bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » MUSIK » Beethoven » Beethoven 5. Klav. Konz. again

Beethoven 5. Klav. Konz. again

Knurrrr. Ganze Arbeit umsonst. Die Arbeit? Siehe unten, unter den vielen Sternchen.

Freund Skepti hat mich drauf aufmerksam gemacht, dass das von mir eingestellte Video in DE nicht abrufbar sei. Er meint,

https://www.youtube.com/watch?v=7EcERd6E0ws

sei wohl Dasselbe. Ist es nicht. Es ist auch Barenboim, und mein nur kurzes Reinhören lässt mich vermuten, es sei auch eine hervorragende Interpretation, also hörenswert. Immerhin das.

Im Video, das ich meinte (unten), da macht Barenboim Dirigent und Solist in Personalunion.

Tut mir leid, lieber Leser. Zensur schlug mal wieder zu.

Hier der Artikel so, wie ich ihn verfasst, leider leider ohne das, was ihm zugrunde liegt:

*********************************************************************************

Nein, nicht schon wieder und nochmal das fünfte Beethoven.

Doch.

Man könnte meinen, ich höre nur gerne asiatische Pianisten. Nö. Ich höre gerne Pianisten, welche besonders inspiriert spielen. Und Altfreund Barenboim tut dies hier. Und nicht nur das. Auch das Orchester bietet besondere Rosinen im Kuchen.

Ich will das mal an Beispielen zeigen 🙂

.

https://www.youtube.com/watch?v=pEYajsa8NeM

.

0:43 Das Klavier steigert die Spannung und führt hin zum orchestralen Tuttieinsatz auf monumentalem Akkord. Sie reissen nicht die Saiten an. Was machen sie? Sie erzielen das Gewicht des Akkordes dadurch, dass sie….warten, dass sie nicht hereinplatzen mit der Botschaft, zu früh, wie viele Orchester, sondern mit so viel Verzögerung, dass es die Riesenerlösung ist, dass er kommt, der Akkortd Genial. Toll. So liebe ich es. Mit 99%iger Sicherheit hat Barenboim das so instruiert.

.

o:53 Das Klavier führt in himmlische Höhen. Dort malt es nicht in Schulschrift „hier ist das Paradies“ an die Tafel, nein Barenboim nimmt alles Gewicht weg, der Klang wird zur Ahnung nur, die Leichtigkeit himmlischen Lebens duftet.

.

1:10 Die rechte Hand führt die Tonleiter aus Himmelsgefielden runter. Es ist nicht eine Tonleiter. Es ist mittels Variation von Lautstärke und Artikulation (Legato, Portato, Staccato, das sind Artikulationen) und es bitzeli eingesetztem Pedal eine Erlebnisfahrt, alleine diese zwei Sekunden.

.

1:42 Die Trompeten dürfen. Sie dürfen laut, wie die Trompete gerne ist, vorsagen, und die Streicher dürfen, sie dürfen in ihrer angestammten Forte – Lautstärke spielen. Ganz unspektakulär, gewöhnlich, und das Ergebnis ist das, was Beethoven wollte: Rufen und Echo, Vorsagen und wissend leise wiederholen.

.

2:00 Die Streicher spielen auf einem Ton Tremolo. Nicht wie der mal gedrückte Klingelknopf, wie man es so (gähn) oft hört, sondern, dramatisch: Sie machen Crescendo drauf. Ha, das ist Leben, Veränderung stets nämlich!

.

2:15 Wechselspiel zwischen Streichern und Holzbläsern. Hört man gelegentlich lieblos dahergequatscht. Diese Musiker hier nehmen es als Geheimnis. „Ich vermittle dir ein Geheimnis“. Geheimnisse werden leise und klar mitgeteilt. Das tun sie. Und spielerisch noch dazu.

.

4:34 Kitzekleines Detail. Genau 34/35 fällt ein Klavierakkord auf den betonten Taktteil. Barenboim nimmt die Lautstärke aber zurück! Ueberraschung! Das macht durchsichtig, lebendig, farbig, meine Güte, so genial einfach, die Idee und so wunderschön!

.

36:24 Die linke Hand spielt, typisch Klassik, den Akkord gebrochen. Nie so perlig gehört. Man lernt immer: Das ist Nebensache, soll nicht auffallen, soll einfach da sein, diese Linke Hand. Und der Lump, der macht ein Spiel draus, und es ist ein Gewinn. Die Perlen der linken Hand beleben das Ganze!

.

38:34 Perfektes leichtes Spiel, Zusammenspiel von Orchester und Klavier. Perlen hier, Perlen dort, ein lichter Perlenpalast.

.

38:58 Unvergleichlich. Kann man nicht besser machen. Klavier und Pauke gehen in die absolute Stille, Hand in Hand. Perfekt zusammengespielt. Genialer Toningenieur, die Balance stimmt.

.

39:22 Nichts bleibt. Alles ändert. Abgestiegen in die tiefste Ruhe, und explosionsartig, genau dann, wenn es sein muss, rast das Klavier davon, ekstatisch.

.

Oh, ich könnte vielleicht 1000 weitere Details nennen. Wollte nur mal antönen, was es denn ist, wenn ich in höchsten Tönen von bestimmten Wiedergaben spreche. Und bitteschön, die Leute hier sind nicht detailverliebt und vergessen darob die grossen Bögen, nö, das ganze steht, felsenfest und stabil. Wunderwunderbar. Riesenkompliment an alle.

Will noch sagen: Dem Daniel schaue ich so was von gerne zu. Sein Gesicht, seine Körpersprache, sie sagen, was die Musik sagt. Hochgenuss auch für mein Auge. Zudem: Die Synchronisation ist gelungen, toll.

thom ram, 18.03.0004 (A.D.2016)

.

.

 


4 Kommentare

  1. Senatssekretär Freistaat Danzig sagt:

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt.

    Liken

  2. Skeptiker sagt:

    Ich sehe gerade, das Video ist in der BRD GmbH nicht verfügbar.

    Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da es Musik enthalten könnte, über deren Verwendung wir uns mit der GEMA bisher nicht einigen konnten.

    Das tut uns leid.

    Aber das wird wohl das Gleiche sein.

    Gruß Skeptiker

    Liken

  3. thomram sagt:

    @ Skepti

    Oh, danke für den Hinweis. Ich köpf den Boten der schlechten Nachricht ausnahmsweise nicht, da ich grad gehobener Laune, hihi.

    Nu gut, äh schlecht, hab im Artikel deinen Hinweis mit rinngenommen, du kucken. Ich nochma danken.

    Liken

  4. Ein zwar extrem unwissender PC Nichtfachmann aber umso erfogreicherer Fettnäpfchenfinder, ich, fragt:
    Schon mal über den Browser mit der Zwiebel versucht?

    Schon mal ProxTube (- Gesperrte YouTube Videos schauen 2.1.0) versucht?

    Schon mal Songr und Download versucht?

    Aber das Allerallereinfachste ist: Die Kinder fragen oder machen lassen. Oder die vom Nachbarn . . .

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: