bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » NWO » deep state » Die Schweiz – muss/sollte man sich ihrer als Schweizer schämen?

Die Schweiz – muss/sollte man sich ihrer als Schweizer schämen?

Rechtobler, 08.12.09NZR (alt 2021)

Auf telegram-Kanal ’sathya yuga‘ bin ich auf einen hoch interessanten Artikel von freeworldnews gestossen. Er ergänzt in einem gewissen Sinn die vergangenen Mai (06.05. & 07.05.) geteilten Beiträge zum Thema ‚CIA-Hauptquartier in der Schweiz‘. Es werden all die Punkte aufgezählt, warum die ach so schöne, saubere Schweiz seit ca. 500 Jahren NIE angegriffen oder gar okkupiert worden ist. Die Franzosen haben in diesem Land gegen die Österreicher und die Russen gekämpft und die Böden mit ihrem Blut getränkt, aber alle haben sich nach ‚getaner Arbeit‘ immer wieder zurückgezogen und höchstens – die Franzosen – den einheimischen Wortschatz mit ihren Ausdrücken bereichert, die teilweise heute noch in Gebrauch sind vor allem im Mittelland gegen die Westschweiz. Im letzten Jahrhundert hätten sowohl Mussolini wie auch Hitler genügend Gründe gehabt ihre Verbindung kurzzuschliessen – sie haben es nicht getan. Dass der Rütlischwur eine Mär sein dürfte (vorsichtig ausgedrückt) wird nicht ausdrücklich geschrieben, aber wenn die Gründung der Schweiz den Templern und dem Johanniterorden zugeschrieben wird, dann bleibt nicht mehr viel Spielraum. Also – was waren die Gründe?

Leider lässt sich der Artikel nicht kopieren, daher kann ich nur den Netzverweis einstellen und die bb-Leserschaft bitten, sich dort gütlich zu tun. 🙂

Hier lang zu freeworldnews: https://freeworldnews.us/warum-hat-nie-niemand-die-schweiz-angriffen-der-vatikan-hitler-und-templer/


6 Kommentare

  1. Gernotina sagt:

    „The home of the beast“ … deshalb gibt es dort anscheinend auch sehr viel zu putzen, was schon ne Weile laufen soll und noch anzuhalten scheint.

    Erst war der Untergrund unterm Genfer See dran (Zentrale des CIA – laut Simon Parkes) und jetzt aktuell das „Höhlensystem“ unter CERN,.
    Dazu hatten sich sowohl Simon Parkes als auch Michelle Fielding (Sensitive aus GB) geäußert.

    Die massive Säuberung der Schweiz soll (Parkes) das erste von 3 wichtigen Events sein, die dem „Tod“ der Queen vorausgehen sollen nach Abfolge eines bestimmten Planes. Die Queen (Bekanntgabe ihres Ablebens: London Bridge is down) soll dann ein sehr wichtiges Fanal werden im Finale des Befreiungsprozesses.
    Das gesamte Cern soll wohl ein echtes Höllenloch gewesen sein, ein Portal, das der Übernahme „satanischer (dämonischer) Legionen“ dienen sollte. Der oberirdische rein wissenschaftliche Teil von Cern soll wohl der Wissenschaft erhalten bleiben.

    Auf längere Sicht, hätte das Volk der Schweizer mit Sicherheit auch keine besseren Überlebenschancen gehabt als das germanische Nachbarvolk.
    Na ja, vielleicht gerade nochmal von der Schippe gesprungen – wir werden sehen.

    Gefällt 3 Personen

  2. Gernotina sagt:

    Zum Artikel: Wer sind eigentlich die „Pharaonen“ in der Schweiz? Dazu gab es auch viel Material. Werden die neuerdings „Templer“ genannt? Wir leben ja in Zeiten, in denen gern alles umbenannt und umetikettiert wird – betrifft ja auch die Umwertung der Werte und die Verzerrung der Bedeutung von Begriffen.

    Es galt als gesichert, dass der Templerorden in Opposition zur Römisch Katholischen Kirche stand (wegen unbotmäßigen Wissens) und dass die Templer deswegen fast ausgelöscht wurden in Frankreich und Teile von ihnen u.a. ins Deutsche Reich flohen und im Deutschritterorden aufgingen –
    hatten ja auch sehr ähnliche Kreuzsymbole.

    Dass sie neben speziellem Wissen auch großen Reichtum und damit Macht erworben hatten durch ihre Einsätze im Vorderen Orient, liegt auf der Hand und mag so manchem Schwarzadel-Clan ein gewaltiger Dorn im Auge gewesen sein. Wer durchdringt schon alle Furchen und Verwerfungen dieses alten geheimbündischen Unwesens ?!
    Dazu müssten wohl zuerst die Inhalte der unterirdischen Anlagen (Vatikan – Jerusalem – Schweiz) durchforstet und aufgearbeitet werden, um wirklich Licht in die vergangenen Jahrhunderte zu werfen.

    Gefällt 3 Personen

  3. Gernotina sagt:

    Interessant, was Fulford aktuell zur Lage zu sagen hat – auch die Schweiz hat darin ihren Platz – er rückt die KM in den Mittelpunkt der Ereignisse:

    „Der wahre Kampf wird jedoch der Kampf um die Zerstörung des Hauptquartiers der khasarischen Mafia in der Schweiz und in Deutschland sein, sagen CIA-Quellen. Quellen des US-Weltraumkommandos (früher hier als Pentagon bezeichnet) sagen, dass jetzt eine große Schlacht um die Welt tobt“ …

    Am Ende des Artikels benennt Fulford das gesamte satanische Konglomerat.

    https://tanneneck.blogspot.com/2021/12/benjamin-fulford-deutsch.html?m=1

    Gefällt 2 Personen

  4. Thom Ram sagt:

    Der verlinkte Artikel zum Thema „Schweiz“ hats in sich. Verd dicke Post.

    Gefällt 2 Personen

  5. Stephanus sagt:

    Es wird immer klarer, daß praktisch a-l-l-e Länder von den Satanisten okkupiert sind (waren…?!).
    Ein jedes Volk wurde so, optimiert nach seiner Natur und seinen Fähigkeiten, mißbraucht. Germanistan war die Melkkuh der Welt mit dummen aber glücklichen Kühen. Die Schweiz war geschützte Residenz und Finanzplatz der obersten Satanisten.

    Liebe Schweizer, ihr müßt euch nicht schämen für euer Land – nur der Realität ins Auge sehen!

    Gefällt 2 Personen

  6. Thom Ram sagt:

    Steffen 16:30

    Wahr Wort. Ich kenne persönlich keinen Schweizer, der nicht ehr redlich gelebt und für Brot für Familie gesorgt hat. Von denen in Bundesbern und Konsorten, also Oberheinis in der Wirtschaft, „Bildung“ und „Forschung“ dabei rede ich nicht. Sumpf.

    Ich meinerseits habe null Impetus, mich zu schämen. Ich lebte nach best Wissen und Gewissen, wahrlich, hatte damals null nicht keinen Zugang zum Wissen, was in der Schweiz nicht nur sozusagen unterirdisch an Gigaverbrechen lief, war wohl immer auf Wahrheitssuche, doch über die Fakes des „Alternativblattes“ „Tagesanzeiger“ war mir nicht gegeben, hinauszukommen. Amis in Vietnam ganz wichtig das Böse dort zu bekämpfen. So ein Speibiel.

    Ich war Gläubig so wie 99,999%.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: