bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » UNCATEGORIZED » Im Irrgarten der Rache

Im Irrgarten der Rache

Lieber Leser,

bitte betrachte die Verführung und die Mahnung sehr genau. Bei schluderigem Lesen ist die Gefahr des Missverständnisses gegeben. Ich will, dass das Gedicht richtig verstanden wird.

Ich danke Petra für den Hinweis.

thom ram, 20.09.2015

.

AN MEINER DICHTUNG SOLLT IHR MEIN GESAMTVERHALTEN ERKENNEN!
127. Ballade

IM IRRGARTEN DER RACHE

von Gerd Honsik

Hier mein Kläger, dort mein Richter!
Der Talar aus schwarzem Tuch!
Würdevoll sind die Gesichter,
übel stinkt ihr Stallgeruch!

Offenkundige Gesetze,
biegsam, beugsam allemal:
Lüge, Hetze und – Geschwätze!
Laßt die Sau nur aus dem Stall!

Das Gesetz als Stock und Krücke:
Sind fünf es, zehn, sind’s vierzehn Jahr?
Bricht einst die Atlantik-Brücke,
bleibt kein Stein mehr, wo er war!

Schurken! Dann seid ihr Gejagte,
denn das Pendel pendelt doch!
Und wer peinlich uns befragte,
hängt am Ende hoch! Ganz hoch!

Rohe Fäuste nach Euch fassen
mit erbarmungslosem Griff!
Warum habt ihr nicht verlassen,
als noch Zeit, das sinkend Schiff?

Hör’ Verräter züngeln, zischen,
abgetaucht in dunkles Loch!
Glaubt ihr wirklich zu entwischen?
Zugepackt! Man hängt euch doch!

Kanzlerinnen, Präsidenten,
dem Beil des Henkers ist es gleich:
Vor dem Trupp der Renitenten
kniet die Todesmutti bleich!

Die das Lied des Feindes sangen,
das von Hootons Völkermord,
müssen vor dem Hängen bangen,
an der nächsten Eiche dort!

Her mit den Besatzungs-Nutten,
wer versteckt sich dort im Schrank?
An Talaren und an Kutten
schleift sie zu der Henkersbank!

Und ich such’ mit wilden Horden
ab die Löcher dort und da,
um zu sehen, was geworden
aus der Ratte „Antifa“.

„Jeder Gegner ein Verräter!“,
tobt wie stets dasselbe Pack,
nur statt Opfer ich nun Täter!
Brülle Tier! Der Lack ist ab!

Hoch schreck ich, vom Schlafe trunken
aus dem schauerlichem Traum.
Ich? Bin ich so weit gesunken?
Ja, ich bin’s! Ihr glaubt es kaum.

Froh, den Morgen zu gewinnen,
danke ich dem Tageslicht,
daß es half, mich zu besinnen:
Gott sei Dank! Ich tat es nicht!

Quelle. https://www.facebook.com/Gerd-Honsik-472235892825500/timeline/

.

.


2 Kommentare

  1. Ludwig der Träumer sagt:

    was uns bevormundet in den Sack und hauen drauf
    auf in den Kampf ihr Guten, es trifft keinen Falschen
    weg mit dem Gesindel, das uns plagt und wir atmen auf
    heroisch das Gefühl, wenn sie fort diese Unmenschen

    dasselbe Spiel willst pflegen, tust es denen gleich
    Kopf ab und ab ins Loch, welch eine genußvolle Tat
    weg mit ihnen, die Welt wird endlich wieder weich
    besetzen die Paläste, Banken und Gemeinderat

    was bleibt dir Guter – übles Vakuum, das dich zieht hinein
    Leid mit Leid, Pein mit Pein vergelten, schafft nur dasselbe
    wirst selbst zum Täter, den du bekämpfst – drum laß es sein
    besinn dich deiner selbst, damit der Mensch in dir nicht verwelke

    weckst und spiegelst sonst nur die Untiere in dir, die dich plagen
    die erst mal losgelassen, bringen dich an deren üblen Stelle
    mit Gewalt gutes schaffen, so mein Freund laß dir sagen
    schlägt auf dich zurück mit leidvoller ekler grausamer Welle

    dein inneres Schwein statt dessen bekämpfen, oh wie schwer
    wenn du damit fertig, wirst seh‘n das Wunder der Schöpfung
    fang gleich damit an, sonst gibt’s den Menschen bald nicht mehr
    gewinne den Kampf mit dir, dann zeigt dir das Paradies seine Öffnung

    (LdT)

    Gefällt mir

  2. luckyhans sagt:

    „Und nach wie vor das mit Abstand Allerwichtigste ist die Ehrlichkeit sich selbst gegenüber, d.h. aufhören, sich selbst zu betrügen, sich seinen Konditionierungen und Prägungen zu stellen und diese zu erkennen und aufzuarbeiten.
    Also selbst sein Leben wieder in die eigenen Hände nehmen. …“

    (weiter hier: https://bumibahagia.com/2015/09/20/auf-in-die-freiheit/)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: