bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'weltwirtschaft'

Schlagwort-Archive: weltwirtschaft

The Great Reset / Auffächerung des Planes

Eine hervorragend klare Analyse von Ernst Wolff. Zehn Minuten, konzentrierter geht nimmer. Meine heisse Empfehlung.

Eingereicht von Palina.

Thom Ram, 21.07.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

 

Staatsstreich in China? / Beschleunigung der NWO? / Viele Phacetten zur Corona-Hysterie

Mag heute nicht senfen, leite lediglich weiter, was mich beeindruckt.
Lesen, wenn die nötige Gelassenheit und reichlich Zeit vorhanden sind.
Generell: Immer wieder zurücktreten und in die Ruhe kommen. Übe ich des heutigen Tages.Thom Ram, 09.03.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

Versuchter Staatsstreich in China unter dem Deckmantel einer Virusepidemie

(mehr …)

Valeriy Pyakin / Corona-Geschrei = Ablenkung / Ablenkung wovon?

Aus meiner Sicht trifft Valeriy den Nagel auf den Kopf. Die Sache ist einerseits raffiniert, im Grossen gesehen simpel. Und nicht zum Guten der Menschheit. Nicht Corona ist die Gefahr. (mehr …)

Kopflos umherlaufendes Huhn

Wer schon mal beim Schlachten eines Huhns oder Hahns zugegen war, der weiß, daß auch nach dem Köpfen das Tier, wenn man es nicht fest genug hält, ohne weiteres noch minutenlang herumlaufen kann, bis es durch den Blutverlust endgültig geschwächt ist und tot umfällt.
Auch vom Piratenanführer Klaus Störtebecker wird die Legende erzählt, daß er nach seiner Enthauptung wieder vom Richtblock aufgestanden sei und – gemäß der Abmachung mit dem Richter – an seinen aufgereihten Piratenkumpels vorbeigelaufen sein soll, um diesen das Leben zu retten. Natürlich wurden diese dann trotzdem alle enthauptet – Abmachungen mit Besiegten hatten für „die Sieger“ noch nie einen hohen Stellenwert…

Ein ähnlicher Zustand wird nachfolgend dem Kapitalismus unterstellt – er würde nur noch kopflos herumwuseln und ist eigentlich schon „hin“…

© für die leicht gekürzten Übersetzungen aus dem Russischen by Luckyhans, 8. Juli 2017 – Kommentare von uns und Hervorhebungen wie im Original.
——————————————————————————————————————

Das Zappeln des Kapitalismus oder: Das kopflos umherlaufende Huhn

Autor – Alexander Sapolskis

Dieser Tage hat ein Vertreter der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich BIS eine interessante Mitteilung gemacht. (wir schieben hier die Übersetzung des verlinkten Artikels ein)

– – – – – – – – – – – – – – – –
Die Todesspirale der globalen Wirtschaft: die VSA haben irreversible Prozesse angeschoben

26.06.2017 – 19:14 – Аutor: Grigorij Pawlodubow

(mehr …)

Die Wirtschaft kollabiere / Die Papageienmedien verkünden es

Ich lese in konjunktion.info, dass unsere Papageimedien drauf gekommen seien, dass es nun mit der Wirtschaft weltweit echt echt dramatisch runtergehen werde. Na sowas. Die haben wohl mal ins Internet geguckt und gesehen, dass die Staaten des heiligen Westens irreversibel verschuldet sind? Oder haben sie gemerkt, dass unser Geldsystem zwingend von Zeit zu Zeit neu gestartet werden muss, auf dass der Gewöhnliche Gras fresse und das eine Prozent Korken knallen lässt und, einmal mehr, wunderbare Werte fürnappelundnei aufkauft?

Lieber Leser, kannst ja mal per folgendem Link nachlesen, was da an Panikmache die Runde mache. Wie immer. Tatsache ist: Das System wird zusammenkrachen, und weil das System von eigennützigen Verbrechern erdacht und gesteuert ist, werden du und ich den Gürtel es bitzeli oder au verd vil enger schnallen müssen. Und die Absicht ist: Die Meldungen sollen Angst verbreiten, einzig und alleine das. Gürtel eng schnallen. Ganz gefährlich. Nix gut. Du vielleicht tot und dein Kind krank und nix Spital funzionieren.

Der Artikel: (mehr …)

Es wird wieder heiß

… und damit ist nicht das Wetter gemeint, auch nicht der Hafen von Tianjin. Es geht um mehr: Die Weltwirtschaft ist in bedenklicher Schieflage, und das nicht nur hier „bei uns im Westen“.
Obwohl: der Westen hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten auch immer mehr geteilt – in die VSA und Großbrittannien, die weiterhin aktiv mit Rußland Milliarden-Geschäfte machen, und Rest-EUr-opa, das voll unter der Last der Sanktionen leidet (und hier im Lande vor allem die mittelständische Wirtschaft – das frühere „Rückgrat der deutschen Industrie“) – sowie unter der Last der „plötzlich“ so überwältigenden „Flüchtlings“-Wellen, die von netten VSA-Helfern in unsere Landstriche gespült werden.
http://krisenfrei.de/chaos-management/

(mehr …)

erste Dominosteine beginnen zu fallen

Nun scheint doch Bewegung in die EU zu kommen – mit Griechenland als Auslöser, was dort erstmal zu Chaos führt, wie absehbar war. (mehr …)

Wie werden wir über- oder weiterleben

Der Artikel gibt Hinweise und Impuls.

Das Interview ist mitreissend inspirierend! Diese Iren, haha!

thom ram, 08.01.2015 (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: