bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » LUKYHANS » Luckys Copyleft » Tu es – jetzt!

Tu es – jetzt!

Die Ereignisse sind in starker Bewegung – nicht nur die Show auf der Bühne wird immer verrückter, widersprüchlicher und versucht damit, unser Interesse auf sich zu ziehen.
Auch hinter den Vorhängen rumort es heftig – wir hören Stimmen, Gesang und Rufe.
Hören wir doch mal genauer hin.
Luckyhans, 7. Juni 2017
————————————

Oder besser noch: machen wir uns einfach mal auf den Weg und sehen hinter die Kulissen, hinter die Pappmache-Figuren, die da – zusammen mit dem Lärm der Reden oder Gesänge der Puppen und dem Radau der Windmaschinen – einen Gesamteindruck herstellen, der uns Angst machen will und uns brav im Zuschauerraum festhalten soll.
Lassen wir doch einfach mal unser Gefühl sprechen.

Oder schauen wir uns dies mal an – ein Viertelstündchen wird wohl jeder erübrigen können:

Ja, diese Art der Menschenhaltung ist definitiv an ihrem Ende angelangt, und es liegt an jedem Einzelnen von uns, wie lange er das böse Spiel noch mitmachen will, mit dem er sich selbst an das überlebte und zerfallende kettet.

Jeder kann jederzeit damit aufhören mitzumachen.
Denn es gibt keinen Grund für Angst, Gier oder Neid.
Wir sind unsterbliche Geistwesen.
Es ist genug für alle da, wenn jeder anständig arbeitet und die Früchte seiner Arbeit auch erntet.
Der Mensch neben dir ist genauso wichtig, einmalig und wertvoll wie du selbst.

Und er ist dein Bruder, dein zweites Ich, dein Spiegel. Mit ihm gemeinsam kannst du alles leichter schaffen. Du hast deine Familie, die mir dir blutsverwandt ist und in der du – gemeinsam mit deiner Partnerin bzw. deinem Partner – ein neues Leben einer Seele geben kannst.

Und es gibt nichts Schöneres und Wichtigeres als diesen Vorgang der Begleitung in deinem Leben.
Lebe im Einklang mit Mutter Natur und deinen lieben Mitmenschen.
Befreie dich von den vorgeblichen Zwängen dieser Menschenfarm – werde wieder selbstbestimmt.

Beginne jetzt gleich damit!


13 Kommentare

  1. earthlove10 sagt:

    HERR Renyisanshou Arupadhatu lässt von SEINER FRAU =0= SEIN WEIB folgendes verlaut-BAR-en:

    :https://youtu.be/4BCz3q_Eat8

    und ER SELBST verlaut-BAR-t dieses:

    :https://youtu.be/lrsW–Sh7YE

    Gefällt mir

  2. earthlove10 sagt:

    Und ER wünscht Euch Allen ein lebendiges Erwachen in Euren individuellen TieftiefschlafTräumen mit folgendem mehr oder weniger SINNvollen wie SINNlosen als SINNfreyen Gruß:

    :https://youtu.be/vqRWMDv0r78

    Gefällt mir

  3. seinERselbst sagt:

    DER FÜRST des endlosen tiefschwarzen Meeres des Bewusstheitsseins schließt sich mit folgender Ver-LAUT-BAR-ung an:

    :https://youtu.be/FhKJgqxNDD8

    Gefällt 1 Person

  4. Besucherin sagt:

    Lieber Luckyhans
    und was, wenn die Kühe gar nicht aus dem Stall wollen, auch wenn die Tür offen ist?

    Stell dir vor, du hast eine Maschine, die Bierdeckel druckt, so viele du willst. Mit dieser Maschine gelangst du auf einen Kontinent voller Wilder, die dir Gold und andere Waren für deine Bierdeckel geben, und sich fortan gegenseitig den Schädel einhauen, um an Bierdeckel zu kommen.
    Und wenn du ihnen alles Wertvolle abgenommen hast, würdest du es nicht ganz unglaublich finden, wie deppert die sind?

    Soweit mein wenig hoffnungsfroher Beitrag dazu.

    Gefällt mir

  5. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  6. Luckyhans sagt:

    zu Be-in um 19:07
    „was, wenn die Kühe gar nicht aus dem Stall wollen, auch wenn die Tür offen ist?“ –
    „auf einen Kontinent voller Wilder“ –

    Liebe/r Besucher/in,
    deine beiden Vergleich sind völlig unangebracht.
    Der heutige Mensch hier in MittelEUropa zeichnet sich dadurch aus, daß er nicht nur kein Rindvieh ist, sondern auch lange schon kein Wilder mehr.
    Das wäre eine Beleidigung schon gegen unsere Urgroßväter gewesen, welche durchaus kulturvoll miteinander umzugehen wußten – egal, was die „offizielle“ Geschichtsschreibung uns heute dazu einblasen läßt. Lies einfach mal ein paar Romane und Erzählungen aus der Zeit des ausgehenden 19. Jahrhunderts/Beginn des 20. oder aus der Nachkriegszeit (Remarque) des sog. Ersten Weltkrieges.
    Schon mal drüber nachgedacht, warum es eine solche Hyperinflation wie Anfang der 1920er Jahre in Deutschland weder vorher noch nachher irgendwo auf der Welt jemals gegeben hat?

    Genau diese Nichtachtung des heutigen Menschen – so verzogen und verbogen er auch in vielerlei Hinsicht geworden sein mag – ist die HAUPT-Ursachen dafür, daß die meisten „Aufklärer“ von vielen Menschen nicht ernst genommen werden – weil man ihnen nicht auf Augenhöhe gegenübertritt, sondern sich „höher gestellt“, „weiter entwickelt“ oder „was Besseres“ dünkt…

    Gefällt mir

  7. earthlove10 sagt:

    Alle Menschen, die um einer „glücklichen Erde“ willens, auf-recht-stehend sprechen und der Recht-Schreibung mächtig sind, sollten zur liebevollen Verteidigung bei blinden An-Griffen zumindest mal THEO-retisch etwas über die „8 TORE“ gehört haben mit Veranschaulichung bei youtube zu sehen.
    Der beste Weg einen aufgedrückten Kampf zu gewinnen, ist natürlich nicht zum Kampf zu erscheinen, doch das Schicksal, die Umstände zwingen einen immer wieder mal dazu.

    Hier die Infos zu den „8Toren“ und ihre Wirk-sam-keit, ihr Ein-wirkungs-Potential:

    :https://youtu.be/g9Iz0lswUQ4

    Gefällt mir

  8. Besucherin sagt:

    Lucky
    der Vergleich bezog sich auf den Film, wo ja mehrfach von Nutztieren und Rinderherde die Rede ist. Du muss jetzt nicht bei mir den Oberlehrer geben, was dich im Film offenbar nicht gestört hat. Und der Kontinent voller Wilder ist natürlich ein fiktiver, auch da musst nicht die Backen blähen.
    Du hast offenbar komplett mißverstanden, was ich ausdrücken wollte, und das war, wie einfach man mit an sich wertlosem Papier Menschen konditioniert, und die das so gar nicht blicken.

    Und tu mich bitte nicht belehren, von wegen Augenhöhe und „was Besseres“, ich beschäftige mich mittlerweile seit Jahren mit alldem und bin selber auch zuerst mal aus den Wolken gefallen, und mittlerweile bin ich ein bisserl müd.
    Aber wenn du gern das hohe moralische Ross reiten willst, solls mir auch recht sein..

    Gefällt mir

  9. luckyhans sagt:

    zu Be-in um 02:24
    Offensichtlich hat meine hinreichend sanfte Kritik dich stark getroffen – vielleicht überlegst du mal, warum das so ist?
    Und:
    Im Film ist von Menschenhaltung die Rede, und da ist die Parallele zur Viehhaltung nur anfangs zur Verdeutlichung da. Später wird das nur noch allegorisch angetippt – sollte dir das entgangen sein, schau dir bitte das Video nochmal genau an.
    Und:
    Jemand, der mir sagt, wie er meine Worte (als Verhalten!) interpretiert, könnte vielleicht diese nicht richtig verstanden haben… Müdigkeit ist da allerdings ein schwaches Argument. 😉

    Gefällt mir

  10. Antonia sagt:

    Ich würde vorschlagen daß Ihr alle mal in euch selber reinguckt!!
    Euch selber erforscht und ehrlich anschaut was denn da sich so alles rumtummelt.
    All das äußere Gedönsne bringt euch nicht weiter! Wirklich nicht. Und momentan wird das Gedönse immer lauter und immer agressiver!
    Halt! Stop! Gehe nach Innen!
    Lausche deiner inneren Stimmen. Es sind so viele. Und man muß lernen zu unterscheiden wo sie herkommen.
    Viel ja sehr viel Arbeit. Sehr viel geistige Arbeit!!!
    Wer mag das schon? Die meisten bevorzugen Gedönse und Gedönse und fühlen sich dabei so wichtig.
    Gib Ruhe! Halt inne! Laß mal fünfe gerade sein!

    Gefällt mir

  11. Besucherin sagt:

    „Offensichtlich hat meine hinreichend sanfte Kritik dich stark getroffen – vielleicht überlegst du mal, warum das so ist?“

    Nö, mach dir keine Sorgen, ich hab ein dickes Fell.

    Und Rechthaberei – Diskussionen langweilen mich. Take it or leave it, ist erledigt.

    Gefällt mir

  12. Stefan sagt:

    „I’m Stefan“ ist keiner und „earthlove10“ ist niemand und der diese Zeile auf dem Schirm erscheinen lässt ist jeMANNd.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: