bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » LÄNDER / VÖLKER / KULTUREN » Bali und Indonesia » An ihren Taten sollt ihr sie erkennen / Präsident Jokowi fliegt Economy Class.

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen / Präsident Jokowi fliegt Economy Class.

Indonesien ist von zuunterst bis zuoberst versaut und durchseucht von skrupelloser Korruption. Die dreihundert und mehr Jahre Raub durch die weisse Rasse schlägt voll durch. Man hat es gelernt. Die islamischen Inseln sind mit selbstverständlich täglichem Diebstahl gesegnet. Keiner lässt sein Moped nachts draussen. Es wird weg sein, auch in wunderbar ländlicher Gegend.

Der neue Präsident Jokowi ist leuchtender Hoffnungsträger all derer, welche sich nach Rechtschaffenheit und wahrer Menschenfreundlichkeit sehnen. Eine seiner ersten Massnahmen: Indonesier bekommen ihre KTP gratis. KTP ist sowas wie ein Personen Ausweis. Die Leute brauchen die KTP, wenn sie in Indonesien das Land wechseln, wenn zum Beispiel Javanesen in Bali arbeiten wollen. Die Beschaffung der KTP war für die normalen Leute bislang eine hohe Hürde.

Und Jokowi hat es schwer. Beispiel: Seine Vorgänger haben sämtliche Oel – und Benzinlager leerverkauft, um beim Publikum gut im Wind zu stehen, sprich, um die notwendige Erhöhung des Benzinpreises zeitlich hinaus zu lügen. Der Regierung Jokowi obliegt es nun, von 6500.- / Liter auf 9500.-/ Liter zu gehen, also von 40 auf 60 Cent/ Liter. (Tageseinkommen: 3 bis 6 Euro.)

Er macht es vor. Seinen Flug mit privatem Hintergrund tätigt er zwischen den gewöhnlichen Leuten. Wer seit Ghandi und Evo Morales und Fidel macht denn sowas?

Mögen Jokowi 1001 gute Geister zur Seite stehen!

thomram, 24.11.2014

.

Quelle: http://jakarta.coconuts.co/2014/11/20/president-jokowi-fly-economy-class-attend-his-sons-graduation-singapore

President Jokowi to fly economy class to attend his son’s graduation in Singapore

By Coconuts Jakarta November 20, 2014 / 22:53 WIB
Kaesang (right) must be so proud of his dad. Photo: Facebook

President Joko Widodo and his family will fly to Singapore tomorrow to attend the high-school graduation ceremony of his youngest son, Kaesang Pangarep. President Jokowi planned for the family to fly coach with a commercial airline.

Cabinet Secretary Andi Widjajanto said President Jokowi decided to fly with a commercial line because the graduation ceremony is an event outside of state affairs.

“Yes [they’ll fly economy class]. Because the graduation ceremony in Singapore is a private event,” Andi said at the State Palace today, as quoted by Merdeka.com.

Andi did not reveal which airline will fly the first family to Singapore. He did confirm, however, that in line with the presidential protocol, a small group of personal assistants and bodyguards will travel with President Jokowi’s family.

“This is not a [VVIP] flight. This is Pak Jokowi traveling as Joko Widodo, not as the president,” Andi said.

Andi added that once in Singapore, all presidential protocol would not apply. There also won’t be a proper state welcome from Singapore.

“Yes Singapore will welcome [Jokowi] but it will just be a courtesy welcome. There won’t be a state welcome. They’re going to stay at a hotel, though the Indonesian Ambassador to Singapore has offered Jokowi to stay at the ambassador’s home, but pak president hasn’t made a decision on that,” Andi said.

President Jokowi and his family are scheduled to return to Jakarta on Saturday morning.

Tags


44 Kommentare

  1. Marc sagt:

    KOTZ.., Kotz.., und nochmal KOTZ….

    Liken

  2. Frieda sagt:

    BRAVO.., Bravo.., und nochmal BRAVO…

    Liken

  3. Dude sagt:

    „Seinen Flug mit privatem Hintergrund tätigt er zwischen den gewöhnlichen Leuten. Wer seit Ghandi und Evo Morales und Fidel macht denn sowas?“

    Desinfo. Ansonsten her mit dem Beweis, dass Morales und Fidel Economy flie/ogen.

    Liken

  4. thomram sagt:

    Was veranlasst Herrn Marc, sich zu übergeben?

    @ Dude
    Hab soeben Fotokopien von Flugtickets angefordert.

    Liken

  5. Dude sagt:

    @ram

    Super. Gib mir bitte per Epost Bescheid, wenn Du die Beweisdokumente erhalten hast. Vorher halt‘ ich das weiter für Desinfo, da ich z.B. weiss, dass das Präsidentenflugzeug von Morales vor einigen Jahren in Wien zur Landung gezwungen wurden von den Angelsächsischen Terroristen.

    Liken

  6. Dude sagt:

    Ps. Gehe aber übrigens zweifelsfrei davon aus, dass Du die angeforderten Doks nicht erhalten wirst. Das wäre ein Verstoss gegen Datenschutzgesetze. ;-p

    Liken

  7. Dude sagt:

    Pps. Natürlich immer in hypothetischen Annahme, dass es überhaupt solche Beweisdoks gibt, was ich zu 99.99% bezweifle.

    Liken

  8. Petra von Haldem sagt:

    @Frieda
    mach Dich vom Acker……hier fliegen Kotzbrocken………….
    trotz allgemeiner Unkenntnis der Gesammtlage………….
    hier fliegen Gesinnungen…………..
    schwieriger Acker………….
    geh…hüpf zum Brunnen……………….
    sunscht wirscht no gfresse vo di störch, di Stolze……………………

    Liken

  9. gabrielbali sagt:

    Joko Widodo (Nickname Jokowi) flog frueher fuer gewoehnlich Business Class, bis etwa vor 9 Jahren, bevor er in die Politik ging. Seit damals jedoch, und das auch in all den Jahren als er in der hohen Position des Gouverneurs von Jakarta war, flog er immer volksnah in der Economy Class. Und das damals sogar in offizieller Mission, um dem Steuerzahler unnoetige hoehere Kosten zu ersparen.

    Jetzt, seit er Indonesiens Praesident ist, fliegt Jokowi zu allen offiziellen Anlaessen selbstverstaendlich mit der Praesidentenmaschine, wie Morales uebrigens auch (den Dude deshalb weiter oben unnoetigerweise ankreidete). Das ist schon deshalb ueblich und auch nuetzlich, weil meist auch Minister und etliche andere Offizielle zu den diversen Konferenzen, um die es meist geht, mitfliegen.

    Es ist uebrigens interessant und aufschlussreich fuer mich, zu beobachten, wie auf solch positive Nachrichten reagiert wird. Es muessen wohl immer irgendwelche Geier dabei sein, die sich etwas Negatives herauspicken, um darauf genuesslich herumhacken zu koennen.

    Siehe oben, die negativen Kommentare sind stets in der Ueberzahl…

    Liken

  10. gabrielbali sagt:

    @ Thom

    Danke fuer diesen positiven, mir und hoffentlich auch anderen Leuten Mut machenden Artikel!

    Ich bin fest davon ueberzeugt, dass sich auf diesem Planeten noch alles zum Guten wenden wird, wir muessen jedoch vorbildhaft wirken und auch Geduld haben und warten, bis die diversen Geier aussterben… 😉

    Apropos „vorbildhaft wirken“. Ich wollte Dich schon lange fragen, was Du mit Deinem Foto ausdruecken bzw. bewirken willst. Immerhin bist Du ein Paedagoge – und sogar ein guter, wie ich meine – der sich auch bewusst sein sollte, welche starke Botschaft ein solches Bild, wie Du es hier reinstellst, aussendet.

    Magst Du dazu Stellung nehmen? – Vielleicht interessiert es ja auch andere Deiner Leser hier in Deinem Blog…

    Liken

  11. thomram sagt:

    @ Gabriel

    Foto? Ich habe keine Foto eingestellt.
    du meinst die Foto, welche Betsandteil der Meldung ist, wonach der Sohn von Jokowi das Abi oder so ähnlich gemacht haben soll. Ich halte das immer so: Entweder stelle ich einen Fremdartikel ein oder dann nicht. Ich gehe da keine Foto rausschneiden.

    Das Bild besagt nichts, denn das Theater, welches die jungen Leute drauf aufführen, kann so oder so oder so ge- und erlebt sein.
    Es spricht nichts dagegen, dass der Mensch einmal im Jahr eine Krawatte anzieht und in die Kamera strahlt, als hätte er eben eine Million gewonnen und als würde er meinen, nun sei er glücklich.

    Achtung achtung mit Interpretation von Fotos. Ich kann dir diese Foto auf 5 Arten interpretieren, wenn du mir genug Tage gibst, auch auf 13 Arten.

    Liken

  12. thomram sagt:

    Zum Artikel.

    Ich habe das wohl wenig geschickt gemacht. Besser wäre die schlichte Nachricht gewesen: Jokowi fliegt für privaten Zweck mit einer Linienmaschine in economy class.

    Dass ich Bezug genommen habe auf herrschende Missstände hier, war spontan und sollte die AUSSERORDENTLICHKEIT von Jokowis Gesinnung betonen.
    Scheint nicht gelungen zu sein.

    Ich sehe nicht, was einen Marc hier zum Kotzen bringen kann. Antwort bleibt er schuldig.
    Dass Dude überall die Ecke findet, welche ihn zum Weltschmerz hinübergleiten lässt, ist bekannt.

    Liken

  13. thomram sagt:

    @ Gabriel

    Oder welches Foto zum Teufel nur meinst du denn.

    Liken

  14. gabrielbali sagt:

    Zitat: „Oder welches Foto zum Teufel nur meinst du denn.“

    Das „zum Teufel“ war schon mal ganz gut, haha… 😉 😉 😉

    Mit Verlaub, DEIN Foto, Thom, ist gemeint, das nette Foto, das Dich selbst zeigt!

    Liken

  15. thomram sagt:

    @ Gabriel

    Mich interessiert das Gesicht von Menschen, deren Texte ich lese. So gebe ich mein Gesicht öffentlich frei, das ist nichts als die logische Konsequenz. Ich habe dabei eine Foto ausgelesen, von der ich denke, dass sie mich so zeigt, wie ich gewöhnlich aussehe.

    Wer sich dauerhaft hinter einer Luftblase versteckt oder ein fremdes Gesicht vorschiebt, der darf sich von meiner Seite einer Scheibe Verachtung gewiss sein, da kann einer noch so wunderbares Zeug von sich geben.

    Liken

  16. gabrielbali sagt:

    @ Thom

    Da bin ich voll bei Dir (bis auf die Scheibe Verachtung, mit der ich’s, auch in einem solchen Fall, „nicht so habe…“).

    Mich interessiert nur, was einen reifen Menschen ueberhaupt dazu bewegen mag, sich mit einer brennenden Zigarette abzubilden und das auf dem Foto festgehaltene Ergebnis auch noch zu veroeffentlichen? Dasselbe gilt auch fuer Erwachsene, die sich mit einer Bier- oder Schnapsflasche in der Hand fotografieren lassen… (Viele junge Leute, stets halbe Kinder – siehe Facebook – praesentieren sich liebend gerne mit Zigarette und/oder Bier- bzw. Schnapsflasche, aber die pubertieren meist ja noch, was einiges erklaert und verstaendlich macht…)

    Welche Motivation steckt da wohl dahinter, wenn erwachsene, reife Menschen dasselbe tun?

    Du schreibst, Du haettest ein Foto ausgelesen, das Dich so zeigt, wie Du gewoehnlich aussiehst. Ich behaupte mal ganz frech, dass Du, was Dein Aussehen und Auftreten betrifft, „gewoehnlich“ ohne Zigarette erscheinst. Von den 40 bis 60 mal am Tag abgesehen, wo Du fuer ein paar Minuten rauchend anzutreffen bist. Das macht an einem ganzen Tag insgesamt aber nicht mehr als 120 bis maximal 300 Minuten aus, also nur einen Bruchteil von den vielen 1.440 Minuten, die ein Tag insgesamt anzubieten hat.

    Also, fuer „gewoehnlich“, wie Du es oben nennst, siehst Du gar nicht so aus, wie auf dem veroeffentlichten Foto (und jetzt schon gar nicht, wo Du nicht einmal mehr rauchst!).

    Koennte nicht gerade diese bildhaft dargebotene „Rauchblase“ genau die von Dir oben zitierte Luftblase sein, hinter der sich der wahre Thomas – warum auch immer – versteckt?

    .
    (Seems maybe off topic, aber der Titel hier heisst ja auch bezeichnenderweise „An ihren Taten sollt ihr sie erkennen…“)

    Liken

  17. thomram sagt:

    @ Gabriel

    Ueber Rauchen diskutiere mit andern Menschen. Ich bin Rauch – erfahren. Darüber quatschen ödet mich an, insbesondere mit Leuten, welche spekulativ drüber denken.

    Liken

  18. thomram sagt:

    @ Gabriel

    Noch weniger habe ich es mit reifen Menschen. Einen reifen Apfel lob‘ ich mir. Reife Menschen? Was soll das? Fallen gleich vom Baum oder was? Peinliches Gequacksaber.

    Liken

  19. gabrielbali sagt:

    Sehr aufschlussreich. Danke… ❤

    Liken

  20. Dude sagt:

    @Gabriel

    “ (den Dude deshalb weiter oben unnoetigerweise ankreidete)“

    Lies präziser! Ich kreidete nicht Morales an, sondern die Desinfo von Ram im Artikel!
    Ich liebe Morales und wünschte mir 7 Moraleses für den SChweizer Bundesrat. Für mich ist er das beste Staatsoberhaupt der ganzen Welt, vielleicht vom König von Bhutan abgesehen…

    Liken

  21. gabrielbali sagt:

    @ Dude

    Lies selbst praezise!

    Deine Aussage kann durchaus so gemuenzt werden, dass Rams angebliche Desinfo Morales‘ Integritaet anzweifeln laesst…

    Bezueglich Morales stimme ich Ram und Dir zu. Die Welt koennte ein paar mehr „Morales“ gut gebrauchen (und „Jokowis“ auch!)!

    Liken

  22. Marc sagt:

    thomram am 25/11/2014 um 00:30
    „Was veranlasst Herrn Marc, sich zu übergeben?“
    Mich bringts zum Kotzen, wenn man auf solche MARIONETTEN etwas haelt! Luegenbrueder, schwerstkriminelle Po-litik-Darsteller! –
    Was hat der in „seinem“ Land zum Guten veraendert? – An ihren Taten werdet ihr sie erkennen! Blendgranaten werfen sie, das ist Alles!!

    LG, Marc

    Liken

  23. gabrielbali sagt:

    @ Marc

    Zitat: „Was hat der in “seinem” Land zum Guten veraendert? – An ihren Taten werdet ihr sie erkennen! Blendgranaten werfen sie, das ist Alles!!“

    Ja, was hat „DER“ zum Guten veraendert?

    Diese Frage solltest Du den Zig-Millionen Indonesiern stellen, die Jokowi kuerzlich begeistert zum Praesidenten gewaehlt haben, da „der“ in immerhin bereits 9 Jahren seiner politischen Taetigkeit eben keine Blendgranaten geworfen, sondern fuer sein Land und deren Menschen auffaellig gut gearbeitet hat. Diese Leute werden Dir lange Lobeshymnen ueber den Menschen Jokowi singen, wie ich sie noch nie ueber einen Politiker der Neuzeit gehoert habe. Marc, Du solltest Dich vielleicht wirklich besser informieren, bevor Du solchen Unfug kommentierst.

    Erneut stelle ich die Frage:

    Was draengt Menschen, stets alles sogleich in den Dreck zu ziehen?
    Was befriedigt sie dabei?

    Marc, Du darfst meine Frage auch als an Dich gerichtet betrachten!

    Uebrigens – unsere Welt wird sich zum Guten veraendern, so viel koennen all die leidenschaftlichen Kotzer gar nicht kotzen, dass dieser Prozess noch aufgehalten werden koennte. Die Kotzer sollten jedoch auf der Hut sein, sonst ersticken sie noch in der eigenen Kotze… (was das leidige Problem allerdings auch aeusserst elegant loesen wuerde!) 😉

    Liken

  24. Vollidiot sagt:

    Frieda bleib!
    Schau nach den hübschen Kotzbrocken die ihre Gesinnung (?) zur Schau stellen.

    Jeder Pädofilius trägt einen Maßschneideranzug und wenn er zum Knaben geht steigt er aufs Fahrrad – nix Rolls Rois.
    Die Abgründe im Homo demokratikus (nicht nur- aber da sind besonders gepflegt) sind ähnlich einem schwarzen Loche.

    Liken

  25. Dude sagt:

    Mann, wie seid ihr denn drauf, oder – worauf? 😀

    😉

    @Gabriel

    Die Formulierung ist durchaus präzis. Wer die Aussage aber natürlich unbedingt falsch verstehen will, kann das selbstverständlich…

    Liken

  26. Vollidiot sagt:

    Dude

    Ich finde Dich – als König des Weltschmerzes (Thom) – zum Bundesrat geeignet.
    Dann noch 4 Gleichgesinnte und Europa – oder ihr – wird/werdet weggeblasen.

    Liken

  27. Vollidiot sagt:

    Gabriel

    Zwischen Indreckziehen und Dreck sehen und das auch ausdrücken besteht gottseidank ein großer Unterschied.
    In unserer, leider durch westliche Werte völlig derangierter Welt, ist der klare Blick und die klare Ansage existentiell.
    Denn Nichtsehenwoller und Verdränger gibt es soweit das Auge reicht.
    Die Wachen werden oft nicht wohl gelitten – sollen an ihrer Kotze ersticken.
    Fehlinterpretationen sind erlaubt und zulässig.
    Und so darf jeder auf einen klaren Blick hoffen.
    Gruß aus dem Nebel des deutschen Bewußtseins – ins Reich der sonnigen Korruption.

    Liken

  28. thomram sagt:

    @ Volli

    Ein Präsident fliegt mit der Oeffentlichen, weil er findet, es sei nicht Sache des Staates, für seinen privaten Abstecher aufzukommen.

    Marc kotzt über den Präsidenten, von dem er keinen blassen Hochschein hat. Toll.
    Du erzählst was von Pädiophilie. Was hat dieser Flug mit Pädiophilie zu tun? Hä?

    Liken

  29. Vollidiot sagt:

    Thom

    Alles paßt zusammen – nur die Perspektiven sind anders.
    Dein Präside i.O. .
    Unsere Präsiden, die da im demokratischen Westen – ach du Scheiße.
    Empirisch betrachtet ist ein demokratischer Präside zum Vergessen, man braucht ihn nur zu demaskieren, Ausnahmen gibt es, sie bestätigen die Regel. Morales, Chavez und andere sind nicht im Land der Werte, der GRP (Gemeinschaft Rothschildscher Protektorate) zuhause.

    Liken

  30. thomram sagt:

    @ Volli

    Ich brauche nur ein paar Aufhänger zum Beispiel in Deutsche Wirtschaftsnachrichten oder in der NZZ kurz anzuschauen, und die geballte Ladung von Lüge, welche mir von den abgelichteten Exponenten entgegenschwabbt, lässt mich jeweils sehr schnell den Buchdeckel zuknallen.

    Ich verstehe Rückwärtsess – Bedürfnis und schwarzen Hinweis auf nettes Aeusseres für Kinderfolter sehr wohl.

    Ich wünschte jedoch, eine gute Nachricht einfach als gute Nachricht leuchten lassen zu können.
    Wer würde bei einem Leuchtturm die Scheiben verschmieren wollen?

    Hu. Der ist gut. Muss ich mir merken. Wer wollte die Scheiben des Leuchtturms verschmieren. Selber Schulterklopf.

    Liken

  31. Vollidiot sagt:

    Thom
    Hast ja recht.
    Leuchtturm soll leuchten.
    Ich hoffe er tut es.
    Wir hier sind aus Erfahrung skeptisch und vermuten regelhaft Unratiges.
    Ich benötige also hierfür Infos über diesen Präsiden.
    Also: hat er Moos, ist er in Vereinen, Logen usw.
    Solange ich das nicht weiß steht er unter den präsidenzugehörigen Generalverdacht.
    Der Stab über ihm ist nicht gebrochen.
    Bemerkenswert ist dabei, wie wir unsere Politikerkaste sehen.
    Nicht aus Instinkten heraus sondern aus dem Wissen und Erfahrenen.
    Schade das diese Spezies sich nur selten den Fesseln der Verkommenheit und Lügen entziehen kann.

    Liken

  32. pieter sagt:

    @ Thom
    Die Strand Piraten, die Bande die schlimme, die haben doch immer die Leuchtfeuer abgedunkelt damit die redlichen armen Seefahrer auflaufen und ganz in Ruhe ausgeraubt werden konnten.
    Ganz tolle Analogie zu heutigemVerfahren. 🙂

    Liken

  33. gabrielbali sagt:

    Zitat Volli: “Wir hier sind aus Erfahrung skeptisch und vermuten regelhaft Unratiges.”

    Mag sein, lieber Freund, ich vermute allerdings eher, dass es sich dabei um eine billige Ausrede und in Wahrheit bereits um krankhaftes Misstrauen handelt, wie es in Euren westlichen – und vielfach auch huebsch kriminellen – Gesellschaften gang und gaebe ist. Ein solches Misstrauen zerstoert frueher oder spaeter jede lebenswerte Lebensqualitaet. Man betrachte dazu einfach mal die Lebensqualitaet der meisten Menschen in Deutschland und sehe auch den von mir hergestellten Zusammenhang. Das sagt dann eigentlich schon alles…

    Unsere Kinder kommen auf die Welt und vertrauen grundsaetzlich. Das duerfen und sollen sie auch. Mit der Zeit wird es ihnen ohnedies ausgetrieben, von den Erwachsenen. Mein Vater setzte zum Beispiel alles daran, mich moeglichst frueh davon zu ueberzeugen, dass man grundsaetzlich jedem Menschen misstrauen muss. Ja, er nannte es ein “Muss”. Erst wenn ein Mensch – durch moeglichst viele Jahre hindurch – sich Vertrauen allmaehlich verdient hat, darf man beginnen, ihm “ein wenig” zu vertrauen.

    Bereits mir, damals als achtjaehrigen Knirps, daemmerte schnell, dass dieses Credo, wie es mir mein Vater einzubleuen versuchte, nur ein tragischer Irrweg sein kann. Ich wusste zu jener Zeit nicht weshalb es ein Irrweg war, aber ich spuerte, dass ein solches Vorgehen richtiggehend krank ist. Also blieb ich meinem Gefuehl treu und vertraute grundsaetzlich jedem Menschen und erst, wenn einer mein Vertrauen enttaeuschte, begann ich misstrauisch zu werden. Damit fuhr ich durch mehrere Jahrzehnte hindurch sehr gut, auch wenn Enttaeuschungen nicht ausblieben, was ich auch gerne eingestehen mag.

    Einer der Gruende, weshalb ich in Indonesien lebe, ist der, dass man hier grundsaetzlich vertraut und erst, wenn das Vertrauen enttaeuscht wird, wird zurueckgerudert. Genau so, wie ich es als Kind bereits spuerte und als lebenswert empfand. Dies schafft eine voellig andere Qualitaet des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Man darf es mir glauben!

    Dazu ein Beispiel. Ich komme zu einer indonesischen Tankstelle, an der man mich nicht kennt, tanke mein Motorrad voll und als es ans Bezahlen geht, bemerke ich zu meinem Schrecken, dass ich keine einzige Rupiah in der Tasche habe. Ich habe auch keinen Fuehrerschein dabei, keine Fahrzeugpapiere, keinen Reisepass und sonst buchstaeblich auch nichts, was ich als Einsatz hinterlegen koennte, bis ich das noetige Geld (etwa 4 Euro) vorbeibringen kann. Ich sehe mich schon dazu verurteilt, mein dringend benoetigtes Motorrad an der Tankstelle zu parken und mit dem Taxi nach Hause fahren zu muessen, um bezahlen und das Motorrad wieder ausloesen zu koennen. Damit waere meine gesamte Tagesplanung im Eimer, weil dafuer mindestens eineinhalb Stunden draufgehen koennten, die ich nicht mehr aufholen kann.

    Laechelnd sieht mich der Tankwart an, prueft meine nun sorgenvolle Visage ganz offensichtlich eine kurze Sekunde lang und sagt dann ganz entspannt: “Sie koennen morgen vorbeikommen und bezahlen, no problem”. Der Mann fragt mich weder nach meinem Namen, noch nach meiner Adresse, er schreibt sich auch nicht die Nummer meines Kennzeichens auf. Er laechelt nur und freut sich sichtlich, mir in meiner Not helfen zu koennen.

    Immerhin schulde ich dem Mann mindestens den Betrag, den er in 8 Stunden Arbeit an dieser Tankstelle verdienen kann. Sollte ich nicht wiederkommen, haette er zumindest einen ganzen langen Tag fuer null Lohn gearbeitet, denn er haftet selbstverstaendlich fuer Fehlbetraege. Mir bleibt der Mund offen und ich bringe nur ein verlegenes “Terima kasih” heraus, was hierzulande soviel wie “Herzlichen Dank” bedeutet.

    Das zu Vollis Aussage “Wir hier sind aus Erfahrung skeptisch…”, was meineserachtens nur eine Beschoenigung eines bereits laengst krankhaften Verhaltens ist, wie es bei Euch ueblich geworden zu sein scheint. Diese Krankheit ist jedoch heilbar, man muss sich ihrer nur bewusst werden, solche unwahren Konditionierungssaetze, wie den oben zitierten aus dem eigenen System loeschen und schnellstens beginnen, vorerst einmal zu vertrauen.

    Jeder kann damit sofort und gleich HIER und JETZT beginnen. Eine deutlich verbesserte Lebensqualitaet wird der schoene Lohn fuer das bisschen Muehe sein! 😉

    .

    Liken

  34. Frieda sagt:

    Meinste Güte,
    vom leuchtenden Flieger über japanischen Würfelhusten zum blinden Leuchtturm, pösen Piraten zum redlichen Seefahrerauflauf. Fehlt nur noch die passende Musik dazu:

    Liken

  35. Vollidiot sagt:

    Gab

    Hier liegt die Form des Verallgemeinerns vor.
    Bei Präsiden u.Ä. bin ich skeptisch – krankhaft mißtrauisch.
    Bei Normalos nicht.

    Aber hier ziehe ich mich zurück auf meinen Vollidiotenstatus.
    Der gilt nur für mich.
    Eben der Einzige und sein Bewußtsein.

    Meine Art krankhaftes zu beschönigen.
    Ich gebs wenigstens zu, Idioten haben damit keine Probleme, sind Konkretis.

    Liken

  36. gabrielbali sagt:

    @ Volli 😉

    Liken

  37. pieter sagt:

    @ Frida
    Die Frida, die triffts wieda, 🙂

    Liken

  38. Marc sagt:

    Ja, was hat “DER” zum Guten veraendert? – „Diese Frage solltest Du den Zig-Millionen Indonesiern stellen, die Jokowi kuerzlich begeistert zum Praesidenten gewaehlt haben, da “der” in immerhin bereits 9 Jahren seiner politischen Taetigkeit eben keine Blendgranaten geworfen, sondern fuer sein Land und deren Menschen auffaellig gut gearbeitet hat. Diese Leute werden Dir lange Lobeshymnen ueber den Menschen Jokowi singen, wie ich sie noch nie ueber einen Politiker der Neuzeit gehoert habe. Marc, Du solltest Dich vielleicht wirklich besser informieren, bevor Du solchen Unfug kommentierst.“ – Da sag ich nur noch: Amen und gang go Broetli zelle!

    Liken

  39. Frieda sagt:

    @Volli
    „Der gilt nur für mich“ Da wär ich mir mal nicht so sicher!

    Liken

  40. Marc sagt:

    @ Gabriel
    Du scheinst ein „Po-litik-Glaeubiger“ zu sein..! Und dabei vergisst Du, was diese Schwer(st)verbrecher anrichten! Traeum weiter..

    Liken

  41. thomram sagt:

    @ Marc

    Hör mit Verallgemeinerung auf. Das ist 1km unter dem Niveau, welches ich hier halten will.

    Wir haben in der Schweiz zum Beispiel einen Jean Ziegler. Schon mal von Jean Ziegler gehört? Ja oder ja? Oder tatsächlich nein?
    Dann widme dich mal zum Beispiel dem Wirken von Jean Ziegler.

    Man muss nicht Politikergläubiger sein um zwischen Egosäcken und Menschen zu UNTERSCHEIDEN. Eines Jean Zieglers Wirken zu ehren hat mit Träumen nichts zu tun.
    Das Gleiche gilt für Morales, für Fidel, für Gandi, für Jokowi. Uebrigens auch AH. Und Putin.

    Hör mit Verallgemeinerung auf.

    Was mich dieser Strang hier nervt.
    Stelle ich eine wirklich gute Tat vor, und dann kommen Erbsenzähler und Leuchtturmverdunkler.

    Liken

  42. gabrielbali sagt:

    @ Marc

    Ist man ein „Po-litik-Glaeubiger“ wenn man nicht gleich alle weltweit in der Politik Taetigen in denselben Topf wirft?

    Ich finde es ueberaus wohltuend zu sehen, dass es offenbar Ausnahmen gibt und ich bevorzuge, meinen Fokus auf solche Ausnahmen zu lenken, wenn schon mal welche da sind. Es ist erstaunlich, wie wenige der Kommentatoren sich mitfreuen, sondern um jeden Preis irgendwelche Haare in der Suppe finden wollen…

    Ja, es ist tatsaechlich erstaunlich, wie die Liebe zum Negativen diese Welt zu beherrschen scheint…

    Liken

  43. gabrielbali sagt:

    @ Thom

    Ja, Jean Ziegler. Ein wunderbares Beispiel fuer einen Politiker der anderen Art.

    Ich gehe jetzt aber gleich mal in Deckung, noch bevor die diversen Geschosse angeflogen kommen…

    Thom, dieser Strang zeigt beindruckend auf, wo der Krieg in Wahrheit beginnt und auch stattfindet – in den Koepfen negativ orientierter Menschen, die doch tatsaechlich meinen, eine bessere, sauberere Welt haben zu wollen, aber gleichzeitig alles dazu beitragen, alles, aber auch wirklich ALLES durch den Dreck zu ziehen. Ein aufschlussreicher Strang, fuer den wir dankbar sein sollten!

    Thom, wir halten die Stellung, okay?

    Bumi bahagia… 😉

    Liken

  44. Vollidiot sagt:

    Gut !
    Dieser Strang findet von mir – Fine.
    Ixk laß mir doch nich forwerfen Krieg vom Zaun zum brechen.
    Nur weil ich ein Idiot bin.
    Das ist doch die Höhe – oder Tiefe……?
    Aber so ist nun mal die Welt.
    Schnöde Welt … singt Papageno – als Vogelfänger bin bekannt..
    Ja, ja.
    Pssssssssssssst

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: