bumi bahagia / Glückliche Erde

Bayxit

So etwas lese ich gerne.

Für mich neu und bemerkenswert, dass Bayern 1949 gegen das Grundgesetz der BRD gestimmt hat, überstimmt wurde und sich unterwarf fügte.

Gemäss Umfrage wollen 18% der Bayern entschieden, weitere 14% „tendenziell“ die Unabhängigkeit von der BRD. 32% also fokussieren ihre Gedanken in diese Richtung.

Sehr gut.

Warum?

Um eine gute neue Welt zu schaffen, können Kleinst- und Kleingruppierungen gebildet werden, welche sich nach und nach zusammenschliessen, organisch, mit Absprachen, auf Augenhöhe, und so über längere Zeiten wieder zu grösseren Gebilden werden, indes die alten Kolosse zerbröseln, weil ihnen das Personal davon läuft.

Es gibt aber auch die zweite Möglichkeit, und hier wird damit gewunken:

Bereits bestehende kleinere Gruppierungen können sich aus den systemversauten Grossmolochen herauslösen und nach eigenen Vorstellungen kochen und essen.

Ich fände es grandios, würde Bayern es machen, und das Tirol, und Sardinien, Venezia und Teile Spaniens dazu. California sowieso. Dass es mit enormem Aufwand und mit enormen Einschränkungen für alle Bürger verbunden wäre, liegt auf der Hand. Dem gegenüber steht: Will man zuwarten, bis die an der umgeleiteten Spree die Gesamtkarre vollends komplett geschreddert haben werden oder/und zuwarten damit, die Hefte wieder selber in die Hand zu nehmen  bis eh mal der Strom ausbleibt, weil nämlich der Dollar kracht?

Nur so dahingedacht.

thom ram, 20.07.05 NZ, Neues Zeitalter, da Foederalismus in Reinkultur gepflegt wird. 

.

.

Genug von den „Saupreißn“ – Ein Drittel der Bayern will den Bayxit

Genug von den "Saupreißn" – Ein Drittel der Bayern will den Bayxit
(c) Kordula und Uwe Vahle/pixelio.de
In Deutschland steigt die Bereitschaft, das eigene Bundesland aus dem Gesamtstaatsverband zu lösen. In Bayern befürworten sogar 32 Prozent der Bürger eine Eigenständigkeit. Tritt zur EU-Skepsis auch ein neuer regionaler Separatismus hinzu?

von Reinhard Werner

Als die Bayernpartei ausgerechnet im Wiedervereinigungsjahr 1990 ihren Bundestagswahlkampf mit einem Werbespot bestritt, der vor Gehässigkeiten gegen die künftige Bundeshauptstadt Berlin nur so strotzte, konnte man dies noch als Kuriosum eines politisch bedeutungslos gewordenen Folklorevereins abtun.

Heute, 27 Jahre später, scheint jedoch zumindest das hinter dieser Produktion stehende Sentiment im Freistaat so stark zu sein wie selten zuvor – zumindest seit Bayern 1949 als einziges Bundesland dem Grundgesetz nicht zugestimmt hat.

Einer Umfrage des Marktforschungsinstitutes YouGov zufolge haben 32 Prozent der befragten Bewohner des südlichsten deutschen Bundeslandes der Aussage zugestimmt, Bayern solle von Deutschland unabhängig werden. In der Zeit vom 29. Juni bis zum 5. Juli 2017 hatte YouGov 2.000 repräsentativ ausgewählte Personen im gesamten Bundesgebiet befragt.

.

Hier geht es zum ganzen Artikel in RT Deutsch

.

.

 


10 Kommentare

  1. Ja ich glaubs ja nicht….
    Würde der so heute präsentiert werden, wäre allein die Blasmusik im HIntergrund schon als rechts oder nationalistisch eingestuft worden und somit nicht zugelassen gesendet zu werden….

    Gefällt mir

  2. Pieter sagt:

    HeHe, und als allererste Massnahme die Grenzen dicht machen . ;=))

    Gefällt mir

  3. Vollidiot sagt:

    Der Bayer ist durchaus aufgeschlossen.
    Die Münchner Ho-Les-Szene ist Spitze, kann man am Kristo-Striet-Däi sehen, sowas von bunt und schrill und alle gut drauf.
    Die CSU hat einen ausgesprochen guten Draht nach WDC.
    Und wenn der CSU-Obmann aus Ingolstadt von der Obergrenze bramarbasiert, dann meint er das mehr als Mindestobergrenze,
    weil WDC schon auch mal Tips gibt.
    Nur – die CSU-Obmänner haben sich manchmal, nicht alle, Freiheiten herausgenommen.
    Schalk-Golodkowski könnte sicher einiges erzählen, wenn er noch könnte, z.b. warum die Stasi die neuesten PC hatte – trotz Embargo.
    Trotzdem …………………
    Strauß, heutzutage könnter H.Mahler im Knast begrüßen wegen rechter Gesinnung, war außerordentlich flexibel und hätte den Amis durchaus die Gefolgschaft verweigert – im Gegensatz zu unserer 2-Paß-Merkel-Dorotheeeohweeee.
    Das wird die CSU nie machen!!
    Weil sie großdeutsch denkt.

    Gefällt mir

  4. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  5. @Volli
    Was ist WDC ???

    Gefällt mir

  6. luckyhans sagt:

    zu mari-ia um 04:34
    WDC = Washington D.C. = District of Columbia in Washington 😉

    Gefällt mir

  7. Texmex sagt:

    Jooo, Volli, aber die richtige Aufklärung kommt / kam von der CBV
    Für ein sauberes – lebenswertes Vaterland.

    oder doch eher die hier? APPD

    Arbeit ist Scheixxe. Die wussten das damals schon… Wir sind das Volk. Und was für eins…

    Gefällt mir

  8. Vollidiot sagt:

    Tex

    Die beiden Jungs sehen so aus als ob sie sich gut vertragen könnten, wenn sie denn wollen werden.
    Was auffällt ist auch hier der Mißbrauch.
    Nicht so offensichtlich wie bei den Stombatzen zu Begensrurg, aber so müllmäßig, Flaschen weg – aber ernsthaften Mißbrauch mit dem Begriff anarchistisch.
    So als ob Anarchie mit Debilität korrelierte – gerade nicht.
    Die Jungs haben nur das westliche Werte-Denken konsequent in die ultimative Höhe gehoben und darum paßt auch dazu, daß sie Begriffe mißbrauchen.
    Demokratie, Gewählte, Wähler – schaut euch diese Werbung an und nimmt sie als Spiegelung der Realität.
    Das ist der Verdienst dieser Partei – ein Hoch diesen Recken.

    Gefällt mir

  9. Der Kelte sagt:

    Lass mal nur geborene Bayern, heisst Mutter und Vater auch in Bayern geboren abstimmen! Da sind die 32% noch wenig…I wuis Alpenland, mit Bayern, BaWü, Österreich und Schweiz! Randgebiete wie Südtirol werden dann mit Volksabstimmung geschluckt…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: