bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Chronische Krankheiten / Therapie mit MMS Einlauf, Familienstellen, Urin trinken, deutscher Pflaume

Chronische Krankheiten / Therapie mit MMS Einlauf, Familienstellen, Urin trinken, deutscher Pflaume

Lieber Leser, bitte sieh mir nach, dass ich einen solch plump reisserischen Titel setze. Dass du diese Zeilen liesest zeigt aber, dass ich deine Aufmerksamkeit erregt und damit mein Ziel erreicht habe.

😉

Der Vortrag des Dr.med. Dietrich Klinghardt ist an Brisanz und Dichte schwer überbietbar, und er geht heute jeden Erdenbewohner an. Dietrich Klinghardt ist praktizierender Arzt, Therapeut und Forscher in Personalunion. Entsprechend sind die Bögen seiner Rede äusserst weit gespannt.

Ich nenne Stichworte:

Die Wirkung von Aluminium in den Impfungen

Die Wirkung des Elektrosmogs, also Funktelefon, Wlan, Handphone und so weiter

Die Wirkung der deutschen Pflaume

Die Wirkung von MMS (Chlordioxyd), insbesondere von Einläufen

Die Wirkung von Chemtrails

Die Wirkung der Parasiten, von denen die allermeisten von uns befallen sind, meist ohne dass wir uns dessen bewusst sind

Und mehr…

Und ganz besonders:

Die Auswirkung von Traumata über Generationen, im Speziellen vorgeburtliche Erlebnisse und Kriegskatastrophen

*

Die Auflistung ist erst mal niederschmetternd. Und es gibt Heilungsmöglichkeiten! Ich empfehle den Vortrag heiss, und ich wünsche, dass das Wirken des Dietrich Klinghardt sich verbreite und verfielfache.

Dank an Gabriel, der meine Nase auf das Video geschubst hat.

thom ram, 11.06.2015

.

https://www.youtube.com/watch?v=1kxqfE2VfD8

.

 


7 Kommentare

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG sagt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:

    Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt mir

  2. Vielen Dank für das aufschlussreiche Video. Besonders die rektale Anwendung von MMS war mir neu. Man lernt eben nie aus. und doch hängt die neue Medizin zusammen. Jim Humble, Dr. Hamer, Dr.Klinghardt, Dr.Antje Oswald usw. Allen möchte ich hiermit Dank sagen. Ich konnte schon sehr gute Erfolge mit den neuen Methoden in Eigentherapie verbuchen.

    P.S.
    Ich habe es jetzt geschafft ein neues WordPress-Konto mit einer neuen E-mail-Adresse aufzumachen. Damit entfällt das Kommentieren auf meinem Facebook-Konto, das doch viele private Einträge hat. Wenn ich auch keine Geheimnisse habe.

    Also für den Bloginhaber und für die Stammbelegschaft:
    Ich bin HANS STEINLE
    Ehemals OHNWEG

    Ein Computerproblem hat diese Änderungen nötig gemacht. Da ich mich am Computer nicht so gut auskenne konnte ich den Wurm nicht auf andere Art entfernen als eine generelle Rückstellung und habe die Löschung sämtlicher Daten auf meinem Computer in Kauf genommen.
    Gruss Hans

    Gefällt mir

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. thomram sagt:

    @ Freiweltpresse

    Uff, vom Ohnweg zur Freiweltpresse, das wird ja nun richtig hemdsärmelig 🙂
    Viel Glück, Hans.

    Warum hast du deinen Komputerwurm nicht mit einem Klistier den Gar aus gemacht? Das wär doch mal was.

    Gefällt mir

  5. @thomram
    Ja, ich will den Biozombis mit meinem Presseorgan so richtig einheizen, so dass sie meinen sie hätten ein Abflussrohr im Hintern. Vielleicht hilfts ja.

    Ja, ein Klistier für den Computer, das hätte mir viel Ärger erspart und den Computer auf Zack gebracht. Für Komputerbanausen das richtige Instrument anstatt stundenlang auf den Tasten zu herumzuhacken.

    Gefällt mir

  6. ALTRUIST sagt:

    Erschreckend: Viele US-Präsidenten waren psychisch krank!

    Eine Studie enthüllt, dass die Psyche beinahe der Hälfte aller 37 US-Präsidenten, die vor 1974 regierten, Merkmale von psychischen Erkrankungen aufwiesen:
    25 Prozent litt unter Depressionen,
    8 Prozent unter Angststörungen,
    8 Prozent unter einer bipolaren Störung (manisch-depressive Erkrankung)
    8 Prozent waren Alkoholabhängig
    Und weiter: Die Handlungen von 10 der 37 US-Präsidenten wurden möglicherweise durch die Krankheiten beeinflusst.

    http://www.michaelgrandt.de/lange-geheim-ueber-die-haelfte-der-us-praesidenten-war-psychisch-krank/

    Gefällt mir

  7. thom ram sagt:

    Erschreckend? Was soll daran erschrecken?

    Ich wäre auch depressiv, wäre ich zwischen Hammer Zionisten und Amboss Volk

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: