bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » Daniele Ganser » Daniele Ganser / Friedensbewegung / Achtsamkeit / Kalte Dusche

Daniele Ganser / Friedensbewegung / Achtsamkeit / Kalte Dusche

Tiefgründig zeigt Daniele Ganser, ab 33:00, den Zusammenhang von Friedensbewegung und Achtsamkeit, und kööstlich humoristisch erzählt er, wie er mittels Kaltduschen seine Achtsamkeit zu trainieren begonnen hatte.

Achtsamkeit?

Alled klaa, einfach genauer schauen und hören.

Ja und nein. Es trifft zu, dass ein achtsamer Mensch die Schöpfung anders aufnimmt und behandelt als ein digital denkender Gefühlseisklotz. Die für die Menschheit wichtigste, in unserem Zeitalter zu lernende Achtsamkeit jedoch ist die nach innen gerichtete.

Was Daniele Ganser auffächert, sagten wirklich Weise schon seit Jahrtausenden. Die Menschen verstanden es nicht, konnten es nicht verstehen. Heute ist es so weit. Ein Doktor im Fache Geschichte erzählt in seinem Vortrag von seinem Ueben in Achtsamkeit – beim kalt Duschen. Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen. Meine Damen und Herren, das ist das Verbinden von oben und unten.

Dieser Mann ist einfach genial. Einfache Ausdrucksweise, unglaublich grosses Wissen, kristallklare Ansagen, tief ernst und saulustig in überraschenden Wechseln…

Gönne es dir, lieber Leser, geh‘ auf Minute 33 🙂

Danke, Daniele!

Thom Ram, 01.02.06

.

.


6 Kommentare

  1. mkarazzipuzz sagt:

    Hallo Ram,
    so wie imer ist der Ganser eine Kanone.
    Ich kannte diesen Vortrag noch nicht, er hat es natürlich in sich.
    Ja, ich werde nicht kalt duschen, aber Gedanken, die es auslösen soll, habe ich schon.
    Ich finde seinen Vortrag ausgesprochen hilfreich und richtig. So habe ich ihn noch nicht gehört.
    Krazzi

    Gefällt mir

  2. Angela sagt:

    Zitat: „… Die Menschen verstanden es nicht, konnten es nicht verstehen. Heute ist es so weit.“…

    Ein wirklich großartiger Mann und eine wundervolle Rede. Danke fürs Einstellen, lieber ThomRam-.

    Aber ob heute die Menschen , jedenfalls die sogenannte „Kritische Masse“ ,SO WEIT ist, das wirklich zu verstehen ( wie Du schreibst) und zu beherzigen, was Ganser vorschlägt, wage ich zu bezweifeln. Ich denke, es werden immer Einzelne sein, wie eigentlich in jedem Zeitalter.

    Ich bin wirklich ein positiver, optimistischer Mensch, aber ich sehe auch, dass die Tendenz, FEINDBILDER zu erschaffen, bei den meisten Menschen noch vorherrschend ist. Dadurch rutschen sie wieder in die totale Unbewusstheit ab und ihr Wirken versickert in Kraftlosigkeit.

    Das ist das Faszinierende an Daniele Ganser, er verurteilt nicht, sondern hinterfragt sein Denken, seine Motive und seine Ansichten.

    LG von A n g e l a

    Gefällt mir

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  5. Reiner Ernst sagt:

    Geist formt Materie. (BEWIESEN)
    Unsere Gedanken erschaffen unsere Realität. (DIETER BROERS)
    Unser Gehirn produziert unsere Gedanken durch Informationen die’s über unsere 5 Sinne, das Gedächtnis und auch „Eingebungen“ (Träume) erhält. Wobei das Auge ca. 80 Prozent an Informationen liefert.
    Jetzt müssen wir uns noch bewusst machen (aufmerksam + achtsam werden), was wir tagtäglich „geistig konsumieren“.
    *
    Etwas abstrakt formuliert, aber so ähnlich läuft’s ab. Jedenfalls bei mir.
    Seit ich die Flimmerkiste aus lasse und mein Gehirn (fast) ausschließlich übers Lesen* füttere, geht’s mir ganz einfach besser.
    Wichtig ist auch, dass man sich den Schuldstachel im Unterbewusstsein zieht – und in den Gully wirft!
    Ich bin frei. Frei geboren – und jetzt wieder frei und guten Gewissens!
    *Gelesen wird fast ausschließlich Literatur, die bis vor wenigen Jahren noch auf dem Index stand.
    Inzwischen ist ja FAST ALLES irgendwie zu erwerben!“

    Gefällt 1 Person

  6. palina sagt:

    Dr. Daniele Ganser ist zweifelos einer der besten Aufklärer unserer Zeit.

    Seine Vorträge sind immer ausgebucht und oftmals hält er deswegen auch mehrere Vorträge in manchen Städten hintereinander.
    Im Schnitt sind es 600 Menschen, die dann zuhören.
    Dank Internet sind es aber deutlich mehr, die seinen Vorträgen folgen.
    Hier seine Vorträge und die Anzahl der Leute, die sich das im Netz anschauen.
    Ich würde mal sagen, wir können ohne Weiteres von einer Medien-Revolution sprechen.

    https://www.danieleganser.ch/beliebteste-videos.html

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: