bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'destruktiv'

Schlagwort-Archive: destruktiv

Persönliche Daten nutzen 7

Und noch ein letztes Mal ein paar Auszüge aus dem Interview mit Igor Aschmanow beim Moskauer Politcafe.tv, heute nochmal zur digitalen Hygiene, Cybersicherheit und anderem (ab 1:41:20).
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans Hervorhebungen und Anmerkungen von mir, Anglizismen wurden direkt übernommen. 16.1.2019
————————————————————————-

Frage: „Wladimir Kiwa; haben Sie ein Rezept für die Eltern, damit deren Kinder lernen, vernünftig mit den sozialen Netzen umzugehen?“

Nein, Rezepte sind mir da nicht bekannt: ein paar Gedanken dazu hab ich, weil wir uns jetzt gerade mit der Analyse der destruktiven Bewegungen der Jugendlichen befassen, die letzten anderthalb Jahre mit Suizid-Gefährdeten und Schul-Schießereien usw. und auch harmloseren.

(mehr …)

Die Finanzlenker

Immer wieder gibt es „Aufdecker“, welche meinen, nun aber wirklich die eigentlichen Lenker der Weltfinanzen und damit endlich die tatsächliche Weltregierung gefunden zu haben – um dann wenig später festzustellen, daß es sich auch diesmal wieder „nur“ um eine weitere Requisiten-Wand auf der Welt-Bühne handelt, welche uns den Blick auf „das Wahre“ versperrt.
Jedenfalls scheint der nachfolgende Beitrag zumindest mal etwas weiter in die Tiefe der Kulissen hineinzuleuchten…
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 26. Januar 2018 – Kommentare und Hervorhebungen von mir.
——————————————————————————————————————

G30: eine Kraft, welche die ganze Finanzwelt steuert – Сила, управляющая всем финансовым миром

Autor Valentin Кatasonow

(mehr …)

Das “Russische Projekt” des Herrn Soros

So mancher „Aufgeklärter“ meint, daß zwischen den VSA und Rußland hinter den Kulissen bestes Einvernehmen herrsche – so möge er doch bitte nachvollziehbar erklären, warum dann „unter der Decke“ nach wie vor mit gezinkten Karten gespielt wird und riesige Gelder fließen im wirklich erbitterten Kampf gegen ebenjenen „Partner“…
„Nichtregierungsorganisationen“ und „Stiftungen“ sind heutzutage das bevorzugte Mittel, um überall auf der Welt die Menschen im Sinne des „teile und herrsche“ gegeneinander aufzubringen – natürlich stets unter gut klingenden Losungen, und mit sehr hinterhältigen Methoden.
Eines dieser Projekte wurde unlängst in der russischen Öffentlichkeit bekannt.
© für die Übersetzungen aus dem Russischen by Luckyhans, 12. September 004
—————————————————————————————————————–

Das “Russische Projekt” des Soros: gleitende Destabilisierung bis 2017

28. August 2016

In den mehr als 2500 Dokumenten der Soros-Stiftung, die gestern auf der Seite DC Leaks öffentlich geworden waren, nachdem unbekannte Hacker den Postverkehr der Organisation geknackt hatten, haben die Medien eine spezielle Strategie zur Destabilisierung der Russischen Föderation mit Hilfe verschiedener gesellschaftlich-politischer Mechanismen aufgefunden.
Darin wird offen aufgezeigt, das der politische Pragmatismus und das Wertesystem Rußlands, das in der traditionellen russischen Kultur begründet ist, unannehmbar ist und Veränderung erfordert.
Allerdings konnten die Soros-Pläne nicht umgesetzt werden – die russische Führung hat rechtzeitig die Tätigkeit der NGOs des amerikanischen Spekulanten durchkreuzt.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: