bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » LUDWIG DER TRÄUMER » Jahreswechsel?

Jahreswechsel?

Ludwig der Träumer) Wir wechseln keine Jahre. Was wir wechseln können ist noch vorhanden. 2018 auch? Genug der filoSofie heute. Nur ein paar Gedanken dazu. Laßt es euch gutgehen liebe bb-Gemeinde in 2019 und Schöpfers Wille in euch Wirklichkeit werden.

Aus meiner früheren Feder:

2019 will ich weiter hoffen

Traum, wohin hast du dich verkrochen?
Für 2018 hattest du mir viel versprochen.
Glück und Wohlstand, mehr Sein als Schein,
daß ich besiege das innere Schwein,
mehr Muse und Ruhe, statt Konsum und Mühsal pur.
Wo ist sie geblieben, die Muse und Ruhe nur?
Positiv denken, auch auf krummen Wegen,
jederzeit Gelassenheit und Zuversicht hegen.
Endlich zu finden mein Zuhause und mein Ziel.
War es der Versprechen doch zu viel?
Auch, wenn nur wenig eingetroffen,
2019 will ich wieder hoffen.
Traum, wohin hast du dich verkrochen?
Traue dich wieder an meine Tür zu pochen.
(LdT)

Kalender du Elender

Heute morgen schon gestern sein Spiel mit der Stunde
Unbarmherzig tötet er das Heute Runde um Runde
Frißt die Tage Kindheit Jugend Alter bis zum Tod
Schämt sich seiner nicht kommt nie aus dem Lot
Ohne Gewissen seine neuen Tage ja immer jung
treibt er mich und die Welt ins Alter bis zum Dung
Heute ein wenig Freude belohnt er morgen mit Verdruß
Dieses Spiel ihm wohl ein ganz besonderer Genuß
Die Katze mein Orakel auf die Frage wie wird der morgige Tag
Mau Mau bei den Aussichten ich am besten heute schon klag
Lege mich schlafen der nächste morgen wird es wohl richten
Der Kaffee alle der Strom tot wer will mich hier vernichten
Im Briefkasten mit roter Karte die rohe Botschaft vom Finanzamt
Zum Wohl des Volkes brauchen wir übermorgen dein Geld gesamt
Das Klopapier alle Fahrrad platt der Hund vergiftet die Katze kotzt
Der Geldautomat nicht mein Freund der Kreditkarte er trotzt
Auf der Straße meinen Job entgegen den Bus von hinten gesehen
Zu Fuß auch gut fünfzehn Minuten zu spät der Job war gewesen
Auf dem Weg zurück in mein Refugio einem Wichtigen begegnet
Der wußte meinen rechten Pfad wenn der Teufel mich beregnet
Die Vermieterin gebeugt von der Last der Perle per du mit der Bank
Der Kalender ihr wichtig besonders lieb der Erste meiner Miete dank
Bis morgen her mit der Kohle oder die Straße dein mitsamt der Katz
Perlen hüpfen auf der Brust während sie dies verkündet mit böser Fratz
Kühlschrank leer Katze hungrig Bleibe bald weg in mir nur noch Wut
Kalender was hast du nur angerichtet wo im Gestern noch alles gut
(LdT)

Sinnlose

Oh du gläubiger der hoffnung der das gute immerwährend suchst
wenns nicht kommt das jetzt verdammst und verfluchst
Hängt euch an der kanzel munde sucht das versprochen heil
schleimt euch die worte von oben ein notfalls mit dem beil
Geht nach hause mit der froher botschaft vom großen herrn
jeder seines glückes schmid wenn verstanden gottes und elites kern
singt fröhlich im großen rad des lebens haltet es gesund und bunt
der erfolg wird euch zuteil mit der börse die gedeiht besonders rund
lebt für die eilte es geht immer nach oben schritt für schritt mit euerem geld
dafür bomben not so die frommsten von der kanzel sonst geht kaputt die welt
dein glaube hält dich aufrecht im hamsterrad solange du nach oben schaust
während deine füße anfangen an zu verwesen merkst du nicht wovon mir graust
trampelst auf kopf und pfoten meinst fortschritt ehre und erfolg dir zu teil
der kopf der deinen durch dich bereits tot ist dir selbst in gedanken zu steil
die elite euch verachtet und knechtet weil ebenbürdig ihr euch nicht betrachtet
sie gelernt als gottes ebenbild zu glänzen während du knecht dies gut verachtest
kriechst ihre füße leckend vor ihr hin um krümel vom kuchen den sie hat fallenlassen
den du gebacken und ohne lohn zu ihr getragen vor deinem hungertod zu erhaschen
oh du sklave der träume die hoffnung hegst und pflegst dein leben lang und immer fort
solange du dich kannst aufrecht halten im hamsterrad und kriechend vor der elite dort
das hamsterradeln gelernt durch schule und wichtige affen willst beenden mit hoffnung
sie hält dich aufrecht auch mit lotto bis du ausgeworfen zum weltenführers elite dung
(LdT)

Aktualisiert aus https://www.lyrikecke.de/gedicht/239155


3 Kommentare

  1. petravonhaldem sagt:

    Als Kind wusste ich noch, dass alles, was mir fehlt, ich zur Erde zu bringen habe!!

    Nur wie????

    Erwartungslos begann ich damals zu überleben…..

    Die Schläge und Querschläge im Leben ließen mich nur wacher werden für das, was fehlt.

    Dann begann ich es zu leben.

    Das was mir fehlte.

    Vorbei war das Überleben im Unerträglichen!

    Selbstbejammern und Weltbejammern hat noch keine einzige der Welten gewandelt. (alter Weisheitsspruch!)

    Frohes neues kalenderfreies Jahr, lieber Ludwich…und grüß mir den Eugen, wenn er noch lebt und wenn nicht, dann auch 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Bettina sagt:

    Ich wünsche dir auch ein wundervolles neues Jahr mein lieber Ludwig.

    Du schreibst da von der Katze Mau Mau, soweit ich mich erinnere hat deine jetzige Katze einen anderen Namen?

    Für mich ist das Spiel „Risiko“ so ein Augenaufheller, wenn ich mich mal irgendwo reinstürze, weil ich mich gar nicht traue, dann rufe ich in mir drin „Risiko“ und dadurch wage ich mich nach vorne! Dadurch bringe ich in meinem imaginären Auge meine Truppen dazu anzugreifen.
    Angst macht mir zur Zeit die Sache in Venezuela, gerade weil dieses Land in meinem Schachzug im Risikospiel die Welt zu erobern, ein sehr gutes Ausgangsland war und vor allem immer Unterschätzt wurde von meinen Truppenstärkeren Gegnern. Ich hab da immer so was von gewonnen und keiner wusste warum!

    Neues Spiel, neues Glück!

    Ich erinnere mich noch an ein schlimmes Jahr in meinem Leben, ich glaub, es war 93 oder 94. Es war so furchtbar, dass ich keine Lust mehr hatte weiterzumachen.
    Dann kam Silvester und ich hab mich auf der Dorfparty so was von peinlich besoffen, ich hab getanzt (wie der Stecken am Lumpen) und gelacht, als gäbe es kein Morgen.
    Diese Lebensfreude von dieser versoffenen Nacht trag ich immer noch im Herzen und jedes Mal wenn ich denk es geht nicht weiter dann ist mir dieser Jahreswechsel eine schmerzhafte Erinnerung.
    Weil, es ging danach weiter und es wurde besser, es wurde zwar manches Jahr sogar schlimmer, aber nun hatte ich es im Herzen und dadurch wusste ich, dass immer wieder bessere Tage kommen werden, unweigerlich.

    Das ist das Leben, immer ein Hoch und ein Tief und so weiter.
    Es geht doch einzig um das Überleben, jeder Tag nach jedem Tag und weiter darf man irgendwann nicht mehr denken.

    Und danke, dass du mich nun an das Finanzamt erinnert hast, die sind ja auch nur dazu da einem das Silvester auch noch zu versauen….. 😦

    Alles liebe dir und deinen Katzen
    Bettina

    Gefällt 2 Personen

  3. Hawey sagt:

    Habe Silvester mit Frau und jüngsten Sohn gefeiert ohne Alkohol. Große Feier erst am dritten Januar da hat der älteste Geburtstag. Haben Raclette gemacht. Anschließend uns schön Unterhalten. Alle drei auf dem Sofa eingeschlafen 👨‍👩‍👦‍👦 hihi. 23:45 Uhr aufgewacht alles bereit gemacht zum Anstoßen: 00:00 Uhr Prost Neujahr.

    Wie jedes Jahr raus mit 5 Raketen 1 Batterie 50 Schuss Mitbewohner vom Haus schon draußen Flasche Sekt dabei doch noch mit Alkohol anstoßen von den anderen Häusern kommen auch die Nachbarn mit Neujahrswünschen und Schampus wieder anstoßen. Wir wollten doch dieses Jahr ohne Alkohol na gut Prost währen um uns herum die Raketen und Böller die Luftvernebeln und Neujahrswünsche durch die Luft schweben genießen wir das Feuerwerk das wie jedes Jahr immer gewaltig ist da gehen unsere 5 Raketen um die 50 Schuss Batterie unter. Aber wir waren wieder dabei bei dem Geknalle und Böllern 2019.

    Alle die jetzt Unken ah, Knaller das gibt es anderes das wichtiger ist aber das Feuerwerk macht jetzt in diesem Moment mehr Spaß. 😜😜 Man steht noch eine ganze Weile mit den Anwohnern zusammen und freut sich über den Moment. Ja dann kehren alle so nach und nach wieder in ihre Wohnungen und Häuser zurück nicht ohne vorher zusammen alles an Raketen und Abfall vom Feuerwerk zusammenzukehren. Erstaunlich haben sie noch nie gemacht, da ich ja der Hausmeister bin habe ich das immer am ersten in der Früh gemacht diesmal haben alle mitgeholfen. Was mir auch aufgefallen ist keiner ist in diesem Jahr übermäßig betrunken da haben wir schon anderes erlebt und geraucht hat auch keiner alle waren gut drauf. Prost Neujahr

    Prost Neujahr, auch Dir lieber Thom und allen Kommentatoren mit denen ich mich dieses Jahr 2018 mit Worten duellieren durfte. Unsere Meinungen sind auf einander geprallt wie zwei Steinböcke in den Bergen. Also ich bin keinem Gram drückt doch jeder nur seine Meinung aus die er im Moment hat und ich bin schon gespannt welche Meinungen dieses Jahr 2019 vertreten sein werden und um wie viel sich die Meinungen bei uns allen durch Erkenntnis und Wissen geändert haben und in wie weit sich die Artikel ebenfalls durch Erkenntnis von neuem Wissen verändern.
    Ich freue mich schon drauf.

    Auf eines möchte ich noch hinweisen und darum bitten nicht zu vergessen, der Welt ein lächeln zu schenken, sie wartet nur darauf zu lange habt wir sie nicht mehr richtig wahrgenommen. Sie wird zurück lächeln, GARANTIERT!!! Sie wartet nur drauf😉

    LG Hawey

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: