bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » NWO » Bewusstseinskontrolle » Freundliche Verweigerung

Freundliche Verweigerung

In Anbetracht der immer schlimmer werdenden Rechtsbrüche in der alliierten Besatzungs-Organisation „BRD“ auf der einen Seite und dem anwachsenden Unwillen vieler Menschen, sich weiterhin sinnlos drangsalieren zu lassen, möchten wir heute ein Beispiel vorstellen, das einen Weg aufzeigt, der aus unserer Sicht gangbar ist, um wirklich etwas zu bewegen.

Viele Menschen suchen einen Ausweg aus dem Hamsterrad und fürchten sich vor dem Ausstieg,
– zum einen, weil sie meinen, daß sie sich dann auch nur in einem anderen Hamsterrad wiederfinden werden (was bei so manchem „Guru“ und seinem Anhang auch tatsächlich der Fall ist),
– zum anderen ist es natürlich nicht leicht, die eigenen Konditionierungen, Prägungen und Vorurteile zu erkennen, anzuerkennen und dann auch zu überwinden (das haben wir ja im Verlaufe mehrerer Diskussionen hier auf bb auch schon erleben können).

Dabei wächst allenthalben der Unmut über die ununterbrochene Kriegshetze in den sog. „öffentlich-rechtlichen“ Lügenmedien, es wächst der Zorn auf diejenigen, die sich dabei ein „goldenes Näschen“ verschaffen (verdienen kann man dazu ja wohl kaum sagen), und es ist auch kaum noch zu vermitteln, warum die Menschen die ununterbrochene Manipulation und Belastung mit Lügen, Halbwahrheiten und tendenziösen Interpretationen anstelle von Informationen, also ihre eigene zielgerichtete Beeinflussung und Verdummung, auch noch selbst bezahlen müssen.

Denn die „staatlichen“ Lügen-Medien sind viel zu wichtig für das Regime, als daß sie einfach so wegfallen könnten – es steht also nicht zu befürchten, daß es ab morgen kein Fernsehen mehr geben würde, wenn pöltzlich alle Menschen ihre „Beitrags-„Zahlungen einstellen würden.

Um also irgendwie an Veränderungen zu kommen, wäre es ein schöner Anlaß, sich mal eingehend mit dem Thema Fernseh-„Gebühren“ zu befassen.

Nun ist das Netz voll von angeblich „sicheren“ Briefen, Vorlagen und Empfehlungen, die alle „garantiert“ erfolgreich sind – da den richtigen Weg zu finden, ist unglaublich schwer, und jeder, der sich damit befaßt hat, weiß, daß es keinesfalls einfach ist, sich da zurechtzufinden.
Letztlich geht es auch nur so, daß jeder sich kundig macht und selbst seine Erfahrungen aufnimmt.

Um so mehr möchten wir eine Seite empfehlen, die sich seit Längerem offenbar ganz seriös und im Sinne eines vernünftigen, menschlichen Umganges auch mit den Systemvertretern mit diesen und anderen Themen beschäftigt – dies ist: http://www.heimatundrecht.de

Das ist ein Stammtisch von Menschen, die sich ursprünglich „nur mal so“ zusammengefunden hatten und dann festgestellt haben, daß es doch eine ganze Reihe von Themen gibt, mit denen man sich „mal auseinandersetzen“ muß – und die dann auch zur Tat geschritten sind.

Eines der Ergebnisse kann man sich im folgenden Video ansehen:

Regelrecht „bestrickend“ ist dabei, daß die Herangehensweise an die Lösung all dieser Fragen extrem seriös, freundlich und zukunftsträchtig ist – eine gelungene Synthese zwischen persönlichem Engagement des Einzelnen, ohne das es nicht geht, und einem gemeinsamen Zusammenhalt, der den Einzelnen bestärkt und in seinen Handlungen unterstützt – ohne den es natürlich auch nicht geht. 😉

Daher unsere liebevolle Empfehlung: bitte nehmt euch die 49 Minuten Zeit – es lohnt sich wirklich.

LG
Luckyhans, 14. Juli 2015


4 Kommentare

  1. diwini sagt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

    Gefällt mir

  2. MURAT O. sagt:

    Hat dies auf D – MARK 2.0 rebloggt.

    Gefällt mir

  3. robertknoche sagt:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    In dem folgenden Beitrag wird ein Weg aufgezeigt, wie man erfolgreich den Rechsbrüchen und em Drangsall in dieser sogenannten BRD begegnen kann.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: