bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » GEZ Gebühren ade / Herr Schräuble u.co. drehen

GEZ Gebühren ade / Herr Schräuble u.co. drehen

Mir flattert auf den Bildschirm, dass das Departement Schräuble die GEZ gebühren streichen will. Toll. Endlich. Nur der soll zahlen, der den Schrott sich anhören / ansehen will. Prima.

Kein Problem. Die Medien werden einfach vom Staat bezahlt werden, so vernehme ich.

Sollte diese Ansage der Wahrheit entsprechen und dann noch in die Tat umgesetzt werden, dann gilt:

Der Staat, das ist nun mal dummerweise nicht das Portmonee des Herrn Schräuble und seiner A Kriecher. Darum fällt es Herrn Schräuble und seinen…leicht, so etwas zu planen. Jeder weiss, wer bezahlt, wenn der Staat bezahlt.

Nun… in Deutschland ist das kein Problem. Der Zahnarzt, der vom 1. Januar bis zum 31. September eh schon nur für staatichen Abgaben arbeitet, dem kann es scheissegal sein, wenn er dazu noch es bitzeli mehr Zeit für eben die selbe edele Aufgabe aufwändet. Logo, oder etwa nicht?

Mich plagt eine Frage.

Warum nur sind die Schräubles nicht konsequent? Konsequent wäre: Was die Bürger erarbeiten, das mögen sie doch bitte zu 100% dem Staat abliefern. Du ernten 12 Tonnen Kartoffeln. Du die bringen nach Berlin. Der Staat hat so viele wichtige Aufgaben, davon die Wichtigste ist es, Banken, welche das herrschende Vampirgeldsystem aufrecht erhalten, zu sanieren, wenn sie sich um ein paar Billionen verzockt haben.

Aber der Pöbel ist so dumm, der Pöbel bockt, der tumbe Pöbel beginnt, immer weniger Verständnis dafür zu haben, warum und wozu und wieso er gute Arbeit leisten soll, damit schlecht beseelte Körper in Nadelstreifen weiterhin über – grob gepeilt – 80% des Weltgeldes verfügen.

Man sollte dem Pöbel dringendst generell die Chips implantieren. Ich schlage vor, dass die Pöbler als Belohnung zur Implantierung des Chips eine Bratwurst, einen TV und ein Abo ins Puff (für Frauen ein Abo in den Schuhladen) kriegen. Wenn der Pöbel endlich den Chip drin hat, dann können wir ihn 24/7 glücklich sich wähnen und endlich total rotieren lassen.

Blöd nur, dass der Pöbel immer weniger Pöbel zu sein scheint, und dass immer weniger sich von Bratwurst, Puff und Schönschuh blenden lassen.

Ach, kein Problem, dann schicken wir unsere mit nicht funzenden Waffen versehenen Jungs es bitzeli in  Regionen, wo unsere VSA Freunde ein schönes, devisenbringendes Chriegli (kleiner Krieg, für die, welche das wahre Deutsch nicht beherrschen) Krisengebiete, und wir sorgen dafür, dass der Bär Russland so sehr provoziert wird, dass er endlich seine Gurken Atommeissils losschickt. In der Zeit, da die dann in den 100 Atombombenbunkern in Deutschland einschlagen, sind wir ganz fern ganz tief unter der Erde, und danach kommen wir raus und leben in Braus und Saus.

à la Honigmann sage ich: Gruss an die Ratten.

thom ram, 27.12.2014

 


7 Kommentare

  1. ewald1952 sagt:

    Hat dies auf Der Geist der Wahrheit.. rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Cj aka Elderofzyklons Blog sagt:

    Hat dies auf ElderofZyklon's Blog! rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. luckyhans sagt:

    @ Thomram:

    Unsere Erfahrung lehrt uns, daß immer, wenn in diesem besetzten Gebiet mit seiner KEB-einheits-partei-geführten Verwaltungsorganisation sich etwas verändert hat, dann war es nie zu unserem Besten. So wird es auch diesmal sein.
    Die von Schäuble verkündete mögliche „Abschaffung“ der offensichtlich juristisch nicht mehr haltbaren Konstruktion mit dem „Rundfunk-Staats-„Vertrag zu Lasten Dritter (der Bürger) wird sich in einer neuen Welle von Überwachungsmaßnahmen ergießen – da bin ich mir (leider) sicher.

    MAN wird danach trachten, genau zu kontrollieren, wer wann welchen Sender sieht – dazu werden die bereits vorhandenen Möglichkeiten der „modernen“ Fernsehgeräte auf Rückübertragung von Daten per WLAN an „das System“ (per Internet an wen auch immer) genutzt werden – ähnlich den vielfach bereits installierten „interaktiven“ Stromzählern.

    Und dann werden die gesamten Kosten des gesamten gagenmäßig längst überfetteten Fernseh-, Film- , Serien- und Sendeapparates denjenigen aufgebrummt, die ihre Geräte nicht schnell genug ausgeschaltet bekommen (auch „standby“ wird als „fernsehen“ interpretiert werden) oder die im Netz auf den Seiten der „Anstalten“ herumsurfen.

    In diesem Sinne: Allen ein schönes neues Jahr… 😉

    Gefällt mir

  5. pieter sagt:

    Lucky und Thom
    ergänzend dazu kann ich Euch sagen, die Technik um festzuhalten was der einzelne so im Fernsehen ansieht war schon vor 25 Jahren voll entwickelt. Schon damals wurden von der Firma „“ Kathrein““ Fernseh Antennen Anschlussdosen ausgeliefert die einen separaten Eingang für einen sogenannten Rückkanal hatten. Und das war alles noch Analogtechnik. Damals hatte es sich nicht durchgesetzt weil die „“ Datenschützer „“noch beachtet wurden. Inzwischen ist die Technik fortgeschritten und es ist ein leichtes Daten auf dem selben Weg auszulesen wie sie ins Gerät gekommen sind.

    Gefällt mir

  6. thomram sagt:

    Danke für diesen Hinweis, Pieter.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: