bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » NWO » Bewusstseinskontrolle » KDG-Rundbrief vom 12.11.004

KDG-Rundbrief vom 12.11.004

Die relativ kleine Keltisch-druidische Glaubensgemeinschaft will altgermanische Wurzeln wieder zugänglich machen. Sie ist keine Sekte, sondern benutzt den Glauben als Schutzschild gegen die Willkür der alliierten BRvD-Verwaltungsorganisation. Klickt doch einfach mal rein… 😉
Luckyhans, 13.11.004
———————————
Liebe Freunde,

in den letzten Tagen haben uns über die sozialen Netzwerke und per Email mehrere hundert Rückmeldungen erreicht, die darüber berichten, wie es euch momentan geht.

Zusammengefasst sieht das Ganze so aus:

Probleme bei der Alltagsbewältigung, Müdigkeit, Unkonzentriertheit, Schlafstörungen, Motivationslosigkeit, Augenschmerzen, Lichtempfindlichkeit, Überforderung, Lustlosigkeit, hohe Töne in den Ohren, Dauer-Kopfschmerzen. Einige schreiben: Wie auf Droge und Schleier vor den Augen. Andere wiederum: Wie vom Bus überrollt. Hauptsächlich sind die meisten erleichtert, dass sie nicht alleine mit diesen Symptomen sind. In erster Linie suchen viele die Fehler (Schuld und Sühne) bei sich selbst und glauben noch, es stimme etwas nicht mit ihnen.

Wir werden in den letzten Wochen permanent, punktuell und intensiver bestrahlt und mürbe gemacht. Dies hat nichts mit der Anhebung der Energie auf 5D zu tun, sondern es sind andere Frequenzen, die uns davon abhalten sollen, in unsere Kraft zu kommen. Wir befinden uns in einer Art Endphase kurz vor dem Ziel auf eine neue Ebene, und dieses versucht man „vergebens“ mit allen Mitteln zu verhindern.

Die unterschiedlich künstlich erzeugten elektromagnetischen Felder und Beschallungen verschiedener Herkunft tragen dazu bei, unseren Körper gezielt zu drangsalieren. Es ist möglich, punktuell auf einzelne lichte Wesen HAARP (High Frequency Active Auroral Research Program) mittels ELF (Extreme Low Frequency) gesteuerte, belastende Frequenzen zu richten.

ELF Wellen wurden vom genialen Physiker Nikola Tesla entdeckt. Seine Motivation war es, sich in das Energiefeld unseres Planeten einzuklinken und daraus Freie Energie zu beziehen. Gleichzeitig nutzte er das energetische Feld des Äthers für gewisse Formen der Kommunikation und des Energietransports. J.P. Morgen hatte jedoch andere Pläne und stampfte somit das Projekt der kostenlosen Energiequelle ein. Seither arbeitet man akribisch an einer Waffe, die unsere Gehirnfrequenz einerseits anzapft und andererseits mit neuen Informationen füttern will.

ELF-Wellen sind elektromagnetische Wellen, die sich unter 100 Hz (1 Hz = 1 Schwingung pro Sekunde) bewegen. Unser Gehirn schwingt auf einer natürlichen Frequenz mit Mutter Erde im 8 Hz-Bereich. ELF-Wellen erzeugen eine gleiche Frequenz und täuschen somit eine natürliche Umgebung in und um uns herum vor. Wir Menschen sind schöpferische Wesen und haben durch unsere Herzens-Energie (8 Hz) die Möglichkeit, mit unserer Wahrnehmung tief in die Erde einzudringen. ELF-Wellen haben diese Fähigkeiten ebenfalls und können zielgenau selbst Krümmungen folgen und auf uns einwirken.

Die genauen Kenntnisse der elektromagnetischen Felder erlauben den Zugriff auf die komplexen neurokognitiven Prozesse, die mit dem menschlichen Selbst, dem Bewusstsein und dem Gedächtnis verbunden sind. Bei Einstrahlung entsprechender Frequenzen auf das Gehirn werden ab einer bestimmten Intensität veränderte Hirnwellenmuster erzwungen und die Funktion des Gehirns unterbrochen, was zu ernsthaften Störungen führen kann. Diese Manipulation der mentalen Funktion stört die neurologischen und physischen Funktionen. Die Auswirkungen auf die Gesundheit können beträchtlich sein, da das menschliche Gehirn und verschiedene andere Organe eben mit elektromagnetischen Wellen im ELF-Bereich arbeiten. Mittels ELF-Wellen lassen sich nicht nur Worte ins Unterbewusstsein transportieren, sondern auch die Gefühle eines Menschen manipulieren.

Es ist ja kein Geheimnis mehr, dass verschiedene Regierungen seit den 60gern mit ELF-Wellen militärische Tests durchführen. Am auffälligsten war der Irakkrieg 1993. Die mit Wellen bestrahlten Soldaten gaben kampflos auf und hielten sich die Ohren zu, während sie aus ihren Bunkern hervorkrochen. Auch Journalisten, Kriegsberichterstatter und Zivilisten wurden ungewollt mit ohrenbetäubenden Frequenzen bestrahlt. Die Reichweite betrug damals schon über 2500 km.

Was können wir tun?

Zuerst einmal müssen wir erkennen, dass es diese Technologien gibt und gegen uns „lichte Wesen“, Gruppierungen, Veranstaltungen, Städte und ganze Staaten eingesetzt werden.

Haben wir dies erkannt, können wir aus dem Schuld- und Sühneprogramm aussteigen, denn es geht sehr vielen Menschen mit diesen Symptomen so, und keiner muss sich selbst dafür verurteilen, dass sie/er evtl. früher mehr leisten konnte und momentan gelähmt und sich „wie Falschgeld fühlend“ orientierungslos herumläuft. Das ist gewollt!

Ein Aufenthalt in der Natur holt uns wieder zu unseren Wurzeln zurück. Mindestens eine Stunde täglich. Nach 3-4 Stunden ist aber die Wirkung noch viel erheblicher.

Hülle dich vor deinen Spaziergängen bewusst in positive Energie ein. Lass die Energie durch dich fließen.
Mache dir keine Gedanken darum, was andere von dir denken, und rechtfertige dich nicht dafür, dass du jetzt in die Natur gehst. Hundebesitzer sagen immer: Ich „muss“ mit dem Hund raus, was wiederum bei vielen so ankommt, dass ja der Hund unbedingt raus muss.
Geht man alleine, kommt oftmals das Gefühl hoch: Ich tu ja nichts und gehe spazieren, während andere arbeiten müssen. Dieses Programm dürfen wir ganz schnell löschen. Es ist uns schon zu lange eingehämmert worden.

Beobachte dich in der Natur.
Hast du in manchen Waldgebieten auch das Gefühl, du bist auf einer anderen Zeitspur? Alles entschleunigt sich?
Die Farben werden intensiver? Du vergisst sofort den Alltag, den ganzen Ballast?
Hat dein Herz das Gefühl, es sei angekommen?
Hast du in gewissen Gegenden das Gefühl, du fährst durch ein Energiefeld, dass wie eine Aura strahlt und die Frequenz ändert sich?

Ich beobachte dies schon eine Weile bei meinen Waldspaziergängen und weiß mittlerweile ganz genau, wo eine andere oder neue Zeit und Energie vorhanden ist. Es wird kein festes Datum für einen Übergang geben, sondern eine gleitende Übergangszeit in das neue Sein.

Herzliche Grüße
Benjamin Ernst
– – – –
Keltisch-Druidische Shopartikel:
Von den Keltisch-Druidischen Hausschildern sind nur noch 20 Stück vorhanden. Bei den Energie-Amuletten und Energie-Bechern sind es noch weniger. Hier gehts zum Shop!
– – – –
LINKS:
Mitglied werden
Grundsätze
Friedliche-Lösungen: Das alternative Nachrichtenportal
– – – –
Impressum: Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft (KDG)
Postfach 950133 – 95450 Bayreuth
www.keltisch-druidisch.de


Nachbemerkung Luckyhans:

Ein weiterer Weg, sich von den Strahlungseinflüssen abzukoppeln:

Per Sendung – egal ob über TV, Radio, Mobilfunk, Haarp oder ELF – kann man nur Menschen-Aspekte erreichen und beeinflussen, die BEREIT sind, damit in Resonanz zu gehen.
Das ist auch ein „Schutz“ für alle: einfach nicht mehr die schädlichen Schwingungen „annehmen“…

Dies beinhaltet natürlich zuerst, daß man sich innerlich reinigt, von seinen Vorurteilen, Konditionierungen usw. – oft genug dargelegt – dann können diese Wellen dich nicht mehr erreichen.


8 Kommentare

  1. Super…..werde gleich mal in ihre Seite schauen.
    Danke für’s Einbringen hier.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. haluise sagt:

    SARICHDOCH .IHR LIEBEN…hihi

    Gefällt mir

  4. Chriesy sagt:

    Oh ja, die hohen Töne im Ohr kenne ich auch und das fast täglich (hauptsächlich links) . Erst dachte ich, es sei Tinnitus. Aber nee nee, wenn ich dann mal kurzzeitig einen Tinnitus habe, egal ob links oder rechts, dann habe ich zwei Töne die auch unterschiedlich klingen und ich denen eine andere Lokalisation zuordnen kann. WLan vermeide ich, habe ein Schnurtelefon und wiedr ein Uraltes Nokia, das kann es auch nicht sein, was ich erst dachte. Es bessert sich, wenn ich ausreichend trinke und die hohen Töne sind fast weg, wenn ich es schaffe im HIER und JETZT zu sein. Wie sagt man doch so schön: “ gehe nie davon aus, daß es deine eigenen Gedanken sind“ Das stimmt. Ich habe fest gestellt, dass wenn ich z.B. ein Lied still singe, habe ich zeitgleich negative Gedanken, die mich ständig in die Vergangenheit katapulieren wollen, wo ich nurauf Kravall gebürstet bin. Also habe ich 1. den Beobachter ( der das fest stellt) 2. der das Lied still singt und 3. das negative Gedankenbild. Alles zeitgleich. Verrückt ( ver-rückt ) Drei….ist einer zu viel ? Geht es euch auch so? Ich mache mir da keine Sorgen drüber, weil ich mir dessen bewusst bin, das wir durch UMTS, WLan, GPS, G3, G4, Haarp, EMF und wie sie alle heißen, manipuliert werden sollen. Mit keine Sorgen meine ich, dass es an mir liegt, ich neben der Spur bin oder bald durch drehe

    Gefällt mir

  5. Mandala sagt:

    KDG – stelle Fragen, und Du bekommst keine Antworten. Schon gar nicht, wenn Du die richtigen, kritischen Fragen stellst. Nein danke. Wenn jemand schon von sich angibt, gegen das BRD-Regime Mittel und Wege zu finden, dann sollte auch Klarheit und Transparenz für Interessenten gewährleistet sein. Sind sie aber bei KDG nicht. Leider.

    Man darf gern Geld zahlen, aber halt keine Fragen stellen. Passt nicht so wirklich ins Konzept.

    Gefällt mir

  6. luckyhans sagt:

    @ Mandala:
    Soweit ich das sehen kann, ist KDG ein Verein mit begrenzter Aufgabenstellung – nichts tieffschürfendes oder gar „systemkritisches“ dabei, sondern nur ein Sammelbecken für Frustrierte, die nicht mehr Personal sein wollen, ohne sich aber in die Selbstverwaltung zu begeben.

    Gefällt mir

  7. Mandala sagt:

    @ Luckyhans: So habe ich es auch empfunden. Und: Um wirklichen Schutz über das Kirchenrecht zu erhalten, so wie es die Druiden in Großbritannien geschafft haben, müsste KDG diverse Jahre (ich glaube, 25 waren es) bestehen UND eine Mindestanzahl an Mitgliedern besitzen. Beides liegt nicht vor, ergo gibt es keinen Schutz gegen Zwangsimpfungen etc.

    Stelle diese Begebenheit dort in den Raum, und Du wirst Schweigen ernten – denn der angebliche Schutz durch Religion ist das, was KDG hauptsächlich propagiert.

    Stelle Fragen zu Benjamin Ernst oder Jessie Marsson (der eine tritt nicht öffentlich auf, der andere schon) – Du wirst keine Antworten erhalten. Auch so etwas, das mich gestört hat.

    Wo keine Transparenz, da sollte man die Finger von lassen.

    Gefällt mir

  8. luckyhans sagt:

    @ Mandala:
    … grad wollt ich schreiben, daß es doch wenig bringt, anderen Empfehlungen zu geben („sollte man“), da merke ich, daß auch dies wieder als Empfehlung aufgefaßt werden könnte… 😉
    Ja, man hat’s nicht leicht, wenn man mit Gewichten handelt…

    Was den Schutz religiöser Minderheiten anbelangt, so können die Regeln in den verschiedenen Ländern durchaus unterschiedlich sein.
    Wobei es natürlich cleverer gewesen wäre, sich einer schon möglichst lange und zahlreich bestehenden Gruppe „anzuschließen“ – wie den von Dir genannten Druiden in GB… 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: