bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » Deutschland » Wüste EUropa

Wüste EUropa

Ob den Protestierenden in Bremen und anderswo wohl aufgefallen ist, daß die seit Anfang Januar entladenen VSA-Panzerwagen, welche zum Einsatz in Ost-EUropa vorgesehen sind, alle sandfarben gespritzt sind?
Luckyhans, 26. März 2017
———————————

US military equipment arrives in Germany for Atlantic Resolve, Bremerhaven - 06 Jan 2017
Nicht? Und keine Fragen gestellt, liebe Laien-Künstler und anhängende Tressenträger?

Wenn Panzerwagen sandfarben sind, dann heißt das wohl, daß sie bestens für einen Einsatz in Wüstenregionen geeignet sind. Nun dürfte der VSA-Generalstab die Geografie Osteuropas hinreichend kennen und Polen, Bulgarien, das Baltikum usw. nicht für Wüstengebiete halten. Oder will man damit nur den Ereignissen ein wenig vorgreifen?
Sandfarbene Panzerwagen bieten in der jetzigen osteuropäischen und der russischen Landschaft ein besonders gutes Ziel, und zwar im Sommer wie im Winter…
Schnell mal „umspritzen“? Bei militärischen Anstrich-Aufbauten, die so ganz nebenbei auch noch die Silhouette bzw. Signatur in den relevanten Frequenzbereichen verändern müssen, wohl nicht ganz so einfach.

Oder wird da ein ganz anderes Zielland angepeilt? Eines, das tatsächlich zum großen Teil aus Wüste besteht und wo gerade sehr intensiv gekämpft wird? Und wo gerade die VSA-gesteuerten Terroristen einen großen Mangel an Panzerwagen haben? Ist ja bekannt, daß ein Großteil der zurückgelassenen „Daesh“-Waffen, die bei der Befreiung von Aleppo vorgefunden wurden, aus bulgarischen, rumänischen, litauischen und ähnlichen Beständen stammten…

Oder sind das getarnte Entsorgungsmaßnahmen? „Ich schick dir mal paar Panzer, und du erhöhst dein Rüstungsbudget und bezahlst mir die dann ordentlich?“ Auch wenn darunter eine Menge „alter Kram“ ist, der bei mittlerer Belastung in die Knie geht?

Nur mal unter uns und „streng geheim“: wenn alle europäischen Nato-Mitglieder ihre Militärausgaben auf die beim letzten Warschauer Nato-„Gipfel“ vereinbarten 2% vom BIP anheben, so würde dies eine Steigerung der Kriegsausgaben der europäischen Nato-Partner um über 40% bedeuten!!!
Und das wo schon heute die Militärausgaben Rußlands weniger als ein Viertel der summierten Kriegsbudgets aller europäischen (!) Nato-Partner zusammen betragen…
Ach ja, und diese Zahlen sind keine Putin-Propaganda, sondern stammen vom IISS, UK.

Und zu „guter“ Letzt passiert dann auch noch sowas:

Ja, da wurden vor vielen Jahren mal in Osteuropa Panzerstraßen gebaut, für die T-55, T-62, T-72 und T-90, mit Gewichten zwischen 30 und 45 Tonnen, und nun kommt so ein (nicht viel besser geschützter) „Abrams“ daher, der 60 – 70 Tonnen wiegt – da wird ja jede Brücke schwach, und so manche Straße auch…

Was also wird da gespielt?

Vielleicht klärt das ja die Stationierung einiger Verbände auf: sie befinden sich zu einem bedeutenden Teil an der Ostgrenze der BRvD und an der Westgrenze (!) Polens: sollen sie verhindern, daß die deutschen Völker nach Rußland weglaufen? Oder sollen sie die Polen vor den Deutschen schützen?

Wie man es auch dreht und wendet – es bleibt ein sonderbares Spiel, das viele Varianten hat, aber keine den Versprechungen und lauten Verkündigungen entsprechende Lösung ist darunter. Werden wohl wieder nur Versprecher gewesen sein, was man uns EUropäern da verkündet hat, als Nato-Beschlüsse…

Neue Zahlen?
Klar, bezahlen werden das natürlich alles wir – hat Trumpi ja gesagt… macht mal schon die Geldbörse auf.
Glaubst du nicht?
Dann lies bitte mal hier nach, was dir deine Kandesbrunzlerin nicht gesagt hat von ihren Mitbringseln aus Wash-DC: wir sollen 300 Millarden Dollar berappen!
Weil uns die Nato ja so nett beschützt hat…


24 Kommentare

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Texmex sagt:

    Nein Luckyhans,
    Die BRD-GmbH mit der DUNS-NR.341611478
    soll 300 000 000 000£ zahlen, das sind bei 0.8£/$ 375 000 000 000$, also 25% mehr als von Dir angegeben, knapp ueber der Inflationsrate oder?
    Der Timesartikel bemerkt dazu noch das kleine Wort „more than“ im Sinne von „mindestens“ – nach oben offen.

    Und wofuer sinnd nun die Panzer? Sie werden mit Reichsdeutschen Besatzungen bemannt , mit dem Balkenkreuz versehen und schliessen die deutschen Ostgebiete wieder ans Reich an, endgueltige Aufloesung Polens und der Ukraine inklusive, ach halt, ich hab nur getraeumt, Guderian und Rudel, das waren keine Helden von UvdL. Das wollen die Hochverraeter im Reichshauptslum ja auf keinen Fall!

    Gefällt mir

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  4. luckyhans sagt:

    zu Texmex um 10:45
    Logisch – das Merkel ist ja die Geschäftsführerein (nach Art. 65 des GG) der NGO (laut Siggi-das-Pack 2010 auf dem SPD-Vereinstag) bzw. inzwischen ja des Unternehmens „BRvD“ – deren PERSONAL = die Bürger bürgen ja dafür… 😉

    Gefällt mir

  5. Vollidiot sagt:

    Tex

    „Und wofuer sinnd nun die Panzer? Sie werden mit Reichsdeutschen Besatzungen bemann…“

    Darum werden die R-Bürger jetzt alle verhaftet. Die haben ja alle Waffen, sind geübt, ideal für inne Strafdivision.
    Die machen alle rüber in die VS-Schrottabrams.
    Die BRD-Bürger (mit Abstammungsnachweis) warten bis sie abgeführt werden.
    Endlich geht dann Frankreich und Polen bis zum Rhein.
    Dortmund wird dann Regionalhauptstadt der polnischen Westmark.
    Und die Pälzer?
    Kumm her du Franzmannlumbes
    Jetzt kriesche ferschterlich dei Bumbes…………..

    Gefällt mir

  6. Texmex sagt:

    @Volli
    Ha jo, der dicke Henoch, aeh Helmud hadd jo immer vunn Bimbes geschwaetzd, do hammers jo.
    3. Punischer Krieg.

    Gefällt mir

  7. luckyhans sagt:

    … für alle – auch die Trumpi-Fans – hier die Sicht seines Handelsbeauftragten auf EUropa und der EUro: http://www.globalresearch.ca/once-the-eurozone-collapses-will-the-eu-return-to-a-normal-trading-union/5580982

    Gefällt mir

  8. Vollidiot sagt:

    Tex

    Ei said Bumbes, not Bimbes.

    Bimbes war nach Versailles.
    Unter Archie dann Bumbes.
    Vollidiot ante portas…………
    (vor dem 3. Pun. Krieg)

    Gefällt mir

  9. Till sagt:

    Evtl. reichen die 58.000 kasernierten US-Soldaten nicht um gegen den herbeigekarrten IS, auf deutschem Boden gewappnet zu sein…die Bundeswehr wäre da hoffnunglos unterlegen und ist keine vollwertige Armee…schickt man sie deshalb verstärkt in Teilen nach Polen um im Fall des möglichen IS-Schlages nicht als willkommendes Geschenk in den Kasernen zu lassen und dann en Gegenschlag vorzubereiten…somit ist meine Überlegung, dass die US-Strategen und ihre Denkpanzer niemals so dumm sind, in einem geplanten Krieg mit gelben Panzern gegen die Russen zu ziehen, zumal die Transporte zu den „Manövern in Polen“ im letzten Sommer ebenfalls schon in gelber Technik erfolgte…die Lage hier könnte also extremer geworden sein, dass sich Kräfte in den USA noch zu Obamas Zeiten mit den ersten Transporten durchgesetzt haben, weil sie einen IS-Angriff auf Deutschland befürchten und dann war es egal ob das nun grüne oder gelbe Panzer sind ….
    Oder aber die Globalisten wollen sich Ihre am besten melkende Kuh nicht entführen lassen und stellen Ihre Panzer schon mal auf um im Fall der Fälle, wenn der Michel erwacht schnell über die polnische Grenze in Berlin zu sein und den Besatzer raushängen zu lassen…das der BER immer noch braucht um mal ein Flughafen zu werden, kommt mir bei solchen Überlegungen immer wieder in den Sinn…das der wohl doch für ne Invasion oder Rettung herhalten soll….

    Gefällt mir

  10. luckyhans sagt:

    zu Till um 03:23
    Das versteht ich irgendwie nicht: zuerst sorgen die Globalisten aus den VSA dafür, daß hier im Lande eine Million (oder mehr? keiner weiß es genau) Absahner ungeprüft einziehen dürfen, und dann sollen die wertvollen US-Soldaten sich dafür hergeben, die ungeliebten deutschen Arbeitssklaven vor ebenjenen Zudringlingen schützen?
    Ist das logisch?
    Natürlich ist laut UN-Feindstaatenklauseln jedes Land, das Kriegsgegner des „Dritten Reiches“ war, jederzeit berechtigt, sich durch die BRvD „bedroht zu fühlen“ und daraufhin hier einzufallen.
    Aber die Frage, die sich mir dabei stellt, lautet:
    gegen wen würde die Nato oder die VSA-Army oder eine beliebige Aggressionsarmee wohl vorgehen – gegen die mit intensiver VSA-Unterstützung hier hereingeholten „Neuansiedler“ („die Zukunft dieses Landes“) oder gegen die „sowieso zum Untergang verurteilte“ (Georgia guidestones – ohne deutsche Beschriftung) weiße Bevölkerung Mitteleuropas?
    Und:
    wie paßt dazu die immer weitere Zersplitterung und Schwächung der Bundeswehr in immer mehr und längeren Auslandseinsätze und mit immer weniger einsatzbereiter und immer schlechterer Technik-Ausstattung (siehe Euro-Hawk, Bericht des Wehrbeauftragten usw.)?
    Da komme ich zu ganz anderen Schlußfolgerungen…

    Gefällt mir

  11. Engel Syrius sagt:

    lucky-hans zu wel-chen schluss-fol-ger-un-gen kom-men sie denn?

    Gefällt mir

  12. luckyhans sagt:

    zu En-us um 16:48
    Meine Schlußfolgerungen aus der momentanen Sachlage hier in der BRvD und der EU sind:
    1.
    Die Bundeswehr (BW) – eh nur ein Ausführungsorgan der Nato, da ohne eigenen Generalstab faktisch „kopflos“ -, wird absichtlich unfähig gehalten, dieses Land zu verteidigen.
    Daraus weitere Folgerungen abzuleiten, überlasse ich den Generälen und Obersten der BW.
    2.
    Die Söldner der BW (da die BRvD nach eigenem Bekunden – „deutsch“ – kein Staat ist, sind diese keine Soldaten und daher auch nicht durch die entsprechenden Konventionen geschützt) werden im Ausland im Interesse der internationalen Finanzoligarchie verheizt – damit wird dem Land, vor allem seinem momentanen Ostteil, aus dem deutlich mehr Leute im Einsatz sind als aus den „alten Bundesländern“, ein Großteil der Blüte seiner Jugend genommen.
    Ob dies Zufall ist, darf jeder selbst überlegen.
    3.
    Nach „offiziellen“ Expertenangaben befinden sich unter den ungeprüft hereingelassenen Wirtschaftsflüchtlingen bis zu einige Zehntausend fanatisierte und mordgewohnte Anhänger des Daesh.
    Außerdem hat die ReGIERung genannte Geschäftsführung der hiesigen Verwaltungsorganisation der Alliierten mit einer vertraulichen Quotenfestlegung dafür gesoregt, daß diese „Schläfer“-Verbrecher in POLIZEI und BW aufgenommen und dort fertigausgebildet und bewaffnet werden.
    Auch daraus darf ein jeder selbst die richtigen Folgerungen ableiten.
    4.
    Hätte die Besatzungsmacht der BRvD, die U.S.Army, die Aufgabe, die „deutsch“e Bevölkerung zu schützen – egal in welchem Falle -, dann würde man sich hier wohl ganz anders gebärden. Vor allem würde man die Verwaltungsorganisation schärfer kontrollieren und dieser besser auf die gierigen Finger sehen.
    Daher käme als Folgerung wohl nur in Frage, daß die anwesenden Truppen dazu da sind, die „deutsch“e Bevölkerung ggf. zu unterdrücken, auf daß die vielen „Neubürger“ zu gegebener Zeit in ihre von ebensolchen VSA-Stellen, die nur formal „nicht-regierungs-…“ sind, versprochenen „Rechte“ (Haus, Auto, 2000 Euro monatlich auch ohne Arbeit) eintreten können.
    Welche das sonst noch sein könnten, darf wieder jeder selbst…
    5.
    Für einen „großen“ Krieg mit der inzwischen modernsten und einsatzfähigsten Armee der Welt, der russischen, sind weder die VSA-Armee noch die Nato-Armeen – trotz deutlicher zahlenmäßiger Überlegenheit – nicht gerüstet.
    Ein solcher Krieg kann also in absehbarer Zeit nicht stattfinden.
    Alles, was uns da an Säbelgerassel vorgespielt wird, ist reiner „Theaterdonner“ und dient nur der Verschleierung der tatsächlich stattfindenden Prozesse.
    Zum Beispiel der faktischen Besetzung Osteuropas durch die VSA-Armee.
    Weitere Folgerungen sind jedem sebst überlassen.

    Noch Fragen?

    Gefällt mir

  13. Till sagt:

    @luckyhans 03.46

    Soll ich mir vorstellen, dass die US-Soldaten zusammen mit der Bundeswehr, denn sie stecken ja in den selben polnischen Wäldern, die Deutschen niederschießen? Kann ich nicht…weil dann das System der Globalisten fällt, sofort und unwiederbringlich….wenn der erste Schock überwunden ist, werden sich hier die Stände wieder errichten, die Gemeinden werden reaktiviert und dann ist die Zentralität und das Parteiensystem von Berlin Geschichte…dann geht es allen welche die Deutschen auf irgend eine Art und Weise verraten haben an den Kragen…unsere „neuen Freunde“ werden sich mit Ihrer angeborenen Desorganisation völlig verrennen und werden mit Ihrer vor kurzem anerzogenen überheblichen, arroganten Art völlig überrumpelt von den Deutschen, welche dann um Ihr nacktes Überleben kämpfen…keine „Schuld“ steht dann den Deutschen im Weg um dieses Mal den Weg in die Freiheit zu finden…

    Wenn das Szenario so durchlaufen soll, wird es viele Opfer geben….aber die Deutschen werden sich dann wieder als ein Volk verstehen und sind wieder in der Lage ge- und entschlossen zu handeln…immer öfter hab ich den Gedanken, dass alles so kommen sollte, damit die Deutschen sich wirklich wieder vereinigen und frei werden…für die Welt scheint es sehr wichtig zu sein…

    Dieses Jahr, besonders die Zeit ab September, die Übereinstimmung im Sternbild Jungfrau und Löwe mit der Johannes-Offenbahrung (12,1) am 23.09.2017 https://www.youtube.com/watch?v=J9I2xCoLh0I, die Bundestagswahl einen Tag später, die 100-Jahrfeier der Erscheinungen von Fatima am 13. Oktober 1917, als sich Maria zum letzten mal den drei Kindern zeigte, und „zufällig“ ist Jom Kippur am 30. September 2017, an dem die Versöhnung der Juden mit Gott gefeiert wird, 1 bis 2 Tage vor diesem Ereignis beginnt im Jüdischen Kalender das neue Jahr!…es passt erstaunlich viel zusammen in dieser Zeit…man könnte davon ausgehen, dass dann etwas Erstaunliches auf dieser Welt vor sich geht…

    Gefällt mir

  14. luckyhans sagt:

    zu Till um 04:09
    Es wird ausreichend sein, wenn die BW- und Nato-Soldaten gar nicht schießen – dann können die Daesh-Mörder sich hier „austoben“.
    Ob dann noch genug Kampffähige da sein werden, die sich ihnen entgegenstellen, ist fraglich – die hiesigen „Eingeborenen“ wurden ja auch zielgerichtet verweichlicht und ihres Selbstbewußtseins beraubt.
    Aber der Druck der Ereignisse – da bin ich deiner Ansicht nahe – wird dafür sorgen, daß einiges in Bewegung gerät, vielleicht auch schon in diesem Jahr… 😉

    Gefällt mir

  15. Hat dies auf Wolkenreich rebloggt und kommentierte:
    Wie oft schon las ich Luckys Gedanken… immer wach, knackewach!
    Einen Großen Dankl Dir also, Hans!

    Gefällt mir

  16. Engel Syrius sagt:

    @lucky-hans-3-16
    ja noch ei-ne frag-ge: Ist vsa=usa und wa-rum VSA

    Gefällt mir

  17. Engel

    Da du von weit her kommst, verstehe ich gut, dass du VSA nicht verstehst, und ich antworte an Lückis statt.
    Vereinigte Staaten (von) Amerika. Deutsch eben.
    Klaro?
    🙂

    Gefällt mir

  18. luckyhans sagt:

    zu en-us um 16:52
    Sagst du Vereinigte Staaten von Amerika oder United States of America im täglichen Sprachgebrauch?
    Sagst du Moskau oder Moskwa, Prag oder Praha, Warschau oder Warszawa, Polen oder Polska, Rußland oder Rossija?

    Gefällt mir

  19. Lück

    Also ich sage „Schwiiz“.
    Bäh.

    Gefällt mir

  20. luckyhans sagt:

    zu TRV um 18:16
    … immer diese Unverbesserlichen…

    Gefällt mir

  21. luckyhans sagt:

    Anscheinend hat man nun bei der Nato endlich mal ein wenig bumi bahagia gelesen, denn der Business Insider will jetzt erfahren haben, daß die in Osteuropa neu stationierten amerikanischen Panzerfahrzeuge – zwecks besserem Schutz der europäischen Nato-Partner vor der ununterbrochen angreifenden russischen Armee – nun doch mit einem „leicht abwaschbaren“ grünen Tarnanstrich versehen werden – als „Beweis“ wird ein einziger (!) Abrams-Panzer vorgeführt mit teilweise (!) rein-grünem (!) Anstrich und einem Tarnnetz darüber…

    DAS beruhigt nun wieder die Deppen in den osteuropäischen Mit-Glied-sländern außerordentlich – jetzt können sie ganz sicher sein, daß genau IHR Schutz das Ziel der Amis ist… und nicht etwa die Besetzung ihres Landes… 😉

    Gefällt 1 Person

  22. Salander sagt:

    USA werden Afghanistan umfassend begrünen

    https://qpress.de/2017/06/21/usa-werden-afghanistan-umfassend-begruenen/

    Kommt euch das bekannt vor?😉

    Gefällt mir

  23. Luckyhans sagt:

    zu Sa-er um 18:58
    „USA werden Afghanistan umfassend begrünen“ –
    da können wir doch sehr gut unsere Grünen hier empfehlen – vielleicht nehmen sie die gleich komplett mit dorthin zum „begrünen“? So grün wie die sind, würden die sich dafür hervorragden eignen…
    😉
    Ach nein, es geht ja sicher wieder nur darum, neue Mohnplanatagen anzulegen – die weltweite Heroinproduktion hat seit der brutalen Taliban-Herrschaft (wir erinnern uns, nach Abzug der Sowjetarmee) ja auch nur um das 40fache (!) zugenommen, und über 90% davon kommen woher?
    Ja, richtig, aus Afghanistan…
    Und wer kontrolliert den weltweiten Heroin-Handel?
    Richtig, die CIA – so kommt eins zum anderen…
    😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: