bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » Ohrenschmalz schützt vor Covid-19

Ohrenschmalz schützt vor Covid-19

(Ludwig der Träumer) Hätte ich das schon vor vier Wochen gewußt, wäre mir das Risiko mich über die Ohren mit dem C-Wirrus zu infizieren erspart geblieben. Mist aber auch. Zur Vorgeschichte: Zunehmend hatte ich meine Mitmenschen nicht mehr verstanden. Daß es an meinen Ohren liegen könnte kam mir lange nicht in den Sinn. Auffallend war jedoch daß die Vögel rund um meiner Waldwiese keinen Ton mehr von sich gaben, obwohl sie zu Hundertschaften noch da waren.

Hoffentlich brauche ich kein Hörgerät. Das würde mir gerade noch fehlen zur Brille und den Wechselzähnen. Vielleicht wäre der Gang zum Psychiater sinnvoll um herauszufinden warum ich meine Mitmenschen nicht mehr verstehe, besonders in diesen Wirrus-Zeiten. Corona-Leugner wie ich sollten eh bei denen vorgeführt werden.

Geh doch erst Mal zum Ohrenarzt mahnte mein zweites Ich. Ran ans Telefon und mit dem HNO-Arzt im Nachbardorf einen Termin vereinbart. Der platzte bereits noch während des Telefonats. Vergessen sie ihre Maske nicht, säuselte die sprechende Hilfe am anderen Ende.
Wie bitte, stotterte ich fast – Maske beim HNO-Arzt …das kann doch nicht ihr Ernst sein …vergessen sie den Termin.

Da fiel mir eine Praxis ein die mit Sicherheit diese Idiotenwindel nicht verlangt. 50 km weg – egal. Zwei Tage später hatte ich einen Termin in der Praxis Dr. Schiffmann. Keinerlei Hinweise auf „Hygieneregeln“. Sehr nette Sprechstundenhilfen empfingen mich und versüßten mir die kurze Wartezeit mit einem Espresso. Ich war in einer ‚außerirdischen‘ Welt angekommen, oder war es nur die vor dem tausendjährigen Corona-Zeitalter?

Das Ohrenputzen übernahm Frau Schiffmann, die für HNO zuständig ist. 40 min dauerte die Entfernung des Schmalzes, der hart wie Beton ist, wie sie meinte. 57 € Honorar. Und da meine noch einer Privatärzte verdienen sich dumm und dabbisch.

Eingangs hatte ich den Sprechstundenhelfer kaum verstanden. Nach dem Putzen unterhielt ich mich noch eine Weile mit ihm über den Corona-Wahnsinn. Mir war als höre ich das erste Mal in meinem Leben – fühle mich seither wie Neugeboren. Ich höre inzwischen sogar das Gras wachsen. Nur meine Mitmenschen verstehe ich noch weniger als früher.

Die folgende Info hat mich ziemlich erschreckt und läßt mich zweifeln ob das Ohrenputzen wirklich sinnvoll war.

Nach der Maskenpflicht hat der US-Immunologe Fauci auch das Tragen Schutzbrillen empfohlen, da das neuartige Coronavirus offenbar auch über die Augenschleimhaut in den Körper eindringt. Jetzt erwägt die WHO die Einführung einer Ohrenstöpselpflicht. Gemäss Forschern der State University Florida in Miami ist der Gehörgang nach der Lunge die wichtigste Eingangspforte für das Virus.

https://www.zeitpunkt.ch/index.php/und-jetzt-die-ohrenstoepsel


16 Kommentare

  1. Gernotina sagt:

    Könnte sein, dass sich die C-Wirren einfach auch über den Geist infizieren, sie materialisieren das C. einfach in sich – generieren unbewusst so etwas wie ne „Jungfrauengeburt“.

    Gefällt 4 Personen

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  3. Gernotina sagt:

    Präsident Trump hat einen neuen C.-Ratgeber, Dr. Scott Atlas, in sein medizinisches Corona-Team übernommen, der ein Gegengewicht zu Fauci schaffen und die Hysterie nicht mittragen wird:

    „Trump unveils new coronavirus task-force doctor to rival Dr. Fauci: President introduces ‚very famous man‘ Dr. Scott Atlas who warns against ‚hysteria‘ of closing schools'“ – Es geht Dr. Atlas u.a. um die völlig überflüssigen Schulschließungen:

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-8613707/Donald-Trump-unveils-new-medical-adviser-wants-schools-opened.html

    Gefällt 1 Person

  4. arnomakari sagt:

    Es ist doch schon lange bekannt, das Ohrenschmalz vor Insekten schützt, darin befindet sich eine Duft, den Insekten nicht mögen.

    Liken

  5. Gernotina sagt:

    Ein Beispiel, wie das Gesundheitsamt Kinder terrorisiert – eine Krankenschwester berichtet – man fasst es nicht!

    Liken

  6. Thom Ram sagt:

    Träumi,

    ich beneide dich. 57 Kröten aufwerfen und die lieblichen Vögelchen (und auch die nächtlichen Mücken) wieder hören, „s“ und „c“ und „z“ und so weiter wieder unterscheiden, Gesprächen von maulig schwer Artikulierenden folgen können.
    Du gehörst dazu, du alter Lispler, du, ich haps in lebhafter Erinnerung, LoL, wie ich staunte, wie der klar denkende und scharf Schreibende lüsbelde mit seinem Munde. Na ja, Süddeutscher eben. Wenn mein Bayer Freund, ein anderer, damals in Berlin, mir einen Witz erzählte, dabei weder Kiefer noch Lippen auch nur im Ansatz bewegend, optisch alles da beim Mund fixiert wie in Eisen gegossen, am Schluss selber grölte vor Lachen, da hätte ich ihn würgen können, tat ich aber nicht, war ja guter Freund, wenn auch spracklick artikulatorisch weniger denn äh ’ne Protese.)

    Bei meinen Gängen zu Ampliphon wurde jeweils festgestellt, dass meine Hegörgänge lupenrein sauber seien. Vielleicht haben die mich nur belogen, mir damals, vor 12 Jahren, für 8000 Kröten Geräte verkauft, wo sie nur mal hätten den Beton wegmeisseln können? Die Geräte sind futsch. Optikon, Schweiz. Innereien seit 4 Jahren nicht mehr lieferbar. Scheizerisch seriös: Alts chöne mer nömme verchaufe, das wörd gäge äusi Gschäftsprinzipie verschtoosse.

    Seufz. Und umso dankbarer bin ich, dass ich recht gut sehe, beissen und greifen und gehen. so alle Monate auch mal einer Frau behülflich noch sein kann.

    Gefällt 2 Personen

  7. rechtobler sagt:

    Lieber L.d.T., es gibt Dinge, die kaum möglich sind. Heute gelesen in Andreas Moritz Buch „zeitlose Geheimnisse der Gesundheit & Verjüngung“, Kapitel 7, S. 374: ‚Wasserstoffperoxid bei Grippe und Erkältung‘:

    Im Jahre 1928 stellte Dr. med. Richard Simmons die Hypothese auf, dass Erkältungs- & Grippeviren durch den Gehörgang in den Körper eindringen und nicht durch Augen, Nase oder Mund, wie die meisten Menschen glaubten. ….
    Wenn Sie sich nicht die Finger in die Ohren stecken, sollte sich das Risko mit diesen Viren in Kontakt zu geraten, deutlich verringern. Da diese Viren aber mikroskopisch klein sind und in der Luft schweben, können sie sich jedoch auf oder in Ihrem Ohr niedelassen. Laut den deutschen Forschungsergebnissen werden diese Keime beginnen sich fortzupflanzen, wenn sie erst einmal ins Innere des Ohrs (Mittelohr) vorgedrungen sind. Von dort aus können sie leicht in den Rest des Körpers vordringen und ihn überall anstecken (vorausgesetzt, dass es fruchtbaren Boden gibt,um sich auszubreiten).
    Die Behandlung ist einfach. Sie müssen jedem Ohr nur einige Tropfen 3-prozentiges Wasserstoffperoxid (H2O2) verabreichen, wenn auch oft nur ein Ohr infiziert ist. Das Wasserstoffperoxid fängt sofort an zu wirken und nach 2 bis 3 Minuten sind alle Keime neutralisiert. usw. usf.

    Nur gut, dass ich seit bald 20 Jahren Hörhilfen tragen ‚muss‘ und dieser Zugang damit verschlossen ist. 🙂

    Aber das mit dem H2O2 hilft garantiert. Vor ca. 2 Jahren ist der HNO-Arzt bei einer Ohrenentzündung mit den Pharmaprodukten nicht weitergekommen und hat mir zu meinem Erstaunen Wasserstoffperoxid vorgeschlagen. Logisch habe ich das zu Hause, wenn auch in einer höherprozentigen Form, die ich mit dest. Wasser einfach verdünne. Und es hat gewirkt, so gut, dass ich es nun fast regelmässig anwende. 😉

    Also mein Freund – ab in die Drogerie und H2O2 kaufen. Kannst es für 1000 andere Sachen auch gebrauchen. 🙂

    Liken

  8. Mujo sagt:

    Ja Ludwig, hättste dein Schmalz dort gelassen wo er sich zum Schutz vor den Zeugen-Corona gebildet hat. Sie hat nähmlich dein Hirn vor weitere Schäden geschützt. Jetzt mußte wieder Ohrstopsel oder Kopfhörer Tragen um sich vor den Wirrus Gläubigen und ihre Worte zu Schützen.
    Corona die neue Weltreligion, nichts anderes ist es.

    Liken

  9. Rechtobler,

    H2O2 30% (1 lt. 10 € in 2008) hatte ich das erste Mal zum Reinigen meiner Schreibtischplatte aus Granit Azul Macaubas eingesetzt. Sie war im Auflagebereich meiner Arme durch Schweiß reichlich verfärbt. Einfach eine Pfütze draufgekippt und abtrocknen lassen. Nach einem halben Tag abtrocknen war die blitzeblank. Der Dreck einfach weg ohne Nachputzen – in Luft aufgelöst. Das funktioniert aber nur bei biologischen Verunreinigungen. Ich mußte 4 Apotheken abklappern bis mir die vierte diese verkaufte. Eine Erklärung ausfüllen, wozu ich diese verwende und meinen Peso vorzeigen. Man kann ja daraus auch Sprengstoff basteln. LoL.

    Beim Natursteingroßhandel gibt es eine Paste, die auf H2O2 basiert mit schwacher Konzentration. Die muß man draufschmieren und nach einer Woche mühsam abkratzen und mit viel Wasser nachspülen. Die hätte für denselben Effekt 200 € !!! gekostet.

    Ach da kommen Erinnerungen hoch als ich noch an meinen Beruf als Erfüllung meines Lebens glaubte. Das Stichwort H2O2 genügte um meinen ganzen bisherigen Lebensfilm innert Minuten nochmals ablaufen zu lassen. Schön war er – manchmal nicht. Die Zeit ist doch keine Konstante.

    Liken

  10. Na geht doch – das mit der neuen Normalität.

    https://t.me/DieStundeDerWahrheit/1937

    Endlich wird durchgegriffen. Danke euch liebe Politiker. Man muß nur kreativ sein. Ich wußte doch daß ihr euch auf das kleine Arschloch verlassen könnt.
    Die kriegen Corona schon in den Griff. Noch nie war das A so kreativ wie heute, dank eurer unermüdlichen Arbeit zur Aufklärung.
    Das nächste tausendjährige Reich sei euch sicher. Bisher hatte ich die örtlichen Ordnungshüter nicht besonders ernst genommen.

    Aber seit heute – ihr seid die Besten. Separees waren mir bisher nur durch Filme bekannt.

    Ihr habt sie endlich in das allgemeine Leben integriert. Danke danke.

    Wer konnte sich nur sowas bisher antun wie z. Bp. auf dem Kotz zert beim Adriano Celentano. Igiittigit. Noch schlimmer als die Schweine im Massenstall standen die Covidioten dort ungewaschen stinkend und quiekend vor Freude beieinander, sich die Viren an den Kittel schmierend ohne Rücksicht auf die Hygiene, die die Menschheit retten kann. Grölend und gegenseitig umarmend und ableckend den eigenen Corona-Tod nicht registrierend.

    Danke euch all ihr ehrenamtlichen Helfer, die mich endlich aufklären. Wie konnte ich nur so blöd sein meinen eigenen Tod in der Vergangenheit riskieren, durch Nähe zu meinen Mitmenschen.

    Gefällt 1 Person

  11. Skeptiker sagt:

    @Ludwig der Träumer

    Kanntest Du das hier?

    Krätze-Luigi beim Schneider

    (https://youtu.be/S8Hj9PXWOPY)

    ========

    Aber ob die Krätze auch vor Corona schützen könnte?

    Ich meine um da selber kein Geld ausgeben zu müssen, ich meine um sich selber restlos tot-spitzen lassen zu müssen, ich meine durch Bill Gates natürlich.

    Nicht durch Adriano Celentano.

    Ich Frage ja nur.

    Weil der Film ist uralt, aber das ist hier unser Ende.

    GATES WILL EUCH TÖTEN WIE FLIEGEN! Buchtipp Michael Morris Lockdown
    24.503 Aufrufe•07.08.2020

    (https://youtu.be/vt7LBPLVLP4?t=172)

    ========

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  12. wei sagt:

    ich hab meine 3 Coronas an die Kette gelegt und glaubte damit das Problem gelöst zu haben,dachte ich zumindest denn sie konnten ja nicht weg—-und wie ich übern Marktplatz latschte mit den am Boden schleifenden Ketten kamen dreie vom Ordnungsamt und fragten mich -na,wo haben wir denn die Steuermarken–und schon hatte ich neues Problem

    Gefällt 1 Person

  13. Nix für ungut, aber es heißt Virus und nicht Wirrus, sorry. VG von Jürgen aus Ostfriesland

    Liken

  14. Sei gegrüßt Ostfriese,

    in diesen wirren Zeiten nenne ich covid19 Wirrus. Basta.

    Liken

  15. Hilke sagt:

    wei 15:27,
    deine G’schicht erinnert mich an die G’schicht von Scrooge von Charles Dickens‘ Weihnachtsgeschichte. Da schleppen die Geister auch ihre, in diesem Falle, Verfehlungen mit sich rum. Ich möchte nicht wissen, wieveil Bleikugeln der Bill dereinst mit sich schleppt. Dereinst? Es gibt welche die behaupten, der wär schon dott, laufe nur noch sein Klon hier rum.
    Aber wei, vielleicht meinst du ja auch, daß du deine Bierchen angekettet hast. In dem Falle brauchtst du dich über das UnOrdnungsamt nicht wundern 😉

    Liken

  16. Thom Ram sagt:

    Lieber Jürgen 18:09

    Einige der alten bb-Hasen lieben gelegentliche Wortumwandelungen, lieben es, gelegentlich mittels veränderter Ohr to Graf Vieh überraschende Assoziationen herzuzaubern.

    Du darfst mir glauben. Der träumende Ludwig ist sprachlich nickt Gans plöt.

    🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: