bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » LUCKYHANS » Frieden für den Jemen – Sachstand

Frieden für den Jemen – Sachstand

Uns ist aus früheren Berichten hier über den Krieg im Jemen bereits bekannt, daß zwischen 80 und 90% der für die Versorgung der Bevölkerung benötigten Nahrungsmittel in dieses bettelarme Wüstenland importiert werden müssen.

Das ist der Hebel, an dem momentan die „Alliierten“ der VSA, an der Spitze Saudi-Arabien und Ägypten, wie wild ziehen, um die Menschen in die Knie zu zwingen und ein „dem Westen“ genehmes Regime dort wieder zu installieren – wieviele Menschen im Jemen dabei ihr Leben verlieren, interessiert offensichtlich die Kriegstreiber nicht.
Luckyhans, 29.4.2015
—————————–

Sollen die Menschen im Jemen ausgehungert werden?

Mangel an Medizin und Nahrung im belagerten Jemen nimmt zu

Saudische und alliierte Kriegsschiffe verhindern Transporte in den Jemen

Jason Ditz

Jemen, das ärmste Land im Mittleren Osten, das rund 90 Prozent seiner Nahrung aus dem Ausland importieren muss, war schon vor dem Angriffskrieg der Saudis offensichtlich nicht in einem guten Zustand. Nach einer monatelangen Seeblockade verschlimmert sich die Situation zunehmend.

Krankenhäuser in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa, denen der Treibstoff für die Rettungsfahrzeuge ausgegangen ist, betteln jeden, der noch Treibstoff hat, die Verletzten der Luftangriffe der Saudis zur Behandlung herzubringen. Sobald diese dann da sind, wird die Behandlung aufgrund des Mangels an wichtigen Medikamenten zu einem Glücksspiel. …

Weiterlesen bitte hier.


3 Kommentare

  1. Dude sagt:

    „wieviele Menschen im Jemen dabei ihr Leben verlieren, interessiert offensichtlich die Kriegstreiber nicht.“

    Alles andere wäre auch ne gigantische Überraschung bei den ollen Luzifer-Pappenheimern.
    Wieso sollten die auch ne geistig-empathische 180°-Wende machen?
    Der globalistische Master-Plan ( https://dudeweblog.wordpress.com/2014/12/28/die-neue-weltunordnung-historisch-aufgeschlusselt-und-durchleuchtet/ ) läuft schliesslich mehr oder weniger bestens voran…

    Liken

  2. Vollidiot sagt:

    Mit Seeblockaden haben die Alliierten gute Erfahrungen gemacht.
    Eine erwünschte Populationsreduzierende Maßnahme – ohne Bum, Bum.
    Das nennt sich Schweinemast, weil das, woran Anderen mangelt, in den eigenen „Bauch“ tropft.

    Liken

  3. luckyhans sagt:

    Achtung, es wird wieder gezündelt:

    Die Vereinigten Staaten von Amerika drohen mit ‘militärischer Option’, während sich das iranische Hilfsschiff dem Jemen nähert
    Pentagon schlägt Alarm, weil dieses Frachtschiff von Kriegsschiffen begleitet wird

    Jason Ditz

    Obwohl das iranische Shahed-Frachtschiff viel zu langsam war, um seine Ladung von humanitären Hilfsgütern während der fünftägigen Waffenruhe in den jemenitischen Hafen Hodeida zu liefern, fährt das Schiff noch immer in diese Richtung, was das Pentagon reizt.

    Regierungsvertreter der Vereinigten Staaten von Amerika sprechen jetzt offen über die Möglichkeit von „militärischen Optionen” gegen das Schiff und bringen Überraschung und Beunruhigung darüber zum Ausdruck, dass das Frachtschiff von Marineschiffen eskortiert wird.

    Das, obwohl der Iran sich sehr offen bei der Abfahrt des Schiffs in der vergangenen Woche über die Tatsache geäußert hat, dass es eine Eskorte durch Marineschiffe bekommen werde. Da das Schiff in See ging, nachdem Saudiarabien den Flughafen Sanaa zerstört hatte, um die Lieferung von Hilfsgütern per Frachtflugzeug zu verhindern, überrascht es nicht, dass man das Hilfsschiff nicht ungeschützt losfahren lassen wollte. Zwei iranische Kriegsschiffe eskortieren es.

    Iranische Regierungsvertreter warnen, dass jeder Angriff auf das Schiff mit dem Risiko verbunden sein wird, einen regionalen Krieg auszulösen. Für Saudiarabien mag das weniger als eine Warnung als eine Gelegenheit erscheinen, da das Königreich angesichts der Vorstellung gegeifert hat, den Jemen in einen offeneren Konflikt mit dem Iran und dem Rest der schiitischen Welt hineinzuziehen.

    Quelle: http://www.antikrieg.com/aktuell/2015_05_20_dievereinigten.htm

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: