bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Gutes vom Tage » Kornkreis / Memmen, 31.07.0004 / Veränderungen / Licht und Frische

Kornkreis / Memmen, 31.07.0004 / Veränderungen / Licht und Frische

Veränderungen?

Dass es Kornkreise gibt, wird in breiter Oeffentlichkeit bekannt. Das ist eine Veränderung.

Dass sich Grundbesitzer, Behörden, Polizei und Besucher in schönem Einvernehmen begegnen, das ist noch nicht selbstverständlich, geschieht jedoch in Memmen. Das ist frühlingshafte Veränderung.

Ich richte meinen Herzensgruss an die Verantwortlichen vor Ort, an SeeGespräche Unterwegs und an die, welche den Kornkreis geschaffen haben.

Es ist unmöglich, dass er von gewöhnlicher Menschenhand stammt.

Ich ziehe in Betracht, dass er menschengemacht ist schon, das müssten jedoch Menschengruppen sein, die mir nicht bekannt sind. Sie müssten über Technik verfügen, von welcher übliche Techniker träumen, und sie müssten von einem gut spirituellen Sendungsbewusstsein getragen sein.

Ich neige zur Meinung, dass nicht menschlich Inkarnierte die Schöpfer solcher sagenhaft schöner Gebilde sind.

Herzerhebend, das Gespräch mit dem Landwirt. Ueberhaupt atmet das Video Licht und wohltuende Frische.

Dank an Alle!

thom ram, 03.08.Im Zeitalter von Kornkreisen 0004 / Im Zeitalter von Kreuzigungen 2016

.

.

.

.

Der Kreis entstand am 31.07.0004 (2016)

.

.


21 Kommentare

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Marietta sagt:

    Ich mag Kornkreise und würde selbst gern mal in einem stehen, reinfühlen, nachspüren……
    Eine Freundin aus Bayern hatte mir letztes jahr den Kornkreis in Alling per Video zugesandt….es geschah etwas Merkwürdiges, ich bekam sofort eine Gänsehaut ohnegleichen, es berührte mich, wie manche Geschichten mich berühren….

    Gefällt mir

  3. thom ram sagt:

    Marietta

    Ja. Kenn‘ ich.
    Als ich als 18 jähriger in Rom war, da wurde mit in den alten Gemäuern, in den historischen, einfach ganz anders. Nicht in Worte zu fassen. Es müssen Erinnerungen sein, die sich melden, ohne sich unserem Tagesbewusstsein verständlich zu machen. Es war ungeheuerlich. Eindrücklich ist der Vorname. Aber eben, schon gesagt, ich kann es nicht in Worte fassen.

    Mit den Kornkreisen dürfte es noch gigantischer sein, denn sie sind (bin ich überzeugt) Bindeglied zu Ereignissen in unserer Vergangenheit und Botschaft von Seinszuständen, welche unserer derzeitigen Wahrnehmung verschlossen sind, an die wir uns aber schemenhaft erinnern.

    Gefällt mir

  4. Marietta sagt:

    Ja, bei alten Gemäuern beschleichen mich manchmal auch merkwürdige Emotionen.
    Ich war mal mit einem befreundeten Paar, beide ganz spirituelle und wache Menschen, vor vielen Jahren eine Kirche anschauen in der Stadt wo sie lebten….
    Ich betrat das Gemäuer und mir wurde augenblicklich kalt, ich fror so stark dass ich schlotterte vor Kälte und musste den Raum verlassen, da die unangenehme Energie dermassen zehrend war, konnte es nicht länger aushalten.

    Ebenso, nur positiver Natur, sind die Orte die dieses wohlige Gänsehaut Gefühl machen…..wo man einen Moment still wird und nur fühlen möchte…..die Franzosen sagen dazu “ ein Engel geht durch den Raum“

    Gefällt mir

  5. Angela sagt:

    Gor Timofey Rassadin erwähnt in einem seiner Vorträge, dass die Kornkreise nichts „Gutes“ für die Menschen bedeuten, sondern eine Botschaft, ein Code für die ( lebendige) Erde seien, um die Transformation in eine „Neue“ Erde zu verzögern und die diesbezügliche Entwicklung zurückzudrängen.

    Was davon zu halten ist, weriß ich auch nicht, aber ich fand diese neue Version sehr interessant. Er meinte auch noch, dass Kornkreise als Botschaft an die Menschen ungeeignet wären, weil sie niemand entschlüsseln könnte. Damit würden sie ihren Sinn verfehlen.

    LG von Angela

    Gefällt mir

  6. thom ram sagt:

    Angela

    Danke für den Hinweis.
    Mein Bauch sagt, Gor spreche Unsinn.

    Gefällt mir

  7. Marietta sagt:

    Hmmm, noch drüber nachdenke……muss mir nochmal ein Video von dem Gor anschauen und seine Stimme anhören, dann weiss ich mehr

    Gefällt mir

  8. Vollidiot sagt:

    Angel

    Bei dem Thema bin ich näher bei Gor.
    Wer Nahrungsmittel mutwillig zerstört……….
    Materialisierte Zeichen – Das Völkchen merkt den Teufel nie auch wenn er im Kornkreis pennt.

    Gefällt mir

  9. thom ram sagt:

    Volli

    „Wer Nahrungsmittel mutwillig zerstört….“
    Wahrlich ein schneidend Argument. Ja.

    Gefällt mir

  10. Marietta sagt:

    Mein Gefühl deckt sich mit dem Kommentar hier……irgendetwas lässt meinen Bauch grummeln und ich kann ein leichtes Antennen ausfahren bei mir bemerken, die rot am Blinken sind.
    Kann es nicht erklären, fühlt sich aber nicht nach Ja an bei ihm.

    Das mit den Nahrungsmitteln kann ich nachvollziehen, muss nicht sein, wenn es tatsächlich einige Scherzkekse gibt, die das mutwillig machen.
    Ich kann mich aber auch daran erinnern, dass in vielen Kulturen die naturverbunden sind, also auch schamanische Stämme, oft Teile der Nahrung als Gabe zurückgegeben werden oder vom Essen etwas abgefüllt wird für die Ahnen, Götter und Ähnlichem.

    Ist das jetzt Verschwendung oder Geschenke ???

    Hier der Kommentar:

    https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/05/30/gor-timofey-rassadin-die-zeitenwende/

    Gefällt mir

  11. arkor sagt:

    ich war zweimal an dem Kornkreis. Das erste Mal nach zwei Tagen und man spürte wirklich eine sehr starke Energie. Die Menschen redeten alle miteinander. Viele, also alle mit denen wir redeten hatten ein seltsames Zeitgefühl, als wenn die Zeit aufgelöst wäre.
    An den Wirbeln konnte man direkt starke Energieströme spüren. Es hat sogar die Hände verfärbt und zu Punkten geführt, also bei mehreren.
    Ein Freund, ein guter Beobachter und Techniker, stellte fest, dass die aus dem Vorjahr noch wachsenden Kartoffelpfanzen nicht mit umgelegt wurden.

    Beim zweiten Besuch eine Woche später, war davon nicht mehr viel zu spüren und die Menschen gingen dann auch eher wieder für sich durch den nach wie vor beeindruckenden Kronkreis. Bestimmte Leute hatten ihn sowieso weitgehend für sich vereinnahmt.

    So schön und perfekt wie dies alles ist, scheinen mir doch dringliche Warnungen darin enthalten zu sein, die gern übersehen werden.
    In dem englischen Kornkries vom 22-23 Juli war in der Mitte das CERN-Symbol neben der keltischen Trinität interiert, nebst an dem Tag, an dem CERN hochgefahren sein soll.

    Hier in diesem Kornkreis sehe ich das EINE, das GANZE umrundet von Beschädigten, von Halbmonden, oder Sichelmonden.
    Dies könnte durchaus als Bedrohungsabbild verstanden worden werden, nömlich unserer Kultur durch eine Fremde.

    Gefällt mir

  12. Jesuit sagt:

    Mich faszinieren die Drohnen welche es heute schon für jeden zu kaufen gibt. Z.B. im Filmbereich, ist es nicht mehr als eine Plattform mit diversen Propellern um den Rand angeordnet, welch diese Plattform dann exakt in der Waage und steuerbar durch die Luft bewegt. Wenn dort auf oder unter der Plattform eine Kamera angebracht, kann man mit dieser Drohne alles ruckelfrei aus der Luft aufnehmen, während die Kamera zugleich mit der Steuerung des Drohnenlenkers verbunden ist und er über sie sieht wo er hinlenken muß. Das ist ziemlich geiler Scheiss, den es auch schon lange gibt.
    Diese Technik ist in jeder Größenausführung denkbar. Die Steuerung kann komplett von einem Computer übernommen werden. Da in unserem Zeitalter ja keine Verkabelung mehr nötig ist, könnte man zusätzlich alles Mögliche auf dieser Drone installieren, also auch andere Geräte die ein Computerprogramm umsetzen können. Z.B. wäre ein „Plotter“ denkbar, welcher im Computer umgesetzte 3D-Bildnisse auf eine Fläche übertragt. Die Vorstellung wie dies durch den Plotter auf eine Fläche aufgebracht werden kann, sollte nur noch geringe Hindernisse bieten, wenn man bedenkt welche technischen Möglichkeiten bereits in so einem System vereint wären.
    So ein Plotter könnte also kabellos mittels Drone über einer Fläche schweben und exakt ein Computerprogramm abarbeiten wie von Zauberhand.
    Es ist sowieso ein interessanter Bereich sich vorzustellen, was noch alles mit solcher Art Drohnen gemacht werden könnte, denn theoretisch sind sie ja in jeder Größe und mit hoher „Tragkraft“ denkbar. Man könnte sogar fliegende Untertassen damit simulieren.

    Gefällt mir

  13. Vollidiot sagt:

    Mari

    Das Opfern für eine Gottheit ist glaube ich was anderes als ein Kornkreis.
    Oder wird hier von Getreidebauern der Demeternachfolgerin geopfert?
    Da könnt ich ja gleich annehmen, daß IS-Leute einen Menschenkreis in einer Menschenansammlung sprengen – auch eine Art Opfer – vielleicht an Bafomet, oder um Ares günstig zu stimmen.
    Es gibt soviel ideologischen Schwachsinn in der Welt – abgeschnittene Vorhäute, – Klitorisse, Schächten, Schlitzen – sowas machten nicht nur Mayas, Inkas – auch heute bringt man in satanischen Ritualen Menschenopfer.
    Ideologien schöpfen aus den Ideen – da wird gelegentlich behauptet, Hauptsach net sehe, höre, babbele, sowas gäbs nüünt.
    Außerdem ist bei den Kornkreisen die komplexe Geometrie zu beachten, mal wird in Kopfform „geopfert“, dann mit Judenstern usw..
    Wahrscheinlich malen da Aldebaraner Comix in die Felder.

    Gefällt mir

  14. Tabburett sagt:

    Wie auch immer… – Schon jemand (auch) auf die Idee gekommen, dass diese uebermenschlich „unnatuerlichen“ Zeichnungen etwa von gewissen Satelliten, oder der ISS kommen koennten? Das es sich dabei um – per uns unbekannten Energieverfahren – durch Schablonen „hingezeichnete“ Darstellungen handelt, die dem Projekt „Bluebeam“ zudienen koennten?! … Nicht vergessen: Sie verarschen uns seit tausenden von Jahren. Heute haben sie ganz andere (technische) Moeglichkeiten..! – Sie lieben es mit uns zu „spielen“..! … 😉

    Gefällt mir

  15. paloma sagt:

    so schön diese kreise auch sind…die sehr geometrischen formen erinnern mich doch stark an die symbole der killuminati!
    vielleicht nur und mal wieder eine andere methode um an höhere wesen glauben zu machen!!!?

    Gefällt mir

  16. Marietta sagt:

    Mir sind da Aldebaraner die Liebsten. die Vorstellungen von aldebaranischen Comics gefällt mir……und ehrlich gesagt können wir ja alle eh nur vermuten, was es sein könnte und von wem…….die guten Vermutungen als auch die schlechten Gedankengänge. Bei den Letzteren isses wohl ziemlich egal ob der Gedanke einer Opfergabe vorhanden war oder um uns vorzuführen in unserer Ein-fältigkeit……das geht DENEN dann so ziemlich am Boppes vorbei.

    Was den ideologischen Schwachsinn angeht, da möge ein Jeder in sich hineinfühlen was sich gut oder net so gut anfühlt.

    Ich hatte früher ein Gärtchen und eine schöne grosse Terrasse.
    Bei Beiden war ein Stück frei, auf dem zwar gute Dinge wuchsen, die auch geerntet hätten werden dürfen, aber ich habe sie belassen wie sie sind……es war der PLatz für Elfen, die Kompostecke für die Schneckenvölker…..überall waren kleine Mini Schilder aufgestellt “ hier geht’s zum Schneckenparadies“
    Und wisst ihr was ?
    Ich hatte tatsächlich weniger Schnecken, der Garten wuchs besser, weil ich einen Teil davon der Natur überlassen hatte.
    So haben es auch ganz früher die Bauern getan, die alten Veden ebenso.
    Ich mag das vedische Prinzip.

    Ich frage jetzt mal uns kritische Geister hier in der Runde: Schätzen wir wirklich alltäglich die Natur so, dass wir sie nicht zerstören ? Ich denke da sind die vielen Kleinigkeiten mit denen wir unseren ökologischen Fussabdruck hinterlassen. Ich habe mal tief in mich hineingehorcht und finde, trotz aller Vorsichtsmassnahmen diverse Fehlhandlungen, denen ich mir gar nicht bewusst bin, trotz jahrelangen „vedischem“ Übens, Meditierens und sonstigen Bewusstseinsübungen.

    Und dann spiele ich mal einen kleinen Gedanken aus…..nur ein Gedanke, mehr nicht.

    Nach all dem, was der Natur permanent von Menschen und Konzernen angetan wird, könnte es sein, dass sie sich freut einen Teil von sich abzugeben, welches ein DANKE ist für diejenigen ist, welche die Gesundung der Erde wollen.

    Ich möchte ehrlich gesagt nicht alles der sogenannten „Elitefraktion“ zuweisen, denn damit gebe ich denen viel zu viel Macht mit in die Hände.

    Ich wünsche Allen einen wunderschönen achtsamen Tag heute.

    Grüssle vom Mariett’sche 😉

    Gefällt mir

  17. Marietta sagt:

    @arkor
    deine Beschreibung klingt am Besten bei mir nach…..
    Dann wäre es wie eine nachricht die unser Dilemma aufzeigt, in dem wir uns befinden.
    Da isses dann schon fast egal, ob wir hier diskutieren, Purzelbäume schlagen oder in China ein Sack Reis umfällt…..wenn tatsächlich die BÖSEN daran beteiligt sind, dann kann ich gleich aufhören mir um irgendwas Gedanken zu machen, dann war’s das…..denn dann machen DIE mit uns.

    Also doch Aldebaran, die GUTEN natürlich 🙂

    Gefällt mir

  18. Mandala sagt:

    Marietta, Dein Bauchantennengefühl scheint meines zu sein, was Gor Timofey Rassadin betrifft. Wenn ich Videos von ihm sehe, in denen er mit der Kamera bzw. dem Zuschauer spricht, schalte ich ab und an den Ton aus und lasse seine Körpersprache und Mimik auf mich wirken. Ohne Ton kommt er bei mir an wie ein Türsteher an der Discothek, der mir süffisant sagt „Mädchen, egal, wie Du Dich aufbrezelst, Du siehst schei… aus und kommst hier nicht rein. Muhaa haa haaa!“

    Oder etwas weniger emotional: Er wirkt auf mich nicht authentisch.

    Gefällt mir

  19. Renate Schönig sagt:

    Gefällt mir

  20. Renate Schönig sagt:

    Geht in dem Video oben um Kornkreise und Kosmische Energie 🙂

    Gefällt mir

  21. Renate Schönig sagt:

    ei ei ei … also bitte youtube anklicken (in dem video) und DORT dann 13 anklicken … FALLS Interesse besteht 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: