bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » UNCATEGORIZED » „Kleiner Tipp unter Freunden“

„Kleiner Tipp unter Freunden“

Wer immer noch nicht telegram hat…selber schuld. Telegram wird überstehen, WA und so weiter kaum, diese Plattformen sind versifft und versumpft und verdammt.

Was der Mann (den möchte ich kennenlernen) da spricht, es haut mit um, weil mich immer umhaut, wenn (aus meiner Sicht) Wahrheit ausgesprochen wird.

So sieht es aus:

Und so lautet die Botschaft:

https://t.me/Q74You/10844

.

Verd heisse 20 Minuten, Thom Ram Garantie.

9.10.NZ9

.

.


11 Kommentare

  1. Blue sagt:

    Ich bekomme einfach keinen Zugang, die Tel-Nr. schon dutzendmal (richtig) eingegeben, kriege keinen Anruf oder sonstwie Nachricht mit Zugangscode…
    Hat jemand eine Idee???
    LG Blue

    https://chironsastrologie.wordpress.com/

    Gefällt mir

  2. Thom Ram sagt:

    Blue

    Hast Du telegram als Programm installiert? Die Installation ist Voraussetzung für das Betreten der Plattform 🙂

    Gefällt mir

  3. Blue sagt:

    Ja, habe ich alles getan, sogar gerade noch update runtergeladen…

    Gefällt mir

  4. brutusvonwerstein sagt:

    Habe telegram schon wieder verlassen.
    Zu viele Wiederholungen, zu viel Halbwissen, zu viele Verschachtelungen in allerkleinste Details, zu viele Ankündigungen, die nicht eintrafen. Zu sehr Ablenkung von der Adlerperspektive.

    Zu viel Zeit vom realen Leben vergeudet.

    Mein ganz persönliches Fazit ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

    Gefällt 2 Personen

  5. brutusvonwerstein 20:01

    das war mein Empfinden, weshalb ich mich erst gar nicht dort angemeldet habe. Außerdem geht meine Telefonnummer nur meine Freunde etwas an … schon aus dem einfachen Grund, daß ich keinen Bock habe, mich über meine Telefonnummer finden zu lassen: Es geht niemanden etwas an, wo ich mich mit wem treffe …

    Gefällt mir

  6. Mujo sagt:

    @brutusvonwerstein
    10/10/2021 UM 20:01

    Ja, auch das gibt es.

    Es gibt aber auch gute Vernetzungen mit Gleichdenkende wo man sich Austausch und sogar Persönlich trifft.
    Habe dadurch Kontakte sogar in meiner Ortschaft kennengelernt die ohne Telegram kaum möglich wäre.

    Ich gebe dir aber Recht, man muß schon sehr gut Filtern und gezielt Wählen um nicht in die Unendlichen weiten des Telegram sich zu verlieren. Das Angebot ist dort riesig.

    Gefällt 2 Personen

  7. Thom Ram sagt:

    brutus

    sich von telegram verabschieden ist gewiss eine kluge Möglichkeit.

    Ich halte es anders. Ich schaue da und dort hinein, gelegentlich auch mal in den Sumpf „Meenstriim“ (selten, denn ich raste aus, wenn ich mehr als zwei der Scheissdrecke dort mir reinziehe), jau, und ich nehme das, wofür ich Verwendung finde, den Rest lass ich fahren (haha, dies die reine Form, ganz so glatt gelingt es mir nicht immer).
    🙂

    Gefällt mir

  8. Bluesky sagt:

    Hallo allerseits, ich schaue ab und zu auch in telegram rein, ohne Telefonnummer.. mit …t.me/s/… einfügen kann ich dann die Seiten lesen, wenn ich eine telegramadresse habe. In den link zu Q74you kam ich direkt rein, ohne ein /s/ hinzufügen zu müssen. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich je telegram als Programm installiert hätte, das wüsste ich glaube ich noch, weil ich installiere so selten etwas. Einzig was nicht funktioniert, sind viele Videos in telegram, da steht dann „media is too big“. Schönen Abend.

    Gefällt mir

  9. brutusvonwerstein sagt:

    Thom um 10/10/2021 um 22:47

    ob es klug war, mag ich noch dahinstellen. Ich hatte aus meinem Sein heraus keine andere Möglichkeit, der Strudel aus x Verknüpfungen riss mich hinweg.
    Musste Notbremse ziehen. Kleines Hirnli und großes Bewusstsein sind noch nicht ganz im Einklang 😉

    JAAA, die Hauptstromnachrichten höre ich manchmal während der Fahrt zum nächsten Kunden. Oft sehr belustigend. In letzter Zeit mußte ich dabei oft an den Ausspruch “ Im Tal der Ahnungslosen“ denken.

    Das war vor Maueröffnung das Gebiet um Dresden, in dem man kein Westfernsehen empfangen konnte…

    Heute scheint sich ganz Deutschland in einem tektonischen Fahrstuhl um einige Kilometer abgesenkt zu haben. Das Ausland findet so gut wie gar nicht statt. es sei denn, es passt ins Konzept.

    Auch 2005 hatte niemand vor eine Mauer zu bauen. Doch irgendwie ist sie doch da. Früher aus Mörtel und Steinen, heute aus Synapsen

    … war zwar bisschen oftoppic, mußte aber mal raus…

    Gefällt 1 Person

  10. brutusvonwerstein sagt:

    Mujo
    10/10/2021 um 21:20

    … ich habe nur Bekloppte kennengelernt, mag aber auch an mir liegen. Habe ich wohl angezogen

    Gefällt 1 Person

  11. Mujo sagt:

    Brutus ja, so wie ich im Wald hinein rufe….Echo halt 😉

    Innere Geisthaltung ist der Weg zum Glück. Aber das weist du ja ohnehin schon längst 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: