bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » LUCKYHANS » Luckys Copyleft » Übersetzungen » Ewige Sanktionen? Gern…

Ewige Sanktionen? Gern…

Nur eine ganz kurze Mitteilung, die jedoch zeigt, daß die Russen eben anders „ticken“ als andere, und vor allem anders reagieren als „erwartet“.
Wer sich nicht die Mühe machen will, sich in den anderen hineinzuversetzen, der wird auch nie auf Verständnis stoßen können – und erst recht nie das erreichen, was er beabsichtigt.
Ignoranz ist – nach dem Wahn der eigenen Unfehlbarkeit – der zweite Schritt ins Abseits…
Luckyhans, 5. April 2017
——————————-

Putin hat die Strategie für den Fall ewiger Sanktionen gegen Rußland bekannt gegeben

03. April 2017 – 21:02

Путин озвучил стратегию на случай вечных санкций против России | Русская весна

Rußlands Präsident Wladimir Putin hat den VSA und dem Westen „ewige Gegenmaßnahmen“ angedroht für den Fall, daß antirussischen Sanktionen nicht abgebaut werden. („angedroht“ ist wieder Journalügner-Sprache – es ist eine Ankündigung, mehr nicht – d.Ü.)

„Ich gehe davon aus, daß die Sanktionen nicht ewig aufrechterhalten werden. Aber wenn sie ewig fortgesetzt werden, dann werden auch wir ewig den Zugang zu unserem Markt für jene Waren beschränken, die wir auch selbst produzieren können“, unterstrich das Staatsoberhaupt ganz am Ende seines Auftritts auf dem Media-Forum der Regionalen und lokalen Presse am 3. April in Sankt Petersburg.
(das Forum fand etwa zur gleichen Zeit statt wie der Terroanschlag in der Metro – d.Ü.)

Dabei stellte er fest, daß die russischen Gegensanktionen einen ausgewählten Charakter trugen und tragen, und daß sie einen Nutzen für die russische Landwirtschaft gebracht haben:

Wir haben diese Sanktionen insgesamt benutzt, um einen Gegenschlag zu führen, und so den Schaden entgegengesetzt in einen Nutzen umzuwandeln. Das hilft uns offenbar“, stellte Putin klar.

Wir werden in der Zukunft nur von diesem Prinzip ausgehen: wir werden alles tun, was uns nützt, und uns bemühen, nichts zu tun, was uns bei der Entwicklung schadet“, unterstrich der Präsident.

Quelle: http://rusvesna.su/news/1491242548

– – – – –
P.S. der ganze bemerkenswerte Dialog Wladimir Putins mit „seinen“ Presse-Leuten – wie immer – ganz offen auf der Kreml-Seite, in russisch und in englisch.
LH


3 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. luckyhans sagt:

    Heute hat sich Wladimir Putin mit den Geheimdienstchefs der G.U.S.-Staaten getroffen; dabei hat er folgende Hauptbedrohungen für diese Staaten genannt:
    1. den Terrorismus, der praktisch jedes Land der Gemeinschaft gefährdet,
    2. das Organisierte Verbrechen und den Drogenhandel, und
    3. die Korruption und das Einwirken äußerer Kräfte auf die innenpolitische Situation.
    Es gibt noch viele andere Bedrohungen für unsere Länder…
    (Quelle: http://kremlin.ru/events/president/news/54217)

    Gefällt mir

  3. Der Klempner Putin…- nach Andreas Clauss-, weiß ziemlich genau, was seinen Menschen auch gut tut. Die Drehung der „sanktionen“…haha, nützt er wie ich mal die Menschen in Rumänien kennenlernte. Jedes noch so große Defizit drehen die Menschen zugunsten ihres Nutzen um…- und leben weiter. Einer von denen im Geiste ist auch Vladi.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: