bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'widerspruch'

Schlagwort-Archive: widerspruch

Offener Brief an einen Klimalügner

Man muss es an jeder Hausecke anschlagen. Michael Mann, der Kreator der berühmten Klima-Katastrophen-Hockeykurve wurde wegen Datenfälschung verurteilt. Und welchen Einfluss CO2 auf das Klima hat, sollte man sich genauer ansehen, bevor man hüpfen geht oder/und nach CO2- Steuern schreit.

Thom Ram, 22.11.07

Kopiert aus Volk in Bewegung 5/2019 (mehr …)

Das antike Pompeji

Viel haben wir schon über historische Zeitrechnungen und Ereignisse hier geschrieben, wobei sehr viele Fragen aufgetaucht sind, die wir (noch) offengelassen haben. Denn nicht jeder Mensch ist sogleich bereit, sein „festgefügtes“ erlerntes Weltbild erschüttern zu lassen.
Jedoch mit der wachsenden Zahl von Fragen und daraus resultierenden Zweifeln lassen sich bestimmte angelernte („bei-gebrachte“?) Wissens-Anteile nicht mehr halten – eine „Überarbeitung“ tut not.
Nun ist es mit der Geschichtsschreibung aber so eine Sache: wenn man an EINER Stelle zuläßt, daß da etwas „geschummelt“ wurde, dann verschiebt sich jedoch fast immer das ganze Bild… das mag aber kein Mensch.
Deshalb bitte ich den geneigten Leser, den nachfolgenden Text unvoreingenommen bis zu Ende durchzulesen und dann vielleicht noch einmal von Anfang an nachzulesen. Denn so manches klingt beim ersten Mal derart weit hergeholt, daß man aus dem Kopfschütteln kaum herauskommt… 😉

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 1. März 0006Kommentare von mir, Hervorhebungen ebenfalls.
————————————————————————————————————

Das antike Pompeji – eine Fälschung unter freiem Himmel –
Античные Помпеи – подделка под открытым небом

Autor: ss69100 – 24. Dezember 2017, 19:01

Иллюстрация. Название: «Помпеи, вид сзади». Автор: Alexander Danilov. Источник: http://www.photosight.ru/photos/5004987/

„Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, dass ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern vielmehr dadurch, dass ihre Gegner allmählich aussterben und dass die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist.“
Max Planck, Wissenschaftliche Selbstbiographie, 1948

(bei allem gebotenen Respekt vor dem Großmeister der Quantenmechanik: jemanden anderes von etwas zu überzeugen ist völlig unmöglich – es kann sich immer nur jeder SELBST von etwas überzeugen, von der Richtigkeit dieser oder jener Aussagen, oder deren Falschheit) (mehr …)

Die Auszeit / Teil 1

(Ludwig der Träumer) Ein Gespräch zwischen Ludwig und mir. Ein multipler Monolog mit seinem zweiten Ich. Man weiß nie genau, wer von beiden gerade schwätzt. Ein Trick der Arschlochgötter , die linke und rechte Gehirnhälfte zu trennen.  Das nur nebenbei. Wie kann ich eine Auszeit sinnvoll gestalten und ausfüllen, fragte mich Ludwig. Mein Klarverstand wieherte sofort, weil ich einen nichtlösbaren Widerspruch in dieser Frage vermutete oder sogar noch schlimmer, daß er mich erneut aus dem Leben katapultieren will, in dem ich es mir inzwischen nach dem Ausstieg aus dem Hamsterrad wieder einmal gemütlich gemacht habe. Aber immerhin, er schlägt nicht erbarmungslos unangekündigt wie früher zu. (mehr …)

Wahr – alles ganz anders?

Je weiter wir in die Geschichte zurückgehen, desto unsicherer sind unsere Kenntnisse.
Das liegt vor allem daran, daß die „aufgezeichnete“ Geschichte immer nur von den „Siegern“ dargestellt wird – die „Verlierer“ treten darin, wenn überhaupt, nur in einer extrem verzerrten Form auf – meist finden sie gar nicht mehr statt, je weiter die Ereignisse entfernt sind.
Oder als weiter entfernt dargestellt werden…
Gedanken zur Geschichtsschreibung von Luckyhans, 17. April 2017
————————————————————————-

Jeder heutige Mensch kann, wenn sein Leben naturgemäß zur Neige geht, etwa zwischen 50 bis bestenfalls 70 Jahre seiner eigenen Geschichte bewußt überblicken.
Mehr ist nicht drin – von ganz vereinzelten Ausnahmen abgesehen, die mit über 100 Jahren noch geistig total rege und fit sind.

(mehr …)

Wissen schaffen?

Unsere Wirklichkeit besteht aus einer ungeheuren Vielzahl von miteinander verbundenen, voneinander abhängigen und aufeinander einwirkenden Vorgängen – von den „kleinsten“ wahrscheinlichkeitsbasierten Elementarvorgängen bis hin zu kosmischen Dimensionen.

Wir können mit unseren Sinnen, bedingt durch deren Aufbau und Wirkungsweise, nur einen sehr kleinen Teil dieser Vorgänge wahrnehmen.

Durch Versuche und Tests können wir die Vorgänge versuchen, systematisch zu erfassen – so entsteht Wissen, das aber zu jeder Zeit nur einen Teil des jeweiligen Gesamtprozesses abbilden kann.
Dabei ist sauber zu trennen zwischen Erscheinungen und deren Wahrnehmung einerseits, und deren Interpretation und theoretischer Auslegung andererseits.

(mehr …)

Sie nix Deutsch, Sie nix Franzos, Sie nix Italien, Sie Staatsbürger Europa

Eben gefunden. Lieber Leser, dazu fällt mir nichts mehr ein.

Doch, da ist was. Mein Opa pflegte zu sagen: „Lies, bevor du unterschreibst.“

Doch, da ist noch was. Lies den Text GENAU. Du wirst dir an den Kopf greifen, und auch dir wird dazu erst mal  einfach rein überhaupt gar nix mehr einfallen.

Du kommst selber drauf…

thom ram feb2014

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: