bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » NATUR » Wasser » Wasser / Sei ja nur H2O

Wasser / Sei ja nur H2O

.

Sei wie Wasser. Verhalte dich wie Wasser. Einer meiner Leibsprüche.

Wasser ist nicht H2O, ja, Wasser ist H2O, doch ist Wasser unendlich viel mehr. Es ist das einzige bekannte Element, welches in allen drei Aggregatszuständen vorkommt. Es nimmt Emotionen auf und speichert sie.

Es übernimmt vom Wesen von Dingen, mit denen es in Berührung kommt.

Doch höre selber, lieber Leser, wunderbar inspirierend und belebend – Wasser!

thom ram, 07.09.0004NZ(Neue Zeitrechnung)

.

.

.

.

.


32 Kommentare

  1. Hawey sagt:

    Hat dies auf meinfreundhawey.com rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Hawey sagt:

    Guter Beitrag Danke…

    Gefällt mir

  3. Renate Schönig sagt:

    Dieses Thema WASSER hat mich vor 2 Jahren schon fasziniert …

    —————————————————————————————

    Zitat Dr. Warnke: “
    Wir und alle andere Materie bestehen zu mehr als 99,999999999 % des Raumvolumens aus masseleerem „Vakuum“. Würde man es entfernen, blieben weniger als 20 µm Größe übrig. Man müsste unseren so veränderten Körper mit dem Mikroskop suchen.
    Das Unglaubliche an diesem Fakt ist, dass wir zwar unser ganzes Leben mit den Massen unseres Körpers verbinden – wir identifizieren uns geradezu mit ihnen -, aber mengenmäßig sind sie eigentlich ein Nichts. Sie machen nur 0,000000001 Prozent des Körpervolumens aus. Nach dem Tod bleiben sie zwar übrig, verlieren aber nach und nach ihre Bindungskräfte, bis sie wieder zu dem werden, was ihr Ausgangszustand war – Sternenstaub als freie Elektronen und Atome.“

    —————————————————————————————

    Bedenkt man, ein Erwachsener (mittleren Alters) „besteht“ aus ca. 60-70 % Wasser (das Gehirn sogar aus ca. 85-90 %) … wen verwunderts da, WIE WICHTIG Wasser für das (Über)leben unsres physischen Körpers ist.

    Der Warnke spricht in diesem Kurz-Video über „Informiertes Wasser als Strukturvoraussetzung der Zellfunktion“

    Wer interessiert ist….hier das ausführlichere Video: https://www.youtube.com/watch?v=NmZmGxXeha0

    Emotos Forschungen:

    -Masaru Emoto beweist die Existenz einer unsichtbaren, geistigen Welt durch Wasserkristallbilder-

    http://www.urquellwasser.eu/forschung/wasserbelebung/kalkschutz/masaru-emoto-die-macht-der-gedanken/33107/

    Gefällt mir

  4. Sehr guter Beitrag !!! Wer noch mehr zum Thema Wasser wissen möchte, sollte das Buch:“Wasser – Viel mehr als H2O“ von Gerald H. Pollack lesen. Es werden neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aufgezeigt, die dem Wasser einen 4. Aggregatzustand bescheinigen, welcher vor allem für die gesundheitliche Wirkung verantwortlich ist!

    Gefällt mir

  5. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  6. thom ram sagt:

    Willkommen hier, Claus.

    Danke für deinen Hinweis!

    Gefällt mir

  7. Renate Schönig sagt:

    Dr.Warnke spricht ja in dem Video ebenfalls über das hexagonale (zellgängige) Wasser.

    Claus, du erwähnst Gerhard Pollack…in nachstehendem link gibts nen kleinen Einblick in seine Arbeit:

    http://www.reflektion.org/energetisiertes-wasser-universitaet-lueftet-geheimnisse-um-wasser/

    Gefällt mir

  8. Renate Schönig sagt:

    Aaah…DANKE luckyhans …. kann ich mein bisheriges Wissen weiter „vervollständigen“ … ich finde dieses Thema nämlich äusserst faszinierend….

    Gefällt mir

  9. muktananda13 sagt:

    Alles, was Zeit und Raum betrifft, ist illusorisch.
    Alles, was mit Personen zu tun hat, ist illusorisch, da sie von Zeit verschlugen werden.
    Sich mit Illusion voll zu beschäftigen heißt geistig zu stagnieren.
    Sich dessen bewusst zu werden und trotzdem weiter zu machen heißt es ein bewusst geistig Stagnierter sein zu wollen. Dies nennt man auch Dummheit oder Ignoranz. Das ist der Urgrund allen Leidens.

    Nun:

    Illusion wird von Dummheit hochgeschätzt , Klugheit stellt sie beide in Frage, Weisheit sieht sie alle samt sich als Eines.
    Jedoch:

    Unter der kuppel der Illusion leidet aber besonders der Ignorante.

    Gefällt 1 Person

  10. muktananda13 sagt:

    Thomram,
    du überraschst mich auf`s Neue…

    Ich entschuldige mich , dass ich viele deiner Artikel nun mit diesem geistigen Manifest versehen habe, doch ich sah das als dringend notwendig. Von Zeit zu Zeit, und doch nur Zeit…Ganz egal, was die Leserschaft dazu denkt.

    Wenn der Verstand mit dem Herz es liest, wird der Verstand später es verstehen.

    Herzliche Grüße!

    Gefällt mir

  11. thom ram sagt:

    ok

    Wir haben auf die Sekunde übers Kreuz geschrieben. Wie üblich genialerweise, haha.

    Gut iss, Muki.

    Auch herzlich, Ram

    Gefällt mir

  12. thom ram sagt:

    Äh, wollt noch fragen. Worin besteht die neue Ueberraschung, die ich dir bescheret habe, Muki?

    Gefällt mir

  13. muktananda13 sagt:

    die „Gefällt mir“-Zeichen Aktivierung…

    Gefällt mir

  14. muktananda13 sagt:

    Ob`s dir tatsächlich gefällt, wird sich ja wahrlich weisen…

    Gefällt mir

  15. muktananda13 sagt:

    Nun:

    der Mensch kann weise oder Weise werden – oder aber sich immer wieder mit seiner körperlich- scheinenden Sterblichkeitsweise identifizieren.

    Gefällt mir

  16. muktananda13 sagt:

    waise oder Weise

    Gefällt mir

  17. thom ram sagt:

    Yepp, kann der Mensch. Exakt das ist das Spiel, dessentwegen männiglich und weibiglich hier sind.

    Gefällt mir

  18. muktananda13 sagt:

    Es spielt eben ja KEINE Rolle, wie sich das Bewusstsein sich präsentiert!!!

    Männlich oder weiblich ist ja nur dessen Kleidung- der vergängliche Körper .

    MAN IST NICHT KÖRPER MIT HABENDER SEELE, SONDERN SEELE MIT SCHEINENDEM , HABENDEN KÖRPER.

    Gefällt mir

  19. muktananda13 sagt:

    Man hat „gelernt“ infolge vieler wiederholten Inkarnationen, DASS MAN BEWUSSTSEIN IST.

    Das inkarnierende Bewusstsein hat sich darum mit dem Körper identifiziert.

    DAS IST DER ESSENZIELLE IRRTUM.

    Sich als Körper und sterblich anzusehen heißt, Eines mit der Kleidung zu sein.
    Eines mit der vorübergehender Kleidung anzusehen heißt, leiden zu müssen.
    Leiden zu müssen heißt, leiden zu wollen.

    Leiden ist Ignoranz, Ignoranz ist Selbst-Vergessenheit.

    Es gibt nur einen Ausweg aus dem Labyrinth des Leidens, aus dem Wiedergeburten-Aquarium : das WIEDERERKENNEN.

    Gefällt mir

  20. thom ram sagt:

    Zweifelsfrei, Muki.

    Bitte weiter hier mit Thema „Wasser“. Danke

    Gefällt mir

  21. muktananda13 sagt:

    Nun, Wasser hier, Wasser dort, doch die Essenz, woraus AUCH das Wasser und der Mensch besteht, ist immer dieselbe, nur Eine, DAS EINE: der Geist.

    Ihr seht immer nur die Wirkung, nicht aber die ursachlose Ursache!

    Wozu dienen dem Verstand die Augen, wenn er nur die Form versteht?

    Waise wird der, welcher die Augen schließt und das Unerdenkbare wahrnimmt.

    Gefällt mir

  22. Renate Schönig sagt:

    1. Zitat: „Nun, Wasser hier, Wasser dort…“

    2. Zitat: „Ihr seht immer nur die Wirkung, nicht aber die ursachlose Ursache!“

    =====================================

    Lieber muktananda,

    nun, da ich´s nicht kapiere, WAS du mit diesen „Kommentaren“ wirklich „bezweckst“ … frag ich einfach mal nach 🙂

    Ich fang mal mit DER Frage an > Zitat 1 betreffend: Hälst DU Wasser für (über)lebenswichtig ?

    WARST du schon mal dehydriert (ausgetrocknet) … sprich: Hast ZU WENIG bzw. längere Zeit KEIN Wasser getrunken, so das dein Körper/Organismus nicht mehr richtig „funktionieren“ KONNTE ?

    Bereits ein geringer Mangel von ca. fünf Prozent der üblichen Wassermenge macht dem Körper zu schaffen.

    Das Gehirn (aus ca. 80-95 % Wasser bestehend) KANN nicht mehr „arbeiten“ …
    das Blut „verdickt/wird zähflüssiger“ … Giftstoffe KÖNNEN nicht „abtransportiert“ werden… die Nieren werden/sind beeinträchtigt > da Stoffwechsel(end)produkte nicht mehr ausgeschieden werden können …. … der Körper „vergiftet“ sich quasi selbst … etc…etc…

    Wie LANGE das bei dem Einzelnen dauert = von der körperl. Konstitution abhängig.

    Und > wir SIND nunmal Menschen und keine Kamele, die wochenlang Wasser speichern können.

    ICH („Mensch“) = Körper/Geist/Seele

    GEIST formt Intellekt > den VERSTAND

    —————————————————————
    GOR Rassadin: „All die ABERMILLIONEN Prozesse, die sekündlich im Körper ablaufen, beginnend bei chem. Prozessen bis zu Licht-Kommunikationen über Biophotonen … die alle Körper…alle Gewebe…alle Zellen des Körpers augenblicklich miteinander verbindet zu einem „Orchester“ …
    übers LICHT läuft das … nicht über die CHEM. Botenstoffe…das ist viel zu langsam… die wahre echte wesentliche Kommunikation im Körper findet durch das LICHT statt… was der Körper selbst erzeugt … und das alles steuert der FEINstoffliche LEIB … das ist eine ständige Kommunikation und Steuerung des physischen Körpers …
    Ohne diese Steuerung wäre das physische Leben garnicht möglich … “
    —————————————————————

    Und zum physischen Leben ham´wer uns nunmal VOR unsrer Inkarnation entschlossen
    Faszit: Wir müssen -u.a.- ständig für WASSER – NACHSCHUB sorgen….

    Und nicht vergessen: WIR PROGRAMMIEREN wirklich mit JEDEM EINZELNEN Gedanken das Wasser – das was alles IST .

    =====================================

    Zu Zitat 2: Was GENAU willste damit ausdrücken bzw. uns sagen…könntest das mal ausführlicher erläutern ?

    Gefällt mir

  23. Renate Schönig sagt:

    Zitat: „Waise wird der, welcher die Augen schließt und das Unerdenkbare wahrnimmt.“

    =========================

    Oh weia…ich bin mit meinen 66 Jahren bereits seit ca. 20 Jahren Vollwaise … ging auch OHNE Augen
    schließen 😉

    lol … Dein Verschreibfehlerchen hat mich jetzt einfach „gereizt“, diesen Satz loszulassen. 😉 😉

    Gefällt 1 Person

  24. muktananda13 sagt:

    Hallo Renate!

    Natürlich hätte oben „weise“ da stehen müssen- darum danke dir an erster Stelle für die Korrektur.
    Nun, des Weiteren möchte hinzufügen, dass :

    1) ich durch meine Kommentare nichts bezwecke ,sondern sie mir automatisch , ganz spontan in den Sinn kommen,
    2) selbstverständlich Wasser nicht nur für Menschen überlebenswichtig ist,
    3) Gedanken ,Kommentare oder Schlussfolgerungen anderer zwar von Nutzen und beeindruckend sein können,jedoch keinen REALEN WERT besitzen , solange diese nicht vom Betroffenen selber überprüft worden sind ;Belesenheit ist oberflächig , weil nur für den Verstand und Gemüt , nicht für das ganze Wesen;es ist genauso, als würde man zwar davon lesen, wie die Suppe schmeckt und sie auch zubereitet, man selber sie aber nie gekostet und gekocht hat!

    Praxis braucht keine Theorie , doch Theorie braucht immer Praxis .

    Und:

    das, was ZU WASSER wird , ist genau das, was es auch als Mensch wird. Es ist die Essenz, die auch als Bewusstsein oder Geist bekannt wird.

    Auch solltest du wissen, das Leben weit mehr und gewaltiger ist , als ein menschlicher Verstand es erfassen und sich einbilden kann. LEBEN IST JENSEITS VOM WASSER UND DEM VERSTAND, da Leben ewiger und absolut unabhängiger Ausdruck des Absoluten Bewusstseins bedeutet. Wasser ist nur EIN ELEMENT aus dem ununterbrochenen und endlosen Ozean des Bewusstseins -und zwar ein sichtbares Element , nur EIN GRUNDASPEKT für die weitere Manifestierung des Bewusstseins, das heißt von sich selbst, in sich selbst.

    P.S. Ohne dich eine Sekunde hierzu zu meinen, der deinerseits nur EIN VORÜBERGEHENDER ASPEKT des Bewusstseins bist,solltest in deiner Erwägung miteinbeziehen und stets in Erinnerung wach halten , dass ALTER NICHT VOR TORHEIT SCHÜTZT.

    Viele liebevolle Grüße !

    Gefällt mir

  25. muktananda13 sagt:

    Thomy ,

    bitte um das Posten folgenden Artikels , der meiner Meinung von äußerer Wichtigkeit ist :

    EURE GEDANKEN KÖNNEN EURE WIRKLICHKEIT ÄNDERN – sagen Wissenschaftler

    Was ist, wenn jemand euch sagt, dass eure eigenen Gedanken die immense Kraft besitzen, eure Realität zu verändern?
    Ist es wirklich möglich, die Gegenwart und die Zukunft mit bestimmten Techniken zu ändern, die es uns ermöglichen, unser Denken neu zu programmieren?
    Es gibt einige Wissenschaftler, wie Dr. Joe Dispenza, die behaupten, dass unser Geist unsere Realität tatsächlich verändern kann.

    Das Gehirn ist nicht statisch, starr und fixiert. Gehirnzellen werden ständig und kontinuierlich durch unsere Gedanken und Erfahrungen runderneuert und neu organisiert.
    „Jüngste Studien in den Neurowissenschaften haben gezeigt, dass wir unser Gehirn nur durch das Denken verändern können.
    Die Frage besteht darin: Womit genau verbringst „DU“ die meiste Zeit mental zu erproben, darüber nachzudenken und es schliesslich zu demonstrieren?
    Sei es die bewusste oder unbewusste Erstellung eurer Gedanken und Handlungen, die ihr immer wieder als euer neurologisches Selbst als „Ich“ bejaht und bekräftigt.
    Gemäss den Neurowissenschaften ist das, woran ihr alles ständig denkt und dem ihr mental anhaftet ohne Zweifel genau das, was ihr seid und wozu ihr werdet“, sagt Dr. Joe Dispenza.
    thoughts5
    In seinem Buch, Evolve your Brain: Von der Wissenschaft, seinen Geist zu verändern, verbindet Dr. Joe Dispenza die Themen des Denkens und des Bewusstseins mit dem Gehirn, dem Verstand und dem Körper.
    Das Buch untersucht, „die Biologie der Veränderung“. Das heisst, wenn wir wirklich unseren Geist verändern, gibt es einen physischen Beweis der Veränderung im Gehirn.
    Wunderst du dich stets, warum du die gleichen negativen Gedanken im Kopf wiederholst? Warum gehst du immer wieder zu den stetig verletzenden Familienmitgliedern und Freunden zurück, oder bedeutendem anderen? Warum verfällst du weiter den gleichen schädlichen Gewohnheiten oder begrenzenden Haltungen, auch wenn du weisst, dass sie bewirken, dass du dich schlecht fühlen wirst?
    Dr. Joe Dispenza hat Jahrzehnte damit verbracht, den menschlichen Geist zu studieren – wie er funktioniert, wie er Informationen speichert, und warum er ewiglich die gleichen Verhaltensmuster immer und immer wiederholt. In dem gefeierten Film What the Bleep Do We Know !? begann er zu erklären, wie das Gehirn sich entwickelt – durch das Erlernen neuer Fähigkeiten, dem Entwickeln der Fähigkeit, sich in der Mitte des Chaos konzentrieren zu können, und sogar den Körper und die Psyche zu heilen.
    „Was ist, wenn wir nur durch Denken unsere interne Chemie dazu hinführen, so sehr häufig ausserhalb des normalen Bereichs gestossen zu werden, dass das Selbstregulierungssystem des Körpers diese abnormen Zustände schliesslich als reguläre Zustände neu definiert?“, fragt Dispenza in seinem Buch. „Es ist ein subtiler Prozess, doch vielleicht haben wir nur noch niemals so viel Aufmerksamkeit darauf verwandt, bis jetzt.“
    Während seiner Erforschung bezüglich der Spontanheilungen hat Dr. Dispenza Ähnlichkeiten bei Menschen herausgefunden – und sieht sie immer wieder – die so genannte Wunderheilungen erlebt haben – die zeigen, dass sie tatsächlich ihren Geist geändert haben, der dann ihre Gesundheit beeinflusst hat. Mit anderen Worten, was ihr denkt beeinflusst eure Gesundheit.
    In seinem zweiten Buch Breaking the Habit of Being Yourself: How to Lose Your Mind and Create a New One, [In Deutsch: Ein neues Ich: Wie Sie Ihre gewohnte Persönlichkeit in vier Wochen wandeln können] , erklärt Dr. Dispenza, dass ihr nicht von euren Genen zum Scheitern verurteilt und fest verdrahtet seid, um für den Rest eures Lebens in einer gewissen Art und Weise zu verbleiben. Eine neue Wissenschaft entsteht, die alle Menschen befähigt, die Realität zu erschaffen, die sie selbst wählen.
    Der renommierte Autor, Redner, Forscher und Chiropraktiker Dr. Joe Dispenza verbindet die Bereiche der Quantenphysik, der Neurowissenschaften, der Chemie des Gehirns, der Biologie und der Genetik, um aufzuzeigen, was wirklich möglich ist.
    Es wird uns dadurch nicht nur das notwendige Wissen gegeben, um wirklich jeden Aspekt von uns selbst zu ändern, sondern es werden auch Schritt-für-Schritt-Anwendungen vermittelt, um es so anzuwenden, dass das, was wir lernen, echte messbare Veränderungen in umfassend jedem Gebiet unseres Lebens ermöglicht. Er entmystifiziert altes Verständnis und schliesst die Lücke zwischen Wissenschaft und Spiritualität.
    Dr. Dispenza bemerkt, dass die Menschen eine unbewusste Neigung zu bestimmten Emotionen besitzen, die entweder positiv oder negativ sind. Durch seine Forschung erfuhr er, dass die Emotionen eine Person dazu „verurteilen“, ihr Verhalten ständig zu wiederholen. Dies resultiert aus der „Sucht“ nach der Kombination von spezifischen chemischen Substanzen, die durch jede Emotion entwickelt werden, die das Gehirn mit einer bestimmten Frequenz überfluten.
    „Als Menschen haben wir die natürliche Fähigkeit, unser Bewusstsein auf etwas Bestimmtes zu lenken. Wo wir unsere Aufmerksamkeit platzieren, worauf wir unsere Aufmerksamkeit lenken und wie lange wir uns dem widmen, definiert uns schliesslich auf einer neurologischen Ebene. Wenn unser Bewusstsein so mobil ist, warum ist es dann so schwer, unsere Aufmerksamkeit bei jenen Gedanken zu halten, die uns dienen könnten?
    thoughts4
    Gerade jetzt, während ihr euch weiterhin auf diese Seite konzentriert und lest, habt ihr vielleicht die Schmerzen im Rücken vergessen, die Meinungsverschiedenheit mit eurem Partner vorhin, und auch, welchen Geschlechts ihr seid. Es geht darum, worauf wir unsere Aufmerksamkeit wenden und sie verbleiben lassen, dies zeichnet das Abbild unseres tiefsten Zustandes des Seins.
    Zum Beispiel können wir in wirklich jedem Moment über eine bittere Erinnerung in der Vergangenheit nachdenken, die wirklich nur in unseren bedrohenden Falten unserer grauen Substanz eintätowiert ist und wie durch Magie … wird sie lebendig. Wir haben ebenfalls das Privileg, uns an zukünftige Ängste und Sorgen anzuheften, die ohne weiteres nicht existieren, ausser durch unseren Scharfsinn hervorgezaubert, doch für uns … sie sind real. Unsere Aufmerksamkeit erweckt alles zum Leben und macht alles echt, was im Wesentlichen unbemerkt oder irreal war „, erklärt Dr. Dispenza.

    Quelle: http://transinformation.net/

    Gefällt mir

  26. muktananda13 sagt:

    ja, ja… meiner Meinung nach…:-)

    Gefällt mir

  27. Angela sagt:

    Hallo, Muktananda!

    Großartig, der Dr. Joe Dispenza! Ich habe Dr. Joe – wie wir ihn nannten – in der Ramtha Schule (RSE) persönlich kennengelernt und wir waren alle von ihm und seinen Erkenntnissen begeistert. Er spricht auch viel über das Gehirn und die neuronalen Netze. Im offiziellen Buch „Bleep“ VAK Verlag kommt er ausgiebig zu Wort.

    Zitat: „… Praxis braucht keine Theorie , doch Theorie braucht immer Praxis .“ #
    Wie wahr, wie wahr!

    Liebe Grüße von A n g e l a

    Gefällt mir

  28. muktananda13 sagt:

    Liebe Grüße zurück!

    Kenne nicht Ramtha und seine Schule , auch diesen Dr. Joe nicht – jedoch dieser scheint erkannt zu haben, was die Welt ist und wie sie funktioniert. Freut mich , dass Interessenten zusammen treffen.

    Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Zeit sich von selbst auflöst.
    Das ist die Selbsterkenntnis.

    Gefällt mir

  29. muktananda13 sagt:

    Es gibt nichts, was nicht Bewusstsein ist.
    Wenn unbewusstes Bewusstsein zum bewussten Bewusstsein wird, so ist das nichts anderes als trübes und klares Wasser.

    Gefällt mir

  30. […] Wasser / Sei ja nur H2O « bumi bahagia / Glückliche Erde […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: