bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Hingabe'

Schlagwort-Archive: Hingabe

Sicherheit ist eine Illusion

von Angela, 05.05.2019

Das Leben ist in Bewegung. Du kannst es nicht festhalten, nicht kontrollieren, nicht wissen und nicht werden. Du kannst es nur Sein, so, wie du bist. (Ronny Hiess)

Sicherheit ist trügerisch und immer eine Illusion. Wahre und dauerhafte Sicherheit gibt es nirgendwo. Da alles im Wandel ist, muss jede Sicherheit auf Dauer zerfallen. Einen sicheren Arbeitsplatz gibt es nicht, ein sicheres Einkommen, ein sicherer Schutz existiert nicht. Das Leben ist immer „lebensgefährlich“.  (mehr …)

Hingabe ist kein Aufgeben

Von Angela, 22.01.07

Annahme, Einverstanden sein, Hingabe, Akzeptanz   —  all das sind Begriffe, ja Voraussetzungen für einen Menschen, der über das bloße Überleben in einer Welt der Gefahren hinausgehen und einen Sinn hinter allem Geschehen erkennen möchte. Manche Menschen fühlen sich mit dem Wort „Hingabe“ unbehaglich, sie sehen darin eine Art von „Aufgeben“ und „Resignation“.  „Wie kann sich dann jemals etwas verändern? “ werden sie fragen. „Wir müssen die Missstände bekämpfen , sie ausrotten, sowohl in der Welt als auch in uns selbst“.  (mehr …)

Die 10 Gebote / V / Wie Gebote heute heissen könnten

Erwachte Menschen brauchen keine Gebote mehr, denn kein erwachter Menschen übervorteilt, lügt, quält, unterdrückt, oder fügt sonstwie Leid zu. Diese Kategorie von Denken und Handeln kennt der erwachte Mensch zwar wohl, er weiss, dass es das gibt, er weiss, dass er das in sich trägt, und er weiss auch, dass auch er jederzeit in diesem Sinne handeln könnte – nur will er Anderes. Er hat keine Motivation mehr dafür.

Der erwachte Mensch lebt im Hier und Jetzt, und aus dem Hier und Jetzt fliesst natürlich, organisch, lebensbejahend, aufbauend, konstruktiv, intuitiv, kreativ, Glück und Freude bringend das, was im nächsten Moment zu tun ist.

Ein alter Professor pflegte immer mal einzuschieben: „Meine Herren, Gäben ist säliger dänn nähmen.“ Geben ist seliger denn Nehmen. Wie recht hatte er! Für den erwachten Menschen ist es selbstverständlich, dass er gibt, was er hat. Weil das alle tun, herrscht Ueberfluss. (mehr …)

Wie nun? – Luckys Nachtgedanken 11

Zu unserem Blick in die Zukunft gehört wohl auch, sich mal an die Stelle derjenigen zu versetzen, welche die Nutznießer des jetzigen Systems sind.
Um zu verstehen, wie diese „ticken“…
Luckyhans, 5.11.004
——————————-

Heute sagte meine Frau zu mir, sie könne sich gut vorstellen, mit welch breitem Grinsen die Superreichen dieser Welt jeden Morgen aufwachen und sich gegenseitig freudig einen „Guten Morgen“ wünschen – ist doch die gesamte Menschheit für sie tätig – und zwar zum übergroßen Teil freiwillig, ohne direkten äußeren Zwang.

Na, tun sie’s noch?“ – „Klar doch!“ – Lang anhaltendes Gelächter…

Warum sind wir alle immernoch jeden Tag – bis auf zu wenige Ausnahmen – im Hamsterrad tätig?

(mehr …)

Die Hingabe an uns selber

Mein Namensvetter schreibt hier was, das möchte ich zur Sonntagspredigt erheben.

thom ram, 02.11.2014

.

Die Hingabe an uns selber.

.

Der göttliche Mensch 2

Teil des Buches “Aufstieg – der natürliche Fluss des Universums” von Chris Bourne

.

Eine neue göttliche Form

In meinen Augen ist der erste Schritt für die Weiterreise der Menschheit die Rückeroberung dieser multidimensionalen Natur – wie, darüber werden wir gleich sprechen. Eine wachsende Zahl von Menschen beginnt bereits hier und jetzt, diesen Zustand voll zurückfordern. Und trotz unseres verschlungenen DNA-Erbes wird das einströmende Licht rund um den Planeten helfen, diesen Weg zu erleichtern.

In meiner Vision davon, wie sich die höhere ko-kreativen Strömung gerade gestaltet, scheint sich die Menschheit für die Weiterreise in das nächste evolutionäre Kapitel erstmal in drei “Lager” zu unterteilen:

(mehr …)

Dialog

Es geht die Rede, dass ein Dialog bloss sinnvoll sei, wenn man zu einem Konsens komme.

Ich gehe damit nicht einig, wenn mit Konsens gemeint ist:

A hat recht, B muss das einsehen – oder umgekehrt.

Ich gehe damit einig, wenn damit gemeint ist:

Hier weiter  🙂  Dialog

.

.

Hingabe

Ich frage dich.

Kannst du die Gemeinsamkeit in den beiden Momenten erkennen?

Komang setzt einen Fensterrahmen ein.

Aimi spielt Chopin.

Die Gemeinsamkeit, die Gemeinsamkeit, die Gemeinsamkeit

ist…

Hier weiter  🙂  Hingabe

.

.

%d Bloggern gefällt das: