bumi bahagia / Glückliche Erde

warum ich nicht an „Heiler“ glaube…

dnob007, 31.05.2022

Ich weiß, dass hier ein Heiler, der sogar auf den Philippinen wohnt, mitliest und ab und an seine Kommentare einstellt.

Trotzdem möchte ich hier meine Bedenken erörtern. Wie ich schon im letzten Beitrag geschrieben habe, ist meine Frau nicht in good contition. Anfang Mai, nachdem sie apathisch, dehydriert war und Fieber hatte, haben wir sie ins Hospital gebracht. es wurde festgestellt, dass sie kein Covid hat, aber Broncho Monia und ihr Sauerstoffpegel ziemlich down war. Man hat ihr Sauerstoff gegeben und jede Menge „Pillen“ gegeben und mitgegeben, aber keiner hat gesagt, was der Grund sein könnte. Nachdem sie nun wieder bei mir zu Hause war, klagte sie über Schmerzen im Rücken. Eine gelernte Masseurin, die ich dann zu uns nach Hause bestellt habe, war meiner Frau zufolge zu schmerzhaft. Einige Tage später hat ihre Familie sie abgeholt – ich dachte, zu einer etwas linderen Massage. Nein!! Sie sind mit ihr zu einem Quacksalber-Heiler gefahren. Und der hat ihr erzählt, dass ihre Krankheit keine normale sei, sondern irgendeiner in der Nachbarschaft sie schädigen will. Voodo???? Man hat ihr um die Hüfte eine Pistolenkugel gebunden, die helfen soll. Und ihre Tochter hat für diesen Klimbim noch umgerechnet 13€ bezahlt.

Jetzt hat man ihr diese Geschichte ins Unterbewusstsein gesetzt und ich denke, solange wir hier leben, wird sie Angst haben, dass ihr „einer was will“. Und deshalb wird sie auch nicht gesund. Und alle Familienmitglieder erzählen mir nichts. Letzten Sonntag, nachdem sie beim Frühstück noch ganz „normal“ war, bekam sie ganz plötzlich Fieber von 39,7°.

Wenn es wirklich Heiler (Helfer) gibt, habe ich ein offenes Ohr. Ich bin auch mental ziemlich fertig.


9 Kommentare

  1. Mujo sagt:

    „Broncho Monia“ = Lungenentzündung !!

    Heiße Gesichts Dampfbäder mit Ätherischen Ölen wie Kamilee, Eukalyptus, Teebaumöl oder Pfefferminz. Anders gesagt alles was Anti Bakteriell ist.
    Grüne Tee’s, Moringa Tee wenn ihr welche habt, vielleicht gibt es noch andere Heil Kräuter die es nur bei euch gibt !

    Das jemanden einen nichts gutes wünscht oder gar ein Fluch ausspricht ist keine Seltenheit, und damit ist nicht zu spassen. Dies können alles mögliche bei seine Opfer auslösen.

    Es spielt keine Rolle ob du an Heiler glaubst, oder noch schlimmer auf sie herab siehst. Deine Frau glaubt daran das solltes du zumindest Anerkennen,
    besser wäre dies ernst zu nehmen.

    Auf den Philippinen sind die meisten den Christlichen Glauben verhaftet, wenn deine Frau sehr gläubig ist Unterstütze sie darin das Jesus der größte Heiler ist und jeden Fluch aufzulösen vermag. Was ja auch letztendlich stimmt. Und das sag ich der mehr dem Buddhismus zugewand ist als dem Christentum.
    Du musst dort Ansetzten wo deine Frau steht. Das Mentale ist absolut Wichtig im Heilungsprozess.
    Die Pistolenkugel ist der Knoten im Tuch um sich Mental zu erinnern das alle Heilungspozesse in einen schon vorhanden sind, das sind Krücken. So wie die Heiler es auch sind. Viele von denen machen eine gute Arbeit und wer es nur auf der Verstandes ebene sieht wird nichts kappieren.

    Wenn aber ein Weiskittel mit Stethoskop um den Hals daher kommt machen die meisten innerlich Kotau vor ihm wie vor einen Heiler, wie lächerlich wir doch Konditioniert sind. Derweil Wissen gerade die heute am wenigsten von Heilung, oder wollen davon nichts Wissen weil es ihren Profit schmälert.

    Also sei offen für alles was kommt, auch wenn es der Verstand für Verrückt hält.
    Alles gute euch beiden und drück euch die Daumen.

    Gefällt 5 Personen

  2. Mujo sagt:

    Bitte gerne

    Gefällt 1 Person

  3. eckehardnyk sagt:

    Weil die Menschen im 11. jahrhundert der Kirche glauben sollten, sagte die Kirche „Christus medicus“ und verbot jegliches medizinstudium. Daran hat sich zwar Hildegard von Bingen nicht gehalten, musste aber doch aufpassen, nicht als Zunder zu enden. Auf dem eitplan stehen Leute, die von Missionaren das Kirchenlatein als Christentum gelehrt bekamen. Und dennoch stimm ch Mujo zu, du musst sie dort abholen wo sie steht, und dann stimmt der Satz, sogar der von der Kirche, aber nicht weil ihn die Kirche sagt, sondern weil er die Wirklichkeit bedeutet.

    Gefällt 3 Personen

  4. dnob007 sagt:

    eckerhardnyk: „du musst sie dort abholen wo sie steht…“ Ich kann sie nicht abholen, ihre Tochter hat mir Folgendes getextet. „Es ist ein philippinischer Glaube…und wenn du nicht daran glaubst, ist es deine Entscheidung, es nicht zu tun. In Deutschland haben sie Ihren eigenen Glauben und wir hier auf den Philippinen haben auch unseren eigenen… es geht nur darum, den Glauben des anderen zu respektieren.“ man kann ja viel respektieren, aber dass eine umgehängte Pistolenkugel vor einer Krankheit schützen soll, geht doch etwas zu weit. Und hier bin ich ja „nur“ Ausländer und habe wohl deshalb kein Mitspracherecht in diesen Angelegenheiten.

    Gefällt 1 Person

  5. eckehardnyk sagt:

    007: Es ist eine Frage der Ebene. Je höher du kommst, desto mehr überblickst du, aber die Einzelheiten werden kleiner und kleiner. Ganz oben, jenseits der Galaxien, verliert das Aufǵe den Blick auf die Einzelheiten und auch die Lust sich mit ihnen zu beschäftigen. Dort zählen dann nur die Erfahrungen, die man den Weg bis ganz hinauf gemacht hat. Eine Pistolenkugel am Halfter oder an der Krawatte. Das bleibt hängen. In 233000 Jahren wirst du wissen, wofür es gut war. Aber deiner Frau kannst du hier und jetzt helfen, indem du sie umarmst und nicht loslässt, bis sie dir freundlichst deinen Blick erwidert hat.

    Gefällt 2 Personen

  6. Jens Knoblich sagt:

    Guten Morgen,

    das ging mir früher auch so, doch wenn ich die heilende Wirkungen und
    die Erfolge sehe, muß ich zugeben, daß wir uns alle mit dieser
    Inteligenz und Kraft des Lebens im ständigen Austausch befinden.

    Es ist die Kraft, die in jedem Wesen zu Hause ist. Je nach dem, wonach
    wir denken und streben, wird sich unser Lebensweg in die entsprechende
    Richtung bewegen.

    Denke ich negativ, so wird sich dieses Energiefeld ausbreiten und
    verstärken.  Es sind die Gesetzte  der Resonanz, die das zum Ausdruck
    bringen, was uns ständig beschäftigt.

    Heilen kann sich nur jeder selbst mit der Hilfe des Höchsten. Eine
    Operation nutzt nichts, wenn der Organismus nicht auf Heilung anspricht.

    So ist es auch bei der Heilarbeit, die ich ehrenamtlich schon über 20
    Jahre ausführe. Diese könnte ich nicht über eine solange Zeit durchführen,

    wenn sich keine Erfolge zeigen würden.

    Die Bewußstseinserweiterung ist wohl der Grundstein für uns alle, um
    wertvolle Erkenntnisse in die richtige Richtung zu lenken.

    Nur wenn ich bereit dazu bin, meine Gedanken und meine Überzeugung in 
    das Gute und Schöne  zu lenken,  kann ich es erleben.

    Ihre persönliche Arbeit verdient Anerkennung, denn ohne Wissen kann
    diese nicht so gut gelingen.

    Habe einiges von Ihnen gelesen und sehe Ihre ehrliche Absicht dahinter.

    Weiter Gottes Segen.

    Herzlichst Jens

    Gefällt 2 Personen

  7. Thom Ram sagt:

    Lieber 007.

    Ich fühle mit.

    Ja. Es gibt Quacksalber. Heute vermutlich eine Mehrheit von Schulmedizinern sind Quacksalber.

    Was macht den Quacksalber aus? Völlig, gänzlich, komplett abgesehen davon, was er tut, was er dem Patienten verschreibt, was er ihm sagt, was er….er ist nicht mit Leib und Seele dabei. Sein Ding ist es nicht, heilen zu wollen. Des Quacksalbers Ding ist es, Kohle zu ziehen und, ganz wichtig, geehrt und bewundert zu werden.

    Mein Papa war strammer Schulmediziner. Er belächelte seinen Schwiegerpapa in Aarau, der war nämlich Homoeopath. Psychosomatik gar? Gibt es nicht – so meines Papas Überzeugung.

    Indes war er beseelt davon und permanent bedacht darauf und motiviert dafür, zu heilen! Er wollte heilen! Er wollte, dass seine Patienten gesunden! Die Rechnungen, die er ausstellte, die waren auf unterstem Level. Wenn einer mit einem Bienenstich kam, schickte er ihn nach Hause. War nachts um 3 ein Unfall, dann raste er hin, ja, mit seinem VW Käfer, die Notköfferchen immer dort, hinter dem Hintersitz.

    Warum erzähle ich Dir von meinem Papa?

    Darum.
    Weil er heilen wollte, war schon „nur“ sein Handauflegen auf und damit Erfühlen der tierisch schmerzenden Stelle heilsam. Hatte ich selber erlebt. Das war unglaublich.

    Stichwort: Absicht.
    Stichwort: Motivation.
    Stichwort: Vertrauen

    Wenn einer Krebs hat und nur der Chemo vertraut…sagen wir ihm, es gebe andere Möglichkeiten…will er indes Chemo, dann, ja dann bitte begleiten wir ihn und stärken sein Vertrauen!

    So Deine Gefährtin. Rat geben, ja. Doch der Patient, immer der Patient eigenverantwortlich kann darf muss entscheiden, welche Behandelung er für sich will.

    Schenke ihr Liebe, das Heilsamste überhaupt.

    Herzensgruß vom Ram.

    Gefällt 1 Person

  8. Thom Ram sagt:

    Jens 17:15

    Gut Wort von Dir. Danke.

    Es ist einfach nur gut, wenn wir etwas besondere Fähigkeiten „ehrenamtlich“ – wie Du sagst – also ohne unmittelbares Entgelt ausführen können.

    Ich tue es gerne auch. Meine zwei Engellischkurse, die sind for free. Hätten die Eltern Kohl, ich würde wohl was verlangen, heute in der Szene „Energieausgleich“ benannt, lächel.

    Kohl aber haben die Eltern nicht. Ich habe meine Ente, äh Rente. Also macht es nur Freude, den motivierten Kindern etwas auf engellische Sprünge zu verhelfen. Zudem, haha, die vier Jungs in Kursus I, die sind auf nem Level, dass unser Lernen ein Gemeinsames ist, noch noch konsultieren wir den Übersetzer, den ich wahrlich empfehlen kann:

    „Premium“

    Verstehe wohl, dass auch Premium immer wieder mal Werbung einflicht und dazu einladen tut, ordentliches Mitglied zu werden…gegen Bezahlung.

    Ich leiste meine Hilfen hier, Mensch für Menschen. Ich bezahle keine Internetangebote. Gottchen wird es mir nachsehen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: