieg nicht mehr mit ihren Lügen ausblenden können. Freut und ehrt mich natürlich da weiterhelfen zu können. In dem Gespräch kamen wir von den kollabierenden Management-Ebenen und anderer dunklerer Kreise auch zu den hiesigen Freimaurern und auf meine Frage, wie es sich bei denen denn aktuell Gestalte kam ein: „Die komplette Struktur zerbricht grade, sowohl individuell menschlich, wie auch offiziell.“ Das sie ihre Gemeinnützigkeit verloren haben wird in der Hinsicht auch nur der erste Schritt gewesen sein 😉 )

Unknown Lightwarrior: Die 13 Blutlinienmitglieder? Die sogenannten Nachfahren dieser Vor-Adamiten-Riesen, richtig?

COBRA: Ja, ja.

Unknown Lightwarrior: Okay. Sind sie nun über oder unter den Jesuiten?

COBRA: Die wirklichen Archon-Familien sind über den Jesuiten. Die Jesuiten-Organisation ist eine ihrer Schöpfungen, wie die Inquisition eine ihrer Schöpfungen war, wie zum Beispiel die Ritter von Malta ihre Schöpfung sind.

Unknown Lightwarrior:Ich verstehe. Das Komitee der 200 Personen … in welchem Status befinden sie sich jetzt?

(Komitee der 300…. tztztz… Hier wurde kürzlich die komplette aktuelle Liste veröffentlicht, spannend welche Namen man doch schon alle so kennt: Illuminati Leak: Full List of Current Members of Secret Society Exposed as ‘Committee Of 300’.)

*

*

COBRA: Auch hier ist es nur wieder eine der Parteien, die die Kabale organisiert, wie die Trilaterale Kommission. Es gibt verschiedene Gruppen, die miteinander verbunden sind. So ist die Kabale untereinander verwoben. Sie haben Netzwerke in der Art wie es die Gewerkschaften gibt oder viele andere Netzwerkgruppierungen auf der positiven Seite. Sie haben ihre eigenen Netzwerkgruppen. Es gibt nicht nur eine einzige Gruppe an der Spitze, die alles kontrolliert. Es ist ein Netzwerk, ein vernetztes Netzwerk.

Unknown Lightwarrior: Danke. Cory hat gesagt, dass die Kabale vor kurzem Mühe mit der KI gehabt haben, um wahrscheinliche Zeitlinien zu berechnen, in denen sie jeweils positive Zeitlinien durchtrennen [beenden] würden, kurz bevor der Planet sie erreicht, durch welche Mittel auch immer ihnen zur Verfügung stehen, wobei eines davon False Flags sind. Hat einer von euch irgendwelche aktuellen Informationen über diese Situation, wodurch sie die Zeitlinienwahl beeinflussen?

COBRA: Damit haben sie seit 2012 Probleme. Die Probleme werden weitergehen, weil sie das Licht nicht verstehen. Sie begreifen nicht wirklich, dass das Licht siegreich sein wird, dass all dies hier enden wird. Sie werden nicht in der Lage sein, es zu verstehen, bis es vorbei ist.

(Da ich mich intensiv mit den Zeitlinien und ihren Hintergründen befasse, freue ich mich schon drauf, wenn diese Thematik Öffentliche Diskussion wird. Derzeit kann ich noch nicht all zu viel darüber schreiben, da ich keine große Lust hege zur Zeit mit MiBs über Schöpfungskraft zu schwadronieren, was defakto jedes Kleinkind intuitiv weiß. Das was COBRA hier beschreibt, trifft es ziemlich genau. Sie können das Licht nicht begreifen 🙂 Was nicht ebenso bedeutet das ein Großteil der Lichten die Dunkelheit nicht begreift, aber alles bei Zeiten, erst mal Gaia wieder in Balance birngen ❤ )

*

*

Unknown Lightwarrior: Okay, Michael, hast du etwas dazu beizutragen?

Michael Salla:  Richtig. Ich denke, es liegt daran, dass wir in diese Region der Galaxie eintreten, wo mehr kosmische Strahlung auf einer höheren Ebene einfliesst, die das Bewusstsein erhöht – oder zumindest das Bewusstsein beschleunigt, wo die Menschen abhängig von ihrer Orientierung entweder positiver oder negativer werden. Das ist wahrscheinlich einer der Faktoren dafür, warum diese Art von Technologie nicht so erfolgreich darin ist, Zeitlinien vorherzusagen. Das macht es daher für die negativen Gruppen schwieriger vorwegzunehmen, was an positiven Veränderungen herunterkommt.

Unknown Lightwarrior: Und im Grunde genommen verwirrt es ihre Fähigkeit, sich sozusagen von der Vergangenheit abzuschneiden, kurz bevor der Planet auf diese positive Zeitleiste übergeht, wie ich es verstehe. Nun gab es eine ganze Reihe interessanter … sagen wir einfach mal … Kommentare, Bemerkungen … von David Wilcock und seinem letzten Beitrag. Die Quintessenz des Ganzen ist so in etwa, dass dies jetzt gerade die Stille vor dem Sturm ist. Wir haben Fulfords Quellen und sogar Trump, die darauf anspielen, dass etwas Grosses auftaucht. Julian Assanges neuer Tweet gibt einige Chiffrierungsschlüssel frei und auch Sean Hannity von den Fox News äussert, dass es eine wichtige Ankündigung geben wird. Was bedeutet das alles? Hat das etwas damit zu tun, dass sich die grossen Luziferianer auf ihren heiligsten Tag vorbereiten, was Halloween und den 4. November meint, und andere positive Gruppierungen versuchen, sie zu übertreffen, indem sie etwas tun … sagen wir einfach … etwas sehr bedeutsames?

Michael Salla:  Es gibt verschiedene Arten, diese Ruhe vor dem Sturm zu betrachten. Ich weiss, dass Trump über eines der Dinge informiert wurde, dass das SSP der unteren Ebene eine Menge seiner militärischen Ressourcen über Nordkorea zusammengetragen hat und bereit ist, ihre militärische Infrastruktur sehr, sehr schnell zu zerstören. Ich meine, der Luftkrieg gegen den Irak dauerte ungefähr drei Wochen, um das Luftverteidigungssystem der irakischen Nation oder des irakischen Militärs irgendwie niederzuringen. Sie werden die gleiche Sache mit Nordkorea aber innerhalb von Minuten tun müssen. Trump wurde über die Rods of God Technologie unterrichtet, Mazer Satelliten, einer Art wie gerichteter Energiewaffen und andere Arten fortgeschrittener Waffensysteme, dass er das militärische Arsenal, das Nordkorea hatte, einfach ausradieren würde. Doch natürlich – und das wäre eigentlich ein Weg für das Geheime Raumfahrtprogramm – das der unteren Ebene – um aufgedeckt zu werden – aber das ist natürlich nicht wirklich wünschenswert. Aber das ist, glaube ich, was Trump mit dieser Ruhe vor dem Sturm meinte.

Unknown Lightwarrior: Okay. Cobra, was sagst du dazu?

COBRA: Ja, ich würde sagen, dass viele Dinge hinter den Kulissen vorbereitet werden. Mir ist nicht gestattet, darüber zu sprechen – doch wird dieser Herbst sehr interessant, sehr dynamisch. Es geschieht viel, sowohl auf der guten als auch auf der schlechten Seite. Es wird viele Überraschungen geben. Ich würde einfach sagen, ihr müsst eben ruhig und zentriert bleiben, was auch immer geschieht und auf alles vorbereitet sein. Und an dieser Stelle möchte ich mich bei euch, meine Herren, für dieses interessante Interview bedanken und wünsche allen das Beste und den Sieg des Lichtes.

(Ein sehr deutliches, das Gespräch ist jetzt vorbei, auf ne Gewisse Art mag ich COBRA ja auch für seine direktheit 🙂 Ich stimme voll zu, was ich in den vorangegangen Artikel unter Eventinfo ja bereits ausgeführt habe. )

*

*

Unknown Lightwarrior: Vielen Dank, Cobra, für deine Zeit. Wir wissen das zu schätzen. Und lasst uns einfach abschliessen, denn dies ist eine grossartige Überleitung in die wahre Kraft, die wir besitzen, ohne sie zu erkennen, ohne sie vollständig zu begreifen. Das ist ein grundlegendes energetisches Phänomen, wenn wir von unseren physischen Körpern zu den nicht-physischen Ebenen reisen, dass wir tatsächlich viel mehr Macht haben als das, was wir sonst hätten, wenn wir physisch sterben würden und dann einfach nur auf der Plasmaebene oder der ätherischen Ebene allein wären. Es ist etwas, das ich auch durch meine eigenen Erfahrungen herausgefunden habe.
Die Analogie, die von Julien Wells herangezogen wurde, war, als Superman seinen Planeten verliess – und auch einige Bösewichte in einem dieser Filme, den Älteren aus den 80ern, die hinter ihm her waren … sie alle kamen zur Erde und fanden heraus, dass sie diese erstaunlichen Kräfte hatten, weil sie in einem anderen Reich waren. Ich habe auch vor nicht allzu langer Zeit herausgefunden, dass die kritische Heilungstechnik der Seelenfragmentrückgewinnung etwas ist, was man nur tun kann, solange man noch im Physischen ist – oder vom Physischen aus. Was ich damit auszudrücken versuche, wir Oberflächenlichtarbeiter haben immer noch ein massives Potential. Mit einigen Basistrainings können wir erlernen, dieses Bewusstsein auf das Physische zu projizieren und auch auf die nicht-physischen Ebenen hinaus zu projizieren und dann wirklich zu benutzen, was uns von Natur aus innewohnend und noch immer unterbenutzt ist. Darum soll es bei der Reaktivierungs- Kampagne der 144.000 gehen. Cobra, du weisst so viel über die nicht-physischen Aspekte der Dinge … was hast du dazu zu sagen?

COBRA: Ja, der Schlüssel zu unserer Kraft ist es, das Physische und das Nicht-Physische zu verbinden, um den Plan durchzubringen – das Licht zu bringen, das bereits in allen Ebenen im Nicht-Physischen vorhanden ist, das Plasma zu durchbohren, sich im physischen Körper zu verankern und unsere Missionen zu erfüllen. Die 144.000 … wir wurden mit einer Mission geboren. Jeder von uns hat eine Mission. Mache sie, erfülle sie, und wir werden erfolgreich sein – und wir werden siegen. Sieg dem Licht – und danke an euch.

Unknown Lightwarrior: Brillant gesagt, Cobra. Was sind deine Schlussworte, Michael?

Michael Salla: Ich glaube, dass unsere Macht, die Wirklichkeit unserer höchsten Träume kollektiv zu manifestieren, in greifbare Nähe rückt, da immer mehr Leute die Informationen akzeptieren, die hier heute Abend und durch das Internet und die Videos geteilt worden sind und in allem, was diese Informationen behandelt. Immer mehr Leute verstehen, wie grundlegend wichtig es ist, sich mit dieser Ebene der Informationen zu beschäftigen. Dann können wir kollektiv zusammenkommen und etwas manifestieren, das wirklich ziemlich erstaunlich ist, und ich freue mich darauf. Und danke, dass du diese Show zusammengestellt hast und Cobra gebeten hast, ein Teil davon zu sein.

Unknown Lightwarrior: Ja, ich danke auch, Michael. Bitte mach weiter, wie du es tust, und es war mir eine grosse Freude, dich auf der Sonnenfinsternis-Konferenz in Mount Shasta zu treffen, am 21. August. Bei der Full Disclosure Sonnenfinsternis. Halte uns immer auf dem Laufenden, wenn du noch etwas Neues … Interessantes … oder Updates hast. Und nochmals vielen Dank für eure Zeit.

Michael Salla: Gern geschehen. Aloha.

Unknown Lightwarrior:Okay. Aloha. Das war Michael Salla vom Exopolitics Institute – Exopolitics. org. Die Website ist Exopolitics. Org. Cobra’s Website ist natürlich 2012portal. blogspot. com – und Leute, danke an euch. Ich habe euch einen Wirbelsturm aus Diskussion und Interview versprochen, und dass wir die grössten Fragen stellen und tief in die Tiefe gehen würden. Und das haben wir auch getan. Ich bin the Unknown Lightwarrior. Ihr hört Ground Crew Command Radio. Bis bald.

(Vielen Dank, das du mir und meiner Sichtweise bis hier hin die Aufmerksamkeit geschenkt hast. Wir manifestieren nun immer schneller, stelle dir alle Fragen, die dein Gefühl dir offenzeigt und versuche das gesamte Bild zu erfassen. Stück für Stück, halte dabei deinen Fokus in der Mitte, lass dich nicht von den nun beginnenden energetischen Unruhen ablenken. Ihr seit diejenigen, die dem Rest JETZT vorleben, wo die Reise hingeht. Öffnet euer Herz, lasst die Angst los. Wenn ihr vor euch selber ein reines Herz und ein reines Gewissen habt, kann euch nichts davon abhalten euren Seelenplan zu folgen, der euch mit Liebe und Zufriedenheit erfüllen wird. Ich lebe dies nun seit 3,5 Jahren und ich kann jedem diese Reise nach Innen&Außen nur empfehlen. Und vergesst nicht, auch die anscheinend „dunklen“ Erfahrungen zu genießen. Nehmt es an und stellt die Frage ans Universum, warum etwas geschieht. Wenn ihr Aufmerksam seit, bekommt ihr die Antwort innerhalb kürzester Zeit und lacht darüber. In diesem Sinne, stellt mehr Fragen. Kinder machen das vorbildlich, einfach „Warum“ in Dauerschleife fragen 😀 Genießt jeden Moment, euer Hannes für Frieden ❤ )

*

Orginallinks:

Interview mit COBRA & Salla 1/2

Interview COBRA & Salla 2/2

.

Klicke dich zum Original!

.

.

.


3 Kommentare

  1. Ishani Diana sagt:

    Ufffff….
    Das war je eine spannende Reise. Das hat in meinem Kronleuchter gleich mehrere Birnen zum Glühen gebracht 😀
    Danke Hannes für dein unermüdliches Tun. Da wurden einige meiner Fragen beantwortet.
    Ishani Diana

    Gefällt 1 Person

  2. Ein sehr langer

    beitrag.

    Liebe Gresse

    monjka

    Gefällt mir

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: