bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » LUKYHANS » Luckys Copyleft » Übersetzungen » Erfahrungen junger Mädchen

Erfahrungen junger Mädchen

Es wird viel Widersprüchliches über die junge Generation berichtet – von Ich-Phone-Zombies bis kritisch-aufmerksamen Jugendlichen.
Oft meinen wir, daß das Äußere keine große Rolle spiele – es komme auf das Innere an.
Vielleicht nicht nur.
Luckyhans, 1.11.004
————————–

Studentinnen trugen eine Woche russische traditionelle Kleidung.
Die Folgen sind erstaunlich

Studenten und Pädagogen des Miasser Kunst- und Kultur-Colleges führten eine Aktion „Außerhalb der Zeit“ durch – eine ganze Woche liefen die Mädels aus der Sparte Solo- und Chor-Volksgesang des MKuKC im kompletten Alltag in gestickten Sarafans, Tüchern, bunten Röcken und Westen (eigentlich: „Duschegrejki“ = Seelenwärmer, eine Art Weste oder Jacke) umher. In dieser Bekleidung gingen sie zur Arbeit, zum Studium, einkaufen, fuhren mit den Verkehrsmitteln.

Die Ergebnisse haben auch die Teilnehmerinnen erstaunt. –
Natürlich konnten nicht alle die gewohnte Kleidung in Stile „unisex“ gegen eine solch traditionelle vertauschen. Dies getrauten sich nur diejenigen, welche mit Achtung und Interesse zur völkischen Bekleidung stehen – schönen, bequemen, mit hohem künstlerischen Inhalt gefüllten Sachen.
Und die, welche das durchführten, waren sehr verwundert, wie erfreut und wohlwollend die Umgebung sie aufgenommen hat, erzählten die Teilnehmerinnen der Aktion der Miasser Zeitung „Glagol“.

Interessant war, daß eines der am häufigsten geäußerten Komplimente, welches die Mädels von jungen Leuten gehört haben, so klang: „So eine sollte man heiraten!“

Alexej Iwantschenko

Quelle: https://cont.ws/post/416258

© für die Übersetzung aus dem Russischen: Luckyhans, 1.11.004


20 Kommentare

  1. petravonhaldem sagt:

    Ach wie schön.
    Farben und Kleider.
    Absolute „Seelenwärmer“, wenn auch selbige gar nicht auf den Bildern zu sehen sind…….. 🙂
    Danke für die Mitteilung.

    Gefällt 1 Person

  2. thom ram sagt:

    Wieder mal interessant.

    Der Komment von Petra 08:48 wurde von WP als Spam weggeschoben. Grübelgrübel. Vielleicht wegen der Wortkombination „junge Mädchen“. Keine Ahnung.

    Gefällt mir

  3. thom ram sagt:

    …und…
    Kinder sind begeisterungsfähig. So sie Gelegenheiten haben, ihre Begeisterungsfähigkeit auszuleben, sind sie begeisterungsfähig auch als Jugendliche. So sie als Jungendliche Gelegenheit haben, sie auszuleben, sind sie es auch als Erwachsene.

    Danke für die sehr gute Anregung, Lücki.

    Gefällt mir

  4. Piet sagt:

    Toller Betrag Lucky, danke. Erinnert mich auch an meine beiden Mädels, deren liebstes und innigstes Spiel das Verkleiden als Prinzessin war. Ich erinnere auch, dass sie das zurückgezogen in einem „sicheren Raum“ gemacht haben. Haben sich schon etwas geschämt.

    Gerade deshalb meine Bewunderung für diese russischen Mädels, die Zeichen ihrer Wurzeln so offen und so fröhlich tragen.

    Gefällt mir

  5. Wundervolle Idee, die man weiter anpreisen sollte.
    Auch wenn es sich jetzt nicht vergleichen lässt, aber ich habe damals in München es genossen zu den Volksfesten im Dirndl zu gehen, man fühlt sich einfach ganz anders…….und sowas wie Trachten gibt es überall, auch im Norden oder im Vogelsberg, im Schwarzwald oder im guten alten Sachsen.
    Finde es schön wenn diese alten Bräuche zumindest an bestimmten Feiertagen weiter gepflegt wird….

    Die Mädels schauen echt wunderhübsch aus.

    Gefällt mir

  6. ATT3 sagt:

    Wiedermal die Menschen rein aufs Äußerliche reduzieren……na bravo! 😦

    Gefällt mir

  7. Richard d. Ä. sagt:

    PFLEGE DER VOLKSTRADITIONEN ALS MITTEL GEGEN VAMPIRE

    In den 1960er Jahren waren mit schwarzem Humor gespickte Vampirfilme beliebt. Christopher Lee war als Obervampir unangefochten, Roman Polanskis „Tanz der Vampire“ wurde zu einem „Kultfilm“. Damals wußte ich, wie man sich vor Vampiren schützen kann, z.B. indem man ihnen die Bibel oder ein Kreuz entgegen hält, indem man sie ans Tageslicht oder auf Eis über fließendem Wasser lockt, auch Knoblauch wäre hilfreich. Den Garaus macht ihnen der in das Vampirherz gestoßene Holzpflock.

    Auch für die uns aussaugenden Politik-Hochfinanz-Militär-Mafia-Vampire gibt es Verteidigungsrezepte. Zum Beispiel: Da sie mit dem Ziel „NWO“ („New World Order“) die nationale Identität der Menschen und damit auch deren Zusammenhalten abschaffen wollen, werden sie nervös bis aggressiv, sobald sich jemand zu seinen Wurzeln und zu seiner Identität bekennt. Die paneuropäische Jugendbewegung der Identitären ist dementsprechend ein tiefrotes Tuch („Rassisten“, „Nazis“, „Faschisten“, „Rechtsradikale“). Aber sogar die in Bayern und auch in Restdeutschland so beliebten Dirndl-Kleider bringen die grünen NWO-Protagonisten zur Weißglut (http://www.merkur.de/politik/gruenenpolitikern-wettert-gegen-csu-staatssekretaerin-dirndl-3853572.html ). Auch verbal kann man ihnen beikommen, etwa mit Wörtern wie Heimat, Heimatverbundenheit, Familie, Mutterglück, Mutterliebe, Tradition.

    Wenn man die russischen Mädchen in ihrer Volkstracht sieht, geht einem das Herz auf. So ging es mir auch, als ich noch zu Sowjetzeiten im Moskauer Дом Союзов („Haus der Gewerkschaften“) eine Volksmusik- / Volkstanzveranstaltung besucht hatte, die ausverkauft war – Riesenapplause, begeisterte Eltern, Geschwister, Großeltern, Freunde … Auch in Bayern und einigen anderen Regionen Deutschlands hat sich die Liebe zu den Wurzeln gehalten. Ich bin überzeugt davon, daß eine verbreitete Pflege und aktive Ausübung derartiger Traditionen unserem Volk in der aktuellen Situation sehr hilfreich wäre und den „Vampiren da oben“ die Stimmung trüben würde.

    Gefällt 1 Person

  8. Vollidiot sagt:

    Jetzt wißt ihr warum die Bayern Lederhosen und Dirndl tragen und Janker und Gamshüte.
    Statt Knoblauchzu essen und Knoblauchzöpfe an den Türen hängen.
    Die einzige Gefahr geht dort nur noch von der VSA-hörigen CSU aus (Gutti, Weber, Weigel).

    Gefällt mir

  9. Texmex sagt:

    @Volli

    Dass Gefahr nur von schwarzer Schuhkrem-gegeelten von und zugenaehten Bayuwaren ausgehen soll, duerfte sich mit der Erstellung der Realsplatterstory des verehrten DA in Luft aufloesen, frag mal die frisch vom Kwaffoer eingeflogene IM Viktoria alias Kahane. Ein Suendenpfuhl!

    http://blogs.faz.net/deus/2016/11/01/die-moralische-zwangswohnungswirtschaft-von-airbnb-3822/#comment-45250

    Gefällt mir

  10. thom ram sagt:

    ATT3

    „Wiedermal die Menschen rein aufs Äußerliche reduzieren……na bravo!“

    Du ziehst es vor, deine Kinder in Jutesäcken rumlaufen zu lassen, lieber ATT3?

    Lieber ATT3. Es gibt eine Formel. Sie heisst: „Sowohl als auch.“
    Jaja, innere Werte, die zählen.
    Doch, mein guter Mann, was spricht dagegen, unser menschliches Auge zu erfreuen? Etwas zu tun, damit es sich erfreuen kann?

    Gefällt mir

  11. Texmex sagt:

    @Richard d ae

    Neben den von Dir genannten gibt es vor allem die von Bernhard Schaub gegruendete EUROPAEISCHE AKTION

    http://www.europaeische-aktion.org/index_de.html

    Gefällt mir

  12. Texmex sagt:

    @Thomram
    Bitte mal im spamsumpf wuehlen danke

    Gefällt mir

  13. haluise sagt:

    mariettalucia

    warum wartest du bis ein feiertag erfunden wurde für dein kleid ?
    erschaffe dir tage für dich zu auserwählten und schlüpf ins kleid und los gehts ! WIE die SCHÖNEN IM RUSSISCHEN GEFÜHL.
    BIN LUISE

    (ich kann nicht, es geht nicht — isnich!)

    Gefällt mir

  14. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  15. haluise sagt:

    ATT3
    so viel ich weiss, sind vor allem die prächtigen kleider selbst gefertigt mit amateur-mitteln, drum sind sie nicht pure und eitle äusserlichkeiten sondern getränkt vom stick-blut….ohoh

    Gefällt mir

  16. SecurityScout sagt:

    Sehr schöne Fotos.

    Leider gibt es Leute, die solches zerstören möchten.

    Interessante Origina emails von Frau Clinton dazu hier:

    https://politikstube.com/wikileaks-enthuellt-skandal-mails-wie-clinton-ueber-merkel-und-deutschland-wirklich-denkt/

    Gefällt mir

  17. ATT3 sagt:

    „Du ziehst es vor, deine Kinder in Jutesäcken rumlaufen zu lassen, lieber ATT3?“
    REINGEFALLEN!
    Auch und gerade erst ein Jutesack reduziert den Menschen aufs Äußere!
    Denk lieber mehr nach, bevor du was schreibst!

    Gefällt mir

  18. thom ram sagt:

    ATT3

    „Denk lieber mehr nach, bevor du was schreibst!“

    Lies die Blogregeln, ATT3.
    Persönliche Angiftelei ist hier nicht gefragt.

    Gefällt mir

  19. Vollidiot sagt:

    ATT§

    Apropo Jutesack….
    Es gab mal eine Zeit, da vermeinte man Verbrechermerkmale an den Menschen fixieren zu können (fliehende Stirn z.B.).
    Das wär einfach………………..
    Kassners hängende Mundwinkel…………..

    Weil es so NICHT ist beliebt es dem „freien“ Menschen über Kleidung o.ä. sich zu positionieren.
    Jutesack z.B..
    Die Lederhose macht deutlich: dös is a Bayer.
    Die Kippa zeigt anderes Zugehören.
    Ebenso Trachten.
    Piersing und Tatuus sind nix anderes.

    Trachten sind wohl am unverfänglichsten.
    Mit den anderen Sachen wird deutlich wie hoch der Grad der inneren Freiheit ist………………….

    Gefällt mir

  20. luckyhans sagt:

    … nochmal ergänzend die fotografische Gegenüberstellung von traditioneller slawischer Kleidung und „moderner“ Jung-Mädchenbekleidung: https://cont.ws/post/418865

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: