bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'marietta'

Schlagwort-Archive: marietta

Rekultivieren von Gemüse

Danke, du gute tüchtige Mitstreiterin.
Thom Ram, 12.06.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

Leuchtturm Netz

IMG_1497 so sah der Anfang meines kleinen Staudenselleries aus…..nach .ca. 3 Wochen Wachstum in Wasser

Tjaaaaa. ich dachte ja nicht dass das gehen würde…..

Aber es geht ! Nicht immer, aber immer öfter.

Hab vor einigen Wochen, ich glaube es dürfte jetzt so 6 bis 8 Wochen her sein, den Boden eines Staudenselleries in Wasser einige Tage eingelegt, dabei täglich das Wasser erneuert. Schon nach ca. 5 Tagen zeigten sich die ersten Sprösslinge und ich freute mich tagtäglich mehr und mehr über das Hinauswachsen wollen meines kleinen Zöglings.

Irgendwann merkte ich, dass die äussere Schicht des Bodens etwas matschig wurde und ich dachte mir „Ja, ich glaube es ist an der Zeit das grüne Kindlein in die Welt hinaus zu lassen“

Gesagt getan, Erde gekauft, hab noch Anzuchterde genommen um dem Ganzen noch etwas Nährstoffe zu geben. Und das Kerlchen wächst und wächst und wächst…..

IMG_1603 nach dem Umtopfen in Erde (…

Ursprünglichen Post anzeigen 148 weitere Wörter

Ein paar Zahlen….

Danke für suchen und finden, Marietta.
Etwas grotesk ist es schon:
Wahlen in der BRD. Deutsche sucht Stimmenverhältniszahlen. Findet die Zahlen in der Schweiz. Setzt sie in ihren deutschen Blog. Schweizer in Bali sieht es, übernimmt es und setzt es in seinen Blog.
LoL

thom ram, 25.09. im Jahre 5 des beginnenden Neuen Zeitalters, da die Menschen begannen, zwischen Schein und Sein zu unterscheiden.

Leuchtturm Netz

Eben gefunden, wonach ich schon einige Stunden nach gesucht hatte…….eine genaue Auflistung der Verhaltnismässigkeit der Wahlstimmen.

Gefunden habe ich es bei Schweiz Magazin

Dieses Magazin hat für mich den Charakter unserer Bl öd Zeitung, so von der Aufmachung her jedenfalls. Wahrscheinlich kann nur ein Schweizer darüber Auskunft geben wie die gelagert sind….

Ob das alles so genau stimmt, kann ich leider auch nicht nachvollziehen, dafür kenne ich mich mit der Berechnungsform nicht genug aus…..aber interessant hört es sich schon an.

In Millionen
61, 8 Milllionen Menschen waren aufgerufen zur Wahl zu gehen. 17, 61 Millionen Bundesbürger verweigerten den Gang zur Urne und ca. 25,85 Millionen bevorzugten andere Parteien und Kandidaten. Das macht immerhin die stolze Zahl von 43,46 Millionen aus, die nicht hinter Merkel stehen.

Kanzlerin ohne Volk
Gerade einmal 18,34 Millionen der Wähler gaben demnach Kanzlerin Merkel und der Regierungsunion aus CDU/CSU ihre Stimme was bedeutet, dass Angela Merkel…

Ursprünglichen Post anzeigen 116 weitere Wörter

Die kleinen Feuer / Der Tante Emma-Laden der Vergangenheit und der Zukunft

Sie sind weitgehend verschwunden, die Tante Emma Läden. Sie sind verschwunden, weil es Minderheiten gelungen ist, Läden aufzuziehen, welche dahingehend wirken, dass der Produzent, der echte Arbeit leistet, damit die gesunde Tomate zum Genusse angeboten werden kann, so wenig für diese Tomate bekommt, dass er sie dem Meistbietenden verkaufen muss. Der Meistbietende ist der, welcher über eine Verkaufskette verfügt, so, dass er die Spanne zwischen Einkauf und Verkauf geringer halten kann, als dass es die Tante Emma tun kann, welche für ihren Laden gehörigen Zins zahlt.

Ich habe einen der Gründe genannt. Es gibt mehr davon.

Doch, einen nenne ich noch, einen der weiteren Gründe, einen, den ich nicht ganz durchschaue: (mehr …)

Mein Traumhaus

.

Uuups, nö, das nicht.

.

.

Das ist gemeint:

 

Marietta sagt dazu:

„Das gemalte Häuschen war mal ein TraumBild welches ich bekam,
daraufhin musste ich es aufmalen.
Seitdem schwebt es ein bissi in mir herum.
Es muss nicht so ausschauen, mag es auch gern kubisch klar mit viel Licht.
Aber das Drumherum schon.“

.

Danke, Marietta.

thom ram, 29.05.05 NZ, Neues Zeitalter mit Häusern aus natürlichen Materialien, eingewachsen in Natur.

.

.

…ich habe gerade eine Vision…

.

Es gilt, exakt solche Vision innerlich zu hegen und zu pflegen. Ohne Wenns und Abers. Mögen sie rein und klar vor unserem inneren Auge stehen.

Sogar wer negiert, dass solche Bilder und Gedanken sich ausbreiten und sich, zusammen mit entsprechenden Visionen anderer Menschen, zu einer gewaltigen Symphonie vereinen und auf das gesamte Geschehen einwirken können, sollte der doch mindestens erkennen, dass solche Vision den Visionär selber erhebt, ihm gut tut, ihn beflügelt, motiviert konstruktiv zu handeln. Wann wo? Im ganz gewöhnlichen Alltag natürlich!

Danke, Marietta!

In meiner Begeisterung habe ich die Vision mit Fotos garniert. Mir scheint nun aber, dadurch wird meine Vorstellungskraft beim Lesen beeinträchtigt. Darum stelle ich das Werk zweimal ein, einmal ohne, einmal mit Fotos.

thom ram, 20.07.0004 (=A.D.2016) (mehr …)

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: