bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » NWO » Bewusstseinskontrolle » Sommarugas gläserner Schweizer / Die ExpressZeitung

Sommarugas gläserner Schweizer / Die ExpressZeitung

Ich möchte dich, lieber Leser, auf die Expresszeitung aufmerksam machen. Diese Redaktoren greifen ausserhalb des Mainstreams liegende Themen auf und beleuchten sie, so scheint mir, journalistisch, nämlich nach bestem Können, Wissen und Gewissen.

.

Vorliegend ein Artikel der ExpressZeitung, das schöne Ueberwachungsgesetz der holden Frau Bundesrätin Sommarugas betreffend.

Ich stelle die Fragen hier ein. Die Antworten findest du auf dem Originalartikel!

thom ram, 19.05.05. NZ, Neues Zeitalter, da Menschen eh alle offen sind. 

.

.

„Behauptung: Vorratsdaten werden von Providern sowieso gesammelt. Eine längere Aufbewahrungsdauer kostet wenig. Falsch!

 

.

Behauptung: Vorratsdaten und die Kommunikationsüberwachung sind für eine erfolgreiche Strafverfolgung von schweren und schwersten Delikten unabdingbar. Falsch!

 

.

Behauptung: Es werden nur Kriminelle überwacht. Falsch!

 

.

Behauptung: In den meisten Fällen handelt es sich um schwere und schwerste Delikte in Bereichen der organisierten Kriminalität wie Kinderpornografie, Tötungs- oder schwere Vermögensdelikte. Falsch!

.

Hier geht es zu den Antworten. 

.

Die ExpressZeitung lebt von Abonnenten. Wie wäre es, statt wie vor 40 Jahren den „Tagi“ heute die „ExpressZeitung“ zu abonnieren?

Unterstützen Sie kritischen Journalismus

Unterstützen Sie unsere neu lancierte Zeitung mit einem Jahres-Abo!
Die Erstausgabe steht hier als e-Paper zur Verfügung:  http://www.expresszeitung.com/verlag/abo

.

.

.

 


11 Kommentare

  1. Renate Schönig sagt:

    Hauptsache kein Mainstream-Gedöns mehr 😉

    Die hier habe ich z.B. -mittels Spende- unterstützt:

    -Rubikon ist das Magazin für die kritische Masse. Wir berichten über das, was in den Massenmedien nicht zu finden ist. Herausgegeben wird der Rubikon in Mainz, geschrieben wird er von unabhängigen Journalistinnen und Journalisten überall auf der Welt.-

    https://www.rubikon.news/beirat

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. haluise sagt:

    HOI
    DER
    http://www.zeitpunkt.ch/aktuell.html
    von Chrisoph Pfluger, der auch mit-initiator der VOLLGELD-INITIATIVE ist,
    IST KEINE TAGESZEITUNG und SEHR OFFEN und POSITIV …… MIT VIELEN IDEEN , KOMMUNIKATIONSVORSCHLÄGEN etc

    grüsslinge von LUISE

    Gefällt mir

  4. Oh danke, von Rubikon hab ich auch noch nix gehört, werd mich mal schlau machen heute nach dem Dienst.

    Lieber Thom, bei Euch ist es die Bundesrätin die mal eben beschliesst, bei uns debattieren sie heute über HassSprech Kommentare, wie man die noch besser ahnden kann……

    Da hilft es nur „weiter freundlich bleiben in Wort und Schrift“ und ansonsten Die GEDANKEN SIND FREI 😉

    Gefällt mir

  5. thom ram sagt:

    Mariettchen Luciechen 18:05

    haha, erst las ich Altsau natürlich „weiter freundlich bleiben in Wort und Schritt“. Vermutlich, weil ich Schritt immer gerne freundlich behandelte?
    Rubikon ist wirklich lohnend zu besuchen. Hochkaräter dort.

    Gefällt mir

  6. Wat Du nu wieder gedacht hast, du kleener Wuzl 😀
    Schrift heisst es, nicht Schritt 😉
    Man jut dass du es noch gemerkt hast.
    Wort und Schrift und Schritt sollte man auf jeden Fall immer ordentlich behandeln…..
    Und den Rubikon speicher ich schon mal.

    Gefällt mir

  7. Oh nee, hab mir eben die Unterstützer angeschaut und sehe denKonstantin Wecker obenan…..der ist aber leider sehr mit Antifa Gedanken dabei und macht ganz viel Furore mit „Kampf gegen rechts“ und gehört zu den Guten……
    Noch einige andere sind mit von der Partie, die ich auch nicht guten Gewissens mit unterstützen kann.
    Nee, das ist doch nicht die richtge Seite für mich.

    Gefällt mir

  8. Renate Schönig sagt:

    ML: „…der ist aber leider sehr mit Antifa Gedanken dabei und macht ganz viel Furore mit „Kampf gegen rechts“…“
    —————————————————–

    Da spielt sicher auch „privates Erleben“ mit rein … sein Freund Willy ist ja Mitte der 70er Jahre bei ner Schlägerei mit Rechtsradikalen tödlich verletzt worden.

    Ich find den Wecker -im Grossen und Ganzen- gut, da er sich für Menschenrechte/gegen Unmenschlichkeit und für die Umwelt einsetzt. Ich mag seine VIELseitigkeit 🙂

    Auch seine Lieder-TEXTE gefallen mir/berühren mich.

    Mit dem Liedermacher Heinz Ratz zusammen hat er ja auch dieses Büro für Offensivkultur gegründet.

    http://offensivbuero.de/bok/

    —————————————————

    Aber: Jedem seine eigene Meinung 🙂

    Gefällt mir

  9. Ich mochte den Herrn Wecker auch mal ganz gerne, durfte ihn auch mal persönlich kennenlernen und war angetan (damals) von seiner Art der Kommunikation. Doch dann kamen ein paar Dinge, die den Blick verändert haben…..ich kann da leider nicht ins Detail gehen, da es mit meiner alten Arbeitsstelle zu tun hat.
    Damit hatte er für mich ein bissl an Glaubwürdigkeit verloren, viel Gerede, schöne Worte…..
    Und vor zwei Jahren, als unsere Zureisewelle einsetzte, wurden sofort alle, die gegen diese massive, unkontrollierte Einreise waren, als Rassisten beschimpft.

    Vielleicht mal einen Blick auf seine Seite werfen.
    In seinem neuen Lied wird mit Mainstream Phrasen Meinung gemacht, man höre es sich bis zum Schluss an.

    http://www.wecker.de/

    Er und seine Meinung ist mir zu einseitig, zu oberflächlich geworden.
    Seit seiner Trennung hat auch da ein Wandel stattgefunden, den alten Wecker gibt es so nicht mehr.
    Es geht um NEINsagen, ja das ist richtig, aber nicht um ein NEIN der vorgeformten politischen Meinung.

    Womit wir wieder bei der eigenen Meinung wären 😉

    Gefällt mir

  10. Rafreider Heinz sagt:

    Wieder wurden wir mit dem Argument „Angst“ zum Ja für dieses Gesetz manipuliert. Die Schweizerischen Polit-BR-Puppen wissen, dass die Schlinge
    um ihren Hals sich langsam zuzieht. Der BR wie alle Regierungen sind nicht mehr fähig, etwas Positives zu bewirken das allen Bürgern dienen würde.
    Darum werden sie ja von Lobbysten, UB-Firmen umschwänzelt.
    Eines ist sicher, im Ernstfall lassen sie die Leute im Stich am besten verrecken! So sieht es aus. Immer mehr kommen neue Gesetze in Kraft, die
    nichts als „Chaos und Unordnung“ bringen. Es kommt die Zeit, da muss ich ein Jahr zu Hause diese Gesetze, Verordnungen, Weisungen studieren
    muss. Erst dann kann ich die Füsse über die Schwelle der Wohnung wagen.
    Der römische Gerichtsschreiber Tacitus hatte Recht, als er sagte, dass ein Land korrupt ist, je mehr Gesetze es hat. Die Schweiz führt die Rangliste mit
    grossem Vorsprung als das korrupteste Land an!
    Und was ich persönlich sage, schreibe, das habe ich vor meinem Schöpfer zu verantworten und nicht vor einer Sommaruga.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: