bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'bruno würtenberger'

Schlagwort-Archive: bruno würtenberger

Bruno Würtenberger / Jahn Walter / Wie man den Corona-Wahn übersteht…

.

Wertvolle Einsichten und Essenzen. Mehr. Hervorragend. Danke, ihr zwei Guten. Thom Ram, 25.03.NZ9

(mehr …)

Bewußtseinsebenen / Star Wars in dritter Potenz

Lach.

Ich lache, da ich voraussehe, dass diese Botschaften die Gemeinde teilen wird. Meine Prognose: 1/5 wird Wahrheitsgehalt vehement bestreiten, 2/5 werden sagen „kann sein, weiß nicht“ und 2/5 werden sie, die Botschaft für wahr halten.

Für mich steht außer Zweifel, dass Wesen aus höheren Bewusstseinsebenen (=höheren Dimensionen) das Geschehen in niedrigeren Bewusstseinsebenen beliebig manipulieren können. Hiebei gibt es zwei polar entgegengesetzte Arten der Beeinflussung:

(mehr …)

„Bleibt wach, aufmerksam und präsent“ / Bruno Würtenberger / Einschätzung der Lage

5% sind nicht Meins. 95% sind für mich Perlen der zu erkennenden Wahrheiten.

Danke, Bruno, für dein Wirken.

13 Minuten der Essenzen.

Thom Ram, 02.09.NZ8 (mehr …)

Bruno Würtenberger zum gegenwärtigen Geschehen / „Mein Rat wäre ein Anderer“

 

Wozu sollte ich Würtenbergers Rede besenfen. Er sagt, was ich denke.

https://www.bitchute.com/video/F4QF0bl66pgP/

Thom Ram, 20:03.NZ8

.

 

Der Schwertbischof Jesu Christi bei Bruno Würtenberger

Welch ausserordentliche Inkarnation, da lacht mein Herze, aber wie!

Schöngeistiger Oberesoteriker mag denken, Bischof Nikolaus Schneiders Bilder von Gott, von Joshua und vom Heiligen Geist seien naiv oder kindlich.

Sind sie nicht.

Unter vielen anderen Sonderqualitäten zeichnet sich der Schwertbischof dadurch aus, dass er einfachste Sprache und einfache, klare Bilder benutzt. Wohltuend! Hat mit Naivität nichts zu tun.

Das diametral Gegenüberliegende ist der Fall. Schwertbischof Nikolaus Schneider weiss Bescheid, aber holla. Du wirst es im Interview selber feststellen, guter Leser.

Und über das, worüber er Bescheid weiss, und da geht es bitteschön um existenzielle Fragen, spricht er in lockerem Plauderton. Wunderbar! Sogar bei brandschwarzem Thema ist sein leiser Schalk präsent.

Bah, ich könnte nun stundenlang darüber schreiben, was mich in diesem Interview bewegt hat. Wozu? Wir haben ja das Interview. Los, klicke an!

🙂

 

.

Was die gütige katholische Kirche und den lieben Papst betrifft, so passt wunderbar zum Interview, was Luckyhans in seinem Artikel Kaleidoskop verlinkt hat: Eines der hübschen Gebäulichkeiten des vati Kahns, dessen Arschi deck Tour ganz Liebes verrät.

.

Danke, dass du hier heute hier inkarniert bist, du Schwert Jesu Christi Nikolaus Schneider.

Danke für das Interview, Bruno Würtenberger.

Danke für den Hinweis auf diese strahlende Persönlichkeit, Renate.

Thom Ram, 18.01.06, was früher mal 2018 war.

.

Ich picke heraus: Nikolaus Schneider sagt, er kämpfe gegen das Böse. Darüber möchte ich tierisch gerne mit ihm sprechen. Wie genau meint er das. Ich denke, da drückte er sich nicht genügend genau aus. 

 

.

.

Gute Nachrichten / Christoph Hörstel bei Free Spirit® TV / 19. März 0005 (2017)

Ich setze auf die Deutsche Mitte.

Wen findet man in der Deutschen Mitte? Man findet Menschen, welche informiert sind und die Gülle des laufenden Polit-, Geld-, Juristen-, Kartell- und Medienbetriebes oberkant Unterlippe haben, Menschen, welche nie nimmer einer der gängigen Parteien beitreten würden, sie treten der Deutsche Mitte bei.

Menschen mit Wissen, Lebenserfahrung und Führungsqualitäten geben einträchtig mit der Basis die Richtung an.

Christoph Hörstel lässt sich von Bruno Würtenberger (FreeSpirit®TV) löchern. Mann, mein Gott. Wieviele Menschen Hörstel kennt, einflussreiche, in vielen Herren Ländern. Ein gigantisches Beziehungsnetz, lasse dich überraschen. Wieviel Hörstel vom aktuellen Geschehen weiss, kein angeschnittenes Thema, da er nicht Essenzielles zu sagen hätte. Ich höre auf, könnte eine ellenlange Reihe von herausragenden Eigenschaften dieses Mannes aufzählen.

Ich setze auf die Deutsche Mitte.

Die Sklaven der alten Ordnung können Strafen von 20’000’000 Euro verhängen über Menschen, welche im Netz sagen, was sie denken. Solch aberwitziger Irrsinn zeigt: Die Chefsklaven der alten Systeme schlagen in panischer Angst um sich.

thom ram, 07.04.0005 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen sich weltweit einträchtig organisieren.  (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: