bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'fanatismus'

Schlagwort-Archive: fanatismus

7 eiserne Verhaltensregeln für eiserne deutsche Rassenreinhalter

Vorwort.

Ich bin neulich auf einem sagenhaften Blog böse auf die Nase gefallen. Dortens will man, dass Deutschland lebe als Deutschland, dass gute deutsche Eigenheiten bewahrt und weiter entwickelt werden. In so weit bin ich nicht nur einverstanden, insoweit fördere ich diese Vorstellung.

Sagte dann, dass es anderseits wunderschön, entwicklungsfördernd, segensreich sein kann, so zum Beispiel deutscher Ingenieur sich in Indien mit einer Inderin zusammentut und auch Kinder zeugt mit der Frau seines Herzens, da sich Liebende in Mischehe Segen zweier Kulturen zusammenbringen und somit der Menschheit kräftiglich dienen. Wahrhaftiglich.

Upps. (mehr …)

Die 10 Gebote / VI / „Was würde die Liebe tun?“ / The 10 Commandments / VI / „What would love do?“

.

Ingrid hat als Lebens – Orientierungs – Stern die Frage „Was würde die Liebe tun?“ vorgeschlagen, dies im Anschluss an unsere Betrachtung der 10 mosaischen Gebote.

Die Frage „Was würde die Liebe tun“? bringt Segen, denn sie weckt unsere Phantasie, unseren Verstand, unsere Intuition und öffnet unser Herz.

.

Immer wieder staune ich in mir selbst. Wenn  Aerger und Wut in mir aufwallen und mich frage, was die Liebe tun würde, dann zeigt sich mir immer der beste Weg.

Probiere es aus!

Der Weg, der mir gezeigt wird (den du dir zeigst, lächel) hat nichts gemein mit „sich klein machen und sich ducken“, nein! Im Gegenteil. Kraftvoll, weil zutiefst überzeugt lässt er mich handeln.

.

Offenen Herzens lässt uns Ingrid Teil an ihrer Lebensgeschichte haben. Sie ist Zeugnis dafür, wie wir uns befreien und zu uns selber finden können.

„Was würde die Liebe tun“ hat Ingrid begleitet und geleitet.

.

„Was würde die Liebe tun“ verstehe ich heute als voll gültigen Ersatz für die 10 Vorschriften im alten Testament.

Ersatz?

Wir haben bei der Betrachtung der Gebote festgestellt, dass sie diabolisch sind. „Du sollst nicht töten“, heisst, kosmisch betrachtet: „Du sollst töten“, denn der Kosmos kennt keine Negation. Negation gibt es nicht. Die 10 Gebote, die waren einer der Max und Moritz Streiche unseres Spezifreundes Jahwe.

.

„Was würde die Liebe tun“ ist gültiger Leitstern für bb, für bumi yang bahagia, Erde welche glücklich, für unser morgendämmerndes Neues Zeitalter.

.

Ich richte Dank an Ingrid ein zweites Mal, nach 4 Jahren.

Thom Ram, Jan. 2014

Ueberarbeitet 16.09.06

.

.

Was würde die Liebe tun? Teil 1

«Als ein sechsjähriges, blondes Mädchen zum ersten Mal zur Beichte „durfte“, war es verwirrt und traurig. Es hatte nichts zu beichten. Damit sie es richtig macht und um dazu zugehören, hat sie zum ersten Mal bewusst gelogen und beichtete: „Ich habe gelogen“. (mehr …)

Germar Rudolf / Holocaust / Strittige Fragen im Kreuzverhör

Artikel im Dienste meiner Unversehrtheit gelöscht.

Thom Ram, 15.03.06

Wer die Grenzen nicht dicht macht, ist nicht dicht

Zum Thema „Migration habe ich vor ein paar Monaten diese Foto gewählt:

flüchtlinge

Heute lache ich über meine Naivität. Als ob die Millionen so untergebracht werden könnten. Sie werden an meine deine Fensterscheibe klopfen und sagen. Du Haus. Wir brauchen. Du raus. Du Tochter geben. (mehr …)

Mehr Toleranz für Moscheen

Toleranz

Jiggs McDonald, National Hockey Leage Hall of Fame Reporter hat in Ontario kürzlich folgendes gesagt: Ich bin wahrhaftig erstaunt darüber, dass so viele meiner Freunde gegen den Bau einer neuen Moschee in Toronto sind. Ich meine, dass es das Ziel jeden Kanadiers sein sollte, Toleranz gegenüber Jedermann zu üben, unabhängig von dessen religiöser Bindung. Deshalb soll die Moschee unbedingt gebaut werden, um beiderseitig Toleranz zu demonstrieren.

Aus diesem Grunde schlage ich vor, dass neben der Moschee zwei Nachtclubs etabliert werden, wodurch die Toleranz der Moscheebesucher demonstriert werden kann. Einer der Clubs ? für Schwule ? könnte „Zum Turban Cowboy“ heißen; der andere, ein Oben-Ohne Etablissement „Du Meccast Mich Heiss“ Daneben sollte eine Metzgerei sein, welche Schweinfleischspezialitäten anbietet, und daran anschließend könnte ein Freilichtgrill für Spare-Ribs unter dem Namen „Iraq of Ribs“ eröffnet werden.

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite sollte ein Dessousgeschäft mit dem Namen „Suleika Hüllenlos“ sein, in welchen sexy Mannequins im Schaufenster die Modelle vorführen. Daneben könnte es einen Schnapsladen mit dem Namen „Morehammered“ geben.

Mit all diesen Details könnten Muslime dazu ermutigt werden, ihrerseits die Toleranz zu zeigen, die sie von uns einfordern.

Ja, und wir sollten soviel Toleranz haben, dass wir diesen Text weiter geben. (mehr …)

Charlie Hebdo / Monsieur Hollande / Und die lieben NZZ und FAZ

Könnte es sein, dass Monsieur Hollande die zweite Fliege ist? Die lieben Freunde Weltgeldtadel bevorzugen Aktionen, welche mehreren Zwecken dienlich sind, sie scheinen mir insofern verantwortungsvoll energiesparbewusst. Mittels 9/11 konnte nicht nur der neue Besitzer die Versicherungssummen einstecken, er konnte auch auf die Entfernung von Asbest verzichten (die kleine Fliege), und „man“ konnte schöne Kontrollen im Lande einführen und ein paar Eroberungsfeldzüge inszenieren (die fette Fliege).

Und nun Charlie Hebdo? Nach den Berichten wurde die Aktion hochprofessionell durchgeführt. (mehr …)

Dieter Nuhr und die Anklage / Hat jemand das Video?

Hat ein Leser das Video mit Dieter Nuhrs abschliessender Stellungnahme kopiert?

Das Geschehen ist lokal, überschaubar und wird im Sand verlaufen, weil der Muslim, Herr Toka, einen zu kleinen und unbedeutenden, Dieter Nuhr einen zu grossen, zu bedeutenden Namen hat.

Oh, jetzt kann ich gänzlich falsch interpretiert werden. Ich halte also fest:

– Dass Herr Toka den Dieter Nuhr anklagt, ist sein gutes Recht, aber es ist voll daneben. Denn Dieter Nuhr nimmt Auswüchse religiösen Fanatismusses haargenau und voll und ganz zu recht und absolut notwendigerweise aufs Korn. Herr Toka’s Persönlichkeit scheint in religiösem Fanatismus gefangen.

– Dass ein Prozess mit Freispruch enden wird oder würde, das führe ich weniger auf diese genannte Tatsachen, sondern darauf zurück, dass Gerichte das als Recht hinstellen, was der Richter Pfründe schützt. Ausnahmen gibt es.

Worum geht es?

Herr Erhat Toka habe gegen Dieter Nuhr Anzeige erstattet. Anklage: Hassprediger. Hetze gegen Islam.

Die Neue Osnabrücker Zeitung NOZ hat, sich geilfeil glitschig positionierend, dem Anliegen des Herrn Toka einen grossen Artikel gewidmet. Dann gab es übliches Hin und Her. Wer da runtersteigen will, kann in die NOZ gehen. Es lohnt sich nur für den, der Gesinnungen erforschen will. Hier.

Ich stelle das Geschichtchen ein, weil: (mehr …)

Nationalist oder Patriot

Neulich las ich: „Ich bin überzeugter Patriot. Ich bin entschieden kein Nationalist“.

Der Schreiber erläuterte sinngemäss:

Ein Patriot schätzt und fördert die Tugenden der Menschen seines Landes. Er schätzt ebenso die Tugenden der Menschen in anderen Ländern und begrüsst den gegenseitigen Austausch.

Ein Nationalist meint fanatisch, nur die Tugenden seines Landes seien etwas wert und er begrüsst jede Aktion zur Vernichtung der Menschen anderer Länder.

Zu diesem Thema äussert Luckyhans (im Kommentarstrang) Bedenkenswertes.

thom ram feb2014

(mehr …)

Bali – Religionen und Verallgemeinerungen

In Nusa Dua, Bali, da gibt es ein Areal mit 5 Gotteshäusern. Da stehen, dicht an dicht, jedes Gebäude stilistisch den verschiedenen architektonischen Traditionen folgend:

Ein Hindu – Tempel

Eine reformierte Kirche

Eine katholische Kirche

Ein buddhistischer Tempel

Eine islamische Moschee

Menschen kommen, Menschen gehen, je nach Anlass mehr oder weniger festlich gekleidet, jeder besucht das Gebäude, in welchem er seine Religion bestätigt hört. Mir ist nicht bekannt, dass es jemals Reibereien gegeben hätte.

Verallgemeinernde Schlussfolgerung: Auf Bali leben Menschen verschiedener Religionen friedlich nebeneinander. (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: