bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WISSENSCHAFT / TECHNIK / TECHNOLOGIEN / FORSCHUNG » Astronomie » Dieter Broers / Sonnenstürme / Gute Nachricht

Dieter Broers / Sonnenstürme / Gute Nachricht

Dieter Broers ist einem der tausend Geheimnisse des Zusammenwirkens bekannter und noch unbekannter Kräfte auf der Spur.

Danke, Dieter Broers!

thom ram, 23.09. im Jahre fünf des beginnenden Neuen Zeitalters, da Menschen begannen, über alte Tellerränder hinauszuschielen.

.

.

Weitere Sonnenstürme in den letzten Tagen und kein Ende in Sicht? Warum das eine gute Nachricht ist

Klicke dich zur Quelle 🙂

.

Liebe Freunde,

selbst die Besatzung der ISS musste sich in Sicherheit bringen und wie viele von euch bereits bemerkt haben, es ist nicht bei dem von mir berichteten X9.3 Flare vom 6. September geblieben. Gleich darauf folgte in der Nacht zum 8. September ein schwerer Magnetsturm, von dem auch die Erde stark erfasst wurde. Doch selbst dann kam das kosmische Wetter nicht zur Ruhe, denn erst nach einem weiteren solaren Flare der Stäke X8.2 am 10. September konnte Entwarnung gegeben werden, zumindest für den Moment. Doch was bedeutet das eigentlich für uns, und ist die aktuelle Panikmache der Medien berechtigt?

 

Zunächst ein paar grundsätzliche Worte dazu

In nun fast 40 Jahren habe ich immer wieder erfahren dürfen, wie sich sehr schwache elektromagnetische Felder auf Menschen auswirken. Infolge meiner universitären Forschung wurde der Nachweis ihrer unterschiedlichen Wirkungen erbracht. Zu den verblüffendsten Ergebnissen zählten die psychischen Veränderungen, die bei den Probanden und Patienten während der Einwirkung dieser elektromagnetischen Felder (Radiowellen) auftraten. Diese Effekte konnten sogar in Doppelblindstudien[1]nachgewiesen werden. Bei diesen Experimenten wussten die Teilnehmer und die Versuchsleiter nicht, wann und ob die Geräte eingeschaltet waren.

Der wesentliche Unterschied zwischen gesunden Probanden und Patienten besteht in ihrer Reaktion auf die Feld-Wirkungen. Während bei gesunden Menschen eine auffällige Entspanntheit, wie sie sonst im Zustand tiefer Meditation auftritt, nachgewiesen werden konnte, zeigte sich bei den Patienten ein anderes Bild. Bei einer Mehrzahl von ihnen stellte sich nach >10 Minuten eine erhöhte Unruhe ein, die bei einigen zu erhöhter Erregung führten.

Wie uns immer wieder von diesen Patienten berichtet wurden, kamen bei ihnen verdrängte Erinnerungen hoch, die zu erhöhten Emotionen führten (aufgrund dieses Phänomens habe ich die Formulierung „Die Leichen kommen aus dem Keller“ gewählt). Wie sich herausstellte, standen diese – teilweise traumatischen – Rückblicke und Erkenntnisse in einem Zusammenhang mit ihrer Krankheit. Diesen Effekt beschreiben wir mit „elektromagnetisch induzierte Bewusstseinserweiterung“.

.

Die Effekte sind positiver als man zunächst denken könnte

.

Klicke dich zur Fortsetzung.

🙂

.

.


7 Kommentare

  1. Maik D. sagt:

    Aktuelles Weltall Wetter http://www.solarham.net/

    Gefällt mir

  2. Luckyhans sagt:

    Ich weiß nicht: warum wird das nicht klarer gesagt, daß da etwas nicht stimmen kann?

    Allen sind die sehr deutlichen elfjährigen Zyklen der Sonnenaktivität bekannt.
    Nun befinden wir uns aber genau in der Mitte des MINIMUMs eines solchen Zyklus – das Maximum war 2011-2012, und das nächste wird um 2022 erwartet.
    Die Sonne sollte also zur Zeit sehr ruhig sein, genauer: am ruhigsten.

    Ist sie aber nicht.
    Nicht nur, daß sich – für diese Zyklusperiode untypisch – auf ihr Flecken zeigen, es gibt angeblich auch immer wieder diese starken Ausbrüche.

    Nun kann das keiner so einfach nachprüfen, da die Gerätetechnik zum Registrieren dieser „Magnetstürme“ so umfangreich und teuer ist, daß sich nur große und gut ausgestattete (gut mit Geld versorgte und also systemtreue) Einrichtungen solche leisten können – wir als „Normalmenschen“ sind somit darauf angewiesen, den Herren Wissenschaftlern zu glauben.
    „Glauben“ heißt aber „nicht wissen“.
    Und die überwiegende Zahl der heutigen Wissenschaftler ist um die eigene Geldbörse viel besorgter als um wirkliche Erkenntnisse…

    Meine Frage lautet also:
    sind es wirklich „Sonnenstürme“, die uns hier so heftig „bewegen“ – oder vielleicht doch andere Einwirkungen?
    Solche sehr irdischen Ursprunges?
    HAARP läuft immernoch, regelmäßige Erdbeben in 10 km Tiefe belegen dies deutlichst…

    Ich will auch gern zugeben, daß sich mein Vertrauen in „Sir Dieter“ sehr in Grenzen hält. Seine unter dem Pseudonym „Morpheus“ geschriebenen Bücher habe ich damals regelrecht verschlungen – nur wunderte ich mich, warum Herr B. erst einige Jahre später, als die Gewinne aus den Buchverkäufen sprudelten, sein Inkognito lüftete… Auch einige andere „gelernte“ Wissenschaftler, die sich inzwischen – teilweise sehr auffällig – auf die Seite der „Esos“ geschlagen haben, scheinen mir da nicht sehr vertrauenswürdig.
    Ist natürlich „nur“ so ein „Bauchgefühl“…

    Gefällt mir

  3. Vollidiot sagt:

    „WIR müssen uns die Zukunft, die wir uns wünschen, in allen Aspekten konkret vorstellen und unsere Kräfte dafür einsetzen, dass sich unsere Vorstellungen verwirklichen.“
    Zitat Broers.

    Welche Vorstellungen sind denn das?
    Unsere!
    WIR wünschen.
    Woraus und wodurch entstehen Wünsche?
    Will ICH die Vorstellungen und Wünsche von WIR überhaupt?
    Hier wird wieder die Gruppenseele beschworen.
    Dieser gedankliche und physische Ansatz ist fragwürdig.

    Gefällt 1 Person

  4. thom ram sagt:

    Volli 18:42

    Wahrlich wahrlich, da sprichst du ein gewaltig Thema an.
    Du und viele Leser wissen, dass ich meine, dass wir eigentlich machtvolle Wesen sind, welche über 1000 Inkarnationen uns runtergeschraubt haben auf die heute uns eigene, jämmerlich beschränkte Einsichtsfähigkeit in Kosmos und Leben.

    Hier will ich, dass es regnet. Der Hotelbesitzer unten, der will, dass kein Regen fällt. Wo ist das „wir“?

    Deutschland. Wer will was? Stellt sich der eine das ideale Leben mit Villa, Pool und 500er Karre vor, denkt sich der andere das ideale Leben im Einklang mit Mutter Erde, mit Betreuung der Scholle. Wollen 50% „wirs“ Ersteres, 50% „wirs“ das Zweite, dann, ja dann wird unser kosmisches Wissen fluchen und ein Wirrwarr uns schicken, welches der Socke ihr Schicksal in der Waschmaschine als Paradies erscheinen lässt.

    Ich bin Mann, entsprechend permanent lösungsorientiert. Ich sage, was ich mache.

    Wenn ich bumi bahagia denke und visualisiere (und mein Denken und Visualisieren ist das eines Mächtigen, so, wie du auch ein Mächtiger bist), dann schliesse ich immer mit: „Im Einklang mit dem, was alle Anderen wollen.“

    Das verwirre den universellen Geist? Quatsch. Der universelle Geist verfügt über die Fähigkeit, 10000000000000000000000000000000000000000000000000000000 Daten zu sichten und als Output das daraus logisch Erfolgende zu schaffen.

    Damit, dass ich meinem Input bei Freund UG (Universeller Geist) beifüge, mein Wille sei in der Wichtigkeitshierarchie kosmischen Gesetzen zu unterstellen, kann Freund UG meinen Willen klar deutlich ins Gesamte einfügen.
    Täte ich es nicht, dann würde er meinen Willen in der Entscheidungshierarchie zu hoch einstufen, und damit würden weisere Willen als der meine es ist, gestört.

    Gefällt mir

  5. Vollidiot sagt:

    Thom

    Wir sind machtvoll in dem Bereich, der uns zur Verfügung steht und in dem wir wirken können.
    Unmittelbar durch unser Tun und Lassen und mittelbar durch unseren geistig-seelischen Fähigkeiten.
    Die Gesetze der Schöpfung, wirkend aus der Vergangenheit, der ihrer Teilkraft Geist, wirkend aus der und für die Zukunft, und die Teilkraft Sohn als Begleiter in der Gegenwart, also auf dem Weg, bleiben davon unberührt.
    Jeder hat die einzige Aufgabe sich in allen Teilen seines Menschseins dahingehend zu entwickeln, daß seine Zukunft wieder dorthin zurückfindet woher er kam. Dafür hat er das Instrumentarium seiner Sinne und der Schöpfung, also auch Denken, Verstand, Empfindung, Gefühl – alles was aus seiner erschaffenen Natur (Alpha) in sich trägt, das muß er, weil vieles physisch-materiell, über seine Ichkraft, wenn er denn will, zum Omega verändern.
    Also der Geist der Verzagtheit führt zu nichts positivem, weil kein Fehler gemacht werden kann und daher der Lerneffekt fehlt.
    Und ohne Lernen kein Prozeß – dem fließenden Gewässer des Lebens.
    Unser Wille wirkt solange er wirken kann und – natürlich in wessen Namen wir wirken………
    Und da können im Menschen viele Wesenheiten wirken. Viele dieser sind nicht erkannt oder erst erahnt – darum sollte jeder auch sich um seine vielen Hausfreunde kümmern, versuchen sie zu erkennen und eine Auswahl treffen um in sich keinen Augiasstall entstehen zu lassen, der dann erst mühsam, mit Hilfe von außen, so überhaupt gewünscht, ausgemistet werden könnte.
    Mein verehrter Herr Geheimer Rath des Herzogs zu Sachsen-Weimar meinte einst: Die schönste Freude des denkenden Menschen ist das Erforschbare zu erforschen und das Unerforschliche ruhig zu verehren.

    Gefällt mir

  6. Gravitant sagt:

    Was immer ist an Freude in der Welt,
    entspringt dem Wunsch,
    andere glücklich zu sehen, und was immer ist
    an Leid in der Welt,entspringt
    dem Wunsch, nur selbst glücklich zu sein.

    Shantideva,Buddhistischer Meister, 8.Jahrhundert

    Gefällt 1 Person

  7. luckyhans sagt:

    … gut, also wenn mir keiner zuhört, dann lauschet bitte dem Wissenschaftler:
    Harvard Prof. Willie Soon – Reality About Climate Change

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: