bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'HC'

Schlagwort-Archive: HC

Ein Nazi fährt nach Palästina

Soll ich? Will ich? Der geneigte Leser weiss nach gehabter Lektüre, was ich meine.

Die vorliegende Arbeit besticht m.E.durch Ausgewogenheit. Ich beurteile sie als Spiegelung der Realitäten. Kein Mensch wird in etikettierte Tüte gesteckt. All überall gibt es Solche und Andere.

Das betrifft insbesondere das im Artikel häufig vorkommende besondere Reizwort. Nicht ein Jeder unter der bewussten Fahne Segelnde ist gleicher Gesinnung. Die Mehrzahl davon ist in einer Opferrolle, und offenbar beginnt auch dortens das grosse Erwachen, nämlich das Bewusstwerden, schmählich missbraucht zu werden, und zwar missbraucht zu werden von Leuten, welche hinterlistig dieselbe Flagge schwenken.

Wahrlich leben wir in verworrenster Situation. Indes offenbar Menschen besagter Gruppe europäische Gefielde verlassen, weil sie nämlich von Leuten verfolgt werden, welche die Flagge „Islam“ hochhalten, dabei sich auf wenig segensreiche Absätze im Koran berufend, lassen andere Leute der erstgenannten Gruppe, erstgenannte Flagge hochhaltend, Menschen im Gaza, und nicht nur dort, schrecklich leiden.

Das mit den Flaggen sollte man vergessen. So wenig wie Christ=Christ gelten kann, so wenig kann Muslim=Muslim, oder Mensch erstgenannter Gruppe=Mensch erstgenannter Gruppe postuliert werden.

Beispiel Muslim? Es gibt welche, die steinigen Frau und köpfen auch mal, mit Ueberzeugung. Anderseits hatte ich, um eines von x persönlichen Exempeln herzuziehen, eine der sehr guten und schönen Begegnungen in Berlin mit einem Modellbauer und zeitweiligen Türsteher, einem Muslim. Dem liegen Steinigung, Kopp abb und Menschen des besonderen Volkes verfolgen so fern wie dir und mir.

Ich betone es nochmal. Unter der zuoberst genannten „Gemeinschaft“ gibt es das gesamte Spektrum. Am einen Ende der Dualität: Die Verbrecherischen. Sie machen Kopp abb nicht selber, aber sie lancieren gekonnt, dass andere Menschen sich gegenseitig zerfleischen. Am anderen Ende der Dualität findet sich die Mehrheit, die Normalen, die so menschlich sind wie du und ich, darunter Vorkämpfer für Erwachen und … Friede auf Erden.

.

Ich tue es. Veröffentliche.

Thom Ram, 10.01.06 (mehr …)

Der Volkslehrer im Gespräch mit Frau Haverbeck

Hier brauche ich keinem zu erzählen, wer Frau Ursula Haverbeck und Volkslehrer Nikolai sind.

Für mich ist es Kumulation von Faszination, lohender Freude und reicher Inspiration, dem Gespräch zweier Menschen dieses Sonderkalibers folgen zu dürfen.  Schau sie dir an, diese zwei hell strahlenden Seelen, diese zwei menschlich Mass gebenden Grössen! Runter zieht es, Mutti, Dick, Doof und leere Sessel im Bunzeltag zu betrachten, emporhebt es, sich mit Menschen wie Frau Haverbeck und Nikolai zu beschäftigen.

Jeder Mensch ist seines eigenen Glückes Schmied. Wenig grün sehe ich Wege derer, welche Holografie schaffen und derer, welche sich nach wie vor von den Holografien täuschen lassen. Ueberzeugt bin ich, dass offener und rechtschaffener Mensch für ihn massgeschneiderte Wege vorfindet. Frau Haverbeck ist durch den Wolf bald unzähliger Scheingerichte gedreht worden. Täglich ist die Möglichkeit gegeben, dass sie abgeholt und für zwei Jahre eingekerkert wird. Und wen sehe ich? Eine 90 Jährige Grande Dame, sprühend vor Energie, Klugheit, Mut und Heiterkeit.

Sie sind ein leuchtendes Vorbild, Frau Haverbeck, wahrlich. Und das gilt auch für dich, Nikolai.

Thom Ram, 06.03.06 (mehr …)

Deutschland / Geschichtsklitterung I-VI

Gelöscht, da bloggefährdend.

Thom Ram, 13.06.06

Frau Ursula Haverbeck / Von der Niedertracht

Gewisse Medienschaffende und gewisse „Juristen“ gefallen sich darin, Frau Ursula Haverbeck als Ikone der „Holocaustleugner“ zu bezeichnen.

Bitte stets feststellen: Leugnen kann man nur etwas, wovon man weiss oder zumindest annimmt, dass es stattgefunden hat. „Holocaustleugner“ wissen oder nehmen zumindest an, dass die offizielle Fassung des Holoausts des dritten Reiches massiv gefälscht ist. Wer den Begriff verwendet, zeigt, dass er entweder geistig umnebelt, oder dass er geistig fit und moralisch verdorben ist. 

Frau Ursula Haverbeck also sei die Ikone der HC“leugner“.

Die Medienschaffenden und „Juristen“, welche das äussern, gehen davon aus, dass Holocaust“leugner“ entweder dumme Spinner oder fanatische (sogenannte) Neonazis seien, und sie sind der Ansicht, dass erstere nicht ernst zu nehmen, die Zweiten doch bitte auszurotten seien.

Wenn nun diese Medienschaffenden und „Juristen“ Frau Ursula Haverbeck als „Ikone der Holocaust“leugner““ bezeichnen, so ist dem Hörer klar, was gemeint ist: Frau Ursula Haverbeck sei dumme Spinnerin in dritter Potenz oder und sie sei fanatische sogenannte Neonazi, ebenso in dritter Potenz.

.

Ich erlebe Frau Ursula Haverbeck so:  (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: