bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Aus anderer Sicht » Depeschen vom Planeten Erde » Depesche vom Planeten Erde No11 / Zum besseren Verständnis

Depesche vom Planeten Erde No11 / Zum besseren Verständnis

Liebe Leser. Einer unserer Mitarbeiter auf dem Planeten Erde beobachtet seit Längerem eine Menschenseele, welche sich durch eine besonders unabhängige und eigenverantwortungs-bewusste Lebensführung auszeichne. Diese Menschenseele habe heute in der für sie typischen, schnörkellosen und konzentrierten Form kurz gefasste Weisheiten veröffentlicht.

Der Grund, warum wir dir, lieber Leser, die Weisheiten der genannten Seele weitergeben, ist einfach. Es kann dir einmal mehr helfen, dir ein Bild vom geistigen Gefängnis zu machen, in welchem die meisten Menschenseelen darben. Was uns hier in unserem Alltag Selbstverständlichkeiten sind, seien dort, auf Planet Erde, eben besondere Perlen der Einsicht, welche im alltäglichen Leben keineswegs selbstverständlich wirkten, sondern auf welche fortgeschrittene Seelen noch und noch hinwiesen in der Hoffnung, auch andere Seelen mögen sich dazu entschliessen, geistige Gefängnismauern nun niederzureissen.

Hier nun die Verse – für uns tägliches Leben –  dort angeblich besondere Weisheit.

In Verbundenheit, eure Depeschenagentur Planet Erde, 07.07.2014

.

Wer den Pfennig nicht ehrt
ist des Talers nicht wert!

Wer den Finger gering achtet
hat den Körper nie betrachtet.

Wer den Geist erhöht
erniedrigt das Wasser.

Wer die Quelle verehrt
darf das Meer nicht vergessen.

Wer den Hammer nicht respektiert
hat noch nie einen Nagel eingeschlagen.

Gibt es einen Unterschied zwischen einem krummen und einen geraden Nagel?
Probier mal einen krummen Nagel einzuschlagen und du wirst den Unterschied an deinem blauen Daumen bemerken.

Wer einen Kuhfladen nicht beachtet
kann in die heilige Pampe tappen.
Ob dies der Grashalm wohl versteht?

So einfach und klar kann man Gedanken ausdrücken.

Ach wie gut, dass niemand weiss,
dass ich Böszer o-h-n-w-e-g heiss.

.

Danke, Bruder Ohnweg

thom ram

.

.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: