bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » GESUNDHEITSWESEN / MEDIZIN / ALTERNATIVMEDIZIN » Bio Logos / Reiner Niessen » Krankheits- oder Gesundheitsmedizin? / Bio Logos / Offener Brief von Reiner Niessen /

Krankheits- oder Gesundheitsmedizin? / Bio Logos / Offener Brief von Reiner Niessen /

Ich bitte Leser, welche sich angesprochen fühlen, um Verbreitung des Briefes von Reiner Niessen. Da geht es nicht um Peanuts.

Da geht es um prinzipielle Grundeinstellung, was Krankheit und Gesundheit betrifft, und es geht vor allen Dingen darum: Will ich materiell davon profitieren, wenn es meinem Nachbarn schlecht geht, oder will ich ihm helfen.

Ich schicke Reiner Niessen Erfolg in seinem Tun. Das heisst: Ich wünsche ihm glückliches Leben und Wirken, und ich will, dass sein Prinzip Verbreitung findet.

thom ram, 27.02.2015.
Ab jetzt ein offener Brief an alle die sich angesprochen fühlen, da es unsere Ärztekammern nicht interessiert.

Nachfolgendes Schreiben ist für die Vorstände der Bundes- und Landesärztekammern zur persönlichen Vorlage gedacht. Mir ist klar, daß es so gut wie keine Chance gibt, daß dieses Schreiben wirklich gelesen oder gar verstanden wird – aber ich will mir selber wenigstens sagen können, es versucht zu haben.

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich gehören nicht zu den Priviligierten, die normalerweise von Ihnen angehört werden. Ich bin ein schulmedizinischer Laie und muß daher diesen Weg wählen, um eventuell einmal von Fachleuten, wie Sie es sind, gehört zu werden.

Keiner von Ihnen muß heute noch den hippokratischen Eid ablegen, um als Arzt arbeiten zu dürfen. Aber dennoch besitzt jeder Mensch ein Gewissen und so reicht es sicher, diesem zu folgen, um zu den Guten gezählt zu werden. Sie sind nun die Vertreter der heutigen modernen Medizin, denen die Menschen ihr ganzes Vertrauen entgegenbringen. Ausgestattet mit allen Möglichkeiten, wie sie die heutige Zivilisation und Technik aufzuweisen vermag. Und doch möchte ich den Worten Albert Einsteins folgen, der sagte: “Die Technik hat die Menschlichkeit überholt.”

Sicher werden Sie regelmäßig Ihre Kollegen darüber aufgeklärt, welche neuen Medikamente Ihre Arbeit erfolgreicher machen können und welche Operationen in Zukunft als Lösungansätze darzustellen sind. Im deutschen Ärzteblatt von 2002, Zitat im Punkt 11, waren dazu diese Worte zu lesen: “Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um „gesund leben“ zu können.”

http://www.aerzteblatt.de/archiv/32976

Eine Botschaft an Sie – oder mehr?

In den Nürnberger Ärzteprozessen nach dem Zweiten Weltkrieg hieß es in der Urteilsbegründung, das nie wieder ein Arzt einen Menschen aus Gewinnsucht, Forscherdrang oder Geltungsucht leiden lassen dürfe. Das Gesetz nennt es eine Straftat, wenn der Tatbestand der Körperverletzung mit Gewinnabsicht gegeben ist.
Doch wie passt es dann, das Ärzte im deutschen Fernsehen ARD öffentlich bekannt geben können, das sie absichtlich überflüssige Operationen durchführen, weil Sie vertraglich dazu verpflichtet sind, um Ihre wirtschaftlichen Zielsetzungen zu erfüllen?

http://www.ardmediathek.de/das-erste/reportage-dokumentation/vorsicht-operation?documentId=13046542

In Deutschland haben wir pro Kopf mehr Kranke als irgend ein anderes Land auf dieser Welt – und das noch vor Afrika. Die meisten Gelenk-und Rückenoperatioenen werden in Deutschland durchgeführt und man verbraucht in Deutschland in nur einem Jahr 29’000 Tonnen Medikamente. Wer gesund ist, wird krank gemacht – wie diese Reportage aus dem deutschen Fernsehen belegt:

Wenn das kein Vorbild für eine gesunde Nation durch ein funktionierendes Gesundheitssystem ist – was ist es dann?

Sie fragen sich sicher: Wie kommt dieser absolute Laie dazu, uns diese Dinge hier vorzulegen? Sicher ist ihre Frage gerechtfertigt und ich frage mich selber, woher ich den Glauben nehme, das Sie meinen Worte überhaupt auch nur den Hauch einer Aufmerksamkeit widmen werden.

Ich denke, weil ich fest daran glaube, das in jedem von Ihnen ein Gewissen ruht, das meine Worte durchaus einzuordnen weiß. Ich glaube fest daran, das gesundes Gewissen und Rechtsempfinden durchaus ausreichend wäre, um sich einer modernen Sichtweise zuzuwenden oder für diese zumindestens einmal eine Überlegung zu opfern. Ich bin kein besserer Mensch als jeder andere hier von Ihnen. Ich kann keine einzige Krankheit mit lateinischem Namen benennen und weiß nicht, welche Tablette die Schmerzen am besten unterdrücken kann.

Nein … aber ich habe hier belegbar in knapp 5 Jahren über 800 sogenannte unheilbare Kranke geheilt und dabei Operationen überflüssig gemacht, die bereits bewilligt waren. Patienten, denen von namhaften Instituten “Unheilbarkeit” attestiert wurde oder denen Gelenke ersetzen werden sollten und man sogar Gliedmaße entfernen wollte. Diese Patienten kamen von bekannten Institutionen aus Städten wie Berlin, Hamburg und München zu uns nach Thailand.

Sie alle hier sind damit einverstanden, wenn Millionen ausgegeben werden für die Erforschung neuer Medikamente und Sie scheuen sich nicht einmal davor, Operationsroboter einzusetzen. Aber sind das nicht schon viele von Ihnen hier schon längst geworden?!

All diese Heilungen in Thailand geschahen nachweisbar und bestätigt nur durch ein ausgeklügeltes Gymnastiksystem in wenigen Tagen – und nicht in Wochen oder Monaten. Ohne Eingriffe und ohne Medikamente. Geheilt nicht durch Wunderheiler, sondern von normalen Menschen, die sich Ihrer Aufgabe bewußt sind. Hier arbeitet kein Jesus oder Übermensch, nicht einmal ein Guru oder sonst ein Geistheiler.

Angesichts einer Heilungsquote von über 95% sprach sich schnell herum, das hier Hilfe für viele vorhanden war. Universitäten trafen schriftliche Abmachungen mit unserer kleinen Einrichtung, doch sie wurden wieder zurückbeordert. Ausländische Institutionen und Interessenten boten hohe Finanzmittel an, damit wir im Ausland unser Wissen weitergeben. Aber es sollte hier in Thailand verbleiben und so boten wir an, kostenlos Studenten auszubilden, damit nach dem Schneeballsystem in jedem Krankenhaus Menschen Operationen vermeiden können. Vorher getroffene Absprachen galten allerdings später nicht mehr.

Scharlatane wollen ihr Wissen nicht weitergeben. Wir erheben zudem nur Kosten, wenn die Maßnahme auch Erfolg hatte – und Menschen aus Thailand ohne finanzielle Mitteln werden immer noch kostenlos hier geheilt. Das aber nur zu unserer Selbstdarstellung.

Wir hatten hier das Heilen zum Geschäft gemacht – und nicht das Krankerhalten und Dauerbehandeln. Als ich den Dekan einer anerkannten Universität, der uns hier besuchte, fragte, wieviele seiner Dozenten denn nun ohne Medikamente und Skalpell heilen könnten, sagte er mir: “Leider keiner”. “Uns sind die Hände gebunden”, hieß es weiterhin. Die Hände gebunden, wenn geheilt werden oder Heilen zum Lehrstoff gemacht werden soll?

Als mehrere Presseorgane berichteten, das Krankenhäuser mit Aufnahmen bestätigen konnten, das hier Bandscheiben in wenigen Tagen regeneriert werden können, nahm man unsere Arbeit ernst.
und damit begannen verschiedene Unannehmlichkeiten.
Wir bekamen über Mails offene Drohungen. Die Schikanen nahmen zuweilen kriminelle Formen an. Dann gab man uns zu verstehen, das wir nicht mehr den Schutz normaler Leute geniesen könnten. Wir wissen heute nicht mehr, wie lange wir hier noch arbeiten können oder dürfen.

Doch das soll heute auch nicht mein Problem sein , das ich hier und jetzt erwähnt wissen will. Es ist vielmehr die Bitte: Stellen Sie die richtigen Fragen an richtiger Stelle – oder noch besser, fragen Sie sich selbst:

– Fragen Sie, wie hier Gicht und Rheuma in 6-9 Tagen dauerhaft ohne Medikamente nachweislich und belegbar geheilt werden kann.

– Fragen Sie, wieso ein Patient, der vor eine Rückenoperation steht, hier seine Bandscheiben ohne Operation in wenigen Tagen und durch Röntgenbilder bestätigt, wieder hergestellt bekommt.

– Fragen Sie, wie wie man das Zuckerproblem ohne Essvorschriften und Medikamente dauerhaft in wenigen Tagen beseitigt.

– Fragen Sie, warum in Krankenhäusern Fußnägel immer noch wie vor 400 Jahren operativ entfernt werden, obwohl dies hier in Minuten ohne Operation und ohne eine Wunde bewerkstelligt wird – was besonders bei Zuckerkranken wichtig ist.
123 deutsche Krankenkassen wurden darüber informiert, keine zeigte ein echtes Interesse.

Fragen könnten bewirken, das Menschen wieder das Heilen für sinnvoll erachten und nicht das Behandeln und Krankerhalten. Es ist mir nicht wichtig, was hier aus uns wird, da wir es sowieso nicht aufhalten können – sondern was aus unser aller Zukunft wird, wenn unser Denken sich nicht ändert.

Deutschland hat es vorgemacht. Wollen Sie diese Zukunft? Sehr viele gutbehandelte Kranke statt gesunder Menschen?

Wenn ja, dann bitte ich vielmals um Entschuldigung und bedanke mich für die Zeit, die Sie erübrigen konnten. Ich bitte um Verständnis, das ich aus meiner Sicht das Richtige hiermit getan habe – und dazu gehört auch, alles zu versuchen, um an die Verantwortung zu appelieren, die jeder Mensch in sich tragen sollte, dem andere Menschen ihr Vertrauen entgegenbringen.

Vielen Dank.

Reiner Niessen
Bios Logos Thailand

http://www.bios-logos-thailand.com

 


55 Kommentare

  1. reiner niessen sagt:

    Jeder Mensch der erst bis nach Thailand fliegen muß um dort von seinen jahrelangen körperlichen Leiden erlöst zu werden ist nach einer erfolgreichen Heilung als eine Anklage an das bestehende Gesundheitssystem anzusehen.
    Sie waren Opfer !
    Ihre Heilung wird nicht gerne gesehen denn als finanzträchtige, menschliche Baustelle erfüllen sie ihre Existens als Wirtschaftsfaktor.

    Reiner Niessen
    Medizinischer Laie.

    http://www.bios-logos-thailand.com/pb-53.html

    Gefällt mir

  2. rener niessen sagt:

    Nachtrag :
    Anklage gegen das bestehende Gesundheitssystem und dessen Lehrmetoden.

    Gefällt mir

  3. reiner niessen sagt:

    liebe leser
    in der hoffnung das man meine beiträge nicht als werbung sieht
    sondern als aufruf zur allgemeinen kritik gegen ein system das menschen als wirtschaftsfaktor und finanzträchtige baustelle betrachtet, aufbaut und erhalten will.

    unter dem oben gezeigten video las ich nun bei youtube diesen kommentar der mir wirklich aus der seele sprach
    und das video wirklich meiner meinung nach in seiner zielsetzung aufwertet.

    hier also die ungekürzte abschrift des komentars:

    Ich habe den Weg von Bios Logos über die letzten Jahre verfolgt – und bin ehrlicherweise einigermaßen enttäuscht.
    Bios Logos hat die letzten Jahre seine Arbeit getan. Bios Logos sind keine Schulmediziner, keine Wissenschaftler – es sind Praktiker, „Laien“ wie im Video gesagt. Es liegen die Ergebnisse vor, schon seit Jahren, mittels der Videos auch nicht mehr wegdiskutierbar.

    Doch kommt einer der hohen Herren (und Damen!) aus der Schulmedizin und der Wissenschaft auf die Idee, von alleine bei Bios Logos anzuklopfen?
    Wo ist da die wissenschaftliche Neugier?
    Jemand hat was neues, es funktioniert offensichtlich, und die Wissenschaft ignoriert es?

    WAS SIND DAS FÜR WISSENSCHAFTLER?
    Was hält man von einem Naturwissenschaftler, welcher sich bei Entdeckung eines neuen Kontinents nicht sofort auf den Weg macht, um diesen zu erforschen?
    Was hält man von einem Physiker, der einer grundneue Theorie über das physikalische Funktionieren der Welt nicht umgehend seine Beachtung schenkt – egal ob er nun zustimmt oder ablehnt?

    Meiner Meinung nach ist jetzt Aufgabe der Wissenschaftler und Mediziner, Bios Logos zu studieren – endlich zu studieren. Es ist sogar deren ureigenste Aufgabe – keine Option, kein Bonus, sondern Brot&Butter-Geschäft.

    Es ist dagegen nicht die Aufgabe der Wissenschaft, so etwas ohne Prüfung einfach links liegen zu lassen.
    DANN DARF MAN SICH NICHT WISSENSCHAFTLER NENNEN!

    Die Schulmedizin und die Wissenschaft darf sich nicht an bestehenden Erkenntnissen festklammern – ganz besonders dann nicht, wenn jene am Ende nur das Prädikat „unheilbar“ auswerfen.

    Nicht nur zum Wissensgewinn, sondern in der Medizin natürlich zuerst zum Wohl der Patienten gilt:
    Gerade in solchen Fällen muß dem Neuen die Aufmerksamkeit gelten. Egal, wo es herkommt.

    Die Patienten unheilbarer Krankheiten warten.

    Gefällt mir

  4. thomram sagt:

    @ Reiner

    Deine Beiträge erzählen von einer guten Sache, sie sind keine Werbung. Werbung wird gemacht für ein Produkt, welches niemand braucht, welches den Machern aber Profit bringen soll.

    Du denkst nicht an Profit, nicht an persönlich materielle Bereicherung, du denkst an die Gesundheit von Menschen. Nein, deine Beiträge haben mit Werbung nichts gemein.

    Die falschen Wissenschaftler, sie werden aussterben, denn ihre Nachplapperei von Angelerntem und die Papageien, welche ihr Nachplappern nachplappern, sie können in der heute schnell sich aufspiralenden Welt nicht existieren. Sie fallen ab wie dürres Laub. Da sei zuversichtlich, lieber Reiner.

    Die Werke von Menschen wie das Deine, sie werden Bestand haben und weiter entwickelt werden. Menschen wie du werden überleben. Da sei zuversichtlich, lieber Reiner.

    Gehst du in Gram (du neigst dazu), tust du dir und allen keinen Dienst. Bitte erfreue dich am Erreichten. Bitte erfreue dich der täglichen Tätigkeit und Erfolge. Sie verdienen deine Freude und du verdienst, der Freude voll zu leben.

    Gefällt mir

  5. reiner niessen sagt:

    hallo thomram
    du hast gut reden aber ich will mehr.

    wenn jemand zu dir kommt mit einem messer in der hand bist du sicher stolz wenn du es entfernst.
    wenn morgen wieder jemand kommt mit einem messer in der hand findest du es sicher wieder toll ihm zu helfen.
    wenn aber immer mehr menschen kommen, du immer mehr absagen schreiben mußt weil die aufnahmekapazität einfach nicht mehr hergibt sieht man den erfolg nur noch darin den messerstecher dingfest zu machen.

    so ergeht es mir hier jeden tag.
    jeden tag sehe ich keine kranken sondern nur opfer eines systems.

    gerade habe ich wieder einen diabetiker hier an dem ein arzt aus halle seit wochen versucht eine immer größer werdende wunde am fuß an der heilung zu hindern.
    er stopfte neumodisches bindematerial hinein damit keine luft die wunde erreichen kann und die wunde sich ständig neu an den ausscheidungen infiziert.

    keiner wird diesen menschen hinter gitter bringen oder einem richter vorführen.
    nun haben wir die wunde in nur 2 tagen schon um die hälfte geschlossen.
    er kunde konnte es kaum glauben und versprach mir den arzt anzuzeigen wegen körperverletzung mit gewinnabsicht.
    wir wissen was geschehen wird.
    “ N I C H T S “

    verstehst du nun warum es mir schwer fällt an erfolg zu glauben?
    freude kommt da sicher nicht auf.
    ein tropfen auf den heißen stein mehr ist einfach nicht drin.

    gruß reiner

    Gefällt mir

  6. thomram sagt:

    @ Reiner

    Jetzt werde ich böse. Du hörst nicht hin, du willst ums Verr… nicht hinhören, du Juter, Bester, du!

    Wieder erzählst du von einem wunderbaren Heilerfolg. Und wieder grämst du dich im gleichen Atemzug darüber, dass dieser „Arzt“ unbehelligt weiter kurpfuschen können wird.

    Lass diese Flaschen! Du änderst am System nichts, wenn du dich über diese Pfeifen so aufregst.
    Freue dich darüber, dass ihr einen Heilerfolg hattet!

    Du schreckst mit deinem Wunsch, dass die Kurpfuscher bestraft werden, fähige Menschen ab und du ziehst Misserfolg auf gesellschaftlicher Ebene an.

    Wenn du die Flaschen links liegen lässest und einfach dein gutes Werk tust, dann ziehst du Menschen gleicher Gesinnung und Erfolg auf gesellschaftlicher Ebene an!

    Ich denke, Hamer hat denselben Fehler gemacht, ist immer wieder in den Kampf gegen die unseligen Auswüchse der Schulmedizin vorgegangen.
    Und ich denke, dass Jim Humble diesen Fehler nicht gemacht hat. Er hat einfach sein Ding mit MMS durchgezogen, ist auf Anfeindungen, so viel mir bekannt ist, nicht eingegangen.

    Es ist richtig. Ich habe leicht reden, was dein Wirken anbelangt. Ich hocke locker am Schreibtisch, stimmt. Doch denke nicht, dass es mir und anderen anders ergeht als wie dir! Durch die Bloggerei könnte ich jeden Tag schreien vor Empörung über das, was ich erfahre, ich könnte Hass- und Vergeltungstiraden verbreiten gegen die, welche die Welt mit Unglück überziehen. Es wäre viel leichter, das zu tun als das, was wir in bb uns befleissigen:
    Die Uebel erkennen und sie benennen, ja.
    Die Urheber bezeichnen, ja.
    Zu sagen, dass sie vom Amt entfernt werden müssen, ja.

    Aber verurteilen steht mir nicht zu, steht niemandem zu. Und ginge ich täglich in Verzweiflung und Wut, ich wäre längst krebs- oder was weiss ich -krank oder tot.

    Stattdessen befleissigen wir uns, das zu denken und von dem zu erzählen, was in unserem Sinne läuft. Vorträge von Daniele Ganser und Jürgen Elsässer. Berichte über
    https://bumibahagia.com/2015/10/16/moringa-oleifera-baum-der-gesundheit/
    https://bumibahagia.com/2015/10/21/china-vera-birkenbihl-12/
    https://bumibahagia.com/2015/10/25/waldai-club-in-sotschi-wladi-spricht/
    https://bumibahagia.com/2015/10/27/moldawien-unser-vorbild/
    https://bumibahagia.com/2015/10/28/ungarn-macht-es-vor/

    Bitte, du guter und begnadeter Mensch Reiner, bitte fokussiere die Erfolge!!!

    Gefällt mir

  7. Terlep Heidelore sagt:

    Deuetsches Aezteblatt von 2002.
    So unverholen bringt die Schulmedizin ihre Zielsetzung zum Auddruck.
    Ihr Ziel, der chronisch kranke Kassenpatient. Der Patient als Wirtschaftsfaktor. Dieser Markt geht ueber Leichen. Folgende Institutionen und Lehrgebaude sind die Handlanger fuer ihre Ziele: Pharmaindustrie und die ihr angeschlossene Impfindustrie und die Transplantationsindustrie. ( der Hirntod ist eine ihrer Erfindungen). Die Nahrungs und Genussmittelindustrie. Die Psychotherapie nach S. Freud.
    nts

    Gefällt mir

  8. thomram sagt:

    @ Terlep

    Wahr. Man muss es wissen. Man muss dieses Wissen verbreiten. Doch ist dieser erste Schritt wie Unkraut ausrupfen.

    Säen ist angesagt!

    Wir müssen uns an Methoden wie zum Beispiel die von unserem verehrten Reiner orientieren und sie erst recht verbreiten! DAS bringt Schwung in die von uns gewünschte Richtung!

    Gefällt mir

  9. luckyhans sagt:

    @ Thomram:
    … schon vergessen? Es gibt kein „Un-Kraut“ – alles hat seine Berechtigung, erfüllt eine Aufgabe hier… 😉

    Gefällt mir

  10. thomram sagt:

    @ Lück

    Ich wusste, dass das kommen wird. Und doch, mein lieber Schwan, wenn das Grundstück mannhoch von Dornenpflanzen belegt ist, dann…

    UND wir sind uns einig. Auch diese Dornenpflanzen sind kein UN, sondern heilige Kreation, vielleicht sind sie Heilpflanzen, auf jeden Fall Teil des grossen Kreislaufes.

    War ich nun brav?

    Gefällt mir

  11. reiner niessen sagt:

    auch auf die gefahr hin das ich mich wiederhole.

    wie begann die pharma?
    es begann mit den sogenannten naturmittel.
    dann wurden sie ergänzt und dann ersetzt.
    schon war die pharma geboren.
    wie heilen wir dann hier in thailand ohne medikamente ,essvorschriften und wunderheikräuter aus der natur?

    jeder der zu uns kommt hat zuvor die schulmedizin oder die alternative medizin genossen.
    erst wenn selbst gebete nicht helfen kommt man hier zu bios-logos nach thailand.

    pflanzen zu sich nehmen die ich als naturgegebene chemotherapie ansehe ist doch nicht wirklich ein fortschritt.
    welche pfanzen lassen beispielsweise bandscheiben regenerieren oder ms heilen?
    welche pflanzen oder tropfen lassen diabetis so verschwinden das der mensch wieder alles essen und trinken darf wonach es ihm gelüstet?
    was denkt man wenn ein europäer pflanzen zu sich nehmen soll die man in europa nicht mal kennt.
    was soll sich die natur wohl dabei gedacht haben?
    millionen jahre der biologischen entwicklung und in der letzten sekunde der menschlichen existenz werden wir vegetarier und fliegen in ländern in denen es früchte gibt mit denen sich europäer heilen können?

    natürlich schraubt sich das imunsystem nach oben wenn wir beispielsweise fremdartige kost zu uns nehmen und eine gesteigerte darmtätigkeit einsetzt.
    auch ist der plazeboefeckt nicht immer auszuschliessen.
    aber ich verstehe nicht warum man immer nur in eine richtung denkt.
    zuführen und entsagen über auswirkungen von außen.

    wir sind ein biologisches wunderwerk.
    wir wollen schlauer sein als dieses hochkomplizierte system.
    warum haben wir gefühle? ausgelebt ergeben sie die möglichkeit jeden chemischen prozess im körper auszulösen und zu steuern.
    denke wir nur an unsere gesichtsfarbe im zustand der wut oder die reaktion wenn wir uns eine menschliche vereinigung nur vorstellen.

    warum in der zielsetzung heilung immer wieder in den bereich äußere einwirkungen verharren?
    es gibt eine ebene außerhalb unserer physichen wahrnehmungen.
    die dortige sprache ist die sprache der gefühle.

    gerne würde ich den rufen der naturmedizin folgen um in einem trent den vielen anderen zu folgen.
    aber der mensch ist meiner auffassung nach keine laborratte.

    wie man sich irren kann zeigt doch meine hier einmal gemachte bemerkung das elefanten zehenspitzengänger sind und ich belehrt werden sollte weil eine zoo- und zirkusbeobachtung dem entgegen stand.
    so lernte ich das es immer meinungen geben wird die der meinen nicht entsprechen.
    also muß es nicht stimmen das erdbeeren nussfrüchte sind und tomaten kein früchte.
    wahrscheinlich glauben immer noch viele das pfanzen keinen sauerstoff verbrauchen sondern abgeben und
    das es in wirklich sauberer luft regen geben könnte sowie feuchte luft schwerer ist als trockene luft usw.
    aber wenn man immer nur in die fußstapfen eines vorgekauten wissen tritt werden wir dieses nie durch neue erkenntnisse überholen können.

    eventuell nur mal an denkanstoß gedacht alles in frage zu stellen.
    nur wer die kraft hat fragen zu stellen wird auch die kraft finden die antworten zu ertragen.

    gruß reiner

    Gefällt mir

  12. reiner niessen sagt:

    nachtrag.
    wenn es jemanden genauer interessiert.

    zur erklärungen der in thailand angewendeten methode.

    http://de.scribd.com/doc/234641320/PM-Magazin-Mai-2014#scribd

    http://marjorie-wiki.de/wiki/BILO-Methode

    Gefällt mir

  13. luckyhans sagt:

    @ reiner:

    Wir bemühen uns von Anfang an, unsere Leser auf die vielen Widersprüche im täglichen Leben zwischen der „Leer-Meinung“ und den Erlebnissen aufmerksam zu machen – wir haben hier dazu mehrere Artikelserien geschrieben, um zum eigenen Denken anzuregen – „Meine Welt“ oder die WWW-Serie zur sog. Ökonomie oder der „Teilchen-Mythos“, zum Wasser, zum Wald und zum Garten – wir haben Deine heilerisch richtungsweisenden Beiträge als Artikel gebracht, wir haben unzählige Kommentare zu aktuellen Themen, zu Medien-Lügen und vielem anderem veröffentlicht.

    Und wir versuchen geduldig, diese Arbeit fortzusetzen, ohne den Mut zu verlieren und in der Hoffnung, daß es durch die freundlichen Anstupser dem einen oder der anderen gelingt, sich von den alten (nicht gerade weisen) Denkweisen zu lösen und wieder selbstdenkend durch diese Welt zu ziehen.

    Und dabei hilft es – wie sich zeigt – viel mehr, wenn wir auf die kleinen Fortschritte achten und uns daran erfreuen, als wenn wir ununterbrochen den „Kampf“ mit dem absterbenden Lügensystem suchen, das sowieso bald den Bach runter gehen wird – dank deiner (und auch ein klein wenig unserer) beharrlichen Arbeit FÜR DAS GUTE!

    Deshalb auch von mir nochmal: herzlichen Dank für Deine wichtige Arbeit, weiterhin viel Erfolg und Freude daran – alles erdenklich Gute und meine Hochachtung für Dich und Deine „Mannschaft“!
    GLG

    Gefällt mir

  14. reiner niessen sagt:

    hallo luckyhans
    ich bemerke sehr wohl die grundlagen und zielsetzungen dieses forums.
    das ist doch der grund warum ich hier gerne meinen senf dazu gebe.
    meine beiträge sind sicher nicht als kritik an diesem forum oder ihren betreibern und nutzern zu sehen.

    ich denke ich habe mein feindbild klar für jeden darstellen können.
    ich führe einen kampf gegen ein system bei dem ich mir sicher bin zu verlieren.
    mir weht täglich der gegenwind spürbar ins gesicht.
    aber ich habe in meinem leben viele kämpfe gewinnen können und sollte mich zum ende meines daseins auch mal ans verlieren gewöhnen.
    zumindestens habe ich den trost es wenigstens versucht zu haben, auch wenn es das letzte ist was ich zustande bringe.

    die heilungen hier vorort zeigen mir lediglich das ich mich auf der richtigen seite befinde.
    ich denke das dies nicht jeder von sich behaupten kann also sollte ich zufrieden sein.
    zu bedenken ist allerdings das zum beispiel zufriedenheit jedes fortkommen behindert.
    sicher habe ich deshalb schwierigkeiten mit dem was ich tue zufrieden zu sein.
    ich bin wie die meisten menschen ,ich will immer mehr(in meinem fall erreichen).

    laotze soll gesagt haben:
    habe keine angst vor dem langsamen gehen sondern fürchte das stehenbleiben.

    dir und allen hier noch ein schönes wochenende .
    reiner

    ps: luckyhans du hättest im zoo und zirkus doch besser hinschauen sollen,
    elefanten sind doch zehenspitzengänger 🙂

    Gefällt mir

  15. thomram sagt:

    @ Reiner

    Luckyhans im Zoo? Der Hans im Glück, der schaut nach oben, sieht Vögeli nur, wie könnte der Ahnung von Elefantenzehen haben.

    ******

    Zufriedenheit verhindere das Fortkommen? Aber aber, lieber Reiner, sowas passiert dir? Wir bewegen uns doch zyklisch, und so gibt es eine Phase des von der Jagd erschöpften und plitschplatsch vollgefressenen Löwen, der ZUFRIEDEN in der Astgabel hängend verdauen tut. Keine Bange, der Appetitt und damit die Tatkraft kommen zurück!

    Gefällt mir

  16. Terlep Heidelore sagt:

    @ luckyhans
    Danke fue die Buchempfehlung:
    “ Gesundheit fuer imme“

    Gefällt mir

  17. reiner niessen sagt:

    hallo thomram
    lukyhans schrieb am 22.09.2015
    P.S. nach meiner Erinnerung (Zoo, Zirkus) geht der Elefant nicht auf Zehenspitzen

    ich denke es ist nur zur auflockerung gedacht wie das spiel mit dem wort unkraut zwischen euch.
    er hatte natürlich unrecht was er ja auch auf sein erinnerungsvermögen schiebt.
    ich erwähnte demendsprechend einige links um die erinnerung aufzufrischen.
    ich denke er ist ein sehr liebenswürdiger zeitgenosse und ein wertvoller mitstreiter die wahrheit immer wieder
    ans tageslicht zu zerren.

    den zustand der zufriedenheit betrachte ich nun wirklich etwas anders.
    der löwe läßt jagen und frist dann die beute. klar das er zufrieden ist.
    bei menschen sehe ich das auch des öfteren das sie zufrieden sind wenn andere für sie die arbeit gemacht haben.
    in zyklen leben?
    nun eventuel ist das eine ansteigende interfall das leben und danach die ruhe im tod als das abklingen zu betrachten.

    im schlaf verbraucht das gehirn nachweislich mehr enegie als im wachen zustand.
    ist doch irgendwie eine abkehr vom gedanken das der wachzustand soviel mehr energie verbrauchen soll.
    nun ja es betrifft ja auch nur das gehirn und nicht den vorgang das verdauens der sicherlich so müde macht.
    aber so viel geschieht mit uns wenn unser bewußtsein nicht dauernd dazwischen spricht.
    unser mentale bereich, der unser ganzes leben steuert, füllt nun seine schutzfunktion verstärkt aus.
    er verhindert das wir als erwachsene aus dem bett fallen und läßt zur beschleunigung des heilungsprozesses die körpertemperatur ansteigen sogar weit vor dem schlafen gehn.

    hat sich schon mal jemand gefragt warum der mensch schlaf braucht?
    warum in der erwartung des schlafes am abend bei kranken menschen das fieber ansteigt ?
    interessant auch das der mensch nur sehr kurz in der sogenannten tiefschlafphase verbringen kann und wenn er sie nicht erreicht immer müder wird.
    ich weiß nicht wie lange du schläfst aber bei mir sind es etwa 3-4 stunden wenn ich gesund bin.
    aber ich gehe ja auch immer nur zu bett wenn ich wirklich müde bin und nicht wenn es die uhr vorschreibt.
    es gibt doch so viel zu lernen und die zeit ist einfach zu knapp.
    so ärgere ich mich immer wenn ich morgens gegen 3 uhr ins bett muß.

    mein trick ist das ich mir ständig etwas wichtiges für den morgen vornehme und so werde ich wach und bin wirklich ausgeschlafen.
    erinnere dich an weihnachten.
    wir durften als kind länger aufbleiben und mit dem neuen auto spielen.
    dann ins bett wie die mutter sagte und morgen früh durften wir weiterspielen.
    wann war das für uns? richtig es war noch dunkel wir hellwach und die familie schlief noch.
    heutzutage vollbringt die erwartung auf den frühen morgenflug in den urlaub etwa den gleichen zustand fertig.

    SCHADE DAS DU NICHT MAL HIER HER KOMMEN KANNST.
    sicher könnten wir stundenlang reden und diskutieren und du könntest hier erleben das all meine behauptungen einen realen hintergrund haben.
    überleg es dir mal.

    gruß reiner

    Gefällt mir

  18. Terlep Heidelore sagt:

    @ thomram
    natura sanat
    medicus curat
    Die Natur heilt, der Arzt kann und darf nur Hilfestellung anbieten.
    Vom homo sapiens zum homo patiens
    Seit die Aerzte begannen, den Menschen als Traeger von Krankheiten zu betrachten, fuehlt er sich jeder dahergelaufenen Mikrobe hilflos ausgeliefert. Krankheiten “ ueberfallen“ den Menschen aus heiterem Himmel. So wird ihm die Verantwortung fuer seine Gesundheit abgenommen. Die Menschen lieben scheinbar einfache Rezepte. Sie ersparen ihnen die Auseinandersetzung mitcsich selber und die Verantwortung fuer ihre Lebensfuehrung zu uebernehmen. Fuer jede Lebenssituation gibtvesxeine Wunderpille. Versagen die Organe, werden sie ausgetauscht. Und wenn das nicht mehr geht, wird der Mensch wohl seinen Koerper verlassen muessen und mit all dem konfrontiert werden, was er versaeumt hat und wofuer zu leben es sich gelohnt haette. Aufklaerungsarbeit ist wichtige sowohl hinsichtlich der Schulmedizin als auch der Alternativmedizin.

    Gefällt mir

  19. reiner niessen sagt:

    danke für deine worte.

    du hast sicher recht aber ich denke es würde vollkommen ausreichen wenn ärzte und alternative heiler nur bei erfolg ihrer bemühungen bezahlt würden.
    ich denke dann wäre das wichtigste geschafft.

    heilen als zielsetzung wäre wirtschaftlicher und absichtlich krankerhalten oder überflüssige operationen wäre ausgerottet.
    es entbehrt einer gewissen logik wenn dann noch an den universitäten krankerhalten und überflüssige operationen auszuführen gelehrt würde.
    auch medikamente die mehr schaden anrichten als sie nutzen weiterhin zu veräußern würde wirtschaftlich nicht erstrebenswert sein.

    wären wir autos würden unsere versicherungen nur rechnungen begleichen wenn der schaden auch behoben wäre.
    man stelle sich vor der kfz-schlosser sagt : wir haben ihren wagen nicht repariert aber sehr gut behandelt und wenn sie nur noch 50 fahren wird es noch lange gut gehn.
    hört sich doch an wie: wir haben ihre diabetis nun im griff ,sie müssen nur täglich diese spritze nehmen und nur noch das essen was auf der liste für diabetiker angeraten ist.

    einen schönen sonntag noch
    gruß reiner

    Gefällt mir

  20. thomram sagt:

    @ Reiner

    Der vom kfz schlosser, der ist gut. Kommt auf die Startseite. Jetzt.

    Thailand überlege ich mir, ja.

    Gefällt mir

  21. reiner niessen sagt:

    hallo thomram
    ich würde mich freuen. wenn du es wirklich willst organisiere ich hier alles für dich.

    beispiele mit fahrgelegenheiten hälst du also als gute gedankenstütze.

    hier noch ein beispiel das ich gerne anführe.
    jeder schmerz hat eine aufgabe, er informiert uns das etwas nicht stimmt.
    wer würde also so dumm sein und diese informationsmöglichkeit ausschalten wenn es sich vermeiden läßt?

    würde beispielsweise ein schmerz im rücken mit einer spritze neutralisiert, würde sich der patient so bewegen als ob der problem bandscheibe das zum schmerz führte nicht vorhanden wäre.
    der schmerz der verhindert hätte uns falsch zu verhalten bis das problem beseitigt ist erfüllt seine aufgabe nicht mehr und der schaden wird nur größer.
    selbst ein zahnarzt würde sich nicht dazu verleiten lassen einen patienten mit einer schmerzstillenden spritze nach hause zu schicken ohne sich zuvor dem zahn zu widmen.

    die bandscheiben alle zu regenerieren nicht nur die beschädigten die schmerzen verursacht, ist der richtig weg um den schmerz abzustellen und weiteren schaden zu vermeiden.
    schon bei der einleitung des vorgangs geht im übrigen der schmerz sofort ins nachlassen über und nach nur 8 tagen zeigt eine mrt-aufnahme an das die bandscheiben alle regneriert sind und auch sofort belastet werden können. wer würde das nach eine operation versuchen?
    http://www.bios-logos-thailand.com/pb-35.html

    also zurück zur gedankenstütze:auto.
    wer würde schon beim aufleuchten der ölkontrollampe im auto die lampe heraus nehmen und weiter fahren statt das öl nachzufüllen?
    aber autos kann man nicht wie menschen behandeln sagte der autonarr. autos muß man lieben.

    gruß an dich reiner

    mit so ernsten themen sollte man nicht ins wochenende gehn, also.
    ein türke schlägt im garten seinen teppich aus.
    der nachbar fragt: na? will er nicht anspringen?

    Gefällt mir

  22. thomram sagt:

    Haha. Der kömmet nächster Tage auf die Startseite. Nicht der Rücken. Der Teppich.

    Gefällt mir

  23. reiner niessen sagt:

    hallo thomram

    ich bin aus köln und würde ich nicht versuchen alles mit etwas humor zu sehen wäre ich längst verzweifelt.
    schön das ich in dir einen humorvollen gesprächspartner gefunden habe.

    da ich nun seit fast 7 jahren meine aufmerksamkeit dem gesundheitswesen zugewand habe, versuche ich gerade in dieser thematik meinen humor wiederzufinden.

    ich hörte unlängst an der theke wie jemand sagte :
    wenn ein arzt hinter dem sarg eines patienten geht ,folgt die ursache der wirkung.
    man fragt sich wieso man da noch lachen kann.
    die krankenschwester lachte sicher nicht als der arzt sie belehrte und sagte:
    schwester, sie müssen bei der todesursache immer die krankheit eintragen nicht den namen des arztes.

    es ist ansonsten sicher nicht meine art derartig humorvolle ausrutscher hier von mir zu geben und ich werde nächste woche wieder versuchen meine ernsthafte betrachtung der dinge wiederzugeben.
    es liegt wohl daran weil ich hier im internet sehe was menschen aus meiner heimat machen wollen und ich eher traurig bin weil es so viele menschen betrifft.

    gruß reiner

    Gefällt mir

  24. thomram sagt:

    @ Reiner

    Für jeden Menschen, der gerne und treu seinen Garten bestellt ist es ein überraschendes Drama, was über DE hereinbricht. Dabei hat aber der Gartenbesteller naiv geschlafen. Ich gehöre 100%ig dazu.

    Ich habe, so wie die meisten Menschen, immer das Bestmögliche gemacht, und habe doch fahrlässig etwas ausgeklammert. Ich habe Zeitung gelesen: Vietnam, Afghanistan, Sahel, Lybien und so weiter…und was habe ich gemacht? Bin zur Tagesordnung übergegangen. Das hat seine Konsequenz. Die Konsequenz manifestiert sich nun mittels Migrantenflut, brutal.

    Die Schweiz wird, so wie bei Napoleon und in WK1+2 noch ausgeklammert, weitgehend jedenfalls, weil in der Schweiz wichtige Geschäfte so hübsch in geschütztem Rahmen abwickelbar sind. Die BIZ steht in Basel, da wollen wir keinen Radau, oder?

    Wenn sie dann aber mal fast weltweit sattelfest sein werden, dann kommt auch die saubere Schweiz dran.

    Japan ist im Eimer. Ich baue auf Russland ehrlich, und auf China mit grossem Vorbehalt. Ich baue auch auf den Iran, obschon Freunde, die dort waren, nicht nur Lob singen. Was gibts noch? Bolivien und Kuba. Aber das ist theoretisch illusionär betrachtet.
    Worauf ich baue, das sind die Menschen weltweit, welche sich selber treu bleiben, welche nicht auf röm. kath. Kirche, nicht auf Islam, nicht auf Religion welcher Art auch immer hereinfallen, welche sich von Heilsversprechungen, welcher Art auch immer, nicht verführen lassen, welche einfach sehen: Hier ist Mutter Erde, mein Körper ist Mutter Erde, und ich, der heilige Spirit, ich hause in diesem Körper, dumm wie ein Frosch aber ahnend, dass ich ein grosses, potentes Wesen bin.

    Ja, und du, Reiner, du bist so eine Tüpen. Du folgst deinem Herzen und deiner Intuition und verwendest deinen guten Verstand, so wie es wahrhaftig intelligent ist, lediglich als Werkzeug um das, was dir Herz und Intuition eingeben, hier in die Tat umzusetzen.

    Gefällt mir

  25. thomram sagt:

    Vergass…Humor rutscht nicht aus und ist kein Ausrutschi. Humor ist genial. Immer.

    Gefällt mir

  26. Ich habe Medizin studiert. Viele Kollegen handeln nach besten Wissen und Gewissen und sind bemueht, Patienten dahingehend zu motivieren, ihre Lebensfuehrung, die zu ihrer Erkrankung gefuehrt hat zu aendern. Es gibt Patienten, die ihre Krankheit dazu benutzen Aufmerksamkeit zu bekommen oder auf sie beengende Lebenssituationen aufmerksam zu machen. Sie “ widersetzen“ sich unbewusst den Therapievorschlaegen. Viele Patienten glauben, sie koennen allen Genuessen des Lebens unbeschadet froenen, da die Medizin gegen allas und jedes eine Wunderpille bereit haelt. Was haben sie sich dabei gedacht, wenn sie meinen, Aerzte sollten nur bezahlt werden, wenn sie “ Erfolg“ haetten. Das heisst, dass ihre Patienten durch ihre Behandlung wieder gesund werdenen. Da übersehen sie eine Menge Kriterien.
    Einmal den Patienten selber, aus schon genannten Gruenden. Dann die Art der Erkrankung, die vielfach schwierig zu behandeln ist. Alle jene Kollegen, die im täglichen Einsatz bemüht sind an dem System etwas zu ändern, werden dann gezwungen, ihre Praxis aufzugeben. Denn sie muesse auch Leben. Mit Polemik laesst sich das System nicht ändern.

    Gefällt mir

  27. Terlep Heidelore sagt:

    Mein lezter Kommentar ist an @ Reiner gerichtet.

    Gefällt mir

  28. reiner niessen sagt:

    hallo thomram
    wir haben den religionen wirklich nichts gutes zu verdanken.
    wenn du dich einmal mit der memetik beschäftigst wirst du alles besser verstehen können.
    der buddhismus betet keinen gott an also besteht eine chance das der mensch in frieden leben kann.

    in einer zeit in der die erde keine scheibe mehr ist sollten phantasien über einen oben schwebenden gott nicht mehr möglich sein.
    man stelle sich vor welches vorbild dieses fiktive alphamännchen als leitfigur abgibt.
    er begeht ehebruch (aschera gottes frau) mit einer minderjährigen (maria) deren unehelichen sohn (jesus) er von auftragsmördern ermorden läßt zum preis einer schuldentilgung einer von ihm selbst erfundenen erbschuld.
    ganz zu schweigen von seiner beispielhaften rückrufaktion (sintflut) die selbst die von vw (diesel) übertrifft.
    seine idee alle erstgeborenen in ägypten zu ermorden um seine politischen meinung mehr gewicht zu verleien ist wohl auch kein gutes vorbild einer leitfigur für nachfolgende generationen.

    wenn man sich eine derartige leitfigur zurechtlegt um die welt untertan zu machen müssen doch einfach menschen im übermaß leiden.
    die ihm angelasteten schandtaten dürfte für jedes gericht ausreichen ihn zu verurteilen.

    da diese figur eine erfindung mangels wissen darstellt haben wir immer nur ärger mit seinem bodenpersonal.
    kriege werden erst richtig gefährlich wenn es nicht mehr um materielles geht sondern darum einer fiktion zu folgen der man alles zuschreiben kann was benötigt wird um böses zu tun.
    ein dichter sagte einmal das im namen des guten mehr unheil angerichtet wird als im namen des bösen.

    wenn du es ertragen kannst dann solltest du dir einmal diesen link ansehen.
    die zahlen sind einfach schrecklich und nicht für zarte gemüter. es geht nur um die dort genannten zahlen.
    besonders im zweiten teil dürfte dein rechtsempfinden gefordert werden.
    http://www.schwarze-seele.com/christenopfer.html

    ich liebe die menschen zu sehr als das ich mich mit fiktionen abgebe.
    jeder sollte danach beurteilt werden was er der welt antut und was er hinterläßt.
    ich las einmal das ein dummer mensch alleine mehr unheil anrichten kann als 1000 kluge menschen vorhersehen können.
    daher ist anzunehmen das nun in europa uns ein glaubenskrieg nach alttestamentarischen vorgaben bevorsteht.

    ein zitat von von daskin universität oxford:
    religion läßt menschen so furchtbare taten vollbringen das ich es nur als geisteskrankheit ansehen kann.

    nun soll niemand sage er fühle sich durch meine worte in seinem glauben beleidigt.
    ich fühle mich in meinem logisch realem denken auch nicht beleidigt wenn ich kreuze und burkas sehe.

    nun bin ich doch wieder ernst geworden.
    nun ja das war sicher zu erwarten gewesen.

    gruß reiner

    Gefällt mir

  29. reiner niessen sagt:

    humor vergessen
    der papst sitzt oben im himmel und beschwert sich bei petrus.
    die da unten haben immer ein tolles bufett ,verschiedene menüs und eine speisekarte die alle sonstigen wünsche erfüllt und wir hier oben haben immer nur kalte schnittchen.
    petrus: für zwei personen machen wir hier die küche doch nicht auf.

    Gefällt mir

  30. thomram sagt:

    @ Reiner 10:18

    Deine Reflexionen über Religion und Christentum speziell legt Zeugnis davon ab, dass du eigenständig denkst.
    Danke.

    Gefällt mir

  31. thomram sagt:

    @ Reiner

    Ich habe http://www.schwarze-seele.com/christenopfer.html überflogen. Da ist für mich nichts prinzipiell Neues zu lesen.
    Es scheint, ich bin mit Wissen, was auf der Erde alles geschah und geschieht, gunrdsätzlich geimpft. Zum Beispiel 9/11 erstaunte mich kein bisschen, weder im ersten Moment noch überhaupt jemals.
    Mich erstaunte viel mehr das Gerede von „Einschnitt in die Menschheits geschichte, nichts wird mehr sein wie es war“ und das ganze Gelaber.
    Falsch.
    Das Gerede erstaunte mich auch nicht. Mich erstaunte, dass so viele Menschen meinten, dieses Gequatsche enthalte Wahrheit und sei bedeutsam.

    Gefällt mir

  32. reiner niessen sagt:

    hallo thomram
    ich hätte wissen müssen das du sehr gut informiert bist.
    mich haben die zahlen sehr erschüttert und vor allem das die nachfolge organisation immer noch mitglieder hat.
    aber nun wird man in deutschland bald einen vorgeschmack bekommen was glaubenskriege anrichten.
    an diesem wochenende habe ich mir etwas freizeit eingeräumt und zeit zum schreiben und weiter mein wissen zu erweitern.
    am montag habe ich wieder gelegenheit den opfern des bestehenden gesundheitssystem meine hilfe anzubieten.
    also noch einen schönen sonntag
    reiner

    Gefällt mir

  33. reiner niessen sagt:

    kommentar auf beitrag von
    Terlep Heidelore
    01/11/2015 um 09:57

    hallo terlep heidelore.

    sicher hast du recht mit dem was du so aus erfahrungen hier wiedergibst.
    aber auch ich habe seit knapp 7 jahren erfahrungen an den randerscheinungen der schulmedizin sammeln können.

    mehr aus langeweile habe ich mich als schulmedizinischer laie diesem thema gewidmet.
    in einem fremden land verstand ich nicht mal die sprache und selbst das internet war mir fremd.
    ja ich bin ein sprachidiot und schreibe noch nach dem einfingersystem.
    du mußt wissen das ich nichts darüber je studiert habe und mich zurecht als laie in der schulmedizin betiteln darf.

    aber ich stehe auf dem standpunkt das menschen nach dem zu beurteilen sind was sie hinterlassen und nicht nach dem was sie vorgeben zu beherrschen oder vorhaben.

    jeder meiner kunden war zuvor jahrelang patient eines studierten mediziners.
    kriterien um von mir angenommen zu werden
    sind belege das der betreffende als unheilbar bestätigt wurde oder eine operation nachweislich als unausweichlich bestätigt ist.

    nun habe wir in 7 jahren 887 patienten angenommen und nur bei 12 fällen auf kosten verzichtet weil wir nicht helfen konnten. bezahlung nur gegen leistung solch ein satz läßt mich ruhiger schlafen.
    alles andere wäre betrug und den überlaase ich lieber anderen menschen denen man das gewissen abkaufen konnte.

    – wie erklärst du dir nun das ärzte auf der ganzen welt behaupten das bandscheiben nicht regeneriert werden können und mrt bestätigen das dies doch nach nur 8 – 10 tagen möglich ist und die wirbelsäule sofort auch schwer zu belasten ist?? http://www.bios-logos-thailand.com/pb-35.html

    – wie erklärst du das man behauptet das diabetis unheilbar ist obwohl wir hier nachweislich bisher jeden angenommenen fall durch uns von diesem problem dauerhaft befreien konnten.sie können wieder essen und trinken was sie wollen und die werte bleiben tiefer als zuvor mit essvorschriften und medikamenten??
    http://www.bios-logos-thailand.com/pb-51.html

    – wie erklärst du das gicht- uind rheumakranke nachweislich hier ohne medikamente geheilt wurden
    und die deutsche-rheuma uns beschimpfte als wir anboten drei personen ihrer wahl in dieser methode kostenlos auszubilden? http://www.bios-logos-thailand.com/pb-10.html http://www.bios-logos-thailand.com/pb-11.html

    – wie erklärst du dir das wir selbst bei fortgeschrittener arthrose helfen konnten sogar in einem fall in dem 2 krankenhäuser nur eine prothese einsetzen wollten und wir nur eine woche brauchten um eine dauerhafte beseitigung des problems erreichen ??
    http://www.bios-logos-thailand.com/thaizeit-2.html atikel 777 kniegeugen
    http://www.bios-logos-thailand.com/arthrose.html

    – wie erklärst du dir das wir hier patienten aus renomierte einrichtungen in hamburg und berlin heilen konnten obwohl diese tollen studierten ärzte bestätigten das diese patienten unheilbar sind??
    hamburg: http://www.bios-logos-thailand.com/pb-14.html

    – wie also erklärst du dir das man ms-kranke als unheilbar betitelt und jahrelang leiden läßt obwohl wir hier jährlich 3-4 fälle annahmen die wir, hier dokumentiert, heilen konnten ??

    – wie erklärst du dir selber warum man im bedarfsfall immer noch fußnägel wie im mittelalter herausreisst und der patient tagelang probleme mit wunden und schmerzen hat??
    gerade bei diabetikern ein horror und das obwohl bekannt ist das man dies in wenigen minuten schmerzfrei und ohne wunde zustande bringen kann. sofort in eigenen schuhe ohne verband nach hause oder zur arbeit gehen.
    129 krankenkassen wurden darüber informiert und aufgefordert derartige quälereien nicht mehr zu bezahlen.
    http://www.bios-logos-thailand.com/fusznagelentfernung.html

    ich könnte noch viel mehr unheilbare krankheiten aufzählen denen wir wirklich helfen konnten aber das würde noch mehr staub aufwirbeln und wir haben hier schon schwierigkeiten genug.

    aber auf all diese fragen kann es nur eine antwort geben: “ HIER LÜGT JEMAND “

    die presse schreib das ein deutscher vor deutschen ärzten zu uns floh um einer amputation seiner zehen zu verhindern. http://www.bios-logos-thailand.com/pb-50.html

    warum wollte man einem deutschen in berlin den fuß amputieren statt ihm einfach zu heilen wie wir es dann taten? zuvor hattem am ihn 14 jahre als diabetiker als finanzkräftige baustelle erhalten.
    http://www.bios-logos-thailand.com/pb-06.html

    ich hoffe kannst du nun verstehen warum ich sage das dies einfach aufhören muß.
    dieses forum ist eventuell ein kleiner stein im mosaik der wahrheit. mir kommt es zur zeit jedenfalls so vor.

    du schreibst das du medizin studiert hast.
    dann erlaube mir doch eine frage ,
    welche krankheit kannst du nun ohne rezeptblock und ohne irgendwelche chemischen errungenschaften oder obskuren naturmittel und skalpell wirklich heilen??

    dies ist kein vorwurf gegen dich ,bitte verstehe mich richtig aber kritik ,auch an einem lehrsystem,
    muß nicht falsch sein.

    ich habe auf unserer rezeption ein schild stehen auf dem steht:

    wir danken allen ärzten,
    ohne euch hätten wir keine kunden!

    ich will hier keine lanze über alle ärzte brechen sondern über das system.
    wieso muß der hypokratische-eid nicht mehr abgelegt werden um als arzt zugelassen zu werden?

    welches medikament muß man nehmen um den schrei des eigenen gewissens nicht mehr zu hören?
    euro?

    sollte ich etwas zu diktatorisch geschrieben habe oder beleidigend gewirkt haben ist dies nicht meine absicht gewesen.
    dir und allen anderen noch einen schönen tag
    reiner

    thomram
    bitte entschuldige das es etwas lang wurde aber ich war mal wieder wie man sagt mitten drin.

    Gefällt mir

  34. reiner niessen sagt:

    kommentar auf beitrag von
    Terlep Heidelore
    01/11/2015 um 09:57

    hallo terlep heidelore.

    sicher hast du recht mit dem was du so aus erfahrungen hier wiedergibst.
    aber auch ich habe seit knapp 7 jahren erfahrungen an den randerscheinungen der schulmedizin sammeln können.

    mehr aus langeweile habe ich mich als schulmedizinischer laie diesem thema gewidmet.
    in einem fremden land verstand ich nicht mal die sprache und selbst das internet war mir fremd.
    ja ich bin ein sprachidiot und schreibe noch nach dem einfingersystem.
    du mußt wissen das ich nichts darüber je studiert habe und mich zurecht als laie in der schulmedizin betiteln darf.

    aber ich stehe auf dem standpunkt das menschen nach dem zu beurteilen sind was sie hinterlassen und nicht nach dem was sie vorgeben zu beherrschen oder vorhaben.

    jeder meiner kunden war zuvor jahrelang patient eines studierten mediziners.
    kriterien um von mir angenommen zu werden
    sind belege das der betreffende als unheilbar bestätigt wurde oder eine operation nachweislich als unausweichlich bestätigt ist.

    nun habe wir in 7 jahren 887 patienten angenommen und nur bei 12 fällen auf kosten verzichtet weil wir nicht helfen konnten. bezahlung nur gegen leistung solch ein satz läßt mich ruhiger schlafen.
    alles andere wäre betrug und den überlaase ich lieber anderen menschen denen man das gewissen abkaufen konnte.

    – wie erklärst du dir nun das ärzte auf der ganzen welt behaupten das bandscheiben nicht regeneriert werden können und mrt bestätigen das dies doch nach nur 8 – 10 tagen möglich ist und die wirbelsäule sofort auch schwer zu belasten ist?? http://www.bios-logos-thailand.com/pb-35.html

    – wie erklärst du das man behauptet das diabetis unheilbar ist obwohl wir hier nachweislich bisher jeden angenommenen fall durch uns von diesem problem dauerhaft befreien konnten.sie können wieder essen und trinken was sie wollen und die werte bleiben tiefer als zuvor mit essvorschriften und medikamenten??
    http://www.bios-logos-thailand.com/pb-51.html

    – wie erklärst du das gicht- uind rheumakranke nachweislich hier ohne medikamente geheilt wurden
    und die deutsche-rheuma uns beschimpfte als wir anboten drei personen ihrer wahl in dieser methode kostenlos auszubilden? http://www.bios-logos-thailand.com/pb-10.html http://www.bios-logos-thailand.com/pb-11.html

    – wie erklärst du dir das wir selbst bei fortgeschrittener arthrose helfen konnten sogar in einem fall in dem 2 krankenhäuser nur eine prothese einsetzen wollten und wir nur eine woche brauchten um eine dauerhafte beseitigung des problems erreichen ??
    http://www.bios-logos-thailand.com/thaizeit-2.html atikel 777 kniegeugen
    http://www.bios-logos-thailand.com/arthrose.html

    – wie erklärst du dir das wir hier patienten aus renomierte einrichtungen in hamburg und berlin heilen konnten obwohl diese tollen studierten ärzte bestätigten das diese patienten unheilbar sind??
    hamburg: http://www.bios-logos-thailand.com/pb-14.html

    – wie also erklärst du dir das man ms-kranke als unheilbar betitelt und jahrelang leiden läßt obwohl wir hier jährlich 3-4 fälle annahmen die wir, hier dokumentiert, heilen konnten ??

    – wie erklärst du dir selber warum man im bedarfsfall immer noch fußnägel wie im mittelalter herausreisst und der patient tagelang probleme mit wunden und schmerzen hat??
    gerade bei diabetikern ein horror und das obwohl bekannt ist das man dies in wenigen minuten schmerzfrei und ohne wunde zustande bringen kann. sofort in eigenen schuhe ohne verband nach hause oder zur arbeit gehen.
    129 krankenkassen wurden darüber informiert und aufgefordert derartige quälereien nicht mehr zu bezahlen.
    http://www.bios-logos-thailand.com/fusznagelentfernung.html

    ich könnte noch viel mehr unheilbare krankheiten aufzählen denen wir wirklich helfen konnten aber das würde noch mehr staub aufwirbeln und wir haben hier schon schwierigkeiten genug.

    aber auf all diese fragen kann es nur eine antwort geben: “ HIER LÜGT JEMAND “

    die presse schreib das ein deutscher vor deutschen ärzten zu uns floh um einer amputation seiner zehen zu verhindern. http://www.bios-logos-thailand.com/pb-50.html

    warum wollte man einem deutschen in berlin den fuß amputieren statt ihm einfach zu heilen wie wir es dann taten? zuvor hattem am ihn 14 jahre als diabetiker als finanzkräftige baustelle erhalten.
    http://www.bios-logos-thailand.com/pb-06.html

    ich hoffe kannst du nun verstehen warum ich sage das dies einfach aufhören muß.
    dieses forum ist eventuell ein kleiner stein im mosaik der wahrheit. mir kommt es zur zeit jedenfalls so vor.

    du schreibst das du medizin studiert hast.
    dann erlaube mir doch eine frage ,
    welche krankheit kannst du nun ohne rezeptblock und ohne irgendwelche chemischen errungenschaften oder obskuren naturmittel und skalpell wirklich heilen??

    dies ist kein vorwurf gegen dich ,bitte verstehe mich richtig aber kritik ,auch an einem lehrsystem,
    muß nicht falsch sein.

    ich habe auf unserer rezeption ein schild stehen auf dem steht:

    wir danken allen ärzten,
    ohne euch hätten wir keine kunden!

    ich will hier keine lanze über alle ärzte brechen sondern über das system.
    wieso muß der hypokratische-eid nicht mehr abgelegt werden um als arzt zugelassen zu werden?

    welches medikament muß man nehmen um den schrei des eigenen gewissens nicht mehr zu hören?
    euro?

    sollte ich etwas zu diktatorisch geschrieben habe oder beleidigend gewirkt haben ist dies nicht meine absicht gewesen.
    dir und allen anderen noch einen schönen tag
    reiner

    thomram
    bitte entschuldige das es etwas lang wurde aber ich war mal wieder wie man sagt mitten drin.

    Gefällt mir

  35. reiner niessen sagt:

    hallo thomram
    ich habe eine antwort auf den beitrag von terlep heidelore geschrieben den ich nicht wie üblich einstellen kann.
    gibt es eine beschränkung für läge usw.
    gruß reiner

    Gefällt mir

  36. thomram sagt:

    @ Reiner

    Dein Komment musste erst freigeschaltet werden, weil er mehr als 3 Links enthält. Die Linkbeschränkung ist eine Schutzmassnahme gegen Spam.

    Dein Komment ist spannend von a bis z. Nix zu lang sein.

    Gefällt mir

  37. thomram sagt:

    @ Reiner

    Sing doch deinen Patienten auch gelegentlich mal das Heile heile Säge
    https://bumibahagia.com/2015/11/01/sandmaennchen-schwiizer-chinderliedli-1/

    😉 🙂 😉

    Gefällt mir

  38. reiner niessen sagt:

    ich kann mich nur für meine unkenntnis endschuldigen.
    aber ich mache kein hehl daraus das ich mich mit den eigenheiten verschiedener foren im internet nicht auskenne.
    aber ich werde versuchen mich besseren.
    danke für die aufklärung.
    reiner

    Gefällt mir

  39. Ludwig der Träumer sagt:

    Die Ausbildung des Hilfspersonals ist auch nicht mehr das was sie einmal war.

    Schwester, haben sie dem Neuzugang Blut abgenommen?
    Ja, Herr Doktor, habe aber nur sechs Liter rausgekriegt.

    Einen schönen Sonntag euch allen.

    Gefällt mir

  40. thomram sagt:

    @ Reiner

    Unkenntnis? Und gar Bitte um Entschuldigung?? Mönsch, mach dich doch bitte nicht so klein. Wie wolltest dudenn wissen, wie der Blog x oder y oder bb geschaltet ist? Ich kann auch 20 Links durchrauschen lassen, hab mich einfach mal für max drei entschieden.

    Gefällt mir

  41. thomram sagt:

    @ LdT

    Hast du mir die Adresse dieser Hülfskraft? Scheint gut im Saugen zu sein, wenn die 6 Lüter rausbringt.

    Gefällt mir

  42. reiner niessen sagt:

    hallo thomram
    schön zu wissen das hier humor geduldet wird.
    ich denke solange eine ernsthafte info nicht darunter leidet ist das sicher auch in ordnung.
    meine größte sorgen sind zur zeit die verbrechen die aus religiösen gründen begangen werden und die weltweiten verbrechen auf dem sogenannten gesundheitssektor durch pharma und ihren handlangern.

    hier den humor behalten ist sicher sehr schwer aber zum wohle der seele sollten wir ihn nicht verlieren.
    ich versuche es einmal zu beiden themenbereichen, wahres mit humor zu sehen.

    religion: 2
    ein jüdischer rabbi redet im traum mit gott.
    ich bin so traurig, mein einziger sohn ist vom echten jüdischen glauben abgefallen.
    gott antwortet : was solls , meiner doch auch.
    rabbi: ja ,und was hast du gemacht?
    gott : einfach ein neues testament.
    ——————————————————————–
    herr pastor ,wenn ich 10 000 euro spende komme ich dann garantiert in den himmel?
    pastor:
    ich kann es nicht garantieren aber ich würde es auf jeden fall versuchen.
    ———————————————————————

    gesundheitswesen: 2
    pasant trifft arzt auf der strasse:
    vielen dank her doktor, vielen,vielen dank ich danke ihnen nochmals, danke.
    arzt:
    moment wehrter herr, sind sie patient oder erbe?
    ——————————————————————
    arzt zum patienten:
    da haben sie aber glück gehabt , das war aber wirklich im letzten augenblick.
    patient besogt:
    bin ich so schwer krank?
    arzt:
    nein, nein aber jetzt haben sie mein neues auto ganz alleine bezahlt.
    ——————————————————————

    gedicht von eugen rot voll tiefer wahrheit.

    was bringt den doktor um sein brot?
    a- gesundheit b- der tod
    darum hält er das er leben
    uns zwischen beiden in der schwebe.
    ——————————————————————
    ich wünsche allen noch einen geruhsamen wochenanfang und bleibt gesund.
    gruß reiner

    Gefällt mir

  43. Terlep Heidelore sagt:

    Noch einmal zum Thema. Es bringt nichts, einen Feldzug gegen die Pharmaindustrie oder die Schulmedizin zu führen. Da zaeumt man das Pferd am falschen Ende auf. Solange Menschen nicht bereit sind, ihre Lebensfuehrung, ihre Ernaehrungsgewohnheiten zu aendern, sind sie willige Konsumenten dieser Institutionen. Ein Grossteil der Zivilisationskrankheiten sind zurueckzufuehren auf Fehlernaehrung, Drogenmissbrauch ( Alkohol Zigaretten) aber auch auf modischen Firlefanz wie z.b. stoeckelschuhe, sie belasten die Wirbelsaeule. u.a.m.
    Jeder Mensch hat einen, ihm innewohnenden Schicksalsauftrag zur Schicksalserfuellung. Weicht er von seinem Weg ab, werden ihm Boten geschickt in Form von Schicksalsschlaegen oder Krankheiten. Patienten erwarten vom Arzt eine Beseitigung ihrer Beschwerden ( Symptome) in Form von Wunderpillen und sind kaum bereit, sich mit der Botschaft, die die Krankheit uebermittelt, auseinanderzusetzen. Eine Beseitigung der Symptome aendert nichts am Grundproblem. Wird es nicht geloest, dann wird die geistige Fuehrung eine neueue Krankheit, einen neuen Schicksalsschlag als Botschaft uebermitteln. usf. Die Sprache der Krankheit: Eine Krankheit befaellt nicht zufaellig irgendeinen Koerperteil, ein Organ. Auch hier gilt es deren Sprache zu verstehen. Auch Planeten bezw. Tierkreiszeichen lassen sich Organen Koerperteilen zuordnen. Z.B. Steinbock dem Knie. Saturn dem Skelettsytem und Krankheit, die mit Verhaertungen einhergehen. Nieren Gallensteine oder Karzinom.

    Gefällt mir

  44. luckyhans sagt:

    @ heide & reiner:
    Ihr seid beide so ähnlich in eurer Argumentationsweise – jeder drischt auf die ihn am meisten störenden Teile des heutigen idiotischen Krankheitssystems ein, zu dem sowohl die unmündigen „Pati-enten“ gehören als auch deren sich als „Halbgötter in weiß“ verstehenden Dompteure. Und natürlich die Pharmalobby usw.
    Wobei jeden eigentlich alles „stört“ – richtigerweise.
    Kurz: das System ist zu ändern. Klar.
    Wie?

    Primär: Jeder Mensch hat seine Eigenverantwortung (die er auch so immer hat, weil sie nicht „übertragbar“ ist) wahrzunehmen, d.h. zu erkennen, daß er allein für alles in seinem Leben „zuständig“ ist.
    Die Natur bietet vielfältige Möglichkeiten der Gesundung und Gesunderhaltung – und das kann auch nur das Ziel sein: rundum gesunde Menschen.

    Ob dazu Kräutlein, die bekanntlich keine „Nebenwirkungen“ haben, Homöopathie, Klangtherapien, Massagen und/oder die mentale Energie, jeweils zusammen mit den Selbstheilungskräften des Organismus die Hauptarbeit übernehmen, ist dann nicht mehr so entscheidend.
    (die Pharmaprodukte sind ob ihres unnatürlichen Ursprungs, auch wenn sie aus Pflanzen „extrahiert“ werden, mit Sicherheit KEIN geeignetes Mittel zur Heilung = Ganzwerdung – da sind wir uns sicherlich einig)

    Und natürlich ist die gesamte Lebensweise dabei mitentscheidend – Ernährung, Streß, geistige Haltungen, psychische „Probleme“ u.v.a.m. – wir sind halt nicht unser Körper, sondern dieser ist „nur“ der Tempel unserer Seele und unseres Geistes(anteils)… 😉

    Gefällt mir

  45. Terlep Heidelore sagt:

    @ luckyhans
    Ich möchte mich nicht mit Rainer vergleichen.
    Ich dresche auf niemanden ein. Weder auf die Pharmaindustrie noch auf die Schulmedizin. Ich habe deutlich gesagt, gt, dass es keinen Sinn hat einen Felduug gegeen die beiden zu fuehren. Es geht darum, das System zu aendern das hsbe ich immer wieder betont. Dazu ist Aufklärungsarbeit notwendig.Alle Vorschlaege, die du machst sind mir laengstd bekannt. Es ist mir langsam zuwider staendig missvrrstanden zu werden.

    Gefällt mir

  46. luckyhans sagt:

    Liebe Heide,
    tut mir leid, ich hatte deine obige Wortmeldung als „Kritik am Patienten“ aufgefaßt und hab das dann eine wenig „polemisch überhöht“ – ein „Vergleich“ mit reiner war es auf jeden Fall nicht. 😉
    Ich habe auch nichts gegen die Schulmedizin als solche, sondern nur in der gegenwärtigen Ausgestaltung, d.h. mit der „Anbetung“ der Pharma-Industrie und deren Interessenvertretung… 😉
    Aber wie gesagt: es ist ein systematisches Problem und kann auch nur so gelöst werden – und es freut mich, daß wir uns da einig sind.
    Wollte weder dich noch reiner „angreifen“ – wenn das so rausgekommen ist, dann bitte ich um Vergebung.

    Gefällt mir

  47. Terlep Heidelore sagt:

    @ luckyhans
    Danke,
    Ergibt unterschiedlichste Methoden der Heilung. Darunter verstehe HEIL Sein, im Einklang mit sich selber, den Mitmenschen, der Natur mit allem was da “ kreucht und fleucht“, mit seinem Urgrund ( Gott). Mit Klaengen ( die Aborigines verwenden das Didgeridoo zur Heilung mit Toenen). Malen , Zeichnen, Modellieren, Musizieren ( wende ich an) Der Umgang mit Tieren als Therapie ( habe ich angewendet auf meinem ( gepachteten) Kinderbauernhof. Das breite Spektrum der Phytotherapie. Homoeopathie ( Hochpotenzen ( enthalten keine Molekuele der Grundsubstanz) sind am wirksamsten. Hier wirkt nur die Information der Grundsubstanz.
    Helung: In Form bringen der urspruenglichen Einheit. Paracelsus lehrte mich “ durch der Natur Examen“ zu gehen. Ebenso, seine “ Vier Säulen“ in der Medizin zu beachtbeachten.

    Gefällt mir

  48. Terlep Heidelore sagt:

    @ luckyhans
    Nachtrag. Die “ vier Saeulen“ in der Heilkunst. Darunter versteht Paracelsus:
    Die Philosophie ( Liebe zur Weisheit) Astronomie ( Erkenntnis der kosmischen Gesetze) . Alchemie und Tugend.

    Gefällt mir

  49. reiner niessen sagt:

    wehrte terlep heidlore

    wenn ich hier begriffe lese wie alchemie, tugend, homoeopathie, gott, astronomie usw..
    muß ich zugeben das mir dazu ein realer bezug um sogenannte unheilbare krankheiten zu heilen,
    grundsätzlich fehlt.

    mich würde interessieren ob vertreter (oder auch du) dieser, für mich geheimnisvollen anwendungen sich ihrer arbeit so sicher sind, das auch nur kosten erheben werden wenn ihre maßnahmen auch wirklich überprüfbaren erfolg hatten.

    da ich immer sehr neugierig bin hätte ich gerne mehr darüber erfahren welche krankheiten ,in welchem zeitaufwand über derartige themengebiete geheilt werden können.

    ich rechne natürlich nicht mit einer realen darstellungen wie derartige begriffe im gesundheitssystem anwendung finden oder sachlich erklärt werden.
    allein weil jedes dieser themen viel zu umfangreich ist.

    aber zu erfahren welche krankheiten in welchen zieträumen zu heilen sind sollten als anwort sicher schon genügen.

    mit vielen grüßen
    reiner

    Gefällt mir

  50. thomram sagt:

    Heidelore weist auf etwas hin, was ich der Tage einmal mehr verartikilisieren werde. So ich sie richtig verstehe, sagt sie schlicht, dass es keine Täter und Opfer gibt, sondern dass sich jeder exakt das kreiert, was er braucht…sozusagen: Alle sind gleichermassen Täter.

    Gefällt mir

  51. Terlep Heidelore sagt:

    @ thomram
    Pharma-, Nahrungs und Genussmittel-, Schoenheitsindustrie. Sie alle koennen ihre Produkte nur verkaufen, wenn Menschen danach verlangen. Insofern ist jeder seines Schicksals Schmied. Die Nahrungs und Genussmittelindustrie boomt mit Fertigprodukten und Gaumenfreuden, die fuer den Gaumen eine Freude, fuer den Koerper jedoch eine Belastung sind. Saeurebildende Nahrungsmittel wie Fleisch Industriezucker u.a.m. sind Gift fuer den Koerper. Saeuren muessen neutralisiert werden durch Mineralstoffe. Werden diese nicht in ausreichender Menge zugefuehrt ist der Koerper gezwungen auf koerpereigene Mineralstoffdepots zurueckzugreifen. Folge u.a. Karies Osteoporose Haarausfall. Die entstehende Salze werden als Schlacken abgelagert undcfuehren zu Arthrose, Rheuma, Gicht u.a.m. Hier gilt es Massnahmen zu setzen, den Koerper zu entsaeuern ueber Basenbildende Ernaehrung oder Basenpulver. Aendert der Mensch nicht seine Gewohnheiten werden oben genannte Krankheiten immer wieder auftreten. Von “ Heilung“ kann man dann wohl nicht sprechen. Die aerztliche Taetigkeit gleicht dann wohl einem Kampf mit Windmuehlen. Die Schoenheitsindustrie boomt mit Salben und Cremes allesamt mit giftigen Inhaltsstoffen wie Erdoelderivaten. U.a.m. Es sollte zweifelsohne bekannt sein, dass kuenstlerische Taetigkeiten fuer die Seele Balsam sind und Tiere, weil sie nicht bewerten, heilend wirken koennen. Das weiss ich aus eigener Erfahrung mit Pferden, Katzen, Ziegen. Das waers dann!

    Gefällt mir

  52. reiner niessen sagt:

    sehr geehrte frau terlep heidelore

    sie geben an das sie medizin studiert haben ,also sind sie mir große schritte voraus.
    sie stellen das problem im gesundheitssystem so dar das es die menschen selber schuld seien.

    eventuell haben sie sogar recht,
    aber da sind die menschen die seit jahren leiden und die nun voller vertrauen zu einem studierten arzt gehen um von ihren bestehnden leiden erlöst zu werden.
    ein arzt der nur gelernt har medikamente zu verschreiben und für den diese menschen nur finanzträchtige baustellen sind.
    den beweis für diese behauptung sehe ich hier jeden tag vor mir.
    ich nenne sie opfer weil sie jahrelang dafür bezahlten das man sie leiden ließ statt sie in wenigen tagen zu heilen.
    wäre es anders hätten wir hier nichts zu tun und müßten nicht täglich absagen auf anfragen schreiben

    1.frage:
    sie schreiben was nach ihrer meinung nach die schuld an arthrose ,rheuma gicht uns vieles mehr darstellt.
    da sie ja studiert haben und die gründe sogar vorgeben zu verstehen und zu kennen frage ich sie wie lange sie brauchen um die genannten beispiele wirklich zu heilen.
    ich will nicht mal wissen wie sie gedenken eine wirkliche heilung in diesen fällen herbeizuführen.

    für mich ist ein mensch nicht gesund wenn er nicht krank ist,
    sondern wenn er mit krankheiten fertig wird.
    ich esse fleisch wenn mir danach ist und trinke bier wenn ich darauf lust habe.
    ich esse schokolade und trinke cola mit rum.
    den körper entsäuern lese ich??
    haben sie keine leber und niere mehr oder arbeiten ihre 8 meter darm nicht mehr reibungslos?
    dann wäre dort der ansatz zur heilung zu suchen.

    wenn man gesund ist kann man natürlich essen uns trinken was man will ansonsten wäre man ja krank.
    beispielsweise ist ein diabetiker doch erst gesund wenn seine bauchspeicheldrüse wieder ihre volle tätigkeit aufübt und so kann man sicher alles essen und trinken und muß sich nicht nach abskuren essvorschriften richten die sich jemand ausdenkt weil es so toll in sein weltbild passt.

    es gibt sicher viele theorien im gesundheitswesen die sicher auch bei dem ein oder anderen sinn gemacht haben.
    aber immer wenn man konkret nachfragt kommt keine antwort .
    um besser zu sein als andere , muß man zuvor so gut sein wie andere.

    sicher werden sie nun böse meine mail übersehen aber die frage ist doch nun wirklich konkret gestellt.
    unter dem spruch
    „wer heilt hat recht“

    wiederholung der 1. frage:
    meine frage an sie, wie lange brauchen sie um diabetis , arthrose, rheuma oder gicht wirklich nach ihren denkvorgaben zu heilen wenn sie so viel darüber studiert haben?

    diese frage erlauben sie doch sicher einem schulmedizinischen laien.
    ihren ausführungen nach habe ich mir ein bild gemacht wie ihre maßnahmen aussehen könnten aber ich will mir kein urteil darüber bilden denn sicher kann auch ich mich ,gerade in diesem fall, irren.

    menschen sind keine katzen, hunde oder pferde.
    menschen sind aber die denen sie und ich helfen wollen.
    wenn jemand dies oder jenes nicht vertragen kann so das er probleme bekommt frage ich immer zuerst warum er dies oder jenes das er sicher gerne zu sich nimmt nun nicht mehr vertragen kann.

    es gibt nur noch wenige menschen auf dieser welt denen das schicksal anderer menschen noch etwas bedeutet.
    ich käme mir wie ein verbrecher vor wenn ich kosten berechnen würde ohne das versprochene ergebnis erreicht zu haben.
    das ist und bleibt betrug und durch den vertrauensbruch ein verbrechen an der menschlichkeit !!
    was soll man von jemandem denken der an dieser erste hürde der ehrlichkeit schon scheitert ??

    2.frage:
    ich weiß nun nicht mal ob sie überhaupt mit ihren studium heilen können aber es wäre eine weitere frage von mir ob sie bei nichterfolg dem patienten die schuld geben oder ihrer eventuellen unwissenheit und daher keine kosten erheben würden.

    ich möchte nun nicht rechthaberisch wirken oder gar beleidigend aber das schicksal vieler menschen hängt eventuell davon ab was sie oder ich hier schreiben.
    also hat jeder der hier etwas mitzuteilen hat einen teil der verantwortung über das was er anderen vermittelt.
    ich denke das schlimmste was uns menschen passieren kann sind theorien zu ergebnissen die nicht erreicht werden.
    jede theorie ist so gut wie das ergebnis das durch sie erbracht wird.
    für den reinen theoretiker liegt der tuefel in der praxis.

    noch einen schönen tag wünsche ich
    gruß reiner

    Gefällt mir

  53. Vollidiot sagt:

    Wir leben in einer Welt, also real mal, in der alle Bedürfnisse des Einzelnen manipuliert werden, mit triefender Absicht.
    Der Einzelne ist aufgerufen das zu erkennen und sich in der Folge dem zu entziehen – soweit möglich.
    Von der Kleidung über Essen und Kultur bis – na ja, siehe Yoda, zur Gesundheitsversorgung.
    Freidenker und Freihandelnde haben es da schwer aus dem verhängten Wissenschaftswahn, gesteuert von Hütern und Theoretikern zum „Frommen“ der Menschheit auszubrechen oder zu existieren – gegen diese Macht.
    In der Wissenschaftstheorie (Kuhn) ist das alles ausformuliert, Hypothese, Theorie, Schulen, Paradigmen und Paradigmenwechsel usw.. Also ist auch ganz klar formuliert, daß es auch ganz anders sein könnte als man es gerade annimmt und fixiert hat. Es ist der Machtanspruch, der Manipulationswille und das Fehlen von Bescheidenheit was das Ganze so schlimm und menschenverachtend macht.
    Wer wissenschaftliches Denken so richtig genossen hat, hat es schwer in die Freiheit des Geistes zurückzukehren.
    Meist bleiben Reste, die im Unbewußten wirken.
    Das Einzige was gegen Manipulation hilft, ist Wachheit und Bewußtheit im Beobachten, Wahrnehmen und in der Synthesebildung – von wechen der Zusammenhänge.
    Zusammenhänge erkennen – das soll der Homo manipulo garnedde.

    Gefällt mir

  54. reiner niessen sagt:

    meine volle zustimmung zu dieser erkenntnis.
    gruß reiner

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: